Skip to main content

Full text of "Jahrbuch"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a book that was preserved for generations on library shelves before it was carefully scanned by Google as part of a project 

to make the world's books discoverable online. 

It has survived long enough for the copyright to expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subject 

to copyright or whose legal copyright term has expired. Whether a book is in the public domain may vary country to country. Public domain books 

are our gateways to the past, representing a wealth of history, culture and knowledge that's often difficult to discover. 

Marks, notations and other maiginalia present in the original volume will appear in this file - a reminder of this book's long journey from the 

publisher to a library and finally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries to digitize public domain materials and make them widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their custodians. Nevertheless, this work is expensive, so in order to keep providing tliis resource, we liave taken steps to 
prevent abuse by commercial parties, including placing technical restrictions on automated querying. 
We also ask that you: 

+ Make non-commercial use of the files We designed Google Book Search for use by individuals, and we request that you use these files for 
personal, non-commercial purposes. 

+ Refrain fivm automated querying Do not send automated queries of any sort to Google's system: If you are conducting research on machine 
translation, optical character recognition or other areas where access to a large amount of text is helpful, please contact us. We encourage the 
use of public domain materials for these purposes and may be able to help. 

+ Maintain attributionTht GoogXt "watermark" you see on each file is essential for in forming people about this project and helping them find 
additional materials through Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use, remember that you are responsible for ensuring that what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in the United States, that the work is also in the public domain for users in other 
countries. Whether a book is still in copyright varies from country to country, and we can't offer guidance on whether any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be used in any manner 
anywhere in the world. Copyright infringement liabili^ can be quite severe. 

About Google Book Search 

Google's mission is to organize the world's information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover the world's books while helping authors and publishers reach new audiences. You can search through the full text of this book on the web 

at |http: //books .google .com/I 



/tv, ZJ* 




^. => 



'6^ 



HISTORISCH-POLITISCHES 



JAHRBUCH. 



HERAUSGEGEBEN 



VON 



Dr. a. PHILLIPS. 



I. JAHRGANG. 



I. HALFTE. 




.BODLiLIBI^ 

Vc-.. .^^ 



BERLIN, 1880. 

R. V. DECKER'S VERLAG 
MARQUARDT & SCHENCK. 



Vorwort. 



JJie Geschichte der Gegenwart rollt rasch an uns voriiber. 
Kaum seit einem Menschenalter hat das deutsche Volk thatigen 
Antheil genommen an dem politischen Leben und schon liegt 
eine reiche Geschichte dieses oflfentlichen Lebens hinter ihm. 
Parteien kommen und gehen; Talente aller Art erscheinen in 
der Arena, ringen und kampfen mit alien Waflfen des Geistes 
und machen neuen Ankommlingen Platz; Streitfragen tauchen 
auf, wecken die Begeisterung, entfesseln die Leidenschaften 
und setzen entweder einen neuen Ring an den alten Stamm 
unserer Kultur oder verhallen nach und nach in dem ewig 
wechselnden Larm auf dem bunten Markte des Lebens. 

So sammelt sich ein machtiges Material der Tages- 
geschichte an, das von jedem neuen Tage vermehrt wird. 
Zerstreut in amtlichen Publikationen der verschiedensten Art, 
in der Tagespresse wie in unserer reichen Brochurenlitteratur, 
bildet es kein Ganzes, das sich wie ein einheitliches Bild 
leicht iibersehen liesse, sondem macht es selbst dem lang- 
jahrigen Politiker schwer, den Faden zu finden, der ihn durch 
die Fiille der Namen und Zahlen, das Gewirre der Daten und 
Ereignisse hindurchfuhrt. 

Der Zweck dieses Jahrbuchs ist, das Material der Tages- 
geschichte zu sichten und zu ordnen; Zahlen und Namen, 
Daten und Ereignisse derart zu gruppiren, dass es einem 
Jeden leicht wird, sich zu orientiren, der ata. oil^TL^OafcTL 
Leben thelJnimmt 



IV Vorwort. 

In dem vorliegenden ersten Halbbande sind die Wahlen, 
Fraktionen und Mitglieder des Reichstags seit dem Jahre 1867 
behandelt. Der zweite Halbband des ersten Jahrganges wird 
eine chronologische Uebersicht der Ereignisse des Jahres 1880 
bringen, welche durch Beifugung der wichtigeren auf die Tages- 
geschichte beziiglichen Aktenstiicke, einschliesslich der Gesetz- 
gebung, Abstimmungslisten etc., erlautert und erganzt wird. 
Auch fiir die spateren Jahrgange soil diese Eintheilung bei- 
behalten werden, so dass an eine fortlaufende Tagesgeschichte 
das reiche Material der jiingsten Vergangenheit, soweit es auf 
die Gegenwart Bezug hat, systematisch geordnet sich an- 
schliesst. 

Auf diesem Wege wird sich das historisch-politische Jahr- 
buch — so hofFt der Herausgeber — zu einer zuverlassigen 
und vollstandigen Quelle fur die Tagesgeschichte gestalten 
und Allen denen willkommen sein, welche Theil nehmen an 
dem ofFentlichen Leben unseres Volkes. 

Berlin, im November 1880. 

Dr. A. Phillips. 



Die Reichstagswahlen nach den Wahlkreisen. 



LJie nachfolgende Form der Znsammenstellung iet einer 
schematischen theils der Raumersparniss haiber, theils deshalb 
vorgezogen, weil bei der letzteren die Personalien, sowie die 
Veranderungen ira Laufe der Legislaturperioden und ihre Moti- 
vining nicht geniigend berficksichtigt werden k6nnen. Wo 
eine schematische Zusammenstellung fur bestimmte Zwecke 
wiinschenswerth erscheint, ist sie aus dem vollstandig gebotenen 
Material leicht herzustellen. 

Den Zahlen liegt fiir die Wahlen von 1874, ^^77 > 1S78 
die Statistik des kais. statist. Amts, fiir das Jahr 187 1 die 
Regierungsaufstellung zu Gninde. Fiir das Jahr 1874 ergaben 
sich insofern Differenzen, als die genaueren spateren Arbeiten 
des statistischen Bureau hier und da von der Regierungsiiber- 
sicht abwichen, letztere aber in diesem Jahre noch fiir die 
Vertheilung der Stimmen auf die einzelnen Parteien benutzt 
werden musste, weil das statistische Amt diese Vertheilung 
seinerseits nicht vorgenommen hatte. Es deckt sich daher in 
einigen wenigen Fallen die Summe der auf die einzelnen Kan- 
didaten abgegebenen Stimmen nicht vollstandig mit der ge- 
naueren, Seitens des statist. Amtes ermittelten, Wahlbetheiligung. 
In diesen Fallen ist die Ziffer der wahlberechtigten imd der 
abgegebenen Stimmen und der aus diesen beiden Zahlen resul- 
tirende Procentsatz der Wahlbetheiligung nach der Ermittelung 
des statistischen Bureau angegeben, dann aber durch die 
Worte It. R. Ueb. (laut Regierungs-Uebersicht) kenntlich ge- 
macht, dass die nachfolgenden Zahlen diesen letzterer ent- 
nommen sind. Trotz der grossen SoigfaVl, tcAX. n^^Ocv^x ^\^ 



\* 



Zusammenstellungen des statistischen Amtes gearbeitet sind, 
hat sich hier und da ein Irrthum ergeben: in diesen Fallen 
ist in einer Anmerkung die abweichende amtliche Angabe an- 
gefiihrt und ihre Unrichtigkeit begriindet. 

Der Procentsatz bezieht sich auf die Summe der abge- 
gebenen Stimmen, also der giltigen zuziiglich der ungiltigen. 

Die auf verschiedene Kandidaten derselben Parteirichtung 
gefallenen Stimmen sind, wenn dieselben in der Minoritat 
blieben, von einzelnen wichtigen Fallen abgesehen, nur sum- 
marisch angegeben. Bei Kandidaten, welche die Majoritat 
erhielten, sind dagegen die auf andere Kandidaten derselben 
Parteirichtung gefallenen Stimmen abgezweigt, weil in einzelnen 
Pallen nur dadurch die Nothwendigkeit der Nachwahl klarge- 
legt wird. 



Konigreich Preussen. 

Provinz Ostprenssen. 



Reg.-Bez. Konigsberg. 

!• (Konigsberg) Memel-Heydekrng. 

1871 wahlber. i^^yz, abgeg. St.: g. 8145 (ug. 29) = 44^; davon 
4753 ks., 336a Fortschr., ig soc.-dem., ^ zspl. Gew. Graf v. Moltke, ks. 

1874 wahlber. 1781a, abgegeb. St.: i) erster "Wahlg.: g. 8^54 
(ug. 41) = 47,5 %; davon 3444 Fortschr., 3146 ks., 1653 soc.-dem., 
II zspl. 2) eng. Wahl: g. 7544 (ug. 305) = 45,4 ^; davon 3870 ks., 
3674 Fortschr. Gew. Graf v. Mottke, ks. 

1877 wahlber. 19266, abgeg. St.: g. 8175 (ug. 43) = 4^,7 ^; davon 
4329 dsch.-ks., 3830 Fortschr., 16 zspl. Gew. Graf V. Moitke, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 19593, abgeg. St.: g. 9578 (ug. 34) = 49,1 %; da- 
von 6150 dsch.-ks., 33Z8 Fortschr., 38 soc.-dem., 6a zspl. Gew. Graf 
V. Moitke, dsch.-k8. 

2. (KSnigsberg) Labian-Wehlan. 

1871 wahlber. 19004, abgeg. St.: g. 9448 (ug. 846) = 54,a^; da- 
von 566a nat.-lib., 3753 ks., 33 zspl. Gew. Fernow, nat-lib. 

1874 wahlber. 18349, abgeg. St.: 5758 = 31,4 ^; It. R. Ueb.: g. 
5748 (ug. 33); davon 4789 nat.-lib., 533 ks., 044 soc.-dem., 182 zspl. 
Gew. Fernow, nat.-tib. 

1877 wahlber. 18499, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 8663 (ug. 
40) = 47^; davon 3984 nat.-lib., 2652 dsch.-ks., 1338 Fortschr, 613 
soc.-dem., 76 zspl. 2) eng. "Wahl: g. 9574 (ug. 48) = 5* ^; davon 
5514 nat-lib., 4060 dsch.-ks. Gew. Fernow, nai-tib. 

1878 wahlber. 19062, abgeg. St.: g. 10656 (ug. 26) = 56^; da- 
von 6673 dsch.-ks., 3893 nat.-lib., 45 soc.-dem., 45 zspl. Gew. 
V. Knobtoch, dsch.-ks. Die Wahlkommiss. beantragt die Wahl fur ungiltig 
zu erklaren, vgl. No. 123 der Drucks. von 1879; ■^' ^^&^ ^^^ Schreiben vom 
24. April 79 sein Mandat nieder. Nachwahl am 3. Juli 79: abgeg. St.: 
g. 6501 (ug. 3); davon 3434 Heyer dsch.-ks., 3029 Fernow nat.-lib., 
38 zspl. Gew. Heyer, dsch.-ks. [Laut Feststellung durch den Reichs- 
tag: abgeg. St.: g. 6445 (ug. 50); davon 3430 Heyer, 2,c)<^% ¥e.\\\Rrw, 
36 zspL] 



6 Die Reichstagswahlen iiach Wahlkreisen. 

3. (Konigsberg) 8tadt Konigsberg. 

1871 wahlber. 21586, abgeg. St: g. 7114 (ug. 87) = 33,4^; davon 
3904 Fortschr., 1524 nat.-lib., 1370 ks., 303 soc.-dem., 13 zspl. 6ew. 
Dickert, Fortschr. 

1874 wahlber. 22376, abgeg. St.: g. 6743 (ug. 51) = 30,4^; davon 
3818 Fortschr., 1543 nat-lib., 1365 soc.-dem., 17 zspl. Gew. Dickert, Fortschr. 

1877 wahlber, 24462, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 9848 (ug. 
36) = 40,4^; davon 4409 Fortschr., 3100 nat.-lib., 2066 soc.-dem., 
254 Centr., 19 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10554 (ug. 89) = 43,5 %\ da- 
von 6659 Fortschr., 3895 nat.-lib. Gew. Dickert, Fortschr. 

1878 wahlber. 23748, abgeg. St.: g. 14467 (ug. 203) = 61,8 'i; 
davon 7772 deutsche Reichsp., 5351 Fortschr., 1108 soc.-dem., 228 Centr., 
8 zspl. Gew. Steilter, deutsche Reichsp. 

I:. (KSnigsberg) KOnigsberg-Fischhausen. 

1871 wahlber. 18165, abgeg. St.: g. 7996 (ug. 61) = 44,4^; davon 
4856 ks., 3077 Fortschr., 63 zspl. Gew. v. HUllessem, ks. 

1874 wahlber. 17963, abgeg. St.: 8722 = 48,6 %', It. R. Ueb.: g. 
8559 (ug. 35); davon 4623 nat.-lib., 3912 ks. , 24 zspl. Gew. Siegfried, 
nat.-lib. Legt am 9. Jan. 76 aus Gesundbeitsriicksichten das Mandat 
nieder. Nachwahl: 24. April 76, abgeg. St.: g. 6875, davon 3443 ks., 
3407 nat.-lib., 25 zspl. Gew. v. d. Goltz, ks. 

1877 wahlber. 18573 » abgeg. St.: g. 84^5 (^g- 31) = 45»5 %> da- 
von 4645 dsch.-ks., 3723 nat.-lib., 57 zspl. Gew. V. Batocki, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 20832, abgeg. St. : g. 9544 (ug. 69) = 46,1 %\ da- 
von 6374 dsch.-ks., 3066 Fortschr., 104 zspl. Gew. V. Batocki, dsch.-ks. 

5. (KSiiigsberg) Heiligenbeil - Pr. Eylan. 

1871 wahlbe'r. 18252, abgeg. St.: g. 6888 (ug. 66) = 38,1 %; da- 
von 4683 ks., 2159 nat.-lib., 46 zspl. Gew. V. Kalckstein (Pr. Eylau), ks, 

1874 wahlber. 18208, abgeg. St.: 7852 = 43,1 %\ It. R. Ueb.: 
g. 7681 (ug, 24); davon 4177 nat.-lib., 3466 ks., 38 zspl. Gew. Lobach, 
nat-lib. 

1877 wahlber. 18373, abgeg. St.: g. 7469 (ug. 521) = 43,5 %; da- 
von 4019 dsch.-ks., 3158 Fortschr., 220 nat.-lib., 72 zspl. Gew. V. Tettau, 
dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18855, abgeg. St.: g. 9184 (ug. 41) = 48,9 %\ da- 
von 5232 dsch.-ks., 3755 Fortschr., 123 nat-lib., 40 unbest., 34 zspl. 
Gew. V. Tettau, dsch.-ks. 

6. (Konigsberg) Braunsberg-Ueilsberg. 

1871 wahlber. 19742, abgeg. St.: g. 7263 (ug. 27) = 36,9 %; davon 
/221 Centr. (namlich 4146 Blell u. 3075 Pohlmann), 42 zspl. Gew. 
S/e//, wild (klerikal). 



Konigsberg 3 — 9. 7 

1874 walilber. 19577, abgeg. St.: g. 11550 (ug. 2^) =«= 59,1 %; 
davon 10550 Centr., 95S nat.-lib., 42 zspl. Gew. Pohlmann, Centr. 

1877 wahlber. 196*3, abgeg. St,: g. 10007 (ug. 00) = 51 ^; davon 
Centr. 9215, lib. 751, zspl. 41. Geii. Pohlmann, Centr. 

1878 wahlber. ao266, abgeg. St.: g. 11 567 (ug. 17) = S7>^%» ^^' 
von 10762 Centr., 764 lib., 41 zspl. Gew. Pohlmano, Ctnlr. 

7. (KSnigsberg) Pr. Holland -Mohrnngen. 

1871 wahlber. 17936, abgeg. St.: g. 7779 (ug. 61) = 43,7 %; davon 
6361 ks., 1366 Fortschr., 52 zspl. Gew. V. Minnigerodt, ks. 

1874 wahlber. 17913, abgeg. St : g. 9936 (ug. 16) = 55,6 %; davon 
6377 ks., 3533 Fortschr., 26 zspl. Gew. ¥. Minnigerode^ ks. 

1877 wahlber. 185 17, abgeg. St.: g. 9433 (ug. 2&) = 51,1 ^; davon 
6258 dsch.-ks., 3i6g Fortschr., 7 zspl. Gew. Wichmann, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18964, abgeg. St: g. 9124 (ug. 11) = 48,2 %; da- 
von 7578 dsch.-ks., 1501 nat-lib., 37 Centr., 8 zspl. Gew. Wichmann, 
dsch.-ks. 

8. (Konigsberg) Osterode - Xeidenbnrg. 

1871 wahlber. 20080, abgeg. St.: g. 9478 (ug. 27) ^= 47,3 %; davon 
5148 ks. (namlich 5085, 37 u. 26), 4267 Fortschr., 63 zspl. Gew. 
V. Stein, ks. 

1874 wahlber. 19215, abgeg. St.: 8582 = 44,7 %', It R. Ueb. g. 
8510 (ug. 22); davon 6194 Fortschr., 2173 ks., 143 zspl. Gew. Donath, 
Fortschr. Tritt im Laufe der Legislaturperiode aus der Partei aus. 

1877 wahlber. 19636, abgeg. St.: g. 8646 (ug, 71) = 44,4 %; da- 
von 571 1 Fortschr., 2772 dsch-ks., 39 Centr., 38 nat-lib., 86 zspU Gew. 
Panneck, Fortschr. 

1878 wahlber. 21 169, abgeg. St: g. 10564 (ug. 31) ^5*5 50,1 %; da- 
von 6720 dsch. Reichsp., 3723 Fortschr., 45 Centr., 43 unb., 33 zspL 
Gew. Becker, dsch. Reichsp. 

9. (KSnigsberg) AIlenstein-Bdssel. 

1871 wahlber. 19246, abgeg. St: g. 11701 (ug. 12) = 60,9^; da- 
von 8122 Centr., 1893 Fortschr., 1671 dsch. Reichsp., 15 zspl. Gew. 
Borowski, Centr. 

1874 wahlber. 19586, abgeg. St: 13519 = 69,0 %; It R. Ueb.: 
g. 13023 (ug. 35); davon 11195 Centr., 1794 lib.*), 34 zspl. Qew. Bo- 
rowski, Centr. 

1877 wahlber. 19293, abgeg. St: g. 11720 (ug. 30) = 60,9^; da- 
von 10502 Centr., 1163 nat-lib., 55 zspl. Gew. Borowski, Centr. 

1878 wahlber. 20139, abgeg. St: g. 12705 (ug. 20) = 63,2^; da- 
von 11417 Centr., 1274 nat-lib., 14 zerspl. Gew. BorowskI, Centr. 

^) In der Reg. -Ueb. sind die auf den gemassigt liberalen Compromisskandidaten 
der antiklerikalen Parteien Kuhnigk - Schattens abgegebenen Summeti dexv '^^X.-X'^a. ^^x- 
gerechnet. 



S Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

10. (Kdnigsberg) Rastenbnrg-Gerdanen-Friedland. 
1871 wahlber. 23387, abgeg. St.: g. 9560 (ug. 38) = 41 ^; davon 
6548 ks., 2959 nat.-lib., 27 soc.-dem., 26 zspL Gew. v. Romberg, ks. 

1874 wahlber. 22599, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11 395 
(ug. 30) = 50,6 %; davon 5374 ks., 3349 nat.-lib., 2597 Forschr., 75 zspl. 
2) eng. Wahl: g. i24W> (ug. 40) = 55,3 %; davon 6388 nat.-lib.» 
6072 ks. Gew. Neumann, nat-lib. 

1877 waMber. 23324, abgeg. St: g. 13884 (ug. 23) = 59,6 %; da- 
von 7656 dsch.-ks., 3867 Fortschr , 2350 nat.-lib., 11 zspl. Gew. Udo 
Graf zu Stollberg-Wernlgerode, dtch.-ks. 

1878 wahlber. 23916, abgeg. St: g. 14410 (ug. 44) = 60,4 %; da- 
von 9217 dsch.-ks., 5046 Fortschr., 92 nat-lib., 39 Centr., 16 zspl. Gew. 
Udo Graf zu Stollberg-Wemigerode, dsch.-ks. 



Reg.-Bez. Gumblnnen. 

1. (Gnmbinnen) Tilsit- Niedernng. 

1871 wahlber. 22206, abgeg. St: g. 8917 (ug. 60) = 40,4 %; davon 
4840 ks., 4028 Fortschr., 49 zspl. Gew. Graf v. Keyserling, ks. 

1874 wahlber. 20325, abgeg. St: 6679 = 32,9 %; It R. Ueb. g. 
6665 (ug. 14), davon 4506 Fortschr., 2077 ks., 82 zspl. Gew. Bern- 
fiardl, Fortscfir. 

1877 wahlber. 21239, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 7816 (ug. 
41) = 37 %; davon 3890 dsch.-ks., 3869 Fortschr., 57 zspl. 2) eng. 
Wahl: g. 14377 (ug. 93) = 68,1 %; davon 7430 Fortschr., 6947 dsch.- 
ks. Gew. Bernhardi, Fortschr. 

1878 wahlber. 22792, abgeg. St: g. 13271 (ug. 54) = 58,5 %; da- 
von 8850 dsch.-ks., 4373 Fortschr., 28 Centr., 20 zspl. Gew. v. Schlieck- 
mann, dsch.-ks. Legt in Folge seiner Emennung zum Regierungsprasiden- 
ten von Gumbinnen das Mandat nieder. Nach wahl am 3. Decbr. 79: 
abgeg. St.: g. 11725, (ug. 18); davon 5890 v. Schlieckmann dsch.-ks., 
5833 Wander Fortschr., 2 zspl. Gew. v. Schlieckmann, dsch.-ks. Die 
Wahl wird laut Beschluss des Reichstags vom 8> Mai 1880 beanstandet. 
VgL Sten. Br. IV 3 p. 1264 Nr. 180 der Drucks. 

2. (Gnmbinnen) Bagnit-Pillkallen. 

1871 wahlber. 19174, abgeg. St: g. 8219 (ug. 7) = 4^»9^J davon 
4960 Fortschr., 3197 ks., 62 zspl. Gew. Francke, Fortschr. 

1874 wahlber. 16934, abgeg. St: 6963 = 41,1^; It R. Ueb. g. 
6955 (ug. 8); davon 4868 Fortschr., 2024 ks., 63 zspl. Gew. Francke, 
Fortschr. 

1877 wahlber. 17609, abgeg. St: g. 7854 (ug. 9) = 44>7 ^; davon 
4194 Fortschr., 3645 dsch. Reichsp., 15 zspl. Gew. Francke, Fortschr. 

fS78 wahlber. 18269, abgeg. St.: g. 10463 (ug. 20) = 57,4^; da- 
von 6^os dsch.'ks., 5946 Fortschr., la zspl. Qi«>n. Schmalz, dsch.-ks. 



Konigsberg lo. — Gumbinnen i — 6. 9 

t 6. Mai 79; Nachwahl ai. Novbr. 79. Gew. V. Sporber - Gerskullen, 
dseh.*ks. 

3. (Gnmbinnen) Gumbinnen- In sterburg. 

1871 wahlber. ^1524, abgeg. St.: g. 11 352 (ug. 47) = 53 ^; davon 
5S60 Fortschr., 4719 ks., 757 nat.-lib., 16 zspl. Gew. MUllauer, Fortschr. 

1874 wahlber. 19436, abgeg. St.: 11239 = 57,8 %; It. R. Ueb.: 
g. iiogi; davon 7582 Fortschr., 3474 ks., 25 zspl. Gew. Y. Saucken- 
iulienfelde, Fortschr. 

1877 wahlber. 20136, abgeg. St.: g. 9695 (ug. 57) = 48,4 %; da- 
von 5744 Fortschr., 3876 dsch.-ks., 41 soc.-dem , 34 zspl. Gew. Y. Saucken- 
Julienfelde, Fortschr. 

1878 wahlber. 20899, abgeg. St.: g. 15575 (ug. 37) == 74»7 ^J da- 
von 1 1085 <^sch.-ks., 4482 Fortschr, 8 zspl. Gew. Saro, dsch.*ks. 

4. (Gnmbinnen) Stalluponen - Goldap - Darkebmen. 

T871 wahlber. 22872, abgeg. St.: g. 11850 (ug. 26) = 51,9 %; da- 
von 7024 ks., 4791 Fortschr., 35 zspl. Gew. V. Sperber-Kleszowen, ks. 

1874 wahlber. 21 167, abgeg. St.: 10968 = 51,8 ^; It. R. Ueb.: 
g. 10910 (ug. 7); davon 5789 Fortschr., 5109 dsch. Reichsp., 12 zspl. 
Gew. Parisius, Fortschr. 

1877 wahlber. 22074, abgeg. St.: g. 10899 (^S- ^o) = 49»5 %* ^^' 
von 6ogo dsch.-ks., 4796 Fortschr., 23 zspl. Gew. V. Gossler, dsch.-ks. 
Legt am 26. April 1878 in Folge seiner Ernennung zum Oberverwaltungs- 
gerichtsrat das Mandat nieder. Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1878 wahlber. 23527, abgeg. St.: g. 12422 (ug. 20) = 52,9^; da- 
von 8763 dsch.-ks , 3649 Fortschr., 10 zspl. Gew. v. Gossler, dsch.-ks. 
Legt das Mandat in Folge seiner Beforderung zum Unterstaatssekretair 
nieder. Nachwahl am 12. Decbr. 79: abgeg. St.: 10214, davon 7091 
V. Gossler, 3101 Donalies Fortschr., 22 zspl. Gew. Y. Gossler, dsch.-ks. 

5. (Gumbinnen) Angerburg-Lotzen. 

1871 wahlber. 14908, abgeg. St.: g. 8477 (^S- 37)= 57»i %'f davon 
5586 ks., 2882 Fortschr, 9 zspl. Gew. Graff V. Lehndorfff, ks. 

1874 wahlber. 13648, abgeg. St.: 8762 = 64,2 %; It. R. Ueb.: g. 
8722 (ug. 40); davon 4432 Fortschr., 4287 ks., 3 zspl. Gew. V. Saucken- 
Tarputschen, Fortschr. 

1877 wahlber. 13954, abgeg. St.: g. 9578 (ug. 34) = 68,9 %; da- 
von 5504 dsch. -ks., 4038 Fortschr., 33 Centr. , 3 zspl. Gew. Staudy., 
dsch.-ks. 

1878 wahlber. 14191, abgeg. St.: g. 9142 (ug. 13) = 64,5 %; da- 
von 5768 dsch.-ks., 3370 Fortschr., 4 zspl. Gew. Staudy, dsch.-ks.* 

6. (Gumbinnen) Oletzko-Lyck-Johannisburg. 

1871 wahlber. 24750, abgeg. St.: g. 10621 (ug. 33) = 43 %; da- 
von 5822 ks. (namlich 5694, 48, 46 u. 34), 4689 Foitscb.!., «jT N>Jks^,^ 
53 zspl. Gew. V. S/znpson-Georgenburg, ks. 



lo Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 22203, abgeg. St.: 11656 = 52,5 %; It. R. Ueb.: g. 
1 1 582 (ug. 74); davon 5884 ks., 5689 Fortschr., 9 zspl. Gew. R. V. v. Putt- 
Hammer , ks. Legt Mandat in Folge seiner Beforderung zum Bezirks- 
prasidenten von Lothringen nieder. Nachwahl: Gew. Hillmann, anfangl. 
wifd, dann Fortschr. 

1877 wahlber. 23432, abgeg. St.: g. 9681 (ug. 56) = 41,6 %; davon 
5961 Fortschr., 3680 dsch.-ks., 40 zspl. Gew. Hillmann, Fortschr. 

1878 wahlber. 24432, abgeg. St.: g. 14855 (ug. 43)^ 61 %; davon 
12079 dsch.-ks. , 2768 Fortschr. , 8 zspl. Gew. v. Simpson - Georgenburg, 
dsch.-ks. 

7. (Gnmbinnen) Sensbnrg - OrtelsbHrg. 

1871 wahlber. 19634, abgeg. St.: g. 7954 (ug. 586) = 43»5 ^»* ^^' 
von 4464 Fortschr., 3479 ks., 11 zspl. Gew. v. Hoverbeck, Fortschr. 

1874 wahlber. 19030, abgeg. St.: 9144 = 48,1 %; It. R. Ueb.: g. 
7968 (ug. 1 176); davon 4961 Fortschr., 2778 ks., 229 zspl. Gew. V. Ho- 
verbeck, Fortschr. f 12. August 1875 ^^ Gersau in der Schweiz. Nach- 
wahl: Gew. R. V. V. Puttkammer, dsch.-ks. 

1877 wahlber. 17978, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 9516 (ug. 
20) = 53 %; davon 4482 Fortschr., 4390 dsch -ks., 631 Centr., 13 zspl. 
2) eng. "Wahl: 11264 (ug. 51) = 62,9 %; davon 6586 Fortschr., 4678 
dsch.-ks. Gew. Milliner, Fortschr. 

1878 wahlber. 19582, abgeg. St.: g. 10067 ("S- i^) = 51, 5 %'f da- 
von 6220 dsch.-ks., 3691 Fortschr., 135 Centr., 21 zspl. Gew. V. Mir- 
bach, dsch.-ks. 



Provinz Westpreussen. 



Reg.-Bez. Danzig. 

1. (Danzig) Elbing-Marienburg. 
1871 wahlber. 23481, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 8969 (ug. 
46)= 38,4^; davon 4156 ks., 3181 lib., 1623 Centr., 9 zspl. 2) eng. 
Wahl: abgeg. St.: g. 10119 (ug. 36) = 43,2 %; davon 5436 ks., 
4683 lib*). Gew. V. Brauchitsch, ks. 

1874 wahlber. 24712, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: 10733 = 
43,4-^; It. R. Ueb.: g. 10228 (ug. 52); davon 3949 lib.*), 6168 ks. 
(namlich 3517 v. Brauchitsch dsch.-ks. und 2651 v. Gerlach kler.-ks., die 

*) Die iiberwiegend fortschrittlichen , in Folge von Compromissen auf national- 
ifberale Kandidaten vereinigten Stimmen sind in der amtlichen Zusammenstellung der 
Parteistellung des Kandidaten entsprechend 1871 u. 1874 der nat.-lib. Partei, 1877 und 
zS/8 den Liberalcn zugezahlt. 



Gumbinnen 7. — Danzig i — 3. 11 

Stimmea fur letzteren sind iiberwiegend klerikal), 83 soc.-dem.» a8 zspl. 
a) eng. Wahl: 11336 = 45,9 %; It. R. Ueb.: g. 11367 (ug. 75); dau- 
von 592,7 ks., 5314 lib. Gew. v. BraiichitBch, k% 

1877 wahlber. a4776, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 9x8a (ug. 
3z) = 37,6 %; davon 3986 lib., 2904 Centr. , aaoa dsch.-ks., 182 soc- 
dem., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 14943 (ug. a9) = 60,4 %; davon 10,291 
lib.'*'), 465a Centr. Qew. Hausburg, wiltf (lib.). 

iaf78 wahlber. 25854* abgeg. St.: g. 13599 i^S- ^9) = 5*»7 ^J da- 
von 7407 dsch.-ks., 3337 lib., 2456 dsch. Reichsp. , 200 soc.-dem., 190 
Centr., 9 zspl. Gew. v. Minnigerode, dsch.-ks. 

2. (Danzig) Danzig Land* 

1171 wahlber. 13898, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 5762 (ug. 
loa) = 42,a %; davon 2715 ks. , 1800 Polen, 1200 nat.-lib., 47 zspl. 
a) eng. Wahl: g. 6268 (ug. 71) = 45*6 %; davon 3976 ks., 2x92 Polen. 
GeiV. V. Brauchiiscb, ks. Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl in 
Elbing - Marienburg ab. Nachwahl am 12. April 71: abgeg. St.: g. 
4635 (ug. 2) = 33,4^; davon 2602 ks., 1211 nat.-lib., 627 Centr., 186 
Polen, 9 zspl. Gew. V. Diest, ks. 

1874 wahlber. 15052, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: 8876 = 
59^; It. R. Ueb.: g. 8834 (ug. 42); davon 3634 Centr., 3502 nat- 
lib., 152.1 ks., 143 Fortschr., 34 zspl. 2) eng. Wahl: 11080 = 75,6^; 
It. R. Ueb.: g. 11049 (ug. 31); davon 6913 nat.-Ub., 4136 Centr. Gew. 
Albrecbt, nat.-lib. 

1877 wahlber. 15228, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 847* i^S- 
10) = 55,8 %; davon 3728 Centr., 2439 nat.-lib., 2278 dsch.-ks., 47 zspl." 
a) eng. Wahl: g. 10493 (ug. 21) = 69 %; davon 5766 nat.-lib., 4727 
Centr. Gew. Albrecht, nat.-lib. 

1878 wahlber. 15410, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8667 (ug. 
16) = 56,3 %; davon 3685 Centr., 2698 nat.-lib., 2219 dsch.-ks, 65 zspl. 
a) eng. Wahl: g. 8555 (ug. 15) = 55,6 %; davon 4396 Centr., 4159 
nat.-lib. Gew. Michalski, Centr. 

3. (Damzig) Danzig Stadt. 

1871 wahlber. 18823, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7521 (ug. 
45) = 40,2 %; davon 4526 nat.-lib. (namlieh 3570 u. 956), 1563 Fortschr., 
1406 ks., 26 zspl. 2) eng. Wahl: g. 6539 (ug. 31) = 34,9 %; davon 
4372 nat-lib., 2167 Fortschr. Gew. Lesse, nat.-lib. 

1874 wahlber. 15748, abgeg. St.: 10202 = 64,8 %; It. R. Ueb.: 
g. 10175 (ug. 27); davon 5586 nat.-lib., 2426 Fortschr., 2147 Centr., 
16 zspl. Gew. Rickert^ nat.-lib. 

1877 wahlber. 18799, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11653 
(ug. 20) = 62,1 %; davon 5305 nat-lib., 3423 Centr., 2903 Fortschr., 
22 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13074 (ug. 27) = 69,7 %; davon 6754 
nat.-lib., 6320 Centr. Gew. Rickert, nat.-lib. 



*) Siehe Seite 10, Note. 



12 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 19703, abgeg. St: g. 13253 (ug. 10) = 67,3 %; da- 
von 6661 nat.-lib., 51 19 Centr., 1354 dsch.-ks., 114 soc.-dem., 5 zspl. 
Gew. Rickert, nat.-lib. Tritt am 30. August iggo aus der nat.-lib. Frak- 
tion aus (Gruppe Forckenbeck). 

4. (Banzig) Nenstadt-Carthans. 

1871 wahlber. 20684, abgeg. St: g. 15664 (ug. 19) = 75,8 %; da- 
von 11651 Polen, 3834 nat.-lib., 74 ks., 105 zspl. Gew. V. Rybinski, Pole. 

1874 wahlber. 22235, a^geg. St.: 17568 = 79 ^J It R- Ueb.: g. 
17087 (ug. 164); davon 13190 Polen, 3714 nat.-lib., 104 ks., 31 Centr., 
48 zspl. Gew. V. Rybinski, Pole. 

1877 wahlber. 22927, abgeg. St.: g. 17155 (ug. 65) = 75,1 %; da- 
von 1 3185 Polen, 3814 nat.-lib., 78 freiks, 78 zspl. Gew. Dzialowski, Pole. 
t 16. Febr. 1878. Nachwahl: Gew. V. Kalksteln-Pluskowens, Pole. 

1878 wahlber. 23667, abgeg. St.: g. 17661 (ug. 66) = 74,9 %; 
davon 13060 Polen, 4561 nat -lib., 40 zspl. Gew. V. Kalksteln-Pluskowens, 
Pole. 

5. (Danzig) Berent-Pr. Stargardt* 

1871 wahlber. 19526, abgeg. St.: g. 15619 (ug. 284) = 8i,4 %> 
davon 10243 Polen, 5298 nat.-lib., 67 ks., 11 zspl. Gew. V. Kalksteln-Klo- 
nowken, Pole. 

1874 wahlber. 21366, abgeg. St.: 17764 = 83,1 %; It. R. Ueb.: 
g. 15661 (ug. 1684); davon 10890 Polen, 4765 Fortschr., 6 zspl. Gew. 
V. Kalkstein-Klonowken, Pole. 

1877 wahlber. 21670, abgeg. St.: g. 16033 (^S- *3) = 74*^ %'* ^*" 
von 11432 Polen, 4501 dsch. Reichsp., 82 Fortschr., 18 zspl. Gew. Graf 
V. Sierakowski, Pole. 

1878 wahlber. 22760, abgeg. St.: g. 15993 (ug. 720) =» 73,4 %; 
davon 108 18 Polen, 5120 dsch. Reichsp., 29 unb., 26 zspl. Gew. Graf 
V. Sierakowski, Pole. 

Reg.-Bez. Marienwerder. 

1. (Marienwerder) Stnhm- Marienwerder. 

1871 wahlber. 19577, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11728 
(ug. 26) = 60 ^; davon 5555 Polen, 3472 nat.-lib., 2692 ks., 9 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 13400, (ug. 157) = 69,2 %; davon 7461 nat.-lib, 
^'^ 9 Polen. Gew. v. Winter, nat.-lib. 

1874 wahlber. 18460, abgeg. St.: 13799 = 74,8 %; It. R. Ueb.: 
g. 13766 (ug. 33); davon 7272 nat.-lib., 6481 Polen, 13 zspl. Gew. V. 
Winter, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19621 , abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13607 
(ug. 36) = 69,5 %; davon 6701 Polen, 5048 nat.-lib., 1839 dsch.-ks., 
ip zspl 2) eng. Wahl: g. 15950 (ug. 30) = 81,4 %; davon 8414 
nat -Jib., 7536 Polen. Gew. V. Winter, i\a\.A\V>. 



Danzig 4. 5. — Marienwerder i — 4. 13 

1878 wahlber. 20145, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 14074 
(ug. 34) = 70,0 %; davon 6673 Polen, 4037 dsch. Reichsp,, 3346 nat.- 
lib., 18 zspl. a) eng. Wahl: g. 15081 (ug. 21) = 75 %; davon 7675 
V. Buddenbrock dsch. Reichsp., 7406 Neubauer Pole. Gew. V. Budden- 
brocky dsch. Reichsp. 

2. (Marienwerder) Rosenberg -Lobau. 

1871 wahlber. 17190, abgeg. St.: g. 11163 (ug 81) = 65,4 ^; da- 
von 6155 ks., 5001 Polen, 7 zspl. Gew. Graff zu Dohna-Finckenstein, ks. 

1874 wahlber. 17654, abgeg. St.: 12911 = 73,1 %; It. R. Ucb.: 
g. 12886 (ug. 25); davon 692a ks., 5962 Polen, 2 zspl. Gew. Graff zu 
Dohna-Finckenstein, ks. 

1877 wahlber. 18236, abgeg. St.: g. 13752 (ug. 9) = 75,5 %; da- 
von 7461 dsch.-ks., 6289 Polen, 2 zspl. Gew. Graf zu Dohna-Fincken- 
stein, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 19073, abgeg. St.: g. 13773 (^g- 37) = 7'^A %; da- 
von 7752 dsch.-ks., 6009 Polen, 12 zspl. Gew. Graf zu Dohna-Fincken- 
steiiiy dsch.-ks. 

3. (Marienwerder) Graudenz - Strassbarg. 

1871 wahlber. 22659, abgeg. St.: g. 14687 (ug. 79) = 65,2 %; 
davon 7716 nat.-lib., 6939 Polen, 32 zspl. Gew. V. Henning, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21772, abgeg. St.: 16997 = 78,1 %; It. R. Ueb: g. 
16963 (ug. 34); davon 8825 nat.-lib., 8066 Polen, 72 zspl. Gew. Bieler, 
nat-lib. 

1877 wahlber. 22566, abgeg. St.: g. 16213 (ug. 21) = 71,9 %; 
davon 8416 nat.-lib., 7776 Polen, 21 zspl. Gew. Bieler, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22925, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16272 
(ug. 10) = 71 %; davon 8081 Polen, 7954 nat.-lib., 218 dsch -ks., 
19 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19026 (ug. 26) = 83>i %; davon 9723 
Bieler nat.-lib., 9303 Rybinski Polen. Gew. Bieler, nat.-lib. 

4. (Marienwerder) Tliorn-Knlm. 

1871 wahlber. 21908, abgeg. St.: g. 14376 (ug. 22) = 65,7 %; 
davon 7200 Polen, 7165 nat-lib., 11 zspl. Gew. Maranski, Pole. Die 
Wahl wird am 28. Marz 71 kassirt. Nachwahl am 11. Mai 71: abgeg. 
St.: g. 15576 (ug. 24) = 71,2 %; davon 8435 nat.-lib., 7134 Polen, 
73 zspl. Gew. Meyer (Thorn), nat.-lib. 

1874 waUber. 22806, abgeg, St.: 18885 = 82,8 %; It. R. Ueb.: 
g. 18885 (ug. 30); davon 9649 nat.-lib., 9206 Polen. Gew. Meyer (Thorn), 
nat-lib. Mandat erlischt in Folge seiner Berufung in den Staatsdienst. 
Nachwahl im Septbr. 75. Gew. Gerhard, wild (lib.). 

1877 wahlber. 23764, abgeg St.: i) erster Wahlg.: g. 18910 
(ug. 19) = 79,7 %; davon 9435 Polen, 5680 lib., 3793 nat.-lib., 2 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 20456 (ug. 51) = 86,3 %; davon iq'^oy \\fc>., ^o^SS 
Polen. Gew, GerhunI, druppe Ldwe-Berger. 



14 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1678 wahlber. ^4316, abgeg, St.: g. 19787 (ug. 18) = 81,4)^; davon 
10019 Polen, 6356 nat.-lib., 3379 lib., 23 zspl. Clew. v. 8czanlecki, Pole. 

5* (Marieiiwerd«r) Schwetz. 

1871 wahlber. 11534, abgeg. St.: i) erster Wahlg, : g. 9719 
(ug. 24) = 77,8 %; davon 4814 Polen, 2880 nat.-lib., 2033 ks., 2 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 1043 1 (ug. 18) = 83,4 %; davon 5308 nat.-lib., 
5123 Polen. Gew« Gerlich^ nat.-lib. 

1874 wahlber. 13228, abgeg. St.: 10762 = 81,4 %; It. R. Ueb. : 
g. 10736 (ug. 26); davon 5405 Polen, 5325 nat.-lib., 6 zspl. Gew. 
Parczewski, Pole. 

1877 wahlber. 13916, abgeg. St.: g. 11539 (ug. 172) « 84»^ %; 
davon 6060 dsch.-ks., 5475 Polen, 4 zspl. Gew. V. Gordon, dech.-ks. 

1878 wahlber. 14224, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10768 
(ug. 40) =r 76 ^; davon 5133 Polen, 4698 dsch.-ks., 906 nat.-lib., 30 unb., 
I zspl. 2) eng. "Wahl: g. 11 21 8 (ug. 48) = 79,2 %; davon 5704 v. 
Gordon dsch.-ks., 5514 v. Parczewski Polen. Gew. v. Gordon, dsch.-ks. 

6. (Marienwerder) Konitz. 

1871 wahlber. 11621, abgeg. St.: g. 9303 (ug. 23) = 80,3 %; davon 
6373 Polen, 2759 nat.-lib., 171 zspl. Gew. v. Haza-Radlitz, Pole. Legt am 
23. Oktober 71 das Mandat aus Gesundheitsriicksichten nieder. Nach- 
wahl: Gew. V. Siaski, Pole. 

1874 wahlber. 12768, abgeg. St.: 10212 = 80,0 %; It. R. Ueb.: g. 
10170 (ug. 42) ; davon 7675 Polen, 2486 ks., 9 zspl. Gew. V, Donimirski, P4)le. 

1877 wahlben I3494» abgeg. St.: g. 10444 (ug. 10) = 77,5 %; 
davon 7959 Polen, 2465 nat.-lib., 20 zsps. Gew. V. Czarlinski, Pole. 

1878 wahlber. 13517, abgeg. St.: g. 10528 (ug. 9) = 78 %; davon 
7764 Polen, 2760 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. V. Czarlinski, Pole. 

7« (Marienwerder) Seliloclian-Flatow. 

1871 wahlber. 21330, abgeg. St.: g. 14070 (ug. 31) = 66,1 %; davon 
8464 ks., 3343 Centr., 2234 Polen, 29 zspL Gew. Graf zu Eulenburg, ks. 

1874 wahlber. 22174, abgeg. St.: 16809 = 75,8 %; It. R. Ueb.: 
g. 16809 (ug. 50); davon 9473 ks., 6956 Centr., 368 nat.-lib., 12 zspl. 
Gew. Graf zu Eulenburg, ks. Legt Mandat in Folge seiner Ernennung zum 
Direktor der Staatsschulden October 74 nieder. Nachwahl: Gew. Graf 
zu Eulenburg, ks. 

1877 wahlber. 23137, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g, 16463 (ug. 
29) = 71,3 %; davon 6871 Polen, 5173 dsch.-ks , 4405 nat.-lib., 14 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 18430 {ug. 71) = ^o %; davon 10747 dsch.-ks., 
7683 Polen. Gew. Graf zu Culenburg, dioh.-ks. 

1878 wahlber. 241 13, abgeg. St.: g. 18037 (ug. 28) = 74i9 ^J da- 
von 10972 dsch-ks., 7038 Polen, 27 zspl. Gew. v. Flottwell, dsch.-ks^ 
Handat erlischt in Folge seiner am 30. April 80 erfolgten Beforderung 

^am BezirksprUsidenten ia Metz. Nach'wahl: t^. September So. 



Marienwerder 5 — g. — Berlin i. 15 

8. (Marienwerder) Bentsch Krone. 

1871 wahlber. 11275, ^^g^g- St: i) erster Wahlg.: g. 6301 (ug. 
9) = 56 ^; davon 2883 dsch. Rp. , 1863 Centr. , 155 1 ks., 4 zspl. 2) 
eng. Wahl: g. 8310 (ug. 7) = 73,8 %; davon 5783 dsch. Rp. , 2527 
Centr. Gew. GQnther-MSirzdorf, dsch. Rp. 

1874 wahlber. 11382, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: 8729 = 76,7 %; 
It R. Ueb.: g. 8721 (ng. 8); davon 3253 Centr., 3169 nat-lib., 2298 ks., 
I zspl. 2) eng. "Wahl: 9601 = 84,4 %; It. R. Ueb.: g. 9587 (ug. 14); 
davon 5956 nat.-lib., 3631 Centr. Gew. Lehr, nat.-lib. 

1877 wahlber. 11766, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8891 (ug. 
17) = 75,7 ^; davon 3596 nat.-lib., 3366 Centr., 1927 dsch.-ks., 2 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 9020 (ug. 18) = 76,8 %; davon 5477 nat-lib., 3543 
Centr. Gew. Lehr, nat.-lib. 

1878 wahlber. 12194, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 8757 (ug. 
29) = 72,1 %; davon 3561 dsch.-ks., 3174 Centr., 2021 nat-lib., i zspl. 
2) eng. Wahl: g. 9082 (ug. 8) = 74,5 %; davon 5237 Graf Stollberg 
dsch.-ks., 3845 Steinke Centr. Gew. Theodor Graf zu Stollberg-Wernigerode, 
dsch.-ks. 



Provinz Brandenburg. 



Stadt Berlin. 

1. (Berlin) Ergter WaUkreis. 

1867 I. Abgeg. St.: g. 12765; davon 7708 (lib.) Lasker nat.-lib., 
4781 V. Roon ks., 137 Hirsemenzel Dem., 89 MuUer kath., 50 zspl. 
Gew. Lasker, nat.-lib. 

1867 II. Abgeg. St.: g. 8667 (ug. 43); davon 5992 W. Lowe 
Fortschr., 1689 v. Roon ks., 832 Mendelssohn ks. , 107 Miiller kath., 
49 zspl. Gew. W. LOwe, Fortschr. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl 
in Bochnm ab. Nachwahl: abgeg. St.: g. 8051 (ug. 24); davon 5580 
Hagen Fortschr., 1752 v. Patow ks., 644 Jung nat.-lib., 36 Miiller kath., 
39 zspl. Gew. Hagen, Fortschr. 

1871 wahlber. 16258, abgeg. St.: g. 5593 (ug. 22) = 30,4 %; da-*^ 
von 3534 Hagen Fortschr., 1033 Joh. Jacoby Voisp.*), 700 Graf Bre- 
dow ks., 115 Miiller Centr., 97 Jorrisen soc.-dem., 114 zspl. Gew. Hagen, 
Fortschr. 



*) Die Stknmen fur Joh. Jakoby sind in der Reg.-Ueb. schon im Jahre 71 den Soc- 
Dem. zugezahlt. Jakoby schloss sich indess dieser Partei erst durch seine Erklarung: 
im Jahre 1872 an; seine Aufstellung im Jahre 71 erfolgte von demokratischer Seite 
nodi kn Gegcnsatze zu den Soc.-Dem. , die jRir Grau stimmten. Der Aufruf fiir seine 
Wahl ging vom Vorstand des demokratischen Wahlvereins aus und war unterzeichnet 
von Dr. Seemann, Dr. Guido Weiss, WiJJiam Spindler, G. Dumas, MuxvcV^ TiT."^T«ssv^ 
L. May^ M. J. Levy, 



1 6 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 15701, abgeg. St.: g. 4927 (ug. ai) = 31,5 %; da- 
von 3462 Hagen Fortschr. , 586 v. Moltke ks., 467 soc.-dem. (namlich 
391 Hasenclever, 76 Jacoby), 183 Simson nat. -lib., 176 Miiller Centr., 
53 zspl. (davon 19 Brandes, 6 Kremer). Gew. Hagen, Fortschr. 

1877 wahlber. 17028, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 7759 (ug. 
36) = 45,8 %'f davon 3074 v. Forckenbeck nat. -lib., 2721 Hirsch Fortschr., 
1 173 Most soc.-dem, 629 Bierberg Handwerkerp.. 92 v. Schorlemer 
Centr., 30 v. Bredow ks., 40 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10939 (ug. 65) 
= 64,6 %; davon 5659 Hirsch Fortschr., 5280 v. Forckenbeck nat.-lib. 
Gew. Hirsch, Fortschr. 

1878 wahlber. 1842-9, abgeg. St.: g. 14270 (ug. 58) = 77,7 %; da- 
von 8976 Hanel Fortschr., 2812 Graf Moltke ks., 2121 Most soc.-dem., 
193 Schorlemer Centr., 121 Bierberg Handwp., 47 zspl. Gew. HSlnel, 
Fortschr. Lehnt in Folge seiner "Wahl fiir Kiel das Mandat ab. Nach- 
wahl am 4. Septbr. 78: abgeg. St: g. 10718 (ug. 54) = 58,5 %; da- 
von 7465 1-udw. Lowe Fortschr., 1798 Most soc.-dem., 1390 v. Stauflfen- 
berg nat -lib., 65 zspl. Gew. Ludw. LOwe, Fortschr. 

2. (Berlin) Zweiter Wahlkreis. 

1867 I. Abgeg. St: g. 13515 (ug. 107); davon 8291 Waldeck 
Fortschr., 5138 v. Bismarck ks., 29 Miiller kath., 57 zspl. Gew. Wal- 
deck, Fortschr. 

1867 II. Abgeg. St: g. 9273 (ug. 31); davon 6107 Waldeck Fortschr., 
2384 Heise ks., 684 Graf Schwerin altlib., 52 Miiller kath., 46 zspl. 
Gew. Waldeck, Fortschr. Lehnt in Folge seiner Wahl in Miihlhausen- 
Wipperfiirth-Gummersbach das Mandat ab. Nachwahl: abgeg. St: g. 
8468 (ug. 29); davon 5463 v. Hoverbeck Fortschr., 2185 Heise ks., 
785 Pred. Richter nat-lib., 35 zspl. Gew. V. Hoverbeck, Fortschr. 

1871 abgeg. St.: g. 8381 (ug. 76); davon 6123 v. Hoverbeck Fortschr., 
1574 V. Erichsen ks., 330 Joh. Jacoby Volksp., 180 Grau soc.-dem., 68 
Miiller Centr., 106 zspl. Gew. v. Hoverbeck, Fortschr. Lehnt Mandat in 
Folge seiner Wahl in Sensburg - Neidenburg ab. Nachwahl: abgeg. 
St: g. 5027 (ug. 10); davon 3743 Klotz Fortschr., 1085 v. Erichsen ks., 
152 Jacoby Vksp., 47 zspL Gew. Klotz, Fortschr. 

1874 wahlber. 23280, abgeg. St: g. 7412 (ug. 36) = 32 %; davon 
4984 Klotz Fortschr., 998 v. Moltke ks., 1143 soc.-dem. (namlich 974 
Hasenclever, 169 Jacoby), 144 Miiller Centr., 143 zspl. (davon 30 Kremer, 
#>i3 Brandes). Gew. Klote, Fortschr. 

1877 wahlber. 30521, abgeg. St : i) erster Wahlg.: g. 14272 (ug. 
58) = 47 %; davon 5305 Klotz Fortschr., 4305 v. Forckenbeck nat.- 
lib., 3960 Aug. Baumann soc.-dem., 403 Bierberg Handwp., 104 v. Schor- 
lemer Centr., 88 v. Bredow ks. , 28 Albert Baumann soc.-dem., 79 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 16455 (^S- 9^) = 54»^ %l davon 11432 Klotz 
Fortschr., 5023 v. Forckenbeck nat.-lib. Gew. Klotz, Fortschr. 

1878 wahlber. 36815, abgeg. St: g. 28836 (ug. 86)= 78,6 %; da- 
von 15730 Klotz Fortschr., 7583 Baumann soc.-dem., 5020 Falk dsch. 

Reichsp., 241 v. Schorlemer Centr., 14% \. Moltke dsch.-ks., jy Bierberg 



Berlin 2. 3. 17 

Handwp., 37 zspl. Gew. Kletz^ Fortschr. Lehnt Mandat in Folge seiner 
Wahl im 6. Berliner Wahlkr. ab. Nachwahl am 4. Septbr. : abgeg. 
St.: g. 24710; davon 14 148 Hoffmann Fortschr., 7474 Baumann soc.-dem., 
3063 Struckmann nat.-lib., 25 zspl. Gew. Hoffmann, Fortschr. Legt Mandat 
am 13. Jan. go aus Gesundheitsrucksichten nieder. Nachwahl am 
7. April go: abgeg. St.: g. 12902 (ug. 20); davon g34g Virchow Fortschr., 
21639 Korner soc.-dem., ig6g Duncker dsch. Reichsp., 47 zspl. Gew. 
Virchow, Fortschr. 

3. (Berlin) Dritter Wahlkreis. 

1867 I. Abgeg. St.: g. 12607; davon 9630 "Wiggers Fortschr., 
2840 Moltke ks., 46 Miiller kath., 31 v. Bismarck, 60 zspl. Gew. Moritz 
Wiggers, Fortschr. 

1867 II. Abgeg. St.: g. g969 (ug. 46); davon 6947 Moritz "Wiggers 
Fortschr., 1809 Reimer alt-lib., 83 v. Moltke ks., 55 Miiller kath., 75 
zspl. Gew. Moritz Wiggers, Fortschr. 

1871 abgeg. St.: g. 8174 (ug. 63); davon 5354 Moritz Wiggers 
Fortschr., 1685 Joh. Jacoby Volksp., 519 Grau soc.-dem., 414 Moser ks., 
94 Miiller Centr., 108 zspl. Gew. IMorib Wiggers, Fortschr. Lehnt Man- 
dat in Folge seiner Wahl in Parchim-Ludwigslust ab. Nachwahl am 
21 April: abgeg. St.: g. 4601 (ug. 15); davon 3449 Windthorst - Biele- 
feld Fortschr., 889 Jacoby Volksp., 176 VoUgold ks., 27 Grau soc.-dem., 
60 zspl. Gew. Windthorst-Bielefeld, Fortschr. 

1874 wahlber. 21357, ^ibgeg. St.: g. 7450 (ug. 22) = 35 %; da- 
von 5064 v. Hoverbeck Fortschr., 1668 soc.-dem. (namlich 1270 Hasen- 
clever, 337 Jacoby), 283 Brandes Handwp.*), 212 v. Moltke ks , 196 
Miiller Centr., loi zspl. (davon 31 Kremer**)). Gew. V. Hoverbeck, 
Fortschr. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl im 7. Gumbinnen, Sens- 
burg-Ortelsburg ab. Nachwahl am 4. Febr. 74: abgeg. St: g. 7822 
(ug. 27) = 36,8 %; davon 6174 Herz Fortschr., 1533 soc.-dem. (nam- 
lich 1333 Hasenclever, 200 Jacoby), 79 Eirund Centr., 36 zpl. Gew. 
Herz, Fortschr. 

1877 wahlber. 24328, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12683 (ug. 
49) = 52,3 %; davon 5828 Hertz Fortschr., 3991 Rackow soc.-dem., 
1589 v. Forckenbeck nat. -lib., 1089 Brandes Handwp., 100 v. Schor- 
lemer Centr., 25 v. Bredow ks., 61 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17788 (ug. 
60) == 73,4 %; davon 11 71 8 Hertz Fortschr., 6070 Rackow soc. -dem. 
Gew. Hertz, Fortschr. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl in Anspach- 
Schwabach ab. Nachwahl am 22. Febr. 77: abgeg. St: g. 16703 (ug. 
37) =^ ^8,8 %'f davon 8643 v. Saucken Fortschr., 5765 Rackow soc.- 
dem., 1569 Burg nat. -lib., 720 Brandes Handwp., 6 zspl. Gew. V. Saucken- 
Tarputschen, Fortschr. 

1878 wahlber. 26810, abgeg. St.: g. 21446 (ug. 61) = 80,2^; da- 
von 12585 V. Saucken - Tarputschen Fortschr., 6914 Rackow soc.-dem. 

^) Die auf Brandes gefallenen Stimmen sind In der Reg.-Ueb. den soc.-dem. zu- 
^ezahlt. 

**) Die auf Kremer gefallenen Stimmen sind in der Reg.-Ueb. dttv %oc.»-^«cr.% tvx- 
g^eschrieben. 



1 8 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

ia85 VoUgold dsch. -ks., ^6^ Bernsdorf christl. - soc. , 230 v. Schorlemer 
Centr., 114 Bierberg Handwp., 49 zspl. (665 St. aus dem 175. Wahlbez. 
wurden wegen Reglementswidrigkeit fiir ungiiltig erklartj. Gew. V. Saucken- 
Tarputschen^ Fortschr. 

4. (Berlin) Tierter Wahlkreis. 

1867 I. Abgeg. St.: g. 8956 (ug. 104); davon 6831 Runge Fortschr., 
495 Lasker Fortschr., 1449 Vogel von Falkenstein ks., 48 Wiggers 
Fortschr., 46 v. Moltke ks. Gew. Runge, Fortschr. 

1867 II. Abgeg. St.: g. 6800 (ug. 49) davon 5755 Runge Fortschr., 
945 SchafFer ks., 29 Miiller kath., 71 zspl. Gew. Runge, Fortschr. 

1871 abgeg. St.: g. 6411 (ug. 76); davon 3580 Runge Fortschr., 
1361 Joh. Jakoby Volksp., 1104 Grau soc.-dem., 197 v. Moltke ks., 48 
Miiller Centr., 46 Wiggers Fortschr., 75 zspl. Gew. Runge, Fortschr. 

1874 wahlber. 29647, abgeg. St.: g. 10455 ("g- ^49) = 35>8 %; 
davon 6 121 Eberty Fortschr., 3860 soc.-dem. (namlich 2993 Hasenclever, 
867 Jacoby), 214 Miiller Centr., 116 Kremer unb. , 84 v. Moltke ks., 
60 zspl. (davon 22 Brandes). Gew. Eberty, Fortschr. 

1877 wahlber. 42,707, abgeg. St.:' g. 19253 (ug. 94) = 45,3 %; 
davon 10769 Fritsche soc.-dem., 7001 Eberty Fortschr., 11 32 Brandes 
Handwp., 190 v. Forckenbeck nat.-lib., 88 v. Schorlemer Centr., 73 zspl. 
Gew. Fritzsche, soc.-dem. 

1878 wahlber, 50047, abgeg. St.: i) erster AVahlg.: g. 40595 
(ug. 199) = 81,5 ^; davon 20224 Fritzsche soc.-dem., 16646 Zelle Fortschr., 
3001 Falk dsch. Reichsp., 334 Griineberg christl.-soc, 311 v. Schorlemer 
Centr., 49 Bierberg Handwp., 30 zspl. 2) eng. Wahl: g. 42202 (ug. 
160) = 84,6 %; davon 22020 Fritzsche soc.-dem., 20182 Zelle Fortschr. 
Gew. Fritzsche, soc.-dem. 

5. (Berlin) Fiinfter Wahlkreis. 

1867 I. Abgeg. St.: g. 9566 (ug. 124); davon 7103 Duncker Fortschr., 
4268 Herwarth von Bittenfeld ks., 195 zspl. Gew. Duncker, Fortschr. 

1867 n. Abgeg. St.: g. 6642 (ug. 58); davon 5145 Duncker Fortschr., 
1328 Sittenfeld ks., yj Miiller kath., 92 zspl. Gew. Duncker, Fortschr. 

1871 abgeg. St.: g. 4924 (ug. 35); davon 3323 Duncker Fortschr., 
802 Joh. Jacoby Volksp., 596 v. Werder ks., 76 Grau soc.-dem., 46 
Miiller Centr., 81 zspl. Gew. Duncker, Fortschr. 

1874 wahlber. 17817, abgeg. St.: g. 4821 (ug. 30) = 27,2 %; da- 
von 3292 Fortschr. (davon 3259 Duncker, 33 Eberty), 1041 soc.-dem. 
(davon 863 Hasenclever, 178 Jacoby), 207 v. Moltke ks., 169 Miiller 
Centr., 39 Kremer unb., 73 zspl. Gew. Duncker, Fortschr. 

1877 wahlber. 18681, abgeg. St.: g. 7418 (ug. 51) = 40^; davon 
4465 Duncker Fortschr., 2032 Kapell soc.-dem., 401 v. Forckenbeck nat.- 
lib., 289 Bierberg, 43 Brandes Handwp., 91 v. Schorlemer Centr., 97 
zpl. Gew. Duncker, Fortschr. Legt Mandat am 30. April 77 nieder. 
Nachwahl am 18. Juni 77: 6254 Zimmermann Fortschr., 3216 Kapell 
soc, 'dew. Gew. Zimmermann, Fortschr. 



Berlin 4 — 6. — Potsdam i. 19 

1878 wahlber. 20319, abgeg. St.: g. 15747 (ug. 82) = 77,9^; da- 
von 10578 Zimmermann Fortschr., 3615 Kapell soc.-dem., 1260 Schwartz- 
kopf ks., 182 Schorlemer Centr., 64 Bierberg Handwp., 48 zspl. Gew. 
Zimmermann^ Fortschr. f ^"^ ^9- Febr. 80. Nachwahl am 11. Juni: 
abgeg. St.: g. 4565 (ug. 13); davon 4262 Trager Fortschr., 204 Most 
soc.-dem., 38 Spinola, 61 zspl. Gew. TrSiger, Fortschr. 

6. (Berlin) Sechster Walilkreis. 

1867 I. wahlber. 20090, abgeg. St.: g. 9717 (ug. 71) = 48,7 %; 
davon 6942 Schulze-Delitzsch Fortschr., 2680 ks. (namlich 1464 v, Bis- 
marck, 1 21 6 V. Steinmetz), 38 Miiller kath., 33 unb., 24 zspl. Gew. 
Schulze-Delitzsch, Fortschr. 

1867 II. abgeg. St.: g. 6594 (ug. 30); davon 49^ Schulze-Delitzsch 
Fortschr., 1515 Neuhaus ks., 69 Miiller kath., 15 zspl. Gew. Schulze- 
Delitzsch, Fortschr. 

1871 abgeg. St.: g. 5586 (ug. 44); davon 3559 Schulze-Delitzsch 
Fortschr., 1182 Joh. Jacoby Volksp. , 433 ks. (namlich 348 Krupp, 
85 V. Werder), 219 v. Savigny Centr., 82 Grau soc.-dem., 11 1 zspl. 
Gew. Schulze-Delitzsch, Fortschr. 

1874 wahlber. 28250, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8135 (ug. 
74) = 29,1 %; davon 4028 Schulze-Delitzsch Fortschr., 3 161 soc.-dem. 
(davon 2523 Hasenclever, 638 Jacoby), 506 Kremer unb., 183 Miiller 
Centr., 168 v. Moltke ks., 89 zspl. 2) eng. Wahl: g. 15337 (ug. 141) 
= 54,8 %; davon 9318 Schulze-Delitzsch Fortschr., 6019 Hasenclever 
soc.-dem. Gew. Schulze-Delitzsch, Fortschr. Lehnt Mandat in Folge 
seiner Wahl in Wiesbaden ab. Nachwahl am 24. Febr. : abgeg. St.: 
g' 1359^ (^g' 5^) = 48»3 %'» davon 8268 Fortschr. (davon 7240 Banks, 
1028 Sachse), 5149 Hasenclever soc.-dem., 84 Eirund Centr., 78 Kremer, 
12 zspl. Gew. Banl(s, Fortschr. 

1877 wahlber. 41232, abgeg. St: g. 19094 (ug. 72) = 46,5 %; da- 
von 9569 Hasenclever soc.-dem., 6856 Banks Fortschr., 2180 Borsig lib.- 
ks., 344 Brandes Handwp., loi v. Schorlemer Centr., 44 zspl. Gew. 
Hasenclever, soc.-dem. Mandat wird in Folge von Wahlunregelmassig- 
keiten am 18. April 77 kassirt. Nachwahl am 14. Juni yj: abgeg. 
St.: g. 24493 (ug. 99); davon 12751 Hasenclever soc.-dem., 11650 Ludw. 
Lowe Fortschr., 67 v. Madai ks. , 25 zspl. Gew. Hasenclever, soc.-dem. 

1878 wahlber. 48238, abgeg. St.: g. 38366 (ug. 190) = 79,9 %; 
davon 20909 Klotz Fortschr., 15690 Hasenclever soc.-dem. (laut Fest- 
stellung durch den Reichst. g. St.: 38378 [ug. 178]; davon 20900 Klotz 
Fortschr., 15707 Hasenclever soc.-dem.), 818 Stocker christl. - soc. , 639 
Hoppe dsch.-ks., 250 v. Schorlemer Centr., 31 Bierberg Handwp., 29 zspl. 
Gew. Klotz, Fortschr. 

Reg.-Bez. Potsdam. 

!• (Potsdam) West Priegnitz. 
1871 wahlber. 15363, abgeg. St.: g. 5715 (ug. 14)= 37^^%? davon 

422a ks., 1482 Fortschr.^ 11 zspl Gew. V. Jagow, ks. 

0* 



zo Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 14947, abgeg. St.: g. 6436 (ug. 19) = 43,2 %; da- 
von 38 1 1 ks., 2615 Fortschr., 10 zspl. Gew. V. Jagow, ks. 

1877 wahlber. 15638, abgeg. St: g. 6909 (ug. 21) = 44,3 %; da- 
von 3724 dsch.-ks., 3164 nat.-lib , 21 zspl. Gew. V. Jagow, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 16000, abgeg. St.: g. 8205 (ug. 23) = 51,4 %; da- 
von 5490 dsch.-ks., 2696 nat.-lib., 19 zspl. Gew. V. Jagow, dsch.-ks. 
f zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl 21. Marz 79: Ab- 
geg. St : g. 8177; davon 5373 v. Jagow dsch.-ks., 2764 Burg nat-lib. 
40 zspl. Gew. V. Jagow, dsch.-ks. 

2. (Potsdam) Ost Priegnitz. 

1871 wahlber.^ 14817, abgeg. St.: g. 6477 (ug. 23) = 43,9 %; da- 
von 3493 ks., 2961* nat.-lib., 23 zspl. Gew. v. Karstedt, ks. 

1874 wahlber. 14960, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7311 (ug. 
65) = 49,3 %; davon 3458 nat-lib., 3312 ks., 541 zspl. 2) eng. 
Wahl: g. 9264 (ug. 24) = 62,1 %; davon 5080 nat.-lib., 4184 ks. 
Gew. Rasche, nat.-lib. 

1877 wahlber. 15365, abgeg. St: g. 8040 (ug. 30) = 52,5 %; da- 
von 5214 dsch.^Reichsp., 2793 nat-lib., 33 zspl. Gew. V. GrSlvenitz, dsch. 
Reichsp. 

1878 wahlber. 15494, abgeg. St.: g. 8790 (ug. 21) = 56,9 %; da- 
von 4453 dsch. Reichsp., 4321 Fortschr., 16 zspl. Gew. V. GrSivenitz, dsch. 
Reichsp. Mandat laut Beschluss vom 16. Marz 80 in Folge seiner Er- 
nennung zum Reichsgerichtsrath annuUirt Vgl. Sten. Br. IV 3 p. 439ff. 
Nachwahl am 28. Mai 80: abgeg. St: g. 3566, davon 3360 v. Grave- 
nitz dsch. Reichsp., Rest zspl. (Ein Gegenkandidat ist nicht aufgestellt) 
Gew. V. GrSlvenitz, dsch. Reichsp. 

3. (Potsdam) Bnppin-Templin. 

1871 wahlber. 24394, abgeg. St: g. 9426 (ug. 20) = 38,7 %; da- 
von 8163 ks. , 889 soc.-dem. , 284 lib. Reichsp., 29 nat-lib., 61 zspl. 
Gew. Graf v. Arnim-Boyizenburg, ks. Legt Mandat am 10. Marz 73 in Folge 
seiner Ernennung zum Bezirksprasidenten von Lothringen nieder. Nach- 
wahl findet nicht mehr statt 

1874 wahlber. 24524, abgeg. St: g. 9456 (ug. 17) = 38,6 %; da- 
von 7309 dsch. Reichsp., 1990 Fortschr., 157 zspl. Gew. Graf V. Arnim^ 
Hosp. d. dsch. Reichsp. Legt Mandat in Folge seiner Ernennung zum 
Oberprasidenten von Schlesien am 15. Decbr. 74 nieder. Nachwahl: 
Gew. Graf v. Arnim-Boytzenburg, Hosp. d. dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 25149, abgeg. St: g. 10281 (ug. 33) = 41 %; da- 
von 7496 dsch. Reichsp., 2721 nat-lib., 31 Fortschr., 33 zspl. Gew. 
Graf V. Arnim-Boytzenburg, Hosp. d. dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 25189, abgeg. St: g. 10899 (ug. 36) = 43,4^; da- 
von 8084 dsch. Reichsp., 2761 nat. -lib., 54 zspl. Gew. Graf v. Arnim- 
Boytzenburg, dsch. Reichsp. Seit seiner Wahl zum Prasidenten (21. Mai 
^S79) wild. 



Potsdam a — 7. ai 

4. (Potsdam) Prenzlan-An^ermfinde. 

1871 wahlber. 23490, abgeg. St.: g. 8586 (ug. 40) = 36,7 %; da- 
von 5319 ks., 1722 Fortschr., 1532 dsch. Reichsp., 13 zspl. Gew. 
V. Wedell-Malchow, ks. 

1874 wahlber. 22803, abgeg. St.: g. 8213 (ug. 41) = 36,2 %; da- 
von 4266 dsch. Reichsp., 3578 ks., 369 zspl. Gew. v. Arnim-KrOchelndorf, 
dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 23565, abgeg. St.: g. 8169 (ug. 13) = 34,7 %; da- 
von .4761 dsch.-ks., 3285 dsch. Reichsp., 78 soc.-dem. , 45 zspl. Gew. 
V. Wedeil-Malchow, dsch-ks. 

1878 wahlber. 24153, abgeg. St.: g. 10718 (ug. 53) = 44.6^; da- 
von 7781 dsch.-ks., 1491 nat.-lib., 682 lib., 463 dsch. Reichsp., 161 soc.- 
dem., 27 Centr., 58 unb., 55 zspl. Gew. V. Wedell-IMalchow, dsch-ks. 

5. (Potsdam) Ober Barnim. 

1871 wahlber. 14547, abgeg. St.: g. 6226 (ug. 25) = 43 ^; davon 
3379 dseh. Reichsp., 2823 nat.-lib., 24 zspl. Gew. v. Eckardstein, dsch. 
Reichsp. 

1874 wahlber. 14379, ^^g^g* S^.: g. 6636 (ug. 55) = 46,5 %; da- 
von 4269 nat.-lib., 2339 ks., 28 zspl. Gew. Graf Hacke, nat.-lib. 

1877 wahlber. 15423, abgeg. St.: g. 8118 (ug. 39) == 52,9 %; da- 
von 4179 dsch. Reichsp., 2030 Fortschr., 1895 nat.-lib., 14 zspl. Gew. 
V. Bethmann-Hollweg-Oberbarnim, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 15776, abgeg. St.: g. 9521 (ug. 43) = 60,6 %; da- 
von 4804 dsch. Reichsp., 4698 lib., 19 zspl. Gew.*v. Bethmann-Hollweg- 
Oberbarnim, dsch. Reichsp. 

6. (Potsdam) Nieder Barnim. 

1871 wahlber. 16645, ^^S^S- St.: g. 7118 (ug. 38) = 43,0 ^; davon 
4747 ks., 2340 nat.-lib., 31 zspl. Gew. v. Treskow, ks. 

1874 wahlber. 21154, abgeg. St.: g. 10271 (ug. 131) = 49,2 %; 
davon 5866 dsch. Reichsp., 2206 nat.-lib., 2142 soc.-dem., 57 zspl. Gew. 
St Paul, dseh. Reichsp. 

1877 wahlber. 25106, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13638 
(ng. 95) = 54,7 %; davon 6196 dsch. Reichsp., 4533 Fortschr., 2855 
soc.-dem., 54 zspl. 2) eng. Wahl: g. 14868 (ug. 79) = 59,5 %; da- 
von 8258 Fortschr. 6610 dsch. Reichsp. Gew. Mendel, Fortschr. 

1878 wahlber. 26334, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16151 
(ng. 76) = 61,6 %; davon 6811 Fortschr., 6516 dsch. Reichsp., 2775 
soc.-dem., 27 Centr., 22 zspl. 2 J eng. Wahl; g. 15299 (ug. 71) = 
58»4 %l davon 8144 Mendel Fortschr., 7155 Jungk dsch. Reichsp. 
Gew. Mendel, Fortschr. 

7. (Potsdam) Stadt Potsdam -Ost Hayelland. 

1871 wahlber. 24676, abgeg. St.: g. 9319 (ug. 59)= 38,0^; davon 

5335 nat.-lib., 3950 ks., 34 zspl Gew. Emden, FoTlscV\t. 



22 Die Reichslagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 21603, abgeg. St.: g. 7616 (ug. 38) = 35,4 %', da- 
von 4673 nat.-lib., 2428 ks., 393 soc.-dem., 73 Fortschr,, 49 zspl, Gew. 
Wulfthein, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24019, abgeg. St.: g. 9853 (ug. 49) = 41,2 %\ da- 
von 5038 Fortschr., 3582 dsch. Reichsp. , 1076 soc.-dem., 139 Centi. 
18 zspl. Gew. Wulfshein, Hosp. d. Fortschrp. 

1878 wahlber. 25752, abgeg. St.: g. 16713 (ug. 48) = 65,1^; da- 
von 9819 Fortschr., 5340 dsch.-ks., 13 17 lib., 191 Centr., 46 zspl. Gew. 
Wulfshein, Hosp. d. Fortschrp. f 30. Marz 80. Nachwahl am 25. Juni 80. 
•A-bgeg. St.: g. 1 1 508; davon 6897 Nessler Fortschr., 4597 Achenbach 
dsch. Reichsp., 14 zspl. Gew. Nessler^ Hosp. d. Fortschrp. 

8. (Potsdam) West Hayelland. 

•1871 wahlber. 15402, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7931 (ug. 
39) = 51,7 %\ davon 3566 ks., 2761 Fortschr., 1602 soc.-dem., 2 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 8344 (ug. 9) = 54,2 %', davon 4916 Fortschr., 
3728 ks. Gew. Hausmann-Westhavelland, Fortschr. 

1874 wahlber. 15739, ^^S^g* ^^« i) erster Wahlg.: g. 9156 (ug. 
15) = 58,3 %'y davon 3342 Fortschr., 2900 soc.-dem., 2908 ks. (vert. 
auf2 Cand.), 6 zspl. 2) eng. Wahl: g. 11189 (ug. 27) = 71,3 %\ davon 
7275 Fortschr., 3914 soc.-dem. Gew. Hausmann - Westhavelland , Fortschr. 

1877 wahlber. 16419, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10707 (ug. 
37) = 65,4 %\ davon 4672 dsch.-ks., 3689 Fortschr., 2337 soc.-dem., 
9 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10801 (ug. 32) = 66 %; davon 5457 Fortschr., 
5344 dsch.-ks. Gew. Hausmann- Westhavelland, Fortschr. 

1878 wahlber. 17 102, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12026 (ug. 
30) = 70,5 %\ davon 6009 dsch.-ks., 4757 Fortschr., 1257 soc.-dem., 
3 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12789 (ug. 82) = 75,3^; davon 7146 dsch,- 
ks., 5643 Fortschr. Gew. V. Bredow, dsch.-ks. 

9. (Potsdam) Zanch-Belzig — Jiiterbogk-Luckenwalde. 

1871 walilber. 25730, abgeg. St.: g. 9125 (ug. 28) = 35,6 %] da- 
von 6528 ks., 1989 Fortschr., 533 soc-dem., 75 zspL Gew. V. Watzdorf, ks. 

1874 wahlber. 27165, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12400 
(ug. 47) = 45,8 %\ davon 5395 nat.-lib., 5203 ks. , 1641 soc.-dem., 
161 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13501 (ug. 39) = 49,8 %] davon 8854 
nat.-lib., 4647 ks. Gew. v. Diederichs, nat-lib. 

1877 wahlber. 28580, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12629 
("g* 38) = 44»3 %'i davon 5397 Fortschr., 5140 dsch.-ks., 1767 soc.- 
dem,, 186 nat-lib., 73 dsch. Reichsp., 66 zspl. 2) eng. Wahl: g. 15691 
(ug. 46) = 55,1 %; davon 9560 Fortschr., 61 31 dsch.-ks. Gew. Hugo 
Hermes, Fortschr. 

1878 wahlber. 29780, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 155x7 
(ug. 52) = 52,3^; davon 7434 Fortschr., 7173 dsch. Reichsp., 819 soc.- 
dem , loi zspL 2) eng. Wahl: g. 18213 (ug. 20) = 61,2 %\ davon 
10300 Hermes Fortschr., 7913 v. Oertzen dsch. Reichsp. Gew. Hugo 

Hermes, Fortschr. 



Potsdam 8 — lo. — Frankfurt i. 2. 23 

10. (Potsdam) Teltow — Beeskow-Storkow. 

1871 wahlber. 26491, abgeg. St.: g. 10483 (ug. 43) = 39,7^; da- 
von 7551 ks., 2892 nat.-lib., 40 zspl. Gew. Prinz Handjery^ wild (kt). 

1874 wahlber. 33806, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. noo2 
f^g- 73) = 3^>8 %\ davon 4842 nat.-lib., 4525 ks. , 1453 see. -dem., 
182 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12806 (ug. 46) = 38 ^; davon 82^99 
nat.-lib., 4507 ks. Gew. Kiepert, nat.-lib. 

1877 wahlber. 40261, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 16131 
(ug. 76) = 40,3 %; davon 4901 nat.-lib., 3835 Fortschr., 2608 soc.-dem., 
2476 dsch. Reichsp., 2228 dsch.-ks., 29 Centr., 54 zspl. 2) eng. Wahl: 
g. 14417 (ug. 57J = 36 %\ davon 8478 nat.-lib., 5939 Fortschr. 6ew. 
Kieperi, nat.-lib. 

1878 wahlber. 41903, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 24343 
(ug. 179) = 58,5 %\ davon 9891 dsch.-ks., 6606 Fortschr., 4763 soc.- 
dem., 2550 nat.-lib., 400 lib., 11 1 Centr., 22 zspl. 2) eng. Wahl: g. 
23328 (ug. 63) = 55,8 %] davon 12458 WoUmer Fortschr., 10870 Graf 
Moltke dsch.-ks. Gew. Wtfllmer, Fortsctir. 

Reg.-Bez. PrankftiPt. 

1. (Frankfurt) Arnswalde-Friedeberg. 

1871 wahlber. 1805 1, abgeg. St.: g. 7471 (ug. 37) = 41,6 %; davon 
4795 ks., 2575 dsch. Reichsp., 95 nat.-lib., 6 zspl. Gew. Wilmans, 1(8. 

1874 wahlber. 17290, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7198 
(ug. 29) = 41,8 %\ davon 3596 nat.-lib., 3483 ks., 119 zspl. 2) eng. 
Wahl: g. 9729 (ug. 21) = 56,4 %; davon 5413 nat-lib., 4316 ks., 
Gew. Dann^ nat.-lib. 

1877 wahlber. 18274, abgeg. St.: g. 8584 ("g- 33) = 47.2 %; da- 
von 5227 dsch.-ks., 3317 nat.-lib., 40 zspl. Gew. V. Brand, dscii.-l(s. 

1878 wahlber. 10544, abgeg. St.: g. 7993 (ug. 28) = 76,1 %\ da- 
von 5266 dsch.-ks., 2715 nat.-lib., 12 zspl. Gew. V. Brand, dscii.-l(s. 

2. (Frankfnrt) Landsberg-Soldin. 

1871 wahlber. 23170, abgeg. St.: g. 9495 (ug. 47J = 41,2 %\ da- 
von 5901 ks., 3575 nat.-lib., 19 zspl. Gew. V. Cranacii, l(s. 

1874 wahlber. 23814* abgeg. St.: g. 10823 (ug. 51) = 45,7 ^; da- 
von 5855 nat.-lib., 4954 dsch. Reichsp., 14 zspl. Gew. Jalcobs, nat,-lib. 

1877 wahlber. 24469, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12307 
(ug. 66) = 50,6 %\ davon 5424 dsch. Reichsp., 5235 nat.-lib., 1342 
dsch.-ks., 255 Fortschr., 51 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17098 (ug. 47) 
= 70,1 %; davon 9203 nat.-lib., 7895 dsch. Reichsp. Gew. Jalcobs, nat.-lib. 

1878 wahlber. 25693, abgeg. St.: g. 14588 (ug. 39) = 56,9 %) da- 
von 7723 dsch.-ks., 6814 lib., 36 Centr., 15 zspl. Gew. V. Cranacii, 
dsch.-ks. t zwischen zweiter und dritter Session ; Nachwahl am 14. No- 
vember 79: abgeg. St.: 13077; davon 7396 v. Wittich dsch.-ks., 5617 
Rostel nat.-lib., 64 zspl. Gew. V. Wittich, d8Ch.-V%. 



44 I^ie Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

3. (Frankfnrt) Kdnigsberg. 

1871 wahlber. 17793, abgeg. St.; g. 6725 (ug. 25) = 37,9 ^; da- 
Yon 4305 dsch. Reichsp., 2413 nat.-lib., 7 zspl. Gew. v. Keudell, dsch. 
Reichsp. Legt Mandat zwischen dritter und vierter Session nieder. Nach- 
wahl: Gew. Kayser, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 17566, abgeg. St.: g. 7117 (ug. 19) = 40,6 %\ da- 
von 3810 nat.-lib., 2780 dsch. Reichsp., 492 ks., 35 zspl. Gew. Schrtfder, 
(KOnigsberg) nat.-lib. 

1877 wahlber. 181 84, abgeg. St.: g. 8143 (ug. 47) = 45 ^; davon 
4875 dsch.-ks., 2540 nat.-lib., 721 Fortschr., 7 zspl. Gew. v. Levetzow, 
dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18540, abgeg. St.: g. 8194 (ug. 48) = 44>5 %'* ^^' 
Yon 5317 dsch.-ks., 2820 nat.-lib., 57 zspl. Gew. v. Levetzow, dsch.-ks. 

4. (Frankfnrt) Frank f art -Lebns. 

1871 wahlber. 26802, abgeg. St.: g. 6709 (ug. 49) = 25,2 %; da- 
von 5421 nat-lib., 977 ks., 259 soc.-dem., 52 zspl. Gew. Simson, wild 
(nat.-lib.) 

1874 wahlber. 27249, abgeg. St.: g. 13451 (ug. 54) = 49,6 %\ da- 
von 10597 nat.-lib., 251 1 soc.-dem., 115 Centr., 228 zspl. Gew. Simson, 
nai.-lib. 

1877 wahlber. 28653, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11165 
(ug. 126) = 39,4 %\ davon 5257 nat.-lib., 2936 dsch.-ks., 2335 soc.-dem., 
476 Fortschr., 114 Centr., 47 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12167 (ug. 103) 
= 42,8 %\ davon 8426 nat-lib., 3741 dsch.-ks. Gew. Struve, nat.-lib. 

1878 wahlber. 29516, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18203 
(ug. 87) = 62 ^; davon 8617 dsch. Reichsp., 8082 nat.-lib., 1325 soc.- 
dem., 157 Centr., 22 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19570 (ug. 48) = 66,5 %\ 
davon 10722 Struve nat.-lib., 8848 v. Rosenstiel dsch. Reichsp. Gew. 
Struve, nat.-lib. Tritt am 30. Aug. 1880 aus der nat.-lib. Fraktion aus 
(Gruppe Forckenbeck.) 

5, (Frankfnrt) Sternberg. 

1871 wahlber. 18208, abgeg. St.: g. 4920 (ug. 30) = 27,2^; da- 
von 4055 ks., 824 nat-lib., 41 zspl. Gew. V. Waldaw, ks. 

1874 wahlber. 17793, abgeg. St: g. 6061 (ug. 29) = 34,2^; da- 
von 3658 ks., 2069 dsch. Reichsp., 161 lib. Reichsp., 173 zspl. Gew. 
V. Waldaw, ks. 

1877 wahlber. 18115, abgeg. St: g. 7301 (ug. 35) = 40,5^; da- 
von 3869 dsch.-ks., 3414 nat.-lib., 18 zspl. Gew. V. Waldaw, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18486, abgeg. St: g. 6504 (ug. 42) = 35,4^; davon 
5492 dsch.-ks., 956 nat-lib., 38 unb., 18 zspl. Gew. v. Waldaw^ dsch.-ks. 

6. (Frankfnrt) Ziillichan-Crossen. 

1871 wahlber. 20964, abgeg. St: g. 9678 (ug. 18) = 46,3^; da- 
von ^287 ks., 2294 nat-lib., 97 zspl. Gew. Uhden, ks. 



Frankfurt 3 — 9. 25 

1874 wahlber. 21450, abgeg. St.: 9475 = 44,2^; It. R. Ueb.: g. 
09 (ug. 45); davon 5964 ks., 2944 nat.-lib., 401 zspl. Gew. Uhden, ks. 

1877 wahlber. 21624, abgeg. St.: g. 9526 (ug. 20) = 44,1 ^; davon 
60 dsch.-ks., 3400 nat.-lib., 37 soc.-dem., 30 Centr., 99 zspl. Gew. 
den, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 21828, abgeg. St.: g. 11369 (ug. 40) = 45»5^; da- 
n 7681 dsch.-ks., 3216 nat.-lib., 402 Centr., 70 zspl. Gew. Uhden, dsch.-ks. 

7. (Frankfnrt) Gnben-Liibben. 

1871 wahlber. 18564, abgeg. St.: g. 7140 (ug. 45) = 38,7^; da- 
n 4872 ks., 2245 Fortschr., 23 zspl. Gew. Graf v. Kleist-Tschernowitz, ks. 

1874 wahlber. 19416, abgeg. St.: g. 7858 (ug. 34) = 40,6^; da- 
in 4221 nat.-lib., 3234 ks., 275 soc.-dem., 128 zspl. Gew. Schulz- 
loszen, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19615, abgeg. St.: g. 9653 (ug. 33) = 49.4^; davon 
^55 dsch.-ks., 3990 Fortschr., 231 nat.-lib., 169 soc.-dem., 8 zspl. Gew. 
af V. Kleist, dsch.-ks. f zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl: 
)w. V. Puttkammer-LUbben, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 19882, abgeg. St.: g. T1823 (ug. 39) = 59»7^; da- 
rn 6619 dsch.-ks., 5053 nat.-lib., 131 Centr., 20 zspl. Gew. v. Putt- 
immer-LUbben, dsch.-ks. 

8. (Frankfurt) Soran. 

1871 wahlber. 16639, abgeg. St.: g. 8277 = 49,7^; davon 4418 
it. -lib., 3836 ks., 23 zspl. Gew. V. Puttkammer-Sorau, nat.-lib. Mandat 
lischti.April72 in Folge seiner Ernenn.z.Appell.-Ger. -Rath. Nachwahl: 
Mai 72: abgeg. St.: g. 5549; davon 2873 (incl. 222 zweifelh after) 
Puttkammer nat.-lib., 2646 (incl. 163 zweifelhafterj Vogel v. Falken- 
nn ks., 30 zspl. Gew. v. Puttkammer-Sorau, nat.-lib. mit 30 Stimmen 
ajoritat. 

1874 wahlber. 18642, abgeg. St.: g. 10327 (ug. 49) = 55,7^; da- 
>n 6547 nat.-lib., 1832 soc.-dem., 1048 ks., 842 Fortschr., 58 zspl. Gew. 
Puttkammer-Sorau, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19464, abgeg. St.: g. 11953 (ug. 124) = 62^; davon 
>43 nat.-lib., 3661 soc.-dem., 1559 Centr., 33 dsch.-ks., 57 zspl. Gew. 
Puttkammer-Sorau, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19722, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13746 (ug. 
;) = 69,6^; davon 5712 dsch. Reichsp., 3119 nat.-lib., 2294 soc.-dem., 
'28 Centr., 889 christl.-soc, 4 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13433 (ug. 37) 
'■ 68»3^; davon 7201 Schon dsch. Reichsp., 6232 Beisert nat-lib. Gew. 
Jh5n, dsch. Reichsp. Die Wahl wird laut Beschluss des Reichstags vom 
l. Mai 79 in namentlicher Abstimmung fiir ungiltig erklart. S. No. 167 
;r Drucks. v. 79. Nachwahl: Gew. SchOn, dsch. Reichsp. 

9. (Frankfurt) Cottbns-Spremberg. 

1871 wahlber. 16918, abgeg. St.: g. 6718 (ug. 22) = 39,8^; da- 
>n 4889 ks., 1248 Fortschr., 574 nat.-lib., 7 zsp\. Qi^^. YL^%\»t> Va. 



7,6 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 18256, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 8649 (ug. 
15) = 47,5^; davon 3939 ks., 3882- nat.-lib., 266 lib., 545 soc.-dem., 17 
zspl. a) eng. Wahl: g. 11598 (ug. 23) = 63,7^; 6zi6 nat-lib., 5382 
ks. Gew. Schachi, nat-lib. 

1877 wahlber. 19721, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11199 
(ug. 26) = 56,9^; davon 5275 dsch.-ks., 2276 nat.-lib., 1839 soc-dem., 
1807 Fortschr., 2 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12053 (ug. 33) = 61,3^; 
davon 7009 dsch.-ks., 5044 nat.-lib. Gew. V. Bcirensprung, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 19592, abgeg. St.: g. 12725 (ug. 14) == 65 ^; davon 
6581 dsch.-ks., 4876 Fortschr., 1242 soc.-dem., 26 zspl. Gew. V. Bciren- 
sprung, dsch.-ks. t 16. Febr. 79. Nachwahl: Gew. v. Wackerbarth^ dsch.-ki. 

10. (Frankfnrt) Kalan-Lnckan. 

1871 wahlber. 21771, abgeg. St.; g..9785 (ug. 13) = 45,0^; davon 
6137 dsch. Reichsp., 3643 ks., 5 zspl. Gew. v. Lindenau, Hosp. d. dsch. 
Reichsp. 

1874 wahlber. 22403, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12063 

(ug. 43) = 54»o^; davon 5833 Fortschr., 5187 ks., 988 soc.-dem., 55 zspl 

2) eng. Wahl: g. 13950 (ug. 33) = 62,4 %; davon 8016 Fortschr., 
5934 ks. Gew. Zimmermann, Fortschr. 

1877 wahlber. 28961, abgeg. St.: g. 15178 (ug. 27) = 52,5^; da- 
von 10804 dsch.-ks., 2683 Fortschr., 1178 nat.-lib., 504 soc.-dem., 9 zspL 
Gew. V. Manteuffel, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 23847, abgeg. St.: g. 14140 (ug. 26) = 59,4^; da- 
von 10895 dsch.-ks., 3056 nat.-lib., 173 soc.-dem., 16 zspl. Gew. V. Man- 
ieuffely dsch.-ks. 



ProTinz Pommern. 



Reg.-Bez. Stettin. 

1. (Stettin) Demmin-Anklam. 

T871 wahlber. 14947, abgeg St.: g. 7202 (ug. 21) =48,3^; davon 
5536 ks., 1658 Fortschr., 8 zspl. Gew. V. Maltzahn-GUitz, ks. 

1874 wahlber. 14938, abgeg. St.: g. 8785 (ug. 21)= 59,0^; davon 
4669 ks., 4097 nat.-lib., 19 zspl. Gew. v. Maltzahn-GUItz, ks. 

1877 wahlber. 15845, abgeg. St.: g. 8023 (ug. 13) = 50,7^; da- 
von 6250 dsch.-ks., 1236 Fortschr., 504 nat.-lib., 33 zspl. Gew. V. Malt- 
zahn, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 16141, abgeg. St.: g. 7276 (ug. 27) = 45,2^; da- 
vott 6142 dsch.'ks.j 1 1 12 nat.-lib., 22 zspl. Gew. V. Mattzahn-GUItz^ dsch.-ks. 



Frankfurt lo. — Stettin i — 4. tr] 

2. (Stettin) Ueekermiinde - Usedom - Wollin. 

1871 wahlber. 16465, abgeg. St.: g. 4457 (ug. 15) = 27,2^; da- 
von 2847 ^^' Reichsp., 1053 dsch. Reichsp. , 495 ks. , 62 zspl. Gew. 
V. Paiow, lib. Reichsp. Mandat erlischt am 10. Marz 73 in Folge seiner 
Ernennung zum Oberprasident der Prov. Sachsen. Nachwahl: 20. Mai 
73: Gew. V. Patow, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 17052, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 4635 (ug. 
ao) = 27,3^; davon 3588 nat.-lib. (namlich 2187 u. 1401), 832 lib. 
Reichsp., 124 Centr., 91 zspl. 2) eng. Wahl: g. 7562 (ug. 22) = 44,5 %\ 
davon 7562 nat.-lib. (namlich 4725 Dohrn u. 2837 Zachariae). Gew. 
Dohm, nai.-lib. 

1877 wahlber. 18233, abgeg. St.: g. 5737 (ug. 16) = 31,6^; da- 
von 3309 nat-lib., 2268 dsch.-ks. , 74 Fortschr. , 86 zspl. Gew. Dohrn, 
nat.-lib. ^ 

1878 wahlber. 18836, abgeg. St.: g. 9225 (ug. 60) = 49»3 ^; davon 
6620 dsch.-ks., 2481 nat.-lib., 27 unb., 97 zspl. Gew. Graf V. Rittberg, dsch.-ks. 

3. (Stettin) Randow-Greifenhagen. 

1871 wahlber. 26133, abgeg. St.: g. 9994 (ug. 44) = 38,4 !i; da- 
von 5347 ks., 4620 nat.-lib., 27 zspl. Gew. Stavenhagen, ks. 

1874 wahlber. 28347, abgeg. St.: g. 12946 (ug. 130) = 46,1^; 
davon 8426 nat.-lib., 2339 Fortschr., 2123 soc.-dem. , 58 zspl. Gew. 
Kolbe, nai.-lib. 

1877 wahlber. 30987* abgeg. St.: g. 11848 (ug. 38) = 38,4^; da- 
von 6274 nat.-lib., 2548 dsch.-ks., 1592 soc.-dem., 1394 Fortschr., 40 
zspl. Gew. Kolbe, nai.-llb. 

1878 wahlber. 32202, abgeg. St.: g. 15601 (ug. 53) = 48,6^; da- 
von 9624 dsch.-ks., 5081 nat.-lib., 833 soc-dem., 63 zspl. Gew. v. d. 
Osien, dsch.-ks. 

4. (Stettin) Stadt Stettin. 

1871 wahlber. 15674, abgeg. St.: g. 4016 (ug. 9) = 25,7^; davon 
2890 Fortschr., 799 nat.-lib., 284 soc.-dem., 40 Centr., 3 zspl. Gew. 
Schmidt-Stettin, Fortschr. 

1874 wahlber. 13267, abgeg. St.: g. 8260 (ug. 51) = 62,6^; davon 
6078 Fortschr., 2166 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Schmidt -Stettin, Fortschr. 
Scheidet am 11. April 74 anlasslich der Militairdebatte iiber das Septem- 
nat aus der Fraktion aus, 

1877 wahlber. 15245, abgeg. St.: g. 9632 (ug. 127) = 64^; davon 
7515 lib., 2102 soc.-dem., 15 zspl. Gew. Schmidt- Stettin, lib. 

1878 wahlber. 15801, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9901 (ug. 
a6) = 62,8 %\ davon 8896 lib. (namlich 4556 Delbriick u. 4340 Schmidt), 
914 soc.-dem., 87 Centr., 4 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10196 (ug. 7) = 
64,6^; davon 5952 Delbriick lib., 4244 Schmidt lib. Gew. DelbrOck, lib. 
Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl fiir 3. Weimar ab. Nachwahl: 
I) erster Wahlg.: g. 9046 (ug. loj = 57,2^; davon %a()0 TvaX.-VOD. Vxi-kav.- 



a8 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

lich Schlutow 4229, Kapp 4031), 719 soc.-dem., 58 Centr., 9 zspl. 2) 
eng. Wahl: g. 10557 ("S* 9) = 66,9 %; davon 5915 Schlutow, 4642 Kapp. 
Gew. Schlutow, nai-lib. Tritt am 30. August iggo aus der nat.-lib. Frak- 
tion aus (Gruppe Forckenbeck.) 

5. (Stettin) Fyritz - Saatzig. 

1871 wahlber. 20255, abgeg. St.: g. 6525 (ug. 36)= 32,4^; davon 
5131 ks., 1361 nat.-lib., 33 zspl. Gew. V. SchOning, ks. 

1874 wahlber. 19520, abgeg. St.: g. 7295 (ug. 42) = 37,6^; davon 
4674 ks., 2597 nat.-lib., 24 zspl. Gew. V. Schtfning, ks. 

1877 wahlber. 20928, abgeg. St.: g. 10415 (ug. 45) = 50^; davon 
5867 dsch.-ks., 4463 nat.-lib., 51 soc.-dem., 34 zspl. Gew. v. Schtfning, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 21 168, abgeg. St.: g. 11907 (ug. 60) = 56,5^; da- 
von 7314 dsch.-k^ 4573 nat.-lib., 20 zspl. Gew. v. Schtfning, dsch.-ks. 

6. (Stettin) Nangard-Regenwalde. 

1871 wahlber. 19599, abgeg. St.: g. 6715 (ug. 29)= 34>4^; davon 
5661 ks., 1 01 3 lib Reichsp., 41 zspl. Gew. v. Blanckenburg, ks. 

1874 wahlber. 18416, abgeg. St.; g. 6947 (ug. 27)= 37,9^; davon 
4855 ks., 2018 nat.-lib., 74 zspl. Gew. FlUgge, ks. 

1877 wahlber. 19284, abgeg. St.: g. 7665 (ug. n) = 39,8^; davon 
5289 dsch.-ks., 2324 nat.-lib., 52 zspl. Gew. FlUgge, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18957, abgeg. St.: g. 6967 (ug. 26.) = 36,9^; davon 
6575 dsch.-ks., 251 lib., 141 zspl. Gew. FlUgge, dsch.-ks. 

?• (Stettin) Greifenberg-Kammin. 

1871 wahlber. 15334, abgeg. St.: g. 6279 (^S- i4) = 4i»o^J davon 
3977 ks. (namlich 3937 u. 40), 1863 lib. Reichsp., 423 dsch. Reichsp., 
16 zspl. Gew V. Woedtke, ks. 

1874 wahlber. 14743, abgeg. St.: g. 7271 (ug. 25) = 49,5^; davon 
3640 ks., 2470 lib. Reichsp., 1143 nat.-lib., 18 zspl. Gew. v. Woedtke, ks. 

1877 wahlber. 15 140, abgeg. St.: g. 5747 (ug. 24) = 38,1 %; davon 4289 
dsch.-ks., 486 dsch. Reichsp., 356 nat.-lib., 76 zspl. Gew. V. Woedike, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 15544* abgeg. St.: g. 7346 (ug. 35) = 47»5 ^; davon 
4305 dsch.-ks., 2874 dsch. Reichsp., iii unb., 56 zspl. Gew. V. Woedtke, 
dsch.-ks. 

Reg.-Bez. Coslin. 

1. (CSslin) Stolp-Lanenbnrg. 

1871 wahlber. 23541, abgeg. St.: g. 8977 (^g 54) = 38,4^; da- 
von 8039 ks. (namlich 7820, 179 u. 40), 567 nat.-lib., 141 Centr., 230 
zspl. Gew. V. Denzin, ks. 

1874 wahlber. 22678, abgeg. St.: g. 11802 (ug. 61) = 52,3 %; da- 
von 6286 ks. , 5127 dsch. Reichsp., 389 zspl. Gew. V. Denzin, ks. 
f ip, Juli j6. I^J^achwahl: Gew. V. d. Osten-Jannewiiz, dsch.-ks. 



Stettin 5 — 7. — Coslin i — 4. 29 

1877 wahlber. 24537, abgeg. St.: g. 13016 (ug. 46) = 53,2^; da- 
von 6995 dsch, Reichsp. , 5948 dsch.-ks. , 46 Centr,, 27 zspl. Gew. 
Schlomka, Hosp. d. dsch. Reichsp., in 2. Sess. Mitglied d. dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 25060, abgeg. St.: g. 14010 (ug. 34) = 56^; davon 
10905 dsch.-ks., 2873 dsch. Reichsp., 115 Centr., 60 unb., 57 zspl. Gew. 
V. Below, dsch.-ks. 

2. (CSslin) Biitow-Bnmmelsbnrg-Schlawe. 

1871 wahlber. 24464, abgeg. St.: g. 11274 (ug. 42) = 46,3^; davon 
10203 ks. (namlich 7849 u. 2354), 634 nat.-lib. , 382 Centr., 55 zspl, 
Gew. V. Below, ks. 

1874 wahlber. 24208, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: 10250 = 
42,3^; It. R. Ueb. g. 9685 (ug. 534); davon 4629 ks. , 3262 nat.-lib., 
1 1 12 dsch. Reichsp., 682 zspl. 2) eng. Wahl: g 12648 (ug. 172) = 
53 %; davon 7137 ks, 5 511 nat-lib. Gew. V. Puttkammer-Neu-Kolziglow, ks. 

1877 wahlber. 24530, abgeg. St.: g. 12216 (ug. 654) = 52,5^; da- 
von 6835 dsch. Reichsp., 5356 dsch.-ks., 25 zspl. Gew. Kette, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 25065, abgeg. St.: g. 12744 (ug. 92) = 51,2^; da- 
von 6875 dsch.-ks., 5834 dsch Reichsp., 35 zspl. Gew. V. Puttkammer- 
Neu-Kolziglow, dsch.-ks. 

3. (€5slin) Fiirstenthnm. 

1871 wahlber. 20834, abgeg. St.: g. 9962 (ug. 121) =48,4^; davon 
6878 ks., 3070 nat.-lib., 14 zspl. Gew. v. Gerlach, ks. 

1874 wahlber. 19571, abgeg. St.: g. 9764 (ug. 32) = 50,1^; davon 
5413 ks., 3713 nat.-lib., 629 soc.-dem , 9 zspl. Gew. V. Gerlach, ks. 

1877 wahlber. 20273, abgeg. St.: g. 10219 (ug. 30) = 50,6^; da- 
von 6378 dsch.-ks., 3666 nat.-lib., 165 soc.-dem., 10 zspl. Gew. V. Ger- 
lach, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 20969, abgeg. St.: g. 11 31 5 (ug. 44) =54,2^; davon 
7534 dsch.-ks., 3753 nat.-lib., 28 zspl. Gew. v. Gerlach, dsch.-ks. 

4. (Coslin) Belgard-Schieyelbein-Drambnrg. 

1871 wahlber. 18150, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 9206 (ug. 
23) = 50,8^; davon 9194 ks. (namlich 3434, 3376 u. 2384), 12 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 10151 (ug. 18) = 56^; davon 10151 ks. (namlich 
5542 u. 4609). Gew. V. d. Goltz, wild (ks.). 

1874 wahlber. 18003, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 9523 = 
5*»9^; It. R. Ueb.: g. 9499 (ug. o); davon 3930 nat.-lib., 3874 ks., 
1695 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10804 (ug. 24) = 60,1^; davon 5542 
ks., 5262 nat-lib. Gew. Graf v. Klelst-Schmenzin, ks. 

1877 wahlber. 18552, abgeg. St: g. 9283 (ug. 20) = 50,1^; davon 
8445 dsch.-ks., 484 dsch. Reichsp., 332 unbest, 2? zspl. Gew. Graf V. 
Ktoist-Schmenzin, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18983, abgeg. St: g. 7790 (ug. 27) = 41,2^; davon 
7533 dsch.-ks., 86 nat-lib., 62 dsch. Reichsp., 109 zspl. Gew. Graf v« 
Klelst-Schmenzin, dscb.ks. 



30 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

5. (COslin) Nenstettin. 

1871 wahlber. 13035, abgeg. St.: g. 6833 (ug. g) = 52,5^; davon 
6815 ks. (namlich 4725 u. 2090), ig zspl. Gew. Wagener-Neustettin, ks. 
Legt Mandal am 17. Marz 73 in Folge von Beforderung nieder. Nach- 
wahl findet nicht mehr statt. 

1874 wahlber. 12792, abgeg. St.: i) erstes Wahlg.r g. 7078 («g. 
2gj = 55,6^; davon 4896 ks. (namlich 2818, 1315 u. 763), 2173 nat.- 
lib. , 9 zspl. 2) eng. Wahl: g. 8210 (ug. 33) = 64,4^; davon 4480 
ks. , 3730 nat.-lib. 6ew. V. Arnim - Heinrichsdorf, ks. f 18. Novbr. 75. 
Nach wahl: Gew. V. Busse, ks. 

1877 wahlber. 14196, abgeg. St.: g. 4958 (ug. 9) = 35^; davon 
4160 dsch.-ks., 763 nat.-lib., 35 zspl. Gew. V. Busse, dsch.-ks. 

1878 wahlber, 13551, abgeg. St.: g. 5000 (ug. 25J ^= 37,1;©; davon 
4261 dsch.-ks., 717 dsch. Reichsp,, 22 zspl. Gew. V. Busse, dsch.-ks. 

Reg.-Bez. Stralsund. 

1. (Stralsnnd) Riigen - Franzbnrg. 
1871 wahlber. 23602, abgeg. St.: g. 9803 {ug. 4) = 41,6^; davon 
6851 dsch. Reichsp., 2948 nat.-lib., 4 zspl. Gew. Graf Behr-Negendank, 
dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 23408, abgeg. St.: g. 12902 (ug. 46) = 55,3^; da- 
von 7223 dsch. Reichsp., 5346 Fortschr., 277 ks., 56 zspl. Gew. V. Behr- 
Schmoldow, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 24325, abgeg. St.: g. 12990 (ug. 28) = 53,5^; da- 
von 7089 dsch. Reichsp., 5818 Fortschr., 46 dsch.-ks., 37 zspl. 6ew. 
V. Behr-Schmoldow, dsch. Reich«p. 

1878 wahlber. 24686, abgeg. St.: g. 9047 (ug. 42)= 36,8^; davon 
8249 dsch. Reichsp., 690 Fortschr., 42 nat.-lib., 36 Centr., 30 zspl. Gew. 
V. Behr-Schmoldow, dsch. Reichsp. 

2. (Stralsnnd) Grimmen - Greif swald. 

1871 wahlber. 18082, abgeg. St.: g. 11406 (ug. 49) = 63,4^; da- 
von 5925 dsch. Reichsp., 5475 nat.-lib., 6 zspl. Gew. V. Behr-SchmoldoW| 
dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 18499, ^^g^g- S^** g* 11204 (ug. 26)= 60,7^; davon 
6933 nat.-lib., 2988 ks., 1282 Fortschr., i zspl. Gew. V. Vahl, nai-lib. 

1877 wahlber. 18738, abgeg. St.: g. 7973 (ug. 28) = 42,7^; davon 
6318 nat.-lib., 1506 dsch.-ks., 41 dsch. Reichsp., 32 Fortschr., 76 zspL 
Gew. V. Vahl, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19055, abgeg. St.: g. 11860 (ug. 13) = 62,3^; da- 
von 6706 dsch. Reichsp., 5125 nat.-lib., 29 zspl. Gew. Graf Behr-BehrenMy 
dsch. Reichsp. 



Coslin 5. — Stralsund i. 2. — Posen i — 3. 31 



Provinz Posen. 



Reg.-Bez. Posen. 

1. (Posen) Posen. 

1871 wahlber. 20149, ^^g^g- St.: g. 13219 (ug. 24) = 65,7^; davon 
7461 Polen, 5645 ks., 98 nat.-lib., 15 zspl. Gew. V. Niegolewski, Pole. 

1874 wahlber. 2i843» abgeg. St.: g. 17448 (ug. 49) = ^0,1%; da- 
von 10209 Polen, 7234 Fortschr., 5 zspl. Gew. V. Niegolewski, Pole. 

1877 wahlber. 23862, abgeg. St.: g. 18073 (ug. 27) = 75,9^; da- 
von 10855 Polen, 7210 nat.-lib., 8 zspl. Gew. v. Turno, Pole. 

1878 wahlber. 25541, abgeg. St.: g. 18892- (ug. 12) = 74^; davon 
1 1202 Polen, 7515 lib., 161 nat.-lib., 14 zspl. Gew. v. Turno, Pole. 

2. (Posen) Samter - Birnbanm - Obornik. 

1871 wahlber. 25235, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17493 (ug, 
34) = 69,5^; davon 8775 ^o\en (namlich 7039 u. 1736), 6246 nat.-lib., 
247a ks. 2) eng. Wahl: g. 20064 (ug. 26) = 79,6^; davon 10550 
nal.-lib., 9514 Polen. Gew. Krieger, nat.-lib. Lehnt Mandat in Folge 
seiner "Wahl in Lauenburg ab. Nachwahl: abgeg. St.: g. 17271 (ug. 14) 
= 68,5 %', davon 9388 nat.-lib., 7683 Polen, 198 dsch. Reichsp., 2 zspl. 
Gew. V. Rtfnne, nai.-lib. 

1874 wahlber. 27313, abgeg. St.: 21637 = 79,2^; It. R. Ueb. : g. 
21455 (^g* ^9)' davon 10988 Polen, 8530 nat.-lib., 1937 dsch. Reichsp. 
Gew. Zienikiewicz^ Pole. 

1877 wahlber. 27667, abgeg. St.: g. 22450 (ug. 23) = 81,2-^; davon 
11601 Polen, 10442 nat.-lib., 370 dsch.-ks., 29 dsch. Reichsp., 8 zspl. 
Gew. Graf v. Kwilecki, Pole. 

1878 wahlber. 28232, abgeg. St.: g. 22308 (ug. 54) = 7^,^%; da- 
von 1 1334 Polen, 10695 dsch.-ks., 272 nat.-lib., 7 zspl. Gew. Graf 
V. Kwilecki, Pole. 

3. (Posen) Meseritz-Bomst. 

1871 wahlber. 18256, abgeg. St.: g. 11977 = 65,6^; davon 7782 
dsch. Reichsp., 4184 Polen, 11 zspL Gew. V. Unruhe-Bomst, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 20185, abgeg. St.: g. 14537 (ug. 8) = 7^,l %; davon 
8358 dsch. Reichsp., 6174 Centr , 5 zspl. Gew. V. Unrahe-Bomst, dsch. 
Reichsp. 

1877 wahlber. 20249, abgeg. St.: g. 14795 (ug. 25) = 73,^^; da- 
von 8368 dsch. Reichp., 6418 Polen, 9 zspl. Gew. v. Unruhe-Bomst, 
dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 20030, abgeg St: g. 15429 (ug. 27) = 77,2^; da- 
von 9339 dsch. Reichsp., 6086 Centr., 4 zspl. Gew. V. Unnihe-Bomsi^ 
dsch. Reichsp. 



32 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

4. (Posen) Bnk-Kosten. 

1871 wahlber. 21012, abgeg. St.: g, 14594 (ug. 332) = 71,0^; davon 
103 1 3 Polen, 4270 ks., ii zspl. Gew. V. Z6ltowski, Pole. 

1874 wahlber. 23472, abgeg. St.: g. 16545 (ug. 30) = 70,6^; da- 
von 11898 Polen, 4637 nat-lib., 10 zspl. Gew. V. Z6ltowski, Pole. 

1877 wahlber. 23636, abgeg, St.: g, 17772 (ug. 12) = 75,2^; davon 
1 321 3 Polen, 4549 dsch. Reichsp., 10 zspl. Gew. v. Z6ltowskiy Pole. 

1878 wahlber. 24131, abgeg. St.: g 17959 (ug. 10) = 74,5 %; davon 
1 3221 Polen, 4721 dsch. Reichsp., 17 zspl. Gew. Magdzinski^ Pole. 

5. (Posen) Eroben. 

1871 wahlber. 14009, abgeg. St.: g loooo (ug. 13)= 71,5^; davon 
6220 Polen, 3770 ks., 10 zspl. Gew. Prinz v. Czartoryskl^ Pole. 

1874- wahlber. 15277, abgeg. St.: g. 12530 (ug 9) = 82,1^; davon 
7359 Polen, 5169 ks., 2 zspl. Gew. Prinz v. Czartoryski, Pole. 

1877 wahlber. 15580, abgeg. St.: g. 12444 (ug. 11) = 79,9^; davon 
8139 Polen, 3716 lib., 572 soc -dem., 17 zspl, Gew. FUrst v. Czartoryski, Pole. 

1878 wahlber. 16083, abgeg. St.: g. 12357 ("g* ^i) = 77%'* ^lavon 
7626 Polen, 4729 dsch.-ks., 2 zspl. Gew. FUrst v. Czartoryski, Pole. 

6. (Posen) Franstadt. 

1871 wahlber. 11337, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 7944 (ug. 
19) = 70,2^; davon 3269 nat.-lib., 2847 Polen, 1828 ks. 2) eng. Wahl: 
g. 8012 (ug. 6) = 70,7%; davon 4421 nat.-lib., 3591 Pole. Gew. V. Putt- 
kammer-Frausiadt, nat.-lib. Mandat erlischt wiederholt, v. Puttkammer- 
Fraustadt wiederholt wiedergew. 

1874 wahlber. 12218, abgeg. St.: g. 8909 (ug. 9) = 73,0^; davon 
4725 nat.-lib., 4181 Centr., 3 zspl. Gew. V. Puttkammer- Fraustadt, nat.-lib. 

1877 wahlber. 12348, abgeg. St.: g. 9296 (ug. 7) = 75,3^; davon 
5029 nat.-lib., 4263 Polen, 4 zspl. Gew. V. Puttkammer-Fraustadt, nat.-lib. 

1878 wahlber. 12271, abgeg. St.: g. 9560 (ug. 11) = 78^; davon 
5033 nat.-lib, 4515 Polen, 12 zspl. Gew. v. Puttkammer- Fraustadt, nat-lib. 

7. (Posen) Schrimm - Schroda. 

1871 wahlber. 19103, abgeg. St.: g. 13775 (ug. 8) = 72,2^; davon 
10684 Polen, 3061 ks., 30 zspl. Gew. v. Mankowski, Pole. 

1874 wahlber. 19950, abgeg. St.: g. 15262 (ug. 11) = 76,6^; da- 
von 11946 Polen, 3289 dsch. Reichsp,, 27 zspl. Gew. v. Rogalinski, Pole. 
Mandat erlischt. Nach wahl: Gew. V. Komierowski, Pole. 

1877 wahlber. 20073, abgeg. St.: g. 14212 (ug. 2)= 70,8^; davon 
1 1 740 Polen, 2351 dsch. Reichsp., 102 lib., 19 zspl. Gew. V. Komie- 
rowski, Pole. 

1878 wahlber. 20402, abgeg. St.: g. 14682 (ug. 7) = 72^; davon 
1 1609 Polen, 3049 dsch. Reichsp., 24 zspl. Gew. V. Komierowski, Pole. 



Posen 4 — lo. — Bromberg i. 33 

8. (Posen) Wresehen-Plesehem 

1871 wahlber. 16736, abgeg. St.: g. 12793 (ug. 7) = 76,5^; davon 
104 1 1 Polen, 2378 ks., 4 zspl. Gew. v. Taczanowski, Pole. 

1874 wahlber. 18631, abgeg. St.: g. 12745 (ug. 19) = 68,5^; davon 
10404 Polen, 2290 dsch. Reichsp., 51 zspl. Gew. v. TaczanowskI, Pole. 

1877 wahlber. 19151, abgeg. St.: g. 13838 (ug. 4) == 72,3 ^; davon 
1 1 592 Polen, 2227 dsch. Reichsp., 19 zspl. Gew. Graf v. Zdliowski, Pole. 

1878 wahlber. 19082, abgeg. St.: g. 13495 (ug. 62) = 71^; davon 
109 19 Polen, 2551 dsch.-ks., 25 zspl. Gew. Graf Zdltowski, Pole. 

9* (Posen) Krotoschin. 

1871 wahlber. 11509, abgeg. St.: g. 8846 (ug. 21) = 77,0 %; davon 
6121 Polen, 2724 ks., i zspl. Gew. v. Krzyzanowski, Pole. Legt am 
14. Juni 72 das Mandat nieder. Nachwahl: Gew. JazdzewskI, Pole. 

1874 wahlber. 12577, abgeg. St: 9310 = 74,0^; It. R. Ueb.: g. 
9190 (ug. 2); davon 6461 Polen, 2721 dsch. Reichsp., 8 zspl. Gew. 

Kegel, Pole. 

1877 wahlber. 12628, abgeg. St.: g. 8956 (ug. 7) = 71 ^; davon 
6907 Polen, 2041 dsch. Reichsp., 8 zspl. Gew. MagdzinskI, Pole. 

1878 wahlber. 12986, abgeg. St.: g. 10046 (ug. 6) = 77,4^; davon 
7212 Polen, 2825 dsch.-ks., 9 zspl. Gew. Jazdzewski, Pole. 

10. (Posen) Adelnan-Schildberg. 

1871 wahlber. 19825, abgeg. St.: g. 14475 ("g- 43) = 73»^ ^; ^• 
von 1 143 8 Polen, 2655 nat.-lib., 374 ks., 8 zspl. Gew. Graf v. Szembek, Pole. 

1874 wahlber. 22473, abgeg. St.: g. 15 711 (ug. 12)= 70,0^; davon 
12665 Polen, 3039 dsch, Reichsp , 7 zspl. Gew. FUrst Radzlwill, Pole. 

1877 wahlber. 22952, abgeg. St.: g. 15921 (ug. 36) = 69,5^; da- 
von 13045 Polen, 2870 unb., 6 zspL Gew. FUrst Radziwiil, Pole. 

1878 wahlber. 23506, abgeg. St.: g. 16 192 (ug. 9) = 68,9 %; davon 
12993 Polen, 3193 dsch.-ks., 6 zspl. Gew. FQrst Radzlwill, Pole. 

Reg.-Bez. Bromberg. 

1. (Brombergr) Czarnikau-Kolmar. 

1871 wahlber. 20809, abgeg. St.: g. 13096 = 62,9 %; davon 7147 
ks., 3606 Polen, 2324 nat-lib., 19 zspL Gew. Graf v. d. Schulenburg- 
Filehne, ks. 

1874 wahlber. 21239, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 15458 
(ug. 47) «S5: 73 ^; davon 6626 ks., 5070 Polen, 3758 dsch. Reichsp., 
4 zspL 2) eng. Wahl: g. 16989 (ug. 34) = 80,1 %; davon 11088 ks., 
5901 Polen. Gew. v. Klitzing, ks. 

1877 wahlber. 22509, abgeg. St: g. 16475 (^S« ^0^^ = 1SV> ^NOt. 
9973 dsch,-ks., s^9^ Polen, 1282 Jib., 28 zspl. Gew. ^.^oXniMr, 4lft^.->M^ 



34 ^ie Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. ^2980, abgeg. St.: g. 16438 (ug. 357)= 73,i ^; da- 
von 11320 dsch,-ks., 4895 Polen, 135 lib., 33 unb., 55 zspl, Gew. V. Col- 
mar, dsch.-ks. 

2. (Bromberg) Wirsitz-SchnbiB. 

1871 wahlber. 19608, abgeg. St.: g. 14838 (ug. 39) = 75*9 %'f ^ 
von 7538 nat.-lib., 7297 Polen, 3 zspl. Gew. V. SSUiger-Grabowo, nai-lib. 
+ 7, Marz 71. Nachwahl: g, 15520 (ug. 7) = 79,2^; davon 7800 
Polen, 7707 nat.-lib., 13 zspl. Gew. Graf Skorzewski, Pole. 

1874 wablber. 20162, abgeg. St: g. 17497 (ug. 19) = 86,9^; da- 
von 8803 nat-lib., 8690 Polen, 4 zspl. Gew. v. Bethmann-Hollweg-WirsHz, 
wild (lib.). 

1877 wahlber. 21130, abgeg. St.: g. 18371 (ug. 38) = 87,1 %; da- 
von 9494 Polen, 8875 dsch. Reichsp., 2 zspL Gew. Graf v. Skorzewski, Pole. 

1878 wahlber. 21560, abgeg. St.: g. 19616 (ug. 28) = 91,1 %; da- 
von 9986 dsch, Reichsp., 9627 Polen, 3 zspl. Laut Feststellung durch 
den Reichstag: abgeg. St.: g. 19625 (ug. 19); davon 9979 v. Bethmaim 
dsch. Reichsp., 9642 Skorzewski Pole, 4 zspL Gew. V. Bethmann-Hoil- 
weg-Wirsitz, Hosp. d. dsch. Reichsp. Laut Beschluss des Reichstags vom 
8. Mai 80 ist die Wahl beanstandet. cfr. Sten. Ber. IV 3 p. 1263 
No. 178 der Drucks. de 80. 

3. (Bromberg) Bromberg. 

1871 wahlber. 16294, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9195 (ug. 
46) = 56,7 %; davon 3092 Polen, 2668 nat,-lib., 2264 ks., 1166 Fortschr., 
5 zspl. 2) eng. Wahl: g. 9051 (ug. 33) = 55,8^; davon 5397 nat.- 
lib., 3654 Polen. Gew. Eggert, nat.-lib. 

1874 wahlber. 16270, abgeg. St.: g. 9084 (ug 33) = 56^; davon 
5318 nat.-lib„ 3757 Polen, 9 zspl. Gew. Wehr, nat.-lib. 

1877 wahlber, 17814, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 11397 (ug. 
%y) = 64,1 %; davon 4299 nat-lib., 4068 Polen, 2921 Fortschr., 106 
soc.-dem., 3 zspl. 2) eng. Wahl: g. 11751 (ug. 46) = 66,2 %; davon 
7048 nat-lib., 4703 Polen, Gew. Wehp, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19627, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g, 13501 
(ug. 36) = 69 %; davon 5766 dsch.-ks., 4578 Polen, 3100 nat-lib., 55 
soc.-dem., 2 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13483 (ug. 47) = 68,9 %; davon 
8064 dsch.-ks., 5419 Polen. Gew. v. Schenck-Kawenczyn, dsch.-ks. 

4. (Bromberg) Inowraclaw-Mogilno. 

1871 wahlber. 20640, abgeg. St: g. 14482 (ug. 13) = 70,a ^; da- 
von 10710 Polen, 3519 dsch. Reichsp., 246 nat-lib., 7 zspL Gew. 
V. Turno, Pole. 

1874 wahlber. 21753, abgeg. St: g. 14696 (ug. 23) = 67,7^; da- 
von 1 1 195 Polen, 3484 dsch. Reichsp., 17 zspL Gew. V. Kozlow9ki, Pole. 

1877 wahlber. 22403, abgeg. St: g. 14895 (ug. 17) = 66,6^; da- 
von 1 1 317 Polen, 3558 dsch.-ks., 20 zspl. Gew. V. Kozlowski, Pole. 
Xe^t Mandat zwischen i. und 2. Session nieder. Nachwahl: Gew. 
K Kumatowakl, Pole, 



Bromberg a — 5. — Breslau i. a. 35 

1878 wahlber. 13075, abgeg. St.: g. 1597a (ug. 9) = 69,3 %; davon 
414 Polen, 3547 dsch.-ks., 11 zspl. Gew. V, Kurnaiowskl, Pole. 

5. (Bromberg) Onesen-Wongrowitz. 

1871 wahlber. 19781, abgeg. St.: g. 14401 (ug. 69) t= y^,%%; da- 
m 1 1373 Polen (nSmlich 11017 ^» 34^)» S^^^ li^* Reichsp., 17 zspl. 
)w. V. Dziembowski, Pole. 

1874 wahlber. 20647, abgeg. St.: g. i6ozo (ug. 64) = 77,9 %; da- 
>ii 11619 Polen, 3381 ks., 10 zspl. Gew. v. ChoslowskI, Pole. 

1877 wahlber. 11 160, abgeg. St.: g. 16371 (ug. 10) = 77>4 ^J da- 
ta 1 3 190 Polen, 3174 dsch.-ks., 7 zspl. Gew. v. Rogalinski, Pole. 

1878 wahlber. 11195, abgeg. St.: g. 16846 (ug. 9) = 79,1 %; davon 
;3ii Polen, 3534 dsch.-ks. Gew. v. Niegolewski, Pole. 



ProTlnz Schlesien. 



Beg.-Bez. Breslau. 

1. (Breslan) Gnhran-Steinan-Wohlan. 

1871 wahlber. 11136, abgeg. St.: g. 9601 (ug. 301) = 44,7 %; da- 
rn 6698 ks.» II 17 Centr., 644 nat.-lib , 141 zspl. Gew. v. Frankenberg« 
idwigsdorf, ks. 

1874 wahlber, 11715, abgeg. St.: i) erster "Wahlg. : g. 11155 (ug. 
)) = 53,8^; davon 5104 ks,, 4454 nat,-lib., 1473 Centr., 114 zspl. 
eng. Wahl: g. 11340 (ug. 57) = 50,1^; davon 6106 nat.-lib., 
t34 ks. Gew. Schulze-Guhrau, nat.-lib. 

1877 wahlber. 11458, abgeg. St.: g. 10375 ("& ^*) = 4^*5 %> da- 
>n 6975 dsch.-ks„ 3160 nat.-lib., 115 Centr., 15 zspl, Gew. V, Raven- 
ein, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 11569, abgeg. St.: g. 13568 (ug. 31) = 60,3]^; da- 
)n 7155 dsch.-ks., 3860 nat.-lib., 1541 Centr,, 11 zspl. Gew. V. Raven- 
ein, dsch.-ks. 

2. (Breslan) Militsch - Trebnitz. 

1871 wahlber. 10855^, abgeg. St.: g. 9375 (ug. 48) = 45i* %l davon 
iy% dsch. Reichsp., 1633 Centr., 155 nat.-lib., 19 ks., 86 zspl. Gew.. 
•af V. MaHzan-Mllitsch, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 11808, abgeg. St.: g. 10811 (ug. 14) = 49,7^; da- 
rn 8735 dsch. Reichsp. 1967 ks., 110 zspl. Gew. Graf v. Malte&n-MUiUc^^ 
M^h. Reichsp. 



36 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. ^1825, abgeg. St: g. 11768 (ug. 4a) = 54»i ^J da- 
von 5959 dseh. Reichsp , 3908 nat-lib., 1822 Centr., 79 zspl. Gew. Graf 
Maltzan - Militsch ^ dsch. Reichsp. f zwischen ersler und zweiter Session. 
Nachwahl: Gew. FUrsi V. Hatzfeld-Trachenberg, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 22055, abgeg. St: g. 10634 (ug. 23) = 48,3 %; da- 
von 9503 dsch. Reichsp.; 1069 Centr., 62 zspl. Gew. FOrst V. HlMeid* 
Trachenburg, dsch. Reichsp. 

3. (Breslan) Wartenburg-Oels. 

1871 wahlber. 21094, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 11603 (ug. 
27) = 55,1 %; davon 5010 dsch. Reichsp., 4765 ks., 1815 Centr., 13 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 12291 (ug. 10) = 58,3 %; davon 6364 dscK 
Reichsp., 5927 ks. Gew. v. Kardorff, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 22399, ^^S^S St: g. 11709 (ug. 26) = 52,4^; da- 
von 9396 dsch, Reichsp. (namlich 6111, 2240, 1045), 2298 Centr., 15 
zspl. Gew. V. Kardorff, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 23004, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 11533 
(ug. 27) = 50,3 %; davon 5204 dsch. Reichsp., 2519 Centr., 2356 Fortschr., 
1431 dscK-ks., 23 zspl. 2) eng. Wahl: g. 14274 (ug. 20) = 62,1^; 
davon 108 31 dsch. Reichsp , 3443 Centr. Gew. V. Kardorff, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 22656, abgeg. St: g. 14273 (ug. 33) == 63,1 %; da- 
von 8237 dsch. Reichsp., 3512 nat-lib., 2521 Centr., 3 zspl. Gew. V. Kar- 
dorff^ dsch. Reichsp. 

4. (Breslan) Namslan-Brieg. 

1871 wahlber, 17393, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 6324 (ug. 
29) = 36,5 %; davon 2963 Fortschr., 2753 Centr., 604 nat-lib., 4 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 8676 (ug. 22) = 50^; davon 4373 Fortschr., 4303 
Centr. Gew. Allnoch, Fortschr. 

1874 wahlber. 17581, abgeg. St: g. 9154 (ug. 29) = 52,2^; davon 
6741 Fortschr., 2408 Centr., 5 zspl. Gew. Allnoch, Fortschr. 

1877 wahlber. 17597, abgeg. St: g. 8757 (ug. 39) = 50^; davon 
5445 Fortschr., 1806 Centr., 1343 dsch.-ksw, i63;zspl, Gew. Allnoch, Fortschr. 

1878 wahlber. 17757, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 11517 (ug. 
61) = 65,2^; davon 9362 nat-lib. (vertheilt sich auf zwei Kandidaten 
mit 4879 und 4483 Stimmen), 2104 Centr., 51 zspl. 2) eng. Wahl: g. 
1 1 103 (ug. 15) = 62,6 %; davon 5957 Nitschke, 5146 Schneider. 
Gew. Nitschlce, nat.-lib. Legt das Mandat nieder. Nachwahl: Abgeg. 
St: 7380; davon 6309 v. Ohlen nat-lib., 940 AUnoch Fortschr,, 88 v. 
Spiegel ks, Gew. v. Ohlen, aat.-lib., seit 12. Juli 1879 wild, 27. Febr. 1880 
lib. Gruppe. 

5. (Breslan) Ohlan-NiDiptsch-Strehlen. 

1871 wahlber. 21904, abgeg, St: g. 11169 = 51^; davon 5691 
■dsch. Reichsp., 2759 Centr., 2672 nat-lib., 47 zspl. Gew. SchrOtw, 
dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 23310, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g, 12280 (ug. 
SSJ = 5^*9 %l davon 9083 dsch. Reichsp. (namlich 6045 u, 3938)) 3190 



Breslau 2 — 7, 37 

Centr., 7 zspl. x) eng. Wahl: g. 14554 (ug. 31) = 6a,6^; davon 
1 1 707 dsch. Reichsp., 2847 Centr. Gew. Friedenthai, dsch. Reichsp. Lehnt 
Mandat in Folge seiner Wahl in Muhlhausen ab. Nachwahl: abgeg. 
St.: g. 12694 (ug. 11) = 54,5^; davon 9950 dsch. Reichsp., 2734 Centr., 
10 zspl. Gew. Graf v. Frankenberg, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 23709, abgeg. St.: g, 12126 (ug. 30)= 51,3^; davon 
S816 dsch. Reichsp., 3120 dsch.-ks., igo soc.-dem., 10 zspl. Qew. Graff 
Frankenberg, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 23690, abgeg. St: g. 14163 (ug. 36) = 59.9 ?I; da- 
von 10610 dsch. Reichsp., 3540 Centr., 13 zspl. Gew. Graf Frankenberg, 
dsch. Reichsp. 

6. (Breslau) Stadt Breslan Sstl. Theil. 

1871 wahlber. fehlt*), abgeg. St.: g. 8309 (ug. 48); davon 4586 
Fortschr., 2219 nat-lib., 13 12 ks., 175 soc.-dem., 17 zspl. Gew. V. Kirch- 
maiHiy Fortschr. 

1874 wahlber. 22409, abgeg. St.: g. 9612 (ug. 25) = 43^; davon 
6001 V. Kirchmann Fortschr., 1720 Peter Reichensperger Centr., 1148 
B^thke soc.-dem, 646 Andreak soc.-fortschr. **), 97 zspl. Gew. V. Kirch- 
mann, Fortschr. 

1877 wahlber. 25184, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14029 (ug. 
103) = 56,1^; davon 4273 soc.-dem., 3957 nat.-lib., 3710 Fortschr., 
2012 Centr., yy zspl. 2) eng. Wahl: g. 17761 (ug. no) = 71%; da- 
von 9935 Lasker nat-lib., 782,6 Bathke soc.-dem. Gew. llasker, nat.-lib. 
Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl im 2. Meiningen ab. Nach- 
wahl: g, 16902 (ug. 42) = 67,3^; davon 9047 Molinari nat.-lib., 7841 
Bathke soc.-dem., 14 zspl. Gew. Molinari, nat.-lib. 

1878 wahlber. 27723, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 19185 (ug. 
39) = 69,3^; davon 6658 Reinders soc.-dem., 6407 Molinari nat.-lib., 
4431 Fuchs dsch. Reichsp.***), 1655 Weinhold Centr , 34 zspl. 2) eng. 
Wahl: g. 19087 (ug. 120) = 69,3^; davon 9771 Reinders soc.-dem., 
9316 Molinari nat.-lib. Gew. Reinders, soc.-dem. f 22. Mai 79. Nach- 
wahl 8. Juli 79: i) erster W^hlg. : 5682 Leonhard nat.-lib., 5415 
Hasenclever soc.-dem. 2933 Hager Centr. 2) eng. Wahl 18. Juli 79: 
7589 Hasenclever soc.-dem., 6360 Leonhard nat.-lib. Gew. Hasenclever, 
soc-dem. 

7. (Breslan) Stadt Breslan westl. TheiL 

1871 wahlber. vergl. 6 Breslau, abgeg. St.: g. 8056 (ug. 39); davon 
5358 Fortschr., 15 ix nat.-lib., 913 ks., 134 soc.-dem., 86 Centr., 54 zspl. 
Gew. Ziegler, Fortschr. 

*) Die Summe der Wahlber. ist in der Reg.-Ueb, nur fiir ganz Breslau summariscK 
mit 35664 angegeben, woraus ftir ganz Breslau eine Wahlbetheiligung von 46,1 % resultirt., 
♦*) Die auf Andreak gefallenen Stimmen sind in der Reg. - Ueb. des statistischen 
Amtes den soc.-dem. zugezahlt, wahrend Andreak von dem soc.-fortschr. Wahlkomitee 
der Gewerkvereine aufgestellt ist und die Kandidaten der Gewerkvereine in den iibrigen 
Wahlkreisen als fortschrittliche bezeichnet sind. 

***) Die officielle Uebersicht der Reichstagswahlen zahlt die auf Fuchs gefallenen 
Stimmen den Dsch.-ks. zu. 



38 Die ReichstagswaUen nach WaHlkreisen. 

1874 wahlber. ^1403, abgeg. St.: g, 9125 (ug. 13) = 42,7^; davon 
6062 Ziegler Fortschr., 1814 soc.-dem. (nainlicli 1043 Job. Jacobi, 771 
Bathke), 11 82 Peter Reichensperger Centr., 67 zspl. Gew. Ziegler, Fortschr. 
t I. Oktober 1876. Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1877 wahlber. 24004, abgeg. St,: i) erster Wahlg.: g.'i37i8 (ug. 
75) = 57,5^; davon 4393 soc.-dem., 4171 Fortschr., 3803 nat.-lib., 
1305 Centr., 46 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17689 («g. 108) = 74»2^; 
davon 10422 Hanel Fortschr., 7276 Kracker soc.-dem. Gew. HSinel, Fortschr. 
Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl in Kiel ab. Nachwahl: g. 
16885 (ug. 23) = 70,4^; davon 9380 Biirgers Fortschr., 7482 Kracker 
soc.-dem., 23 zspl. Gew. BUrgers, Fortschr. 

1878 wahlber. 26977, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 19120 (ug. 
34) == 71 ^; davon 7971 Biirgers Fortschr., 6449 soc-dem. (davon 6412 
Kracker), 3680 Serlo dsch. Reichsp., 981 Centr. (davon 951 Graf Balle- 
strem), 39 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19036 (ug. 89) = 70»9^i davon 
10217 Biirgers Fortschr., 8819 Kracker soc.-dem. Gew. BUrgers, Fortschr. 
t 10. Dezbr. 78. Nachwahl: i) erster Wahlg. 4. Febr. 79 abgeg. 
St.; davon 6564 Freund Fortschr., 5184 Kracker soc.-dem. 2) eng. 
Wahl 21. Febr. 79; abgeg. St.: 16504; davon 8959 Freund Fortschr., 
7444 Kracker soc.-dem. Gew. Freund, Fortschr. 

8. (Breslan) Breslan-Nenmarkt. 

1871 wahlber. 25994, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13838 (ug. 
46) = 53,4^; davon 5302 nat.-lib., 4654 dsch. Reichsp., 3869 ks., 13 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 12899 (^2- 7) = 49»6 ^; davon 6637 dsch. 
Reichsp., 6262 nat.-lib. Gew. V. Ende, dsch. Reichsp. Mandat erlischt 
zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl: 8047 Herzog v. Rati- 
bor dsch. Reichsp., 3015 Graf Saurma Centr. Gew. Herzog V. Ratibor, 
dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 26664, abgeg. St.: g. 14636 (ug. 28) == 55^; davon 
10158 dsch. Reichsp., 4393 Centr., 85 zspl. Gew. Herzog v. Ratibor, 
dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 27268, abgeg. St.: g. 13883 (ug. 41) = 51,1^; da- 
von 7615 dsch, Reichsp., 4326 Centf?^ 1088 soc.-dem., 8^0 Fortschr. 
34 zspl. Gew. Herzog v. Ratibor, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 27251, abgeg. St.: g. 8968 (ug. 22) = 33^; davon 
6468 dsch. Reichsp., 1934 Centr., 543 soc.-dem., 23 zspl, Gew. Herzog 
V. Ratibor, dsch. Reichsp. 

9. (Breslan) Striegan-Schweidnitz* 

1871 wahlber. 23147, abgeg. St.: g, 10986 (ug. 19) = 47»5 ^J davon 
6407 ks., 4564 soc.-dem., 15 zspl. Gew. Graf Pilckler, ks. Die Wahl wird 
17. April 71 kassirt. Nachwahl: Gew. Graf PQckler, ks. 

1874 wahlber. 24537, abgeg, St.: g. 11917 (ug. 50) = 48,8^; davon 
7857 ks-> 3989 Centr., 71 zspl. Gew. Graf PUckler, ks. 

1877 wahlber. 25269, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15445 (ug. 
49) = ^^*3%'t davon 5316 dsch.-ks., 4804 nat.-lib., 4305 Centr., 1017 



Breslau g — la. 39 

soc-dem., 3 zspl, a) eng. Wahl: g. 1493a (ug. 34) = 59,2^; davon 
7S90 nat.-lib., 704a dsch.-ks. Gew, Wiite, naL-lib. 

1878 wahlber. 25456, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 17105 (ug. 
15) = 67,3^; davon 7095 clsch.-ks., 5 191 nat-lib., 4136 Centr., 676 soc- 
dem., 7 zspl. 2) eng. Wabl: g. 14617 (ug. 47) = 57>6^; davon 85S7 
Witte nat.-lib., 6030 Graf Piickler dsch.-ks. Gew. Witte-^Schweidnitz, naL-lib. 

10. (Breslau) Waldenbnrg. 

1871 wablber. 185S6, abgeg. St.: g. 1205 1 (ug. 61) = 65,2^; da- 
von 6038 dsch. Reichsp.j 4348 Fortschr.*) (Landgraf), 1656 nat-lib., 9 
zspl. Gew. FUrsi v. Pless, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 22455, abgeg. St.: g. 10054 (ug. 39) = 44»9^; da- 
von 5361 dsch. Reichsp., 1780 nat.-lib., 1737 Fortschr., 846 soc-dem., 
3^8 Centr., 2 zspl. Gew. FUrst v. Pless, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 24273, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14185 
(ug. 42) = 58,6^; davon 6091 dsch. Reichsp., 3168 soc-dem., 1813 
Fortschr., 1651 nat.-lib., 1451 Centr., 11 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16838 
(ug. 52) = 69,6^; davon 9362 dsch. Reichsp., 7476 soc-dem. Gew. 
FDrst V. Pless, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 24620, abgeg. St.: g. 18666 (ug. 82) = 76,1^; da- 
von 13897 dsch. Reichsp., 391a soc-dem., 832 Centr., 25 zspl. Gew. 
Flirst V. PiesSy dsch. Reichsp. 

11* (Breslan) Beichenbach-Neurode* 

1871 wahlber. 2i87i> abgeg. St: i) erster "Wahlg.: g. 10496 = 
48^; davon 3341 nat.-lib., 3020 ks., 2449 Centr., 1680 soc-dem., 6 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 6465 = 29,6^; davon 3604 nat.-lib., 2838 ks. Gew. 
Welisky, naL-lib. 

1874 wahlber. 24050, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13991 
(ug. 36) = 58,3 %; davon 4685 Centr., 4645 nat.-lib., 3703 soc-dem., 
930 Fortschr., 28 zspl. 2) eng. Wahl: g. 15486 (ug. 41) = 64,6^; 
davon 9628 nat.-lib., 5858 Centr. Gew. Webslcy, naL-lib. 

1877 wahlber. 24963, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16140 (ug. 
36) = 64,8^; davon 5829 soc-dem., 48 11 Centr., 4449 nat.-lib., 1027 
dsch.-ks., 24 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12824 (ug. 38) = S^»S%* davon 
6657 soc-dem., 6167 Centr. Gew. Kapell, soc-dem. 

1878 wahlber. 25044, abgeg. St.: g. 16688 (ug. 41) = 66,8^; davon 
8419 dsch. Reichsp., 5361 Centr., 2892 soc-dem., 16 zspl. Gew. Friedenthal, 
Hosp. d. dsch. Reichsp. Die Wahl wird It. Rchstgsbschl. v. 18. Mai 80 beanst. 

12. (Breslan) Glatz - Habelschwerdt. 

1871 wahlber. 23857, abgeg. St.: g. 5680 (ug. 18) = 23,9^; davon 
3015 Centr., 1298 nat.-lib., 1367 unb. u. zspl. Gew. KUnzer, dsch. Reichsp. 
Das Mandat erlischt 71. Nachwahl: Gew. Streclce, Centr. 

1874 wahlber. 24420, abgeg. St.: g. 12945 (ug. 42) = 53,2^; da- 
von 6605 Centr., 6334 dsch. Reichsp., 6 zspl. Gew. v. Ludwig, Centr. 

*) In der Reg.-Ueb. irrthfimlich als soc-dem. bezeichnet. 



40 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 214721, abgeg. St.: g. 1Z708 (ug. 46) = 51,6^; da- 
von 8009 Centr., 4684 dsch. Reichsp., 15 zspl. Gew. V. Ludwig, Cenir. 

1878 wahlber. 24956, abgeg. St.: g. 12921 (ug. 34) = 51*9^; da- 
von 8665 Centr., 4249 dsch. Reichsp., 7 zspl. Gew. v. Ludwig, wild, altks. 
mit Anschluss an das Centrum in kirchlichen Fragen. 

13. (Breslan) Frankenstein -Miinsterberg. 

1871 wahlber. 15946, abgeg. St.: g. 8652 = 54,3 %; davon 5447 Centr., 
2209 nat-lib., 990 dsch, Reichsp., 6 zspl. Gew. Kr&tzig, Centr. 

1874 wahlber. 17200, abgeg. St.: g. 9886 (ug. 20) = 57,6^; davon 
6498 Centr., 3338 ks , 50 zspl. Gew. Graf Chamar^, Centr. 

1877 wahlber. 17297, abgeg. St.: g. 11668 (ug. 43) = 67,7^; davon 
7240 Centr., 4366 dsch. Reichsp., 42 soc.-dem , 20 zspl. Gew. Gral 
Chamar^y Centr. 

1878 wahlber. 17171, abgeg. St.: g. 11923 (ug. 20) = 69,6^; da- 
von 6986 Centr., 4875 dsch. Reichsp., 38 soc.-dem., 24 zspl. Gew. Graf 
Chamar^, Centr. 



Reg.-Bez. Oppeln. 

1. (Oppeln) Crenzbnrg-Ro8enl)erg. 

1871 wahlber. 15485, abgeg. St.: g. 12515 (ug. 35)= 81^; davon 
6401 dscK Reichsp., 61 12 Centr., 2 zsp. Gew. Graf Bethusy^Huc, dsch. 
Reiclisp. 

1874 wahlber. 16678, abgeg. St.: g. 13523 (ug. 27) == 8x,2^; da- 
von 7055 dsch. Reichsp., 6467 Centr., i zspl. Gew. Graf Bethusy, dsch. 
Reichsp. 

1877 wahlber. 16481, abgeg. St.: g. 13312 (ug. 14) = 80,9^; da- 
von 7082 dsch. Reichsp., 6228 Centr., 2 zspl. Gew. Graf Bethusy, dsch. 
Reichsp. 

1878 wahlber. 17170, abgeg. St.: g. 13867 (ug. 8) = 80,8^; davon 
6952 dsch. Reichsp., 6904 Centr., 11 zspl. Gew. Graf Betliusy, dsch. Reichsp. 
Legt das Mandat nieder. Nachwahl am 13. Marz 80: abgeg. St.: g. 
13145 (ug. i); davon 6574 Prinz Hohenlohe-Oehringen dsch. Reichsp., 
6569 V. Aulock Centr., 2 zspl. Gew. Prinz Hohenlohe-Oehringen^ dsch. 
Reiclisp. Die Wahl wird laut Reichstagsbeschl. v. 8. Mai 80 beanstandet, 
cf. No. 179 d. Drucks. de 80. 

2. (Oppeln) Oppeln. 

1871 wahlber. 17296, abgeg. St.: g. 10590 (ug. 28) == 61,4^; da- 
von 7269 ks., 3309 dsch. Reichsp., 12 zspl. Gew. Graf Stracliwitz, ks. 
t zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl: Gew. Graf Bal- 
lestrem, Centr. 

1874 wahlber. 19085, abgeg. St.: g. 13745 (ug- 47) = 7^»3^; ^^' 
von 10501 Centr., 3241 dsch. Reichsp., 3 zspl. Gew. Graf Ballestrem, Centr. 



Breslali 13. — Oppeln i — 5. 4Z 

1877 wabJber. I9j6i, abgcg. St.: g. 14527 (ug. 35)0= 76^; davon 
>664 Centr., 3856 dsch. Reichsp , 7 zspl. Gew. Graf Ballesirem, Centr. 

T878 wahlber. 19978, abgeg. St: g. 14488 (ug. 30) = p,7$; davon 
)376 Centr., 4107 dsch. Reichsp., 5 zspl. Gew. Graf v. Balfestrem, Centr. 

3» (Oppeln) Gr. Strelitz-Cosel. 

1871 wahlber. ai820, abgeg. St.: g. 9458 (ug. 35) = 43,5 %; dav. 9161 
ch. Rchsp., 97 Cntr., 37 Frtschr., 163 zspl. Gew. Graf Renard, dsch. Rchsp, 

1874 wahlber. 23226, abgeg. St.: 17638 = 75^; It. R. Ueb.: g. 

1809 (ug. 310); davon 8505 dsch. Reichsp., 8296 Polen, 8 zspl. Gew. 

irzog V. Ujest, dsch. Reichsp. Mandat wird kassirt, vgl. Sten.-Ber. II 2, 

ii53fF. Nachwahl: Gew. Gratza, Centr. f 29. Juni 76; Nachwahl 

;.^Septbr. 76: Gew. Franz, Centr. 

1877 wahlber. 24461, abgeg. St: g. 14443 (ug. 155) = 59»7^; ^^- 
•n 1 1 856 Centr., 2553 dsch. Reichsp., 34 zspl. Gew. Franz, Centr. 

1878 wahlber. 24506, abgeg. St: g. 18411 (ug. 137) = 75,7^; da- 
•n 1 1467 Centr., 6941 dsch. Reichsp., 3 zspl. Gew. Franz, Centr. 

4. (Oppeln) Lnblinitz-Tost-Gleiwitz. 

1871 wahlber. 21 809,. abgeg. St: g. 13637 (ug. 43) = 62,7 %; dav. 9023 
ch. Reichsp., 4593 Centr., 21 zspl. Gew. Herzoj^ v. Ujest, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 23378, abgeg. St: g. 15076 (ug. 763) = 67,8^; da- 
)n 7755 dsch. Reichsp., 7310 Centr., 11 zspL Gew. Prinz Hohenlohe- 
gelfingen, dsch. Reichsp. Legt Mandat am 21. Decbr. '76 in Folge des 
^ommissionsantrages, die "Wahl fur ungiltig zu erklaren, nieder. 

1877 wahlber. 24524, abgeg. St: g. 17804 (ug. 72) = 72,9^; davon 
181 1 Centr., 5992 dsch. Reichsp., i zspl. Gew. v. Schalscha, Centr. 

1878 wahlber. 24687, abgeg. St: g. 18656 (ug. 36) = 75,7^; davon 
2382 Centr., 6272 dsch. Reichsp , 2 zspl. Gew. V. Schalscha, Centr. 

5. (Oppeln) Kreis Benthen nordl. Theil. 

1871 wahlber. fehlt*), abgeg. St: g. 10933 (ug. 38); davon 7632 
Isch. Reichsp., 3298 Fortschr.'>''^j, 3 zspl. Gew. Graf Schaffgotsch, dsch. 
Reichsp. 

1874 wahlber. 25260, abgeg. St: g. 17342 (ug. 39) = 68,8 %; da- 
von 1 1 62 3 Centr , 5709 dsch. Reichsp., 10 zspl. Gew. Prinz Radziwill, Centr. 

1877 wahlber. 27692, abgeg. St: g. 20985 (ug. 90) = 76,1 %; da- 
von 13524 Centr., 7455 nat.-lib., 6 zspL Gew. Prinz Radziwill, Centr. 

1878 wahlber. 28466, abgeg. St.: g. 23245 (ug. 74) = 81,9^; da- 
von 12973 Centr., 10262 dsch. Reichsp., 10 zspl. Gew. Prinz Radziwill, Centr. 

*) Die Zahl der Wahlberechtigten hat in der Reg. -Ueb. ftir den 5. u. 6. Oppelner 
^aWk. bei der Wahl von 1871 nur in einer Summe, nainlich mit 36301 angegeben 
'^erden konnen ; der Procentsatz der Wahlbetheiligung stellt sich demnach auf 61,1 %. 

**) In der Uebers. des statist. Amts irrthiimlich als nat.-lib. bezeichnet. Botsl^ b^- 
Kannte sich 1871 notorisch zar Fortschrittspartef. 



42 Bie Reichstagswahlen nach 'Wahlkreisen. 

6. (Oppeln) Kreis Beuthen sftdl. Theil. 

1871 waWber. (vgl. 5. Oppeln), abgeg. St.: g. 11 169 (ug. %y); da- 
von 8983 dsch. Reichsp., 2165 lib. Reichsp., ai zspL Gew. Graf Saiinna- 
Jelisch (auf Sorgendorf), dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 23805, abgeg. St.: g. 14953 (ug. 16) = 62,9^; da- 
von 8682 Centr., 6253 nat.-lib., ig zspl. Gew. Edier, Centr. 

1877 wahlber. 26306, abgeg. St.: g. 17443 («g. 14) = 66,4^; da- 
von 9013 Centr., 8419 nat-lib., 11 zspl. Gew. Edier, Cenir. 

1878 wahlber. 27637, abgeg. St.: g. 21085 (ug. 40) = 76,4^; da- 
Ton 1 1457 dsch. Reichsp., 9624 Centr., 4 zspL Gew. Rfditer-KattowKz, 
dtch. Reichsp. 

7. (Oppeln) Pless-Hybnik. 

1871 wahlber. 27098, abgeg. St.: g. 16795 (ug. 42) = 62,1 %; da- 
von 91 17 Centr., 7537 dsch. Reichsp., 141 zspl. Gew. iiUller-Piess, Centr. 
Die Wahl wird laut Reichstagsbeschl. vom 27. Novbr. 71 kasslrt. 

1874 wahlber. 30670, abgeg. St.: g. 19767 (ug. 82) = 64,7 %; davoB 
13226 Centr., 6425 dsch. Reichsp., 116 zspl. Gew. iiDlier-Piess, Centr. 

1877 wahlber. 31025, abgeg. St: g. 21619 (ug. 35) = 69,8^; davon 
1 5 107 Centr., 6510 dsch. Reichsp., 2 zspl. Gew. iiUller-Piess, Centr. 

1878 wahlber. 31216, abgeg, St : g. 21999 (ug. 37) = 70,6^; davon 
15 317 Centr., 6638 dsch.-ks., 44 zspl. Gew. iiQilerPless, Centr. 

8. (Oppeln) Ratibor. 

1871 wahlber. 20253, abgeg. St.: g. 12232 (ug. 930) = 65^; davon 
8990 dsch. Reichsp., 3224 Centr., 18 zspl. ^Gew. FUret Lichnowsici, dscli. 
Reichsp. 

1874 wahlber. 22435, abgeg. St.: g. 15067 (ug. yy) = 67,5^; davon 
7903 dsch. Reichsp., 7160 Centr., 4 zspl. Gew. FUrst LichnowilcJ, dsch. 
Reichsp. 

1877 wahlber. 23219, abgeg. St.: g. 17301 (ug. 67) = 74,8^; davon 
10523 Centr., 6774 dsch. Reichsp., 4 zspl. Gew. V. Wallhofen, Centr. 

1878 wahlber. 23078, abgeg. St.: g. 17276 (ug. 37) = 74,9^? davon 
9516 Centr., 7741 dsch. Reichsp., 19 zspl. Gew. Graf v. Saurma-Jeitsdi 
(auf Jeltsch), Centr. 

9. (Oppeln) Leobschiitz. 

1871 wahlber. 145 51, abgeg. St.: g. 6429 (ug. 11) = 44,3 %; davon 
3229 nat.-lib., 2517 Centr., 671 dsch. Reichsp., 12 zspl, Gew. Engel, 
nat.-lib. 

1874 wahlber. 15599, abgeg. St.: g. 8539 (ug. 36) = 55^; davon 
4851 Centr., 3574 nat.-lib., 114 zspl. Gew. Graf Nayhauss, Centr. 

1877 wahlber. 15969, abgeg. St.: g. 9387 (ug. 22)= 58,9^; davon 
6229 Centr., 3140 dsch. Reichsp., 18 zspl. Gew. Graf Nayhauss, Centr. 

1878 wahlber. 16002, abgeg. St.: g. 1005 1 (ug. 19) = 62,9^; davon 
6jiz Centr,, 5552 dsch. Reichsp., 7 zspl. Gew. Graf Nayhauss-Cormons, Centr. 



Oppeln 6 — iz. — Liegnitz r. 43 

10. (Oppeln) Nenstadt. 

1871 wahlber. 15483, abgeg. St.: g. 6379 (ug. la) =41,3^; davon 
521 1 dscb. Reichsp., 1003 Fortschr., 158 Centr., 7 zspl. Gew. Graff 
Oppersdorff dsch. Reichsp. Mandat erlischt zwischen dritter und vierter 
Session. Nachw. ao. Mai 73: Gew. Graf Stoiberg-Stoiberg (Brustawe), Cenir. 

1874 wahlber. 16899, abgeg. St.: g. 7408 (ug. 3823) = 66,5^; da- 
von 5850 Centr., 1553 nat.-lib., 5 zspl. Gew. Graf Stoiberg (Brustawe), Centr. 

1877 wahlber. 1 742 1, abgeg. St.: g. 11 138 (ug. lao) = 64,6^; da- 
von 8583 Centr., 2554 dsch.-ks., i zspl. Gew. Graf Stolberg - Stoiberg 
(Bmstawe), Cenir. 

1878 wahlber. 17666, abgeg. St.: g. 11979 (ug. 87) = 68,3^; davon 
8960 Centr., 2937 dsch.-ks., 82 unb. Gew. Graf Stoiberg - Stoiberg (Bru- 
stawe), Cenir. 

11. (Oppeln) Falkenberg-Grottkan. 

1871 wahlber. 15514, abgeg. St.: g. 7306 (ug. 22) = 47,2^; davon 
54a8 dsch. Reichsp., 1868 lib.*), 10 zspl. Gew. Graf Frankenberg-Tillo- 
wHz, dsch. Reichs|i. 

1874 wahlber. 17151, abgeg. St.: g. 12203 (ug. 29) = 71,3^; davon 
7518 Centr., 4676 dsch. Reichsp., 9 zspl. Gew. Graf Praschma, Centr. 

1877 wahlber. 16864, abgeg. St.: g. 11 370 (ug. 27) = 67,6^; davon 
7950 Centr., 3401 dsch. Reichsp., 19 zspl. Gew. Graf Praschma, Cenir. 

1878 wahlber. 16990, abgeg. St.: g. 12012 (ug. 28) = 70,9 %\ da- 
von 8756 Centr., 3249 dsch. Reichsp. 7 zspl. Gew. Graf Praschma, Cenir. 

12, (Oppeln) Neisse. 

1871 wahlber. 18750, abgeg. St.: g. 7969 (ug. 2) — 4*»6^; davon 
4019 dsch. Reichsp., 3959 Centr., i zspl. Gew. Friedenthal, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 17396, abgeg. St.: g. 11303 (ug. 34) = 65,2^; davon 
8005 Centr., 3296 dsch. Reichsp., 2 zspl. Gew. Horn, Centr. 

1877 wahlber. 18490, abgeg. St.: g, 10441 (ug. 18) = 56,6^; davon 
8173 Centr., 2247 Fortschr.. 21 zspl. Gew. Horn, Centr. 

1878 wahlber. 17942, abgeg. St.: g. 13441 (ug. ^i) = 75%* davon 
10747 Centr., 2650 dsch. Reichsp., 44 zspl. Gew. Horn, Cenir. 

Reg.-Bez. Liegnitz. 

1. (Liegnitz) Griinberg-Freistadt. 

1871 wahlber. 19548, abgeg. St.: g. 83*6 (ug. 463 = 42,8^; davon 
5826 dsch. Reichsp., 2491 ks., 9 zspl. Gew. FUrst Carolath, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 20937, abgeg. St.: g. 7431 (ug. 44) = 35»7^J <lavon 
6179 dsch. Reichsp., 1155 ks., 66 soc.-dem., 31 zspl. Gew. FUrst Carolath, 
dsch. Reichsp. 



*) In der Uebers. des statist. Amts sind die auf v. Hoenike gefallleuetv Ubct^Vvcw 
Stimmen irrthiimlich der dsch. Reichspartei zugezahlt. 



44 I^ie Reichstagswahlen nach "Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 20890, abgeg. St.; g. 1083a (ug. 57) = 52,1 %; davoii 
5916 dsch. Reichsp., 4759 dsch.-ks„ 126 soc.-dem., 31 zspl. Qew. FUrst 
Carolath, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 20681, abgeg. St.: g. 12602 (ug. 62) == 61,2^; davon 
^091 dsch. Reichsp., 4052 dsch.-ks., 436 Centr., 23 zspl. Gew. FUPSt 
CaroJath, dsch. Reichsp., spSiter lib. Gruppe. 

2. (Liegnitz) Sagan-Sprottan. 

1871 wahlbar. 15897, ahgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8919 (ug. 
44) = 50,1^; davoii 4165 dsch. Reichsp , 3944 nat.-lib., 796 ks., 14 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 9845 = 55^; davon 5065 dsch. Reichsp., 4780 
nat.-lib. Gew. v. Zedliiz, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 18769, abgeg. St.: g. 9022 (ug. 25) = 48,2^; davon 
5752 dsch. Reichsp., 2192 Fortschr.*), 1058 Centr., 20 zspl. Gew. Graf 
Beihusy-Huc, dsch. Reichsp. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl in 
Creuzburg-Rosenberg (i. Oppeln) ab. Nachwahl am 9. Febr.: g. 6810 
(ug. 9)= 36,3^; davon 6675 nat.-lib., 135 zspl. Gew. V. R6nne, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19449, abgeg. St: g. 818^ (ug. 31) = 42,2^; davon 
5401 nat.-lib., 1912 dsch.-ks., 849 Centr., 20 zspl. Gew. Reineclte, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19291, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10953 (ug. 
50) = 57^; davon 5417 dsch.-ks., 4619 nat.-lib., 906 Centr., 11 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 12512 (ug. 19) = 65^; davon 6554 Reinecke nat.- 
lib., 5958 Strutz dsch.-ks. Geiy. Reinecke, nai.-lib. 

3. (Liegnitz) Glogan. 
1871 wahlber. 15633, abgeg. St.: g. 7502 (ug. 35) = 48,2^; davon 
3759 ks., 2420 nat.-lib, 13 10 Centr., 13 zspl. Gew. Graf v. Rittberg, l(s. 

1874 wahlber, 14407, abgeg, St: i) erster Wahlg.: g. 8679 (ug. 
35) = 60,5^; davon 3488 ks., 2943 nat.-lib., 2241 Centr., 7 zspl. 2) 
eng. Wahl: g. 8770 (ug. 18) = 61^; davon 5262 nat.-lib., 3508 ks. 
Gew. Braun-Glogau, nai.-lib. 

1877 wahlber. 14777, abgeg. St: g. 9976 (ug. 40) = 67,8^; davon 
5i57nat.-lib., 25 14 dsch.-ks., 2287 Centr., 18 zspl. Gew.Braun-Glogau, nat.-lib. 

1878 wahlber. 14954, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 11151 (ug. 
23) = 74,7^; davon 5481 nat-lib., 3133 dsch.-ks, 2534 Centr., 3 zspL 
2) eng. Wahl: g. 11365 (ug. 15) = 76,1^; davon 6135 Braun nat-lib., 
5230 Graf SchlabrendorfF dsclu-ks. Gew. Braun-Glogau, nai.-lib. Tritt am 
31. August 1880 aus der Partei aus (Gruppe Forckenbeck.) 

4. (Liegnitz) Lttben-Bnnzlan. 

1871 wahlber. 18689, abgeg. St: g. 8^14 ("g- 4°) = 44,2 ^; davon 
5268 nat-lib., 2940 ks., 6 zspl. Gew. Graf Dohna-Koizenau, nat.-lib. 
t 13. October 1872. Nachwahl 8. Jan. 73. Gew. Falk, wild (dsch. 
Reichsp.) 

*) Der Kandidat Keller, auf^estellt vom soc. - fortschr. Komitee der Gewerkvereine 
ist in der Reg.*Ueb. ialschlich als soc.-dem. bezeichnet, wahrend die Stimmen der Fort- 
schrittspartei ab^ezahlt sind. 



Liegnitz a — 7. 45 

1874 wahlber. 19306, abgeg. St.: g. 71x3 (ug. 27) = 37^; davon 
5885 <iscli. Reichsp., 700 ks., 538 zspL Gew. Falk, wild. 

1877 wahlber. 19388, abgeg. St.: g. 7595 (ug. ai) = 39,3^; davon 
539a dsch. Reichsp., 2194 dsch.-ks., 9 zspl. Gew. Falk, Hosp. d. dsch. 
Reichsp. 

1878 wahlber. 1965a, abgeg. St.: g. iiozo (ug. 30) = 56,^^; da- 
von 7889 dsch, Reichsp., 2199 dsch.-ks., 870 Centr., 38 soc.-dem., 44 
zspl. Gew. Falk, Hosp. d. dsch. Reichsp., spSiier wild. 

5. (Liegnitz) L<$wenbergr« 

1871 wahlber. 15470, abgeg. St.: g. 7449 (ug. 23) = 48,3^; davon 
4924 ks., 2517 nat.-lib, 8 zspl. Gew. v. Cottenei, ks. 

1874 wahlber. 15269, abgeg. St.: g. 7681 (ug. 16) = 50,4^; davon 
4977 nat.-fib., 2560 ks., 144 zspl. Gew. IMichaeiis, nat.-lib. 

1877 wahlber. 15096, abgeg. St.: i) erster "Wahlg. : g. 6766 (ug. 
32) = 45 5^; davon 3006 nat.-lib., 2368 Centr., 1373 dsch.-ks., 19 zspl, 
2) eng. Wahl: g. 11239 ("S- 45) = l^y^%^ davon 7922 nat. -lib., 3317 
Centr. Gew. IMichaeiis, nat.-lib. 

1878 wahlber. 15142, abgeg. St.* g. 7932 (ug. 20) = 52,5^; davon 
6385 dsch.-ks., 1 1 87 Centr., 349 nat. -lib., 11 zspl. Gew. v. Puttkammer- 
LQwenberg, dsch.-ks. (Robert, "Victor, siehe 6 und 7 Gumbinnen, 1874). 
Legt Mandat in Folge seiner Ernennung zum Minister (14. Juli 1879) 
nieder. Nachwahl am 24. Oktober 79: abgeg. St.: g. 5541; davon 
3856 V. Puttkammer dsch.-ks., 1646 Herbig Centr., 39 zspl. Gew. Y. Putt- 
kammer, Hosp. d. dsch.-ks. 

6. (Liegnitz) Hayuan* Goldberg -Liegnitz. 

1871 wahlber. 24583, abgeg. St.: g. 12984 = 52,8^; davon 8019 
nat.-lib., 4962 dsch. Reichsp., 3 zspl. Gew. Jakobi, naL-lib. 

1874 wahlber, 26561, abgeg. St.: g. 12674 (ug. 69) = 48^; davon 
10360 nat. -lib., io6o dsch. Reichsp., 750 ks., 497 soc.-dem., 7 zspl. 
Gew. Jakobi, nat.-lib. 

1877 wahlber. 27418, abgeg. St.: g. 12615 (ug. 20) = 46,1 %\ davon 
7099 nat.-lib., 3412 dsch. Reichsp., 1602 soc.-dem., 496 Centr., 6 zspl. 
Gew. Quoos, naL-lib. 

1878 wahlber. 27804, abgeg. St.: g. 19016 (ug. 44) = 68,4^; da- 
von 10030 nat.-lib., 8048 dsch-ks., 469 Centr., 463 soc.-dem., 6 zspl. 
Gew. Werner, nat.-lib. 

7. (Liegnitz) Landslmt-Janer-Bolkenhayn. 

1871 wahlber. 22572, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12651 (ug. 
i8) = 56,2^-; davon 5 118 ks., 4288 nat. -lib., 3201 Centr., 44 zspL 
%) eng. Wahl: g 12796 (ug. 7) = 56,7^; davon 6573 nat.-lib., 6223 
ks. Gew. Gneist, naL-lib. 

1874 vrahlber, 24261, abgeg. St.: g. 13082 (ug. 31) = 54^; davon 
7048 nat.-lib., 5403 ks., 623 Centr., 8 zspl. Gew. Gnelsil, loSuAvVk. 



46 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. ^4584, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11618 (ug. 
30) = 47,4^; davon 5634 nat.-lib., 3639 dsch.-ks., 2334 Ccntr., 11 zspl 
a) eng. Wahl: g. 15345 (ug. ^5) = 62,5^; davon 8793 nat-lib., 6552 
d$ch.-ks. Gew. Gneisi, nai.-lib. 

1878 wahlber. 24649, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14904 (ng. 

34) = 60,6^; davon 6863 nat-lib., 4764 dsch.-ks., 2869 Centr., 394 soc. 
dem.. 14 zspl. a) eng. Wahl: g. 14689 (ug. 23) = 59,7^; davon 8109 
Gneist nat.-lib., 6580 v. Sprenger dsch.-ks. Gew. Gneist, nat-lib. 

8. (Liegnitz) SohSnan-Hirschberg. 

1871 wahlber. 19196, abgeg. St.: g. 10467 (ug. 58)= 54»S^; davon 
6890 nat.-lib.. 3538 ks., 39 zspl. Gew. Tellkampf, nat.-lib. 

1874 wahlber. 20281, abgeg. St.: g. 9900 (ug. 36) = 49^; davon 
5912 nat. -lib., 3227 ks., 757 Centr., 4 zspl. Gew. Tellkam|^, nat-lib. 
+ 15. Febr. 76. Nach wahl im Mai 76. Gew. v. Bunsen, nat-lib. 

1877 wahlber. 20637, abgeg.: St.: g. 8687 (ug. 33) = 42,3^; davon 
6108 nat.-lib., 1802 dsch.-ks., 697 Centr., 58 soc.-dem., 22 zspL Gew. 
V. Bunsen, nat-lib. 

1878 wahlber. 20978, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. ii782(ug. 
58) = 56,4^; davon 5557 nat.-lib., 5073 dsch.-ks., 598 Centr., 530 soc. - 
dem., 24 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13648 (ug. 38) = 65,2%; davon 
8100 v. Bunsen nat.-lib., 5548 Graf v. Stolberg dsch.-ks. Gew. V. Bunsen, 
nat-lib. Tritt am 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus (Gruppe 
Forckenbeck.) 

9. (Liegnitz) Laaban - GSrlitz. 

1871 wahlber. 31935, abgeg. St.: g. 10212 (ug. 45) = 32,1^; da- 
von 5454 Fortschr., 2661 dsch. Reichsp., 2047 lib. Reichsp., 34 nat-lib., 
16 zspl. Gew. MUller-GtfrlHz, Fortschr. 

1874 wahlber. 33380, abgeg. St.: g. 8004 (ug. 38) = Myt%', da- 
von 5017 Fortschr., 2656 lib. Reichsp., 269 Centr., 26 ks., 36 zspl, 
Gew. MQIIer-Gttrliiz, Fortschr. 

1877 wahlber. 34338) abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12669 (ug. 

35) s= 37 ^; davon 8739 nat.-lib. (namlich 4971 u. 3768), 1899 Fortschr., 
1673 soc.-dem., 257 Centr., 85 dsch.-ks., 16 zspl. 2) eng. Wahl: g. 
J5326 (ug. 68) = 44,8 ^; davon 8612 Grothe, 6714 Starcke. Gew. Grothe, 
nat-lib. 

1878 wahlber. 35629, abgeg. St.: g. 19891 (ug. 8a) «= 56,1^; davon 
10914 nat.-lib , 7910 dsch. Reichsp., 747 soc.-dem., 302 Centr., 18 zspl. 
Gew. LUders, nat-iib. 

10. (Liegnitz) Bothenbarg- Uoyerswerda. 

1871 wahlber. 16588, abgeg. St.: g, 5088 (ug. n) == 30>7^; da^on 
2980 ks , 1836 nat.-lib., 272 zspl. Gew. V. Seydewitz, ks. 

1874 wahlber. 17317, abgeg. St.: g. 6359 (ug. 58)= 37>i ^; <iavon 
Sz6z ks, 3oyi nat.-lib., 26 zspl. G^w. M. Se^dewitz, ks. 



Liegnitz 87-10. — Magdeburg i. a, 47 

1877 wahlber. 17151, abgeg. St: g. 7164 (ng. aa) = 4i,9^; davon 
4468 dsch.-ks., 191 1 nat.-lib., 773 Fortschr., la zspl. Qew. V. Seydewiiz, 
ds€h.-ks. 

1878 wahlber. 17402, abgeg. St.: g. 6989 (ug. 16) = 40,2^; davon 
4948 dsch.-ks., 1361 nat.-lib., 507 Centr., 121 Fortschr., 28 soc.-dem, 
24 zspL Gew. V. Seydewitz, dsch. - ks. Legt Mandat in Folge seiner 
Emennung zum Oberprasidenten von Schlesien nieder, wird wieder* 
gewiihlt. 



ProTinz Sachsen. 



JReg.-Bez. Magrdeburgr. 

!• (Magdeburg) Salzwedel-Gardelegen, 

1871 waHber. 21280, abgeg. St.: g. 11 168 (ug. 57) = 5^,7^; davon 
729a ks. (namlicb 5600 u. 1692), 3844 nat.-lib., 32 zspl. Gew. Graf 
y. der Schulenburg-Beetzendorf, ks. Die Wahl wird laut Reicbstagsbeschl. 
V. ^9. Novbr. 71 kassirt. Nachwahl: 28. Febr. 72: abgeg. St.: g, 
1343a; davon 8495 Kapp nat.-lib., 4534 Grraf v. der Schulenburg ks., 
403 V. Gerlach ks. Gew. Kapp, nai-lib. 

1874 wahlber. 2^669, abgeg. St.: g. 10938 (ug. 13) = 48,3^; davon 
7748 nat-lib., 3089 ks., loi zspl. Gew. Kapp, nat.-lib. 

1877 wahlber. 23200, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11999 
(ug. 34) =» 51,9^; davon 5984 nat.-lib., 5977 dsch.-ks., 38 zspL 2) eng. 
"Wahl: g. 178*9 (ug. 45) == T] %\ davon 10664 nat.-lib., 7165 dsch.-ks. 
Gew. Kapp, naL-lib. 

1878 wahlber. ^3494, abgeg. St: g. 15689 (ug. 22) = 66,9^; davon 
796a dsch. Reichsp., 7709 nat.-lib., 18 zspl. Gew. v. Schenck-Flechtingen, 
dsch. Reicbtp. 

2« (Magdeburg) Osterbnrg-Stendal. 
1871 wahlber. 20125, abgeg. St.: g. 10263 (ug. 40) = 51,2^; davon 
7034 ks., 3Z2ri nat.<lib., 8 zspL Gew. v. Bismarck-Briesi, ks. 

1874 wahlber. 21349, abgeg. St.; g. 10 160 (ug. 33) = AT%']%\ davon 
6038 nat«-lib., 41 12 ks., 10 zspL Gew. Thiel, naL-lib. 

1877 wahlber. 22231, abgeg. St.: g. 11 152 (ug. 29) = 50,3^; da- 
von 5680 d$ch.-ks., 5398 nat.-lib., 56 Fortschr., 18 zspl. Gew. v. LUderitz, 
dsch.-ks. 

1878 wahlber. 42868, abgeg. St.: g. 15017 (ug. 64) = 65,9 %\ davon 
8024 dsch.-]cs., 6978 nat-iib., 1$ zspL Gew. V. LUdanU, ^^A%. 



4S Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

8. (Magdebnrg) Jerichow I u. II. 

1871 wahlber. -25887, abgeg. St.: g. 1006a (ug. 44) = 39^; davon 
5995 lib. Reichsp., 4060 ks., 7 zspl. Gew. v. Bonin^ lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 25482, abgeg. St.: t) erster Wahlg.: g. 10681 (ug. 
lo) = 42^; davon 5139 lib. Reichsp., 3460 ks., 2037 lib., 45 zspl. 
2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 13021 (ug. 31) = 51,2^; davon 7248 
lib. Reichsp., 5773 ks. Gew. v. Bonm, wild (lib.). 

1877 wahlber. 26263, abgeg. St.: g. 10616 (ug. 16) = 40,5^; davon 
5624 lib., 4056 dsch,-ks., 891 Fortschr., 37 soc.-dem., 8 zspl. Gew. 
V. Bonin, wild (lib.). 

1878 wahlber. 27050, abgeg, St.: g. 14321 (ug. 41) = 53,1^; da- 
von 7836 lib., 6459 dsch.-ks., 26 zspl. Gew. v. Benin wild, (lib.), 
t 2. December 1878. Nachwahl 28. Febr. 79: abgeg. St: 14514; da- 
von 8976 Tolke nat.-lib , 5538 v. Plotho ks. Gew. TOIke, nai.-lib. 

4. (Magdebnrg) Stadt Magdebnrg. 

1871 wahlber. 22283, abgeg. St.: g. 7240 (ug. 25)= 32,6^; davon 
5646 nat.-lib., 11 32 ks., 461 soc-dem., i zspL Gew. V. Unruh, nat-llb. 

1874 wahlber. 22933, abgeg. St.: g. 8081 (ug. 11) = 35,3^; davon 
6315 v. Unruh nat.-lib., 1208 Metzner soc.-dem., 334 Graf StoUberg ks., 
196 Majunke Centr., 28 zspl. Gew. v. Unruh-Magdeburg, nat.-lib. 

1877 wahlber. 25906, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 10271 (ug. 
21)= 39,7^; davon 5085 nat.-lib., 2724 soc.-dem., 2136 Fortschr., 221 
Centr., 103 dsch.-ks., 2 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16895 (ug. 57) = 65,4^; 
davon 10424 nat.-lib., 6471 soc.-dem. Gew. v. Unruh, nat.-llb. 

1878 wahlber. 26859, abgeg. St.: g. 19299 (ug. 27) = 72^; davon 
12182 nat.-lib., 6253 Bracke soc.-dem., 614 v. MolUce dsch.-ks., 2,45 
Majunke Centr., 5 zspl. Gew. v. Unruh, nat.-lib. Legt 10. Septbr. 79 das 
Mandat aus Gesundheitsriicksichten nieder. Nachwahl: i) erster 
Wahlg. 10. Decbr. 79: abgeg. St.: 14771; davon 5149 Weber nat-lib., 
4721 Viereck soc.-dem., 4018 Biichtemann Fortschr., 669 Scheele ks. 
214 Windthorst Centr. a) eng. Wahl 23. Decbr. 79: abgeg. St.: 15761, 
davon 8453 nat.-lib., 7308 soc.-dem. Gew. Weber, nat.-iib. 

5. (Magdebnrg) Wolmirstedt-NeuhaldensIebeB. 

1871 wahlber. 19231, abgeg. St.: g. 9098 (ug. 34) = 47,5^; davon 
6277 nat.-lib., 2^18 ks., 3 zspl. Gew. v. Forckenbeck, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21345, abgeg. St.: g. 7488 (ug. 27)= 35,2^; davon 
7298 nat.-lib., 91 ks., 31 Centr., 68 zspl. Gew. v. Forckenbeck, wild (nat-lib.). 

1877 wahlber. 22132, abgeg. St.: g. 6101 (ug. 23) = 27,7^; davon 
5893 nat.-lib., 68 dsch.-ks., 50 soc.-dem., 28 Centr., 62 zspl. Gew. 
V. Forckenbeck, wild (nat-lib.). 

1878 wahlber. 22456, abgeg. St.: g. 8755 (ug. 51)= 39,2^; davon 
7501 nat.-lib., 596 soc.>dem., 226 dsch.-ks., 116 Centr., 86 dsch. Reichsp., 
170 unb., 60 zspl. Gew. V. Forckenbeck, wild (nat-lib.), tritt nach Nieder- 

leguDg des PriEsiditims am 20. Mai 79 der nat.*lib. Fraktion wiedenun 



Magdeburg 3 — g. 49 

bei, and am 30. August iggo aus der nat - lib. Parte! aus (Gruppe 
Forckenbeck). 

6. (Magdeburg) Wftnzleben. 

1871 wahlber. iaag6, abgeg. St.: g. 41 61 (ug. 15) = 34^; davon 
3313 nat.-lib., 738 soc.-dem., 87 ks., 23 zspl. Gew. v. Benda, nat.-lib. 

1874 wahlber. 13988, abgeg. St.: g. 4796 (ug. 18) = 34»4^; davon 
4564 nat.-lib., 144 soc-dem., 70 Centr., 18 zspl. Gew. V. Benda, nat.-ilb. 

1877 wahlber. 14447, abgeg. St.: g. 5003 (ug. 31)= 34,8^; davon 
4Z20 nat. -lib., 726 soc.-dem., 57 zspl. Gew. v. Benda, nat.-lib. 

1878 wahlber. 15005, abgeg. St.: g. 10245 (ug. 87) = 68,9^; davon 
6297 nat. -lib., 2171 dsch. Reichsp., 1489 soc.-dem., 272 Centr., 16 zspl. 
Gew. V. Benda, nat-lib. 

7. (Madebnrg) Aschersleben-Calbe. 

1871 wahlber. 26451, abgeg. St.: g. 10068 (ug. 70) = 38,3^; da- 
von 5416 dsch. Reichsp., 3785 nat. -lib., 621 Fortschr., 227 soc.-dem., 
19 zspl. Gew. Dietze, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 29583, abgeg. St.: g. 14347 (ug. 120) == 48,9^; da- 
von 835^ dsch. Reichsp., 5069 soc.-dem., 898 nat.-lib., 28 zspl. Gew. 
Dietze, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 32419, abgeg. St.: g. 16090 (ug. 79) = 49,9^; da- 
von 8579 dsch. Reichsp., 4475 soc.-dem., 2987 lib., 32 dsch.-ks., 17 zspl. 
Gew. Dietze, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 32160, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 19919 (ug. 
64) = 62,1 %; davon 9617 nat.-lib., 9224 dsch. Reichsp., 1016 soc.-dem., 
62 zspl 2) eng. Wahl: g. 24849 (ug. 54) = 77A%'f davon 14308 
Trautmann nat. -lib., 10541 Dietze dsch. Reichsp. Gew. Trautmann, 
nat.-iib. Tritt am 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus (Gruppe 
Forckenbeck). 

8. (Magdeburg) Oschersleben-Halberstadt-Wemigerode. 

1871 wahlber. 25856, abgeg. St.: g. 10274 (ng. 49) = 39,9^; davon 
5269 lib. Reichsp., 5003 ks., 2 zspl. Gew. v. Bernuih, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 28154* abgeg. St.: g. 14285 (ug. 79) = 50,9 %; davon 
9679 lib. Reichsp.*), 2447 Fortschr., 1778 soc.-dem., 331 ks., 23 zspl. 
Gew. V. Bernuth, lib. Reichsp. Tritt am 25. Marz 74 der nat.-lib. Frakt. bei. 

1877 wahlber. 28679, abgeg. St.: g. 11471 (ug. 47) = 40,2^; da- 
von 8313 nat-lib., 1376 soc-dem., 916 dsch.-ks., 855 Fortschr., 11 zspl. 
Gew. V. Bernuth, nat.-lib. 

1878 wahlber. 29822, abgeg. St.: g. 193 12 (ug. 71) = 65 ^; davon 
11647 nat-lib., 4448 dsch.-ks., 19 16 soc.-dem., 296 Centr., 5 zspl Gew. 
V. BMnuthy naL-iib. 

*) Hier, sowie in den andern Fallen, wo Kandidaten der lib. Reichsp., die sich 
in dem nengfew&hltien Reichstage nicht mehr constituirte , andern Parteien beigetreten 
a&d, sind die Stimmen in der amtlichen Zusammenstellnng diesen Parteien zugerechnet ; 
wahrend sie in Fallen, wo der Kandidat der lib. Reichsp. in der Minorltat, odet, vfonsc 
gewahlt, wild blieb, noch 2ur lib. Reichsp. gezahlt sind. 



50 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

Reg.-Bez. Merseburg. 

1. (Mersebnrg) Liebenwerda - Torgan. 

1871 wahlber. 19925, abgeg St.: g. 8156 (ug. 23) = 41 %; davon 
4439 ^^'* 37^3 ii^t-li^*» 14 zspl. Gew. v. Schaper, ks. 

1874 wahlber. 19266, abgeg. St.: g. 7949 (ug. 13) = 41,3 %\ davon 
5259 nat.-lib., 2687 ks., 3 zspl. Gew. Grobe, nai.-lib. 

1877 wahlber. 19245, abgeg St.: g. 7091 (ug. 21) = 37^; davon 
7051 dsch. Reichsp. (namlich 3752 und 3299), 40 zspl. Gew. Clauswitz 
dsch. Reichsp. Legt Mandat in Folge seiner Ernennung zum Vicepras. 
des Obertrib. zwischen erster und zweiter Session nieder. Nachwahl: 
Gew. Clauswitz, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 19764, abgeg. St.: g. 8958 (ug. 10) = 45,4 ^; davon 
4973 dsch. Reichsp., 3972 nat-lib., 13 zspl Gew. Ciauswitz, dsch. Reichsp. 

2. (Mersebnrg) Schweinitz-Wittenberg, 

1871 wahlber. 18168, abgeg. St.: g. 6132 = 33,8 %; davon 3737 ks., 
191 1 nat.-lib., 472 Fortschr., 12 zspl. Gew. V. Bodenhausen, l(s. 

1874 wahlber. 17799, abgeg. St.: g. 5325 (ug. 42)= 30,2^; davon 
4013 nat.-lib., 127 1 ks., 41 zspl. Gew. Siemens, nai.-lib. 

1877 wahlber. 18522, abgeg. St.: g. 6840 (ug. 13) = 37^; davon 
3515 dsch.-ks., 3314 nat.-lib., 11 zspl. Gew. v. Helldorf, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 18869, abgeg. St: g. 9834 (ug. 23) = 52,2^; davon 
5259 dsch.-ks., 4568 nat.-lib., 7 zspl. Gew. v. Helldorf-Bedra, dsch.-l(s. 

3. (Mersebnrg) Bitterfeld-Delitzsch. 

1871 wahlber. 20664, abgeg. St.: g. 8273 (ug. 30) = 40,2 %; davon 
5142 ks., 31 1 5 nat-lib., 16 zspl Gew. v. Busse, l(s. 

1874 wahlber. 22516, abgeg. St.: g. 10600 (ug. 31) = 47,2^; da- 
von 6057 dsch. Reichsp., 3677 ks., 853 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Thilo, 
dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 22990, abgeg. St.: g. 10022 (ug. 5a) = 43,8; davon 
8613 dsch. Reichsp., 1361 soc.-dem., 48 zspl. Gew. Thilo, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 23088, abgeg. St.: g. 11687 (ug. 43) = 50,8^; davon 
8019 dsch. Reichsp., 3091 nat.-lib., 563 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Thilo, 
dsch. Reichsp. Laut Beschluss vom 16. Marz 1880 wird das Mandat des Abg. 
Thilo durch seine Ernennung zum Prasidenten des Landgerichts iu Neisse 
fur erloschen erklart. Nachwahl 25. Mai 80: 4468 v. Seydewitz dsch.- 
ks., 4067 Wolfel nat.-lib., 272 Freytag soc.-dem. Gew. v. SeydewiiZy dsch.-ks. 

4. (Mersebnrg) Saalkreis and Stadt Halle. 

1871 wahlber. 21329, abgeg. St.: g. 6551 (ug. 278) = 32 ^; davon 
4493 nat.-lib., 1978 ks., 68 soc.-dem., la zspl. Gew. Hammacher, nai-lifc, 

1874 wahlber. 22670, abgeg. St.: g. 9228 (ug. 60) = 41 %; davon 
6568 Fortschr., 1391 ks., 1250 soc-dem., 19 zspl. Gew. Spielberg, Fortschr. 
Scheidet am 14. April 74 anlasslich der Debatte iiber das Septennat aus 
der Fraktion aus. 



Merseburg i — 8« 51 

1877 wahlber. 24933, abgeg. St.: g. 11647 i^S* 45) = 46,9 %; davon 
9294 lib., 2323 soc-dem., 30 zspl. Gew. Spielberg, lib. 

1878 wahlber. 25926, abgeg. St.: g. 15206 (ug. 723) =61,4^; da- 
von 9270 nat-lib., 4837 dsch Reichsp., 1046 soc.-dem., 48 Centr., 5 zspl. 
(lew. Boretius, nai-iib. 

5. (Mersebnrg) Mansfelder Kreise. 

1871 wahlber. 20819, abgeg. St.: g. 7882 (ug. 53) = 38,1 %; davon 
5894 nat.-lib., 1950 ks., 38 zspl. Gew. Sombart, nai.-lib. 

1874 wahlber. 23685, abgeg. St.: g. 6771 (ug. 21) = 28,7 ^; davon 
6429 nat.-lib., 233 ks., 109 zspl. Gew. Sombart, nai.-lib. 

1877 wahlber. 24349, abgeg. St.: g. 5603 (ug. 7) = 23 ^; davon 
5203 nat.-lib., 285 dsch.-ks., 57 unb., 58 zspl. Gew. Sombart, nai.-lib. 

1878 wahlber. 25164, abgeg. St.: g. 14455 (ug. 78) = 57,8 %; davon 
8iog dsch. Reichsp., 6328 nat.-lib., 19 zspl. Gew. v. Neumann, dsch. Reichsp. 

6. (Mersebnrg) Sangerhavsen - Eckartsberga. 

1871 wahlber. 21478, abgeg. St.: g. 11237 (ug. 64) = 52,6 %; davon 
5653 nat-lib., 5573 ks., 11 zspl. Gew. JQngken, nat.-lib. 

1874 wahlber. 22717, abgeg. St.: g. 8449 (ug. 29) = 37,3 %; davon 
6104 nat-lib, 2291 ks., 54 zspl. Gew. JUngken, nat.-lib. 

1877 wahlber. 23035, abgeg. St: g. 5892 (ug. 42) = 25,8 %; davon 
4906 nat-lib. (davon 4875 Miiller), 475 dsch. Reichsp., 419 dsch.-ks., 
34 unb., 58 zspl. Gew. MQller-Sangerhausen, nat-lib. 

1878 wahlber. 23363, abgeg. St: g. 14474 (ug. 71) = 62,3 %; da- 
von 8385 nat.-lib., 6005 dsch. Reichsp., 39 unb., 45 zspl. Gew. IMUIIer- 
Sangerhansen, nai-lib. 

7. (Mersebnrg) Qnerfnrt- Mersebnrg. 

1871 wahlber. 22973, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 12806 
(°S' 94) = 56,2^; davon 5628 ks., 5045 nat.-lib., 2105 Fortschr., 28 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 13257 (ug. 33) = 57,9 %; davon 7566 nat- 
lib., 5691 ks. Gew. WOlfel, nat-lib. 

1874 wahlber. 25684, abgeg. St.: g. 13644 (ug. 53) = 53,3 %; da- 
von 9029 nat.-lib., 4585 ks., 30 zspl. Gew. WOlfel, nat-lib. 

1877 wahlber. 26101, abgeg. St.: g. 14865 (ug. 78) = 57,3 %; da- 
von 8852 nat-lib., 4496 dsch.-ks., 145 1 dsch. Reichsp., 39 soc.-dem., 
27 zspl. Gew. WOlfel, nai-lib. 

1878 wahlber. 26387, abgeg. St.: g. 16910 (ug. 72) = 64,4^; da- 
von 9213 dsch. Reichsp., 7628 nat.-lib., 58 soc.-dem., 11 zspl. Gew. 
V. Helld9if-Riin8tedt, dsch. Reichsp. 

8. (Mersebnrg) Nanmbnrg-Weissenfels-Zeitz. 

1871 wahlber. 25933, abgeg. St: g. 11805 (ug. 62) = 45»8 ^; da- 
von 6364 Fortschr., 2827 nat-lib., 1700 ks., 904 soc.-dem., 10 zspl. 
Gew. Rohland, Fortschr. 

4* 



52 Die Reiclistagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 28363, abgeg. St.: 13931 = 49,1 %; It. R. Ueb. g. 
13775 (ug. 75); davon 11089 Fortschr., 1889 soc.-dem., 471 ks., 303 
nat.-lib., 23 zspl. Gew. Rehland, Fortschr. Tritt in der dritten Sesrioi 
aus der Fraktion aus. 

1877 wahlber. 29822, abgeg. St.: g. 14689 (ug. 59) = 4^,$%; da- 
von 7595 lib., 4204 dsch.-ks., 2542 soc.-dem., 329 nat.-lib., 19 zspL 
Gew. Rohland, Gruppe LOwe-Berger. 

1878 wahlber. 30576, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18665 
(ug. 71) = 61,3 %; davon 8586 nat.-lib., 6319 dsch. Reicbsp., 2142 soc^ 
dem., 1550 Fortschr., 51 Centr., 17 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17304 (ug. 
38) = 56,7 ^; davon 121 7 3 Graf v. Flemming nat.-lib., 5131 v. Wnnnb 
dsch. Reichsp. Gew. Graf v. Fiemming, nai-lib. 



Reg.-Bez. Erfurt* 

1. (Erfart) Nordhanseiu 

1871 wahlber. 12032, abgeg. St.: g. 6058 (ug. 36)= 50,6^; davon 
3465 ks., 2592 Fortschr., i zspl. Gew. V. Davier, ks. 

1874 wahlber. 13112, abgeg. St.: g. 6277 (ug. 27) = 48,1 %i davon 
3970 nat.-lib., 1855 ^'> 4^4 soc.-dem., 46 Centr., 2 zspl. Gew. JlgW- 
Nordhausen, nat.-iib. 

1877 wahlber. 13650, abgeg. St.: g. 5876 (ug. 18) = 43,2 %; davon 
2945 nat.-lib., 2030 dsch.-ks., 845 soc.-dem., 53 Centr., 3 zspl. Gevil< 
GStting, nat.-lib. 

1878 wahlber. 14073, abgeg. St.: g. 9643 (ug. 40) = 68,8 %» davoft 
5106 nat.-lib., 4468 dsch.-ks., 59 Centr., 10 zspl. Gew. JSger-Nordhautem 
nat.-lib. 

2. (Erfurt) Heiligenstadt - Worbis. 

1871 wahlber. 14619, abgeg. St.: g. 9760 (ug. 61) = 67,2 %; davoU- 
5689 Centr., 4039 ks., 32 zspl. Gew. Zehrt, Centr. Legt Mandat aio^ 
5. Febmar 72 nieder. Nachwahl: Gew. Strecker, Centr. 

1874 wahlber. 17559, abgeg. St.: g. 12145 (ug. 29) = 69,3 %; da," 
von 8968 Centr., 3 171 ks., 6 zspl. Gew. Strecker, Centr. 

1877 wahlber. 17178, abgeg. St.: g. 11094 (ug. 36) = 64,8^; da- 
von 8274 Centr., 2796 nat.-lib., 24 zspl. Gew. Strecker, Centr. 

1878 wahlber. 18020, abgeg. St.: g. 10732 (ug. 54) = 59»9 ^; da^ 
von 8077 Centr., 2636 dsch. Reichsp., 19 zspl. Gew. Strecker, Centr. 

3. (Erfurt) MlihIhauseii-LangensaLEa-WeisBeiisee. 

1871 wahlber. 22006, abgeg. St.: g. 10606 (ug. 30) = 48,3 %; davoa 
61 31 dsch. Reichsp., 4470 nat.-lib., 5 zspl. Gew. v. Hagke, dsch. Reichsp. 
Legt aus Gesundheitsriicksichten das Mandat nieder. Nachwahl 19. 
April 73: 5589 dsch. Reichsp., 710 ks. Gew. Graf v. Wintzingerode, 
dsch. Reichsp. 



Erfurt I — 4. — Schleswig i. 53 

1874 wahlber. ^4641, abgeg. St.: g. 10226 (ug. 15) = 41,6 %; davon 
7900 dsch. Reichsp., 2128 Centr., 198 soc.-dem. Gew. Friedenthal, dsch. 
Reichsp. Legt Mandat in Folge seiner Emennung zum Minister (19. Sep- 
tember 1874) nieder. Nachwahl: Gew. Friedeittlial, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 25377, abgeg. St.: g. 10646 (ug. 36) = 42,1 %; davon 
7717 dsch. Reichsp., 1758 Centr., 757 soc.-dem., 393 Ub., 21 zspl. Gew. 
Friedenthaly Hosp. d. dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 25834^ abgeg. St.: g. 12061 (ng. 44) = 46,9 %; davon 
9266 dsch. Reisp., 1950 Centr., 488 Fortschr., 316 soc.-dem., 41 zspl. 
Gew. Friedenthal, dsch. Reichsp. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl in 
Breslau - Reichenbach - Neurode ab. Nachwahl: i) erster Wahlg.: 
g. 14331 (ug. 23) = 55,6 %; davon 6720 dsch. Reichsp., 5423 nat.-lib., 
2079 Centr., 97 soc.«dem., 12 zspl. 2) eng. Wahl: g. 8897 (ug. 59) 
= 34,7 %; davon 8812 Graf v. Bismarck dsch. Reichsp., 85 Reuleaux 
nat.-lib. Gew. Graf Wilhelm v. Bismarcl(, dsch. Reichsp. 

4. (Erfurt) Erfart-Schlensingeu-Ziegenriick. 

1871 wahlber. 23819, abgeg. St.: g. 7751 (ug. 26) = 32,7 %; davon 
4257 dsch. Reichsp., 3319 nat.-lib., 173 soc.-dem., 2 zspl. Gew. Lucius, 
dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 25740, abgeg. St.: g. 10291 (ug. 42) = 40,1 %; davon 
8094 dsch. Reichsp., 1480 soc.-dem., 698 Centr., 19 zspl. Gew. Lucius, 
dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 27433, abgeg. St.: g. 12261 (ug. 53) = 44,9 %; davon 
8438 dsch. Reichsp., 2838 soc.-dem., 565 Centr., 401 dsch.-ks., 19 zspl. 
Gflw. Lucius, dsch. Reichsp. 

I 1878 wahlber. 27654, abgeg. St.: g. 13987 (ug. 43) = 50,7 %; davon 

11219 dsch. Reichsp., 1856 soc.-dem., 625 Centr., 267 Fortschr., 20 zspl. 
Gew. LuciuSy dsch. Reichsp. Legt Mandat in Folge seiner Emennung zum 
Minister (14. Juli 1879) nieder. Nachwahl am 30. Juli 79: abgeg. 
St.: g. 9398 (ug. 24); davon 5051 Lucius dsch. Reichsp., 2267 Trager 
Fortschr., 1648 Kapell soc.-dem., 407 Windthorst Centr., 25 zspl. Gew. 
Ucius, Hosp. d. dsch. Reichsp. 



ProTinz Schleswig-Holstein- 

1. (Schleswig) Hadersleben-Sonderbnrg. 

1871 wahlber. 20253, abgeg. St.: g. 141 37 (ug. 24) = 69,9 %; davon 
12408 DSnen, 1676 ks., 53 zspl. Gew. Krilger (Beftoft), DUne. 

1874 wahlber. 17662, abgeg. St.: g. 13941 (ug. 31) = 79,1 %; davon 
11931 Danen, 1970 nat.-lib., 40 zspl. Gew. KrUger (Beftoft), DSlne. 

1877 wahlber. 16948, abgeg. St.: g. 13236 (ug. 16) = 78,2 %; davon 
10695 I>anen, 2476 nat.-lib., 52 soc.-dem., 13 zspl. Gew. KrUger (Bef- 
toft), Dane. 



54 ^c Reichstagswahlen nacfa Wahlkreisen. 

187t irahlber. 16309, abgeg. St.: g. 10563 {ng. 17) = 77,1 %; davoi 
9991 Danen, 2551 dsch.-ks., 2,1 zspl. G«w. H§er (Beftoft]^ DIbie. 

S. (ScUeswi^) AfeMra4e*F]eB8bwr^. 

1871 wahlbcr. 19S10, abgeg. St.: g. 13090 (ug. 32) = 67,0 %; davo 
7446 iiat.-lib., 5784 Danen, 51 Partik., 9 zspL G«w. Ckristensflfl, iwL-lil 
3fandat erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl 07. Mt 
70: 6000 Hlnschins nat.-lib., 4434 Kroger Dane, 995 Hasoiclevef soc 
dem. Gew. Hlntdiwt, BsL-lib. 

1874 wahlber. 19658, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13611 
(ng. 32) = 69,4 %; da von 5064 Danen, 5167 nat.>lib., 1813 Partik., iii 
soc.-dem., 140 ks., 00 zspl. o) eng. "Wabl: abgeg. St.: g. 7340 (ng. 3; 
= 37*5 ?o* <l2^on 7249 nat.-lib., 93 Danen. Gew. HMSdiiiis, naL-lib. 

1877 wahlber. 20024, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 133; 
(ug. 32) = 66,9 %; davon 5531 nat.-lib., 4531 Danen, 2338 dscb. Reichsp 
954 soc.-dem., 17 zspL 2) eng. Wahl: g. 6750 (ng. 17) = 33,8 5 
davon 6694 nat.-lib., 56 Danen. Gew. Hinschius, ntL-lib. 

1878 wahlber. 20730, abgeg. St.: g. 11845 (y^- 18) = 57,2 %; davc 
7072 dsch. Reichsp., 4403 Danen, 333 nat.-lib., 37 zspl. Gew. V. Bd 
ticfier, dech. Reichsp. Legt Mandat nieder. Nachwahl am 9. Novbr. 7< 
a^g^g- St.: g. 7581 (ng. 14), davon 3908 Hinschins nat.-lib., 3673 v*Bo 
ticher dsch. Reichsp. Gew. Hinschius, naL-lib. 

8. (Selileswig) Sehleswig-Sendsburg. 

1871 wahlber. 2i8i8» abgeg. St.: g. 6127 (ng. 24) = 28,2^; davc 
3776 Partik., 2282 nat.-lib., 29 Danen, 40 zspl. Gew. Graf Baildissi 
wild (Partik.). 

1874 wahlber. 21924, abgeg. St.: g. 11493 (ug. 28) = 50,5 i; d; 
von 7545 nat-lib., (nandich 7388 »• 157)1 3076 soc-dem., 855 Partik 
17 zspl. Gew. Wallichs, naL-lib. 

1877 wahlber. 22548* abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13653 ("u 
49) = 60,8 %; davon 6408 Fortschr., 2718 dsch.-ks., 2276 nat.-lib., 20( 
soc.-dem., 144 Partik., 16 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13708 (ng. 34) = 60,9; 
davon 9191 Fortschr., 4517 dsch.-ks. Gew. Meyer-Schleswig, Hosp. 
Fortschrp. 

1878 wahlber. 22896, abgeg. St.: g. 13279 (ug. 22) = 58,1^; d 
von 8370 Fortschr., 4346 dsch. Reichsp., 545 soc.-dem., 16 zspl. Ge^ 
Meyer-Schleswig, Hosp. d. Fortschrp. 

4. (Schleswig) Tondern-Husnm-Tonning. 

1871 wahlber. 22953, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8990 (u 
iij = 39,2^; davon 3225 Petersen nat.-lib., 2922 Kriiger Dane, 25^ 
Forchhammer Fortschr., 283 zspl. 2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 830 
davon 7854 Petersen nat.-lib., 446 Kriiger Dane. Gew. Petersen, nat.-ll 
Die Wahl wird am 25. April 71 kassirt. Nachwahl: abgeg. St.: g. 35^ 
= 15,4^; davon 2158 Fortschr., 1076 nat.-lib., 167 soc.-dem., 79 dsc 
Reichsp,, 49 zspl. Gew. Forchhammmer, Fotlscht. 



Schleswig a — 6. 55 

1874 wahlber. 23339, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10549 (ug. 
22) = 45,3 %; davon 5063 nat-Ub., 2661 Danen, 1779 Partik., 865 soc.-dem., 
163 Fortschr., 18 zspl. 2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. S855 ("S* *9) 
= 38,1 %; davon 8759 nat.-lib., 96 Danen. Gew. Wachs, nai-lib. 

1877 wahlber. 23o68> abgeg. St.: g. 10802 (ug. 26) = 46,9 ^t davon 
5^48 nat.-lib., 2051 Danen, 171 3 dsch.-ks., 598 soc.-dem., 574 Partik., 18 
tspl. Gew. Wacha, nai-lib. 

1878 wahlber. 23178, abgeg. St.: g. 10020 (ug. 13) = 43,3^; da- 
von 6192 nat.-lib., 1779 dsch.-ks., 1751 Danen, 139 Volksp. (Guido Weiss), 
129 soc-dem., 30 zspl. Gew. Wachs, nai-lib. 

5. (Schleswig) Itzehoe-Meldorf. 

1871 wahlber. 24857, abgeg. St.: g. 9368 (ug. 48)= 37»9^; davon 
6795 Fortschr., 2538 soc.-dem., 35 zspl. Gew. iorentzen, Fortschr. 

1874 wahlber. 26651, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17429 (ug. 
84)= 65,7^; davon 5928 Fortschr., 5844 soc.-dem., 5648 Partik., 9 zspl. 
2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 17448 (ug. 50) = 65,7^; davon 9973 
Fortschr., 7475 soc.-dem. Gew. iorentzen, Fortschr. Tritt am 17. April 74 
wahrcnd der Debatten nbcr das Septennat aus der Fraktion aus, weil er 
»ach in wesentlichen politischen Fragen nicht mehr in Uebereinstimmung 
mit der Fraktion befinde". Tritt spater der nat.-lib. Fraktion bei. 

1877 wahlber. 27233, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16461 (ug. 
56)== 60,7^; davon 6018 nat.-lib., 5634 soc.-dem., 4772 Partik., 37 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 17237 (ug. ii6) = 63,7^; davon 9553 nat.-lib., 7684 
soc-dem. Gew. Hail, nai-lib. 

1878 wahlber. 28214, abgeg. St.: g. 13972 (ug. 46) t=s 49,7^; davon 
8224 nat.-lib., 3206 soc.-dem., 2258 Partik., 279 dsch.-ks., 5 zspl. Gew. 
Hall, nai-lib. 

6. (Schleswig) OlUckstadt-Elmshorn. 

1871 wahlber. 22100, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8665 (ug. 
43) =39,4^; davon 3701 ks., 3108 Partik., 1815 soc.-dem., 41 zspl. 
1) eng. Wahl: g. 8197 (ug. 23J = 37,2^; davon 4210 Partik., 3987 ks. 
6w. Jensen, wild (Partik.). 

1874 wahlber. 23813, abgeg. St.: g. 15817 (ug. 72) = 66,7^; davon 
8588 nat.-lib., 6769 soc.-dem., 444 Partik., 16 zspl. Gew. Beseler, nai-lib. 
Tritt im I^ufe der Legislatnrperiode aus der Fraktion aus. 

1877 wahlber. 26015, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18106 
(ug. 56) = 69,8^; davon 7923 soc.-dem., 6805 lib.*), 3337 Fortschr., 
31 Partik., 9 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20291 (ug. 56) = 78,2^; davon 
11937 lib.*), 8354 soc.-dem. Gew. Beseler, wild (lib.). 

1878 wahlber. 26994, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18445 
(ug. 40) = 68,5 ^; davon 8628 lib.*), 5452 soc.-dem., 4337 Fortschr., 
18 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16980 (ug. 93) = 63,2 %; davon 10227 
Beseler lib.*), 6753 Stohr soc.-dem. Gew. Beseler, wild. 

*) In der amtlichen Uebersicht sind die fur Beseler abgegebenen Stimmen als 
NationalUberale gezahlt. 



56 Die Reichstagswalilen nach Wahlkreisen. 

7. (ScUeswig) Kiel. 

1871 wahlber. Z7059, abgeg. St.: g. 113Z3 (ug. 41) = 42^; davot 
7071 Fortschr., Z891 soc.-dem., 126a nat.-lib., 45 ks., 33 Partik., 21 zspl 
Gew. HSUiel, Fortschr. 

1874 wahlber. 28669, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18826 (ug 
68) = 65,9^; davon 8230 Fortschr., 7303 soc.-dem., 3166 Partik., la; 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 21 351 (ug. 68) = 74,7 %; davon 11 812 Fortschr. 
9539 soc.-dem. Gew- HSlnel, Fortschr. 

1877 wahlber. 31731, abgeg. St.: g. 20769 (ug. 70) = 65,7^; da 
von 109 1 9 Fortschr., 8610 soc.-dem., 1039 dsch.-ks., 124 nat.-lib., 5' 
Partik., 27 zspl. Gew. HSlnel, Fortschr. 

1878 wahlber. 32774, abgeg. St.: g. 22604 (ug. 34) = 69,1 ^; da 
von 1 1 71 3 Fortschr., 7160 soc.-dem., 3711 dsch.-ks., 20 zspl. Gew. H&ne 
Fortschr. 

8. (Schleswigr) Altona-Oldesloe. 

1871 wahlber. 24594, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 8577 (uj 
146) =35,5^; davon 3875 soc.-dem., 3872 lib. Reichsp., 830 zsp 
2) eng. Wahl: g. 13468 = 54,8 %i davon 7406 lib. Reichsp., 606 
soc.-dem. Gew. Schleiden, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 30250, abgeg. St.: g. 20093 (ug. 114) = 66,8 %; dj 
von 1 1782- (naml. 11658 u. 124) soc.-dem., 8300 lib. Reichsp., 11 zsp 
Gew. Hasenclever, soc.-dem. 

1877 wahlber. 31582, abgeg. St.: g. 22252 (ug. 138) = 70,9^; d; 
von 1 1 35 5 soc.-dem. (naml. 11205 u. 150), 10873 nat.-lib., 24 zspl. Ge\ 
Hasejiclever, SOC-dem. Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl im 6. Be 
liner Wahlkreis ab. Nachwahl: i) erster Wahlg.: g. 26364 (ug. 5; 
= 83,7^; davon 13256 soc.-dem. (naml. 13156 u. 100), 13092 Fortschi 
16 zspl. 2) eng. Wahl: g. 26940 (ug. 69) = 85,5 %; davon 1412 
Fortschr., 128 15 soc.-dem. Gew. Karsten, Fortschr. 

1878 wahlber. 31617, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 25196 (u 
61)=: 79,9^; davon 11662 soc.-dem., 10665 Fortschr., 2824 nat.-lit 
34 Centr., 11 zspl. 2) eng. Wahl: g. 26548 (ug. 70) = 84,2^; davc 
13324 Karsten Fortschr., 13224 Praast soc.-dem. Gew. Karsten, Fortsch 

9. (Schleswig) PlSn-Segeberg-Fehmarn. 

1871 wahlber. 20992, abgeg. St.: g. 8038 (ug. 10) = 38,3^; davc 
5273 Fortschr., 2646 ks., 63 soc.-dem., 56 zspl. Gew. Seelig, Fortschr 

1874 wahlber. 21783, abgeg. St.: g. 15232 (ug. 176) = 70,7 %; dav( 
8098 soc.-dem., 6871 Fortschr., 240 Partik., 23 zspl. Gew. Reimer, soc.-dei 

1877 wahlber. 22260, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15280 (u 
35) = 68,8^; davon 6940 dsch.-ks., 4793 soc.-dem., 2518 Fortschr., 9} 
nat.-lib., 42 Partik., 6 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16239 (ug. 40) = 73,1 ; 
davon 11416 dsch.-ks., 4823 soc.-dem. Gew. Graf v. Holstein, dsch.-l(s. 

1878 wahlber. 22185, abgeg. St.: g. 12856 (ug. 11) = 58^; davc 
1 1962 dsch.-ks., 805 soc.-dem., 76 Fortschr., 13 zspl. Gew. Graf v. H( 

sfe/n, dsch.'ks. 



Schleswig 7 — 10. — Hannover i. 57 

10« (Schleswl?) Lanenbnrg*). 

1871 wahlber. 10255, a^^g* St.: g. 3310 (ug. 77) = 33 ^; davon 
457 nat.-lib., 839 ks., 14 zspl. 6ew. IMeger-Lauenburg, naL-lib. 

1874 wahlber. 11005, abgeg. St.: g. 4354 (ug. 20)= 39,7^; davon 
^64 (naml. 2530 u. 1434) nat.-lib., 390 zspl. 6ew. Krieger-LaiMnburg, 
iL-Ub. 

1877 wahlber. 11352, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 6S53 (ug 
;)=6o,S^; davon 3003 nat.-lib., 2130 dsch. Reichsp., 1710 soc-dcm.. 
)zspl. a) eng. Wahl: g. 8589 (ug. 26) = 75,9 ^; davon 4433 nat.-lib., 
[56 dsch. Reichsp. Gew. Hammacher, nai-lib. 

1878 wahlber. 11748, abgeg. St.: g. 8540 (ug. 10) = 72,8^; davon 
76 nat.-lib., 3894 dsch.-ks., 347 soc.-dem., 23 zspl. Gew. Hammacher, 
i-lib. Legt Mandat in Folge der von ihm auf Grund der zu den 
eichstagsakten gelangten Berichten gewonnenen Ueberzeugung, dass seine 
''ahl ungiltig sei, am 6. Juli 79 nieder; vgl. Sten. Ber. IV 2 pag. 208. 
achwahl am 13. Septbr. 79; abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 6640, 
ivon 3295 Westphal nat.-lib., 3038 Schrader dsch.-ks., 304 Praast 
)c.-dem., 5 zspl. 2) eng. Wahl am 25. Septbr. 79. Gew. Westphal, 
ll-llb. Tritt am 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus (Gruppe 
orckenbeck). 



ProTinz Hannover, 



1. (Hannoyer) Leer -Emden-ICor den. 

1871 wahlber. 20064, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10782 (ug. 
•3)= 53,9^; davon 7511 nat.-lib (namlich 4757 und 2754), 3267 Partik., 
Uspl. 2) eng. Wahl: g. 12599 (^8- ^3) = 62,9^; davon 6956 nat.-lib., 
'Ml Partik. Gew. v. Freeden, nai-lib. 

1874 wahlber. 20997, abgeg. St.: g. 9491 (ug. 20) = 45,3 ^; davon 
^996 nat.-lib., 495 zspl. Gew. v. Freeden, nai-lib. 

1877 wahlber. 21306, abgeg. St.: g. 14173 (ug. 35) = 66,7^; davon 
iSzg nat-lib., 4329 dsch.-ks., 16 zspl. Gew. ten Doornkat-Koolman, nai-lib. 

1878 wahlber. 22166, abgeg. St.: g. 13852 (ug. 21) = 62,6^; davon 
10S7 nat-lib., 4751 dsch.-ks., 14 zspl. Gew. ten Doornkaat-Koolman, nai- 
ib. Legt Mandat nieder. Nachwahl am 2. Decbr. 79; abgeg. St.: 
11171, davon 5682 v. Beaulieu-Marconnay nat.-lib., 5369 Fastenau dsch.- 
»•! 120 zspl. Gew. V. Beaulieu, nai-lib. 



*) Lauenburg, welches anfanglich selbstandig dem norddeutschen Bunde und dem 
icutschen Reich und erst nach seiner Einverleibung in Preussen im Juni 76 Schleswig- 
[lolstein angehorte, ist hier wie in den andem Zusammenstellungen vou Axibt^vMi 
^Ucswig-Holstein zugerechnet. 



58 -Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

2. (Hannoyer) Anrich-Esens-Pap^nbnrg. 

1871 wahlber. 18782, abgeg. St.: g. 3920 (ug. 7) = 20,9^; davon 
3174 nat-lib., 674 ks., 55 Partik., 17 zspl. Gew. Rtfben, nai-life. 

1874 wahlber. 21227, abgeg. St.: g. 10576 (ug. 40) = 50^; davon 
8631 nat.-lib., 1345 Partik., 573 soc.-dem., 27 zspl. Gew. Petersen, nat-lib. 

1877 wahlber. 21878, abgeg. St.: g. 10390 (ug. 18) = 47,6^; davon 
5999 nat.-lib., 3945 dsch.-ks., 320 soc.-dem., 120 Fortschr., 6 zspl. Gew. 
Petersen, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22891, abgeg. St.: g. 11487 (ug- 10) = 50,3^; davon 
6317 nat.-lib., 5157 dsch.-ks., 13 zspl. Gew. Petersen, nat-tib. 

3. (Hannoyer) Lingen-Meppen. 

1871 wahlber. 24009, abgeg. St.: g. 20719 (ug. 19) = 86,4^; davon 
15922 Centr., 4786 dsch. Reichsp., 11 zspl. Gew. Windthors^ Centr. 

1874 wahlber. 26106, abgeg. St.: g. 21470 (ug. 17) = 8a,3 ^; davon 
16825 Centr., 4634 dsch. Reichsp., 11 zspl. Gew. Windthorst, Centr. 

1877 wahlber. 26065, abgeg. St.: g. 20505 (ug. 54) = 78,9^; davon 
16813 Centr., 3678 dsch. Reichsp., 14 zspl. Gew. Windthors^ Centr. 

1878 wahlber. 26386, abgeg. St.: g. 19742 (ug. 25) = 74,9^; davon 
16900 Centr., 2397 dsch. Reichsp., 399 dsch.-ks., 46 zspl. Gew. Windt- 
horst, Centr. 

4. (Hannoyer) Osnabrttck-Ibnrg. 

1871 wahlber. 21932, abgeg. St.: g. 20473 (ug. 243 = 93,5^; da- 
von II 115 Centr. und Wclfen, 9351 nat.-lib., 7 zspl. Qew. Erxleben, 
wild (Welfe.) 

1874 wahlber. 26234, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 22787 
("g* 35)= 87^; davon 11130 Centr. und Welfen, 9129 nat.-lib., 1319 
soc.-dem., 1204 dsch. Reichsp., 5 zspl. 2) eng. Wahl: g. 24366 (ug. 
47) = 93,1^; davon 12460 nat.-lib., 11906 v. Mallinckrodt Centr. Gew. 
StrucJtmann (Osnabriick), nai-lib. 

1877 wahlber. 27649, abgeg. St.: g. 24324 (ug. 22) = 88,1^; da- 
von 13 131 Centr. und Welfen, 10067 nat.-lib., 11 12 soc.-dem., 14 zspl. 
Gew. V. Gerlaeh, dsch.-ks. und Hosp. d. Centr. f 17. Febr. yy. Nach- 
wahl: Gew. V. MUJIer (Osnabriick), (luth. Welfe und) Hosp. d. Centr. 

1878 wahlber. 27657, abgeg. St.: g. 22484 (ug. 22) = 81,4^; davon 
12448 Centr. und Welfen, 9839 nat.-lib. (namlich Reinicke 9370, Winzer 
469), 136 soc.-dem., 61 zspl. Gew. v. IHUIIer, (luth. Welfe und) Hosp. d. 
Centr. f 5. Decbr. 79. Nach wahl 24. April 80. Gew. v. Landesberg, 
Welfe u. Hosp. d. Centr. 

5. (Hannoyer) Melle-Diepholz. 

1871 wahlber. 17600, abgeg. St.: g. 10862 (ug. 18) = 61,8^; davon 
6075 dsch. Reichsp., 4089 Welfen, 559 Fortschr., 135 soc.-dem., 4 zspl. 
Gew. Otto Graf zu Stollberg-Wernigerode, dsch. Reichsp. 



Hannover a — g. 59 

1874 wablber. 183471 abgeg. St.: g. 13924 (ug. 19) = 7^%'i davon 
9443 nat.-lib.y 4212 Welfen, 249 soc.-dem., 10 zspl. 6ew. Struckmann 
(Diepholz), nat-lib. 

1877 wahlber. 18391, abgeg. St.: g. 12871 (ug. 9) = 70^; davon 
6594 nat.-lib., 6175 Welfen, 89 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Struckmann 
(Berlin), nai-lib. 

1878 wahlber. 18893* abgeg. St.: g. 11937 (ug. 9) = 63,2,^; davon 
6039 Welfen, 5810 nat.-lib., 75 Fortschr., 13 zspl. Gew. v. Arnswaldi, 
(loth. Welfe n.) Hosp. d. Centr. Mandat laut Beschluss vom 7. April 80 
annullirt, cfr. Sten. Ber. IV 3 p. 546 No. 71 d. Dnicks. Nachwahl 
I. Juli 80: abgeg. St.: g. 8769; davon 4576 v. Amswaldt Welfe, 3417 
Struckmann nat-Ub., 533 Windthorst Fortschr., 243 Graf v. d. Busche 
l^s. Gew. V. Arnswaldi, luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

6. (Hannoyer) Hoya-Yerden. 

1871 wahlber. 21643, abgeg. St.: g. 6904 (ug. 16) =32^; davon 
449% nat-lib., 2396 Welfen, 16 zspl. Gew. Adickes, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21951, abgeg. St.: g. 12889 ("S* *9) = 58,8^; davon 
7406 nat.-lib., 41 17 Welfen, 1350 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Precht, nat.-lib. 

1877 wahlber. 22709, abgeg. St.: g. 12788 (ug. 30) =56,4^; dav. 
6619 nat-lib., 5242 Welfen, 899 soc.-dem., 28 zspl. Gew. Precht, nai-lib. 

1878 wahlber. 23025, abgeg. St.: g. 12877 (ug. 15)= 56^; davon 
7310 nat-lib., 5060 Welfen, 488 soc.-dem., 19 zspl. Gew. Stegemann, 
nai-lib. 

7. (Hannoyer) Xlenbnrg-Nenstadt a. B. 

1871 wahlber, 21668, abgeg. St: g. 8854 (ug. 26) = 41 ^; davon 
5466 Welfen, 3339 nat-lib., 49 zspl. Gew. Nieper, (evang. Welfe und) 
Hosp. d. Centr. 

1874 wahlber. 22277, ^l^g^g- St: g. 12181 (ug. 37)=54»8^; da- 
von 6699 Welfen, 5403 nat-lib., 68 ks., 11 zspl. Gew. Nieper (evang. 
Welfe und) Hosp. d. Centr. 

1877 wahlber. 22540, abgeg. St: g. 11694 (ug. 38)= 52^; davon 
6869 Welfen, 4811 nat.-lib., 14 zspl. Gew. Nieper (evang. Welfe und) 
Hotp. d. Centr. 

1878 wahlber. 22871, abgeg. St: g. 11390 (ug. I3) = 49»9^; da- 
von 7162 Welfen, 3918 dsch.-ks., 295 nat-lib., 15 zspl. Gew. Nieper 
(evang. Welfe nnd) Hosp. d. Centr. f 9- Mai 79. Nachwahl 15. Juli 1879, 
abgeg. St.: g. 8051; davon 5825 Langwerth v. Simmern Welfe, 2209 
Werstler, 17 zspl. Gew. Langwerth v. Simmern, wild (Welfe.) 

8* (Hannoyer) Hannoyer -Linden. 

1871 wahlber. 22233, abgeg. St.: g. 15097 (ug. 41) = 68, i %'t davon 
7957 Welfen, 5^43 uAt-lib., 1986 soc.-dem., 11 zspl. Gew. Ewaid, wild 

(Welfe). 

1874 wahlber. 27976, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 19941 (ug. 
71) = 71,5^; davon ^^75 Welfen, 6935 nat.-lib., 'i^^'i soc.-^tm., 'vci 



6o Die Reicbstagswahlen nach Wahlkreisen. 

z«pl. a) eng. Wahl: g. ^1270 (ug. 73) = 76,3 %; davon 13216 W« 

fen, g054 nat.-lib. Gtw. Ewald, wiM. f 4. Mai 1875. Nachwa 

August 1875: abgeg. St.: g. 18467, davon 11264 BrueL Gew. Brtii 
(evang. Welfe u.) Hotp. d. Centr. 

1877 wahlber. 32857, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 23073 (i 
71) = 70,4 %; davon 10796 Welfen, 6541 nat.-lib., 5604 soc.-dem., i 
Fortschr., 17 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20064 (ug. 122) = 61,4 ^; dav< 
12463 Welfen, 7601 nat.-lib. Gew. BrOel, (evang. Welfe u.) Hosp. ft. Cen 

1878 wahlber. 34344, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 249I 
(ug. 43) = 72,8 %; davon 11 125 Welfen, 6588 soc.-dem., 6061 nat-UI 
972 dsch.-ks., 210 Fortschr., 5 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16921 (ug. 3 
a= 49,4^; davon 10839 B"iel Welfe, 6082 Fritsche soc.-dem. 6e' 
BrUel, (evang. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

9* (Hannoyer) Eldagrsen-Hameln. 

1871 wahlber. 21 173, abgeg. St.: g. 10841 (ug. 35) = 51,4 ^; dav( 
5831 Welfen*), 4986 nat.-lib., 24 zspl. Gew. v. Lenthe, (luth. Welfe \ 
Hosp. d. Centr. 

1874 wahlber. 22126, abgeg. St.: g. 13528 (ug. 35) = 61,3 %; dav( 
6829 nat.-lib., 6663 Welfen, 36 zspl. Gew. Brando nat.-lib. f 23 Decl 
1876. Nachwahl: Gew. v. Lenthe, (luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1877 wahlber. 23608, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. i43( 
(ug. 32) = 6i %; davon 6915 dsch. Reichsp., 6602 Welfen, 824 so< 
dem., 26 zspl. 2) eng. Wahl: g. 18036 (ug. 40) = 76,6 %; dav( 
9019 dsch. Reichsp., 9017 Welfen. Gew. Spangenberg, dsch. Reich! 
Die Wahl wird am 2. Mai yj kassirt. Nachwahl: Gew. v. LontJ 
(luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1878 wahlber. 23744, abgeg. St.: g. 14786 (ug. 18) ==• 62,3 %; davc 
7648 Welfen, 6833 dsch. Reichsp., 285 soc.-dem., 20 zspl. Gew. V. Lent 
(luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

10. (HannoTer) Hildesheim. 

1871 wahlber. 22293, abgeg. St.: g. 14121 (ug. 88) = 63,7 %; dav( 
8284 nat.-lib., 5823 Welfen*), 14 zspl. Gew. R(fmer, nat.-lib. 

1874 wahlber. 23710, abgeg. St.: g. 17802 (ug. 118) = 75,6^; d 
von 10872 nat.-lib., 6812 Welfen, 107 soc.-dem., 11 zspl. Gew. Rtfm 
(Hildesheim), nai-lib. 

1877 wahlber. 24413, abgeg. St.: g. 18633 (ug. 52) = 76,5 %; dav< 
9720 nat.-lib., 8655 Welfen, 251 soc.-dem., 7 zspl. Gew. R(fmer (Hild< 
heim), nat.-lib. 

1878 wahlber. 24904, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 170; 
(ug. 29) ^= 68,7 %; davon 7886 nat.-lib., 6267 Centr., 2577 dsch. Reichs] 
336 soc.-ilem., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19638 (ug. 28) = 79 ^; d 
▼on 10688 Romcr nat.-lib., 8950 Droge Welfe. Gew. Hfkner (Hildeshein 
naL-lib. 



"V In der Reg.-Ueb. sind diese Stimmen dem Centnmv b«ig«zaliU. 



Hannover 9 — 13. 61 

11* (HannoTer) Einbeck-Uslar-Osterode. 

1871 wahlber. 18*97, abgeg. St.: g. 7375 (ug. 28) = 40,5 ^; davon 
3864 nat. -lib., 3160 Welfen*), 341 soc.-dem., 10 zspl. Gew. Albrecht 
(Osterode), nai-lib. 

1874 wahlber. 18198, abgeg. St.: g. 9349 (ug. 24) = 51,5 %; davon 
5676 nat. -lib., 3039 Welfen, 623 soc.-dem., 11 zspl. Gew. Albrecht 
(Osterode), nai-llb. 

1877 waMber. 18622, abgeg. St.: g. 9104 (ug. 25) = 49 ^; davon 
4871 nat.-lib., 3488 Welfen, 743 soc.-dem., 2 zspl. Gew. Albrecht, nai- 
lib. Legt Mandat in Folge seiner Ernennung zum Oberverwaltungs- 
gerichtsrath nieder, wird in der Nachwahl wiedergewahlt. 

1878 wahlber. 18923, abgeg. St.: g. 8776 (ug. 12) = 46,4^: davon 
4567 Welfen, 4200 nat.-lib., 9 zspl. Gew. v. Alten-Llnden, (luth. Welfe u.) 
Hosp. d. Centr. 

12, (HannoTer) GSttingen-Mlindeii. 

1871 wahlber. 18441, abgeg. St.: g. 11474 (ug. 33) = 62,4^; davon 
6968 Welfen**), 4495 nat.-lib., 11 zspl. Gew. Fischer, wild (^ Welfe). 

1874 wahlber. 19435* abgeg. St.: g. 14585 (ug. 49) = 75»3 %* davon 
7584 Welfen, 6915 nat. -lib., 79 soc-dem., 7 zspl. Gew. v. Adelebsen, 
(luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1877 wahlber. 20047, abgeg. St.: g. 13734 (ug. 44) = 68,7 %'* clavon 
7511 Welfen, 6023 nat.-lib., 197 soc.-dem., 3 zspl. Gew. v. Adelebsen, 
(luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1878 wahlber. 20226, abgeg. St.: g. 13449 (ug. 21) = 66,6 %; davon 
7127 Welfen, 6237 ^^^* ' ^^^'* 7^ ^^^' ' ^^^'t 9 zspl. Gew. v. Adelebsen, 
(luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

13. (Hannoyer) Herzberg-Goslar. 

1871 wahlber. 19702, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10108 (ug. 57) 
^ 5i»6 ^; davon 4274 dsch. Reichsp., 3207 soc.-dem., 2614 Welfen***), 
13 zspl. 2) eng. Wahl: g. 11945 (ug. 81) == 61 ^; davon 8628 dsch. 
Reichsp., 3317 soc.-dem. Gew. Graf zu MUnster, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 21590, abgeg. St.: g. 11 188 (ug. 60) == 52,1^; da- 
von 7897 dsch. Reichsp., 2531 Welfen, 749 soc-dem., 11 zspl. Gew. 
Graf Stolberg-Wemigerode, dsch. Reichsp. Mandat erlischt in Folge seiner 
Ernennung zum kaiserl. Botschafter in Wien. Nachwahl: 11. Septbr. 
76. Gew. Otto Graf zu Stolberg-Wemigerode, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 21325, abgeg. St.: g. 5979 (ug. 16) = 28,1 %; davon 
S762 dsch. Reichsp., 149 Welfen, 68 zspl. Gew. Otto Graf zu Stolberg- 
Wemigerode, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 21417, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13241 
(ug. 41) = 62^; davon 6212 nat.-lib., 4911 dsch. Reichsp., 2103 Wel- 

*| In der Reg.-Ueb. sind diese Stimmen dem Centrum zugerechnet. 
^ In der Reg.-Ueb. sind die auf Fischer gefallenen Stimmen dem Centrum zu- 
gezahlt. 

***) In der Reg.-Ueb. sind diese Stimmen dem Centrum. zugetecVvtvtX,. 



62 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

fen, 15 zspl. a) eng. "Wahl: g. 15422 (ug. 26)=*= 72,1 %; davon 9444 
nat.-lib., 5978 dsch. Reichsp. Gew. List; nat.-lib. 

14:« (HannoTer) Gifhorn- Peine -Celle. 

1871 wahlber. 25079, abgeg. St.: g. 10526 (ug. 17) = 4Z%; davon 
6059 nat.-lib., 4448 Welfen, 19 zspl. Gew. Piank, nat.-iib. 

1 874 wahlber. 26301, abgeg. St.: g. 15642 (ug. 33) == 59,6 %; davon 
97x1 nat.-lib., 5630 Welfen, 292 sec. -dem., 9 zspl. Gew. Hatrmann, 
nat-iib. 

1877 wahlber. 27059, abgeg. St.: g. 14353 (ug. 48) = 53,2^; da- 
von 7663 nat.-lib., 5971 Welfen, 681 soc.-dem., 38 zspL Gew. v. 4. Brellie 
nat.-lib. 

1878 wahlber. 27238, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1656^ 
(ug. 20) = 60,9 %; davon 8222 Welfen, 7585 nat.-lib., 725 soc.-dem. 
30 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20688 (ug. 37) = 76,1 %; davon ii39( 
V. Halkett Welfe, 9292 Meyer (Celle) nat.-lib. Gew. v. Halkeik, (luth 
Welfe u.) Hosp. d. Centr. f 22. Febr. 79. Nachwahl: 7931 v. Redei 
(Oldendorf) Welfe, 5566 Meyer (Celle) nat.-lib., 369 Hasenclever soc. 
dem. Gew. v. Reden (Celle), (Welfe u.J Hosp. d. Centr. 

15. (HannoTer) Liichow-Oartow-Uelzen, 

1871 wahlber. 23467, abgeg. St.: g. 10026 (ug. 114) = 43,2^; da 
von 6238 Welfen, 3775 dsch. Reichsp., 13 zspl. Gew. v. Grothe, (lutl 
Welfe und) Hosp. d. Centr. 

1874 wahlber. 25028, abgeg. St.: g. 13669 (ug. 31) = 54,7 %; davo 
7568 Welfen, 5878 nat.-lib., 214 soc.-dem., 9 zspl. Gew. v. Grothe, (lutl 
Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1877 wahlber. 25773, abgeg. St.: g. 15796 (ug. 33) = 61,4^; dj 
von 9060 Welfen, 5980 nat.-lib., 742 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Graf V. Ben 
storff, (luth. Welfe u.) Hosp. d. Centr. 

1878 wahlber. 25978, abgeg. St.: g. 14124 (ug. 19) = 54,4 %; davo 
9124 Welfen, 4982 nat.-lib., 18 zspl. Gew. Graff v. Bemstorff, (luth. Wei 
u.) Hosp. d. Centr. 

16. (HannoTer) Lfinebnrg-Winsen. 

1871 wahlber. 22899, abgeg. St.: g. 8941 (ug. 24) = 39,2 %; davc 
4531 Welfen, 3824 nat.-lib., 560 soc.-dem., 26 zspl. Gew. GravenhOR 
wild (Welfe). 

1874 wahlber. 24340, abgeg. St.: 13 106 = 53,8^; It. R. Ueb.: 
13120 (ug. 72); davon 8208 nat.-lib., 4643 Welfen, 233 soc. -dem., 3 
zspl. Gew. V. Reden, nat-lib. 

1877 wahlber. 25009, abgeg. St.: g. 11921 (ug. 26) = 47,8^; d 
von 6169 nat.-lib., 5732 Welfen, 20 zspl. Gew. v. Reden, nat-lib. 

1878 wahlber. 25459, abgeg. St.: g. 14458 fug. 14) = 56,8^; di 
von 7436 nat.-lib., 7014 Welfen, 8 zspl. Gew. V. Reden (Liineburg 



Hannover 14 — 19. 63 

17. (Hannoyer) Harbnrg-Bnxtehnde. 

1871 waUber. 21946, abgeg. St: g. 8478 (ng. 43) = 38,7 %; davon 
5861 nat.-lib., 1684 Welfen, 917 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Grumbrecht, 
nat.-lib. 

1874 wahlber. 24203, abgeg. St.: g. 9413 (ug. 1843) = 4^,5 %'3 da- 
von 7447 nat.-lib., 1301 Welien, 563 soc.-dem., 102 zspl. Gew. Grumb- 
rechty nai.-lib. 

1877 wahlber. 24877, abgeg. St.: g. 14022 (ug. 38) = 56,5 %; da- 
von 7547 nat.-lib., 3676 Welfen, 2775 soc.-dem., 24 zspl. Gew. Grumb- 
recht, nai-lib. 

1878 wahlber. 25490, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15729 (ug. 
49)= 61,9^; davon 7691 nat-lib., 6263 "Welfen, 1763 soc.-dem., 12 
zspL 2) eng. Wahl: g. 19303 (ug. 50) = 75,9 %; davon 9942 Graf 
Grothe Welfe, 9361 Gnimbrecht nat.-lib. Gew. Graf v. Grothe, (luth. Welfe 
u*) Hosp. d. Centr. Wahl laut Reichstagsbeschluss vom 23. April 80 
beanstandct; cfr. sten. Ber. IV 3, p. 5i8ff. u. No. 167 der Dnicks. de 80. 

18. (Hannoyer) Stade-BremerySrde. 

1871 wahlber. 18464, abgeg. St.: g. 4401 (ug. 19) = 23,9 %; davon 
3916 nat.-lib., 344 Welfen, 125 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Augspurg, nai-lib. 

1874 wahlber. 19388, abgeg. St.: g. 6871 (ug. 38) = 35,6 %; davon 
5536 nat.-lib., 809 soc.-dem., 267 Welfen, 230 Fortschr., 29 zspl, Gew. 
V* BennigseRp nai-lib. Lehnt in Folge seiner Wahl im 19. Hannover 
(Ottemdorf-Neuhof) ab. Nachwahl: abgeg. St.: g. 8066 (ug. 24) = 
4i>7^J davon 581X (naml. 5144 u. 668) nat.-lib., iioo soc.-dem., 89a 
Welfen, 259 Fortschr., 3 zspl. Gew. Laporte, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19838, abgeg. St.: g. 9622 (ug. 37) = 48,7 %; davon 
5403 nat. - lib. , 3200 Welfen, 776 soc.-dem., 230 Fortschr., 13 zspl. 
fiew. Laporte, nat-lib. 

1878 wahlber. 20444, abgeg. St.: g. 10187 (ug. 21) = 49,9 %; davon 
6574 nat-lib., 3173 Welfen, 415 soc.-dem., 25 zspl. Gew. Laporto, nai-lib. 

19. (Hannoyer) Otterndorf-ICenlians. 

1871 wahlber. 23248, abgeg. St.: g. 7058 (ug. 21) = 30,4 %; davon 
6100 nat.-lib., 751 WelJfen, 176 soc.-dem., 31 zspl. Gew. v. Bennigsen, 
nat-lib. 

1874 wahlber. 25297, abgeg. St.: g. 10554 (ug. 46) = 41,9 %; davon 
7957 nat.-lib., 1942 Welfen, 628 soc.-dem., 27 zspl. Gew. v. Bennigsen, 
aal-Ub. 

1877 wahlber. 26349, abgeg. St.: g. 12490 (ug. 77) = 47,7 %; davon 
8904 nat.-lib., 2465 Welfen, 1102 soc.-dem., 19 zspl. Gew. V. Bennigsen, 
aal-lib. 

1878 wahlber, 27841, abgeg. St.: g. 13323 (ug. 28) = 48^; davon 
9604 nat.-lib., 3213 Welfen, 438 soc.-dem., 27 dsch.-ks., 41 zspL Gew. 
V. Bennigsen, nai-lib. 



64 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 



ProTinz Westfalen. 



Reg.-Bez. Mtinster. 

1. (Mlinster) Tecklenbnrgr-Steinhaus-Ahans* 

1871 wahlber. 27436, abgeg. St.: g. 141 34 (ug. a6) = 51,6^; da- 
von 10107 Centr., 3905 lib. Reichsp., 99 ks., 23 zspl. Gew. V. Mai- 
linckrodi, Centr. 

1874 wahlber. 29172, abgeg. St.: g. 22228 (ug. 28) = 76,3^; da* 
von 16847 Centr., 5374 nat-lib., 7 zspl. Gew. v. Mallinckrodt, Ceirir. 
t 21. Mai 74. Nachwahl 16. October 1874: Gew. v. Schorlemer-Alsty Ceirir. 

1877 wahlber. 29472, abgeg. St.: g. 19432 (ug. 20) = 66 ^; davon 
15133 Centr., 4145 nat-lib., 120 dsch.-ks., 34 zspl. Gew. v. Schorlellla^ 
Alst, Centr. 

1878 wahlber. 29665, abgeg. St: g. 19724 (ug. 23) = 66,6^; da- 
von 15827 Centr., 2294 nat.-lib., 1531 dsch.-ks., 46 unbestimmt, 26 zspl. 
Gew. V. Schoriemer-Als^ Centr. 

2, (Mftnster) Mfinster - Coesfeld, 

1871 wahlber. 25035, abgeg. St.: g. 4975 (ug. 17) = 19*9^; davon 
4752 Centr., 104 dsch. Reichsp., 119 zspl. Gew. v. Heereman, Oeirtr. 

1874 wahlber. 24541, abgeg. St: g. 14234 (ug. 44) = 58,2 Ji; da- 
von 1 3 139 Centr., 1088 nat-lib., 7 zspl. Gew. v. Heereman, Centr. Leg^ 
Mandat in Folge seiner am 28. Juli 74 erfolgten Emennung znm Reg.- 
Rath, nachdem seitens der Gresch.-Ordn.-Comm. die Frage, ob das Man- 
dat fortbestehe, vemeint worden, durch Schreiben vom 15. Novbr. i874 
nieder. Nachwahl 27. November 1874: abgeg. St: g. 9193 == 37>4?J 
davon 8847 '^- Heereman Centr., 300 v. Noel, nat.-lib., 46 zspl. G€W. 
V. Ileereian, Centr. 

1877 wahlber. 24640, abgeg. St: g. 13051 (ug. ao) = 53^; davon 
12268 Centr., 758 nat.-lib., 25 zspl. Gew. v. Heereman, Centr. 

1878 wahlber. 25386, abgeg. St: g. 15574 (ug. 21) = 61,4^; davon 
14486 Centr., 1040 nat.-Ub., 48 zspl. Gew. v. Heereman, Centr. 

S. (Mfimster) Borken-Beeklini^uuiMB. 

1871 wahlber. 1979 1, abgeg. St.: g. 9069 (ug. 34) == 46 J^; davon 
7937 Centr., 567 nat-lib., 529 ks., 36 zspl. Gew. Graf v. Landsberfl- 
VaJM, Centr. 

1874 wahlber. 21709, abgeg. St: g. 13 172 (ng. 28) = 60,8 jt 5 davon 
12473 Centr., 533 Fortschr., 122 nat-lib., 44 zspl. Gew. ¥. Landtbcrl' 
Valea, Ceatr. (Sohn des Grafen v. jLandsberg, s. oben i87i<) 

1877 wahlber. 22873* abgeg. St.: g, 11 510 (ug. 16) = 50,4 ](; davon 
1005 1 Centr., 501 nat.-lib., 44 dsch. Reichsp., 34 zspl. Gew. V. Lan4l- 



Munster i — 4. — Minden r. a. 65 

1878 wahlber. ^3670, abgeg. St.: g. 13784 (ug. 14) = 58,3^; da- 
von 12815 Centr., 950 dsch. Reichsp., 19 zspl. Gew. v. BSnninghausen, 
Dentr. 

4. (Mftnster) LUdinghansen-Becknin-Warendorf. 

1871 wahlber. 22988, abgeg. St.: g. 8851 (tig. 46)= 38,7^; davon 
5979 Centr. (namlich 5268 und 711), 2371 lib. Reichsp., 492 Fortschr., 
} zspl. Gew. V. Landsberg-Steinfurt, Centr. 

1874 waMber. 23784, abgeg. St.: g. 13383 (ug- 53) = 5^,5^; davon 
ii%%z Centr., 520 nat.-lib., 41 zspl. Gew. V. Landsberg-Steinfurt, Centr. 

1877 wahlber. 23920, abgeg. St.: g. 11299 (ug. 22) = 47,3 %; davon 
[0949 Centr., 186 dsch.-ks., 100 lib., 64 zspl. Gew. V. Landsberg-Stein- 
iiri Centr. 

1878 wahlber. 24742, abgeg. St.: g. 14205 (ug. 42) = 57,5^; da- 
?on 13687 Centr., 270 unbestimmt, 171 dsch.-ks., yj zspl. Gew. v. Lands- 
lietg-Steinfiirt, Centr. 



Reg.-Bez. Minden. 

1* (Minden) Minden -LUbbecke (Jadegebiet.) 

1871 wahlber. 24139, abgeg. St.: g. 8429 (ug. 30) = 35 ^; davon 
6755 ^** 1554 nat.-lib., 59 soc.-dera., 61 zspl. Gew. v. Oheiiiib, ks. 

1874 wahlber. 22487, abgeg. St.: g. 8381 (ug. 24)= 37,4^; davon 
S99g nat.-lib., 1831 ks., 536 soc.-dem., 16 zspl. Gew. v. Etzel, nai-lib. 

1877 wahlber. 23199, abgeg. St.: g. 13347 (ug. 41)= 57^7 %y da- 
fon 6733 dsch.-ks., 5898 nat.-lib., 700 soc.-dem., 16 zspl. Gew. v. Na- 
tiusliis, dsch.-ks. Die Wahl wird durch Reichstagsbeschl. vom 2. April 1878 
sinstimmig fur ungiltig erklart; vergl. Sten. Ber. p. 676, No. 85 d. Drucks. 
'on 1878. Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1878 wahlber. 24431, abgeg. St.: g. 15598 (ug. 37) = 64^; davon 
lijZ dsch. Reichsp., 7122 dsch.-ks., 178 soc.-dem., 20 zspl. Gew. SUs, 
lich. Reichsp. 

2. (Minden) Herford- Halle. 

1871 wahlber. 184*8, abgeg. St.: g. 89*1 (ug. 26) = 48,6 ^; davon 
)799 ks., 3026 nat.-lib., 90 soc.-dem., 6 zspl. Gew. v. Bodelschwingh, ks. 
^ 10. Mai i873' Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1874 wahlber. 19511, abgeg. St.: g. 11946 (ug. 5)= 61,3^; davon 
676 nat.-lib., 5198 ks., 65 soc.-dem., 7 zspl, Gew. v. Berries, nat.-lib. 

1877 wahlber. 1981a, abgeg. St.: g. 13520 (ug. 23)= 68,4^; da- 
°^ 8473 dsch.-ks., 4726 nat.-lib., 310 soc.-dem., 11 zspl. Gew. v. Kleist- 
eizow, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 20367, abgeg. St.: g. 14691 (ug. 34) = 72,3 %; da- 
on 8095 dsch.-ks., 6477 nat.-lib., 57 Centr., 37 soc.-dem., 25 zspl. Gew- 

Kteist-Reizow, dsch.-ks. 



66 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

3. (Mindeu) Bielefeld -WiedenbrUck. 

1871 wahlber. 18750, abgeg. St.: g. 9852 (ug- ^o) = 52,7^; davo 
6379 dsch. Reichsp., 2902 Fortschr., 514 soc.-dem., 49 nat.-lib., 8 zsp 
Gew. DUesberg, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 20229, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1459; 
(ug. 17)= 72,2^; davon 5518 Centr., 4776 Fortsclir., 3257 ks., 104 
soc.-dem., 2 zspl. 2) en g. W a hi; g. 15766 (ug. 34)= 78,1^; davon 963 
Fortschr., 6136 Centr. Gew. Kisker, Fortschr. 

1877 wahlber. 21588) abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. i6o27(u 
21) = 74,4^; davon 10391 dsch.-ks. (namlich 5377 und 5014), 345 
Fortschr., 2165 soc.-dem., 12 zspl. 2) eng. "Wahl: g. 13313 (ug. 3 
= 61,9^; davon 13313 dsch.-ks. (namlich 9261 und 4052.) Gew. Ma 
card, dsch.-ks. 

1878 wahlbe'r. 21966, abgeg. St.: g. 15557 (ug. 10) = 70,9^; d 
von 10600 dsch.-ks., 4126 nat.-lib., 823 Fortschr., 8 zspl. Gew. Marcat 
dsch.-ks. 

4. (Minden) Paderborn-BUren. 

1871 wahlber. 14975, abgeg. St.: g. 7701 (ug. 62) = 51,8^; dav< 
5657 Centr., 2017 nat.-lib., 27 zspl. Gew. v. Ketteler (Paderborn), Cen 

1874 wahlber. 14867, abgeg. St.: g. 10705 (ug. 52) = 72,4^; dav( 
1006 1 Centr., 569 nat.-lib., 75 zspl. Gew. V. Brenken, Centr. 

1877 wahlber, 15203, abgeg. St.: g. 9988 (ug. 39) = 66^; dav< 
9499 Centr., 469 dsch. Reichsp., 20 zspl. Gew. V. Brenken, Centr. 

1878 wahlber. 15547* abgeg. St.: g. 11073 (ug. 33) = 71,4%; dav- 
10561 Centr., 494 dsch.-ks., 18 zspl. Gew. V. Brenken, Centr. 

5. (Xinden) Warburg -HSxter. 

1871 wahlber. 15543, abgeg. St.: g. 9285 = S9>7%* davon 67; 
Centr., 2493 nat.-lib., 7 zspl. Gew. Evers, Centr. 

1874 wahlber. 16030, abgeg. St.: g. 10782 (ug. 26) = 67,4^; dav< 
9599 Centr., 1147 nat.-lib., 36 zspl. Gew. v. Wendi Centr. 

1877 wahlber. 16629, abgeg. St.: g. 10823 (ug. 28) = ^S»3%» ^*^' 
9669 Centr., 1028 nat.-lib., 98 dsch.-ks., 28 zspl. Gew. v. Wendt Cen 

1878 wahlber. 169 14, abgeg. St.: g. 11499 (ug. 21) = 68>i %', dav 
10255 Centr., 12 19 dsch. Reichsp., 25 zspl. Gew. v. Wemit, Centr. 

Reg.-Bez. Amsberg. 

1. (Arnsberg) Wittgenstein -Siegen-Biedenkopf. 

1871 wahlber. 21885, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9757 ( 
27I = 44,7 <: davon 5014 (namlich 4802 und 212I dsch. Reichsp., 4; 
nat.*lib., 41 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13630 (ug. 62) = 62,6%; da^ 
7619 nat.-lib., 60 11 dsch. Reichsp. Gew. Jimg, n«t-lib. Lehnt 
Mjuidat ab. Nachwahl: g. 10677 1^8- ^S^ = 48)9%; davon 5999 ds 
Kcicbsp^ 461S nat.-lib., 65 zspl. Gew. m. IKkuber^, dsch. IMdttp. 



Minden 3 — 5. — Arnsberg 1—3. 67 

1874 wahlber. 24454, abgeg. St.: g. 1125a (ug. 59) = 46,3 %; da- 
on 9445 dsch. Reichsp., 1482 Centr., 206 nat.-lib., 119 zspl. Gew. 
chenbach, wild (dscb. Reicbsp.). Mandat erlischt ia Folge seiner £r- 
ennuDg zuin Mitgliede des Bundesraths. Nachwabl: Gew. Ernst, nai-lib. 

1877 wahlber. 25369, abgeg. St.: g. 10192 (ug. 10) = 40,2^; da- 
on 5888 nat.-lib., 1875 dsch.-ks., 1234 Centr., 1042 Fortschr., 153 zspl. 
lew. Ernst, nai-lib. 

1878 wahlber. 25796, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16274 (ug. 
i8)=63,2^; davon 5264 dsch.-ks. (namlich 3113 und 2151), 3927 nat.- 
ib., 3748 lib., 1680 dsch. Reichsp., 1645 Centr., 10 zspl. 2)eng. Wahl: 
I- 15373 (^g- 15) = S9>7%* davon 9533 Kreutz lib., 5840 Ernst nat.-lib. 
lew. KreutE, wild, 12. Marz 1879 nat.-lib., seit 27. Februar 1880 lib. Gruppe. 

2. (Arnsberg) Olpe-Meschede- Arnsberg. 

1871 wahlber. 19932, abgeg. St.: g. 10654 (ug. 31) = 53,6^; da- 
ron 8937 Centr., 1687 nat.-lib., 30 zspl. Gew. Peter Reichensperger, Centr. 

1874 wahlber. 22209, abgeg. St.: g. 15302 (ug. 35) = 69,1 ^; davon 
14307 Centr., 947 ks., 48 zspl. Gew. Peter Reichensperger, Centr. 

1877 wahlber. 22222, abgeg. St.: g. 15660 (ug. 26) = 70,6^; davon 
14868 Centr., 767 nat.-lib., 25 zspl. Gew. Peter Reichensperger, Centr. 

1878 w^ahlber. 22661, abgeg. St.: g. 16776 (ug. 23) = 74,1 %; davon 
15838 Centr., 876 nat.-lib., 34 soc.-dem., 28 zspl. Gew. Peter Reichen- 
sperger, Centr. 

3* (Arnsberg) Altena - Iserlohn. 

1871 wahlber. 21295, abgeg. St.: g. 8697 (ug. 44) = 41 ^; davon 
5143 lib. Reichsp., 2812 Fortschr., 710 soc.-dem., 32 zspl. Gew. Over- 
veg, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 23572, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15119 (ug. 
'5) =64,5^; davon 5968 lib.*), 3558 lib. Reichsp., 3302 Centr., 2071 
oc.-dem., 220 unb. und zspl. 2) eng. Wahl: g. 12142 (ug. 87) = 51,9 %; 
lavon 7699 lib., 4443 lib. Reichsp. Gew. Kreutz, wild, tritt der Fort- 
chrittsp. bei, scheidet am 11. April 74 in Folge von Differenzen iiber 
as Septennat aus. 

1877 wahlber. 24768, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17208 (ug. 
^)==69,7^; davon 6066 nat.-lib., 6047 lib., 3511 Centr., 1567 soc- 
nn., 17 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17332 (ug. 87) = 70,3 %; davon 9438 
3., 7894 nat.-lib. Gew. Kreutz, Gruppe Ltfwe-Berger. 

1878 wahlber. 25593, abgeg. St.: r) erster Wahlg.: g. 18304 (ug. 
))=7i,6^; davon 7704 nat.-lib., 6611 dsch. Reichsp., 3372 Centr., 
19 soc.-dem., 28 zspl. 2) eng. Wahl: g. 18766 (ug. 78) = 73,6 %; 
von 10191 Schlieper nat.-lib., 8575 Overbeck dsch. Reichsp. Gew. 
hiieper, nat.-iib. 



*) In der R.-Ueb. sind die fiir Kreutz abgegebenen Stimmen der Fortschritt&partei 
gezahlt. 



6g Die Reichstagswablen nach WahlkreiseD. 

4. (Arnsberg) Hagen. 

1871 wahlber. 19856, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7053 (ug. 
69) = 35,9 %; davon 3065 Fortschr., 2125 nat.-lib., 1054 Centr., 770 
soc.-dem., 31 ks., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 8288 (ug- 21) = 41,8 J; 
davon 4373 Fortschr., 3915 nat.-lib. Gew. Harkort, Fortschr. 

1874 wahlber. 24719, abgeg. St. : g. 10654 (ug. 43) = 43,3 %; davoD 
5734 Fortschr., 1838 dsch. Reichsp., 1619 Centr., 1356 soc.-dem., li 
zspl. Gew. Eugen Richter, Fortschr. 

1877 wahlber. 25026, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1559^ 
(ug. 52) = 62,5^; davon 5909 nat.-lib., 5881 Fortschr., 2112 Centr. 
1686 soc.-dem., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 18779 (ug. 43) = 75,2 ^ 
davon 9972 Fortschr., 8807 nat.-lib. Gew. Eugen Richter, Fortschr. 

1878 wahlber. 26067, abgeg. St.: i) erster Wahlg.; g. 19489 (ug 
37) = 74,9 %; davon 8776 lib., 8273 Fortschr., 1882 Centr., 558 soc.-dem 
2) eng. Wahl: g. 21426 (ug. 24) = 82,3 %; davon 11421 Richte 
Fortschr., 10005 Bueck Gruppe Lowe. Gew. Eugen Richter, Fortschr. 

5. (Arnsberg) Bochnm. 

1871 wahlber. 24514, abgeg. St.: g. 13000 (ug. 55) = 53,3 ^; davoi 
7693 Fortschr., 5264 Centr., 43 zspl. Gew. LOwe (Calbe), Fortschr. 

1874 wahlber. 43693, abgeg. St.: g. 27086 (ug. 97) = 62,2 %; da 
von 15926 Fortschr., 10804 Centr., 339 soc.-dem., 17 zspl. GeW. L5w 
(Calbe), Fortschr., scheidet am 11. April 74 gelegentlich der Militaii 
debatte aus der Fraktion aus. 

1877 wahlber. 49087, abgeg. St.: g. 32132 (ug. 74) = 65,6 %; da 
von 1 745 1 lib., 1 301 8 Centr., 1648 soc.-dem., 15 zspl. Gew. L(fwe (Calbe 
Gruppe Ltfwe-Berger. 

1878 wahlber. 49000, abgeg. St.: g. 38014 (ug. 93!= 77,8^; da^ 
20564lib., 16571 Centr., 840 soc.-dem., 39 zspl. Gew. L(fwe (Calbe), wild (lib 

6. (Arnsberg) Dortmund. 

1871 wahlber. 22765, abgeg. St.: g. 10575 (ug. 7S) = 4(>S%f ^' 
von 7065 Fortschr., 3024 Centr., 376 ks., 85 soc.-dem., 25 zspl. Ge¥ 
Becker (Dortmund), Fortschr. 

1874 wahlber. 32986, abgeg. St.: g. 18912 (ug. 125)= 57,7^; d.' 
von 1 141 1 Fortschr., 6257 Centr., 1227 soc.-dem., 17 zspl. Gew. Berge 
Fortschr., scheidet am 11. April 74 gelegentlich der Militairdebatte at 
der Fraktion aus. Legt in Folge dessen 29. April 1874 sein Mandat niede 
Nachwahl 15. October i874» abgeg. St.: g. 11548 (ug- 9) = 35»3 ? 
davon 7788 Berger, 2933 v. Ketteler Centr., 8ii Tolcke soc.-dem., i 
zspl. Gew. Berger, Gruppe L6we-Berger. 

1877 wahlber. 35356, abgeg. St.: g. 22847 (^g* 7°) = 64,8^; davo 
1 1632 lib., 7234 Centr., 3563 soc.-dem., 379 Fortschr., 39 zspl. Gev 
Berger, Gruppe L(fwe-Berger. 

1878 wahlber. 36821, abgeg. St.: g. 29580 (ug. 93)= 80,6^; da 
von 17134 lib., 8775 Centr., 2057 soc.-dem., 974 dsch.-ks., 631 Fortschr 

^ zspL Gew. Berger, wild (lib.) 



Arnsberg 4 — g. — Wiesbaden i. 69 

7. (Arnsberg) Hamm - Soest. 

1871 wahlber. ^1673, abgeg. St.: g. 13305 (ug. 42) = 61,6^; da- 
Dn 6918 lib.*), 5539 Centr., gz6 ks., 22 zspl. Gew. V. Bockum-Dolffs^ 
ild (lib.). 

1874 wahlber. 23616, abgeg. St.: g. 20213 (ug. 42) = 85,8; davon 
2253 lib.*), 7956 Centr., 4 zspl. Gew. v. Bockum-Dolffs, wild (lib.). 

1877 wahlber. 24691, abgeg. St.: g. 20396 (ug. 35) = 82,7 %; da- 
on 12015 lib., 8339 dsch.-ks., 32 Fortschr., 10 zspl. Gew. v. Bockum- 
)olffs, Gruppe L(fwe-Berger. 

1878 wahlber. 24598, abgeg. St.: 1) erster Wahlg.: g. 21048 (ug. 
[7)= 85,6^; davon 8996 lib., 8698 Centr., 3349 dsch. Reichsp., 5 zspl. 
i) eng. Wahl: g. 21411 (ug. 29) = 87,2^; davon 11777 lib. v. Bockum- 
Dolffs, 9634 Peter Reichensperger Centr. Gew. v. Bockum-Dolffs, wild (lib.). 

S. (Arnsberg) Lippstadt-Brilon. 

1871 wahlber. 13365, abgeg. St.: g. 6695 (ug. 14)= 50,2^,; davon 
3395 Centr., 2580 nat.-lib., 707 ks., 1 3 zspl. Gew. Schrtfder (Lippstadt), Centr. 

1874 wahlber. 14939, abgeg. St.: g. 10430 (ug. 23) = 70^; davon 
9406 Centr., 973 .nat.-lib., 51 zspl. Gew. Sohrtfder (Lippstadt), Centr. 

1877 wahlber. 14765, abgeg. St.: g. 9160 (ug. 26) = 62,2 %; davon 
8292 Centr., 825 lib., 43 zspl. Gew. Schrffder (Lippstadt), Centr. 

1878 wahlber. 15047, abgeg. St.: g. 10611 (ug. 16) = 70,6 %; davon 
9535 Centr., 936 dsch. Reichsp., 124 nat.-lib., 16 zspl. Gew. Schrtfder 
(Lippstadt), Centr. 



ProYinz Hessen-Nassau. 



Reg.-Bez. Wiesbaden. 

1. (Wiesbaden) Usingien-Idstein-Hombnrg. 

1871 wahlber. 22443, abgeg. St.: g. 13338 (ug- 27) = 59,6 %; davon 
8000 Fortschr., 5264 Centr., 74 zspl. Gew. Klotz (Homburg), Fortschr. 

1874 wahlber. 24607, abgeg. St.: g. 19386 (ug. 69) = 79,1 %; da- 
'^on 11949 nat.-lib., 7357 Centr., 56 soc.-dem., 24 zspl. Gew. BrUning, 
DaL-lib. 

1877 wahlber. 26270, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 20439 (ug. 
t7)=7g^; davon 8631 nat.-lib., 7428 Centr., 3540 Fortschr., 755 soc- 
iem., 62 unb., 23 zspl. 2) eng. Wahl: g. 21030 (ug. 33) = 80,2 %; 
lavon 1 1896 nat.-lib., 9134 Centr. Gew. BrUning. nat.-lib. 

*) In der Reg. -Ueb. sind die auf Bockum - Dolffs gefallenen Stimmen den nat.-lib. 
^gerechnet. 



JO Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 26780, abgeg. St.: g. 19528 (ug. 43) = 73,1 %\ da- 
von 9893 nat.-lib., 7043 Centx., 1292 soc.-dem., 1269 Fortschr., 31 zspl. 
Gew. Brttning, nai-lib. 

2. (Wiesbaden) Rfidesheim- Wiesbaden* 

1871 wahlber. 1985 1* abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10174 
(ug. 65) = 51,6^; davon 3951 Centr., 3348 Fortschr., 2730 nat-lib., 
55 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13478 (ng. 32) = 68,1 %\ davon 9079 
Fortschr., 4399 Centr. Gew. Schenck-Wiesbaden, Fortschr. 

1874 wahlber. 22501, abgeg. St.: g. 16032 (ug. 27) = 71,4^; da- 
von 1 1062 Fortschr., 4605 Centr., 342 soc.-dem., 23 zspl. Gew. Schulze- 
Delitzsch, Fortschr. 

1877 wahlber. 241 61, abgeg. St.: g. 15 199 (ug. 20) = 63 ^; davon 
9632 Fortschr., 4771 Centr., 439 nat.-lib., 344 soc.-dem., 13 zspl. 6ew. 
Schulze-Delitzsch, Fortschr. 

1878 wahlber. 25372, abgeg. St.: g. 17982 (ug. 54) = 71,1 %i davon 
10557 Fortschr., 5129 Centr., 1853 nat.-lib., 436 soc.-dem., 7 zspL Gew. 
Schulze-DelHzsch, Fortschr. 

8. (Wiesbaden) Branbach- Nassau. 

1871 wahlber. 18485, abgeg. St.: g. 14651 (ug. 29) = 79,4^; davon 
8059 Centr., 6579 dsch. Reichsp., 13 zspl. Gew. Lieber, Centr. 

1874 wahlber. 20626, abgeg. St.: g. 18231 (ug. 17) = 88,5 %* ^^on 
9539 Centr., 8678 Fortschr. (Hilf)*), 14 zspl. Gdw. Lieber, C^ntr. 

1877 wahlber. 21244, abgeg. St.: g. 17855 (ug. 17)= 84,1 %'y davon 
9412 Centr., 8430 Fortschr., 13 zspl. Gew. Lieber, Centr. 

1878 wahlber. 21607, abgeg. St.: g. 18379 (^S- *^) = 85,2^; da- 
von 9789 Centr., 8545 Fortschr., 45 zspl. Gew. Lieber, Centr. 

4« (Wiesbaden) Diez-Limbnrg-Weilburg. 

1871 wahlber. 19530, abgeg. St.: g. 13 102 (ug. 37) = 67,3 %; da- 
von 8133 Fortschr., 4738 Centr., 144 ks., 27 nat.-lib., 60 zspl. Gew* 
Knapp, Fortschr. 

1874 wahlber. 20143, abgeg. St.: g. 17453 (ug. 32) = 86,8^; da^ 
von 1 1023 Fortschr., 6417 Centr., 13 zspl. Gew. Knapp, Fortschr- 
+ 13. August 1875. Nachwahl Herbst 75: Gew. Hill, Fortschr. 

1877 wahlber. 20953, abgeg. St.: g. 15289 (ng. 37) = 73,1^; da^ 
von 9354 Fortschr., 5904 Centr., 31 zspl. Gew. Hilf, Fortschr. 

1878 wahlber. 21 167, abgeg. St.: g. 16359 (^S* ^9) = 77»4 %* davor* 
9395 Fortschr., 5740 Centr., 1184 dsch.-ks., 40 zspl. Gew. Hilf, Forlschr- 

5. (Wiesbaden) Dillenbnrg-Herborn. 

1871 wahlber. 17963, abgeg. St.: g. 991 1 (ug. 26) = 55,3 %; davoo 
5771 ks., 4094 Fortschr., 46 zspl. Gew. Winter (Wiesbaden), ks. 



^) In der Reg,-Ueb. als nat.-lib. bczcichnet. 



Wiesbaden 2 — 6. — Kassel i. 71 

1874 wahlber. 19382, abgeg. St.: g. 15 102 (ug. 13) = jg ^; davon 
1 1467 nat.-lib., 3556 ks., 79 zspl. Gew. Thilenius, nat.-lib. 

1877 wahlber. 20152, abgeg. St.: g. 14272 (ug. 15) = 70,9^; da- 
von 7221 nat.-lib., 3736 Centr., 3253 dsch.-ks., 32 Fortschr., 30 zspl. 
Gew. ThileniuSy nat.-lib. 

1878 waMber. 21326, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1455S 
(ug. 10) = 68,3 %; davon 7049 nat.-lib., 4053 dsch.-ks., 3444 Centr., 
12 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13464 (ug. 5) = 63,2^; davon 8945 
Thilenius nat.-lib., 4519 Stamm dsch.-ks. Gew. Thilenlus, nat.-lib. Tritt 
am 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus (Gruppe Forckenbeck.) 

6. (Wiesbaden) Stadtkreis Frankfort a. M. 

1871 wahlber. 20151, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7083 (ug. 
16) = 35,2^; davon 3060 Volksp., 2540 v. Rothschild ks. Rest Fortschr. 
u. zspl. 2) eng. Wahl: g. 7437 (ug. 27)= 37^; davon 3758 Sonne- 
mann Volksp., 3679 v. Rothschild ks. Gew. Sonnemann, wild (Volksp.). 

1874 wahlber. 20272, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12083 
(ag. 71) = 60 %; davon 5016 Sonnemann Volksp., 4353 Lasker nat.-lib., 
1429 soc.-dem. (namlich 2363 Schmidt, 66 Bebel), 275 Ebner Fortschr.. 
10 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12870 (ug. 27) = 63,6 %; davon 7185 Sonne- 
mann Volksp., 5685 Lasker nat.-lib. Gew. Sonnemann, wild (Volksp.). 

1877 wahlber. 27398, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15337 
(ug. 69) = 56,2^; davon 4920 Volksp., 4648 nat.-lib., 3448 soc.-dem., 
1491 Fortschr., 819 Centr., 11 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17668 (ug. 62) 
= 64,7^; davon 10329 Volksp., 7339 nat.-lib. Gew. Holthof, wild 

(Volksp.). 

1878 wahlber. 29257, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 19258 
(ug. 46) =66^; davon 6858 Volksp., 4589 nat.-lib., 4080 soc.-dem., 
1514 Fortschr., 989 Centr., 204 dsch.-ks., 14 zspl. 2) eng. Wahl: g. 
18045 (ug. 62) = 61,9^; davon 12489 Sonnemann Volksp., 5556 Var- 
rentrapp nat.-lib. Gew. Sonnemann, wild (Volksp.). 

Reg.-Bez. Eassel. 

1. (Kassel) Binteln-Hofgeismar-Wolfhagen* 

1871 wahlber. 19283, abgeg. St.: g. 5397 (ug. 63) = 28,3 %; davon 
5196 nat.-lib. (naml. 5248 u. 48), 28 ks., 73 zspl. Gew. Oetker, nat.-lib. 

1874 wahlber. 17940, abgeg. St.: g. 7064 (ug. 27) = 39,5 %; davon 
5754 nat.-lib., 1290 Partik., 20 zspl. Gew. Oetker, nat.-lib. 

1877 wahlber. 17979, abgeg. St.: g. 7075 (ug. 14)= 39»4^; davon 
5679 nat.-lib., 1277 Partik., 57 dsch.-ks., 62 zspl. Gew. Oetlcer; nat.-lib. 

1878 wahlber. 19218, abgeg. St.: g. 13125 (ug. 24) = 68,4^; da- 
von g374 nat.-lib., 4164 dsch.-ks.,, 572 Centr., 15 zspl. Gew. Oetlcer, 
nal-jib. 



7* Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

2. (Kassel) Kassel-Melsun^en* 

1871 wahlber. 21066, abgeg. St.: g. 6763 (ug. 20) = 32,2^; davoi 
4059 nat.-lib., 1700 ks., 994 soc.-dem. , 10 zspl. Gew. B&hr (Kassel), nai-lib 

1874 wahlber. 22074, abgeg. St.: g. 9024 (ug. 56) = 41,1 ^; davoi 
5389 nat.-lib., 2935 soc.-dem., 692 Partik., g zspl. Gew. B&hr (Kassel 
nai-lib. 

1877 wahlber. 23943, abgeg. St.: g. 12834 (ug- 56) = 53,8 %; davo 
71 16 nat.-lib., 4507 soc-dem., 773 Partik., 426 Fortschr. 12 zspl. Gev 
Bahr, nat.-lib. 

1878 wahlber. 25082, abgeg. St.: g. 14027 (ug. 17) = 56 ^; davo 
7329 nat.-lib., 40S5 dsch. Reichsp., 2364 soc-dem., 213 Centr., 36 zsp 
Gew. B&hr , nat. - lib , spater wild. Durch Reichstagsbeschluss voi 
16. Marz 1880 wird das Mandat durch Bahr's Emennung zum Reich 
gerichtsrath fiir erloschen erklart. Nachwahl am 25. Mai 1880; abge 
St.: 1 3071; davon Schwarzenberg Fortschr. 81^6, Bahr nat. -lib. 186' 
Gobell ks. 1553, Frick soc-dem. 15 19, 7 zspl.; und zwar vertheilten sk 
die Stimmen wie folgt: 

Schwarzenberg Bahr Gobell Frick 
Stadtkreis Kassel 3397 128 1 336 1219 
Landkreis Kassel 33^9 ^30 '^77 ^54 
Landkreis Melsunge n 1420 355 940 46 

Total: 8iz6 1866 1553 1519. 

Gew. Schwarzenberg, Fortschr. 

3. (Kassel) Fritzlar-Homberg-Ziegenbaiu. 

1871 wahlber. 161 36, abgeg. St.: g. 5257 (ug. 298) = 34,4 %; davc 
4922 nat.-lib., 313 ks., 22 zspl. Gew. Wehrenpfennig, nat.-lib. 

1874 wahlber. 14504, abgeg. St.: g. 5064 (ug. 17) = 35 ^; dav( 
4456 nat.-lib., 328 Centr., 98 ks., 182 zspl. Gew. Wehrenpfennig, nai-li 

1877 wahlber. 15055, abgeg. St.: g. 7872 (ug. 17)= 52,4^; dav( 
5295 nat.-lib., 1741 dsch.-ks., 680 Partik., 143 Centr., 13 zspl. Ge 
Wehrenpfennig , nat.-lib. Das Mandat erlischt in Folge seiner Ernennu 
zum Geh. Reg.-Rath; wird in Nachwahl wiedergew. 

1878 wahlber. 15342, abgeg. St.: g. 8426 (ug. 15) = 55 ^; dav< 
5221 nat.-lib., 2889 <^ch.-ks., 310 Centr., 6 zspl. Gew. Wehrenpfenn 
nat.-lib. 

4* (Kassel) Esehwege-Scbmalk.-Witzenh. 

1871 wahlber. 193 16, abgeg. St.: g. 5844 (ug. 31)== 30»4 ^; dav 
4704 nat.-lib. (naml. 4662 u. 42), 1105 ks., 35 zspl. Gew. Hamler, naL-l 

1874 wahlber. 18417, abgeg. St.: g. 5985 (ug. 6) = 32,5 %; dav 
5744 nat.-lib., 180 ks., 61 zspl. Gew. Hamier, nat.-lib. 

1877 wahlber. 18536, abgeg. St.: g. 5736 (ug. 3) = 31 %; dav 
4463 nat.-lib., 1168 dsch.-ks., 105 zspl. Gew. Harnier, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19287, abgeg. St.: g. 11769 (ug. 34) = 61,2^; (J 
von 6389 natAib.f 5342 dsch. Reichsp., -j^ zspl. Gew. Harnier, nat-l 



Kassel 2—7. 73 

5. (Kassel) Marburg -Frankenberg-Kirchhain. 

1871 wahlber. 17025, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 7123 (ug. 
18) =41,9^; davon 3081 nat.-lib., 2103 ks., 466 soc.-dem., 1473 unb. 
nnd zspl. 2) eng. Wahl: g. 8627 (ug. 11) = 50,7^; davon 4862 ks., 
3765 iiat.-lib. Gew. Grimm, ks. 

1874 wahlber. I58i9> abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9935 (ug. 
lo)=62,9^; davon 2958 nat.-lib., 2958 ks., 2717 Partik., 1292 soc.- 
dem., 10 zspl. 2) eng. Wahl: g. 9277 (ug. 11) = 58i7^; davon 5138 
naUib., 4139 ks. Gew. Fenner, nat.-lib. 

1877 wahlber. 1684I) abgeg. St.: g. 10215 (ug. 17) = 60,8 ^; da- 
ton 5835 dsch. Reichsp., 3308 Partik., 1061 soc.-dem., 11 zspl. Gew. 
V. Ende, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 16806, abgeg. St.: g. 8248 (ug. 26) = 49,2^; davon 
6441 dsch. Reichsp., 1626 Centr., 156 soc.-dem. 25 zspl. Gew. V. Ende, 
dsch. Reichsp. 

6. (Kassel) Hersfeld-Rotenbnrg-Hiinfeld. 

1871 wahlber. 16800, abgeg. St.: g. 6402 (ug. 5)= 38,1^; davon 
4451 nat.-lib., 1861 Centr., 73 dsch. Reichsp., 17 zspl. Gew. Braun 
(Hersfeld), nat.-llb. 

1874 wahlber. 14575, abgeg. St.: g. 10564 (ug. 29) = 72,7^; davon 
6845 nat.-lib., 3718 dsch. Reichsp., i zspl. Gew. Glelm, nat.-lib. 

1877 wahlber. 14967, abgeg. St.: g. 10144 (ug. 20) = 67,9 ^j; da- 
von 5464 nat.-lib., 2801 Centr., 1414 dsch.-ks., 462 Fortschr., 3 zspl. 
Gew. Gleim, nai-lib. 

1878 wahlber. 15760, abgeg. St.: 1) erster Wahlg. : g. 10279 (^S* 
18) =65,3 %; davon 4476 dsch. Reichsp., 2933 nat.-lib., 2658 Centr., 
194 Fortschr., 18 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10256 (ug. 11) = 65,1 %; 
^von 7356 dsch. Reichsp., 2900 nat.-lib. Gew. Braun (Hersfeld), dsch. 
Reichsp. 

7. (Kassel) Fulda-Schiaehtern-Gersfeld. 

1871 wahlber. 20585, abgeg. St.: g. 13844 (ng- 18) == 67,3^; davon 
^707 Centr., 5059 nat.-lib., 71 Volksp., 7 zspl. Gew. HerHein, Centr. 

1874 wahlber. 19275, abgeg. St.: g. 16327 (ug. 244) =86^; davon 
10446 Centr., 5629 nat.-lib., 252 zspl. Gew. Herrlein, Centr. 

1877 wahlber. 19593, abgeg. St.: g. 13949 (ug. 7) = 71,2^; davon 
9614 Centr., 3988 nat.-lib., 228 Fortschr., 98 soc.-dem., 21 zspl. Gew. 
Herriein, Centr. 

1878 wahlber. 19779, abgeg. St.: g. 12574 (ug. 20) = 63,7 ^Jj; da- 
von 9454 Centr., 2481 nat.-lib., 442 dsch.-ks., 51 soc.-dem., 46 Fortschr., 
*8 Partik., 72 zspl. Gew. Herrlein, Centr. Legt Mandat am 10. Januar 1879 
^eder. Nachwahl 8. Marz 79: abgeg. St. : g. 11867, davon 9434 Graf 
^' Droste Centr., 1900 v. d. Tann, 168 Gossmann, 158 v. Gudenberg, 140 

^Qchai. Gew. Graf v. Droste zu Vischering, Centr. 



74 ^c Reichstagswalileii nach Wahlkrdsen. 

8. (Kawel) Haara-Gelidurasai. 

1871 wahlber. 21624, abgeg. Sc: g. 9460 (ng. 74) = 44,1^; da 
5302 nat.-lib., 1943 Centr., 1141 soc-dem., io6g ks., 6 zspl. ( 
Weigel, nai-llb. 

1874 wahlber. 23318, abgeg. St.: g. 14688 (ug. 303) = 64,3^; di 
8775 nat.-lib., 3908 soc-dem., 1996 Centr., 9 zspl. Gew. W^el, nat 

1877 wahlber. 25899* abgeg. St.: i) ersterWahlg.: g. 17686 
37) = 68,4^; davon 6157 naU-lib., 5622 soc-dem., 2471 Fortschr., '. 
dfch.-ks., 1402 Centr., 5 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19564 (ug. 48) ==• 75 
davon 9975 nat.-lib., 9589 soc-dem. Gew. Weigel, nai-lib. 

1878 wahlber. 26852, abgeg. St.: i) ersterWahlg.: g. 18401 
18) =68,6^; davon 8559 nat.-lib., 5351 soc-dem., 4476 dsch.-ks.. 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 17994 (ug. 117) = 67,4%; davon I03I2W< 
nat.-lib., 7682 Frohme soc-dem. Gew. Weigel, nat.-lib. 



Rheinprovinz. 



Reg.-Bez. Eoln. 

1. (K51n) Stadt Kdln. 

1871 wahlber. 25979, abgeg. St.: g. 8523 (ug. 58)= S3 %; dJ 
4647 Centr., 2169 nat.-lib., 1338 Fortschr., 347 soc-dem., 22 zspl. ' 
Nio. Grotsmann, Centr. 

1874 wahlber. 25646, abgeg. St.: g. 16959 (ug. 105) = 66,5^; 
von 9199 Centr., 6436 Fortschr., 1237 soc-dem., 78 Volksp., 9 
Gew. Nio. Grossmann, Centr. 

1877 wahlber. 29885* abgeg. St.: g. 17564 (ug. 33)= 57*9%* 
von 9565 Centr., 5521 nat.-lib., 1783 soc-dem., 364 Fortschr., i 
Gew. Schenk (K6ln), Centr. 

1878 wahlber. 29299, abgeg. St.: g. 19897 (ug. 39) = 68 ^; d 
11131 Centr., 6571 nat.-lib., 2189 soc-dem., 6 zspl. Gew. Schenk (K 
Centr. 

2. (Kdln) Kreis Kdln. 
1871 wahlber. 161 55, abgeg. St.: g. 6669 (ug. 156) = 42,2 i; d 
384S Centr., 2769 Fortschr., 29 soc-dem., 23 zspl. Gew. Frfedr. G 
mann, Centr. 

1874 wahlber. 19996, abgeg. St.: g. 11520 (ug. 30) = 57,8 «; d 
8995 Centra 2481 nat.-lib., 46 zspl. Gew. Friedr. Grossmann, Centr. 

1877 wahlber. 23100, abgeg. St.: g. 11234 (ug. 28) = 48>8^; d 
rrjQ Cvntr,, 2255 Fortschr., 1234 soc-dem., 28 zspl. Gew. Heaken, C 



Kassel 8. — Koln i — 6. 75 

1878 walilber. 23419, abgeg. St.: g. 12627 (ug. 48) = 54,1 %; davon 
8805 Centr., 2319 xkat.-lib., 1444 soc.-dem., 59 zspl. Gew. Mtnken, Centr. 

8. (Kdln) Bergheim-Enskirchen. 

1871 wahlber. 15744, abgeg. St.: g. 8416 (ug. 73)= 53,9^; davon 
6550 Centr., 1823 nat.-lib., 43 zspl. Gew. Rudolphi, Centr. 

1874 wahlber. 17739, abgeg. St.: g. 12599 (^S* 38) = 7^A%> davon 
11349 Centr., 772 ks., 427 nat.-lib.. 51 zspl. Gew. Rudolphi, Centr. 

1877 wahlber. 18109, abgeg. St.: g. 10910 (ug. 37) = 60,5 %; davon 
9667 Centr., 121 3 nat.-Ub., 30 zspl. Gew. Rudolphi, Centr. 

1878 wahlber. 18303, abgeg. St.: g. 12447 (ug. 21) = 68,1 ^; da- 
von 1 1 302 Centr., 918 nat.-lib., 121 lib., 92 dsch.-ks., 14 zspl. Gew. 
Rudolphi, Centr. 

4. (K51n) Rheinbach-Bonn. 

1871 wahlber. 19159, abgeg. St.: g. 10337 (ug. 53) = 54,2 ^; da- 
von 6136 Centr., 3843 dsch. Reichsp., 349 Fortschr., 9 zspl. Gew. 
V. Kesseler, Centr. 

1874 wahlber. 21432, abgeg. St.: g. 14988 (ug. 50) = 70,2^; davon 
12397 Centr., 2581 nat.-lib., 10 zspl. Gew. v. Kesseler, Centr. 

1877 wahlber. 22275, abgeg. St.: g. 145 13 (ug. 43) = 65,3 %; davon 
n66g Centr., 2806 nat.-lib., 39 zspl. Gew. v. Kesseler, Centr. 

1878 wahlber. 22848, abgeg. St.: g. 15437 (ug. 25) = 67,7^; davon 
125x5 Centr , 2879 nat.-Ub., 33 zspl. Gew. V. Kesseler, Centr. 

5. (KSln) Sieg-Waldbroel. 

1871 wahlber. 20734, abgeg. St.: i) erster "Wahlg. : g. 10454 (ug. 
6a) =50,7^; davon 7641 Centr. (naml. 5154 und 2487), 2795 lib.*), 
18 zspl. 2) eng. "Wahl: g. 12055 (ug. 17) =58,2^; davon 6238 
Centr., 5817 lib.*) Gew. Lingens, Centr. 

1874 wahlber. 23513, abgeg. St.: g. 16223 ("&• 90) = 69,4^; davon 
11444 Centr., 4761 freiks.**), 18 zspl. Gew. LIngens, Centr. 

1877 wahlber. 24123, abgeg. St.: g. 13646 (ug. 50) = 56,8 %; da- 
von 9844 Centr., 3766 nat.-lib., 36 zspl. Gew. Lingens, Centr. 

1878 wahlber. 24520, abgeg. St.: g. 15652 (ug. 28) = 63,9^; davon 
iiooi Centr., 4635 dsch. Reichsp., 16 zspl. Gew. LIngens, Centr. 

0« (K51n) Hfililliaiiseii-Wipperfiirtb-Giimmersbacli* 

1871 wahlber. 22550, abgeg. St.: i) ersterWahlg. : g. 11427 (ug. 
3a) = 50,8 %; davon 4901 lib.***), 3676 ks., 2822 Centr., 28 zspl. 
*)eng. "Wahl: g. 12087 (ug. 24) = 53,7^; davon 6103 lib.***), 5984 
^ Gew. BOrgers, wild (lib.). 

*) In der Uebcrs. des statist. Amts sind die auf fur Liberalen Godderitz gefallenen 
Stinuaen ab tmbekannt bezeichnet. 

**) In der Uebers. des statist. Amts sind die auf Holzer gefallenen Stimmen als un- 
DCstiiQnit beEcichnet, in ihrer Majoritat diirften sie freikons. sein. 

***) In der Uebers. des statist. Amts als nat.-lib. bezeichnet. 



76 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 06573, abgeg. St.: g. 18535 (ng- 40) = 69,9^; davon 
11410 Centr., 7099 lib.*), 16 sspl. Gew. Hamm, Centr. 

1877 wahlber. 27485, abgeg. St: g. 17623 (ng. 30) = 64,2^; davon 
9900 Centr., 7080 nat.-lib., 635 soc.-dem., 8 zspl. Gew. Hamm, Centr. 

1878 wahlber. 28200, abgeg. St.: g. 20466 (ug. 27) = 72,7^; davon 
1 1563 Centr., 8496 nat.-lib., 402 soc.-dem., 5 zspl. Gew. Hamm, Centr. 

Reg.-Bez. Diisseldorf. 

!• (Dfisseldorf) Lennep-Mettmann* 

1871 wahlber. 27071, abgeg. St.: g. 9830 (ug. 68) = 36,6^; davon 
7465 nat.-lib., 2324 soc.-dem., 41 zspl. Gew. Techow, nat.-lib. 

1874 wahlber. 31597, abgeg. St.: g. 16668 (ug. 93)= 53^; davon 
11017 nat.-lib., 3012 soc.-dem., 2630 Centr., 9 zspl. Gew. Techow, nat.-lib. 

1877 wahlber. 32120, abgeg. St.: g. 16668 (ug. 52)= 50»i ^; da- 
von 8391 nat.-lib., 3657 soc.-dem., 2929 Centr., 1293 Fortschr., 368 
dsch. Reichsp., 30 zspl. Gew. Techow, nat.-l!b. 

1878 wahlber. 32986, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 22360 (ug. 
50) = 67,9^; davon 8341 nat.-lib.,. 8306 dsch. Reichsp., 3203 Centr., 
2473 soc.-dem., 37 zspl. 2) eng. Wahl: g. 24204 (ug. ii7)=*73,7^; 
davon 12241 Vowinkel dsch. Reichsp., 11963 Techow nat.-lib. Gew. 
Vowlnkel, dsch. Reichsp. 

2* (Dttsseldorf) Elberfeld- Barmen. 

1871 wahlber. 25063, abgeg. St.: g. 18017 (ug. 41) = 72,1 %; davon 
9539 li^* Reichsp., 8478 soc.-dem. Gew. v. Kusserow, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 32142, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 20605 (ug. 
54) = 64,3 %; davon 9903 soc.-dem. (naml. 9606 und 297), 7698 nat.-lib., 
2283 Centr., 208 ks., 513 zspl. 2) eng. Wahl: g. 25515 (ug. 100) = 
79,7 %; davon 12948 soc.-dem., 12567 nat.-lib. Gew. Hasselmann, 80C.-dem. 

1877 wahlber. 35655, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 24621 (ug. 
46) = 69,2^^; davon 11435 soc.-dem., 7486 nat.-lib., 2910 Centr,, 2782 
Fortschr., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 28732 (ug. 135) = 81 %', davon 
14486 nat.-lib., 14246 soc.-dem. Gew. Prell, nat.-lib. 

1878 wahlber. 36931, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 28528 (ng. 
67)= 77,4 <^; davon 11325 soc.-dem., 7244 nat.-lib., 6961 dsch. Reichsp., 
2992 Centr., 6 zspl. 2) eng. Wahl: g. 29322 (ug. 269) = 80,1 %; da- 
von 15220 Hasselmann soc.-dem., 14102 Prell nat.-lib. Gew. Hasselmann, 
SOC.*dem. Wird durch Beschl. des soc.-dem. Kongresses in Wyden (in 
der Schweiz) 22. August 1880 aus der soc.-dem. Partei ausgeschlossen. 

3. (Dfisseldorf) Solin^en* 

1871 wahlber. 17885, abgeg. St.: g. 9640 (ug. 38)= 54.1^; davon 
5065 nat.-lib., 2854 Centr., 1714 soc.-dem., 7 zspl. Gew. V. Bttmen, aat-Klk 

"^j In der I'ebers. des statist. Amts sind die auf Burgers gefallenen Sdmmen ab 
nat.'Ii'h. hcreichnet. 



Dtisseldorf i — 6. 77 

1874 wahlber. ao776, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13178 
g. 40) = 63,6^; davon 5564 Fortschr., 3906 Centr., 3700 soc.-dem.) 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 15588 (ug. 31) = 75,*!^; davon 9525 Fortschr., 
)63 Centr. Gew. KlSppel, Fortschr. Tritt im Laufe der Legislaturperiode 
IS der Parte! aus. 

1877 wahlber. 21746, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17096 
ig. ag) = 78,7 ^; davon 6212 nat.-lib., 6123 soc.-dem., 4745 Centr., 
S zspl. 2) eng. Wahl: g. 18093 (ug. 45) = 83»4^; davon 10641 soc- 
:m., 7452 nat.-lib. Gew. Rittinghausen, soc.-dem. 

1878 wahlber. 2i8M> abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1726 1 (ug. 
8)= 79,2^; davon 6844 dsch. Reichsp., 5067 soc.-dem., 4551 Centr., 
93 Fortschr., 6 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16895 (ug. 37) == 77,6 ^; 
avon 9665 Melbeck dsch. Reichsp., 7230 Rittinghausen soc.-dem. Gew. 
lelbecky dsch. Reichsp. 

4. (Diisseldorf) Dfisseldorf. 

1871 wahlber. 21961, abgeg. St.: g. 11223 (ug. 40) = 51,3 ^; davon 
1S35 Centr., 4376 Fortschr.*), 12 zspl. Gew. Bernards, Centr. 

1874 wahlber. 25292, abgeg. St.: g. 16314 (ug. 35) = 64,6 %; da- 
'on 10742 Centr., 5295 Fortschr., 268 soc.-dem., 9 zspl. Gew. Bernards, 
)6ntr. 

1877 wahlber. 27162, abgeg. St.: g. 20023 (ug. 39) = 73,9^; da- 
'on 12827 Centr., 6555 nat.-lib., 604 soc.-dem., 37 zspl. Gew. Bernards, 
)enir. 

1878 wahlber. 27346, abgeg. St.: g. 17812 (ug. 32) = 65,3 ^; da- 
'on 12264 Centr., 5046 nat.-lib., 486 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Bernards, 
)entr. 

5. (Dfisseldorf) Essen. 

1871 wahlber. 23540, abgeg. St.: g* 1377a (ug. 84)= 58,9^; da- 
'on9648 Centr., 2693 nat.-lib., 1425 soc.-dem., 6 zspl. Gew. Krebs, Centr. 

1874 wahlber. 37779, abgeg. St.: g. 19914 (ug. 58) = 52,9 %; da- 
on 14287 Centr., 4374 dsch. Reichsp., 1234 soc.-dem., 19 zspl. Gew. 
• Forcade de Biaix, Centr. 

1877 wahlber. 35946, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 24222 (ug. 
7)= 67,6 %; davon 14517 Centr. fnamlich 7828 u. 6689), 6634 nat.-lib., 
062 soc.-dem., 9 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19298 (ug. 57) = 53,8 ^; 
avon 19298 Centr. (namlich 11645 ^* 7^53)- 6ew. StOtzel, Centr. 
Aristl.-soc). 

1878 wahlber. 37109, abgeg. St.: g. 28829 (ug. 72) = 77,9^; davon 
4527 Centr., 13907 dsch. Reichsp., 381 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Sttftzel, 
lentr. (christl.-soc). 

6. (Diisseldorf) Duisburg. 

1871 wahlber. 23809, abgeg. St.: g. 16840 (ug. 95) = 71,1 %; davon 
1761 nat.-lib., 4682 Centr., 2392 soc.-dem., 5 zspl. Gew. Dove, nat.-lib. 

*) Die auf Bloem gefallenen Stimmen sind in der Uebers. des statist. Amts irrthiim- 
ch als nat.-lib. aufgefiihrt. 



78 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 33721, abgeg. St.: g. 24060 (ug. 56) = 71,5 %; di 
von 14967 nat.-lib., 7873 Centr., 1217 soc.-dem., 3 zspl. Gew. V. SchuH* 
nat.-lib. 

1877 wahlber. 34250, abgeg. St.: g. 24414 (ug. 42) = 71,4^; d; 
von 13403 nat.-lib., 7532 Centr., 3474 soc.-dem., 5 zspl. Gew. v. Schult 
nai-lib. 

1878 wahlber. 34665, abgeg. St.: g. 24960 (ug. 65) = 72,2^; d 
von 1 52 1 9 nat.-lib., 9267 Centr., 470 soc.-dem., 4 zspl. Gew. v. SchuH 
nat.-lib. Mandat erlischt. Nachwahl am 27. Februar 1879: wahlbe 
34509, abgeg. St.: g. 21603 (ug. 127) = 62,9^; davon 14958 Serva 
nat.-lib., 6519 Brandes Handwerkerp., 95 Hasenclever soc.-dem., 31 zsp 
Gew. Servaes, nat. -lib. Tritt 12. Juli 79 aus der Fraktion aus; se 
27. Februar 1880 lib. Gruppe. 

7. (Dasseldorf) Mors- Bees. 

1871 wahlber. 24400, abgeg. St.: g. 15638 (ug. 43) = 64,3 %; davc 
7893 Centr., 7735 dsch. Reichsp., 10 zspl. Gew. V. Lo8» Centr. Die Wa 
wird laut Reichstagsbeschluss v. 24. Oktober 71 kassirt. Nachwah 
15. April 72. Abgeg. St.: g. 20781; davon 10694 v. Loe Centr., looj 
Aegidi, dsch. Reichsp. Gew. v. L08, Centr. 

1874 wahlber. 25565, abgeg. St.: g. 21950 (ug. 27) = 86 %; davc 
11541 Centr., 10406 dsch. Reichsp., 3 zspl. Gew. GrOterfng, Centr. 

1877 wahlber. 26327, abgeg. St.: g. 22655 (ug. 33) = 86,2^; d 
von 1 1 875 Centr., 10776 nat.-lib., 4 zspl. Gew. GrUtering, Cent*. 

1878 wahlber. 26570, abgeg. St.: g. 22458 (ug. 11) = 84,5 %; d 
von 12216 Centr., 9855 dsch. Reichsp., 375 lib., 12 zspl. Gew. GrOt 
ring, Centr. 

8. (Diisseldorf) Cleye - Oeldern. 

1871 wahlber. 21 199, abgeg. St.: g. 11 524 (ug. 58) = 54,6 %; dav( 
9594 Centr., 1904 ks., 26 zspl. Gew. Ullrich, Centr. 

1874 wahlber. 21344, abgeg. St.: g. 16263 (ug. 32) = 76,3^; d 
von 148 1 3 Centr., 1434 nat.-lib., 16 zspl. Gew. Ullrich, Centr. 

1877 wahlber. 21851, abgeg. St.: g. 13639 (ug. 21) = 62,5^; d 
von 1225 1 Centr., 1367 nat.-lib., 21 zspl. Gew. Perger, Centr. 

1878 wahlber. 22255, abgeg. St.: g. 14871 (ug. 24) = 66,9^; d 
von 13540 Centr., 1270 nat.-lib., 26 dsch. Reichsp., 35 zspl. Ge' 
Perger, Centr. 

9. (Diisseldorf) Kempen* 

1871 wahlber. 17087, abgeg. St.: g. 6066 = 35,5 ^; davon 32; 
Centr., 964 soc.-dem., 944 nat.-lib., 857 dsch. Reichsp., 34 ks., 34 zsj 
Gew. Pelzer, wild (spater Centr.). 

1874 wahlber. 18130, abgeg. St.: g. 12313 (ug. 43) = 68,2^; d 
von 9859 Centr., 1204 nat. -lib., 11 88 soc.-dem., 62 zspl. Gew. PffafferO 
Centr. 



Diisseldorf 7 — 12. 79 

1877 wahlber. 19348, abgeg. St.: g. 109 16 (ug. lOg) = 57^; da- 
Ton 9124 Centr., 1200 nat.-lib., 572 soc.-dem., 20 zspl. Gew. Pfafferott, 
Cenir. 

1878 wahlber. 19081, abgeg. St.; g. 11582 (ug. 30) = 60,9^; da- 
von 9761 Centr., 1320 nat.-lib., 486 soc.-dem., 15 zspl. Gew. Pfafferott, 
Cenir. 

10. (Dflsseldorf) Gladbacb. 

1871 wahlber. 18773, abgeg. St.: g. 11286 (ug. 97) = 60,6 %; davon 
9208 lib. (naml. 7797 u. 141 1), 2046 soc.-dem., 32 zspl. Gew. Kratz, 
wild (Ub). 

1874 wahlber. 23218, abgeg. St.: g. 13588 (ug. 58) = 58,8^; da- 
von 10576 Centr., 2990 nat.-lib., 22 zspl. Gew. V. Kehler, Centr. 

1877 wahlber. 24755, abgeg. St.: g. 14547 (ug. 55) = 59 ^; davon 
1 1050 Centr., 3469 nat.-lib., 28 zspl. Gew. V. Kehler, Centr. 

1878 wahlber. 25539, abgeg. St.: g. 17283 (ug. 42) = 67,8^; da- 
von 12868 Centr., 4314 nat.-lib., 70 soc.-dem., 31 zspl. Gew. V. Kehler, 
Centr. 

11. (Bflsseldorf) Crefeld. 

1871 wahlber. 15060, abgeg. St.: g. 12344 (ug. 37) =t 82,2^; da- 
von 7820 Centr., 3849 nat.-lib., 672 soc.-dem., 3 zspl. Gew. Aug. Reichen- 
sperger, Centr. 

1874 wahlber. 19014, abgeg. St.: g. 13863 (ug. 42) = 73,1 %; da- 
von 9500 Centr., 4010 nat.-lib., 351 soc.-dem., 2 zspl. Gew. Aug. Relchen- 
iperger, Centr. 

1877 wahlber. 20061, abgeg. St.: g. 141 14 (ug. 21) = 70,5 %; da- 
von 9467 Centr., 4542 nat.-lib., 102 soc.-dem., 3 zspl. Gew. Aug. Reichen- 
sperger, Centr. 

1878 wahlber. 19597, abgeg. St.: g. 14357 (ug. 14) = 73,3 %; da- 
von 9654 Centr., 4229 nat.-lib., 467 soc.-dem., 7 zspl. Gew. Aug. Reichen- 
sperger, Centr. 

12. (nftsseldorf) Neuss-Greyenbroich. 

1871 wahlber. 16956, abgeg. St.: g. 10572 (ug. 36) = 62,6^; da- 
von go22 Centr., 2256 ks., 281 nat.-lib., 13 zspl. Gew. V. Thimus, Centr. 

1874 wahlber. 19229, abgeg. St.: g. 13304 (ug. 39) = 69,4 %; da- 
von 1 1409 Centr., 1887 nat.-lib., 8 zspl. Gew. v. Thimus, Centr. 

1877 wahlber. 19505, abgeg. St.: g. 12250 (ug. 39) = 63 %; davon 
10479 Centr., 1743 nat.-lib., 28 zspl. Gew. V. Thimus, Centr. 

1878 wahlber. 19483, abgeg. St.: g. 13194 (ug. 10) = 67,8^; da- 
von 108 17 Centr., 2340 dsch. Reichsp., 26 nat.-lib., 11 zspl. Gew. 
V. Dalwigk-Lfchtenfels, Centr. 



go Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 



Reg.-Bez. Ooblenz. 

1. (Coblenz) Wetzlar - iitenkircheii* 

1871 wahlber. 19650, abgeg. St.: i) erster "Wahlg.: g. 9644 (ug. 
24) := 49,1 ^; davon 3276 ks., 2920 Centr., 2300 nat.-lib., logg dsch 
Reichsp., 40 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13900 (ug. 10) = 70,8 %; davoi 
10520 ks., 3380 Centr. Gew. V. Helldorf, l»« 

1874 wahlber. 21486, abgeg. St.: g. 17194 (ug. 76) = 80,4^; da 
von 10650 nat.-lib., 4469 Centr., 2063 ks. , 12 zspl. Gew. V. Beuglieni 
nai-lib. 

1877 wahlber. 22327, abgeg. St.: g. 15742 (ug. 51) = 70,7%; da 
von 8520 nat.-lib., 7207 dsch.-ks., 15 zspl. Gew. V. Beughem, naL-lib. 

1878 wahlber. 22995, abgeg. St.: 16678 (ug. 37) = 72,7 %; davo 
9822 nat.-lib., 4484 Centr., 2353 dsch.-ks., 21 zspl. Gew. Klein, nai-lil 
Tritt 12. Juli 1879 ^^^ ^^^ Fraktion aus; seit 27. Februar iggo lil 
Gruppe. 

2, (Coblenz) Xeuwied* 

1871 wahlber. 13518, abgeg. St.: g. 9323 (ug. 123) = 69,9^; df 
von 4694 nat.-lib., 4628 Centr., i zspl. Gew. B(fhmer, nat.-lib. f z- 
Decbr. 72. Nachwahl: 5748 Centr., 4509 v. Runkel nat.-lib. Gev 
Graf Stollberg-Stollberg, Centr. 

1874 wahlber. 15283, abgeg. St.: g. 12993 (ug. 16) = 85,1 ^; di 
von 7262 Centr., 5666 freiks."^), 65 zspl. Gew. Graf Siollberg-Slollben 
Neuwie^, Centr. 

1877 wahlber. 15568, abgeg. St.: g. 12940 (ug. 13) = 83,4^; di 
von 6899 Centr., 6026 nat.-lib., 15 zspl. Gew. Graf Stollberg-Stollberi 
Centr. 

1878 wahlber. 15755, abgeg. St.: g. 13041 (ug. 10) = 84,8^^ d£ 
von 7221 Centr., 5781 dsch. Reichsp., 39 zspl. Gew. Binder, ONitr. 

3* (Coblenz) Coblenz -St. Gear, 

1871 wahlber. 23747, abgeg. St.: g. 9403 (ug. 41) = 39,8 %; davo 
7100 Centr., 1480 dsch. Reichsp., 801 nat.*lib., 44 zspl. Gew. v. Savign] 
Centr. 

1874 wahlber. 44569, abgeg. St.: g. 17487 (ug. 33) = 77,6^; di 
von 13454 Centr., 4034 lib.**), 3 zspl. Gew. V. Savigny, Centr. f ii 
Febr. 75. Nachwahl: Gew. v. Hertling, Centr. 

1877 wahlber. 43848, abgeg. St.: g. 17057 (ug. 54) = 71,7%; da 
von 12912 Centr., 4134 lib., 11 zspl. Gew. v. Hertling, Centr. 

1878 wahlber. 24977, abgeg. St.: g. 169 18 (ug. 37) = 67,9^; da 
von 12945 Centr., 3967 lib., 6 zspl. Gew. v. Hertling, Centr. 

*^) In der Ueb. des statist. Amts sind die auf Holzer gefallenen Stimmen als ux 
bestimmt bezeichnet; in ihrer Majoritat diirften sie freiks. sein. 

*'*') In der Reg. -Ueb. sind die auf Justiz-Rath Bram, der sich 1874 zur Fortschrp 
bekannte, gefallenen Stimmen irrthiimlich als nat.A\\>. \i«e\cVvtkftt. 



Coblenz i — 6. — Trier i. gi 

4. (Coblenz) Creuznach-Siminern. 

1871 wahlber. 19837, abgeg. St.: g. 13197 = 66,5 %; davon 8557 
nat-lib., (naml. 7006 u. 155 1), 4636 lib. Reichsp., 4 zspl. Gew. V. Treitschke, 
nai-lib. 

1874 wahlber. ^z^o%, abgeg. St.: g. 19216 (ug. 29) = 86,7 %; da- 
von 12329 nat.-lib., 6887 Centr. Gew. V. Treitschke, nat.-lib. 

1877 wahlber. 22497, abgeg. St.: g. 17753 (ug. 21)= 79^; davon 
11419 nat.-lib., 6321 Centr., 13 zspl. Gew. v. Treitschke, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22749, abgeg. St.: g. 17477 (ug. 20) = 76,9%; da- 
von 1 1 384 nat.-lib., 6030 Centr., 63 zspl. Gew. v. Treitschke, nat.-llb., 
seit II. Juli 1879 w^ld* 

5. (Coblenz) Majen - Abrweiler« 

1871 wahlber. 18279, abgeg. St.: g. 11 369 (ug. 60) = 62,5 %; davon 
8953 Centr., 2406 nat.-lib., 10 zspl. Gew. Grossmann, Centr. Lehnt das 
Mandat in Folge seiner Wahl in Koln ab. Nachwahl: g. 9979 (ug. 
34)= 54,g ^; davon 7473 Centr., 2476 ks., 30 zspl. Gew. Moufang, Centr. 

1874 wahlber. 19461, abgeg. St.: g. 14996 (ug. 39) = 77,3 %; da- 
von 14163 Centr., 440 dsch. Reichsp., 370 nat.-lib., 23 zspl. Gew. 
Kochann, Centr. 

1877 wahlber. 19701, abgeg. St.: g. 13662 (ug. 27) = 69,5 %; da- 
von 12600 Centr., 103 1 nat.-lib., 31 zspl. Gew. Kochann, Centr. 

1878 wahlber. 20406, abgeg. St.: g. 14062 (ug. 25) = 69 ^; davon 
1 3197 Centr., 570 lib., 133 Fortschr., 106 nat.-lib., 56 zspl. Gew. 
Kochann, Centr. 

6, (Coblenz) Adenan-Cocbem-Zell. 

1871 wahlber. 178^6, abgeg. St.: g. 11213 (ug. 9) = 63^; davon 
8255 Centr., 2952 soc.-dem., 6 zspl. Gew. v. Grand-Ry, Centr. 

1874 wahlber. 18975. abgeg. St.: g. 14577 ("g- ^S) = 7^*9 %' ^^' 
von izioi Centr., 2378 freiks.*), 64 nat.-lib., 34 zspl. Gew. V. Grand- 
Ry, Centr; 

1877 wahlber. 20353, abgeg. St.: g. 13765 (ug. 24) = 67,7 %; da- 
von 10970 Centr., 2705 nat.-lib., 79 Fortschr., 11 zspl. Gew. v. Grand- 
Ry, Centr. 

1878 wahlber. 20341, abgeg. St.: g. 13698 (ug. 23)= 67,5 %; da- 
von 11292 Centr., 2363 dsch. Reichsp., 43 zspl. Gew. v. Grand-Ry, Centr. 

Reg.-Bez. Trier. 

1. (Trier) Dann-Prttm-Bitbnrg. 

1871 wahlber. 21540, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11040 
(ng. 51) =ss 51,5 %; davon 5128 freiks., 4617 lib., 1085 Centr., 136 nat.- 

*} In der Uebersicht des statist. Amts sind die auf Holzer gefalleneu SlvnvRv^tv ;A% 
"abejrtinimt heieichnet. 



8a Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

lib., 53 Fortschr., ai zspl. 2) eng. Wahl: g. 11914 (ug. 24) = 55,4 
davon 6309 freiks., 5605 lib. Gew. Holzer, wild (freiks.). 

1874 wahlber. 23998, abgeg. St.: g. 17334 (ug. 24) = 71i^%\ da\ 
1 5 155 Centr., 2143 nat.-lib., 36 zspl. Gew. Graf Cajus zu Stoliberg-StoUb 
(Daun), Centr. f 7. April 1874. Nachwahl: Gew. Graf V. Hompesch-B 
heim, Centr. 

1877 wahlber. 24570, abgeg. St.: g. 16688 (ug. 22) = 68^; da^ 
1 5 122 Centr., 1553 nat.-lib., 13 zspl. Gew. Graf v. Hompesch - Bolihe 
Centr. Mandat erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nac 
wahl: Gew. V. Forcade de Biaix, Centr. 

1878 wahlber. 24832, abgeg. St.: g. 16742 (ug. 12) = 67,5 ^; 
von 14943 Centr., 1787 dsch. Reichsp., 12 zspl. Gew. V. Forcade 
Biaix, Centr. Legt Mandat nach seiner Ernennung zum Reichsgerichtsr 
nieder. Nachwahl 5. Januar 1880: abgeg. St.: g. 14364, davon 14c 
V. Schorlemer-Vehr, Rest v. Harlem dsch.-ks. Gew. V. Schorlemer-Vc 
Centr. 

2. (Trier) Wittlicli-Beriicastel. 

1871 wahlber. 17464, abgeg. St.: g. 10727 (ug. 16)^61,5^; < 
von 5649 Centr., 461 1 dsch. Reichsp., 437 zspl. Gew. Fier, Centr. 

1874 wahlber. 18844, abgeg. St.: g. 14639 (ug. 53) = 78 %\ dav 
10259 Centr., 4349 nat.-lib., 31 zspl. Gew. Dleden, Centr. 

1877 wahlber. 19305, abgeg. St.: g. 13591 (ug. 37) = 70,6 %; < 
von 9526 Centr., 4031 nat.-lib., 34 zspl. Gew. Dieden, Centr. 

1878 wahlber. 19481, abgeg. St.: g. 13544 (ug. 17) = 69,6^; ( 
von 9199 Centr., 4325 nat.-lib., 20 zspl. Gew. Dieden, Centr. 

3. (Trier) Trier. 

1871 wahlber. 20067, abgeg. St.: g. 10906 (ug. 20J = 54»4 ^J ^^^' 
8226 Centr., 2677 nat.-lib., 3 zspl. Gew. thanisch, Centr. 

1874 wahlber. 20033, abgeg. St.: g. 151 13, (ug. 26) = 75,6 ;i; < 
von 13456 Centr., 1653 nat.-lib., 4 zspl. Gew. IMajunl(e, Centr. 

1877 wahlber. 21079, abgeg. St.: g. 15521 (ug. 23) = 73,7^0; cla\ 
13566 Centr., 1939 nat.-lib., 16 zspl. Gew. Majunice, Centr. 

1878 wahlber. 21881, abgeg. St.: g. 16337 ("S- ^^) = 74,8!^; da> 
13902 Centr., 2403 nat.-lib., 32 zspl. Gew. Majunl(e, Centr. 

4. (Trier) Saarburg-Merzig-Saarlouis. 

1871 wahlber. 23660, abgeg. St.: g. 13410 (ug. 25) = 56,8!^; 
von 8314 Centr., 5090 nat.-lib., 6 zspl. 6ew. Bellinger, Centr. Man 
erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl: Gew. Haai 
Centr. 

1874 wahlber. 26707, abgeg. St.: g. 19532 (ug. 184) = 73*8^; 
von 17287 Centr., 2206 dsch. Reichsp., 39 zspl. Gew. Haanen, Centi 

1877 wahlber. 27693, abgeg. St.: g. 18070 (ug. 83) = 65,6^; da 
1^90$ Centr,, 2149 nat.-lib., 16 zspl. Gew. Haanen, Centr. 



Trier 2—6. — Aachen i. 83 

1878 wahlber. 27415, abgeg. St.: g. 19798 (ug. 29) = 72,3 %\ davon 
)837 Centr., 2953 nat.-lib., 8 zspl. Gew. Haaneo, Centr. 

5. (Trier) Saarbrticken. 

1871 wahlber. 16279, ^^geg. St.: g. 4789 (ug. 22) = 29,6^; davon 
546 dsch. Reichsp., 2241 nat. -lib., 2 zspl. Gew. Krug v. Nidda, dtoh. 
eichsp. 

1874 wahlber. i8oi8» abgeg. St.: i) erster Wahlg.i g. 13355 ("iJ- 
,5) =74,3^; davon 6474 nat.-lib., 5790 Centr., 1089 dsch. Reichsp., 
.zspl. 2) eng. Wahl: g. 15625 (ug. 17) = 86,8^; davon 9744 nat.- 
ib., 5881 Centr. Gew. Blume, nat.-lib. Mandat erlischt 1875. Nach- 
vahl: Gew. PfSlhler, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19889, abgeg. St.: g. 13809 (ug. 22) = 69,5 %\ da- 
•on 8366 nat.-lib., 511 1 Centr., 324 soc.-dem., 8 zspl. Gew. Pffthler, 
tat.-lib. 

1878 wahlber. 20202, abgeg. St.: g. 12078 (ug. 94) = 60,3 %\ da- 
i^on 1 1583 nat.-lib., 284 Centr., 148 dsch. Reichsp., 63 zspl. Gew. 
^fSliler, nat.-lib. 

6. (Trier) Ottweiler-St. Wendel-MeisenlieiiD. 

1871 wahlber. 20454, abgeg. St. : i) erster Wahlg.: g. 13863 (ug. 

^7) =68^; davon 6502 Centr., 5956 dsch. Reichsp., 1400 nat.-lib., 5 

sspl. 2) eng. Wahl: g. 17352 (ug. 11) = 84,9 '^; davon 9737 dsch. 
Reichsp., 7615 Centr. Gew. Stumm, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 24270, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 21040 (ug. 
169) = 87,8 'oJ davon 10295 Centr., 7649 dsch. Reichsp., 3093 nat.-lib., 
J zspl. 2) eng. Wahl: g. 22760 (ug. 18) = ^h^%'* davon 11952 dsch. 
Mchsp., T0808 Centr. Gew. Stumm, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 25474, abgeg. St.: g. 23080 (ug. 38) = 90,8^; davon 
iU3g dsch. Reichsp., 10839 Centr., 3 zspl. Gew. Stumm, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 26626, abgeg. St.: g. 23549 (ug. 120) = 88,9 %\ davon 
13131 dsch. Reichsp., 10413 Centr., 5 zspl. Gew. Stumm, dsch. Reichsp. 

Reg.-Bez. Aaohen. 

1. (Aaclien) Sclileid-Malmedy-Montjoie. 
1871 wahlber. 19549, abgeg. St.: g. 8666 (ug. 21) = 44,4 I?!; da- 
'on 8662 lib. Reichsp., (naml. 6313 und 2349), 4 zspl. Gew. Hasen- 
!iever, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 21281, abgeg. St.: g. 13895 (ug. 35) = 65,5 %; davon 
2911 Centr., 948 lib. Reichsp., 36 zspl. Gew. Franssen, Centr. 

1877 wahlber. 21264, abgeg. St.: g. 10802 (ug. 48) = 51^; davon 
•754 Centr., 1008 nat.-lib., 40 zspl. Gew. Franssen, Centr. 

1878 wahlber. 21670, abgeg. St.: g. 12465 (ug. 19) = 57,6 %\ davon 
1323 Centr., 1060 nat.-lib., 55 unb., 27 zspl. Gevd. Ft^XAftft^, ^^wNx. 



g4 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

2. (Aachen) Eupen-Kreis Aaehen. 

1871 wahlber. 23468, abgeg. St.: g. 7258 (ug. 81) = 31,3 %; davon 
6637 Centr., 387 dsch. Reichsp., 123 ks., 36 soc.-dem., 34 nat-lib., 41 
zspl. Gew. Bock, Centr. 

1874 wahlber. a6837» abgeg. St.: g. 1553a (ug. 57) = 58,1?; da 
von 14444 Centr., 1035 nat.-lib., 53 zspl. Gew. Bock, Cefitr. 

1877 wahlber. 27236, abgeg. St.: g. 13307 (ug. 46) = 49 ^; davoi 
12260 Centr., 1018 nat.-lib., 29 zspl. Gew. Bock, Cefitr. 

1878 wahlber. 26934, abgeg. St.: g. 142^93 (ug. 45) == 53,2^; da 
von 12734 Centr., 1487 lib., 72 zspl. Gew. Bock, Centr. 

3. (Aachen) Stadt Aachen. 

1871 wahlber. 13792, abgeg. St.: g. 2825 (ug. 11) = 20,6 %; davoi 
2348 Centr., 469 lib. *), 8 zspl. Gew. Graf v. Spec, Centr. 

1874 wahlber. 14181, abgeg. St.: g. 8356 (ug. 37) = 59,2^; da 
von 4542 Centr., 271 1 christl. - soc, 1093 Fortschr. **), 10 zspl. 6ew 
Baudri, Centr. f 10. August 1874. Nachwahl 28. Novbr. 1874: 3i8< 
Centr., 2227 christl. -soc, 737 lib. Gew. V. Biegeleben, Centr. 

1877 wahlber. 14676, abgeg. St.: 1) erster Wahlg. : g. 7125 (ug 
13) = 48,6^; davon 3550 Centr., 2525 christl. -soc, 1039 Fortsdu".**) 
3 zspl. 2) eng. Wahl: g. 8306 (ug. 18) = 56,7 %; davon 4192 Centr. 
41 14 christl.-soc Gew. v. Biegeleben, Centr. 

1878 wahlber. 146 12, abgeg. St.: g. 6995 (ug. 7) = 47,9^; davoi 
4035 Centr., 1153 Fortschr.**), 908 soc.-dem., 879 christl.-soc, 20 zspl 
Gew. Gielen, Centr. 

4. (Aachen) Diiren-Jiilich. 

1871 wahlber. 22596, abgeg. St.: g. 10871 (ug. 63) = 48,4 ^; da 
von 8434 Centr., 2382 lib.***), 55 zspl. Gew. Decker, Centr. f 2i.Jud 
1873. Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1874 wahlber. 24190, abgeg. St.: g. 15235 (ug. 64) = 63,2^; da 
von 14573 Centr., 597 nat.-lib., 65 zspl. Gew. V. Leykam, Centr. Lef 
Mandat am 22. April 74 nieder. Nachwahl 13. Juli 1874: abgeg. St 
g. 1 1 674 (ug. 12) = 48,3 %; davon 11063 Graf v. Hompesch, Centr 
555 V. Ammon lib., 56 zspl. Gew. Graf V. Hompesch (Rurich), Centr. 

1877 wahlber. 24945, abgeg. St.: g. 15224 (ug. 31) = 61,2 ^; di 
von 141 38 Centr., 1027 nat.-lib., 59 zspl. Gew. Graf v. Hompesch (Riprich 
Centr. 

1878 wahlber. 25059, abgeg. St.: g. 16547 (ug, 23) = 66,1 J 
davon 15251 Centr., 1266 nat.-lib., 30 zspl. Gew. Graf V. Hompesi 
(Rurich), Centr. 



*) In der Reg.-Ueb. als ks. bezeichnet. 
^*^) In der Reg.-Ueb. sind die auf Arnold Deutz gefallenen Stimmen irrthtimlich s 
nat.-lib. aufgefiihrt. 

***) In der Reg.-Ueb. sind die auf Weyers gefallenen Stimmen irrthiimlich als ko 
servative aufgefiihrt. 



Aachen 2 — 5. — Sigmaringen. — Oberbayern i. 85 

5. (Aachen) Geilenkirch.-Ueinsb.-Erkelenz. 

1871 wahlber. 22133, abgeg. St.: g. 13995 (ug. 38) = 63,4 ^,; da- 
von 7834 Centr., 6120 dsch. Reichsp., 41 zspl. Gew. Lucius (Geilen- 
kirchen), Centr. 

1874 wahlber. 24545, abgeg. St.: g. 17971 (ug. 53) = 73i4 '^; ^^• 
von 16558 Centr., 751 ks., 615 nat.-lib., 47 zspl. Gew. Lucius (Geilen- 
kirchen), Centr. 

1877 wahlber. 24824, abgeg. St.: g. 17390 (ug. 32) = 70,2',*;; dr.- 
von 16292 Centr., 1062 nat.-lib., 36 zspl. Gew. V. FUrth, Centr. 

1878 wahlber. 24994, abgeg. St.: g. 17436 (ug. 28) = 69,9 J^; da- 
von 16392 Centr., 1004 nat.-lib., 40 zspl. Gew. V. FUrth, Centr. 



Reg.-Bez. Sigmaringen. 

1871 wahlber. 13855, abgeg. St.: g. 6370 (ug. 13) = 46,1 %; davon 
4347 lib. Reichsp., 2003 nat.-lib., 20 zspl. Gew. Evelt, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 15098, abgeg. St.: g. 11441 (ug. 52) = 76,1 %; da- 
von 6247 Centr., 5192 nat.-lib., 2 zspl. Gew. V. Kleinsorgen, Centr. 

1877 wahlber. 15269, abgeg. St.: g. 9796 (ug. 29) = 64,3 %; davon 
5388 Centr., 4124 nat.-lib., 233 Fortschr., 46 soc.-dem., 5 zspl. Gew. 
Maier (Sigmaringen), Centr. 

1878 wahlber. 15364, abgeg. St.: g. 9624 (ug. 23) = 62,8 %; davon 
5149 Centr., 4432 lib., 43 zspl. Gew. IWaier (Hohenzollern), Centr. 



Konigreich Bayern. 



Reg.-Bez. Oberbayern. 

1. (Oberbayeru) Miinclieii I. 

1871 wahlber. 19190, abgeg. St.: g. 11158 (ug. 41) = 58,4^; da- 
on 8420 nat.-lib., 1881 Centr., 812 soc.-dem., 45 zspl. Gew. Sclienk 
• Stauffenberg, nat.-iib. 

1874 wahlber. 21 194, abgeg. St.: g. 12707 (ug. 29) = 60,1 %; da- 
on 6686 nat.-lib., 4134 Centr., i486 soc.-dem., 345 Volksp., 56 zspl. 
ew. Schenl( v. Stauffenberg, nat.-iib. 

1877 wahlber. 22312, abgeg. St.: g. 13046 (ug. 47) = 58,7 %; da- 
3n 7718 nat.-lib., 3603 Centr., 1672 soc.-dem., 53 zspl. Gew. Schenl( 
Stauffenberg, nat.-lib. 



g6 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. aaoga, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 14156 
(ug. 41) = 64,3^; davon 6535 nat.-lib., 5058 Centr., 1997 soc-dem., 
530 dsch.-ks., 36 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16259 (^S- 18) = 73'7 ^i 
davon 9734 Ruppert Centr., 6525 v. Stauffenberg nat.-lib. Gew. Ruppert, 
Centr. 

2. (Oberbajern) Miinclien II. 

1871 wahlber. 27252, abgeg. St.: g. 14922 (ug. 32) = $4*9 %'y ^^' 
yon 8873 lib. Reichsp., 5783 ks., 266 zspl. 6ew. Kastner, lib. Reichsp 

1874 wahlber. 33593, abgeg. St.: g. 20451 (ug. 79) = 61,1 %; da 
von 11669 .Centr., 6749 nat.-lib., 1709 soc-dem., 257 Volksp., 67 zspl 
Gew. Westermayer, Centr. 

1877 wahlber. 39084, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 2223 
(ug. 49) = 57 %; davon 10492 Centr., 9092 nat.-lib., 261 1 soc-dem 
38 zspl. 2) eng. Wahl: g. 25201 (ug. 64) = 64,6 %; davon 1401 
Centr., 11 183 nat.-lib. Gew. Westermayer, Centr. 

1878 wahlber. 31065, abgeg. St.: g. 24595 (ug. 29) = 79,3 %', dc 
von 13404 Centr., 7557 nat.-lib., 3252 soc-dem., 306 dsch.-ks., 76 zsp 
Gew. Westermayer, Centr. 

3. (Oberbayern) Aichach-Friedberg.' 

1871 wahlber. 19832, abgeg. St.: g. 14203 = 71,6^; davon 1025 
Centr., 3907 nat.-lib., 42 zspl. Gew. Schmid (Aichach), Centr. 

1874 wahlber. 22783, abgeg. St.: g. 17627 (ug. 42) = 77,6^; d: 
von 15228 Centr., 2078 nat.-lib., 307 soc-dem., 14 zspl. Gew. Schm 
(Aichach), Centr. 

1877 wahlber. 23134, abgeg. St.: g. 14773 (^S- 11) = 63,9^; d 
von 12424 Centr., 19 14 nat.-lib., 412 soc-dem., 23 zspl. Gew. V. Pfette 
Centr. 

1878 wahlber. 21994, abgeg. St.: g. 14266 (ug. '12) = 64,9^; d; 
von 12368 Centr., 1483 nat.-lib., 374 soc-dem., 41 zspl. Gew. v. Pfette 
Centr. 

4. (Oberbajern) Ingolstadt-Freising. 

1871 wahlber. 18305, abgeg. St.: g. 11840 (ug. 19) = 64,8^; d 
von 6635 Centr., 5200 nat.-lib., 5 zspl. Gew. V. Aretin (Ingolstadt), Ceni 

1874 wahlber. 20571, abgeg. St.: g. 15073 (ug. 60) ^ 73,6 ^>; d 
von 12901 Centr., 2150 nat.-lib., 22 zspl. Gew. V. Aretin (Ingolstadt), Ceni 

1877 wahlber. 21570, abgeg. St.: g. 13459 (ug. 33) = 62,5^; d 
von 11302 Centr., 2046 nat.-lib., 83 unb., 28 zspl. Gew. V. Aretin (I 
golstadt), Centr. 

1878 wahlber. 21825, abgeg. St.: g. 12001 (ug. 26) = 55,1 %; d 
von 10014 Centr., 1984 nat.-lib., 3 zspl. Gew. V. Aretin (Ingolstadt), Ceni 

5. (Oberbayern) Wasserbni*g - Erding. 

1871 wahlber. 21137, abgeg. St.: g. 12380 = 58,6^; davon 84; 
Centr., j^iy cat. -Jib., 7 zspl. Gevd. Lu^schekler, Centr. 



^ Oberbayern 2 — 8. — Niederbayern i. 87 

1874 wahlber. 24421, abgeg. St.: g. 18143 (ug. 18) = 74,4^; da- 
von 16508 Centr., 1632 nat.-lib., 3 zspl. 6ew. v. Soden, Centr. 

1877 wahlber. 24518, abgeg. St.: g. 15934 (ug. 21) = 65,1 %; da- 
▼on 14225 Centr., 1536 nat.-lib., 173 zspl. Gew. v. Soden, Centr. 

1878 wahlber. 24945, abgeg. St.: g. 14477 (ug. 5) = 58,1 %; davon 
13411 Centr., 1043 nat.-lib., 23 zspl. Gew. v. Soden, Centr. 

6. (Oberbayern) Weilheim-Bruck-Landsberg. 

1871 wahlber. 20866, abgeg. St.: g. 13688 = 65,6^; davon 8127 
lib. Reichsp., 5549 Centr., 12 zspl. Gew. Kottmliller, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 23428, abgeg. St.: g. 17173 (ug. 56) = 73,5 %; da- 
von 14116 Centr., 3051 lib. Reichsp., 6 zspl. Gew. V. Wllller (Weilheim), 
Centr. 

1877 wahlber. 23954, abgeg. St.: g. 14125 (ug. 25) = 59,1 %; da- 
von 11036 Centr., 3061 nat.-lib., 28 zspl. Gew. V. Miller (Weilheim), Centr. 

1878 wahlber. 24303, abgeg. St.: g. 10957 (ug. 18) = 45,2^; da- 
von 10266 Centr , 614 nat.-lib., yy zspl. Gew. v. Miller (Weilheim), Centr. 

7. (Oberbayern) Rosenheim -T51z-Miesbach. 

1871 wahlber. 23493, abgeg. St.: g. 14^9 (ug. 19) = 63,3^; da- 
von 7647 Centr., 7183 nat.-lib., 19 zspl. Gew. Obermayer, Centr. 

1874 wahlber. 27404, abgeg. St.: g. 20002 (ug. 30) = 73,1 '^; da- 
von 15659 Centr., 4319 nat.-lib., 24 zspl. Gew. KOIIerer, Centr. 

1877 wahlber. 29127, abgeg. St.: g. 19187 (ug. 33) = 66^; davon 
14036 Centr., 4923 nat.-lib., 208 soc. -dem., 20 zspl. Gew. Ratzinger, 
Centr,, in zweiter Session wild. 

1878 wahlber. 29678, abgeg. St.: g. 18 176 (ug. 18) = 61,3 ^; da- 
von 13383 Centr., 4639 nat.-lib., 136 soc.-dem., 18 zspl. Gew. Fichtner, 
Centr. 

8. (Oberbayern) Trannstein-Berchtesgadeu. 

1871 wahlber. 24449, abgeg. St.: g. 15560 (ug. 28) = 63,8^; da- 
von 108 1 6 Centr., 4696 nat.-lib., 48 zspl. Gew. Graf v. Seinsheim, Centr. 

1874 wahlber. 27855, abgeg. St.: g. 21088 (ug. 15) = 75>8 ^; da- 
von 19049 Centr., 2020 nat.-lib., 19 zspl. Gew. Senestrey, Centr. 

1877 wahlber. 28034, abgeg. St.: g. 17435 (ug. 17) = 62,3 %; da- 
von 15803 Centr., 1592 nat.-lib., 40 zspl. Gew. Senestrey, Centr. 

1878 wahlber. 28194, abgeg. St.: g. 15390 (ug. 19) = 54»7 ^5 ^^" 
von 14354 Centr., 653 nat.-lib., 363 lib.. 20 zspl. Gew. Senestrey, Centr. 

Reg.-Bez. Niederbayern. 

1. (Niederbayern) Landshnt-Dingolflng. 

1871 wahlber. 17882, abgeg. St.: g. 11952 (ug. 9) = 66,9%; davon 
7SS4 Centr., 4357 lib. Reichsp., 11 zspl. Gew. H, Ow, CwVt. 



S8 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. * 

1874 wahlber. 20523, abgeg. St.: g. 14813 (ug. 15) = 72,3^; davon 
12886 Centr., 1733 nat.-lib., 192 soc.-dem., 2 zspl. Gew. V. Ow, Centr. 

1877 wahlber. 20087, abgeg. St.: g. 12700 (ug. 20)= 63,3^; davon 
10183 Centr., 2288 nat.-lib., 215 soc.-dem., 14 zspl. Gew. V. Ow, Centr. 

1878 wahlber. 20812, abgeg. St.: g. 12146 (ug. 16) = 58*4^; davon 
9944 Centr., 2010 nat.-lib., 186 soc.-dem., 6 zspL Gew. V. Ow, Centr. 

2. (Niederbajern) Straubiug- Landau -Yilskof en. 

1871 wahlber. 22425, abgeg. St.: g. 12805 (ug. 21) = 57,2^; davon 
8795 Centr., 3996 Fortschr., 14 zspl. Gew. Graf v. Preysing, Centr. 

1874 wahlber. 26475, abgeg. St.: g. 16469 (ug. 39) = 62,4^; davon 
14345 Centr., 2100 nat.-lib., 24 zspl. Gew. Graf v. Preysing, Centr. 

1877 wahlber. 27115, abgeg. St.: g. 14508 (ug. 26) = 53,6^; davon 
1 1922 Centr., 2665 Fortschr., 21 zspl. Gew. Graf V. Preysing, Centr. 

1878 wahlber. 27092, abgeg. St.: g. 12095 (ug. 17) = 44,7^; davon 
10316 Centr., 1728 nat.-lib., 31 dscb.-ks., 20 zspl. Gew. Graf V. Prey- 
sing, Centr. 

3. (Niederbayern) Passan - Wegscheid - Wolfstein. 

1871 wahlber. 21573, abgeg. St.: g. 12612 (ug. 9)= 58,5^; davon 
6952 Centr., 5653 lib. Reichsp., 7 zspl. Gew. Greii, Centr. f zwischen 
erster und zweiter Session. Nachwahl 15. April 72. Gew. Rosen- 
berger, Centr. 

1874 wahlber. 25041, abgeg. St.: g. 15921 (ug. 52J = 63,8^; da- 
von 13667 Centr., 2238 nat.-lib., 16 zspl. Gew. KrSltzer, Centr. 

1877 wahlber. 25432, abgeg. St.: g. 13045 (ug. 38) = 51,4^; davon 
1 05 1 6 Centr., 2395 nat.-lib., 134 zspl. Gew. KrSltzer, Centr. 

1878 wahlber. 25 151, abgeg. St.: g. 11718 (ug. 17) === 46,7^; davon 
9210 Centr., 2488 nat.-lib., 20 zspl. Gew. KrSltzer, Centr. Legt am 
8. Marz 80 das Mandat krankheitshalber nieder. Nachwahl 21. Mai 80: 
7494 Abt Centr., 1790 Egger lib. Gew. AM, Centr. 

4. (Niederbayern) Pfarrkirchen-Griesbach. 

1871 wahlber. 18641, abgeg. St.: g. 11039 (ug. 14) = 59,3^; davon 
6551 lib. Reichsp., 4453 Centr., 35 zspl. Gew. Stadlberger, iib. Reichsp. 

1874 wahlber. 21836, abgeg. St.: g. 14263 (ug. 49) = 65,5 %\ davon 
12249 Centr., 1997 nat.-lib., 17 zspl. Gew. Winlceiliofer, Centr. 

1877 wahlber. 21738, abgeg. St.: g. 11276 (ug. 19)= 52^; davon 
8346 Centr., 2794 nat.-lib., 136 zspl. Gew. Arbinger, Centr. 

1878 wahlber. 22560, abgeg. St.: g. 981 1 (ug. 5) = 43,5 %; davon 
7652 Centr., 1981 nat. -lib., 120 Volksp., 44 soc.-dem., 14 zspl. 6ew. 
Arbinger, Centr. 

5. (Niederbajern) Deggendorf - Kotzting. 

1871 wahlber. 20190, abgeg. St.: g. 8646 (ug. 46J = 43,1 %; davon 
6300 Centr., 2285 lib. Reichsp., 63 zspl. Gew. v. HafenbrSldi, Centr. 



Niederbayern a — 6. — Pfalz i. 2. 89 

1874 wahlber. 21799, abgeg. St.: g. 12016 (ug. 23) = 55,2^; davon 
11406 Centr., 578 nat.-lib., 32 zspl. Gew. V. HafenbrSldl, Centr. 

1877 wahlber. 22741, abgeg. St.: g. 9968 (ug. ^5) = 43,9^; davon 
S340 Centr., 1596 nat.-lib., 32 zspl. Gew. V. HafenbrSldl, Centr. 

1878 wahlber. 22335, ^ibgeg. St.: g. 8121 (ug. 16) = 36,4^; davon 
6629 Centr., 1463 nat.-lib., 29 zspl. Gew. V. Hafenbrildl, Centr. 

6. (Niederbayern) Kelheim-Rotteiibnrg. 

1871 wahlber. 16270, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 10120 = 
h,i%; davon 5038 Centr., 4893 lib. Reichsp., 189 zspl. 2) eng. Wahl: 
J. 1 1 702 = 71,9^; davon 7161 lib. Reichsp., 4534 Centr., 7 zspl. Gew. 
r. Lottner, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 18437, abgeg. St.: g. 12856 (ug. 30) = 69,9 %; da- 
^on 1 1434 Centr., 1366 nat.-lib., 56 zspl. Gew. Lang, Centr. 

1877 wahlber. 18686, abgeg. St.: g. 10022 (ug. 12) = 53,7^; da- 
von 8998 Centr., 929 nat.-lib., 95 zspl. Gew. Lang, Centr. 

1878 wahlber. 18833, abgeg. St.: g. 9476 (ug. 13) = 50,4^; davon 
^356 Centr., 1090 nat.-lib., 30 zspl. Gew. Lang, Centr. 

Reg.-Bez. Pfalz. 

1. (Pfalz) Speyer-Frankenthal. 

1871 wahlber. 1843O' abgeg. St.: g. 10871 (ug. 17) = 59,1 %; da- 
>^on 7972 nat.-lib., 2889 Centr., 10 zspl. Gew. Heydenreich, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21354, abgeg. St.: g. 16999 (ug. 25) = 79,7^; da- 
'^on 10839 ^^^'* 540* Centr., 752 soc.-dem., 6 zspl. Gew. Gross, lib. 
fritt der Fortschrittsparlei bei, scheidet am 11. April 1874 anlasslich der 
t^ebatte iiber das Septennat aus der Fortschrittspartei aus. 

1877 wahlber. 23619, abgeg. St.: g. 17476 (ug. 45) = 74»^ ?oJ ^a- 
•on 10012 lib., 5414 Centr., 1708 soc.-dem., 335 dsch.-ks., 7 zspl. Gew. 
)ross, wild (lib.). 

1878 wahlber. 24096, abgeg. St.: g. 17180 (ug. 40) = 71,5 %; da- 
'on 9482 lib., 5399 Centr., 1679 soc.-dem., 612 dsch.-ks., 8 zspl. Gew. 
»ro$s anfanglich wild, spater nat.-lib. 

2. (Pfalz) Landau -Nenstadt. 

1871 wahlber. 24121, abgeg. St.: g. 9556 (ug. 14) = 39,7 %; davon 
1315 nat.-lib., 241 zspl. Gew. Jordan, nat.-lib. 

1874 wahlber. 25871, abgeg. St.: g. 20712 (ug. 54) = 80,3 %; da- 
on 14556 nat.-lib., 6150 Centr., 6 zspl. Gew. Jordan, nat.-lib. 

1877 wahlber. 27154, abgeg. St.: g. 17787 (ug. 47) = 65,7^; da- 
»'on 11392 nat.-lib., 4955 Centr., 851 soc.-dem., 570 dsch.-ks., 19 zspl. 
^ew. Jordan, nat.-lib. 

1878 wahlber. 27823, abgeg. St.: g. 17438 (ug. 34) = 62,8 %; da- 
^'on 11210 nat.-lib., 4818 Centr., 1079 dsch.-ks., 327 soc.-dem., 4 zspl. 
^ew. Jordan, nat.-lib. 



90 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

8. (Pfalz) Germersheim-Bergzabern. 

1871 wahlber. 17688, abgeg. St.: g. 9471 (ug. 7) = 53,6^; davor 
7355 lib. Reichsp., 21 14 Centr., z zspl. Gew. Louis, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 19217, abgeg. St.: g. 16907 (ug. 36) = 88,2 !^; davor 
9645 nat.-lib., 7259 Centr., 3 zspl. Gew. SpSlth, nat.-lib. 

1877 wahlber. 20112, abgeg. St.: g. 17442 (ug. 13) = 86,8 ^; da 
von 9423 nat.-lib., 7740 Centr., 274 dscb. -ks., 5 zspl. Gew. Bolza 
nat.-lib. 

1878 wahlber. 20140, abgeg. St.: g. 15507 (ug. 15) = 77,1 %; da 
von 8684 nat.-lib., 6496 Centr., 313 dsch. -ks., 14 zspl. Gew. Bolz: 
nat.-lib. 

4. (Pfalz) Zweibrticken-Pirmasens. 

1871 wahlber. 18285, abgeg. St.: g. 11985 == 65,5%; davon 756 
nat.-lib., 41 12 Centr., 309 zspl. Gew. Schmidt (Zweibriicken), nat.-lil 
Das Mandat erlischt am 3. Mai 71 in Folge seiner Berufung an de 
obersten Gerichtshof in Miinchen. Nachwahl: g. 7137 = 39^; davc 
6659 nat.-lib., 433 Centr., 45 zspl. Gew. Schmidt (Zweibriicken), nai-li 

1874 wahlber. 20339, ^^gcg- ^^•* g- 17891 (ug. 29) = 88,1 %', d 
von 9308 nat.-lib., 8581 Centr., 2 zspl. Gew. Schmidt (Zweibriicker 
nat.-lib. 

1877 wahlber. 22014, abgeg. St.: g. 18033 (ug. 25) = %z %; davc 
9234 nat.-lib., 8319 Centr., 476 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. Schmidt (Zwe 
briicken), nat.-lib. 

1878 wahlber. 22219, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17248 (u| 
35) = 77,8 %; davon 8347 nat.-lib., 8031 Centr., 856 dsch.-ks., 14 zsp 
2) eng. Wahl: g. 19472 (ug. 50) = 87,9 %i davon 10042 nat.-lib., 943 
Centr. Gew. Schmidt (Zweibriicken), nat.-lib. 

5. (Pfalz) Hombnrg-Knsel. 

1871 wahlber. 16671, abgeg. St.: g. 8619 (ug. 14) = 51,8^; di 
von 8290 nat.-lib., 284 Centr., 45 zspl. Gew. Buhl, nat.-lib. 

1874 wahlber. 17991, abgeg. St.: g. 15099 = 83,9^; davon 1090 
nat.-lib., 4189 Centr., 2 zspl. Gew. Buhl, nat.-lib. 

1877 wahlber. 18742, abgeg. St.: g. 13669 (ug. 11) =; 73^; davo: 
9521 nat.-lib., 3755 Centr., 381 dsch.-ks., 12 zspl. Gew. Buhl, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19258, abgeg. St.: g. 12407 (ug. 18) = 64,5^; davo: 
8877 nat.-lib., 3402 Centr., 62 dsch.-ks., 66 zspl. Gew. Buhl, nat.-lib. 

6. (Pfalz) Kaiserslanteru-Kirchheimbolanden* 

1871 wahlber. 21036, abgeg. St.: g. 10630 (ug. 16) = 50,6^; da 
von 7926 nat.-lib., 2650 lib.*), 54 zspl. Gew. Golsen, nat.-lib. + 4-^0 
vember 1872. Nachwahl 13. Januar 1873 : abgeg. St. : g. 6095 ; davoi 
5238 Petersen, 841 Joh. Jacoby, 16 zspl. Gew. Petersen, nat.-lib. 

*) Die Uebers. des statist. Amts zahlt die auf den Demokraten , spateren Fort 
schrittsmann, Croissant gefallenen Stimmen \tt\.\\uto\\cVv Aetv Nal.-Lib, zu. 



Pfalz 3 — 6. — Oberpfalz i. 2. 91 

1874 wahlber. 1,2984, abgeg. St.; g. 15057 (ug. 24) = 65,6^; da- 
von 11209 lib.*), 3420 Centr., 421 soc. -dem., 7 zspl. Gew. Zinn, lib. 
rritt der Fortschrittspartei bei, scheidet am 11. April 1874 anlasslich der 
Debatte iiber das Septennat aus der Fraktion aus. 

1877 wahlber. 22592, abgeg. St.: g. 14430 (ug. 19) = 64 ^; daTon 
161 1 lib., 3098 Centr., 1549 dsch.-ks., 162 Fortschr., 10 zspl. Gew. 
!inn, lib. 

1878 wahlber. 24486, abgeg. St.: g. 148 13 (ug. 25) = 60,6 %; da- 
on 9821 lib., 3165 Centr., 1578 dsch.-ks., 173 soc. -dem., 67 Volksp., 
I zspl. Gew. ZInn, lib. Tritt den Nat. -Lib. bei und 12. Juli 1879 ^^^ 
ler Fraktion aus; seit 27. Februar 1880 lib. Gruppe. 

Reg.-Bez. Oberpfalz. 

1. (Oberpfalz) Begensburg-Bnrglengenfeld. 

1871 wahlber. 19491, abgeg. St.: g. 13065 (ug. 26) = 67,2%; da- 
on 7215 Centr., 5838 nat.-Hb., 12 zspl. Gew. Graf v. Walderdorff, Centr. 

1874 wahlber. 23242, abgeg. St.: g. 17748 (ug. 57) = 76,6^; da- 
on 13807 Centr., 3632 Fortschr., 297 soc.-dem., 12 zspl. Gew. BrUcki, 
lentr. 

1877 wahlber. 24250, abgeg. St.: g. 16104 (ug. 50) = 66,6 %; da- 
on 1 1686 Centr., 42 11 nat.-lib., 178 soc.-dem., 29 zspl. Gew. BrUcki, 
Jeiitr. 

1878 wahlber. 25040, abgeg. St.: g. 14626 (ug. 26) = 58,5 %; da- 
on 1 1036 Centr., 3450 nat.-lib., 79 soc.-dem., 37 lib., 24 zspl. Gew. 
irOckl, Centr. 

2. (Oberpfalz) Amberg - Eschenbach - Snlzbach* 

1871 wahlber. 17085, abgeg. St.: g. 10191 = 59,6^; davon 5896 
-entr., 4063 nat.-lib., 232 zspl. Gew. Freytag, Centr. 

1874 wahlber. 19965, abgeg. St.: g. 15351 (ug. 26) = yy %; davon 
1755 Centr., 3570 nat.-lib., 26 zspl. Gew. Russwurm, Centr. 

1877 wahlber. 20655, abgeg. St.: g. 13155 (ug. 15) = 63,8 %; da- 
ott 9621 Centr., 3401 nat.-lib., 51 soc.-dem., 30 dsch.-ks., 52 zspl. Gew. 
iHsswurm, Centr. 

1878 wahlber. 20929, abgeg. St.: g. H070 (ug. 15) = 53 %; davon 
406 Centr., 2457 nat -lib., 126 dsch.-ks , 43 soc.-dem., 38 zspl. Gew. 
tusswurm, Centr. 

3. (Oberpfalz) Nenmarkt-Heman-Yelbnrg. 

1871 wahlber. 18961, abgeg. St.: g. 11658 (ug. 78) = (>if9 %; da- 
'on 8261 Centr., 3332 nat.-lib., 65 zspl. Gew. V. Reichlin-Meldegg, Centr. 

1874 wahlber. 19727, abgeg. St.: g. 15292 (ug. 16) = 77,6^; da- 
'on 14204 Centr., 1055 nat.-lib., 33 zspl. Gew. Triller, Centr. 

*) Die Reg.-Ueb. zahlt die auf Zinn gefallenen Stimmen der ¥onsc\vT\lXsv^"t\e\ xvx. 



9i Die Reiohstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 20093, abgeg. St.: g. izoog (ug. 25) = 59,9^; da- 
von 10501 Centr., 1433 nat.-lib., 74 zspl. Gew. Triller, Centr. 

1878 wahlber. 20305, abgeg. St.: g. 10376 (ug. g) = 51,1 %', da- 
von 9442 Centr., 488 nat.-lib., 260 lib., iig dsch. -ks., 68 zspl. Gew. 
Triiler, Centr. 

4. (Oberpfalz) Neunbnrg-Cham-Bodiiig. 

1871 wahlber. 17335, abgeg. St.: g. 9926 (ug. 2) = S7>3 %'* davon 
6953 Centr., 2940 nat.-lib., 33 zspl. Gew. Schels, Centr. 

1874 wahlber. 19880, abgeg. St.: g. 14102 (ug. 5) = 71 %; davon 
1 33 14 Centr., 758 nat.-lib., 30 zspl. Gew. Datzl, Centr. 

1877 wahlber. 20065, abgeg. St.: g. 10768 (ug. 13) = 53,7^; da- 
von 9307 Centr., 141 9 nat.-lib , 42 zspl. Gew. Datzl, Centr. 

1878 wahlber. 20205, abgeg. St.: g. 888^ (ug 4) = 44^; davon 
77 1 1 Centr., 1015 nat.-lib, loi dsch.-ks., 55 zspl. Gew. Datzl, Centr. 

5. (Oberpfalz) Neustadt a. W. N. - Kemnath* 

1871 wahlber. 19205, abgeg. St.: g. 10455 (^g* 58) = 54»7 ^J da- 
von 6369 Centr., 4086 unb. u. zspl. Gew. V. Sazenhofen, Centr. 

1874 wahlber. 21308, abgeg. St.: g. 15601 (ug. 27) = 73,3 %; da- 
von 12634 Centr., 2864 nat.-lib., 103 zspl. Gew. Huber, Centr. 

1877 wahlber. 22390, abgeg. St.: g. 12494 (ug. 11) = 55»9 ^; da- 
von 9398 Centr., 3060 nat.-lib., 36 zspl. Gew. Lindner, Centr. 

1878 wahlber. 21981, abgeg. St.: g. 9941 (ug. 17) = 45,3 %; davon 
7359 Centr., 2504 nat.-lib., 51 dsch.-ks., 27 zspl. Gew. Lindner, Centr. 
f 16. Juni 1879. Nachwahl 14. Juli: Schafler extrem ultram. 5757, 
V. Schloer nat.-lib. 883, Lindenfels Centr. 771. Gew. SchSlffler, wild (ultr.). 



Reg.-Bez. Oberfranken. 

1. (Oberfranken) Hof-Miincbbergr-Relian. 

1871 wahlber. 19255, abgeg. St.: g. 13359 (ug. 12) = 69,4^; da- 
von 13185 nat.-lib. (naml. 8863 u. 4322), 144 soc.-dem., 30 zspl. Gew. 
V. Schauss, nat.-lib. 

1874 wahlber. 20864, abgeg. St.: g. 13439 (ug. 19) = 64,5 %; da- 
von 1 1828 nat.-lib., 1603 soc.-dem., 8 z^pl> Gew. v. Schauss, nai-lib. 

1877 wahlber. 22455, abgeg. St.: g. 9779 (ug. 18) = 43,6^; da- 
von 8194 nat.-lib., 809 dsch.-ks., 743 soc.-dem., 33 zspl. Gew. V. Schauss, 
nat.-lib. 

1878 wahlber. 22808, abgeg. St.: g. 9622 (ug. 19) = 42,3 %; da- 
von 6320 nat.-lib., 3058 dsch.-ks., 121 soc.-dem., 98 Volksp., 25 zspl. 
Gew. V. Schauss, nat.-lib., tritt 12. Juli 1879 ^"s, seit 27. Februar 1880 
2jb. Gruppe. 



Oberpfalz 4. 5. — Oberfranken i — 5. 93 

2. (Oberfranken) Bajreuth - Wunsiedel. 

1871 wahlber. 17668, abgeg. St.: g. 11286 (ug. 15) = 64^; davon 
6050 Fortschr., 5159 lib. Reichsp., 77 zspl. Gew. Kraussold, Fortschr. 

1874 wahlber. 19540, abgeg. St.: g. 10056 (ug. 13) = 51,5 %; da- 
von 8230 nat.-lib., 789 soc.-dem., 543 Centr., 494 zspl. Gew. Stenglein, 

1877 wahlber. 20403, abgeg. St.: g. 10312 (ug. 5) = 50,6^; davon 
6077 nat.-lib., 3498 Fortschr., 327 dsch.-ks., 201 soc.-dem., 193 Centr., 
16 zspl. Gew. Feustel, nat.-lib. 

1878 wahlber. 20908, abgeg. St.: g. 8801 (ug. 9) = 42,1 %; davon 
6520 nat.-lib., 1924 dsch.-ks., 218 Centr., 109 Fortschr., 30 zspl. Gew. 
Feustel, nat.-lib., tritt 12. Juli 1879 aus der Fraktion aus, seit 27. Fe- 
bruar 1880 lib. Gruppe. 

3. (Oberfranken) Forchheim - Knlmbaeh. 

1871 wahlber. 21030, abgeg. St.: g. 16983 (ug. 20) = 80,9 %; da- 
von 10911 lib. Reichsp., 6038 Centr., 34 zspl. Gew. FUrst Hohenlohe 
(Schillingsfurst), lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 24467, abgeg. St.: g. 21241 (ug. 19) = 86,9^; da- 
von 12434 lib. Reichsp., 8797 Centr., 10 zspl. G6w. FOrst Hohenlohe 
(SchiUingsfarst), wild. 

1877 wahlber. 25566, abgeg. St.: g. 18813 (ug. 11) = 73,6^; da- 
von 11554 dsch. Reichsp., 6721 Centr., 451 dsch.-ks., 71 soc.-dem., 16 
zspl. Gew. FOrst Hohenlohe (Schillingsfurst), Hosp. d. dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 25671, abgeg. St : i) erster Wahlg. : g. 16766 (ug. 
9) t= 65,3 %; davon 6063 Centr., 5528 dsch. Reichsp., 4120 Fortschr., 
919 dsch.-ks., 119 soc.-dem., 17 zspl. 2) eng Wahl: g. 18645 (ug. 13) 
= 72,7^; davon 10257 Fiirst von Hohenlohe dsch. Reichsp., 8388 
Walher Centr. Gew. FUrst Hohenlohe (Schillingsfiirst) , Hosp. d. dsch. 
Reichsp. 

4. (Oberfranken) Kronaeh - Liehtenf els. 

1871 wahlber. 20365, abgeg. St.: g. 13264 (ug 18) == 65,2^; da- 
von 6812 lib. Reichsp., 6344 nat.-lib., 108 zspl. Gew. V. Swaine, lib. 



1874 wahlber. 23280, abgeg. St.: g. 17355 (ug. 42) = 74>7 ^; da- 
von 10420 Centr., 6140 nat.-lib., 792 lib. Reichsp., 3 zspl. Gew. Kirchner, 
Centr. 

1877 wahlber. 24653, abgeg. St.: g. 14538 (ug. 25) = 59,1 %; da- 
von 768a Centr., 6679 nat.-lib., 56 dsch.-ks., 121 zspl. Gew. Frank, Centr. 

1878 wahlber. 24711, abgeg. St.: g. 13381 (ug. 8) = S4A %; da- 
von 7504 dsch. Reichsp., 5621 Centr., 198 soc.-dem., 58 zspl. Gew. 
v> Urchenfeldy dsch. Reichsp. 

5* (Oberfranken) Bamberg -Hochstadt. 

1871 wahlber. 19397, abgeg. St.: g. 13817 (ug. 23) = 71,4^; da- 
von 7013 Centr., 6790 nat.-lib., 14 zspL Gew. Sch\M\.\lif^«t , ^wVc. TiKfc 



94 I^ie Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

Wahl wird kassirt. Nachwahl: g. 13840 (ug. ^9) = 71,5 %; davon 
7829 Centr., 5989 nat.-lib., 22 zspl G6w. SchUttinger, Cenir. 

1874 wahlber. 22303, abgeg. St.: g. 16883 (ug. 37) = 75,9 ^ I ^a- 
von 1 1 373 Centr., 5155 nat.-lib., 340 soc.-dem., 15 zspl. G6w. SchW' 
tinger, Centr. 

1877 wahlber. 23377, a^g^g- St.: g. 17255 (ug. 36) = 74^; davon 
11137 Centr., 5841 nat.-lib., 253 soc.-dem., 24 zspl. Gew. Horneck 
V. Weinheim, Centr. 

1878 wahlber. 23530, abgeg. St.: g. 12864 (ug. 34) = 54,8^; da- 
von 8686 Centr., 3727 nat.-lib., 307 soc-dem., 78 dsch.-ks., 66 zspL 6ew. 
Horneck v. Weinheim^ Centr. 

Reg.-Bez. Mittelfranken. 

1. (Mittelfrauken) Ntirnberg. 

1871 wahlber. 20908, abgeg. St.: g. 5815 (ug. 32) = 28^; davon 
5408 Fortschr., 340 soc.-dem., 67 zspl. Gew. CrSlmer, Fortschr. 

1874 wahlber. 25005, abgeg. St.: g. 16858 (ug. 63) = 67,7^; da- 
von 1 1 01 7 Fortschr., 5355 soc.-dem., 388 dsch. Reichsp., 91 Centr, 7 
zspl. Gew. Frankenburger, Fortschr. 

1877 wahlber. 29686, abgeg. St. : i) ersterWahlg. : g. 20764 (ug* 
63) = 70,2 %; davon 10025 soc.-dem., 9919 Fortschr., 814 dsch.-ks., 6 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 24774 (ug. 54) = 83,6^; davon 12684 Fortschr., 
12090 soc.-dem. Gew. Frankenburger, Fortschr. 

1878 wahlber. 30423, abgeg. St.: g. 23988 (ug. 65) = 79,1 %; da- 
von 13436 Fortschr., 10162 soc.-dem., 382 dsch. -ks. , 8 zspL 6eW. 
GUnther (Niimberg), Fortschr. 

2. (Mittelfranken) Erlangen-Ftirth-Hersbrnck. 

1871 wahlber. 19970, abgeg. St.: g. 10132 (ug. 25) = 50,9 'Jj; da- 
von 9017 nat.-lib., 861 soc.-dem., 254 zspl. Gew. Marquardsen, nat-lit)- 

1874 wahlber. 23382, abgeg. St.: 13406 =■ 57,3^; It. R. -Ueb. g- 
13480 (ug. 27); davon 10322 nat.-lib., 2222 soc.-dem., 721 ks., 126 Centr.. 
39 zspl. Gew. Marquardsen, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24143, abgeg. St.: g. 14837 (ug 45) = 61,6^; da- 
von 7734 nat.-lib., 4458 soc.-dem., 13 18 Fortschr., 995 dsch.-ks., 28^ 
Centr., 44 zspl. Gew. Marquardsen, nat.-lib. 

1878 wahlber. 24772, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 1554^ 
(ug. 21) = 62,8 ^; davon 7091 nat.-lib., 51 18 Volksp., 3318 dsch.-ks. 
18 zspl. 2) eng. Wahl: g. 15964 (ug. 17) = 64,5 ^; davon 888^ 
Marquardsen nat. - lib. , 7084 Sonnemann Volksp. Gew. Marquardeel* 
nat.-lib. 

3. (Mittelfranken) Anspach-Sehwalmoh. 

1871 wahlber. 17408, abgeg. St.: g. 8835 (ug. 49) = 51 %; davd 
4SIS nat'lib., 4239 lib. Reichsp., 7% zspl. ^«^. Vdlk, lib. Reichsp. Lebn 



Mittelfranken i — 5. 95 

das Mandat in Folge seiner Wahl im 6. Schwaben (Immenstadt) ab. 
Kachwahl: g. 10097 (ug. 9) = 58,1^; davon 6414 nat. -lib., 3453 
Fortschr., 2,30 zspl. Gew. ThomaSr nat.-lib. 

1874 wahlber. 19015, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13143 (ug. 
16) = 69,2^; davon 6039 nat.-lib., 5764 Fortschr., 1340 unb. u. zspl. 
2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 14914 (ug. 16) = 78,5^; davon 7870 
Fortschr., 7044 nat.-lib. Gew. FOckerer, Fortschr. 

1877 wahlber. 19460, abgeg. St.: g. 11^74 (ug. 37) = 58,1 %; da- 
von 7529 Fortschr., 2818 dsch.-ks., 729 Centr., 148 soc.-dem., 50 zspl. 
Gew. Herz, Fortschr. 

1878 wahlber. 19745, abgeg. St.: g. 10920 (ug. 18) = 55}4 'o; da- 
von 6409 nat.-lib., 2293 dsch.-ks., 1962 Volksp., 205 Centr., 51 zspl. 
Gew. Maurer, nat-lib. Legt Mandat nieder. Nachwahl 31. Decbr. 1879. 
i) erster Wahlg.: Jegel nat.-lib. 3641, Krober Volksp. 2211, Rech- 
tern ks. 1472. 2) eng. Wahl 17. Jan. 80: Jegel nat-lib. 5930, Krober 
Volksp. 4575. Gew. Jegel, erst wild, dann nat.-lib., tritt 30. August 1880 
aus der Partei aus (Gruppe Forckenbeck.) 

4. (Mittelfranken) Eiehstftdt-Weissenburg. 

1871 wahlber. 17756, abgeg. St.: g. 14244 (ug. 39) = 80,4^; da- 
7984 Fortschr., 6254 Centr., 6 zspl. Gew. Herz, Fortschr. 

1874 wahlber. 19782, abgeg. St.: g. 17713 (ug. 26) = 89*7^; da- 
^ 105 1 7 Centr., 6690 Fortschr., 498 ks., 8 zspl. Gew. Graf V. Quadt, Centr. 

1877 wahlber. 20039, ^^g^g- St.: g. 16133 (ug. 21) = 80,6 ^i; da- 
von 9728 Centr., 5845 nat.-lib., 540 dsch.-ks., 20 zspl. Gew. Sttfckl, Centr. 

1878 wahlber. 20245, abgeg. St.: g. 15200 (ug. 20) = 75,2^;,* da- 
von 9436 Centr., 4901 nat-lib., 795 dsch.-ks., 31 Volksp., 37 zspl. Gew. 
St5ckl, Centr. 

5. (Mittelfranken) Dinkelsbtthl-Fenchtwangeu. 

1871 wahlber. 17522, abgeg. St.: g. 9564 (ug. 13) == 54,7 %; davon 
7745 Fortschr., 1467 Centr., 352 zspl. Gew. Erhard, Fortschr. 

1874 wahlber. 18812, abgeg. St.: g. 14768 (ug. 14) = 78,6^; da- 
von 7834 Fortschr., 3756 ks., 3171 Centr., 7 zspl. G6w. Erhard, Fortschr. 

1877 Ivahlber. 19767, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14666 (ug. 
30) 5= 74,3 ^; davon 7153 Fortschr., 4985 dsch.-ks., 2516 Centr., 12 zspl. 
t) eng. Wahl: g. 14322 (ug. iij = 72,5 %; davon 8445 Fortschr., 
5877 dsch.-ks. Gew. Erhard, Fortschr. 

1878 wahlber. 20123, abgeg. St.: g. 11539 (ug. 6) = 57,4^; davon 
6g8i lib., 3022 dsch.-ks., 1621 Centr., 15 zspl. Gew. v. Feder, lib. Legt 
Mandat nieder. Nachw. 30. Becbr. 1S79: abgeg. St.: i) erster Wahlg. 
7378; davon 3658 Schreiner nat.-lib., 3638 Luthardt ks., 8a zspl. 2) eng. 
Wahl 15. Jan. go: 5751 Schreiner nat. -lib., 5534 Luthardt ks. Gew. 
Sckrelner, nat-lib. 



von 
von 10 



96 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

6. (Mittelfrauken) Rothenbnrg a. T.-Neustadt a. A. 

1871 wahlber. 21138, abgeg. St.: g. 11757 (^S- 5)= 55*^ ^»* <iav 
9685 lib. Reichsp., 2072 zspl. Gew. Marquard Barth, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 22907, abgeg. St.: g. 15695 (ug. 19) = 68,6^; ( 
von 1 1944 nat.-lib., 2120 ks., 1581 Centr., 50 zspl. Gew. Pabst, nat.-l 

1877 wahlber. 24098, abgeg. St.: g. 15017 (ug. 27) = 62,4 %; da\ 
10182 nat.-lib., 2542 dsch.-ks., 1254 Centr., 893 Fortschr., iiosoc.-dei 
36 zspl. Gew. Pabst, nat.-lib. 

1878 wahlber. 24410, abgeg. St.: g. 14303 (ug. 11) = 58,6^; ' 
von 9961 nat.-lib., 3406 dsch.-ks., 894 Centr., 42 zspl. Gew. Pabst, nat.- 



Reg.-Bez. XJnterfranken. 

1. (XJnterfranken) Aschaffenbnrgr-Obernburg. 

1871 wahlber. 20980, abgeg. St.: g. 12932 (ug. 15) = 61,7 %; dav 
7065 Centr., 5867 nat. -lib. Gew. Hauck, Centr. 

1874 wahlber. 22963, abgeg. St.: g. 18659 (ug. 18) = 81,3 %; • 
von 1 3661 Centr., 4997 nat.-lib., i zspl. Gew. Hauck, Centr. 

1877 wahlber. 24187, abgeg. St.: g. 16145 (ug. 30) = 66,9^; < 
von 1 1 304 Centr., 4806 Fortschr., 35 zspl. Gew. Hauck, Centr. 

1878 wahlber. 24057, abgeg. St.: g. 12939 (ug. 29) = 53^9^; " 
von 9054 Centr., 3464 nat.-lib., 203 dsch.-ks., 202 soc.-dem,, 16 zs 
Gew. Hauck, Centr. Legt Mandat 29. August 1879 nieder. Nachwa 
20. Januar 1880; abgeg. St.: g. 12023; davon 8810 v. Papius. G( 
V. Papius, Centr. 

2. (XJnterfranken) Kitzingen-Gerolzhofen. 

1871 wahlber. 19955, abgeg. St.: g. 15208 (ug. 15) = 76,3 %; ( 
von 8650 Fortschr., 6537 Centr., 21 zspl. Gew. Fischer (Kitzinge 
Fortschr. Legt am 19. Oktober 1871 das Mandat aus Gesundheitsriicksi( 
ten nieder. Nachwahl: Gew. DUrig, lib. Rerchsp. 

1874 wahlber. 21296, abgeg. St.: g. 18671 (ug. 18) = 87,8^; <■ 
von 10217 Centr., 8445 nat.-lib., 9 zspl. Gew. Graf V. Schtfnborn-Wlese 
held, Centr. 

1877 wahlber. 21904, abgeg. St.: g. 16466 (ug. 24) = 75,3^; c 
von 85^a Centr., 7807 nat.-lib., 68 dsch.-ks., 69 zspl. Gew. Graf V. $cli( 
born- Wiesentheid, Centr. t77. Nachwahl: Gew. Graf v. Schtfnbom-Wiesei 
heid, Sohn des Vorigen, Centr. 

1878 wahlber. 22217, abgeg. St.: g. 14994 (ug. 8) = 67,5 %; davi 
8073 Centr., 6041 nat. - lib., 665 dsch.-ks., 148 Volksp., 36 soc.-der 
31 zspl. Gew. Graf v. Schtfnborn- Wiesentheid, Centr. 

3. (XJnterfranken) Lohr - Gemfinden - Hammelburg. 

J871 wahlber. 23661, abgeg. St.: g. 13960 = 59^; davon 743 
Centr., ^113 nat. -lib., 1423 unb. m. zspV Q^^Yi. ^Ut%1 zu Ltfwenstein, CenI 



Mittelfranken 6. — Unterfranken i — 6. 97 

Mandat erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nachw. 24. Mai 
72: Gew. zu Franckenstein, Centr. 

1874 wahlber. 25001, abgeg. St.: g. 19935 = 79,8^; davon 15794 
Centr., 41 17 nat.-lib., 24 zspl. Gew. zu Franckenstein, Centr. 

1877 wahlber. 25547, abgeg. St.: g. 15959 (ug. 35) = 62,6^; da- 
von 12479 Centr., 3259 nat-lib., 186 dsch.-ks., 35 zspl. Gew. zu Francken- 
stein, Centr. 

1878 wahlber. 26380, abgeg. St.: g 12544 (ug. 13) = 47,6^; da- 
von 9487 Centr., 2229 nat.-lib., 302 soc.-dera., 246 lib., 245 dsch.-ks., 
35 zspl. Gew. zu Franckenstein, Centr. 

4. (Unterfranken) Nenstadt a. S.-Kissingen. 

1871 wahlber. 22031, abgeg. St.: g. 14569 (ug. 77) = 66,5 %; da- 
von 7810 lib. Reichsp., 6530 Centr., 229 zspl. Gew. Graf v. Luxburg, 
lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 24407, abgeg. St.: g. 20330 (ug. 12) = 83,3 %; da- 
von 13505 Centr., 6815 nat.-lib., 10 zspl. Gew. V. Habermann, Centr. 

1877 wahlber. 24607, abgeg. St.: g. 18170 (ug. 36) = 74^; davon 
ro8o6 Centr., 7312 lib., 52 zspl. Gew. v. Habermann, Centr. 

1878 wahlber. 25418, abgeg. St.: g. 15097 (ug. 9) = 59,4^; davon 
J365 Centr., 5506 nat.-lib., 115 Volksp., 45 dsch.-ks., 27 unb., 39 zspl. 
3ew. V. Habermann, Centr. f am 23. Septbr. 1878. Nachwahl 29. No- 
vember 1878; abgeg. St.: g. 15060 (ug. 14) == 59,3 %; davon 9387 
^eichert Centr., 2612 v. Stein nat.-lib., 2992 Berlenz lib., 69 zspl. Gew. 
teichert, Centr. 

5. (Unterfranken) Sehweinf nrt - Ebern - Hassfnrth. 

1871 wahlber. 18404, abgeg. St.: g. 12470 (ug. 22) = 67,9^; da- 
on 7379 lib. Reichsp., 5061 Centr., 30 zspl. Gew. V. Htfrmann, lib. 
telchsp. 

1874 wahlber. 19921, abgeg. St.: g. 17654 (ug. 28) = 88,8^; da- 
on 1047 1 Centr., 7166 nat.-lib., 17 zspl. Gew. Bauch, Centr. 

1877 wahlber. 20415, abgeg. St.: g. 16847 (^g* 19) = 8a,6 ^; da- 
on 8871 dsch. Reichsp., 7952 Centr., 24 zspl. Gew. Graf v. Luxburg, 
Iscli. Reichsp. 

1878 wahlber. 21044, abgeg. St.: g. 15204 (ug. 21) = 72,3 %; da- 
ron 7902 dsch. Reichsp., 7145 Centr., 60 dsch.-ks., 42 soc-dem., 55 zspl. 
icw. Graf v. Luxburg, dsch. Reichsp. 



6. (Unterfranken) WUrzburg. 

1871 wahlber. 14038, abgeg. St.: g. 7369 (ug. 20) = 52,6 %; davon 
J916 Fortschr., 3272 Centr., 181 zspL Gew. Gerstner, Fortochr. 

1874 wahlber. 1605 1, abgeg. St.: g. 12448 (ug. 50) = 77,9 9>; da- 
'on 7670 Centr., 4054 nat.-lib., 720 soc-dem., 4 zspl. Gew. V. Zu-Rhein, 
CeMr. 



98 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 17673, abgeg. St.: g. 12525 (ug. 49) = 71,1^; da- 
von 6303 Centr., 4439 Fortschr., 1441 soc.-dem., 330 Volksp., 12 zspL 
Gew. V. Zu-Rhein, Centr. 

1878 wahlber. 16927, abgeg. St.: g. 11274 (ug. 23) = 66,7^; da- 
von 5855 Centr., 3540 Fortschr., 1332 soc.-dem., 448 Volksp., 89 dsch.- 
ks., 10 zspl. Gew. V. Zu-Rhein, Centr. 



Reg.-Bez. Sohwaben. 

1. (Schwaben) Augsburg -Werthingen. 

1871 wahlber. 22709, abgeg. St.: g. 15316 (ug. 53) = 67,7^; da- 
von 7910 lib. Reichsp., 6987 Centr., 362 soc-dem., 57 zspl. Gew. Fischer 
(Augsburg), lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 27084, abgeg. St.: g. 22059 (ug. 36) = 81,6^; da- 
von 13969 Centr., 6239 ^^^' Reichsp., 1609 soc-dem., 186 ks., 2 zspl. 
Gew. JOrg, Centr. 

1877 wahlber. 28175, abgeg. St.: g. 20106 (ug. 40) = 71,5^; da- 
von 1 1 525 Centr,, 6837 nat-lib., 1539 soc-dem., 200 dsch.-ks., 5 zspl. 
Gew. JOrg, Centr. 

1878 wahlber. 29296, abgeg. St.: g. 19781 (ug. 92) = 67,8^; da- 
von 12201 Centr., 6222 nat.-lib., 1329 soc-dem., 29 zspL Gew. Freytag, 
Centr. 

2. (Schwaben) Donaiiw5rth-N(>rdlingen. 

1871 wahlber. 19817, abgeg* St.: g. 15124 (ug. 16) = 76,4^; da- 
von 7727 Centr., 7369 nat.-lib., 28 zspl. Gew. Mayer (Donauworth), Centr. 

1874 wahlber. 22708, abgeg. St.: g. 19703 (ug. 26) = 86,9^; da- 
von 1207 1 Centr., 7627 nat.-lib., 5 zspl. Gew. Mayer (Donauworth), Centr. 

1877 wahlber. 22935, abgeg. St.: g. 17550 (ug. 23) = 76,6^; da- 
von 10039 Centr., 5931 nat.-lib., 1576 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. Mayer 
(Donauworth), Centr. 

1878 wahlber. 22919, abgeg. St.: g. 16607 (ug. 31) = 72,6^; da- 
von 9628 Centr., 6942 nat.-lib., 37 zspl. Gew. Mayer (Donauworth), Centr. 

3. (Schwaben) Dillingen-Gfinzbnrg. 

1871 wahlber. 19126, abgeg. St.: g. 13921 (ug. 13) = 72,9^; da- 
von 7224 lib. Reichsp., 6695 Centr., 2 zspl. Gew. V. HSrmann, lil). 
Reichsp. Lehnt in Folge seiner Wahl in Schweinfurt (5. Unterfranken) 
das Mandat ab. Nachwahl: g. 13217 (ug. 12) = 69,2^; davon 7096 
lib. Reichsp., 6099 Centr., 22 zspl. Gew. Wagner (Dillingen), lib. Reicli8p> 

1874 wahlber. 20759, ^ibgeg. St.: g. 17476 (ug. 23) = 84,3 %; da- 
von 13775 Centr., 3696 nat.-lib., 5 zspl. Gew. Weiss, Centr. 

1877 wahlber. 21189, abgeg. St.: g. 14817 (ug. 31) = 70,1 %; da- 
yon 1 06 1 9 Centr., 41 11 nat. -lib., 76 dsch. -ks., 11 zspl. Gew. 6ra' 
bugger v. Kirchberg u. Weissenhorn, Cefv\t. 



Schwaben i — 6. 99 

1878 wahlber. 21214, abgeg. St.: g. 13012 (ug. zo) = 61,4^; da- 
on 8871 Centr., 4106 nat.-lib., 35 zspl. Gew. Graf Fugger v. Kirchberg 
1. Weissenhorn, Centr. 

4. (Schwaben) Illertissen-Nen Ulm-Memmin^en. 

1871 wahlber. 22370, abgeg. St.: g. 15068 (ug. 42) = 67,5 %; da- 
7on 10136 lib. Reichsp., 4932 Centr. Gew. Behringer, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 24915, abgeg. St.: g. 20753 (ug. 30) = 83,4^; da- 
von 13345 Centr., 7402 nat.-lib., 6 zspl. Gew. v. Aretin (Illertissen), Centr. 

1877 wahlber. 25298, abgeg. St.: g. 18186 (ug, 25)= 7^^; davon 
10297 Centr., 7778 Fortschr., 96 dsch. -ks,, 15 zspl. Gew. V. Aretin 
(Illertissen), Centr. 

1878 wahlber. 24855, abgeg. St.: g. 17084 (ug. 32) = 68,9^; da- 
von 9589 Centr., 6986 nat. -lib., 467 dsch.-ks., 28 soc.-dem. , 14 zspl. 
6ew. V. Aretin (Illertissen), Centr. Legt 9. October 1880 das Mandat nieder. 

5. (Schwaben) Kanfbenren-Ffissen-Miindelheim. 

1871 wahlber. 19591, abgeg. St.: g. 14581 (ug. 26) = 74,6^; da- 
von 7594 lib. Reichsp., 6976 Centr., 11 zspl. Gew. V. HOrmann, lib. 
Reichsp. Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl im Schweinfurt 
[5. Unterfranken) ab. Nachwahl: g. 14515 (ug. 22) = 74,2^; davon 
7692 nat. -lib., 6791 Centr., 32 zspl. Gew. Edel, wild (lib.). 

1874 wahlber. 21988, abgeg. St.: g. 18570 (ug. 24) = 84,6 %; da- 
^on 14283 Centr., 4280 nat.-lib., 7 zspl. Gew. Merkle, Centr. 

1877 wahlber. 22403, abgeg. St.: g. 161 16 (ug. 47) = 72,1 %; da- 
?on 11647 Centr, 4327 Fortschr., 62 dsch.-ks., 60 soc. -dem., 20 zspl. 
3ew. Merkle, Centr. 

1878 wahlber. 22577, abgeg. St.: g. 14765 (ug. 18) = 65,5^; da- 
'on 10456 Centr, 4200 nat.-lib., 64 soc.-dem., 45 zspl. Gew. IWerkle, 
!entr. 

6. (Schwaben) Immenstadt-Lindan-Kempten. 

1871 wahlber. 19485, abgeg. St.: g. 14904 (ug. 19) = 76,6^; da- 
'on 1 1350 lib. Reichsp., 3554 unb. u. zspl. Gew. YOlk, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 22162, abgeg. St.: g. 18753 (ug. 26) = 84,7 %; da- 
/on 9679 lib. Reichsp., 9054 Centr., 20 zspl. Gew. Yfilk (lib. Reichsp.). 
fritt der nat.-lib. Partei bei, 

1877 wahlber. 22431, abgeg. St.: g. 18861 (ug. 18) = 84,2^; da- 
?on 9973 nat -lib., 8820 Centr., 64 soc.-dem., 4 zspL Gew. YOlk, nat.- lib. 

1878 wahlber. 22873, abgeg. St: g. 18207 (ug. 20) = 79,7^; da- 
'on 9924 nat.-lib., 8264 Centr., 19 zspl. Gew. YBIk, nat.-lib., tritt 
U. Juli 1879 aus der Fraktion aus; seit 27. Februar 1880 lib. Gruppe. 



r 



lOO Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 



Eonigreich SachseiL 



1. (Sachsen) Zittau-Ostrau. 

1871 wahlber. 22705, abgeg. St.: g. 8658 (ug. 76) = 38,5 %; dav( 
6283 lib.*), 1549 Partik., 826 unb. u zspl. Gew. Pfeifer, wild (lib.). 

1874 wahlber. 22458, abgeg. St: g. 9799 (ug. 108) = 44»7 ^; d 
von 7518 lib.*), 1518 soc.-dem., 721 Centr., 42 zspl. Gew. Pfeifer (lib 
Tritt der nat-lib. Partei bei. 

1877 wahlber. 22710, abgeg. St : i) erster Wahlg.: g. 13898 (iJ 
89) == 61,6 %; davon 6630 Fortschr., 6047 nat.-lib., 1202 soc.-dem , 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 17643 (ug. 62) = 78^; davon 8989 nat-lil 
8654 Fortschr. Gew. Pfeifffer, nat.-lib. 

1878 wahlber. 23415, abgeg. St.: g. 7888 (ug. 31) = 33,8^; dav 
5596 nat.-lib., 1921 soc.-dera., 307 Centr., 64 zspl. Gew. Renizsch, na 
lib., tritt 12. Juli 1879 ^^^ der Fraktion aus; seit 27. Februar 1880 li 
Gruppe. 

2. (Sachsen) Lobau-Bernstadt. 

1871 wahlber. 20229, abgeg. St.: g. 10577, (ug. 43) = 52,5 ^; c 
von 6648 nat.-lib., 3929 unb. u. zspl. Gew. Mosig V. Ahrenfeld, nat.-l 

1874 wahlber. 21408, abgeg. St.: g. 9923 (ug. 84) = 46,7 $^; dav 
7401 nat.-lib., 2450 ks., 72 zspl. Gew. FrUhauf, nat.-lib. 

1877 wahlber. 22051, abgeg. St.: g. 7425 (ug. 44) = 34 ^; dav 
4466 nat.-lib., 2880 dsch.-ks., 106 zspl. Gew. FrQhauf, nat.-iib. 

1878 wahlber. 22206, abgeg. St.: g. 10571 (ug. 50) = 47,8^; c 
von 6928 dsch.-ks., 3567 nat.-lib., 50 soc.-dem., 26 zspl. Gew. GrOtzn 
dsch.-ks. 

3. (Sachsen) Bautzen- Camenz. 

1871 wahlber 21746, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9193 (i 
40) = 42,5 %; davon 4098 nat.-lib., 5095 unb. u. zspl. 2) eng. Wal 
g. 10554 (ug. 34) = 48,7^; davon 5294 nat.-lib., 5260 unb. u. zs 
Gew. Thiel, nat.-lib. 

1874 wahlber. 23928, abgeg. St.: g. 14570 (ug. 3) = 60,9 %; ( 
von 11534 dsch, Reichsp. , 2013 Centr., 984 soc. -dem., 39 zspl. Gc 
V. Nosti^-Wallwiiz, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 24891, abgeg. St.: g. 12298 (ug. 60) = 49,6^; c 
von 8951 dsch. -ks., 1830 Centr., 1467 soc. -dem., 50 zspl. Gew. Rei( 
dsch.-ks. 

1878 wahlber. 25612, abgeg St.: g 11787 (ug. 35) = 46,2^; <i 
von 6603 dsch.-ks., 2814 Fortschr., 1488 Centr., 864 soc. -dem., 18 zsj 
Gew. Reich, dsch.-ks. 

^) Die auf Pfeifer gefallenen Stimmen sind in der Reg.-Ueb. den Nat. -Li 
be/^^ezahlt. 



Sachsen i — 6. loi 

4. (Sachsen) Dresden rechts d. Elbe* 

1871 waWber. 19978, abgeg. St.: g. 6699 (ug. 74) = 33,9^; da 
von 5340 lib. Reichsp., 113a soc.-dem., 105 Fortschr., laz unb. u. zspl 
6ew. Schwarze, lib. Reichsp. 

1874 waWber. 23582, abgeg. St.: g. 10112 (ug. 81) = 43,2^; da 
von 6419 lib. Reichsp.*), 3632 soc-dem., 61 zspl. Gew. Schwarze, dscli 
Relclisp. 

1877 wahlber. 26685, ^^S^g- St.: g. 12462 (ug. 152) = 47,3 %; da 
von 6899 dsch. Reichsp., 5411 soc.-dem., 46 dsch. -ks., 28 nat.-lib., 78 
zspl. Gew. V. Scliwarze, dscli. Reiclisp. 

1878 wahlber. 28274, abgeg. St.: g. 15603 (ug. 143)= 55,7^; da- 
von 8102 dsch. Reichsp., 7433 soc.-dem., 27 Centr., 41 zspl. Gew. 
v.Sdiwarze, dscli. Reichsp. 

5. (Sachsen) Dresden links d. Elbe. 

1871 wahlber. 22381, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8645 (ug. 
70) = 38,9 %; davon 4213 Fortschr., 1317 soc.-dem., 31 15 unb. u. zspl. 
2) eng. Wahl: g. 8242 (ug. 42) = 37^; davon 5657 Fortschr., 2585 
Qnb. u. zspl. Gew. WIgard, Fortschr. 

1874 wahlber. 26308, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11608 
(og. 143) = 44,7 %; davon 4512 Fortschr., 3582 soc.-dem., 3364 nat.- 
lib., 150 zspl. 2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 14316 (ug. 55) = 54,6 %; 
davon 7847 Minkwitz Fortschr.. 6469 Joh. Jakoby soc.-dem. Gew. Mink- 
wHz, Fortschr. 

1877 wahlber. 29103., abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 17347 
(ug. 147) = 60,1 %; davon 6940 soc.-dem., 4375 nat.-lib., 3967 dsch.-ks., 
1023 Fortschr., 42 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20760 (ug. 293) = 72,3 %; 
davon 10835 soc.-dem., 9925 nat.-lib. Gew. Bebel, soc.-dem. 

1878 wahlber. 29888, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 22641 
(og. 143) = 76,2 %; davon 9879 soc.-dem., 7265 dsch.-ks., 541 1 Fortschr., 
8z Centr., 4 zspl. 2) eng. Wahl: g. 22322 (ug. 336) = 75,8 %; davon 
11619 Bebel soc.-dem., 10703 v. Friesen dsch.-ks. Gew. Bebel, soc.-dem. 

6. (Sachsen) Tharandt. 

1871 wahlber. 19791, abgeg. St.: g. 7757 (ug. 43)= S9A %'y davon 
5651 lib. Reichsp., 2106 unb. u. zspl. Gew. Ackermann, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 23388, abgeg. St.: g. 10740 (ug. 74) = 46,2^; da- 
▼on 6945 lib. Reichsp. **), 3743 soc.-dem., 52 zspl. Gew. Aclcermann, dsch. 
Reichsp. 

1877 wahlber. 27091, abgeg. St.: g. 11599 (ug. 151) = 43,4 ^; cla- 
von 6973 dsch.-ks , 3880 soc.-dem., 676 Fortschr., 70 zspl. Gew. Acker- 
WMiii, dsch.-ks. 

*) Die auf Schwarze gefallenen Stimmen, der bisher zur lib. Reichsp. gehorig auch 
VOQ Ics. Seite aufgestellt war und der dsch. Reichsp. beitritt, sind in der Reg.-Ueb. der 
<lsch. Reichsp. beigezahlt. 

**) Die auf Ackermann gefallenen Stimmen, der bisher zur lib. Reichsp. gehorig, von 
u. Seite aufgestellt der dsch. Reichsp. beitritt, sind in der Reg.-Ueb. der dsch. Reichsp.. 
Wgezahlt. 



I02 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 28401, abgeg. St.: g. 13 190 (ug. 75) = 46,7^; da- 
von gogg dsch.-ks., 5007 soc.-dem., 95 zspl. Gew. Ackermann, dsch.-ks. 

7. (Sachsen) Meissen -Biesa* 

1871 wahlber. ig644, abgeg. St.: g. 9ig5 (ug. lag) = 50^; davon 
5560 lib. Reichsp., 3599 ks., 26 zspl. Gew. Hirschberg, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 20217, abgeg. St.: g. g73i (ug. 60) = 43,5 %; davon 
6627 lib. Reichsp.*), 1957 soc.-dem., 147 zspl. Gew. Richter (Meissen), 
dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 2T5g4, abgeg. St.: g. 14052 (ug, 76) = 65,5 %; da- 
von 7079 dsch. Reichsp., 5241 soc.-dem., I70g dsch.-ks., 24 zspl. Gew. 
Richter (Meissen), dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 22542, abgeg. St.: g. 12664 (^g* 104) = 56,g %; da- 
von g6i2 dsch. Reichsp., 400g soc.-dem., 44 zspl. Gew. Richter (Meissen), 
dsch. Reichsp. 

8. (Sachsen) Pirna-Stolpen* 

1871 wahlber. 20149, abgeg. St.: g. 6942 (ug. 24) = 34,6 %; davon 
6575 Fortschr., 157 soc.-dem., 210 zspl. Gew. Eysold^ Fortschr. 

1874 wahlber. 21970, abgeg. St.: g. 9427 (ug. 63) = 43,3 %; davon 
7749 Fortschr., 1596 soc.-dem., g2 zspl. Gew. EysoJdt, Fortschr. 

1877 wahlber. 23422, abgeg. St.: g. 10431 (ug. gg) = 44,9^; da- 
von 6050 Fortschr., 3647 dsch.-ks., 715 soc.-dem., 19 zspl. Gew. Eysoldt, 
Fortschr. 

1878 wahlber. 2371 g, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. gg7g (ug. 
66) = 37,7 %; davon 4123 Fortschr., 4016 dsch.-ks., 694 soc.-dem.. 45 
zspl. 2) eng. Wahl: g, 11224 (ug. 51) = 47,5 %; davon 79g3 Fortschr., 
3241 dsch.-ks. Gew. Eysoldt, Fortschr. 

9. (Sachsen) Freiberg- Oederan. 

1871 wahlber. 21360, abgeg. St.: g. 521 1 (ug. 10) = 24,4^; davon 
4g96 Fortschr., 315 zspl. Gew. Schafffrath, Fortschr. 

1874 wahlber. 2i9g6, abgeg. St: g. 11791 (ug. 40) = 53,g ^; da- 
von 5942 soc.-dem., 5g26 ks., 23 zspl. Gew. Geib, soc.-dem. 

1877 wahlber. 23151, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14194- 
(ug. g4) = 61,7 ^; davon 5157 "soc-dem., 5121 nat.-lib., 3913 dsch.-ks., 
3 zspl. 2) eng. Wahl: g. I542g (ug. 64) = 66,9 ^; davon 8441 nat- 
lib., 69g7 soc.-dem. Gew. Penzig, nat.-lib. 

1878 wahlber. 23652, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14451 (ug- 
5g) = 61,3 %; davon 6127 soc.-dem., 44g5 nat.-lib., 3828 dsch.-ks., ix 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 15076 (ug. 161) = 64,4^; davon 8098 soc.- 
dem., 6978 nat.-lib. Gew. Kayser, soc.-dem. 

**) Die fiir Richter abgegebenen Stimmen, der bisher zur lib. Reichsp. gehorig auch 
yon ks. Seite aufgestellt war und der dsch. Reichsp. beitritt, sind in diesem Falle if 
der Reg,-Ueh. den Kons. beigezahlt. 



Sachsen 7 — 12. 103 

10. (Sachsen) Ifosseii-D5beln-Waldheim« 

1871 wahlber. 19399, abgeg. St.: g. 11238 (ug. 78) = 58,3^.* da- 
von 6732 Fortschr., 2906 nat. -lib., 1230 soc. -dem., 370 zspl. Gew. 
Oehmichen, Fortschr. 

1874 wahlber. 21 164, abgeg. St.: g. 11373 (ug. 109) = 54,3 %; da- 
von 7965 Fortschr., 3300 soc.-dem., 108 zspl. Gew. Oehmichen, Fortschr. 

1877 wahlber. 22254, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14736 
(ag. 121) = 66,8^; davon 5528 Fortschr., 4687 nat. - lib., 4504 soc- 
dem., 17 zspl. 2) eng. Wahl: g. 15289 (ug. 83) = 69,1 %; davon 
B655 Fortschr., 6634 nat.-lib. Gew. Walter, Hosp. d. Fortschrp. 

1878 wahlber. 22506, abgeg. St.: g. 11490 (ug. 95) = 51,5 %; da- 
von 6444 Fortschr., 5028 soc.-dem., 18 zspl. Gew. Schaffrath, Fortschr. 
Legt Mandat nieder. Nachwahl 27. Februar 1879: abgeg. St.: 10985, 
davon 6601 v. Konig dsch. Reichsp., 4344 Burckhardt soc.-dem., 40 zspl. 
Gew. V. Ktfnig, Hosp. d. dsch. Reichsp. 

11. (Sacbsen) Oschatz-Wurzeii-Grimma. 

1871 wahlber. 1782-7, abgeg. St.: g. 7877 (ug. 45) = 44,4^; davon 
6749 lib. Reichsp., 38 soc.-dem., 1090 unb. u. zspl. Gew. GUnther 
(Sachsen), lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 18908, abgeg. St.: g. 7839 (ug. 59) = 41,8 %; davon 
6123 lib* Reichsp.*), 845 soc.-dem., 759 dsch. Reichsp., 112 zspl. Gew. 
GOnther (Sachsen), dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 20051, abgeg. St.: g. 11387 (ug. 95) = 57,3 ^; da- 
von 7807 dsch. Reichsp., 3395 soc.-dem., 185 unb. u. zspl. Gew. Gllnther 
(Sachsen), dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 20593, abgeg. St.: g. 11415 (ug. 84) = 55,8 %l da- 
von 8394 dsch. Reichsp., 1542 soc.-dem., 143 1 Fortschr., 48 zspl. Gew. 
GQnther (Sachsen), dsch. Reichsp. 

12. (Sachsen) Stadt Leipzig. 

1871 wahlber. 191 13, abgeg. St.: g. 9809 (ug. 47) = 51,6 ^; davon 
7314 nat.-lib., 2477 soc.-dem., 18 zspl. Gew. Stephani, nat.-lib. 

1874 wahlber. 2281 1, abgeg. St.: g. 12952 (ug. 113) = 57,3 %; da- 
yon 9224 nat.-lib., 3651 soc.-dem., yy zspl. Gew. Stephani, nat.-lib. Legt 
imFruhjahr 1875 Mandat wegen geschwachter Gesundheit nieder. Nach- 
wahl II. Mai 1875: abgeg. St. : 12,940; davon 8204 nat.-lib.. Rest soc.- 
dem. u. zspl. Gew. Goldschmidt, nat.-lib. 

1877 wahlber. 25840, abgeg. St.: g. 17803 (ug. 155) = 69,5 ^; da- 
von 10776 nat. -lib., 5250 soc.-dem., 1757 Fortschr., 20 zspl. Gew. 
Stephani, nai-lib. 

1878 wahlber. 27019, abgeg. St.: g. 20199 (ug. 105) = 75,1 %; da- 
von 11940 nat.-lib., 5822 soc.-dem., 2361 Fortschr., 76 zspl. Gew. 
Stephani, nat.-lib. 

*^) Die fur Giinther abgegebenen Stimmen, der bisher zur lib. Reichsp. gehorig auch 
von ks. Seite aufgestellt war und der dsch. Reichsp. beitritt, sind in der Reg.-Ueb. der 
dsch. Reichsp. beigeziihit. 



104 Die Reichstagswahlen nach Wahlkrei^en. 

13. (Sachsen) Amtsbez. Leipzig. 

1871 wahlber. 23399, a^g^S- St.: g. 8969 (ug. 49)= 38,5^; davon 
5800 nat.-lib., 2913 soc.-dem., 256 zspl. Gew. Birnbaum^ nat.-lib. 

1874 wahlber. 28325, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 11895 (ug. 
79) = 42,3 ^; davon 4627 soc.-dem., 3784 Fortschr., 3458 nat.-lib., a6 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 14251 (ug. 55) = 50,5 %; davon 7577 soc- 
dem.) 6674 Heine Fortschr. Gew. Joh. Jacoby, SOC. - dem. Lehnt am 
3. Febr. Mandat ab, well er „im Voraus von der Unmoglichkeit iiber- 
zeugt, auf parlaraentarischem Wege einen Militairstaat in einen Volksstaat 
umzugestalten, sich nicht dazu entschliessen kann, an Verhandlungen 
Theil zu nehmen, deren Erfolglosigkeit fur ihn ausser Zweifel steht". 
Nachwahl am 28. Febr.: abgeg. St.: g. 13515 (ug. 47) = 47,9 %; da- 
von 7836 Heine Fortschr., 5676 Bracke soc.-dem., 3 zspl. Gew. Heine^ 
Fortschr. scheidet am 11. April 1874 in Folge von DifFerenzen iiber die 
Militairfrage aus der Partei aus. 

1877 wahlber. 32738, abgeg. St.: g. 18661 (ug. 114)= 57>3%'* ^^' 
von 9420 soc.-dem., 4502 nat. -lib., 2859 dsch.-ks., 1863 Fortschr., 17 
zspl. Gew. Demmler, soc.-dem. 

1878 wahlber. 34793, abgeg. St.: g. 24647 (ug. 123) = 71,2^; da- 
von 13372 dsch. Reichsp., 11253 soc.-dem., 22 zspl. Gew. Dieize (Pomssen), 
Hosp. d. dsch. Reichsp. 

14. (Sachsen) Borna-Pegau. 

1871 wahlber. 20721, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8602 (ug. 
51) = 41,8^; davon 3878 Fortschr., 3834 dsch. Reichsp, 890 unb. u. 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 10060 (ug. 41) = 48,7^; davon 5071 Fortschr., 
4989 dsch. Reichsp. Gew. Ktfchly, Fortschr. 

1874 wahlber. 22144, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11345 (ug. 
74) = 51,6 ^; davon 4765 dsch. Reichsp., 3844 soc.-dem., 2721 nat.- 
lib., 15 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13728 (ug. 86) = 62,4 ^; davon 7409 
dsch. Reichsp., 6319 soc.-dem. Gew. v. KOnneritz, dsch. Reichsp. Legt 
Mandat am 2. Febr. 1876 in Folge von Beforderung nieder. Nachwahl 
21. October 1876: 7136 v. Konneritz dsch. Reichsp., 3235 Frick, soc.- 
dem. Gew. V. Ktfnneritz, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 23115, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 13097 (ug. 
53) = 56,9 %; davon 5366 dsch.-ks., 3868 soc.-dem., 3787 nat.-lib., 57 
Fortschr., 19 zspl. 2) eng. Wahl: g, 15050 (ug. 86) = 65,5 %; davon 
8226 dsch.-ks., 6824 soc.-dem. Gew. Heinrich, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 23467, abgeg. St.: i) erstei Wahlg.: g. 13889 (ug. 
51) = 59,4^; davon 6828 dsch.-ks., 4954 soc-dem., 2074 nat.-lib., 33 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 14537 (ug. 65) = 62,2^; davon 8599 dsch.- 
ks., 5938 soc.-dem. Gew. Frege, dsch.-ks. 

15. (Sachsen) Mittweida-Limbach. 

1871 wahlber. 21 132, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 9806 (ug. 
4j) = 46,6%; davon 4506 nat.-lib., 3224 soc.-dem., 2049 dsch. Reichsp., 



Sachsen 13 — ig. 105 

14 2spL ») eng. Wahl: g. 9927 (ug. 36) = 47,1 %; davon 5910 nat.- 
lib., 4017 soc.-dem. Gew. Biedermann, nai-lib. 

1874 walilber. 22651, abgeg. St.: g. 13942 (ug. 122) = 62,1^; da- 
von 7igo soc.-dem., 6745 nat.-lib., 17 zspl. Gew. Vahlteich, soc.-dem. 

1877 wahlber. 24060, abgeg. St.: g. 16607 (^g- 105) = 69,5^; da- 
von 9031 nat.-lib., 7328 soc.-dem., 234 Fortschr., 14 zspj. Gew. Gensel, 
oaL-llb. 

1878 wahlber. 24773, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14506 (ug. 
105) = 59^; davon 6018 soc.-dem., 4384 nat.-lib., 4093 dsch.-ks., 11 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 16302 (ug. 75) = 66,1 %; davon 8711 soc.- 
dem., 7591 nat.-lib. Gew. Vahlteich, soc.-dem. 

16. (Sachsen) Chemnitz. 

1871 wahlber. 24488, abgeg. St.: g. 11744 (ug. 79) = 48,3 %; da- 
von 7761 Fortschr., 3959 soc.-dem., 24 unb. u. zspl. Gew. Ludwig, 
Fortschr. 

1874 wahlber. 28132, abgeg. St.: g. 17688 (ug. 108) = 63,3 %; da- 
von 10084 soc.-dem., 7479 nat.-lib., 125 zspl. Gew. Most, soc.-dem. 

1877 wahlber. 30855, abgeg St.: g. 22087 (ug. 69) = 71,8^; da- 
von 121 17 soc.-dem., 6812 Fortschr., 3154 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. Most, 
soc.-dem. 

1878 wahlber. 31093, abgeg. St.: g. 23755 (ug. 51) = 76,6^; da- 
von 13842 nat.-lib., 9899 soc-dem., 14 zspl. Gew. Vopel, nai-lib., tritt 
U. JuH 1879 ^^^» ^^* *7" Febr. 1880 lib. Gruppe. 

17. (Sachsen) Glauchan-Meerane. 

1871 wahlber. 22847, abgeg. St.: g. 12042 (ug. 91) = 53,1 %; da- 
von 7344 soc.-dem., 4679 Fortschr., 19 zspl. Gew. Bebel, soc. - dem. 
Mandat erlischt durch richterliches Erkenntniss Juli 1872. Nachwahl 
Januar 73. Gew. Bebel, soc.-dem. 

1874 wahlber. 25023, abgeg. St.: g. 9620 (ug. 58) = 38,7^; da- 
von 7777 soc.-dem., 1581 nat.-lib., 262 zspl. Gew. Bebel, soc.-dem. 

1877 wahlber. 25872, abgeg. St.: g. 17214 (ug. 103) = 66,9 %; da- 
von 11041 soc.-dem., 6130 Fortschr., 43 zspl. Gew. Bebel, soc-dem. 
Lehnt das Mandat in Folge seiner Wahl im (5. Sachsen) Dresden 1. d. E. 
ab. Nachwahl: g. 19752 (ug. 100) = 76,7 %; davon 10761 soc.-dem., 
8963 nat-lib., 28 zspl. Gew. Bracke, soc.-dem. 

1878 wahlber. 26673, abgeg. St.: g. 20249 (ug. 151) = 76,5 %; da- 
von 11579 soc.-dem., 8650 nat.-lib., 20 zspl. Gew. Bracke, soc.-dem. 
Legt Mandat am 30. Decbr. 79 krankheitshalber nieder. Nachwahl 
^ 1, MSrz 80: abgeg. St.: 15584; davon 8225 Auer soc-dem., 7256 
^ipke ks.. Rest zspl. Gew. Auer, soc.-dem. 

18. (Sachsen) Zwickau -Crimmitzschan* 

1871 wahlber. 22857, abgeg. St.: g. 11607 (ug. 285) = 52^; da- 
*on 5875 soc.-dem., 5703 Fortschr., 29 zspl. Gew. Schrai^s, %Q^.-^«Ri. 



io6 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. Z5628, abgeg. St.: g. 16474 (ug. 109) = 64,7 ^; da- 
von 8941 soc.-dem., 7531 Fortschr., a zspl. Gew. Motteler, soc.-dem. 

1877 wahlber. z8937, abgeg. St.: g. 17854 (ug. 119) = 6a,i %; da- 
von 10971 soc.-dem., 5 116 nat.-lib., 1752 Fortschr., 15 zspl. Gew. Hot- 
teler, sec-dem. 

1878 wahlber. 29737, abgeg. St.: g. 21766 (ug. 104) = 73,5 %; da- 
von 1 1623 Fortschr., 10135 soc.-dem., 8 zspl. Gew. Streii, Fortschr. 

19. (Sacbsen) StoUb.-Schneeberg-Geyer. 

1871 wahlber. 18275, abgeg. St.: g. 9369 (ug. 77) = 51,7 %; davon 
5204 Fortschr., 3981 soc.-dem., 184 zspl. Gew. Minckwitz, Fortschr. 

1874 wahlber. 20819, abgeg. St.: g. 12595 fug. 95) = 61 %; davon 
8141 soc.-dem., 4444 Fortschr., 10 zspl. Gew. Liebknecht, soc.-dem. 

1877 wahlber. 23710, abgeg. St.: g. 13865 (ug. 96) = 58,9^; da- 
von 7256 soc.-dem., 6600 Fortschr., 9 zspl. Gew. Liebknecht, soc.-dem. 

1878 wahlber. 23409, abgeg. St.: g. 15018 (ug. 145) = 64,8 $; da- 
von 7906 soc.-dem., 7101 Fortschr., 11 zspl. Gew. Liebknecht, soc-dem. 

20. (Sachsen) Wolkenstein - Zschopan. 

1871 wahlber. 19502, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10608 (ug. 
76) = 54,8 %; davon 4419 nat.-lib., 4223 ks., 1966 unb. u. zspl. 2) eng. 
Wahl: g. 10557 ("g* ^3) = 54>5 ^J davon 7062 nat.-lib., 3495 ks. 
Gew. Brockhaus, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21328* abgeg. St.: g. 7225 (ug. 57) = 34,1 %; davon 
5001 nat.-lib., 1982 soc.-dem., 242 zspl. Gew. Brockhaus, nai-lib. 

1877 wahlber. 22526, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10697 (ug. 
29) = 47,6^; davon 4928 soc.-dem., 3838 nat.-lib. , 1901 dsch.-ks., 30 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 14503 (ug. 41) = 64,6 %; davon 8617 nat.-lib., 
5886 soc.-dem. Gew. Brockhaus, nai-lib. 

1878 wahlber. 23096, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11465 (ug. 
41) = 49,8 %; davon 4725 soc.-dem., 3650 dsch.-ks., 3084 nat.-lib., 6 zspl. 
2) eng. Wahl: g. 13215 (ug. 67) = 57,5 %; davon 7070 Wiemer soc.- 
dem., 6145 V. Mangold dsch.-ks. Gew. Wiemer, soc.-dem. 

21. (Sachsen) Annaberg-Eibenstock. 

1871 wahlber. 15668, abgeg. St.: g. 8747 (ug. loi) = 56,5 %; da- 
von 5610 Fortschr., 3 113 ks„ 24 zspl. Gew. Btfhme, Fortschr. 

1874 wahlber. 18624, abgeg. St.: g. 4493 (ug. 66) = 24,6 %; davon 
4067 lib.*), 319 soc.-dem., 107 zspl. Gew. l(och (Annaberg), wild, tritt 
am 25. Marz 1874 der nat.-lib. Fraktion bei. 

1877 wahlber. 20126, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8535 (ug 
51) = 42,7 %; davon 3787 nat.-lib., 3643 dsch.-ks., 800 soc.-dem., 283 
Fortschr., 22 zspl. 2) eng. Wahl: g. 12549 (ug. 59) = 62,6^; davon 
6514 nat.-lib., 6035 dsch.-ks. Gew. Holtzmann, nat.-lib. 

*^ Die auf Koch gefallenen Stimmen sind in der Reg.-Ueb. der nat.-Ub. Partei bci- 



Sachsen 19 — 23. — Wiirttemberg i. 107 

1878 wahlber. 21166, abgeg. St.: g. 7863 (ug. 77) = 37,5^; davon 
541a nat-lib., 2437 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Holizmann, nai-lib. 

22. (Sachsen) Auerbacb-Beicbenbach. 

1871 wahlber. 00938, abgeg. St.: g. 9319 (ug. 79) = 44,9 %; davon 
5438 nat.-lib., 3477 soc.-dem., 404 zspl. Gew. Georgi, nat-lib. 

1874 wahlber. 22339, abgeg. St.: g. 13304 (ug. 96) = 60,3 %; da- 
von 6781 nat.-lib., 6515 soc.-dem., 8 zspl. Gew. Georgi, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24242, abgeg. St.: g. 15957 (ug. 88) = 66,2^; da- 
von 8164 soc.-dem., 4745 nat.-lib., 3045 dsch.-ks., 3 zspl. Gew. Auer, 
soc-dem. 

1878 wahlber. 24914, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14213 (ug. 
132)= 57,6 %; davon 7011 soc.-dem., 4976 dsch. Reichsp.*), 1626 Fortschr., 
594 nat-lib., 6 zspl. 2) eng. Wahl: g. 16420 (ug. iii) = 66,4 %; 
davon 8441 Schmiedel dsch. Reichsp., 7979 Auer soc.-dem. Gew. 
Sdmiedel, dsch. Reiclisp. Mandat erlischt, weil Amtshauptmann S. zum 
Geh. Reg.-Rath ernannt und in das Ministerium des Innern berufen wird. 

28« (Sacbsen) Plauen-Oelsnitz-Adorf. 

1871 wahlber. 19725, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 8874 (ug. 
41) = 45,2 %; davon 4323 lib. Reichsp., 168 1 Fortschr., 2870 unb. u. 
Bpl. 2) eng. Wahl: g. 10268 (ug- 47) = 52,3 %; davon 5852 lib. 
Reichsp., 4416 unb. u. zspl. Gew. Graf zu MUnster, lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 21873, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: 10477 == 
47.9^; It. R.-Ueb. g. 10279 (ug. 56); davon 4442 nat.-lib., 3801 ks., 
1010 soc.-dem., 16 zspl. 2) eng. Wahl: abgeg. St.: g. 12554 (ug. 78) 
= 57»8^; davon 6729 nat.-lib., 5825 ks. Gew. Krause, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24016, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 13679 (ug. 
87) = 57,3 %i davon 4923 soc.-dem., 4624 dsch.-ks., 4121 nat.-lib., 11 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 15050 (ug. 80) = 63^; davon 9257 dsch.- 
ks., 5793 soc.-dem. Gew. Meusel, dsch.-ks. 

1878 wahlber. 24497, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12526 (ug. 
44) = 51,3 %'t davon 4204 nat.-lib., 4010 dsch.-ks., 3447 soc.-dem., 554 
Fortschr., 11 zspl. 2) eng. Wahl: g. 10501 (ug. 92) = 43,2 %; davon 
5458 Landmann nat.-lib., 5043 Meusel ks. Gew. Landmann, nat.-lib. 



Wiirttemberg. 



1. (Wiirttemberg) Stadt nnd Oberamt Stuttgart. 

1871 wahlber. 2089I) abgeg. St.: g. 11723 (ug. 49) = 56,3 %; davon 
iiiSg nat.-lib., 491 soc.-dem., 64 zspl. Gew. MUller (Wurttemb.), nai-lib. 

^) In den fiir Schmiedel abgegebenen Stimmen sind in Folge eines Compromisses, 
''^h welchem x88z das Mandat auf einen Nat.-Lib. iibergehn soil, auch die meisten 
'>2t.-lib. Stimmen enthalten. 



lOg Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 25406, abgeg. St.: g. 14389 (ug. 33) = 56,8^; da- 
von 8543 nat.-lib., 3420 Fortschr., 24 11 soc.-dem., 15 zspl. Gew. MUller 
(Wiirttemberg), nai-lib. f zwischen zweiter und dritter Session. Nach- 
wahl October 1875: abgeg. St.: g. 14679; davon 8428 Holder, 3847 
Hillmann, 2398 Diedenbach, 6 zspl. Gew. V. HOIder, nat-lib. 

1877 wahlber. 29334, abgeg. St.: g. 17563 (ug. 60) = 60,1 %; da- 
von 12796 nat.-lib., 4646 soc.-dem., 98 Centr., 23 zspl. Gew. V. Htflder, 
nat.-lib. 

1878 wahlber. 29451, abgeg. St.: g. 19149 (ug. 40) = 65,2^; da- 
von 10970 nat.-lib., 4136 soc.-dem., 3754 Volksp., 275 Centr., 14 zspl. 
Gew. V. Htflder, nat-lib., spater lib. Gruppe. 

2. (Wiirttemberg) Cannstadt-Ladwigsburg. 

1871 wahlber. 22342, abgeg. St.: g. 10195 (ug. 33) = 45,8^; da- 
von 10150 nat.-lib., 45 zspl. Gew. Reyscher, nat.-lib. Legt sein Mandat 
am 30. Mai 72 nieder. Nachwahl: Gew. V. VarnbUler, wild, tritt Marz 
73 d. dsch. Reichsp. bei. 

1874 wahlber. 24949, abgeg. St.: g. 10287 (^S* 9^) = 4^»^ %> ^^' 
von 10 1 20 dsch. Reichsp., 167 zspl. Gew. V. VarnbUler, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 25773, abgeg. St.: g. 14768 (ug. 123)= 57»8 ^; da- 
von 12923 dsch. Reichsp., 1600 soc.-dem., iii Centr., 134 zspl, Gew. 
V. VarnbUler, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 26254, abgeg. St.: g. 15946 (ug. 64) = 61 %; davon 
12942 dsch. Reichsp., 2756 Volksp., 196 Centr., 52 zspl. Gew. V. Varn- 
bUler, dsch. Reichsp. 

3. (Wiirttemberg) Besigheim-Heilbronn. 

1871 wahlber. 22384, abgeg. St.: g. 11 829 (ug. 52) = 53,i ^; da- 
von 9554 nat.-lib., 2252 Volksp., 23 zspl. Gew. V. Goppelt, nat-lib. 

1874 wahlber. 23987, abgeg. St.: g. 17580 (ug. 75) = 73,6^; da- 
von 10253 nat.-lib., 7320 Volksp., 7 zspl. Gew. Mayer (Heilbronn) nai- 
lib. t zwischen zweiter und dritter Session. Nachwahl: Gew. V. Huber 
anf. wild, dann nat.-lib. 

1877 wahlber. 25140, abgeg. St.: g. 12719 (ug. 97) = 51 %; davon 
10260 nat.-lib., 2101 Centr., 142 soc.-dem., 115 dsch.-ks., loi zspl. Gew. 
V. Huber, nat.-lib. 

1878 wahlber. 25321, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16590 (ug 
27) = 65,6^; davon 7505 Volksp., 6397 nat.-lib., 2626 dsch.-ks., 51 
Centr., 11 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20565 (ug. 30) = 81,3 ^; davon 
1 246 1 Haerle Volksp., 8104 EgelhafF nat.-lib. Gew. Haerle, wild (Volksp.)- 

4. (Wiirttemberg) B5blingen-Leoiiberg. 

1871 wahlber. 19873, abgeg. St.: g. 9306 (ug. 85) = 47,3 %; davon 
9091 nat.-lib., 105 ks., 34 Volksp., 76 zspl. Gew. Eiben, nat.-lib. 

1874 wahlber. 20479, ^^g^g* St.: g. 8777 (ug. 59) = 43,i^; davon 
8/os nat.'lib., 69 zspl. Gew. E\ben, nsL\.A\b. 



i 



"Wiirttemberg a — 7. 109 

1877 wahlber. 41043, abgeg. St.: g. 14858 (ug. 39) = 70,8^; da- 
von 10053 dsch. Reichsp., 4605 nat.-lib., 99 dsch.-ks., 70 soc.-dem., 31 
zspl. Gew. Knapp, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 41534, abgeg. St.: g. 13420 (ug. 46) = 62,5 %; da- 
von 10071 dsch. Reichsp., 3259 Volksp., 67 Centr., 23 zspl. Gew. 
V. Knapp, dsch. Reichsp. 

5* (Wfirttemberg) Esslin^en-Kirchheim. 

1871 wahlber. 23315, abgeg. St.: g. 12566 (ug. 64) = 54,2^; da- 
voD 12479 nat.-lib., 87 zspl. Gew. v. Kessler, nat.-iib. 

1874 wahlber. 20048, abgeg. St.: g. 14214 (ug. 43) = 59,3 %; da- 
von 103 12 nat.-lib., 3860 soc.-dem., 42 zspl. Gew. Lenz, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24781, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 19138 (ug. 
50) = 77,4 %; davon 9203 Volksp., 7897 nat.-lib., 1775 soc.-dem., 237 
Centr., 26 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20004 (ug. 54) = 80,9^; davon 
I2I02 Volksp., 7902 nat.-lib. Gew. Retter, VoUcsp., in zweiter Session 
Hosp. d. Fortschrp. 

1878 wahlber. 25081, abgeg. St.: g. 17574 (ug. 58) = 70,3 %; da- 
von 9621 dsch. Reichsp., 6900 Volksp., 932 soc.-dem., 112 Centr., 9 
zspl. Gew. V. Werner, dsch. Reichsp. 

6. (WUrttember^) Reutlin^en - Rottenbnrg. 

1871 wahlber. 19457, abgeg. St.: g. 9798 (ug. 18) == 50,4 9i; davon 
7802 dsch. Reichsp., 1993 Volksp., 3 zspL Gew. V. Wagner (Wiirttem- 
berg), dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 20046, abgeg. St.: g. 14445 (ug. 24) = 72,2 %; da- 
von 7427 nat.-lib., 7016 Volksp., 2 zspl. Gew. Gaupp, nat.-lib. 

1877 wahlber. 21108, abgeg. St.: g. 17015 (ug. 36) = 80,8^; da- 
von 9125 Volksp., 7868 nat.-lib., 22 zspl. Gew. Payer, Volksp. 

1878 wahlber. 21262, abgeg. St.: g. 15620 (ug. 49) = 73,7 %; da- 
von 9190 dsch. Reichsp., 6310 Volksp., 65 Centr., 35 soc.-dem., 20 zspl. 
Clew. V. Gess, dsch. Reichsp. Mandat durch Beschluss vom 16. Marz 1880 
in Folge seiner Emennung zum Reichsgerichtsrath fiir erloschen erklart. 
Kachwahl: 20. Mai 1880: 5860 Payer Volksp., 3620 v. Gess dsch. 
Reichsp. Gew. Payer, wild (Volksp.). 

7. (Wiirttemberg) Calw-Herrenberg. 

1871 wahlber. 191 64, abgeg. St.: g. 9757 (ug. 6) = 50,9^; davon 
9750 nat.-Hb. (namlich 9531 u. 219), 7 zspl. Gew. Chevalier, nat.-lib. 

1874 wahlber. 19573, abgeg. St.: g. 10289 (ug. 23) = 52,7^; da- 
ioai7 n^t.-lib., 72 zspl. Gew. Chevalier, nat.-lib. 

1877 wahlber. 19726, abgeg. St.: g. 12813 (ug. 42) = 65,2^; da- 
von 12522 dsch. Reichsp., 189 nat.-lib., 102 zspl. Gew. Stalin, dsch. 
Reichsp. 

1878 wahlber. 19911, abgeg. St.: g. 11 526 (ug. 42) = 58,1 ^; da- 
von 1 1 332 dsch. Reichsp., 11^ Centr., 77 zspl. GeYl. S\!a\\iv, ^^IC.V.^Vv^Xa'^. 



no Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen, 

8. (Wttrttemberg) Frendenstadt-Korb. 

1871 wahlber. 17099, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 10071 (ug. 
3g)=r59,i^; davon 4751 nat.-lib., 2851 ks., 2469 unb. u. zspl. a) eng. 
Wahl: g. 11180 (ug. g) = 65,4^; davon 6420 nat.-lib., 4760 ks. Gew. 
V. Frisch, nat.-lib. 

1874 wahlber. 17754, abgeg. St.: g. 11729 (ug. 27) = 66,a ^; da- 
von 1 1574 nat.-lib. (davon 7092 v. Frisch, 3012 v. Ow jun., 1470 Wirth), 
131 Volksp., 24 zspl. Gew. V. Frisch, nat.-lib. 

1877 wahlber. 18488, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11438 (ug. 
22) = 62 %; davon 10456 nat.-lib. (namlich 5716 u. 4740), 892 Centr., 
90 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13928 (ug. 39) = 75,5 %; davon 13928 
nat.-lib. (namlich 7949 u. 5979). Gew. Wirth, nat.-lib. 

1878 wahlber. 18711, abgeg. St.: g. 11050 (ug. 24) = 59,*^; ^^• 
von 6691 dsch. Reichsp., 2732 Fortschr., 161 3 Centr., 14 zspl. Gew. 
V. Ow, dsch. Reichsp. 

9. (WUrttemberg) Balingen-Bottweil. 

1871 wahlber. 22018, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11697 (ug. 
13) = 53,2^; davon 4729 nat.-lib., 3841 Fortschr., 3127 unb. u. zspl. 
2) eng. Wahl: g. 13750 (ug. 19)=^ 62,5 %; davon 7591 nat.-lib., 6159 
Fortschr. Gew. Notter, nat.-lib. 

1874 wahlber. 22709, abgeg. St.: g. 13839 (ug. 27) = 61,1 %; davon 
9253 dem., 3934 nat.-lib., 640 Centr., 12 zspl. Gew. Schwarz, Fortschr. 

1877 wahlber. 23238, abgeg. St: g. 12544 (ug. 59) = 54,*^; da- 
von 9583 Fortschr., 2012 nat.-lib., 825 Centr., 124 zspl. Gew. Schwarz, 
Fortschr. 

1878 wahlber. 23248, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15146 (ug. 
27) = 65,1 %; davon 6880 Fortschr., 5555 dsch. Reichsp., 2690 Centr., 
21 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17390 (ug. 30) = 74,8 %; davon 10430 
Schwarz Fortschr , 6960 Benzing dsch. Reichsp. Gew. Schwarz, Fortschr. 

10. (Wttrttembergr) Gmiind-GSppin^en. 

1871 wahlber. 21672, abgeg. St.: g. 10262 (ug. 53) = 47,6^; da- 
von 10196 nat.-lib., 37 Centr., 29 unb u. zspl. Gew. HOIder, nat-lib. 

1874 wahlber. 22441, abgeg. St.: g. 13789 (ug. 38) = 61,6^; da- 
von 1 1070 dsch. Reichsp., 2683 soc-dem., 36 zspl. Gew. V. Sarwey, tritt 
am^23. Febr. 1874 der dsch. Reichsp. bei. 

1877 wahlber. 23373, abgeg. St.: g. 13509 (ug. 49)= 58^; davon 
9462 dsch. Reichsp., 2879 Centr., 1150 soc.-dem., 18 zspl. Gew. Diefen- 
bach, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 23648, abgeg. St.: g. 15503 (ug. 158) = 66,2^; da- 
von 9259 nat -lib., 4452 Volksp., 1677 Centr., 104 soc.-dem., 11 zspL 
Gew. Rtfmer (Wiirttemberg), nat.-ilb., spater lib. Gruppe. 

11. (Wiirttemberg) Backnang-HalL 

1871 wahlber, 21710, abgeg. St: g. 9546 (ug. 54) == 44,2 ^; davon 
P4pi nat 'lib., 55 zspl. Gew. V. >NebQr, fv«\.-\\b. 



Wiirttemberg 8 — 14. 11 1 

1874 wahlber. za270, abgeg. St.: g. 9640 (ug. 27) = 43,4 %; davon 
9578 nat-lib., 62 zspl. Gew. V. Weber^ nat.-lib. f zwischen erster und 
zweiter Session. Nachwahl: Gew. Hintrager, wild. 

1877 wahlber. 22502, abgeg. St.: g. 12825 (ug. 74) = 57,3 %; da- 
von 9074 dsch. Reichsp., 3257 nat.-lib., 254 soc.-dem., 137 Centr , 36 
dscK-ks., 67 zspl. Gew. V. BQhIer (Oehringen), dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 23012, abgeg. St.: g. 13787 (ug. 38) = 60,1 %; da- 
von 7635 dsch. Reichsp., 5743 nat.-lib., 274 soc.-dem., 130 Centr., 5 
zspl. Gew. V. BUhler (Oehringen), wild. 

12. (WOrttemberg) Crailshaim-Gerabronn. 

1871 wahlber. 21951, abgeg. St.: g. 13346 (ug. 22) = 60,9^; da- 
von 8894 dsch. Reichsp., 4439 Centr., 13 zspl. Gew. FUrst v. Holienlohe- 
Ungenburg, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 23083, abgeg. St.: g. 16360 (ug. 29)= 71 %; davon 
12108 dsch. Reichsp., 4093 Centr., 59 zspl. Gew. FUrst Hohenlohe- 
IJttigenburg, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 23389, abgeg. St.: g. 18232 (ug. 48) = 78,2^; da- 
von 10262 dsch. Reichsp., 4360 Centr., 3594 Volksp., 16 zspl. Gew. 
FDrst Hohenlohe-Langenburg, dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 24176, abgeg. St.: g. 14764 (ug. 39) = 61,2^; da- 
von 10962 dsch. Reichsp., 3739 Centr., 63 zspl. Gew. FUrst Hohenlohe- 
Uwgenburg, dsch. Reichsp. 

13. (Wiirttemberg) Aalen-EUwangen. 

1871 wahlber. 19888, abgeg. St.: g. 11927 (ug. 38) = 60,2^; da- 
von 6994 nat.-lib., 4919 lib. Reichsp., 14 zspl. Gew. Streich, nat-lib. 
Mandat erlischt. Nachwahl: Gew. IWoritz Mohly wild (antipreussisch). 

1874 wahlber. 20835, abgeg. St.: g. 17213 (ug. 36) = 8^,8%; da- 
von 9548 Centr., 7656 Moritz Mohl Volksp., 9 zspl. Gew. Bayrhammer, 
Centa*. 

1877 wahlber. 22213, abgeg. St.: g. 18143 (ug. 38) = 81,8^; da- 
von 9895 Centr., 8213 Volksp., 35 zspl. Gew. Leonhard, Centr. 

1878 wahlber. 22900, abgeg. St.: g. 17220 (ug. 23) = 75,3 %; da- 
von 9617 Centr., 7441 Volksp., 162 zspl. Gew. Leonhard, Centr. 

14. (Wiirttemberg) Geislingen-Heidenheim-Ulm. 

1871 wahlber. 21513, abgeg. St.: g. 9357 (ug. 35) == 43,7 ^; davon 
9162 nat.-lib., 76 ks., 29 Volksp., 90 zspl. Gew. Robert Rtfmer (Wiirttem- 
berg), nat-lib. Tritt Herbst 71 aus der nat.-lib. Fraktion aus. 

1874 wahlber. 23260, abgeg. St.: g. 14680 (ug. 50) = 63,3 %; da- 
von 8355 nat.-lib., 6316 Fortschr., 9 zspl. Gew. Robert ROmer (Wiirttem- 
berg), wild. 

1877 wahlber. 24329, abgeg. St.: g. 13889 (ug. 83) = S7A%'f da- 
von 13414 dsch. Reichsp., 188 soc.-dem., 176 Centr., 33 nat.-lib., 78 
2spl. Gew. V. Heim, dsch. Reichsp. 



1 12 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 25096, abgeg. St.: g. 13837 (ug. 91) = 55»5 ^J ^^' 
von 1 1 566 dsch. Reichsp., 1565 Centr., 541 soc.-dem., lOO Fortschr., 4$ 
zspl. Gew. V. Heim, dsch. Reichsp. 

15. (Wflrtteniber^) Blanbeuren-Eliingen. 

1871 wahlber. 1941a, abgeg. St.: g. 13930 (ug. 26) = 71,9^; da- 
von 8684 nat.-lib., 5210 Centr., 36 zspl. Gew. Schmid (Wurttemberg), 
nat.-lib. 

1874 wahlber. 20176, abgeg. St.: g. 15834 (ug. ^3) = 78,6^; da- 
von 9005 nat.-lib.*), 6814 Centr., 15 zspl. Gew. Schmid (nat.-lib.) wird 
Hosp. d. dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 20379, abgeg. St.: g. 17495 (ug. 17) = 85,9^; da- 
von 9235 dsch. Reichsp., 8^49 Centr., 11 zspl. Gew. V. Schmid (Wiirt- 
temberg), dsch. Reichsp. 

1878 wahlber. 20778, abgeg. St.: g. 16856 (ug. 17) = $l,^%; da- 
von 9340 dsch. Reichsp., 7509 Centr., 7 zspl. Gew. V. Schmid, dsch. 
Reichsp. Legt in Folge seiner Ernennung zum Bundesrathsbevollmach- 
tigten sein Mandat nieder. Nachwahl: Gew. MQIIer, dsch. Reichsp. gegen 
Landauer Centr. 

16. (Wflrttember^) Biberach-Lentkireh. 

1871 wahlber. 20286, abgeg. St.: g. 121 10, (ug. 32) = 59,9^; da- 
von 9894 dsch. Reichsp., 2189 Centr., 27 zspl. Gew. FUrst v. Waldbuitj? 
dsch. Reichsp. Mandat erlischt zwischen erster und zweiter Session. 
Nachwahl: abgeg. St.: g. 10623; davon 6750 Graf v. Bissingen Centr., 
2614 V. Konig nat.-lib., 1253 Landle Volksp., 6 zspl. Gew. Graf V. Bis- 
singen, Centr. 

1874 wahlber. 21820, abgeg. St.: g. 14280 (ug. 27) = 65,6^; da- 
von 1 1687 Centr., 2568 nat.-lib., 25 zspl. Gew. Graf v. BIssingen-Nippen* 
burg, Centr. 

1877 wahlber. 22212, abgeg. St.: g. 12351 (ug. 21) = 55,7^; da- 
von 10 199 Centr., 2140 nat.-lib., 12 zspl. Gew. Graf v. Bisslngen-Nlppen* 
burg. Centr. 

1878 wahll^er. 22433, abgeg. St.: g. 121 83 (ug. 24) = 54,4^; da- 
von 10934 Centr., 1181 nat.-lib., 33 soc.-dem., 35 zspl. Gew. Graf V. Bis- 
singen, Centr. 

17. (Wilrttenibergr) RaTensbiirir-lU«^in?ci^ 

1871 wahlber. 21128, abgeg. St.: g. 12137 (ug. 71) = 57,8^; da- 
von 71 3 1 Centr., 5001 dsch. Reichsp., 5 zspl. Gew. Prapst, Centr. 

1874 wahlber. 11184. abgeg St.: g. 163 31 (ug. 40) = 73,8 ^; da- 
von 13740 Centr., 157b dsch. Reichsp., 15 zspl. Gew. Graf v. Waldbnrg* 
Zeil. Centr. 



'^^ Jn der Ref .-Ucb. sind die auf Schmid gefkllenen Scuamen der dsch. Rdchspartei 



Wiirttemberg 15 — 17. — Baden i — 3. 113 

1877 wahlber. 23161, abgeg. St.: g. 11725 (ug. 160)= 51,1 %; da- 
?on 1 1495 Centr., 93 soc.-dem., 33 nat.-lib., 104 zspl. Gew. Graf V. Wald- 
burg-Zeily Centr. 

1878 wahlber. 23499, abgeg. St.: g. 11816 (ug. 77) = 50,6^; da- 
von 1 1474 Centr., 191 dsch.-ks., 84 soc.-dem., 67 zspl. Gew. Graf V. Wald- 
burg-Zeil, Centr. 



Baden. 



1. (Baden) Constanz-Ueberlingen-Stockach. 

1871 wahlber. 23603, abgeg. St.: g. 11692 (ug. loi) = 50^; da- 
von 1 1526 nat.-lib., 100 Centr., 66 zspl. Gew. Seiz, nat.-lib. 

1874 wahlber. 24064, abgeg. St.: g. 186 15 (ug. 46) = 77,5 %; da- 
von 10087 nat.-lib., 8506 Centr., 22 zspl. Gew. Roder, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24504, abgeg. St.: g. 18943 (^g- 58) = 77,5 %; da- 
von 1 1 53 3 nat.-lib., 7352 Centr., 43 soc.-dem., 15 zspl. Gew. Heilig, 
mL-lib. 

1878 wahlber. 24488, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15700 (ug. 
35)= 64,3^; davon 7808 nat.-lib., 7722 dsch. Reichsp., 75 Centr., 
50 soc.-dem., 45 zspl. 2) eng. Wahl: g. 20053 (ug. 32) = 85,1 %; 
davon 10354 Heilig nat.-lib., 9699 Prinz Wilhelm dsch. Reichsp. Gew. 
Heilig, nai-lib. 

2. (Baden) Engen-Donaneschingen. 

1871 wahlber. 23046, abgeg. St.: g. 16969 (ug. 49) = 73,8 %; da- 
von 12286 nat.-lib., 4672 ks., 11 zspl. Gew. Kirsner, nat.-lib. 

1874 wahlber. 23150, abgeg. St.: g. 15326 (ug. 32) = 66,3 %; da- 
'on 9817 lib. Reichsp., 5495 Centr., 14 zspl. Gew. Robert V. Mohl (lib. 
Reichsp.), tritt der nat.-lib. Partei bei. f 5- Novbr. 1875. Nachwahl: 
Sew. Gerwig, nat.-lib. 

1877 wahlber. 23566, abgeg. St.: g. 16036 (ug. 28) = 68,2^; da- 
'on 10978 nat. - lib., 4950 Centr., 44 dsch. - ks., 44 Fortschr. , 20 zspl. 
lew. Gerwig, nat.-lib. 

1878 wahlber. 23465, abgeg. St.: g. 13548 (ug. 43) = 57*9 %'» <^a- 
on 8580 nat.-lib., 4457 Centr., 487 dsch.-ks., 24 zspl. Gew. Gerwig, 
It-lib. 

8. (Baden) Jestetten-Waldshnt-Schopfheim. 

1871 wahlber. 25011, abgeg. St.: g. 18595 (ug. 72) = 74,6 %; da- 
m 12100 nat.-lib., 64^6 Centr,, 19 zspl. Gew. HebWn^, l\a\.->Wa. 



114 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 25050, abgeg. St.: g. 19220 (ug. 60) = 77^; davo 
9929 nat.-lib., 9283 Centr., g zspl. Gew. Faller, nat.-lib. 

1877 wahlber. 25359, abgeg. St.: g. 19916 (ug. 46) = 78,7^; dz 
von 10493 nat.-lib., 9414 Centr., 9 zspl. Gew. Hebting, nat.-lib. 

1878 wahlber. 25210, abgeg. St.: g. 18251 (ug. 57) =-. 72,6^; dj 
von 9531 nat.-lib., 8699 Centr., 21 zspl. Gew. Krafft, nat.-llb. 

4. (Baden) Lorrach-Miillheim-Breisach. 

1871 wahlber. 20825, abgeg. St.: g. 13276 (ug. 27) = 63,9 ^; dj 
von 9827 lib. Reichsp., 3429 dsch. Reichsp., 20 zspl. Gew. V. Roggei 
bachy lib. Reichsp. 

1874 wahlber. 21497, abgeg. St.: g. 16062 (ug. 24) = 74,8 %; dj 
von 10181 nat.-lib., 5698 Centr., 170 soc.-dem., 13 zspl. Gew. PflUge 
nat.-lib. 

1877 wahlber. 21 7 13, abgeg. St.: g. 14823 (ug. 42) = 68,5 %; davo 
9882 nat.-lib., 4603 Centr., 308 dsch.-ks., 30 zspl. Gew. PflUger, nat-lil 

1878 wahlber. 21495, abgeg. St.: g. 13800 (ug. 29) = 64,3 %; d; 
von 9328 nat.-lib., 4135 dsch.-ks., 319 soc.-dem., 18 zspl. Gew. PflUge 
nat.-llb. Tritt 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus. (Grupp 
Forckenbeck. ) 

5. (Baden) Freibnrg-Waldkirch-Emmendingen. 

1871 wahlber. 20777, abgeg. St.: g. 14581 (ug. 37) = 70,4^; d 
von 9053 nat.-lib., 5497 Centr., 31 zspl. Gew. Fauler, nat-llb. Mand 
erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl 16. April 72 
8168 Tritscheller nat.-lib., 3087 Stolz Centr. Gew. Tritscheller, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21357, abgeg. St.: g. 14 109 (ug. 15! = 66,1 %; da 
von 8301 nat.-lib., 5794 Centr., 14 zspl. Gew. Tritscheller, nat.-lib. 

1877 wahlber. 22128, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16709 (uj 
15) = 75,6^; davon 7968 nat.-lib., 7856 Centr., 564 dsch.-ks., 19 
Fortschr., 112 soc.-dem., 12 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19277 (ug. 3; 
= 87,3 %'f davon 9643 nat.-lib., 9634 Centr. Gew. Burklln, nat.-Ub. Di 
Wahl wird laut Reichstagsbeschluss vom 6. April 1878 fur ungiltig ei 
klart. Vgl. sten. Ber., p. 780, No. 124 der Drucks. v. 1878' Nachwal 
findet nicht mehr statt. 

1878 wahlber. 23042, abgeg. St.: g. 16724 (ug. 60) = 72,8^; ^ 
von 91 1 3 Centr., 7432 nat.-lib., no soc.-dem., 69 zspl. Gew. V. Waenkei 
Centr. 

6. (Baden) Kenzingen - Ettenheim. 

1871 wahlber. 19863, abgeg. St.: g. 14948 (ug. 25) = 75,4^; d* 
von 8292 nat.-lib., 6639 Centr., 17 zspl. Gew. Kiefer, nat.-llb. 

1874 wahlber. 20389, abgeg. St.: g. 17044 (ug. 27) = 83,7^; di 
von 9175 nat.-lib., 7864 Centr., 5 zspl. Gew. Morstadi nat.-lib. 

1877 wahlber. 21097, abgeg. St.: g. 18155 (ug. 68) = 86,4^; d; 
von p^^^ nat'lih; 8563 Centr., 35 zspl. <A«¥i. Hlorstadt, naL-lib. 



Baden 4 — 9. 115 

1878 wahlber. 21052, abgeg. St.: g. 15745 (ug. 51) = 75 %; davon 
7892 nat.-lib., 7476 Centr., 360 dsch.-ks., 17 zspl. Gew. Oreyer, nat.-lib. 

7. (Baden) Gengenbach - Offenbnrg. 

1871 wahlber. 19754, abgeg. St.: g. 15410 (ug. 39) = 78,2^; da- 
von 8945 nat.-lib., 6438 Centr., 27 zspl. Gew. Eckhard, nat.-lib. 

1874 wahlber. 20566, abgeg. St.: g. 16495 f^S- ^^) = 80,3 %; da- 
von 8835 nat.-lib., 7650 Centr., 10 zspl. Gew. BSIr (Offenburg), nat.-lib. 

1877 wahlber. 21055, abgeg. St.: g. 17274 (ug. 34) = 82,2^; da- 
von S882 nat.-lib., 7912 Centr., 447 Fortschr., 33 zspl. Gew. BMr (Offen- 
burg), nat.-lib. 

1878 wahlber. 21426, abgeg. St.: g. 14514 (ug. 39) = 67,9 %; da- 
von 7265 nat.-lib., 6537 Centr., 435 Volksp., 255 dsch.-ks., 22 zspl. 
fiew. BSir (Offenburg), nat.-tib. Legt Mandat nieder. Nachwahl 26. Ja- 
nuar 1880: Gew. Meyr (Offenburg), Centr. 

8. (Baden) Baden -Rastatt-Biihl. 

1871 wahlber. 19746, abgeg. St.: g. 13562 (ug. 69) = 69 ^; davon 
S903 Centr., 4494 nat.-lib., 165 zspl. Gew. Lindau, Centr. Legt Mandat 
am 14. April 1871 nieder. Nachwahl: g. T0601 (ug. 17) = 53,8 %; da- 
von 6537 Centr., 4056 nat.-lib., 8 zspl. Gew. Lender, Centr. 

1874 wahlber. 20879, ^^g^S- S^-' S- ^4371 f^g* 47) = 69,1 %; da- 
von 1045 1 Centr., 3918 nat.-lib., 2 zspl. Gew. Lender, Centr. 

1877 wahlber. 21887, abgeg. St.: g. 15446 (ug. 41) = 70,8^; da- 
von 1 1 107 Centr., 4252 nat.-lib., 39 Fortschr., 48 zspl. Gew. Lender, 
Centr. 

1878 wahlber. 22222, abgeg. St.: g. 13954 (ug. 29) = 62,9^; da- 
von T0074 Centr., 3798 nat.-lib., 50 soc.-dem., 32 zspl. Gew. Lender, 
Contr. 

9. (Baden) Pforzheim -Dnrlaeh-Ettlingen. 

1871 wahlber. 21305, abgeg. St.: g. 14164 (ug. 62) = 66,8^; da- 
von 8147 nat.-lib., 3935 Fortschr., 1755 ks., 312 Centr., 15 zspl. Gew. 
Ominig, nat.-Hb. 

1874 wahlber. 22761, abgeg. St.: g. 17477 (ug. 36) = 76,9 %; da- 
von 9506 nat.-lib. (davon 9438 Friderich, 68 Muller), 4731 Centr., 1627 
nat.-]^., 1599 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Friderich, nat.-lib. 

1877 wahlber. 23579, ^^g^g- St.: i) erster Wahlg. : g. 16840 (ug. 
32) = 71,6 %; davon 8320 nat.-lib., 6954 dsch.-ks., 954 soc.-dem., 486 
Centr., 126 zspl. 2) eng. Wahl: g. 19293 (ug. 66) = 82,1 ^; davon 
10576 dsch.-ks., 8717 nat.-lib. Gew. Katz, dsch.-i(S. 

1878 wahlber. 23801, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15877 (ug. 
31) =66,8^; davon 7625 dsch.-ks., 6468 nat.-lib., 1776 Volksp., 8 zspl. 
1) eng. Wahl: g. 17834 (ug. 93) = 75,3 %; davon 9724 dsch.-ks., 8 no 
xat.-lib. Gew. Katz, d8Ch.-l(S. f 10. Marz 1880. Nachwahl 11. Juni ej.: 
abgeg. St.: g. 12130; davon 5965 Klumpp nat.-lib., -^^^^ "^xiMCtsAN^sftx 



ii6 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

dsch.-ks., 1830 Faas dem., 489 Lehmann soc.-dem. (einschliessl. der zspl.). 
2) eng. Wahl: g. 9611 Klumpp nat.-lib., 6084 Miiblhauser dsch.-ks. 
Gew. Klumpp, nat.-lib. 

10. (Baden) Karlsmhe-Brnchsal. 

1871 wahlber. 19850, abgeg. St.: g. 10665 (ug. 19) = 53,8^; da- 
von 9926 dscb. Reicbsp. , 705 Centr., 34 zspl. Gew. Wilhelm Prinz 
V. Baden, dsch. Reichsp. 

1874 wablber. 20536, abgeg. St.: g. 14290 (ug. 25) = 69,7 %; da- 
von 9748 dsch. Reichsp., 3907 Centr., 627 soc.-dem., 8 zspl. Gew. Wilheiffi 
Prinz V. Baden, dsch. Reichsp. 

1877 wahlber. 22328, abgeg. St.: g. 16335 (ug. 63) = 73,4^; da- 
von 8^52, nat.-lib., 7452 dsch.-ks., 618 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Eisen- 
lohr, nat.-lib. Die Wahl wird It. Reichstagsbeschl. vom 6. April 1878 
fur ungiltig erklart, vergl. sten. Ber. pag. 774, No. 121 der Drucks. ej. 
Nachwahl findet nicht mehr statt. 

1878 wahlber. 23088* abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16913 (ug. 
43) = 73,4^; davon 8150 dsch.-ks., 7982- nat.-lib., 758 soc.-dem., 23 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 18655 (ug. 94) = %i,z %; davon 10068 dsch.- 
ks., 8587 nat.-lib. Gew. V. Marschall, dsch.-lcs. 

11. (Baden) Mannheim -Schwetzingen-Weinheim. 

1871 wahlber. 19653, abgeg. St.: g. 11830 (ug. 26) = 60,3 %; da- 
von 7835 nat.-lib., 3940 Volksp., 55 zspl. Gew. Lamey, nai-lib. 

1874 wahlber. 21246, abgeg. St.: g. 13546 (ug. 30) = 63,9 %; da- 
von 8380 nat.-lib., 2531 Centr., 1576 Volksp., 1056 soc.-dem., 3 zspl. 
Gew. Scipio, nat.-iib. 

1877 wahlber. 22842, abgeg. St.: g. 13486 (ug. 25) = 59,1 %; da- 
von 7297 nat.-lib., 2337 Centr., 2149 Fortschr., 1689 soc.-dem., 14 zspl. 
Gew. Scipio, nat.-lib. 

1878 wahlber. 23339, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15249 (ug. 
28) = 65,5 %; davon 7076 nat.-lib., 4019 Volksp., 2376 soc.-dem., 1595 
Centr., 175 dsch.-ks., 8 zspl. 2) eng. Wahl: g. 17281 (ug. 28) = 
74,2 %; davon 9047 Volksp., 8234 nat.-lib. Gew. Kopfer, wild (Volksp.). 

12. (Baden) Heidelberg -Eberbach-Mosbach. 

1871 wahlber. 21 195, abgeg. St.: g. 10073 (ug. 7) = 47,6 ^; da- 
von 9969 nat.-lib., 47 Centr., 57 zspl. Gew. Blum, nat-lib. 

1874 wahlber. 21736, abgeg. St.: g. 15234 (ug. 18) = 70,2 %; da- 
von 1 1 147 nat.-lib., 4017 Centr., 64 soc.-dem., 6 zspl. Gew. Blum, nat.-lib. 

1877 wahlber. 22460, abgeg. St.: g. 15304 (ug. 24) = 68,2^; da- 
von 10257 nat.-lib., 4017 Centr., 847 dsch.-ks., 177 soc.-dem., 6 zspl. 
Gew. Blum, nat.-lib. 

1878 wahlber. 23677, abgeg. St.: g. 14637 (ug. 15) = 61,9^; da- 
von 8591 nat.-lib., 3793 Centr., 2081 dsch.-ks., 140 soc.-dem., 32 zspl. 

Gew, Blum, nat'lib. 



Baden lo — 14. — Hessen i. 117 

13« (Baden) Bretten-Sinsheim-Wiesloch. 

1871 wahlber. 23004, abgeg. St.: g. 17892 (ug. 54) == 78 ^; davon 
9743 nat.-lib., 6954 Centr., 1124 ks., 71 zspl. Gew. Kiefer, nat.-lib. 
Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl in (6. Baden) Kenzingen ab. 
Nachwahl: g. 10851 (ug. 19) = 47,3 %; davon 10632 nat.-lib., 122 
ks., 63 Centr., 34 zspl. Gew. Paravicini, nat.-lib. 

1874 wahlber. 23586, abgeg. St.: g. 19424 (ug. 21) = 82,4^; da- 
7on 12090 nat.-lib., 7319 Centr., 15 zspl. Gew. Grimm, nat.-lib. Mandat 
;rlischt in Folge von Beforderung. Nachwahl 7. Novbr. 1876. Grimm, 
iat.-lib. fast einstimmig wiedergewAlilt. 

1877 wahlber. 24302, abgeg. St.: g. 18397 (ug. 33) = 75»8 ^; da- 
?on 9358 nat.-lib., 6883 Centr., 2066 dsch.-ks., 90 zspl. Gew. Kiefer, 
laL-lib. 

1878 wahlber. 24841, abgeg. St.: g. 18025 (ug. 58) = 72,8^; da- 
von 9254 nat.-lib., 8731 dsch.-ks., 40 zspl. Gew. Kiefer, nat.-lib. 

14. (Baden) Walldiirn-Taaberbiscliofsheim. 

1871 wahlber. 24304, abgeg. St.: g. 20241 (ug. 54) = 83,5^; da- 
von 12226 Centr., 801 1 nat.-lib., 4 zspl. Gew. V. Kettler, Centr. Mandat 
erlischt zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl 29. April 1872: 
8693 Schulz Centr., 8249 Herth nat.-lib. Gew. Schuiz, Centr. 

1874 wahlber. 24507, abgeg. St.: g. 21718 (ug. 25) = 88,7 %; da- 
von 13576 Centr., 8132 nat.-lib., 10 zspl. Gew. V. Buss, Centr. 

1877 wahlber. 24682, abgeg. St.: g. 19490 (ug. 23) = 79,1 %; da- 
von 12407 Centr., 6799 nat.-lib., 252 dsch.-ks., 32 zspl. Gew. V. Bodman, 
Cenir. 

1878 wahlber. 24775, a^gcg* St.: g. 17631 (ug. 25) = 71,3 %; da- 
von 11082 Centr., 6407 nat.-lib., 116 dsch.-ks., 26 zspl. Gew. v. Bodman, 



Hessen. 



1. (Hessen) Giessen-Grttnberg-Mdda. 

1871 wahlber. 18931, abgeg. St.: g. 5147 (ug. 8J = 27,2^; davon 
1107 lib. Reichsp., 40 zspl. Gew. v. Nordecl( zur Rabenau, iib. Reichsp. 

1874 wahlber. 19365, abgeg. St: g. 7194 (ug. 12) = 37»i ^; da- 
on 6993 lib. Reichsp., 151 soc. -dem., 50 zspl. Gew. V. Nordecl( zur 
abenau (lib. Reiclisp.), tritt der dsch. Reichsp. bei. 

1877 wahlber. 20908, abgeg. St.: g. 13117 (ug. 22) = 62,8^; da- 
3D 9167 dsch. Reichsp., 2513 dsch.-ks., 143 1 soc.-dem., 6 zspL Gew. 
Dfdeck zur Rabenau^ dsch. Reichsp, 



ii8 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 21 165, abgeg. St.: g. 10609 ("S- *8) = 50,3 %; da- 
von 7792 dsch. Reichsp., 2419 dsch.-ks., 381 soc.-dem., 17 zspl. Gew. 
V. Nordeck zur Rabenau, dsch. Reichsp. 

2. (Hessen) Friedberg-Tilbel-BMingen. 

1871 wahlber. 17172, abgeg. St.: g. 9761 (ug. 14)= 56,9 %; davon 
61 1 5 nat.-lib., 3622 dsch. Reichsp., 24 zspl. Gew. v. Wedekind, nat.-lib. 

1874 wahlber. 17343, abgeg. St.: 14141 = 81,5 %; It. Reg.-Ueb. : g. 
1403 1 (ug, 7); davon 11 946 nat.-lib., 2074 Centr., 11 zspl. Gew. Schrfider 
(FriedbergJ, nat.-iib. 

1877 wahlber. 17644, abgeg. St.; g. 10981 (ug. 22) = 62,4^; da- 
von 8909 nat.-lib., 1540 Centr., 523 dsch.-ks., 9 zspl. Gew. Schrttder 
(Friedberg), nat.-lib. 

1878 wahlber. 18 100, abgeg. St.; g. 9999 (ug. 15) = 55,3 %; davon 
8091 nat.-lib., 1740 dsch.-ks, 114 soc.-dem., 26 Centr., 28 zspl. Gew. 
Schroder (Friedberg), nat.-lib., spater wild. 

8. (Hessen) AIsfeld-Lanterbach-Schotten. 

1871 wahlber. 15876, abgeg. St.: g. 8586 = 54,1^; davon 4759 
dsch. Reichsp., 3809 nat.-lib., 18 zspl. Gew. Graf Solms, dsch. Reichsp. 

1874 wahlber. 15Q38, abgeg. St.: g. 9680 (ug. 57) = 61,1 %; da- 
von 8143 nat.-lib., 1301 dsch. Reichsp., 172 Centr., 4 zspl. Gew. Oncken, 
nat.-llb. 

1877 wahlber. 16926, abgeg. St.: g. 10493 (ug. 599) = 65,5 ^; da- 
von 7740 nat.-lib., 21 10 dsch.-ks., 330 Centr., 298 Fortschr., 15 zspl. 
Gew. Wadsack, nat.-llb. 

1878 wahlber. 16942, abgeg. St.: g. 8130 (ug. 977) = 53,8 %; da- 
von 5624 nat.-lib., 2502 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. Gareis, nat-lib. 

4* (Hessen) Darmstadt - Gr* Geran* 

1871 wahlber. 17571, abgeg. St.: g. 10206 (ug. 13) = 58,2%; da- 
von 6375 nat.-lib., 3484 lib. Reichsp., 340 soc.-dem., 7 zspl. Gew. Hot- 
mann, nat.-lib. 

1874 wahlber. 19687, abgeg. St.: g. 10402 (ug. 30J = 53 %; davon 
8799 nat.-lib., 1224 soc.-dem., 356 Centr., 23 zspl. Gew. Welcker, nat-IA' 

1877 wahlber. 20820, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 12065 (ug- 
125) = 58,5 %; davon 4672 Fortschr., 3679 nat.-lib., 2909 soc-dem., 
46b dsch.-ks., 333 Centr., 6 xspl. 2) eng. Wahl; g. 13758 lug-.3^) 
= 66,2%; davon 8197 Fortschr., 5561 nat.-lib. Gew. B&chner, Fortsdv. 

1878 wahlber. 21510, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 1269S 
(ug. 10) = 59,1 %; davon 5655 nat--lib., 4559 Fortschr., 2190 soc-dem-t 
283 Centr.. 11 ispl. 2) eng. Wahl: g. 15780 (ug. 20) = 75,2?; da- 
von 8598 Buchner Fortschr., 7120 Kuchler nat.-lib. Gew. BBchMT, FerMr- 

«• (Hessen) Diebwr^-Offenkwrir* 

1871 wahlber. 23410, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16322 t^- 
^) = ;'o %; davon 6840 dsch. R^chsp^ G^%^ iiaL\.-V&>., -^^kj^ ubK •- ispL 



Hessen z — g. 119 

eng. Wahl: g. 15917 (ug. 27)== 68,1 %; davon 8437 nat.-lib., 7480 
ch. Reichsp. Gew. Oernburg, nat.-llb. 

1874 wahlber. 26312, abgeg. St. r g. 20150 (ug. 26) = 76,7^; da- 
n 1 1233 nat.-lib., 4782 Centr.. 4126 soc.-dem., 9 zspl. Gew. Dern- 
rg, nat.-lib. 

1877 wahlber. 27714, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 20170 (ug. 
') = 72,9^;Alavon 9891 nat.-lib., 5304 soc.-dem., 4655 Centr., 281 
ch.-ks., 39 zspl. 2) eng. Wahl: g. 22825 (ug. 47) = 82,5 %; davon 
1281 nat.-lib., 10544 soc.-dem. Gew. Dernburg, nat.-lib. 

1878 wahlber. 2801 1, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 18256 (ug. 
)) = 65,2^; davon 8014 nat.-lib., 5557 soc.-dem., 3798 Centr., 882 
ortschr., 5 zspl. 2) eng. Wahl: g. 21675 (^S* 59) = 77fi%* davon 
1136 Dernburg nat.-lib., 10539 Liebknecht soc.-dem. Gew. Dernburg, 
at.-tib. 

6. (Hessen) Benshelm-Erbach-Nevstadt. 

1871 wahlber. 20733, abgeg. St.: g. 14397 (ug. 29) = 69,6^; da- 
fon 7304 nat.-lib., 7064 dsch. Reichsp., 29 zspl. Gew. Martin, nat.-lib. 

1874 wahlber. 21460, abgeg. St.: g. 16917 (ug. 23) = 78,9^; da- 
?on 1 301 4 nat.-lib., 3896 Centr., 7 zspl. Gew. Martin, nat.-lib. 

1877 wahlber. 21906, abgeg. St.: g. 14684 = 67^; davon 10627 
aat.-lib., 3826 Centr., 227 dsch.-ks., 4 zspl. Gew. Martin, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22000, abgeg. St.: g. 10643 (^&- ^4) = 48»4 %'» da- 
ron 75Z9 nat.-lib., 3010 Centr., 62 Volksp., 42 zspl. Gew. Martin, nat.-lib. 

7. (Hessen) Heppenhelm-Wimpfen. 
1871 wahlber. 18207, abgeg. St.: g. 13446 (ug. 31) =s 74 ^; davon 
S193 nat.-lib., 4828 Centr., 424 ks., i zspl. Gew. Pfannebeclcer, nai-lib. 

1874 wahlber. 18980, abgeg. St.: g. 16340 (ug. 23) = 86,2^; da- 
'on 11205 nat.-lib., 5132 Centr., 3 zspl. Gew. Heyl, nat.-lib. 

1877 wahlber. 20039, abgeg. St.: 15125 (ug. 24) = 75,6^; davon 
10585 nat.-lib., 4531 Centr., 9 zspl. Gew. Heyl, nat.-lib. 

1878 wahlber. 20246, abgeg. St.: g. 12070 (ug. 13) = 59,7^; da- 
'on 8257 nat.-lib., 3335 Centr., 465 soc.-dem., 13 zspl. Gew. GfJrz, nat.- 
lib. Legt Mandat nieder. Nachwahl: abgeg. St.: 9569; davon 7694 
Heyl nat.-lib., 1845 Frank Centr., 30 zspl. Gew. Heyl, nat.-lib. 

8. (Hessen) Bingen-Alzey. 

1871 wahlber. 19374, abgeg. St.: g. 15664 (ug. 290) = 8^,3 ^; da- 
i^OQ 1 1633 nat.-lib., 4018 dsch. Reichsp., 13 zspl. Gew. Metz, nat.-llb. 

1874 wahlber. 20227, abgeg. St.: g. 17425 (ug. 27) = 86,3 %; da- 
'on 12743 nat.-lib., 4676 Centr., 6 zspl. Gew. Bamberger, nat.-lib. 

1877 wahlber. 20723, abgeg. St.: g. 16821 (ug. 30) = 8i»3 ^; da- 
Ton 12203 nat.-lib., 4456 Centr., 149 Volksp., 13 zspl. Gew. Bambergeri 
Mti-lib. 



120 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1878 wahlber. 21019, abgeg. St.: g. 14091 (ug. 23) =67,1 %; davon 
10622 nat.-lib., 3402 Centr., 67 zspl. Gew. Bamberger, nat-lib. Tritt 
30. August 1880 aus der nat-lib. Partei aus. (Gruppe Forckenbeck.) 

9. (Hessen) Mainz- Oppenheim. 

1871 wahlber. 19114, abgeg; St.: g. 14534 («g- 3*) = 7^A%'* ^' 
von 7306 nat.-lib., 5727 Centr., 1501 Fortschr. Gew. Bamberger, nat-lib. 

1874 wahlber. 21906, abgeg. St.: i) erster Wablg.: g. 16044 (ug. 
32) = 73,4 %; davon 7365 nat-lib., 6114 Centr., 1348 soc.-dem., 1217 
unb. u. zspl. 2) eng. Wahl: abgeg. St: g. 17705 (ug. 16) = 80,9^; 
davon 9281 Centr., 84M nat.-lib. Gew. Moufang, Centr. 



2 



9969 Centr. Gew. Oechsner, Volksp. 

1878 wahlber. 24667, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. i8544 
(ug. 22) = 75,3 ^; davon 7293 nat.-lib., 6978 Centr., 3264 soc.-dem., 
930 Volksp., 79 zspl. 2) eng. Wabl: g. 20199 (ug. 24) = 8* ^; da- 
von 1 1290 Moufang Centr., 8909 Reuleaux nat.-lib. Gew. Moiifang, Centr. 



Mecklenburg-Schwerin. 

1. (Mecklenb*-Schw«) Hagenow Greyesmfihlen. 

1871 wahlber. 198*0, abgeg. St: g. 13548 (ug. 61) = 68,7 i; da- 
von 7371 nat.-lib., 6160 ks., 17 zspl. Gew. Prosch, nat-lib. 

1874 wahlber. 20760, abgeg. St.: g. 14534 (ug. 51) = 70,3 i; da- 
von 7995 nat.-lib., 6482 ks., 44 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Prosch, naL* 
lib. t 19- Decbr. 1876. Nachwahl findet nicht mehr statt 

1877 wahlber. 21201, abgeg. St.: g. 16915 (ug. 36) = 80^; davon 
1 1 396 nat.-lib., 5243 dsch.-ks., 269 soc.-dem., 7 zspl. Gew. Mller, nat-lib. 

1878 wahlber. 21602, abgeg. St.: g. 14002 (ug. 18) = 64,9 %; da- 
von 7318 nat.-lib., 6499 dsch.-ks., 172 soc-dem., 13 zspl. Gew. Witte* 
Mt-lib. Tritt 3a August 1880 aus der nat-lib. Partei aus. (Gruppe 
Forckenbeck.) 

2. (Me^klenb^-Scliw.) Scliweriii-WisMAr. 

1871 wahlber. 25179, abgeg. St: g. 12815 (ng. 3^8)= 5^4 4? da- 
von 9:'48 nat.-lib., 2249 ^> ^^ soc.-dem., 30 zspl. G«w. PrOSCh, nat* 
Kk Lehnt in Folge seiner Wahl im i. Mecklenburg das Mandat ab. 
Kachwahl: g. 11267 (ug. 33) = 44>9 %; davon 7940 nat-Hb., 3267 
ks., 45 soc.-dem., 15 zspl. Gew. Wesl^tal, aat-lik 

1874 wahlber. 21525, at^eg. St: g. 14745 (ug. S3> = 68,9%; da- 
rott ^77./ oj^U'lib^ 4180 ks., i7«>4 s<Ku-d«DDu^ %i is^V. Gmi. Haa^ ait-Kk. 



Hessen 9. — Mecklenburg-Schwerin i. — 5. lai 

1877 wahlber. 2x721, abgeg. St.: g. 17213 (ug. 78) = 76,1 %; da- 
von 9877 nat.-lib., 4520 dsch.-ks., 2802 soc.-dem., 14 zspl. Gew. Weh- 
meyer, nai-lib. 

1878 wahlber. 22717, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14094 
(ug. 28) = 62,2^; davon 7008 nat.-lib., 6510 dsch.-ks., 572 soc.-dem., 
4 zspl 2) eng. Wahl: g. 16421 == 72,3 %; davon 9430 nat.-lib., 6991 
(kh.-ks., Gew. BUsing^ nat.-lib. 

3. (Mecklenb.-Scliw.) Parchim-Lndwigslnst. 

1871 wahlber. 182-47, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11454 (ug. 
66) = 63,1 %; davon 4648 Fortschr., 3315 ks., 3491 nat.-lib. u. zspl. 
i) eng. Wahl: g. 11765 (ug. 53) = 64,8 %; davon 6016 Fortschr., 
5749 nat.-lib. Gew. Moritz Wiggers, Fortschr. 

1874 wahlber. 18608, abgeg. St.: 12010 (ug. 64) = 64,9^; davon 
8336 Fortschr., 3642 ks., 32 zspl. Gew. Morib Wiggers, Fortschr. 

1877 wahlber. 19507, abgeg. St.: g 14154 (ug. 61) = 72,9^; da- 
von 10093 Fortschr , 3892 dsch -ks , 169 zspl. Gew. Mor. Wiggers, Fortschr. 

1878 wahlber. 20354, abgeg. St.: g. 12112 (ug. 26) = 59,6^; da- 
von 7453 Fortschr., 4645 dsch.-ks., 14 zspl. Gew. Mor. Wiggers, Fortschr. 

4. (Mecklenb.-Schw.) Malchin-Waren. 

1871 wahlber. 16970, abgeg. St : g. 12501 (ug. 34) = 73,9 %; da- 
von 6485 nat.-lib., 6005 ks, 11 zspl. Gew. Pogge (Roggow), nat.-iib. 

1874 wahlber. 17632, abgeg. St.: g. 13809 (ug. 52) = 78,6 %; da- 
i^on 7602 nat.-lib , 6203 ks., 4 zspl. Gew. Pogge (Roggow), nat.-lib. 

1877 wahlber. 18556, abgeg. St : g. 15100 (ug. 50) = 8i»6 ^; da- 
i^on 8777 nat.-lib., 6283 dsch.-ks., 40 zspl. Gew. Pogge (Roggow), nat.-lib. 

1878 wahlber. 18944, abgeg. St.: g. 14013 (ug 89) = 74,4 ^»* da* 
i^on 7174 dsch.-ks , 6744 nat.-lib., 91 soc.-dem., 4 zspl. Gew. Graf V. Plessen, 
dsch.-l(s. [Laut Feststellung durch den Reichstag abgeg St.: g. 14022 
[ug. 184); davon 7122 Graf Plessen dsch.-ks., 6805 Pogge nat.-lib., 91 
Finn soc.-dem., 4 zspl.] 

5. (Mecklenb.-Schw.) Bostock-Doberan. 

1871 wahlber. 19348, abgeg St.: g. 12837 (^g- 197) = 67,4 ^; da- 
von 7903 nat.-lib., 4477 ^s., 433 soc.-dem., 24 zspl. Gew. BUsIng (Rostock), 
niL-lib. 

1874 wahlber. 20920, abgeg. St.: g. 15059 (ug. 80) = 72,4^; da- 
von 8400 Fortschr., 2854 ks , 2340 nat.-lib., 1456 soc. -dem., 9 zspl. 
Gew. Baumgarten, Fortschr. Scheidet am 14. April 74 in Folge von 
^ifferenzen iiber die Militairfrage aus der Fraktion aus. 

1877 wahlber. 21908, abgeg. St.: g. 16240 (ug. 66J = 74,4^; da- 
^on 10229 Fortschr., 3251 dsch.-ks., 2742 soc.-dem., 18 zspl. Gew. Baum- 
flarten, Hosp. d. Fortschrp. 

1878 wahlber. 22324, abgeg. St: g. 14115 (ug. 53) = 63,5 %; da- 
von 7074 Fortschr., 6217 dsch.-ks , 815 soc-dem., 9 2S^\. ^w», %W«^- 



I at Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

garten, Hosp. d. Forischrp., spater wild. Tritt in der zweiten Sessio 
nat-lib. Fraktion bei. 

6. (Mecklenb.-Schw.) Oiistrow-Ribnitz. 

1871 wahlber. 1605 1, abgeg. St: g. 11456 (ug. 49) = 71,7,^ 
von 6554 nau-lib., 4837 ks., 65 zspl. Gew. BUsing (Giistrow), nat. 

1874 wahlber. 16367, abgeg. St.: g. 11326 (ug. 53) = 69,5 J 
von 5968 nat-lib., 4469 ks., 792 soc -dem., 97 zspl. Gew. BUsing, n 

1877 wahlber. 16995, abgeg. St: g. 13245 (ug. 44) = 78,2; 
von 6747 lib., 4602 dscK-ks., 1809 soc.-dem., 87 zspl. Gew. Julius H 
(Gustrow), wild (lib.). 

1878 wahlber. 17119, abgeg. St: i) erster Wahlg. : g. 1180 
27) = 69,1 %; davon 5844 dscli.-ks , 5588 lib, 335 soc.-dem., 4] 
2) eng. Wahl: g. 13681 (ug. 38) = 80,1 %; davon 7953 Wigger 
5728 Graf SchliefFen dsch.-ks. Gew. Julius Wlggers, wild (lib.). 



Sachsen-Weimar. 



!• (Sachs. -Weimar) Weimar. 

1871 wahlber. 22459, abgeg. St: g. 6935 (ug. 35) = 31 
3994 nat-lib., 2812 Volksp., 40 ks., 89 zspl. Gew. Fries, nat.-lib. 

1874 wahlber. 22968, abgeg. St: g. 9285 (ug. 63) = 40»7 3 
von 6547 nat-lib., 2731 soc-dem., 7 zspl. Gew. V. Bojanowski, ni 

1877 wahlber. 2401 1, abgeg. St: g. 12164 (ug. 88) = 51 %i 
8752 nat-lib., 3383 soc-dem., 29 zspl. Gew. Krieger (Weimar), n 
Legt Mandat in Folge seiner Beforderung zum Appell. - Ger. - Ra 
20. Mai 1878 nieder. Nachwahl findet nicht mehr statt 

1878 wahlber. 24589, abgeg. St: g. 12258 (ug. 57) = 50,1 ; 
von 6833 dsch. Reichsp., 4521 Fortschr., 895 soc.-dem., 9 zspl. 
V. Schwendler, Hosp. spAter Mitglied der dsch. Reichsp. 

2. (Sachs. -Weimar) Eisenach. 

1871 wahlber. 16388, abgeg. St: g. 8974 (ug. 85> = 55»3 9 
von 7040 nat-lib. (naml. 4748 u. 2292), 1924 Volksp , 10 zspl. 
Endemann, nat.-lib. 

1874 wahlber. 16558, abgeg. St : g. 10231 (ug. 75) = 62,2; 
von 5740 nat-lib., 1995 Fortschr., 1526 ks., 955 soc.-dem., 15 
Gew. Sommer, nat.-lib. 

1877 wahlber. 17663, abgeg. St: g. 10472 (ug. 127) = 60^ 
von 6785 nat.-lib., 1423 Centr., 1204 soc-dem., 550 dsch.-ks., 501 For 
ri zspl, Gew, Sommer, nat.-Ub. 



tfecklb.-Scliw. 6. — S.-Wcimar 1-3. — Mecklb.-Strelitz. — Oldenb. i . 143 

1878 wahlber. 18005, abgeg. St.: g. 10729 (ug. 47) « 59,9^; da- 
on 6937 nat-lib., ^^^^ dscK-ks, 1264 Centr., 254 soc.-dem., 3a zspL 
iew. Sommer, nat.-lib. 

3. (Sachs. -Weimar) Jena-Anma-Berga etc. 

1871 wahlber. aioo6, abgeg. St.: g. 9903 (ug. 42) = 47,3 %; davon 
707 nat-lib., 421 soc.-dem., 64 Volksp., 37 11 unb. u. zspL Gew. Genast, 
aL-Ub. Mandat erlischt zwischen dritter und vierter Session. Nach- 
^ahl: Gew. Genast, nat.-llb. 

1874 wahlber. 21435, abgeg. St.: 10938 == 51 ^; It. R.-Ueb.: g. 
0710 (ug. 41); davon 9175 nat. - lib., 1512 soc. - dem., 23 zspl. Gew. 
Ichmidt (Jena), naL-lib. 

1877 wahlber. 21731, abgeg. St.: g. 13295 (ug. 65) = 61,5 %; da- 
'on 8467 nat.-lib., 3728 dsch. Reichsp., 1052 soc.-dem., 48 zspl. Gew. 
Ilevogt, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22325, abgeg. St: g. 13768 (ug. 44) = 61,9^; da- 
'on 7245 lib., 6502 dsch.-ks., 21 zspl. Gew. Oelbriick, wild (lib.). 



Mecklenburg-Strelitz. 

1871 wahlber. 19699, abgeg. St.: g. 13997 (ug. 99) = 71,6^; da- 
on 7273 nat.-lib., 6706 ks., 18 zspl. Gew. Pogge (Blankenhof), nat.-lib. 

1874 wahlber. 19756, abgeg. St.: g. 14406 (ug. 72) = 73,3 %; da- 
on 8513 nat.«lib., 5884 ks., 9 zspl. Gew. Pogge (Blankenhof), nai-lib. 

1877 wahlber. 21054, abgeg. St.: g. 15938 (ug. 49) = 75*9 %> ^a- 
OB 8253 nat.-lib., 7439 dsch.-ks., 241 soc.-dem., 5 zspl. Gew. Pogge 
Blankenhof), nat.- lib. 

1878 wahlber. 21 165, abgeg. St.: g. 15048 (ug. 32) = 71,2^; da- 
on 7780 dsch.-ks., 7176 nat.-lib., 85 soc.-dem,, 7 zspl. Gew. v. DewHz, 
lich.-l($. Die Wahl wird It. Reichstagsbeschl. v. 12. Juli 1879 beanstandet 
No. 306 der Drucks. de 79). 



Oldenburg. 



1. (Oldenbvrg) Oldenburg -liibeck-Birkeiif eld. 

1871 wahlber. 19880, abgeg. St.: g. 3502 (ug. 17)= 17,7 %; davon 
1461 nat.«lib, 41 zspl Q$w. Lentz, nat-lib. 



IZ4 ^^6 Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 23005, abgeg. St.: g. 10980 (ug. 57) = 48 i; davon 
8256 nat.-lib. (davon 6916 HuUmann, 1340 Siebold), 1782 soc.-dem., 893 
Centr., 49 zspl. Gew. Huilmann, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24873, abgeg. St.; g. 12326 (ug. 42) = 49,7^; da- 
von 9719 nat. -lib., 1669 soc.-dem., 922 Centr., 16 zspl. Gew. Lentz, 
nat.-lib. 

1878 wahlber. 25312, abgeg. St.: g. 10524 (ug. 30) = 41,7^; da- 
von 9573 nat.-lib., 848 Centr., 66 soc.-dem., 37 zspl. Gew. Lentz, nat.-lib. 

2. (Oldenburg) Yarel-Jeyer- Brake. 

1871 wahlber. 20296, abgeg. St.: g. 3895 (ug. 16) = 19,3 %; davon 
3503 nat.-lib , 349 Fortschr., 43 zspl. Gew. GrApel, nat.-lib. Mandat er- 
lischt zwischen erster und zweiter Session. Nachwahl: Gew. Becker 
(Oldenburg), nat.-lib. 

1874 wahlber. 20250, abgeg. St.: g. 4603 (ug. 30) = 22,9 %; davon 
3839 nat.-lib., 712 soc.-dem., 52 zspl. Gew. Becker, nat.-lib. 

1877 wahlber. 21772, abgeg. St.: g. 9590 (ug. 51) = 44,3 %; davon 
5287 nat.-lib , 3848 Fortschr., 446 soc.-dem., 9 zspl. Gew. Becker, nat.* 
lib. Legt Mandat in Folge seiner Beforderung zum Obergerichtspras. am 
16. Marz 1878 nieder. Nachwahl: Gew. Becker, nat.-lib. 

1878 wahlber. 22799, ^^geg. St.: g. 4079 (ug. 3) = 17,9^; davon 
4012 nat.-lib., 67 zspl. Gew. Roggemann, nat.-lib. 

3. (Oldenburg) Yerne-Delmenhorst. 

1871 wahlber. 19402, abgeg. St.: g. 10995 (^S- ^7) = 56»8 ^; da- 
von 8791 Centr., 2200 dsch. Reichsp., 4 zspl. Gew. Russel, Centr. 

1874 wahlber. 22171, abgeg. St.: g. 17463 (ug. 29) = 78,9^; da- 
von 12726 Centr., 4654 ks., 79 soc.-dem., 4 zspl. Gew. Graf V. Galen, Centr* 

1877 wahlber. 22754, abgeg. St.: g. 15081 (ug. 25) = 66,4^; da- 
von 12228 Centr., 2638 dsch. Reichsp, 206 soc.-dem., 9 zspl. GeW" 
Graf V. Galen, Centr. 

1878 wahlber. 23022, abgeg. St.: g. 14339 (^S* 9) = 62,3 %; davon 
12224 Centr., 1358 nat.-lib., 653 dsch. Reichsp., 93 soc.-dem., ii zspL 
Gew. Graf v. Galen, Centr. 



Braunschweig. 



1. (Braunschweig) Braunschweig -Blankenbnrg. 

1871 wahlber. 21639, abgeg. St.: g. 10245 (ug. 94) = 47.8^; da- 
von 8202 nat-lih,, 2022 soc.-dem., 21 2sp\. Q[«w. Bode^ nat.-lib. 



Oldenburg a. 3. — Braunschweig i — 3. — Sachs.-Mein. i. 125 

1874 wahlber. 2741a, abgeg. St.: g. 18836 (ug. 134) = 69,2 %; da- 
von 1 1076 nat.-lib., 7747 soc.-dem., 13 zspl. Gew. SchOttler, nat.-llb. 

1877 wahlber. 28541* abgeg. St.: g. 19985 (ug. 133) == 70,5 ^; da- 
von 10140 nat.-lib., 9212 soc.-dem., 626 dsch.-ks., 7 zspl. Gew. Bode, 
nat-lib. 

1878 wahlber. 29029, abgeg. St.: g. 21308 (ug. 98) = 73,7^; da- 
von 12808 nat.-lib., 7870 soc-dem., 620 dsch.-ks., 10 zspl. Gew, Bode, 
Nt-lib. 

2. (Braunschweig) Wolfenbilttel-Helmstedt. 

1871 wahlber. 21612, abgeg. St.: g. 7606 (ug. 29) = 35,3^; da- 
von 7103 nat.-lib., 464 soc.-dem., 39 zspl. Gew. v. Rochau, nat.-lib. 

1874 wahlber. 23241, abgeg. St.: g. 14798 (ug. iii) = 64,1 %; da- 
Ton 10157 nat.-lib, 4630 soc.-dem., 11 zspl. Gew. Abeken, nat.-lib. 

1877 wahlber. 24151, abgeg. St.: g. 13349 (ug. 83) = 55»6 ^; da- 
von 10188 nat.-lib., 3094 soc-dem., 55 dsch.-ks., 12 zspl. Gew. Kunizen, 
Ra).-lib. 

1878 wahlber. 24829, abgeg. St.: g. 13155 (ug. 50) = 53,2^; da- 
von 12236 nat.-lib , 820 soc.-dem., 70 dsch.-ks., 29 zspl. Gew. Kuntzen, 
HtL-lib. 

8. (Bramischweig) Ganderslieim-Holzmiiideii* 

1871 wahlber. 16940, abgeg. St.: g. 4495 (ug. ii) = 26,6^; da- 
on 4395 nat.-lib., 100 zspl. Gew. Koch (Braunschweig), nat.-lib. 

1874 wahlber. 18693, abgeg. St.: g. 11872 (ug. 78) = 63,9 %; davon 
loi nat.-lib., 3752 soc.-dem , 19 zspl. Gew. Koch (Braunschweig), nat.-lib. 

1877 wahlber. 19192, abgeg. St.: g. 10483 (ug. loi) = 55,1 %; da- 
on 8294 nat.-lib., 1854 soc.-dem, 290 dsch.-ks., 45 zspl. Gew. Koch 
Braunschweig), nat.-lib. 

1878 wahlber. 20103, abgeg. St.: g. 11792 (ug. 46) = 58,9^; da- 
on 9564 nat.-lib., 1808 dsch -ks., 392 soc-dem., 28 zspl. Gew. V. Ben- 
ijsen, nat.-lib. Lehnt Mandat in Folge seiner Wahl im 19. Hannover- 
ien Wahlkreise Otterndorf-Neuhof ab. Nachwahl 3. Septbr. 1878: 
t>geg. St.: g. 1 1330 (ug. 26) = 56,4^; davon 9154 v. StaufFenberg 
at-lib., 2109 V. Kramm dsch. Reichsp , 35 Bracke soc-dem., 32 zspl. 
ew. Schenk v. Siauffenberg, nat.-lib. Tritt 30. August 1880 aus der nat.- 
ib. Partei aus. (Gruppe ForckenbeckJ. 



Sachsen-Meiningen. 

1. (Sachs. -Mein.) Meiningen - Hildbnrghansen. 

1871 wahlber. 22108, abgeg. St.: g. 15383 (ng. 113) = 70,1 %; da- 
'00 9306 nat-lib, 5^22 lib, Reichsp., 155 zspl. Qie>N. NaXeivWtv, t«\A^, 



126 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1874 wahlber. 20050, abgeg. St.: g. 13284 (ug. 31) = 604 J; da- 
von 1 1 720 nat.-lib.f 14S0 Fortschr., 84 zspl. Gew. Kircher, naL-iib. 

1877 wahlber. 22750, abgeg. St.: g. 14050 (ug. 69) = 62,1^; da- 
von 12773 nat.-lib., 614 soc-dem., 607 Fortschr., 56 zspL Gew. RUckert, 
(Meiningen), nat.-lib. 

1878 wahlber. 23347, abgeg. St: g. 16225 (^S* ^^) = %>8 ^; da- 
von t2473 nat-lib., 3639 dsch. Reichsp., 96 soc-dem., 17 zspL Gew. 
RUckert, nat.-lib. Legt Mandat nieder. Nachwahl 5. Jan. 1880: GfW. 
Baumbach, nat.-lib. Tritt 30. August 1880 aus der nat.-lib. Partei aus. 
(Gruppe Forckenbeck.) 

2. (Sachs. -Mein.) Sonneberg-Saalfeld. 

1871 wahlber. 16760, abgeg. St.: g. 8550 (ug. 26) = 51,2^; davon 
8432 nat.-lib., 74 lib. Reichsp., 44 zspl. Gew. Lasker, nat.-lib. 

1874 wahlber. 17223, abgeg. St.: g. 10325 (ug. 17) = 60^; davon 
9040 nat-lib., 1039 soc-dem., 226 lib. Reichsp., 20 zspl. Gew. Lasker, 
nat.-lib. 

1877 wahlber. i8577» abgeg. St: g. 13642 (ug. 69) = 73,8^; da- 
von 7785 nat -lib., 4842 soc-dem., 1007 dsch. Reichsp., 8 zspl. Gew. 
Lasker, nat.-lib. 

1878 wahlber. 19106, abgeg. St: g. 13035 (ug. 53) = 68,5 %; da- 
von 9132 nat.-lib., 3061 dsch. Reichsp., 809 soc-dem., 27 Fortschr., 6 
zspl. Gew. Lasker, nat.-iib., tritt 15. Marz 1880 aus der Fartei aus; seit 
30. August 1880 Gruppe Forckenbeck. 



Sachsen-Altenhurg. 



1871 wahlber. 29684, abgeg. St: g. 11906 (ug. 152) = 40,6 ^, da- 
von 8698 nat-lib., 2505 Volksp., 618 ks., 85 zspl. Gew. Wagner (Alten- 
burg), nat-lib. 

1874 wahlber. 31950, abgeg. St: g. 16450 (ug. 56) = 52,1 %; da- 
von 12460 nat.-lib., 3947 soc-dem. (namlich 2682 Eisenacher und 1165 
Lassalleaner), 43 zspl. Gew. Wagner (Altenburg), nat.-lib. 

1877 wahlber. 32893. abgeg. St: g. 18838 (ug. 81) = 57,5^' ^^' 
von 12914 nat-lib., 4489 soc-dem., 1404 dsch. - ks. , 31 zspl. 6eW. 
Wagner (Altenburg), nat.-lib. 

1878 wahlber. 33408, abgeg. St: g. 18625 (ug. 73)= 56^; davon 
13510 dsch. Reichsp., 3652 soc-dem., 1435 Volksp., 28 zspl. 6eW« 
Findeisen, dscfi. Reichsp. Legt das Mandat im Jul! 1880 in Folge seiner 
EmeDDung zum Direktor der Landesbank nieder. 



achs.-Mein. a. -r- S.-Altenb. — S.-Coburg-Gotha. i. a. — Anhalt. i. 127 



Sachsen- Coburg- Gotha. 

1. (Sachs. -Cob. -G.) Coburg. 

1871 wahlber. 9196, abgeg. St.: g. 3976 (ug. 5) = 43»3 ^J davon 
|g4i nat-lib., 135 zspl. Gew. Briegleb, nat.-lib. f am 2g. April 1872. 
!^achwahl: Gew. Weber (Coburg), nat.-lib. 

1874 wahlber. 10201, abgeg. St.: g. 5844 f«g. 42) = 57,7^; da- 
ron 5019 nat.-lib., 818 soc.-dem., 7 zspl Gew. Weber (Coburg), nat.-lib. 

1877 wahlber. 10344, abgeg. St.: g. 4865 (ug. 4) == 47,1^; davon 
^391 nat.-lib , 461 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Forkef, nat.-lib. 

1878 wablber. 11080, abgeg. St.: g. 6326 (ug. 10) = 57,2^; davon 
^069 nat.-lib., 241 soc.-dem., 16 zspl. Gew. Forkel, nat.-iib. 

2. (Sachs.- Cob. -G.) Gotha. 

1871 wahlber. 25645, abgeg. St.: g. 6642 (ug. 24) = 26^; davon 
^162 nat.-lib., 429 soc.-dem., 51 zspl. Gew. K&mmerer, nai-lib. 

1874 wahlber. 26307, abgeg. St.: g. 9027 (ug. 31) = 34,4^; davon 
7567 Fortschr., 1436 soc.-dem , 24 zspl. Gew. Ausfeld, Fortschr. 

1877 wahlber. 27811, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 15743 (ug. 
134)=: 57,1 ^; davon 6154 soc.-dem., 4950 nat.-lib., 4611 Fortschr., 28 
zspl. 2) eng. Wahl: g. 20247 (ug. 107) = 73,2 ^; davon 11312 nat.- 
lib., 8935 soc.-dem. Gew. Hopf, nat.-lib. 

1878 wahlber. 28917, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 16371 (ug. 
132) = 57,1 ^; davon 7480 Fortschr., 5344 dsch. Reichsp., 3513 soc.- 
dem., 34 zspl. 2) eng. Wahl: g. 13353 (^S* ^7^) = 4^»8 %; davon 
8831 Miiller Fortschr., 4522 v. Holtzendorf dsch. Reichsp. Gew. MUller, 
Fortschr. 



Anhali 



1. (Anhalt) Dessau -Zerbsf. 

1871 wahlber. i8454» abgeg. St.: g. 9589 (ug. 39) = 52,2^; da- 
^on 8890 nat. -Ub., 579 soc.-dem., 38 ks., 82 zspl. Gew. Princesmith, 
nal-lib. 

1874 wahlber. 19892, abgeg. St.: g. 13135 (ug. 64) = 66,4^; da- 
▼01x9067 nat-lib., 27^7 soc-dem., .1296 Fortschr., 5 zspL Gew. v. Cuny, 
nal-lib. 



izg Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 21066, abgeg. St.: g. 13221 (ug. 32) = 62,9^; davon 
10041 nat.-lib., 2362 soc.-dem., gio Fortschr., g zspl. Gew. V. Cuny, nat.-iib. 

1878 wahlber. 21596, abgeg. St.: g. I4g79 (^S- 3°) = ^9 ^J davon 
I4g55 nat.-lib. (namlich v. Cuny 9goi , Weigert 5054), 24 zspl. Gew. 
V. Cuny, nat.-iib. 

2. (Anbalt) Bernburgr-Ballenstedt* 

1871 wahlber. 21574, abgeg. St.: g. 99go (ug. 77) == 46,6 %; davon 
5gi7 nat.-lib., 355g Fortschr., 595 soc.-dem., 10 zspl. Gew. Baldamui, 
nat.-lib. 

1874 wahlber. 23g5i, abgeg. St.: g. 16430 (ug. 169) = 69,6^; da- 
von 10653 nat.-lib., 5755 soc.-dem., 22 zspl. Gew. Kraab, nat-lib. 

1877 wahlber. 24979, abgeg. St: g. i45go (ug. 6g) = 5g,6 ^; da- 
von 1 1257 nat.-lib., 3292 soc.-dem., 31 zspl. Gew. Kraatz, nat-lib. 

1878 wahlber. 25479, abgeg. St.: g. 15623 (ug. 46) = 61,5^; da- 
von 10560 nat.-lib., 4629 dsch. Reichsp., 412 soc.-dem., 22 zspl. Gew. 
OecheihSluser, nat.-lib. 



Schwarzburg-Rudolstadi 

1871 wahlber. 15435 » abgeg. St.: g. 6443 (ug. 23) = 41,9 ^J ^' 
von 3252 Fortschr., I3g6 nat,-lib., 1361 ks., 444 soc.-dem. Gew. EugW 
Richter, Fortschr. 

1874 wahlber. I5g04, abgeg. St.: g. 5427 (ug. 56) = 34,7 %; davon 
5043 Fortschr, 3g4 zspl. Gew. Hoffmann (Berlin), Fortschr. 

1877 wahlber. 16351, abgeg. St.: g. 5327 (ug. 79)= 33,1 %; davon 
3175 Fortschr., 1769 dsch. Reichsp., 364 soc.-dem., 19 zspl. Gew. Hoff- 
mann (Berlin), Fortschr. 

1878 wahlber. 16642, abgeg. St.: g. 9712 (ug. 22) = 5g,5 %; davon 
555g nat-lib., 392g dsch. Reichsp., 219 soc.-dem., 7 zspl. Gew. Knoch, 
nat. -lib. Tritt 30. August iggo aus der nat.-lib. Partei aus. (Gruppe 
Forckenbeck.) 



Schwarzburg-Sondershausen. 

1871 wahlber. 14394, abgeg. St.: g. 5142 (ug. 20)= 35,9^; davon 
j6jS nat'lih., 1502 ks., 2 zspl. Ge>N. Katvtv^\«%%«T, Tv«t-Ub. 



\jih. a. — Schw.-Rud. — Schw.-Sondh. — Waldeck. — Reuss a. L. 119 

1874 wahlber. 14479, abgeg. St: g. 5629 (ug. 51)= 3^,^%; davon 
16 nat.-lib., 991 soc-dem., zi zspl. Gew. Valentin, nat.-lib. 

1877 wahlber. 14968, abgeg. St.: g. 6941 (ug. 41) = 46,6 %; davon 
15 nat.-lib., 1397 soc-dem., 29 zspl. Gew. Valentin, nat.-lib. 

1878 wahlber. 15283, abgeg. St.: g. 9131 (ug. 46) = 60^; davon 
08 dsch. Reichsp., 4239 nat.-lib, igo soc-dem., 4 zspl. Gew. Reln- 
rdt, dsch. Reichsp. Die "Wahl wird laut Reichstagsbeschl. v. 20. M§rz 1879 
sanstandet. R. legt das Mandat 20. Februar ig8o aus Riicksichten auf 
unilienverhaltnisse nieder. Nachwahl 26. Mai 1880: 3391 Lipke 
It-lib., 3259 Gremse dsch. Reichsp. Eng. Wahl: 6090 Lipke nat- 
X, 3185 Gremse dsch. Reichsp. Gew. Lipke, nat.-llb. Tritt 30. August 
i8o aus der nat.-lib. Partei aus. (Gruppe Forckenbeck.) 



Waldeck. 



1871 wahlber. 9520, abgeg. St.: g. 5083 (ug. 4) = 53,4^; davon 
)78 nat.-lib. (naml. 4001 u. 1017), 5 zspl. Gew. Miqu^l, nat.-lib. 

1874 wahlber. 9362, abgeg. St.: g. 4349 (ug. 23) = 46,7^; davon 
'5z nat.-lib., 92 Centr., 5 zspl. Gew. Miqu^l, nat.-lib. 

1877 wahlber. 9654, abgeg. St.: g. 4998 (ug. 14) = 51,9^; davon 
22 nat.-lib., 750 dsch.-ks., 26 zspl. Gew. v. Bunsen, nai-lib. 

1878 wahlber. 985^, abgeg. St.: g. 6701 (ug. 31) = 68,3 %; davon 
)95 nat.-lib. (namlich 3886 Bottcher, 1109 v. Bunsen), 1702 dsch.-ks., 
zspl Gew. Bttttcher, nat.-lib. 



Reuss altere Linie. 



1871 wahlber. 9075, abgeg. St.: g. 5708 = 62,9 %; davon 3023 ks., 
)n nat -lib., 74 zspl. Gew. V. Kommerstedt, ks. 

1874 wahlber. 9753, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 6849 (^S- 
*) = 70,7 %; davon 2654 soc-dem., 2340 nat.-lib., 1849 ^^'* ^ ^^P^- 
eng. Wahl: g. 7416 (ug. 44) = 76,5 %; davon 4159 nat.-lib., 3257 
c.-dem. Gew. Oppenheim, nat.-lib. 

1877 wahlber. 10401, abgeg. St.: g. 7906 (ug. 47) = 76,5 %; davon 
^51 soc-dem., 2045 nat.-lib., 1809 dsch.-ks., i zspl. Gew. Blos, SOC.-dem. 

1878 wahlber. 10680, abgeg. St: g. 7395 (ug. 32) = 69,5 %; davon 
iu dsch.-ks., 3082 soc-dem., i zspl. Gew. Merz, dsc h.-ks. 



130 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

Beuss jiingere Linie. 

1871 wahlber, 17219, abgeg. St.: g. 8674 (ug. 40) = 50,6 %; davoi 
5a5i nat.-lib., 1643 dsdi, Reichsp., 1173 soc.-dem., 607 Fortschr. Gevi 
Karl Braun (Gera), nat.-lib. 

1874 waMber. 17887, abgeg. St: i) erster Wahlg.: g. 9056 (ug 
15) cs= 50,7^; davon 431a Fortschr., 3639 nat-lib., 1097 soc.-dem., ; 
zspU 2) eng. Wahl: g. 11335 ("S" 57) = ^3»7 %* davon 6606 Fortschr. 
4729 nat.-lib. Gew. Trttger, Forischr. 

1877 wahlber. 19411, abgeg. St.: g. 11408 (ug. 50) = 59^; davoi 
5983 Fortschr., 3558 nat.-lib., 1847 soc.-dem., ao zspl. Gew. TrUger 
Fortschr. 

1878 wahlber. 19670, abgeg. St.: g. 12413 (ug. zz) = 63,2^; da 
von 6936 nat.-lib., 3568 Fortschr., 1896 soc.-dem, 13 zspl. Gew. JSger 
nai-iib., tritt 12. Juli 1879 ^^^ der nat.-lib. Fraktion aus; seit 27. Fe 
bruar 1880 lib. Gruppe. 



Schaumburg-Lippe. 



1871 wahlber. 6403, abgeg. St.: g. 3319 (ug. 41) = 52,5 %; davo'^ 

2572 nat.4ib., 731 ks., 16 zspl. Gew. Weissig, nat.-lib. 

1874 wahlber. 6723, abgeg. St.: g. 4130 (ug. 18) = 61,7^; davon 

2886 nat.-lib., 1242 ks., 2 zspl. Gew. V. DUcker, nat.-lib. 

1877 wahlber. 7181, abgeg. St: g. 4561 (ug. 15) = 63,7^; davou 
2482 nat.-lib., 2068 dsch.-ks., 11 zspL Gew. v. DUcker, nat.-lib. 

1878 wahlber. 7300, abgeg. St: g. 3617 (ug. 3) = 49,6^; davor 
2551 nat-lib., 1058 dsch.-ks, 8 zspl. Gew. Meier (Bremen), nat-lib. 



Lippe-Detmold. 



1871 wahlber. 21403, abgeg. St: g. 12452 = 58,2^; davon 923 
Fortschr., 1678 ks., 1383 nat-lib., 160 zspL Gew. Hausmann (Lippe 
Forischr. 



Reuss j . L. — Schaiimb.-Lippe. — Lippe-Detm. — Liibeck. — Bremen. 131 

1874 wahlber. 13764, abgeg. St.: g. 14703 (ug. 155) = 60,5 %; da- 
von 10756 Fortschr., 1113 ks, 1809 nat.-lib., 15 zspL Gew. Hausmann 
(Lippe), Fortschr. 

1877 wahlber. 24645, abgeg. St.: g. 13869 (ug. 81) = 56,6^; da- 
von 8374 Fortschr., 3355 dsch. Reichsp., aii6 dsch.-ks^ 24 zspl. Gtw. 
Hausmann, Fortschr. f 30. Decbr. 1877. Nachwahl: abgeg. St.: loaio; 
davon 5867 Biixten Fortschr., 2379 Schemmel ks., 1934 v. Lengerke nat.- 
lib. Gew. BUxten, Fortschr. 

1878 wahlber. 25214, abgeg. St.: g. 9521 (ug. 58) = 38^; davon 
5148 Fortschr , 3404 dsch.-ks., 836 dsch. Reichsp., 92 Centr., 41 zspl. 
Oew. BOxten, Fortschr. 



Lubeck. 



1871 wahlber. 10256, abgeg. St.: g. 2480 (ug. 36) = 24,5 %; davon 
1898 nat.-lib., 543 soc.-dem , 39 zspl. Gew. Wichmann, nat-iib. 

1874 wahlber. 10707, abgeg. St: g. 6889 (ug. 34) == 64,7 %; davon 
[ 4^58 nat-lib , 2230 soc-dem., i zspl. Gew. KlUgmann, nat.-lib. 

1877 wahlber. 12017, abgeg. St.: g. 7873 (ug. 33) = 65,8 %; davon 
5357 oat. -lib., 2514 soc-dem., 2 zspl. Gew. KlUgmann, nat-lib. 

1878 wahlber. 12811, abgeg. St.: g. 7839 (ug. 25) = 61,4 ^; davon 
, 6248 nat.-lib., 1588 soc.'dem., 3 zspl. Gew. KlUgmann, nat. -lib. Legt 

Mandat in Folge seiner Berufung in den Senat LUbecks am 22. April 
i88o nieder. Nachwahl i. Juli 1880: wahlber. 12577, abgeg. St.: g. 
8564 (ug. 12) = 68,1 %; davon 4457 Ed Fortschr,, 2739 Brehmer nat.- 
Kb., 1324 Schwartz soc-dem., 44 zspl. Gew. Ed, Fortschr. (Vgl. die Er- 
ganzungen). 



Bremen. 



1871 wahlber. 21954, abgeg. St.: g. 9516 (ug. 129) = 43»9 ^J da- 
^on 7973 nat. -lib., 1506 soc-dem., 37 zspl. Gew. Mosle, nat.-lib. 

1874 wahlber. 25730, abgeg. St.: g. 17048 (ug. 123) = 66,7 %; da- 
^on 13900 nat.-lib. (davon 8867 Mosle, 5033 Meier). 3135 soc-dem., 
13 zspl Gew. Mosle, nat-lib. 



Q% 



132 Die Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

1877 wahlber. 30395, abgeg. St.: g. 1920S (ug. 134) = 63,6^ 
von 1231S nat.-lib., 6760 soc.-dem., izo unb. u. zspl. Gew. Mosle, n 

1878 wahlber. 31404, abgeg. St.: g. 20812 (ug. 129) = 66,7^ 
von 14293 nat.-lib., 6304 soc-dem., 131 Centr., 40 unb., 44 zspL 
Mosle, nili.-lib., spater wild; seit 27. Februar iggo lib. Gruppe. 



Hamburg. 

(Hamburg) 1* Wahlkreis. 

1871 wahlber. 25412, abgeg. St.: g. 7594 (ug. loi) = 30,3^ 
von 5631 lib. Reichsp., 1886 soc-dem., 77 zspl. Gew. Ross, lib. Rel 
Mandat erlischt. Nachwahl 6. October 1871* Gew. Schttn, lib. Rei 

1874 wahlber. 28728, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 11642 
III) = 40,9 %; davon 7018 nat.-lib. (davon 4933 Moring, 2085 Zacha 
4554 soc-dem. (davon 4191 Hartmann, 363 Brauer), 70 zspL 2) 
Wahl: g. 16743 (ug. 136) = 58,8^; davon 10481 nat.-lib., 6262 
dem. Gew. M0ring, nat.-lib. 

1877 wahlber. 30548, abgeg. St.: g. 2123 1 (ug. 97) = 69,8 %; d 
121 34 nat.-lib., 9030 soc-dem., 35 Fortschr., 32 zspl. Gew. Mtfring, na 

1878 wahlber. 32003, abgeg. St.: g. 23971 (ug. 55) == 75,1 %; d 
12695 nat.-lib., 10491 soc-dem , 709 dsch.-ks., 55 Centr., 21 zspl. 
Mttring, nat.-lib. 

(Hamburg) 2. Wahlkreis. 

1871 wahlber. 28484, abgeg. St.: g. 8171 (ug. 126) = 29,1^: 
von 5173 Fortschr., 2893 soc-dem., 105 zspl. Gew. Banks, Fortschi 

1874 wahlber. 32225, abgeg. St.: i) erster Wahlg.: g. 14027 
127) = 44 ^; davon 6127 soc-dem. (davon 5579 Hartmann, 548 G 
4400 nat.-lib., 3460 Fortschr., 40 zspl. 2) eng. Wahl: g. 18523 
131) = 57,9^; davon 10276 nat.-lib., 8M7 soc-dem. Gew. Scl 
(Hamburg), nat.-lib.''') 

1877 wahlber. 34612, abgeg. St.: g. 22937 (ug. 187) = 66,8 % 
von 11923 nat.-lib., 10779 soc-dem., 179 Fortschr., 56 zspl. 
Bauer, nat.-lib. 

1878 wahlber. 36526, abgeg. St: g. 25981 (ug. 86) = 71,4^; 
von 13352 nat.-lib, 12447 soc-dem., 136 Centr., 46 zspl. Gew. B 
nat.-lib. Tritt 12. Juli 1879 ^^^ ^^^ nat.-lib. Fraktion aus; legt Mi 
am 24. Febr. 1880 nieder. Nachwahl: 27. April i88o; wahlber. 35 
abgeg. St.: g. 23231 (ug. 68) = 66,5 %; davon 13155 Hartmann 
dem., 6455 R^e Fortschr., 3581 Riege nat. -lib., 40 zspl. Gew. 
mann, soc-dem. (Vergl. die Erganzungen.) 

"^J War von einem Komitec sclbststandlget G«>N«\«\x«L\iwa.d« aufgestellt. 



Hamburg i — 3. — Elsass-Lothringen i — 3. 133 

(Hambnrir) <• Wahlkreis. 

1871 wahlber. 1984a, abgeg. St: g. 5277 = a6,6 ^; davon 4928 
nat.-lib., 292 loc-dem., 57 zspL Gew. Wolffson^ nat-lib. 

1874 wahlber. 23 11 3, abgeg. St.: g. 8216 (ug. 130) = 36,1^; da- 
von 4983 nat-lib., 31S5 soc.-dem., 48 zspl. Gew. Wolffson, nat.-lib. 

1877 wahlber. 29179, abgeg. St: g. 20741 (ug. 158) = 71,6 ^; da- 
von 14562 nat-lib., 6133 soc.-dem., 46 zspl. Gew. Wolffson^ nat-lib. 

1878 wahlber. 32311, abgeg. St: g. 21856 (ug. 57) = 67,8 %; da- 
von 14983 nat-lib., 6691 soc. -dem., 122 dsch. -ks., 28 Centr. , 32 zspl. 
Gew. Wolffson, nat-lib. 



Elsass-Lothringen. 



1. (Elsass) Altkireh-Tann. 

1874 wahlber. 25141, abgeg. St: g. 20876 (ug. 192) = 83,8^; da- 
von 19534 ultram., 11 76 Partik., 166 zspl. Gew. Winterer, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 25608, abgeg. St: g. 18727 (ug. 178) = 73,8 ^; da- 
▼oa 18379 ultram., 120 dsch. Reichsp., 92 Partik., 136 zspl. Gew. 
•hterer, wild (ultram.). 

1878 wahlber. 24536, abgeg. St: g. 18583 (ug. 133) = 76,3 %; da- 
von 16144 nltram. , 2252 Partik., 119 dsch. Reichsp., 68 zspl. Gew. 
Wlnierer, wild (ultram.). 

2. (Elsass) Miililliauseii. 

1874 wahlber. 27636, abgeg. St: g. 16089 (^g* "8)= 58,6^; da- 
von 14539 Protestp., 1029 Partik., 355 soc. -dem , 166 zspL Gew. Httffely, 
Wild (Protestp.). 

1877 wahlber. 30829, abgeg. St: g. 15558 (ug. 174) = 51 %; da- 
von 15421 Protestp., 56 Partik., 81 zspl. Gew. Dollfus, wild (Protestp.). 

1878 wahlber. 29387, abgeg. St: g. 1545^ (ug. 64) = 52,8 %; da- 
von 12701 Protestp., 2730 Partik., 21 zspl. Gew. Dollfus, wild (Protestp.). 

3. (Elsass) Colmar. 

1874 wahlber. 16149, ^^g^g. St: g. 12222 (ug. 75) = 76,2 %: davon 
6897 ultram., 4856 Partik., 469 soc.-dem. Gew. Stthnlln, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 16565, abgeg. St: g. 81 15 (ug. 102) = 49,6 %; da- 
von 7856 Protestp.*), 170 Partik., 89 zspl. Gew. Grad, wild (ultram.). 

1878 wahlber. 16467, abgeg. St: g. 10960 (ug. 126) = 67,3 %; 
<3avon 8152 Protestp.*), 2695 dsch. Reichsp., 72 Partik., 41 zspL Gew. 
6rad, wild (ultram.). 

•) Die auf Grad gefallenen Stimmen sind in der Rcg.-Uebets, a\s \3\tiQ3!&OTv\accv'& \iri- 
seichnet; 187^ dagegen, wo er gegea den ultramont. Sohnlln uutet\ag^ aVa -^wc^Jk.. 



134 I^ie Reichstagswahlen nach Wahlkreisen. 

4. (EIi»fl6) Gelbwefler. 

1874 wahlber. 13209, abgeg. St.: g. 11227 (ug. 144) = 86,1 JS; ^a- 
von 9518 ultram., 1699 Partik., 10 zspl. Gew. GiMrber, wild (nltram.). 

1877 wahlber. 13352, abgeg. St.: g. 9009 (ug. 364) == 70,2^; da- 
von 8680 ultram., 284 Partik., 45 zspl. Gew. Guerber, wlkt (ultram.). 

1878 wahlber. 12976, abgeg. St.: g. 9752 (ug. 61) = 75,6 %; davon 
7106 ultram., 2641 Partik., 5 zspl. Gew. Guerber, wild (ultram.). 

5. (Elsass) Bappoltsweiler. 

1874 wahlber. 13581, abgeg. St.: g. 10102 (ug. 81) = 7S%'f ^^^^ 
7662 ultram., 2255 Partik., 157 soc.-dem., 28 zspl. Gew. Simonis, wild 
(ultram.). 

1877 wahlber. 13170, abgeg. St.: g. 6485 (ug. 287) = 51,4^; da- 
von 6197 ultram., 209 Partik., 79 zspl. Gew. Simonis, wild (ultram.). 

1878 wahlber. 12567, abgeg. St.: g. 7984 (ug. 91) = 64,3^; davon 
5280 ultram., 2696 Partik., 8 zspl. Gew. Simonis, wild (ultram.). 

6. (ElsasA) Sohlettstadt. 

1874 wahlber. 15618) abgeg. St.: g. 12001 (ug. 269) = 7%,6%; da- 
von 10679 ultram., 1268 Partik., 54 zspl. Gew. Raes, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 15562, abgeg. St.: g. 8958 (ug. 70) = 58^; davon 
4881 Protestp., 3 1 14 ultram., 943 Partik., 20 zspl. Gew. Heckmann-Stintzy> 
wild (Protestp.). 

1878 wahlber. 15374* abgeg. St.: g. 5833 (ug. 94) == 38,6 %: davon 
5300 Protestp., 316 dsch. -ks., 155 Partik., 62 zspl. Gew. Heckmaiw, 
wild (Protestp.). 

7. (Ekass) MolsbeiBi-Erstein. 

1874 wahlber. 29624, abgeg. St.: g. 23590 (ug. 180) = 80,2^; da- 
von 17618 ultram., 5920 Partik, 52 zspl. Gew. Philippi, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 29359, abgeg. St.: g. 19529 (ug. 184) = 67,1^; da- 
von 1 1750 Partik., 7758 Protestp., 21 zspl. Gew. Rack, wild (Partik.). 

1878 wahlber. 28875, abgeg. St.: g. 17954 (ug. 207) = 62,9^; da- 
von 10552 Partik., 7359 ultram., 43 zspl. Gew. Rack, wild (Partik.). 

8. (Elsass) Strassburgr-Stadt* 

1874 wahlber. 12097, abgeg. St.: g. 9013 (ug. 65) = 75 %; davon 
5906 Protestp., 2926 Partik, 168 soc.-dem., 13 zspl. Gew. Lairth, wild 
(Protestp.). 

1877 wahlber. 12035, abgeg. St.: g. 8322 (ug. 64) = 69,7 %; davon 
4355 Partik., 3887 Protestp., 54 ks., 26 zspl. Gew. Bergmann, wlk 
(Partik.). 

1878 wahlber. 16542, abgeg. St.: g. 10759 (ug. 40) = 65,3 %; da 
von 6598 Protestp., 4015 Partik., 141 soc.-dem., 5 zspl. Gew. KabU 
wHd (Protestp.). 



Elsass-Lothringen 4 — 13. 135 

9. (Elsass) Strassbnrg-Land. 

1874 wahlber. 16772, abgeg. St.: g. 14580 (ug. 47) = 87>* ^; da- 
on 7766 ultram., 6145 Partik., 642 Protestp., 27 zspl. Gew. V. Schauen- 
urg, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 16771, abgeg. St.: g. 13588 (ug. 64) = 81,4 %'f da- 
ron 7226 Partik., 6350 ultram., 12 zspl Gew. North, wild (Partik.). 

1878 wahlber. 16652, abgeg. St: g. 121 37 (ug. 90) = 73>4 ^» ^' 
ion 6279 Partik., 5847 ultram., 11 zspl. Gew. North, wild (Partik.). 

10. (Elsass) Hagenau-Weissenbnrg. 

1874 wahlber. 28170, abgeg. St.: g. 23747 (ug. 173)= 84>9^; ^- 
von 13378 ultram., 10338 Partik., 31 zspl. Gew. Hartmann, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 28187, abgeg. St.: g. 21947 (ug. 71) = 78,1 %; da- 
pon 14790 Partik., 7149 ultram., 8 zspl. Gew. Nessef, wild (Partik.). 

1878 wahlber. 28102, abgeg. St.: i) erster Wahlg. : g. 18998 (ug. 
106) ^ 68,3 ^; davon 9453 ultram., 9338 dsch, Reichsp., 191 Partik., 
16 zspL 2) eng. Wahl: g. 22380 (ug. 124) = 80,1 %; davon 13668 
^clumtt-Battiston ultram., 8712 v. Stichauer dsch. Reichsp. Gew. Schmitt- 
iattiston, wild (ultram.). 

11. (Elsass) Zabern, 

1874 wahlber. 19594, abgeg. St.: g. 15393 (ug. 85)= 79 %l davon 
IS50 Protestp., 6478 Partik., 65 zspl. Gew. Teutsch, wild (Protestp.). 

1877 wahlber. 19765, abgeg. St.: g. 15778 (ug. 54) = 80,1 %; da 
Jon 9883 Partik., 5883 ultram., 12 zspl. Gew. Schneegans, wild (Partik) 

1878 wahlber.- 19601, abgeg. St.: g. 10286 (ug. 370)= 54,4^; da 
'on 9537 Partik., 629 ultram., 27 dsch.-ks., 93 zspl. Gew. Sclineegans 
Partik. Legt Mandat nieder. Nachwahl 14. Jan. 80. Gew. Golden 
kerg, wild (Partik.) fast einst. 

12. (Elsass) Saargemflnd-Forbach. 

1874 wahlber. 24940, abgeg. St.: g. 20199 (ug. 129) = 78,4^; da- 
'on 18546 Protestp., 1587 Partik., 66 zspl. Gew. Pougnet, wild (Protestp.). 

1877 wahlber. 26353, abgeg. St.: g. 16252 (ug. 124) = 62,1 %; da- 
'on 16153 Protestp., 99 zspl. Gew. Jaunez, wild (Protestp.). 

1878 wahlber. 26356, abgeg. St.: g. 20033 (ug. 388) = 77,5 %; da- 
•on 16281 Protestp., 3738 dsch. Reichsp., 12 zspl. Gew. Jaunez, wild 
Protestp.). 

13. (Elsass) Bolchen-Diedenhofen. 

1874 wahlber. 26774, abgeg. St.: g. 17577 (ug. 240) = 66,5 %; da- 
on 16266 Protestp.*), 942 gemassigte Protestp., 369 zspl. Gew. Abel, 
rild (Protestp.). 

1877 wahlber. 26736, abgeg. St.: g. 16361 (ug. 178) = 61,9 ^; da- 
on 1 3391 Protestp., 2891 Fortschr., 79 zspl. Gew. Abel, wild (Protestp.). 

*) In der Reg.-Ueb. slnd die auf Ahcl gefallenen Stimmen dem Ctntt. ■\it\^t«Jt^x.. 



136 Die Reichstagswahlen nach "Wablkreisen. 

1878 wahlber. 26168, abgeg. St.: g. 14425 (ug. 163) = 55,7^; da- 
von 7237 Partik., 7147 Protestp , 41 zspl. Laut Feststellung durch den 
Reichstag: abgeg. St: g. 14419; davon 7236 Lorette Partik., 7142 Abel 
Protestp , 41 zspl. Gew. Loretie, wild (Partik.). 

14. (Elsass) Metz. 

1874 wahlber. 23838, abgeg. St.: 16292 = 69,6^; It. R.-Ueb.: g. 
15846 (ug. 346); davon 13054 nltram., 2452 nat.-lib., 284 Protestp., 56 
zspl. Gew. Dupont des Loges, wild (ultram.). 

1877 wahlber. 23780, abgeg. St.: g. 1239 1 (^g* 4<^) = 53»8 %> ^' 
von 121 55 Protestp., 60 dsch. Reichsp., 176 zspl. Gew. B^san^on, wild 
(Protestp.). 

1878 wahlber. 24038, abgeg. St.: g. 16624 (ug. 107) = 69,6 %; da- 
von 11799 Protestp., 4771 dsch. Reichsp., 32 Partik., 22 zspl. Gew. 
B^san^on, wild (Protestp.). 

15. (Elsass) Saarbnrgr- Salzburg. 

1874 wahlber. 25034, abgeg. St.: g. 19440 (ug. 108) = 78,1^; da- 
von 16787 Protestp., 2620 nat.-lib., 33 zspl. Gew. Germain, wild (Protestp.). 

1877 wahlber. 24799, abgeg. St.: g. 13516 (ug. 300)^= 55,7^; da- 
von 11893 Protestp., 1071 Partik, 255 dsch. Reichsp., 69 nat.-lib., 128 
zspl. Gew. Germain, wild (Protestp.). 

1878 wahlber. 24669, abgeg. St.: g. 14502 (ug. 107) = 60,8 %t da- 
von 10696 Protestp., 3776 dsch. Reichsp., 30 zspl. Gew. Germain, wild 
(Protestp.). 



ie Reichstagswahlen nach Staaten und grOsseren 

Landestheilen. 



Den Zahlen, welehe sich auf die ersten ordentlichen Wahlen beziehen , liegen die 
amtlichen Ermittelungen zu Gnmde. 

In den amtlichen Uebersichten sind in den Jahren 1871 tind 1874 die liberalen 
Stimmen als nationalliberale gerechnet. 

Die amtlichen Uebersichten zahlen die in Oi^osition zu den nat.*lib. Kandidaten 
abgegebenen Stimmen des 4. haandrerschen Kreises 71 h. 78 den Paitikularisten, 74 v> 
77 dem Centr. zu, diejenigen des la. Kreises 71 dem Centr., 74, 77, 78 den Partikula* 
risten, diejenigen des 9. I&eises 71 dem Centr., 74, 77, 78 den Partikularisten, diejenigen 
des 10. 71 u. 78 dem Cent., 74 u. 77 den Partikularisten zu. (Ausserdem sind die 
sammtlichen ultramontanen Stimmen des Elsass dem Centr. zugezahlt.) Dadurch vird 
das Bild, wie es die obigen Zahlen iiber die Verschiebung der Parteiverhaltnisse abgeben 
sollen, in Bezug auf das Centr. und die Welfen ungenau. £s erscheint, als ob die welfi* 
schen Stimmen in Hannover in rapidem Wachsthum von 71 bis 78 die doppelte Hohe 
erreicht, wahrend die ultramontanen in ebenso stetigem Niedergange um die Halfte sicli 
vermindert hatten. Legt man beide Zahlengruppen zusammen, so ergiebt sich, dass in 
Hannover ftir Welfen und Ultramontane abge^eben wurden : 1871 : 93*659, 1874: 101,3911 
1877: 1x5,535, 1878: 123,455. £s hat mithm eine stetige Zunahme stattgefunden und 
zwar von 1871 auf 74 um 9,4 ^, von 1874 auf 77 um 14^, von 1877 auf 78 umyX* 



Die Reichstagswahlen nach Staaten und grosseren Landestheilen. 139 



']9UVd 


1 1 1 1 


•asiod 


ONOO M t^ M ON C< 

! coTj*Tfco oOr^OO llll 


1 
•BiniiniBd 


II 1 1 1 M 1 


*Q9tre)uoui 
-Bflin 


^'^Mc^ v^v^ c^mu-^On OO^^t^ ONOOt^O 
M c< r* C< M M 


-IBjoos 


cowvOm I MPO 1 11 ^ 9^ir\ M 

en C< M 1 1 1 1 00 M H V^ 

M en u-» 


•pWBds^IOA 


1^ r« 

u-» 00 

1 1 " 1 1 M 


•i9)icd 


v^oooovo t»<^r*ooi^ v^cooo ^mOoo 
ooir^Tt-r< VOOOOC^ \r\ tn O^ \ i »r\c<Moo 
t^ ON u-> Tf M f^H eov^ M t»^ r< ' 1 tri t>»vO u^ 
MMc<c< pococnci «4r)cnoO 


•IBiaqn 


t^ rt vO l^ On 
xr\\D 00 CO 00 t^ 
t»<^ t^ 1 ON CO V^ CO I 

1 CO CO tr» CO 1 


•[euopcji^ 


^COOOCO l^ ONMOOO C^OOCOCO COt^ 

cot»<^oo u^ CO u-» u-» r« ^O c< oO oov^ 
tn t^ xr\QC tN. Ol^u^ON OnnO ^s. tn m t^ 

t< M ^\0 OOnO M CO CO ^ t>» M 


•pjjBd 
aiBJaqii 


1 1 1 1 1 1 II 


•lajjBd 
aqosinaa 


M C< OS m ONVO CO ^s. M 

tN. ON ^ l^ t^ 00 CO r< 

v^ 1 Tf M \o tnxr\ 00 1 

Mlrt- u->co '*^s.^<l•^* 00 


'ApVAJdSUO;^ 


C^mmtJ- t^^OO oOcoOO u-»onOm covnoorj* 
t>»oococ» v^r*c<t^ MONOOoo ON t^v^ \0 xr\xr\ m ^ 

"^ONCOC^ V^vn^r* Tft»<^^ON OOMT^ON Onc»mm 

t^Tj-ciM ^Ot>»ON oo^s.^o Omc»on coc» v^ 
coc^co^ coclriu^ M c^c^etcl 




M^^s.oO MTj-t>»00 M«^1>shOO M«^t>»00 l-iTj*r>.00 

i^ t^ t^ r^ t^ t^ t^ tv. ^s. ^s. t>» t-s. r^ t^ ^s. ^s. t>si^t^t>» 

00000000 00000000 00000000 00000000 00000000 


• 

(A 
0) 

rt PS 

:0 
j & // 


Rgbz. 1 
KQnigsberg. | 

Rgbz. 1 
Gumbinnen. | 

Rgbz. 1 
Danzig. | 

Rgbz. 1 
HHarienwerder. | 

* 

Stadt 1 
Berlin. | 



140 Die Reichstagswahlen nach Staaten und grosseren Landestiheilen. 






MM Mil II II I II I Ml 



•uaioj 






MM Mil MM MM Mil 



I 1 



MM II II MM ! II I 



*a9aeiuoin 



ooso 

M CO 



u-» CO tJ* 

M O ^'^ 
M t^ '^ 



O "* 
H 



oo 



en vO »r> 
«r» j M 



I I 



en 






c< c< r« r^. 
O "^ t^ l^ 

CO 00 O ON 



»r> »r\ ^ CO 
v^ oo »r» 



^ ON »i-> t»<^ 

00 00 'sl- -^ 

^ CO HI 



ON >r> 

|VOM I 



I I I 



*I9]J«dS3tlOA 



MM MM II II MM Mil 



*I9)JBd 



ON O COOO 

00 c) m "4* 
CO 00 ^ O^ 

M t* CO 



CO »r» c< so 

ON t^ CO t^ 
^v^ OnoO 
co\0 On '^ 



00 t^^ 

Tf M O 

»r\ ^ t^ I 
^00 c« I 



II 11 I 



00 

H ir>ON 

\D 00v£ 



•IBiaqn 



'fejaqif 
-peuopB^ 



afBja'qjl 



I I 



On 
O 



I I I 



OO 
SO 



I I r^. ON 



II II MM 



u^ CO O oo 
^ '^sO On 
O OOvO -^ 
M «^ \r\ CT^ 

M t« M 



'^OO M t^ 
M M ON M 

VO t^ ^ O 
On M CO On 
M ^ CO c< 



O OnO t^ 
oov^ CO Tj- 
t>»oo t< C< 

so M t>» CO 

r* M M 



M 00 On ON 
t^ t^ C« CO 

t« O ^oo 

'^ CO ^ CO 



CO COOO t** 

r) coHvC 
^ OnCOH 

ooso NO >'^ 



oo 

"•III 



so 



I " II 



CO c< 
t« o 

t^ CO I 
U-» CO I 



I MM MM 



M9)Jisd 

9I{3S)n9Q 



M M M CO 
M Tj* O ON 
ON ^ U-» ^ 
•^ t^ C< M 
M CO CO 



l^ CO ^ On 

M O C« t< 

O oo '^ CO 
CO ON vn ^ 

H H 



SO 

?l 



so Tf 
oo l^ 

'SJ-OO 



ON'* so 

CO M oo 

r» CO '^ 

so -^ On 



SO coO "C 

c) r^r^J 



•AI)BAJ95U0;^ 



J9p JqBf 



ON '^ u-» M 
CO O C< M 

t^oo Q -^ 
'^ C» H CO 



ir\ »nsO '^ 
>r> O t^ r*«- 
^ O m ITS 
O t^ ir\ xn 
«* t« Tt- u-» 



t»«*oo M O 
^ CO tnoo 
M 00 O »'^ 
so t^ t^ O 

t« M C< ^ 



ONOO t^OO 
t< ONOO O 
M O t* •-• 

M tn O l^ 
'^ r* CO CO 



so ^ , 

COM I 



M ^ t^OO 

r^ t^ t^ ts^ 

oo 00 oo oo 



M '^ t^OO 

t^ t^ t^ f^ 

oo 00 oo oo 



M '^ l^OO 

t^ t*^ l^ t^ 

oo oo oo oo 



M ^ l^OO 

t^ t^ t^ l^ 

00 00 oo 00 



oo oooooo 







N M 



M 3 



s 



IS 

Urn 

u. 






^3 JS 

^1 



^1 



Die Reichstagswahlen nach Staaten nnd grosser^n Landestheilen. 141 



1 I 



Ml MM 



• O fO M 

^ cn t^ CO 
- On t^\£> 
) M t^ O 

•* 00 OS ON 



00 H M VO 

O c^ r< 00 
CO ^ Tt- Tt- 



MM \S>\ \ 



so 

ON 

00 



Ml II II 



1 M 1 II III 


»i-»\£> -^ONMSO l^POM-^ MOOOOOO t>»ONa^ 
UN 00 t^V^ PO Cl t^ ONV^ CO MTfO0t>* ON^Cl 

foO 1 Ot^t^c^^ t^Mvou-> u->aNr<vO HHCn 

OVO 1 rlONONC^ ONMONfO '^^OnO 

M c<eopn^r*ONMt< m 

M M 


c» v^u-»Ml^Ooo poOnOv^OnoOO 
t^ u-\ ir\ ONVO \o ir\ r< ONoO t^ 
to ll«-« ONMONM 1 im'sl-r* '*Mcnc< 

It OOOONM 1 1 COC< MOOONM 
M M «* M 


II Ml 1 1 1 1 II 


Tf so H r>»MU^M l^ ^ONC^M Ht^OO 

to VO c< Or>*iHt^ Tj*-^ \r\Ot^r< r^^feo 

H 1 M ON ONTt-COON OIC^I ^t^VOM vO-^On 

ts| M c< r<Hoot>s mIc^I »r>t>sc< c<co 

M C< M 


00 U-l t« U-l H V^ 

H M 00 PO H PO 

?^K 1 2" II 1 1 II 1 ^IS. 



>0 t* H VO 
D OSOOVO 

r< oovo Tj* 



VO M ON O 

t^ r» ON O 
t»<^ M r* M 
t« Tf 's*- en 

M M 



H ON r« c* 
M ^s. PO PO 
VO 00 00 eo 
M o »noo 
c< M c< c< 



t« 00 l^ 

»r» pooo 

VO M u-» 



VO M U-k ^ 
M M U^ t^ 
t< PO O M 

u-> ^ PO vn 

to PO '^ '^ 



V^ O PO M 

00 ^ ON pn 

O U-kOO ON 

so t« 's*- r« 

r< ^ pov^ 



III ai M II II 



SO 

M 



I I I 



t^sO 
O VO 



'^ ON 
SO PO 

M 



I I 



^ Tj- m ON 
fovo O 

SVO iO M 
■NH ON ^s. 

t4 H M 



O^ r* u^vo 
M '^ t^oo 

m p» 00 ON 
PO t>«oo ON 



tn t^ moo 

vnvo PO PO 
00 O l^ ON 

ON ON pl ON 

C< 's*- TfvO 



PO moo PO 
pov^ O so 

C4 U-k PO M 

00 ^ ON PO 

t^ m pov^ 



^so O O 

M t^ p» ON 

VO 00 t<N.OO 

1^00 Tj- PO 

M M M C< 



SO 



P« ON PO 
U-> Iv. Tj* 

^ PO vn tJ* 
»r»oo 00 ON 



^ OSO to 
^vo rssON 

OM CO ON 
5 U-i PO 



M t^ tn t»<^ 
M O O v^ 

Tj- O t^ M 
ON O V^ Tj* 

M M p» 



PO Tj* C< M 
M 00 M 00 
O PO P« VO 

r^oo oNoo 

p) H M M 



ON 
VO 



r» ON 



VO M VO On 
Tt- t^ Tt- H 
u-> m t^ O 

so O c< ^ 
r» p« t« -^ 



VO t^ P< M 

c< M PO ^s. 

^ ^00 r^ 

t^ M VO ON 

C< M H M 



00 00 00 

■^ H M M 


M Tf t^OO 

00 00 00 00 
IH M M M 


t>» t^ IV. fsH 

00 00 00 00 


t^ t^ t*^ l^ 

00 00 00 00 
M M M M 


t^ t-N t^ t^ 

00 00 00 00 

H M H M 


M Tf 1^00 

00 00 00 00 

M M M M 















N B 



to B 

at 



•S.1 





bz. 
nitz 


N 2 


CUD 0. 


oa a» 


(^5- 


fi-S 


^ s 



141 Die Reichstagswalilen nach Staaten und grosseren Landestheilen. 















M 


vO t>» u^ 








•pixBd 










1 


s 


UN t>» ^ 

oo C< M 


1 1 






-I'sajojj 










1 


oo 

M 


ON r^vo 

M M H 


1 1 






•uaiOjj 


r 




1 1 




1 






1 


















oo 


m Tt-oo 


M so M oo 


















VO 


Ti- IH U^ 


^ CO ONOO 






*U9)SU 






1 






ON ONVO C» 


CO Tj* »iN C< 


1 




-«F3i!J«d 






1 






VO 


CO u-> c< 

M 


t« CO UN O 

liN t^OO O 

H 


1 








ON 


ONO 


o 


M 




Tf 


OO UN '^ l^ 


UN M M ir> 






ON 


oo Tt- UN 


H 




CO 


M UN rj-v^ 


r^oooo H 


'U9UU41IOUI 


1 1 




VO OOvA 


l^ 




1 1 


CO ON ON M 


t>HC« C< 00 


-Bijin 


1 1 




UN M 


o 


o 




1 1 


O l^ ON CO 


■00 


in^vO 






Hi 


M 


H 






•^ c« c< H 


H 


\r\'t\r\ 




t< C* U-> ON 


PO C» 


o 


r« 


t« 


CO O VO 


t^ M UN O 






• « «« ^ ^» ^^ ■ ■■i^ ^i^ 


r-H ONvo 


O 


t^OO 


Tf l^ 


00 


UN C< O 


^ M M UN 






'jej^otrnp 


ONCTnC* 


oo 


M O 


Tf 


M 


M 


ON t»<^ CO 


Tt tV. M t« 






-I^pos 


cnvo 


PO 


t« 


'^ d 


M 


^ CO ON 


t^ H VO M 














M 


Tf ^ t« 


M M H 




















ON 






















CO 








•iaji«ds3[|0^ 






1 








M 


1 




1 




M t^ 


O 


«* 




UN 


M 


c< c< CO 


ON \r\\r\ 


H 


CO 


*I9)JCd 


Tt- u^ 


\r\ 


ON 




vn 


^ 


ONOOVO 


UN vA OO 


ONcn 


ONVO 1 


\r-\ 


UN 




t>» 


M M M 


UN 1 •* t« 


•^UN 1 1 


-SMUUDSJiOJ 


OO t^ 1 

M 


M 


C* 






s 


M CO UN 
C» C« CO 


1 




I 1 




ON 






en 

















OO 






ON 















•IBaaqn 


1 °® 

1 vO 

M 


1 


• 


CO 






1 


1 1 




H 




M t^ Tj*00 


ONO 


M 


vO 


c< 


t*«- U^ t^ 


ON c< O^VO 


t>H 


^tt. 




'^ CO O 


rl 


oo ^s. Tt O 


t^ ON CO t-N 


ON O CO c* 


NO 


0.2^ 


•IBjaqjI 


so M \£) 


oo 


l^ ON t^ 


H 


VO 


C< ON ^ 


CO C* t^ M 


UN 


M ^f« 


-IBUOpBfil 


r< H r« 


M 


Iv. CO «-> UN 


VO 


C« CO O 


M t< CO 




l>»infrt 


en en r< 


u-> 








M 


CO ^ CO 


OO CO M M 






















M M M 




. 


•pucd 












t^ o 




vO 




-SH^PH 


1 1 


1 


1 




1 


oo CO 
CO 00 


1 


vO 




aiBjaqiT 






















_ ^y 


l^O 


Tf 


oo Tj* liN 


M 




oo 00 


O UN UNOO 


-* 


"^o^ 


•»jjBd 


m OM^ 


oo ON u^ C) 




so IH 


M CO U-J M 


O 


*^ 


-SHDpH 


O »OTj* 


PO ON 


M 


M 


1 


Tj- '^ 


ON l^ CO l^ 


H 


ON 


so t*«- 1^ 


O u-jvO 


CO 


1 


'^ H 


OO COv^ V^ 






»qDsjn9(i 


M 


Tf 


H M 


M 


c< 




M 


M M M M 








l^VO ON ON 


^vO 


M 


oo 


l^ O O VO 


TtOO Tf Tj- 


00 


\0^ 




'^ O M 


u-^ 


O r< 


cnv^ 





Tt- M r^ 


t-Hvo t-N r« 


c< 


2.S. 


•ApcAjasao^ 


M VO ON C» 


u-j O 


'^ Tj- 


ON H ^ M 


VO t« t« 


VO 


CO r^ 


O VO r< 


tr» 


l^ liN r« 


Tf 


OO 


t« -*!• 


00 UN 




H 




ro M M 












M C< 


M 









M Tt- t^OO 


M -^ IV.00 


M 


Tt t^oo 


M rj- t^OO 


M 


<^r«<.oo 


•pii^AV 


t-N IV. IV. tv^ 


t^t^ t^tN, 


t-N l-N* IV. t>S, 


l>>. l>>. t^ iv. 


l^ 


r>.tNr- 


aap jqBf 


OO OO OO 


oo 


OO OO OO 


oo 


OO 


oo oo 00 


OO OO OO OO 


00 ooooo«^ 


M M M 


M 


M H 


M 


M 


M 


M M M 


M M M M 


M 


M M K" 


1 


" -— 


' 




'— 


-^ 


' 


-^ 


V ' 


^— 


•^■^ 


^ 














*S en 








^ 














^« t. 








«3 
5? ^ -•> 


■ 






% 








•: 




• 


ii-dnJ^ 


N 3 




• 


X. 








^ 2 




Nj 


Staa 
Tin 
sere 
thei 


fi 






UJ 






anno^ 




Pig 




z 














* 







& 






ichstagswahlen nach Staaten und grosseren Landesth^ilen. 143 



I I I I MM MM MM MM 



MM MM I r M MM MM 



1 


1 1 


ONOO 00 
ON CO C< 
so 
•"^SO 


1 




1 , 


CO CO ONSO 
H COSO M 

c< H c< e*^ 
l>* tn vo 
cl vn xn\D 


c* 00 •* 

H H r«^ CO 

OnO m 
C* C< CO CO 


M CO 
M t>»VO CO 
tO^^ ONOO 

«< e* CO Tf 

H H M H 


rh c< CO r>^ 

Tf 00 c< 

so 00 CO CO 

H Tj-OOSO 

COSO toso 


M a\so 

00 M so 

10 tf «s.vO 
ON On to 

so M 

M M H 


m CO ^ 00 
u^ 0^ ^ 


t*^ r^oo 
c* '^ 
00 tnoo 
c* -* to 


H tOOO C< 

COOO e* 

so M C< ON 

c< 00 M r>^ 

H 


so t^ c< to 

t»^ CO to CO 

CO c< so 

M CO Tf 


to CO ON to 

i> 00 c« 

Q.ONH 

t< «* c* c* 




so 00 

so M C< to 
ONOO 
CO to ^SO 


H 


\ 


00 


1 


1 1 


to c^ ^ ^ 

CO CO CO 

VO c*^ ON 

CM^OO 

C< CO 


to ON 

SO SO t^ ON 
SO CO ^ C< 

CO c« c« c« 
e* c< CO CO 


1 


t>.o 

00 Tj- 
to c* 

CO 


soso r>^ 

•to CO ON 
•^ Tf to 
rhso «< 


1 


On to CO 
to t^ ^ 

00 t>^ 

^ 

H 


00 
t^ M 
ONC« 
t^ ON 


1 




1 1 


M 

Ml" 




to 

1 '^ 


C< CO M 
M C< CO CO 

tnvo so 
00 cooo c< 

M M M M 


t^ t^ ON Tf 
to Tj- COOO 
t^ ^ ON CO 

C« SO CO 
CO c< t* 


•* C< vo 
t>» toso 00 

00 to M «4 
SO tOOO M 

CO rh CO Tf 


COOOSO CO 
ONOO H 00 
00 to Tl- M 
00 «< M 
«H << «< 


c« t^oo a\ 

Tf t^O 

so H r^ 

CO to M t>» 

rh ^ t^ Tf 


COOO 

^ tn 

M 10 1 

to CO 1 


1 1 1 




1 


1 1 1 


ON 
CO 

to 


1 1 


^ CO v^ 
H 00 t>^ 

c< 1 to 

to M 1 C< 

M M 


ON 

to 1 j 

so 1 1 


COOO to ^ 

t>. M CO "J^ 

l^OO CO 

CO to 


CO to 

Tf CO 

00 1 so 
CO 1 -^ 


e* 00 ON 

OXOOSO CO 
to tN. CO c< 

00 rh 00 


t^ Tf 00 
Tl" Tj- M CO 
ON ON C< C< 
M SO 

M 


tOV^ CO M 

M tn lO '^ 
ON to e* ^ 
vn CO CO 10 


r«^so ON M 

M CO t^ 

CO c< rh ON 

so COSO H 

M 


so e< *» 

ts.t>» ON 

so tN. 

CO 


Tf 00 
ONO 

^^ 1 


H '^ t^OO 
t^ t^ t^ t^ 

00 00 00 00 

H M M M 


H Tf t^OO 
t^ t^ t^ t^ 

00 00 00 00 
H M M H 


M Tf t^OO 

t-^ r^ t>^ t^ 

00 00 00 00 

H H M H 


M rf t^oo 

ts. t^ t^ t^ 

00 00 00 00 

M H M M 


M Tl- t^OO 
t^ ts. t^ t^ 

00 00 00 00 

H M H H 


Rgbz. 1 
'nsberg. | 


Rgbz. 1 
esbaden. | 


-as 


*Q JE 

OAlO 




Rgbz. J 
sseldorf. 1 



144 ^^6 Reichtagswahlen nach Staaten und grdsseien Landesthdlen. 





























M VO 


*i9)j«d 




1 


1 


1 






1 




1 




1 


1 


C* vn 
C< 00 


-jsajojj 




1 


1 


1 






1 




1 




1 


1 


00 ON 

H H 




























r» c< 




























■* Tf 


•«Ioj 




1 










1 


1 




1 


1 




CO Tt- 

vo 00 

M H 




























OnO 




























00 


*n9)su 


1 




1 


1 


1 






1 


1 


1 1 




1 


CO 


-BinauwBj 


1 




1 


1 


1 






! 


I 


1 1 




1 


ONC< 




so 


Tf H t^ 


vo 


r« 


ON 00 


CO ON t^ U-k 


r>^oo 


ON 


tN.tN. 




«n CO o vo 


t>^TfvO 


t^ 


U-k CO c< 


CO 


TfOO 


Tf 


»r» 


*u9ins9aouz 


00 


CO r»H M 


t^cl 


o 


tn 


«< t«^ »nr>^ 


1 ** 


CO 


M 


tN. in 


-wain 


M 


00 


0^ «n 


ONt< 


o 


U-k 


u-k u-kOO 


ON 


1 vo 


U-» lO 


tN.00 


*o vn rh vr» 


C< 


r>^ r^vo 


c< vo u-1 


ir» 








r>. 




























Tf tV 














Tf 




sO 


oo 




vo 




CO <T> 














c« 




CO 


O 




rh 




CO t>s 


*91Sa3[OUI9p 




1 


I 


1 


1 


CO 






ON 


1 






tvc» 


-IW30S 




1 


1 


1 










1 


































OO Tj- 




























oo (T' 


•pjj«ds3iiOA 




1 


1 


1 




1 






1 






1 


M 

CO to 








ON CO 


CO 














CO 




00 Tj- 


•pUBd 




1 


r>^ CO 

H 


i/n 


1 


1 




1 1 






CO 


1 


t< CO 
lO (T' 


.s;;uHDs;iOj[ 




1 






1 


1 




1 1 








1 


xo r» 
O 00 
c< c< 








Tf t^ 












ts. 






c< 










CO CO 












OO 






CO 




•psjaqn 


1 


1 




1 








1 


M 


1 


1 








O 


iri 


M r« 


Tf «< 


"oo" 


Tf 


Tf O •* CO 


CO c< 


-* 




u-» CO 




M 


5 


O H 


rh 


M 


COVO 


CO ^ moo 


O ONt« 




oo Tt 


•pjiaqn 


r^ 


t>. CO 


ir> r>^ O 


cl 


CO M 


-"^ 


O M 


H 




CO rt 


-penopB^ 


H 


c< t< cl 


M 
M 


r^oo 

M H 


H 


CO ir> rf 


t» »n rf 




M CT 




























UN r^ 




VO 














c< 00 




t^ 






ON Tt 


*I9)JCd 


CO 














VO Tf 




-* 






vO vo 


-sqopH 


vo 












1 


VO ON 

OO 




?l 






ON O 
vo Tt 


»lB»qii 


























vo c« 


• 


00 


O 


rh 


O 


TfOOVO 


t^ 










O r< 


■i9U«d 


vo 


-* 


Tf 


VO 


Tf COVO 


o 










t^ O 


-SHopH 


S"^ 


]S, 


t>» ONr< 


o 

to 


vo 










oo ti- 


aqas^ndQ 








M 


M 


H 


M 












vo oo 
c« c< 




VO 


CO t>«. CO 


OO 








Tf M 










vo o^ 




t>^vO 


O »o 


cl 








t>» u-> 










ONTf 


•ApcAjastxo^ 


CO 


8 


t» CO 


M 






1 


C« 1 








1 


oo tv 

t^oo 




M 


Tf r>^oo 


M 


rf r>^oo 


M Tf r>^oo 


M Tf t^OO 


M <^ 


•ni«Ai 


t^ r>^ t>^r>^ 


r>^ t^ t^ r^ 


r*H r-x t^ t^ 


t^ t>^ t^ t^ 


t^ r^ 


jap aqcf 


00 oo oo oo 

H M H M 


oo oo oo oo 

M M M M 


oo oo oo oo 

M M M M 


OO OO 

M M 


OO oo 

M M 


oo oo 

M M 


ten 
d 

Landes- 
le. 




• 


■ 

N 




• 


■ 




• 




• 


■ 

e 
o 




B 

B 


Staa 
un 
ssere 
thei 


-&: 




•&•! 




-&•§ 




rP 


k 




1 


1 


e 

MS 


P!i»- 




^S 




1 


E 






•P // 




















( 


i» 







& 



Reichstagswalilen nach Staaten nnd grosseren Landestheilen. 145 



I I I I I I I I I MM MM MM 



I I M i MM MM MM I Ml 



I Mil II I I II II MM \ \.\ \ 



00 


r« 


r»H »i-> t^ 


ON H H M 


Th rh CO Tf 


H 


CO CO 00 


M vO u^sO 


u-» 


t< 


00 








ON 00 M 


ONH 


H 


u-» 


U-» CO COOO 


«l cry I-* irt 


NH 


H 


ON CO M 


CO c^ to 


VO 


t^ U^ ON 





H 


t^ u-» 


t^ u-k in M 


H 


ON U^OO 


C< 


ON U^ CO M 


Tf W^ 


CO 


CO 


H 


u-» 


r^ l#^r^'^t 


NON 


CO t^ ir» UN 




CO CO CO 


CO SO 


tn 


-* 


M 


CO c^ c< 


M M M 


^ ON 




H 


xr\ 




CO ON ON 




t>^ONC< 


Tf C< 


00 UN 


H t^ H C< 


u-» 




ONH 


CO 




t>» »o t^ 




s^ 


r« 


H 


Tf COVO Tf 


r<.^vo 


Nt>^ 


1 


H 


e< 


t< 




M »0 M 




c« 


H 


H 


r^ c< r>^ 


C< U-» t>^ M 


• u-» 


1 










H e* c^ 












t< 


H 


M r>^ rh 

H H 















i>* 














00 


M 










r« 




VO 














0^ 


.M . 




1 


1 


1 


M 


1 


1 1 


1 




1 


1 




1 




1 s. 




^O 




u-» 






00 c< 




H 











00 ON 


r>*uN c^ so 




ON 




so 






TfVO 




CO 






u-» 




ONC< 


CO M"CO 


1 


ON 
CO 






1 


1 


M 1 
H 1 


1 


so 

CO 


1 


1 




SO 




CO Tf 


M COOO ^. 
M M SO- CO 
C* CO C< H 


CO 












CO CO 








r^ 








H 


VO 












c< 








ON 








po 


CO 








1 


1 


so CO 
ON ON 
H M 




1 


1 


r« 


1 


1 


1 


1115 


1 00 




«< 


t< 





l^t^O t^ 


CO t>. rf rh 


ON CO 


M t^ 


UN UN M C< 


) 




H 


VO 


H 


M t^t<^ 


t^Tf c« 


M 


M 


w^ OnsO 


CO vO VO 


) ir> 







8 


t>^ 


t^ rf WN M 


M 


c< 


XTi ON 


CO CO t^ »r> 


WTN CO t^ ^ 


1 "* 










CO Tj- On r>^ 


SO 


00 


CO ON 


VO 


M SO VO 


CO 00 CO 00 


■»c« 




H 


H 


H 


rh rh CO CO 


H 




H 




r« 


CO 


C^ H 


M C^ C< c< 




r^* 








u-i 












c< so 




Tf 




CO 








xn» 












00 


c< 




«< 




CO 


1 


1 


1 


CO 


1 1 






1 


1 


00 

S 


CO 
M 




ai II 

H 




























rh cl 


00 




























UN CO 


OO 


1 




1 


1 


1 




1 




1 


1 


1 




1 


UN 

H CO 

M M 


1 "ri 


so 


■ 






M 




10 

00 






VO 


' 




CO ON 


u^ ^SO 


to 








CO 








CO ON 






Tf r^ 


On ON M 
1 OsO «» 


00 


1 




1 




1 


10 w^ 


1 


1 




CO 


I 


1 


VO ON 




1 




1 




1 


CO Tf 


1 


1 






1 


1 


H 10 


1 t-^ e* CO 

H M 


sOO 


M 


Tf r>^oo 


M 


^ t^OO 


M 


Tf i>.oo 


H 


Tf t>*00 


M -^ r«*.oo 


sl^ 


t^ t^ r>^r<x 


r^r>. t^r>. 


r>.r>^ t^ t^ 


t>.r<x t>^r<x 


r**r>^r>^rN* 


> 00 

1 M 


00 

M 


00 

H 


00 00 
M M 


00 00 00 00 

M M M H 


00 00 

M H 


00 00 

M M 


00 

1^ 


00 

M 


00 00 

M M 


00 00 00 00 

M M HI M 


i— ^ 


■-^ 






— ^ 


^— 




>— 


— ^ 




^-^ 


>— 


— N 


^ 








-9 ^ 






N 

il 



9 



N 5 



TO 



146 Die Reichstagswahlen nach Staaten uud grosseren Landesthieilen. 






I I I I I I I I MM I M I Mi 



•n»jo«£ 



MM MM Mil MM III 



*n9)Sii 






II II I I I I MM 



ON 

?l I I 



I M I 



O^OOVO On 
00 H vo t^ 
00 CO *o 0^ 
u-» H t>^oo 
«» r»H w^ rh 



t>^ r>^ t>^ OS 

H OST*- Q 

CO ^ On O 



M O M t« 
m u-koovo 
Th Tf m CO 
Tf O u-» o 
t« 00 OvvO 
t* rf CO CO 



CO CO 

I t>*O0 ON 

1 t< M H 


"«f 00 OS 
t* 00 t>* CO 

H M ON 

t>. t< cooo 

CO ON C* t< 



C« ^ H 
ONVO M H 



8 



•}cx3[0xn9p 
-I«P0S 



O M rh 

t^^ ON 
H M 



t< ON CO M 

\0 O vO C« 

C0\0 NO ^ 
M H M 



ONt* ON t« 

M O •-• CO 

tooo O *r\ 

M c« e< 



H rfoo <^ 

Ov >n H CO 
Tf ON ONH 

00 0^^0 



•»;jreds3[iOA 



O M 
CO H 
I CO t>^ 



Mil I 



O CO O 

VO CO M 
00 



MM 



00 r>*,»Ai*» 

O so f^^- 
CO Tf H *« 



.sniitpsiioj 






1 C« w^ 

I ON CO 



10 
O 



MSI 



ON UM*^ u^ 

rh 00 00 O 

t^ ON CO t< 

COVO Tf M 



1*^ u^ trtoo 

COOO ONOO 
O ON CO Tf 

t*«. *r»^0 CO 
u-» CO rh Tf 



M ON<«<< 

TfOO 00 *« 
00 ON»'>*^ 
COOO ONO^ 
H 



•[waqn 



t< vo 
I I K** 



I II I M 



ir\ O 

CO OS 
ONO 

NO t>. 



I I I I I I 1 1 



•IBjoqn 
.psnopc^ 



O rhvo O 

00 ONVO Tf 

ONU-I O t* 

o to H r^ 

M CO M M 



ONTf t< O 

VO 00 u-too 
COVO 00 CO 
t>« C* VO 00 

CO t< CO 



so VO 00 00 

M Tf T*- O 
^ t< ^ ON 
M VO to t< 
«n M 00 00 
M t< H H 



«n«^ 


t^c* 


M 00 


C4 


CO 


^ r^ 


5 


00 


r^ov 


t>^ 


T*"^ 


r**vo 


CO 






c« 






VO 


1 


1 


e< 







On OnvO O 
ONVO rj" xr\ 
M rf \rnr\ 

SO M M tn 

M ONVO tn 



*p)jcd 
dpua'qi'x 



ON 

00 

H 



I I 



^ CO 

M ON 

T*-VO 



I I 



M O 

O t>^ 

CO U-k 

H 



I I 



ON 

?! I 



•sqop'^ 
oqosinsd 



I I 



00 ON 
00 t^ 



II I I I 



00 u-» ^ 
00 e< CO 

CO ^ ON 

O O 



CO to trtvo 
00 rf 00 tn 

00 to fs^Tf 
tOVO M CO 

CO t< T*- 



M Ov to 10 

ovr-x Tf o 

to ON O^ ON 
M ^VO <* 
CO ^00 O 



'ApBAXaSQC^ 



i I 



to O 

C< CO 

H 



SO O *^ 

00 M so 
H O rh 



CO M so H 

00 00 H CO 

r^ t< c« t>^ 

to t>^ O VO 



to ^ 1*^ ON «« O t^ 

to O t^ O «<» to M 

ON r>^vo CO o I c^ 00 

O OOVO to CO I t< 
M M to to 



X9p JX{V£ 



M ^ t>^00 

00 00 00 00 



M '*|' t^OO 
t>^ t>* t>^ t>^ 

00 00 00 00 



H Tj- t>^00 

t>^ h^ t^ r>^ 

00 00 00 00 



M ^ r>^oo 
00 00 00 00 



M rf t«^oo 
00 00 00 00 



/ 



en 

& 



I 




■a 



ft 

J 

o 

CO 



C/3 flB 



I 

o 

m 

«0 



o 

"I 

o 



Me Rieiclirtaffiwahlen nach Staaten unJd grosseren Landestbieilen. 147 



II I I I I I I I I I I I I 



I I I I I I I 



II I II I II I I I I I I 



III I II I 



II I I I I I I 11 I I I I 



III I M I 



00 O 
00 ON 

00 N^ 



u-i O to en 

O »>. t^ O 
M e* rt r« 



I I I I II ?2 



*0 Tf 



I I 



H ON O t< 

ON H u^ r>^ 
r>^vo M o 

OO CO to CO 

H M M 



to CO 
ONO 

moo 

CO CO 



O ONOO M 

tooo tr» Os 

so M M 



t< »o t< 00 
»n O vo ON 



M 00 ON ON 

c» ON to rh 

TJ* H so M 



^00 



CO H On 

»n to M 



o 

CO 

t« 



I I 



ONt* 
O ON 
U-» ON 

ON 



I I I I 



8 

00 



I I 



III II I I 



<£> 

00 



o 

s>l 



O M 
ON'**- 



ooso t) r>>. 

Tf CO t« rt 
so t^ CO v^ 
Tj-SO O '«*• 
H t< H 



I 2 



U-» H M 

ONO r» 
ONio »n 



I I I 



ON 00 

T*- T*- 

to I 00 



I %.\ 



II I I I I II 



t>^oo 

^00 



I I 



t< 



III I I I I 



00 t< 

t< M 
00 '**• 

CO r>^ 
t< o 



TfOO Tj- »i-> 
t< rh cooo 

M TfVO O 
rs. ^ CO H 
tTkOOSO NO 



M ON O O 
SO f*". »0 tN. 

ONO o o 

00 t« O H 
CO CO CO c* 



M t< t< t^ 

rhvo O CO 
t>^^ O ON 

NO M ^SO 
M t< t< 



to CO toso 

C< »n «< M 

t>.ao oe t>. 



^ VTNSO to 
SO OnQ -* 

ONO O ON 
SO C< «0 ^ 



I I 



W CO 
ON ON 

tr\ ON 

00 vo 



II MM III 



III I I I I 



C< CO H t>. t< 

t) O NO NO ON 

I t^ CO CO M ts. 

I t>* SO H ON t>» 

t* 



MM M 



00 CO 
t* CO 
l^OO 
CO so 



I I I 



o 

O 



00 CO 

to 10 
so so 



r*H»n 


^ 


H 


to M ON 


so ^ 


VO ri- onO 


T*- 


00 M 


t« 


rt NO 


^ CO ONOO 


00 cooo 


10 


•* «H 


^ 


M SO 


i>*oo t^oo 


m 10 r*H 


r>»oo rf i>* 


l'^ 


00 t« 




SO NO 


t>» t*^ r^NO 


M 00 


so mt^ t>* 


M CO 






t* C< C< CO 









I I 



t^^oo 

00 00 



M Tf t>»00 

r*. t>* t^ t>^ 

00 00 00 00 



M Tj* t>.00 
00 00 00 00 



M Tf t^OO 
00 00 00 00 



M ^ r^oo 

00 00 00 00 



M ^ t>^00 

00 00 00 00 



IB 






-8S 



10' 



148 Die Kdchstagswahlen nach Staaten nnd grosseren LandesthdleiL 






•TOIOJ 






I I I 



I I 



I I I 



I I I I I I I I 



I I 



I I 



I I I I I I I 



I I 



I I 



I I I I 111 






I I I 



I I 



I I II III 



*)BJ3[0in9p 

-psioos 



so On O t» 
OO H VO OO 
Tl» M M O 



ro »r» o 

M U-» 



Tfoo vr» 
0> '«*-sO 
en ^ *o 



ON Tj- »r» '(J- 
T*- e* vo r>^ 



H 00 »n 



■pjjBds^pA 



I I II 



I I 



to vr» 

O CO 



II? I I I I II 



•pjjBd 



I I I I 



oo O c* 

TfvO 



I I 



t>^ M O 

SO H OO 

m\0 ^ 



OOVO O 

»n ON M 
en M 



•iwaqn 



I I 



II! MM MM III 



•Ituaqn 



8 



' «< OO 

»H O 

t>. cnvo vO 

ON ONOO ^ 
M C< C< CO 



OO O OO trt 
covo vn O 
t^l>» u-»sO 
r^ O O M 
H r» t« H 



OO O "* 

ONVO M 
NO "* OS 

OO t< e* 



I 8 



CO 0» M On 

O M T*-VO 

O CO O 
»n ONVO 



r^ O OO MN 

^ ON M MN 
M H t< t4 



*I9)JtSd 

dpuaqiq 



II I I 



NO NO 
ONC< 
OSC< 
lO 



I I I I I I I I II I I I I 



•la^jcd 
sqasinaQ 



I I I I I 



o o 

I O t^ 

\ M \0 



CO 



I I I 






c< 

I 1^ 



•AitvAaMac^ 



M OO 

r«^ON 

Ov^ 



I I 11 



OO 

M 

VO 



o 

I ?l 



OO 



MM 



i I I 



jap jt(Bf 



M Tf r^oo 

OO OO OO oo 



M Th t^oo 

t^ r^ t^ t>^ 

oo OO OO OO 



M Tj- t>.00 

r«s r^ t>» r>^ 

oo oo oo oo 



t>^ r>^ r^ r>^ 
00 oo oo oo 



oo oo oo oo 



I 

en 

a 






c« g V «> 

2 J 



f 

3 
i 




Ml 3 



8| 




2 



IH6 Rddistagswalileti nach Staaten und grossdcea Landesth^iKn. 249 



II I 1 1 1 1 1 1 1 M. 


1 1 1 1 1 II 1 1 1 Ml 


1 1 1 1 1 I 1 1 1 1 1 III 


1 1 1 1 1 1 11 1 ^ 1 II III i 11 


^'*0^ Ht>»0 '^I'Mc* cotN. t>»vO 

^ vo »-i o^o^oo mmoo r«s On Tf a^ 

^mc* 0^tnH l ll In^OO mOoooo li 

H 1 II 1 t^ ^ to M H Ht M 11 


ill III 1 1 1 1 1 t 1 II 


v^rf bs Oh oovO 

s.8,s,i 1 1 1 1 1 1 1 • 1 1 ^?as Ml 


1 1 II M 1 M 1 11 III 1 II 


00 ir» coMMco f>^»nt<Os M'*t''*t- u-k*o»nco t^ooootri 
t*^ \ xrt \o \0 xTit^ Oe«r«ON ^OcoQi Hvo»oos *noO'*|-u-» 
M |io co^io^ u>Tf^5j- c*«ltll mco rovo c4 c4 «« r« 


1 1 1 1 II II 1 II II 1 1 


O\oo 00 to 

it-S? II 1 1 1 M f II 1 1 II 


.5 C< Ot^COOSOSt^ MrtOOOO 

^ »i-»or«^OH CO ^so m 

» \ \ )^\ \ \ ^tr ass? 1 1 1 "-SSS 



*?oooo 00 

*^ M M M 



00 00 00 00 



00 00 00 00 

M M H M 



00 00 00 00 

H H H H 



00 00 OO 00 



H ^ t>.0O 

00 00 00 00 

M H H H 




cs 

■is 
*§ 






m 

^ 



9 
1 



■ 



4' 



150 Die Reichstagswahlen nach Staaten tmd grossoren LandeitbeileiL 



































VO 


ON^ 


H C) VO 0^ 


*I9)JBd 
































ON CO t* 


C) 10 HVO 


1 






1 






1 


1 


1 


1 


1 


1 


1 1 




1 


^ vr» tr» 

so »r» 
so 00 ts. 


c) moovo 
OOVO C<vO 
H 00 00 

M 










































•TOIOJ 










1 


I 


1 


1 


1 






1 


1 1 


1 


I 


1 


1 


1 


corf H 
so oOvO 

r>^ONH M 
M M t< H 


































t>^ ON ON 


00 t^C« <« 


































t>» C* 


00 


m m r^vO 


*n9)su 


1 


1 




1 


1 


1 


1 


1 


1 






1 


1 


1 




SO 00 CO 00 ts. 5^ 

u-» 00 r>.oo 

^ »r» 5}- so CO ^ ''N 








































H H M 










r» 
















M 






ON 


t< 


00 





t>^ f^**^ 










a\ 
















CO 






M 


t>^o 


t^ 


-* c< 5" 


*Tre)aoui 




I 








1 




1 


1 




1 


M 


1 


1 


«< 


COvO On 
H CO ON 


00 CO OnO 
•^OO Tl-OO 


-BJiin 




1 








1 




1 


1 




1 






1 




t«sO 


u-» 


e* VO « 


































M 






M M H 












CO 


^00 


SO 


10 


^ 


M SO 


cl 


ON 







M 


U^ C) 00 00 












rf CO H 


00 





CO SO 





r^so 


•* t« 


00 




T*- 


tN^ ir»oo UN 


'VBxy[om9p 




1 




1 


ir> t« 


«n *n 


*n M 


r>^ CO 


00 


ONSO 


VO 


1 


M 


ON ONC* H 




1 




1 




C< 


c4 


M 


H 


cosO so 


m CO u-» ON 




1 




CO M en is, 


-I«pos 


























M 


c« 


«9 








e« U->ON«<N 
M CO ^ ^ 








































M ON "^00 








































•^ CO CT^ C<N 


■I9;jCdS3(lO^ 


1 


1 




1 


1 


1 




1 




1 


1 


1 


1 1 


1 




1 




1 


r** t^oo M 

00 H Tf vO 




HVO 


-^hoo 


















CO 


^ 






M 




ONOO ^ Tf 


*I9)JBd 


CO U^ ^^ ^ 


















t^so 


H 






ON 




CO C« 00 


c< 


t^ CO 


H 


1 


1 


1 


1 


1 


1 


1 


1 


M ^ e« 




1 


00 


1 


"^ u-»oo 


.s;;iniDsjaoj 




00 


ITk 


i 


1 


1 


1 


1 


1 


1 


m CO 






1 


t* 


1 


•^ Tf M 00 
































• 








CO ^ ^ CO 








































M t>* 








































M M 


•IBjaqn 


1 


1 


1 




1 


1 


1 




1 


1 


1 


1 


1 1 


1 


1 


I 


1 


1 


00 M 
TfVO 

CO u-» 

H M 




CO 0^ 






00 


00 


t>^oo 


CO 


8 


00 


CO 


00 H 


ONO 


t« 


ON 




CO M t^ CO 




00 









^ to u-k rf 


ts. 


c* 


ON 


cl 


H 


CO 


r^\o 




'"^ C< Tl- 


•IBJsqn 


CO 00 


1 


\ 


00 so 


CO c< 


ON ON CO C» 


ON rfso 












ir» 10 \r»sO 


H 


M 


1 


\ 


H 


^ mvo 


t^ CO t« 


Tf 


rhso 


00 


M 


*ri 




1 


M r* ON 


-lBUOp«|,I 




















M 


M 


M 


H 


CO '*|- 








l>* ^sO CO 

1^ U-l '^ CO 








































M M M H 




























M 












r^ CO 


nauBd 


























CO 












\r\ \r\ 


-sqowH 


1 


1 


1 


I 




1 
1 


1 


1 


I 


1 


1 


1 


^1 


1 


1 




1 




00 00 

CO CO 


©IBJsqn 














































u-kvO 


























\rs t^ 


»i~» CO t>^ »ri 


*I9UCd 






u-\ en 


























CO CO 


rh e< CO »ri 


-sqopH 


1 




CO 00 

CO 


1 


1 


1 


1 




1 


1 


I 


I 1 




1 


1 


^ Tf 00 u-»sO 00 

^ so vnso "1 


atpsinaQ 




































t« 


-"^ r^ c< 00 
CO CO T^ r>. 




00 


COVO 


rh 






















M 




rj- 


CO 


M ON ON ^ 




»>*M 


M 

























CO 




U-> ^ so WN CO ON 


•Ap«Ajasao^ 


NO 

H 


H 


M 


Ti- 
to 


1 


1 




1 


1 


1 




1 


1 


1 


00 






CO SO ON '^ 
ON ONSO 0> 








































<Ti- tnc< <^ 








































m CO u^ t^ 




H 


^ 


t>^oo 


H 


^ t>^oo 


H 


"«f t>^oo 


M ^ t>^00 I- 


H ^ t^OO 


M tf ^-.oo 


Tl^Al 


^^^^^s.^^ 


t>»i^t^ ^s. 


t>* r^ tN. tN. 


^s.t>^^>^ r^ r 


^r-x r^ t>» 


r^ r^ 1^ r>. 


J9p J1{Cf 


00 00 00 

H H H 


00 

M 


00 00 00 00 

H M M H 


00 00 

M M 


00 00 
M M 


00 00 00 

M H M 


00 

M h 


00 00 00 

4 M H M 


00 00 00 00 

M M H M 


^ S n * 


Uppe- j 
tetanoid. < 






• 

3 








• 

E 

e 






• 
1 


» 


m^^ 


• 

If 




levtsches 
Reich. K 



/C/2^ 
s 



Wahlbetheiligung 
in Prozenten der Wahlberechtigten 

(bei den ersten ordentlichen Wahlen). 



Wahlbetheiligaag in Prozenten. 





'87V874 


1877 


1878 


T87' 


1874 


1877 


18 7 E 


Bgli.KSmgs- 










Rgb. Pfalz 


51.7 


80,5 


Hi 


..„ 


berg 


44,1 


47.9 


48.7 


54.4 


„ Oberpfali 


60,2 


75.' 




5^.7 


„ Gumbin- 










„ Oberfran- 












47.0 


49.3 


47.9 


59.8 


ken 


70,4 


71,6 


60,8 


5^.3 


„ Danzig 


56,0 


65.7 


60,7 


65.1 


„ Mitlel- 










„ Marien- 












51,8 


7r,i 


67.- 


65,6 




66,4 


77.8 


75.1 


74.5 


,. Unter- 










Stadt Berlin 


46,1 


31.0 


46.3 


79.7 


fraolten 


64,4 


81,1 


7'.7 


5o,4 


R^b. Potsdam 


40,1 


44,1 


45-7 


56.1 


„ Schwaben 


71.4 


84,1 


74.3 


69,3 


„ Frankfurt 


38,8 


45.8 


4S.6 


57.6 


Sa. Bayem 


61,6 


74.9 


65.3 


59.8 


„ Stettin 


35-3 


44,7 


43.7 


49-4 


Sachsen 


45.' 


49.5 


57.7 


58.5 


„ Koslin 


46,5 


49.9 


49.4 


49.3 


WiirtlemberE 


53.7 


61,5 


64,6 


63,6 


„ Stralsund 


51,0 


57.7 


48.8 


47.9 


Badpn 


67,7 


75.0 


73'9 


67,! 


„ Posen 


70,9 


74,7 


74.6 


74,7 


Hwsen 


63.7 


70.9 


69.8 


60,0 


„ Bromberg 


68.1 


71.9 


74.6 


76.B 


Mecklecburg- 










„ Breslau 


47.1 


51.1 


35.4 


61,4 


Schwerin 


65.1 


70.7 


77. ■ 


65,3 




45.6 


41,9 


45.1 


58,6 


Sachsen -Weim. 


43.4 


5e,a 


57.1 


i6,S 


„ Oppeln 


56,4 


68,1 


69,0 


74,3 


Mecklenburg. 










., Magde- 










StreEti 


71,6 


73,3 


75.9 


71,1 


burg 


41.9 


43.7 


41.5 


61,6 


Oldenburg 


31,0 


5°.7 


53.5 


40,7 


„ Merse- 










Braunschweig 


37.3 


66.1 


61,4 


6>,S 


burg 


41,9 


41,7 


40.7 


57.6 


Sachsen-Meinin- 










„ Erfurt 


47,4 


48,1 


47.8 


54,5 


gen 


61,9 


6o,i 


67,3 


6,.> 


„ Schle^wig 


43.5 


64,4 


65,0 


63.1 


Sacbsen-Alten- 










Prov.Hannover 


50.0 


6o,i 


60,1 


61,1 




40.6 


51.1 


57.5 


56,c 


Rgb. Mtinstei 


39'° 


^3,7 


54,9 


61, 1 


Sachs.-Koburg- 










„ Mindcn 


48,3 


60,7 


66,1 


69,1 


Gotha 


3°,6 


40.9 


54,4 


57,> 


„ Arasberg 


48.5 


61.6 


64,9 


75,6 


Auhalt 


49.1 


68,1 


60,6 


65,0 


„ Kassel 


39.9 


54,4 


56,1 




Schwariburg- 










„ -Wiesba. 










RudoUtadt 


4". 9 


34.7 


33.' 


5S,5 


den 


57.8 


77,1 


70.3 


73,0 


Scliwar7,b.-Son- 










„ Koblenz 


57.1 


80.6 


73.3 


71-3 




35.9 


39.1 


46.6 


60,0 


„ DiiBsel- 










Waldeck 


53.4 


46,7 


51.9 


6S.3 


dorf 


58.3 


65,8 


67.7 


71,3 


Reuss a. L. 


61,9 


70.7 


76.S 


69.5 


„ Koln 


46,8 


67.6 


58,9 


66,0 




50.6 


50,7 


59.° 


63.* 


„ Trier 


54.3 


77.0 


73,1 


71,9 












„ Aachen 


43.* 


64.1 


56,7 


59'9 


Lippe 


51.5 


61,7 


63.7 


49,6 


„ Sigmarin- 










Lippe-Delmold 


58,1 


6a,5 


56.6 


33.° 


gen 


46.1 


76,. 


64,3 


62,8 


Liibeck 


14,5 


64.7 


65,8 


61,* 


Sa. PreuMen 


48,4 


58,0 


58,0 


64,7 


Bremen 


43.9 


66,7 


63.6 


66,7 


Rgb. Ober- 










Hamburg 


18.8 


40,8 


69.3 


71,1 




6a,j 


70.9 


6r,6 


60,8 


Elsass-Lothrin- 










„ Nieder- 










gen 




76,5 


64,1 


64.' 


bayern 


57.5 


64,5 


51.8 


46,4 


DeulsGhes Xeich 


51,0 


61,3 


6o.6 


63.4 



Die WahJen zum Deutschen Reichstag. 



(Recapitulation nach den amtlicben Ermittelungen.) 



154 



Die Wahlen zum Deutschen Reichstag. 





Ergebnisse der 


Reichstagswahlen fur die 


Gegensiand 

der 


I. Legis- 

latur- 
Periode «) 


2. Legislatur-Periode 
(1874) 


3. Legis- 

latur- 

Periode 


4. 


Nachweisungen. 


ohne 


mit 


Pe 




(1871). 


Elsass-Lothringen. 


(1877). 


(I 


X 


2 


3 


4 


5 




Bevolkemng nach 












derVolkszahlung 












von 1 87 1 (Sp. 2 












bis4), bezw. 1875 












(Sp. 5 u. 6) . . . . 


3946041a 


39460412 


41010150 


42727360 


4*: 


Anzahl der wahl- 












ber. Wahler . . . 


7656*73 


8203969 


85*3446 


89430*8 


9 


auf 100 Einw. 


I9r4 


aO,8 


^o,^ 


20,9 




Ergebnisseder 












ersten ordent- 












lichen Wahlen. 












Anzahl der abgeg. 












Stimmen : 












giiltige 


3884803 


494835* 


5190254 


54OIO21 


5 


ungiiltige 


19038 


27324 


29576 


21626 




Von den giiltigen 












Stimmen sind auf 












Kandidaten fol- 












gender Partei- 












stellung gefallen : 












Dtsch.-ks 


549661 


359959 


359959 


526039 




Dtsch. Reichsp. 












(freiks.) 


346845 


3755*3 


3755*3 


426637 




Lib. Reichsp. . 


273857 


53853 


53853 


— 




Lib.,aussernat.- 


] 




( 






lib. n.Fortschr. 


) "71543 


1537429 


i5425oi{ 


I3481I 




Nat-lib 


1 




I 


1469527 


I 


Deutsche Fort- 












schrittspartei . 


342409 


447538 


447538 


417824 




Centrum 


7^4837 


1445948 


1568320 


1404903 


I 


Polen 


17634a 


19844* 


19844* 


216157 




Soc-dem 


123975 


351272 


351952 


493*88 




Volkspartei . . . 


18741 


21739 


21739 


44894 




Partikularisten . 


60858 


92080 


137757 


148072 




Protestpartei . . 


1 8221 


19856 


86352 


IO2816 




Unbest. u. zspl. 


77514 


44713 


46318 


16053 





1) JElsass-Lothringen gehorte zur Zeit dei V7aLb\ tiocV xaOcvX. zmbk. 'Y^«.>xvw^«cl 



Die Wahlen zum Deutschen Reielistag. 



X55 



tiand 

r 

mngen. 



Ergebnisse der Reichstagswahlen fiir die 



I. Legis- 

latur- 

Periode 

(1871). 



2. Legislatur-Peiiode 

(1874) 



oline 



mit 



Elsass-Lotliriiigen . 



3. Legis- 

latur- 

Periode 

(1877). 



4. LegiS' 

latur- 

Periode 

(1878). 



Vahlber. 
abgeg. 



abgeg. 
Ltelnsind 



giiltigen 

siad auf 

ten fol- 

Partei- 

2jefallen: 

cs 

i<.eichsp. 

•) 

sicbsp. . 
5ser nat.- 
^'ortschr. 



le Fort- 
spartei . 
a 

31 

irtei . . . 
laristen . 
3artei . . 
mint . • . 

sse der 

liden- 

3ihlen. 

r abgeg. 



re 



giiltigen 
sind auf 
fol'l 



51,0 



^5 



I4ii 

8,9 

7/0 

30,2 



8,8 

18,7 

4/5 
3/» 

0/5 
1/6 

0/5 

2,0 



389^397 
17630 



60,6 



0,6 



7/3 
7/6 

3i/> 



9,0 
a9,» 
4/0 
7/1 
0,4 

1/9 

0/4 
0,9 



5017253 
26778 



:en 



61. 



0,6 



7io 
7.» 

I/O 



*9/7 



8,6 

30,1 

3/8 

6,8 

0/4 

2/7 

I»7 
0,9 



{ 



5*59155 
29030 



60,6 



0/4 



5535785 
21989 



63/4 



'/3 



9/8 


13,0 


'7/9 


13/6 


*/5 


*/7 


a7,a 


*3/i 


7/7 


6,7 


26,0 


24,1 


4/0 


3/6 


9/1 


7/6 


0,8 


I/a 


*/8 


2,6 


1/9 


1/5 


0/3 


0/3 



58III59 

20684 



\ 



156 



Die WahlezL zum Deutschen Kdtbstlig. 



Gegenstand 

der 

Nachwaisungen. 



Ergebnisse der Reichstagswahlen fur die 



I. Legis- 

latur- 
Periode 

(1 871). 



3. Legislatur-Periode 
(1874) 



olme 



mit 



Elsass-Lothringen. 



3. Legis- 
latur- 
Periode 

(1877). 



4-] 

la 

Pc 

(I' 



I 

gender Partei- 
stellunggefallen : 

Dtsch.-ks. 

Dtsch. Reichsp. 

(freiks.) 

Lib. Reichsp. . 
Lib.,aussernat.- 

lib.u.Fortschr. 

Nat.-Hb 

Deutsche Fort- 

schrittspartei . 

Centrum 

Polen 

Soc.-dem. . . . . . 

Volkspartei . . . 
Partikularisten . 
Protestpartei . . 
Unb. u. zspL . 

DieAbg. nachihrer 
Parteistellung : 

Dtsch.-ks 

Dtsch. Reichsp. 

(freiks.) 

Lib. Reichsp. . 
Lib.,aussernat.- 

lib.u.Fortschr. 

Nat-lib 

Deutsche Fort- 

schrittspartei . 

Centrum 

Polen 

Soc.-dem 

Volkspartei . . . 
Partikularisten . 
Protestpartei . . 

Anzahl der auf die 

-A-b^, ^efallenen 

Stimmen nberh. . 



I 



54786a 

363025 
266652 



1204297 

352949 
696586 
176072 
117893 

19439 
64336 

18221 

65065 



57 

37 
30 

125 

46 
63 

13 
2 

I 

7 

I 



365672 

370422 
56015 

1611368 



479151 
I 443 I 70 

199273 

339398 
^3908 

81725 
12120 
35031 



22 

33 
3 

155 

49 
91 
14 

9 

I 

4 

I 



365672 

370422 
56015 

16 16440 



479151 
1565542 

199273 

340078 

23908 

127402 

78616 

36636 



22 

33 
3 

155 

49 

lOI 

14 

9 

I 

4 
6 



{ 



I 



540103 
437663 



14912$ 
1569431 

432291 

1392644 

219159 

481008 

54700] 
147164 

98341 
14153 



40 
38 



13 

128 

35 
97 
14 
12 

4 
9 

7 



] 



I- 



2530140! SS%3QS9\ -iS^^x^ox w^^txVs, %7 



Die XVahlen zam Deutschen KeicBstag. 



X57 



nsiand 

ler 

lisungen. 



Ergebnisse der Reichstagswahlen fur die 



I. Legis 

latur- 

Periode 

(1 87 1). 



2. Legislatur-Periode 

(1874) 



ohne 



mit 



Elsass-Lothringen. 



3. Legis- 
latur- 
Periode 

(1877). 



4. Legis- 
latur- 
Periode 

(1878). 



I 

r auf Abg. 
ier Partei- 

.-ks 

Reichsp. 

:s.) 

i<.eichsp. . 
.ussernat- 
.Fortschr. 

ib 

che Fort- 
ttspartei . 
im 

[em. 

partei. . . . 
lularisten . 
$tpartei . . 

)Wahlbe- 
te kom- 
Dgegebeue 
;n 

DO abge- 

Q Stimm- 

sind un- 

3 giiltigen 
n sind auf 
laten fol- 
Partei- 
ygefallen; 

.-ks 

. Reichsp. 

«.) 

Reichsp. . 
lussernat- 
i.Fortsclir. 
ib 



} 



318864 

244546 
211157 

849*80 



255705 

457458 
120452 

13*19 

3758 

43293 

12408 



5ifi 



0/5 



I4fi 

9»3 
6,8 

30f9 



I274I6 
266858 

26675 

I230II6 



375742 

1078386 

I 429 14 

80769 

7185 
35067 

"93? 



61, 



0,5 



7'3 

7/4 

3*ri 



127416 

266858 
26675 

123OI16 



37574* 

1200758 

142914 

80769 

7185 
35067 

7*780 



{ 



^62937 
3153*1 



125097 
1064227 



*778i2 

1046044 

153669 

J11211 

42414 

83907 
84589 



62|i 



62|i 



hS 



0»4 



6,9 

7.0 
1,1 

30f7 



9f7 
7.9 

2,7 

*8,^ 



442092 
499689 

108226 
871590 

268425 
1062704 

153513 
101994 

33997 

119897 

73368 



63 f9 



0,4 



\ 



12,6 
13,6 

2,7 



158 



Die Walilexi zum Deutschen Reichstag, 



Gegensiand 

der 

Nachweisungen. 



Ergebnisse der Reichstagswahlen far die 



I. Legis- 

latur- 

Periode 

(1871). 



2. Legislatnr-Periode 

(1874). 



ohne 



mit 



Elsass-Lothringen. 



3. Legis- 
latnr- 
Periode 

(1877). 



4. Legis- 
latar- 

Periode 
(1878). 



Deutsche Fort- 

schrittsp 

Centrum 

Polen 

Soc.-dem 

Volkspartei . . . 
Partikularisten . 
Protestpartei . . 
Unb. u. zspl. . 

Von 100 Abg. ge- 
horen zu folgen- 
der Partei: 

Dtsch.-ks 

Dtsch. Reichsp. 

(freiks.) 

Lib. Reichsp. . 
Lib.,aussernat.- 

lib.u Fortschr. 

Nat..lib 

Deutsche Fort- 

schrittspartei . 

Centrum 

Polen 

Soc.-dem 

Volkspartei . . , 
Partikularisten . 
Protestpartei , . 

Die auf die Abg. 

gefallenen Stim- 

men betragen in 

Prozent : 

der Wahlber. . . 

der sammtlichen 

^hgeg.giiltigen 

Stimmen 

Von je 100 fur die 
betr.Parteiabgeg. 
Stimmen sind auf | 



1 



9»i 

I7i9 

4f5 
3.0 

hi 



14/9 

9/7 
7/9 

3*»7 



ia,o 
16,5 

3f4 
0/3 
0/3 



33/0 



65/0 



9/5 

28,8 

4,0 

6,8 

0/5 
1/6 

0,a 
0/7 



5r8 
8,6 

0,8 
40,6 



ia,8 
3/7 

1,0 
0/3 



4I,a 



67f4 



9ri 

^9/8 

3/8 

6/5 
0/5 

a/4 

1/5 
0/7 



5i5 

8,3 

0/8 

39/' 



l*/3 

*5»4 

3f5 

*/3 

0»3 
1,0 

1/5 



4I/8 



67/8 



I 



{ 



7/8 

*5/i 
4/0 

8f7 

I/O 

*r7 
0,3 



IO,x 
9/6 

3/3 
3*r» 



8,8 

^4/4 

3/5 

3/0 

I/O 

*/3 
1/8 



39^9 



64/4 



6,s 

3r7 
7r3 



I4»9 
I4r4 

a4f9 



6, 



5 



14,9 

3/5 

af3 

0,8 
3r5 
hi 



40,9 



64»3 



\ 



IHe Wahlen zum Deutschen Reichstag. 



159 





Ergebnisse der Reichstagswahlen fur die 


MisHind 

der 


I. Legis- 

latur- 
Periode 

(I87I)- 


a. Legislatur-Periode 
(1874). 


3. Legis- 
latur- 
Periode 

(1877)- 


4. Legis- 
latur- 


eisungen. 


ohne 


mit 


Periode 




Elsass-Lothringen. 


(1878). 


I 


3 


3 


4 


5 


6 


efallen(ge- 
;. Majorit): 

i.-ks 

I. Reichsp. 

ks.) 

Reichsp. . 
lussernat.- 
1. Fortschr. 

lib. 

;che Fort- 
ittspartei . 

"am 

I 

iem 

spartei • . . 
£ularisten . 
stpartei . . 


58,» 

67r4 
49r« 

[ 70,5 

7*r4 

65.7 

68,4 

J9'3 

67.3 

68,1 


34,8 

7*fO 
47f6 

76,3 

• 

7814 
74,7 
7If7 

^3,8 

30,1 

4^,9 
98/4 


34,8 

7V> 
47i6 

76,1 

78,4 
76,7 

71,7 
^3,8 

30,1 

V»5 
9^,6 


48,7 
7*io 

f 83,9 
\ 67,8 

64,3 
75»i 
70,' 

77,5 
57»o 
86,0 


6o,» 
63,» 

68,1 
6z,o 

68,1 

78,4 
72,0 

a4,» 
4*,o 

77,^ 
84,7 



1 
i6o Wahltermine und Dauer der Legislaturperiodeii. 

Wahltermine und Dauer der Legislaturperioden. 



Die Wahlen fanden statt fur 

den konstituirenden nordd. Reichstag am 12. Febmar 1867, 
die I. Legislaturperiode des nordd. Reichstags am 31. August 1867, 
die I. Legislaturperiode des deutschen Reichstags am 3. Marz i87i» 
die n. „ „ „ „ „ 10. Januar 1874, 

die ni. „ „ „ „ „ 10. Januar 1877, 

die rV. „ „ „ „ „ 30. Juli 1878, 



Die Legislaturperioden dauerten: 

der konstituirende Reichstag vom 24. Februar 1867 bis 17. April 1867. 

L Legislaturperiode des nordd. Bundes v. 10. Septbr. 1867 bis icDecbr. 1870. 
I. Session v. 10. September 1867 bis %6. Oktober 1867. 
a. ), V. 23. Marz 1868 bis ao. Juni 1868. 
3. „ a^ ordentliche Session v. 14. Februar bis a6. Mai 1870. 
d) I. ausserordentl. Reichstagssession v. 19.-21. Juli 1870. 
c) z, ausserordentliche Reichstagssession v. 24. November 
bis 10. December 1870. 

I. Legislaturperiode des deutschen Reichstags vom 9. MSrz 1^71 bis 
29. November 1873. 

1. Session v. ai. Marz 1871 bis 15. Juni 1^71. 

2. „ V. 16. Oktober bis i. December 1871. 

3. „ V. 8« April bis 19. Juni 187*. 

4. „ V. 12. Marz bis 25. Juni 1873. 

n. Legislaturperiode des deutschen Reichstags vom 5. Februar 1874 bis 
22. December 1876. 

1. Session v. 5. Februar bis 26. April 1874. 

2. „ V. 29. Oktober 1874 bis 30. Januar 1875. 

3. „ V. 27. Oktober 1875 bis 10. Februar 1876. 

4. „ V. 30, Oktober 1876 bis 22. December 1876. 

m. Legislaturperiode des deutschen Reichstags vom 22. Februar 1877 bis 
II. Juni 1878. 

1. Session v. 22. Februar 1877 bis 3. Mai 1877. 

2. „ V. 6. Februar 1878 bis 24. Mai 1878. 

IV. Legislaturperiode des deutschen Reichstags v. 9. September 1878 bis — . 

1. Session v. 9. September bis 19. Oktober 1878* 

2. „ V. 12. Februar bis 12. Juli 1879. 

3. „ V. 12. Februar bis 10. Mai 1880. 



Die Fraktioiien des konstituirenden, nofddeutschen 

und deutschen Reichstages. 



(1867— 1880). 



\\ 



Bet dea Veriindeniiigeii aind di^jcBigea Mnukttserledifun£«a ia Fol^e vo* BelSi^ 
denmg dder Kassation der Wahl, welche ra Wiederwanlen'Rhrten, incht boiick* 
sichtigt worden. 

Die im Abgang durdi Carsxvschiift heir-orgehobenen Abgeordneten sind dtirch. 
Nachwahlen oder spatem Beitritt hinzugekommen. 



Fraktion der KonservativezL 



XonstJtn'render Reidistag. 



V. Arnim-Heinriclisclorf (4. Koslih). 

V. Auerswald (a. Danzig). 

V. Beerfelde (7. Friankfurt). 

V. Below {7. Konigsberg). 

Bessel (3. Minden). 

V. Bismarck-Briest (a. Magdeburg). 

V. Blanckenburg (6. Stettin). 

Graf V. Blumentbal (2. ICoslin). 

V. Bodelsdiwingh (a. Minden). 

V. Braucliitsch (i. Danzig). 

Graf V. Bredow (g. Potsdam). 

V. Brunneck (a. Marienwerder). 

V. Cottenet (5. Liegnitz). 

V. Denzin (3. Koslin). 

Graf zu Eulenburg (g. Marien- 
werder). 

Vogel V. Falkenstein {3. Konigs- 
berg). 

V. Fiankenberg - Ludwigsdorf 
(i. Breslau). 

Frh. V. d. Goltz (i. Minden), 

V. Gottberg (i. Koslin). 

V. Graevenitz (i. Liegnitz). 

Herwartb v. Bittenfeld (a. Trier). 

V. Holzbrinck (3. Arnsberg). 

Frh. V. Hiillessem (4. Konigsberg). 

V. Jagow I, Potsdam (7. Potsdam). 

V. Kalckstein (5. Konigsberg). 

Graf V. Keyserling-Rautenburg 
(i. Gumbinnen). 

Graf V. Konigsmarck (7. Marien- 
werder). 

Koster (9. Frankfurt). 

V. Lavergne-Peguilhen (g. Konigs- 
berg). 



Graf V. Lehndorff (5. GumbinneH). 

Lucke (a. Merseburg). 

FA, V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. Oheimb (Lippe-Detmol4). 

Persius (2. Potsdam). 

Graf V. Piickler (9. Breslau). 

V. Rauchhaupt (3. Merseburg). 

Frh. V. Romberg (10. Konigsberg). 

V. Roon (10. Potsdam). 

Schepler (2. Hannover). 

Schmalz (2. Gumbinnen). 

V. Schohing (5. Stettin). 

Graf V. d. Schulenburg-Beetzendorf 
(i. Magdeburg). 

V. Schuz (4. Gumbinnen). 

Graf V. Seydewitz (i. Merseburg). 

V. Seydewitz (10. Liegnitz). 

V. Simpson - Georgenburg (6. Gum- 
binnen). 

Graf zu Sohns-Baruth (10. FranTc- 
furt). 

Stavenhagen (3. Stettin). 

V. Steinmetz (6. Frankfurt). 

Graf Eberhard zu Stolberg-Wemi- 
gerode (7. Liegnitz). 

V. Thadden (7. Stettin). 

V. Treskow (6. Potsdam). 

V. Tyszka (7. Gumbinnen). 

Vieth (3. Gumbinnen). 

Wagener-Neustettin (5. Koslin). 

V. Waldaw u. Reitzenstein 
(5. Frankfurt). 

v,Watzdor f- Wiesenburg (2. Weimar). 

V. Wedemeyer (i. Frankfurt). 

V. Wurmb (g. Merseburg). 



59 HHitgi (Keine Verandeixxii^,^ 



\\" 



164 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Norddeutscher Reichstag. 



V, Arnim-Heinrichsdorf (4. Koslin). 

V. Auerswald (2. Danzig). 

Graf V. Bassewitz (4. Mecklenburg- 
Schwerin). 

V. Below (7. Konigsberg). 

Prinz Biron (3. Breslau). 

V. Bismarck-Brifest (2. Magdeburg). 

V. Blanckenburg (6. Stettin). 

Graf V. Blumenthal (2. Koslin). 

V. Bodelschwingh (2. Mindexi). 

V, Brauchitsch-Genthin (3, Mag- 
deburg). 

V. Brauchitsch-Elbing (i. Danzig). 

Graf V. Bredow (8. Potsdam), 

V. Cottenet (5. Liegnitz). 

V. Cranach (2. Frankfurt), 

V. Davier (i. Erfurt). 

V. Denzin (i. Koslin). 

v. Diest (3. "Wiesbaden). 

Graf zu Dohna-Finckenstein 
(2. Marienwerder). 

Eichmanri (2. Konigsberg). 

Graf zu Eulenburg (7. Marien- 
werder). 

Vogel V. Falkenstein (3. Konigs- 
berg). 

V. Frankenberg-Ludwigsdorf 
(i. Breslau). 

V. d. Goltz (i. Minden). 

V. Gravenitz-Hirschberg( 8. Liegnitz). 

V. Gravienitz-Griinberg (i. Liegnitz). 

V. Hiillessem (4. Konigsberg). 

V. Jagow (i. Potsdam). 

V. Kalckstein (5. Konigsberg). 

V. Karstedt (2. Potsdam). 

Graf Keyserling-Rautenburg 
(i. Gumbinnen). 

Graf V. Kleist (7. Frankfurt). 

Koster "(9. Frankfurt). 



Graf Lehndorff (5. Gumbinnen). 

V. Levetzow (3. Frankfurt). 

V. Luck (7. Potsdam). 

Lucke (2. Merseburg). 

V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. Oertzen (Mecklenb.rStrelitz). 

Graf v.Plesgsn (3.M^clllenb.-Schw.). 

Graf V. Puckler (9. Breslau). 

V. Rpmberg (10. Konigsberg). 

v. Rooii *(ib. Potsdam). 

V. Saltzwedell (7. Gumbinnen). 

V. Schaper (i. Merseburg). 

V. Schoning (5. Stettin). 

V. Schr5der (3. Koslin). 

Graf V. d. Schulenburg-Beetzendorf 
(i.. Magdeburg). 

Graf V. d. Schulenburg-Filehne 
(i. Bromberg). 

V. Seeckt (1. Stralsund). 

V. Seydewitz I. - Rothenburg 
(10. Liegnitz). ' 

V. Seydewitz II.-Bitterfeld (3. Mer- 
sfeburg). 

V. Simpson (6. Gunlbinnen). 

Graf zu Solms-Baruth (io. Frank- 
furt). 

Sperber (2. Gumbinnen). 

Stavenhag^n II.-Randow (3, Stettin). 

V. Steinmetz (6. Frankfurt). 

Graf Eberhard zu Stolberg-WcrHi- 
gerode (7. Liegnitz), 

V. Thadden (7. Stettin). 

V. Treskow (6. Potsdam). 

Wagener-Neustettin (5. Koslin); 

V'. Waldaw-Reitzensteih (5. Frank- 
furt). 

V. Watzdorf (9. Potsdam). 

V. "Wedemeyer (i. Frankfurt). 

V. Weitzel (8. Konigsberg). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode. 
Abgang*): 

i) Duroh Tod: v. Seeckt (2. Stralsund)**). 



*) Graf V. d. Schulenburg-Filehne, dessen Wahl am 30, Marz i868 cassirt wird, 
wird wi'edergewahlt, 

'^'^J Nachwahl Undct nicht mchr statt. 



Fraktion der Konservativen. 



165 



i) Dnroh anderw. Handatserl.: v. Below (y.Konigsberg); v. Oerbeit 
(Mecklenb.-Strelitz*); V. Roon (10. Potsdam); v. SeydewHz II. (3. Merse- 
burg); Graf Eberhard zu Stolberg-Wernigerode (7. liegnitz). 

Prinz Albrecht v. Preussen (3. Gumbinnen) vorher wild; Graf v. Arnim- 
Boyizenburg (3. Potsdam) desgL; v. Busse (3. Merseburg) d. Nachw. f. 
V. Seydewitz II ks. ; v. Einsiedel (ao. Sachsen) vorher freiks. ; Prinz Hand- 
jery (10. Potsdam) d. Nachw. f. v. Roou ks.; v, Helldorf (7. Merseburg) 
vorher wild; Graf v. Kanitz (7. Konigsberg) d. Nachw. f. v. Below ks. ; 
V. Heinen (7. Lie^nitz) d. Naphw. f. Graf Eberhard zu Stolberg-Werhi- 
eerode ks.; Oppenhof (la. Diisseldorf) d. Nachw. f. O. Camphausen wild; 
ofrousberg (9. Konigsberg) vorher wild ; v. Zehmen (7. Sachsen) vorher freiks. 

64 Mitgl.; Abgang 6; Zugang 11. 



Deutscher 

L Legislat 

Graf V. Amim-Boytzenburg 
(3. Potsdam). . 

V. Below (a. Koslin). 

▼. Bismarck-Briest (a. Magdeburg). 

V. Blanckenburg (6. Stettin). 

V. Bodelschwingh (a. Minden). 

Frh. V. Bodenhaasen.(2. Merseburg). 

V. Brauchitsch (i. Danzig). 

V. Busse (3. Merseburg). 

V. Cottenet (5. Liegnitz). 

V. Cranach (2. Frankfurt). 
V. Davier (i. Erfurt). 
V. Denzin (i. Koslin). 
V. Diest (2. Danzig). 
Graf zu Dohna-Finckenstein 

(2. Marienwerder). 
Graf zu Eulenburg (7 . Marienwerder). 
V. Frarikenbefg-Ludwigsdorif 

(i. Breslau). 
V. Gerlach (3. Koslin). 
Br. Grimm (5. Kassel). 
V. Helldorf (r. Koblenz). 
Frh. Y. Hiillessem (4. Konigsberg). 
V. Jagow (i. Potsdam). 
V. Kalckstein-Pr. Eylau (5. Konigs- 
berg). 
V. Karstedt (2. Potsdam). 



Reichstag. 

urperiode. 

Graf V. Keyserling-Rautenburg 
(i. Gumbinnen). 

Graf V. Kleist-Tschemowitz 
(7. Frankfurt). 

Dr. Koster (9. Frankfurt). 

V. Kommerstadt (Reuss a. L.). 

Graf V. LehndorflF (5. Gumbinnen). 

Frh. V. Maltzahn-Giiltz (i. Stettin). 

Frh. V. Minnigerode (7. Konigsberg). 

Graf V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. Oheimb (i. Minden). 

Graf V. Piickler (9. Breslau). 

Graf V. Rittberg (3. Liegnitz). 

Frh. V. Romberg (10. Konigsberg). 

V. Schaper (i. Merseburg); 

V. Schoning (5. Stettin). 

Graf V. d. Schulenburg-Beetzendorf 
(i. Magdeburg). 

Graf V. d. Schulenburg-Filehne 
(i. Bromberg). 

V. Seydewitz (10. Liegnitz). 

V. Simpson -Georgenburg (6. Gum- 
binnen). 

V. Sperber (4. Gumbinnen). 

Stavenhagen (3. Stettin). 

V. Stein (8. Konigsberg). 

Graf Strachwitz (2. Oppeln). 



*) I>ie Wabl wird am 23, Okt, 1867 cassirU 



i66 



Die Frakdonen des R^h^ges. 



▼. Treskow (6. Potsdam). 
Uhden (6. Frankfurt). 
"Wagener-Neustettin (5. Koslin)^ 
V, Waldaw-Reitzenstein (5. Frank- 
furt). 



v» Watzdorf (9. Potsdam). 
T. Weden-Malchow (4. Potsdam). 
Wilmanns (i. Frankfiirt). 
Winter-Wiesbaden (5. Wiesbaden). 
V. Woedtke (7. Stettin). 



VeranderungexL im Icaufe der Legislatnrperioda 
lligraiig : 

i) Diiroh Tod: v. Botfelschwingh (2. Minden)*); Graf StrachwHz:: 

(2. Oppeln), 

2) Duroh anderw. Mandatserl.: Graf v. Amim-Boytzenbiirg (3. Pots- 
dam)*); Graf V. d. Schulenburg-Beetzendorf (i. Magdeburg); Wagener-NeiH- 
Stettin (5. Koslin)*). 

54 Mitgl.; Abgang 5. 



II. Legislaturperiode. 



V. Arnim-Heinrichsdorf (5. Koslin). 
V. Brauchitsch (i. Danzig). 
V. Denzin (i. Koslin). 
Graf zu Dohna-Finckenstein 

(2. Marienwerder). 
Graf zu Eulenburg (7. Marien- 

werder)^ 
Fliigge (6, Stettin). 
V. Gerlach (3. Koslin). 
V. Jagow (z. Potsdam). 
Graf v.Kleist-Schmenzin (4. Koslin). 
V. Klitzing (i. Bromberg). 
Frh. V. Maltzahn-Giiltz (i. Stettin). 



Frh. V. Minnigerode (7. Konigs- 
berg). 

Graf V. Moltke (i. Konigsberg). 

Graf V. PiickLer (9. Breslau). 

V. Puttkammer-Lyck (6. Gum- 
binnen). 

V. Puttkammer-Scblawe (a. KosUn). 

V. Schoning (5. Stettin.). 

V. Seydewitz (10. Liegnitz). 

Uhden (6. Frankfurt). 

V. Waldaw-Reitzenstein (5. Frank- 
furt). 

V. Woedtke (7. Stettin). 



Veranderungen im Lanfe der Legislaturperiode. 

Abgang: 

i) Duroh Tod: v. Arnim-Heinrichsdorf (5. Koslin); v. Denzin (i. Koslin). 
2) Dtiroli anderw. Mandatserl. : v. Puttlcammer - Lyc(( (6. Gum- 
binnen). 

Zngang: 

V. Busse (5. Koslin) d. Nachw. f. v. Arnim-Heinrichsdorf ks.; v. i. 
GoHz (4. Konigsberg) d. Nachw. i. Siegfried nat.-lib.; v. d. Osten (i. Kos- 
lin) d. Nachw. f. v, Denzin ks. ; v. Putticanmier (7. Gumbinnen) d, Nachw. 
f. V. Hoverbeck Fortschr. 



21 Mitgl.; Abgang 3; Zugang 4. 



'^J Nachwahl findet nicht mehr statu 



Fraktiott der Konservati^en. 



167 



UL Legrifflaturperiode. 



Ackermann (6. Sachsen). 

V. Barensprung (9. Frankfurt). 

V. fiatocki (4. Konig^berg). 

V. Brand (i, Frankfurt). 

V. Busse (5. Koslin), 

V. Colmar-Meyenburg (i.Bromberg), 

Graf zu Dolina-Finckenstein 

(2. Marienwerder). 
Graf zu £ulenburg (7. Marien- 
werder). 
Flugge (6. Stettin). 
V. Gerlach (3. Koslin). 
V. Gordon (5. Marienwerder). 

V. Gossler (4. Gumbinnen). 

Heinricli (14. Sachsen). 

V. Helldorff (a. Merseburg). 

Graf V. Holstein (9. Schleswig). 

V, Jagow (i. Potsdam). 

Katz (9. Baden). 

V. Kleist-Retzow (a. Minden). 

Graf V. Kleist-Schmenzin (4. Koslin). 

Graf V. Kleist-Tschemowitz 
(7. Frankfurt). 



V. Levetzow (3. Frankfurt). 

V, Liideritz (a, Magdeburg). 

Frh. V. Maltzabn-Giiltz (i. Stettin^. 

Frh. V. Manteuffel (10. Frankfurt). 

Marcard (3. Minden)^ 

Meusel (23. Sachsen). 

Graf V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. Kathusius-Ludom (i. Minden). . 

V. Ravenstein (i. Breslau). 

Reich (3. Sachsen). 

V. Schoning-CIemmen (5. Stettin). 

V. Seydewitz (10. Liegnitz). 

Staudy (5. Gumbinnen)^ 

Udo Graf zu Stolberg-Wernigerode 

(10. Konigsberg). 
Frh. V. Tettau (5. Konigsberg).^ 
Uhden (6. Frankfurt). 
V. Waldaw-Reitzenstein (5. Fra&k* 

furt). 
V. WedeU-Malchow (4. Potsdam). 
Wichmann (7. Konigsberg). 
V. Woedtke (7. Stettin). 



Veranderungen im Laufe der Legialatnrperiode. 

Abgang: 

i) Dnroh Tod: Graff v. Kleist-Tschernowitz (7. Frankfurt). 

2) Duroli anderw. Mandatserl.: v. Gossler (4. Gumbinnen)*); 
V. Nathusins (i. Minden)*). 

Zngang: 

V. Puttkammer (7. Frankfurt) d. Nachw. f. Graf v. Kleist dsch.-ks. 



40 Mitgl.; Abgang 3; Zugang 1. 



rv. Legislaturperiode. 



Ackermann (6. Sachsen). 
V. Barensprung (9. Frankfurt). 
V. Batocki (4. Konigsberg). 
V. Below (i. Koslin). 
V. Brand (i. Frankfurt). 
V. Bredow (g. Potsdam). 



V. Busse (5. Koslin). 
V. Colmar-Meyenburg (i. Bromberg). 
V. Cranach (2. Frankfurt). 
V. Dewitz (Mecklenb.-Strelitz). 
Graf zu Dohna-Finckenstein 
(2. Marienwerder). 



*) Nacbwahl findet nicht mehr statt. 



i68 



Die Fraktionen des Reichstages. 



V. Flottwell (7. Marienwerder). 

Fliigge (6. Stettin). 

Dr. Frege (14. Sachsen). 

V. Gerlach (3. ICoslin). 

V. Gordon (5. Marienwerder). 

V. Gossler (4. Gumbinnen). 

Griitzner (a. Sachsen). 

V. Helldorf-Bedra (a. Merseburg). 

Graf V. Holstein (9. Schleswig). 

V. Jagow (i. Potsdam). 

Katz (9. Baden). 

V. Kleist-Retzow (a. Minden). 

Graf V. Kleist-Schmenzin (4. Kos- 
lin). 

V. Knobloch (a. Konigsberg). 

V. Levetzow (3. Frankfurt). 

V. Liideritz (2. Magdeburg). 

Frh. V. Maltzabn-Giiltz (i. Stet- 
tin). 

Frh. V. Manteuffel (10. Frankfurt). 

Marcard (3. Minden). 

Frh. V. Marschall (10. Baden). 

Merz (Reuss a. L.). 

Frh. V. Minnigerode (i. Danzig). 

Frh. V. Mirbach (7. Gumbinnen). 

Graf V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. d. Osten (3. Stettin). 

Graf V. Plessen (4. Mecklenburg- 
Schwerin). 



V. Puttkammer-Lowenberg 
(5. Liegnitz). 

V. Puttkammer-Lubben (7. Frank- 
furt). 

V. Puttkammer-Schlawe (2. Koslia). 

V. Ravenstein (i. Breslau). 

Reich (3. Sachsen). 

Graf V. Rittberg (a. Stettin). 

Saro (3. Gumbinnen). 

V. Schenck-Kawenczyn (3. Brom- 
berg). 

V. Schlieckmann (i. Gumbinnen). 

Schmalz (2. Gumbinnen). 

V. Schoning-Clemmen (5. Stettiii]^ 

V. Seydewitz-Rothenburg 
(10. Liegnitz). 

V. Simpson (6. Gumbinnen). 

Staudy (5. Gumbinnen). 

Theodor Graf -zu Stolberg-Werni- 
gerode (8. Marienwerder). 

Udo Graf zu Stolberg-Wemigerode 
(10. Konigsberg). 

Frh. V. Tettau (5. Konigsberg). 

Uhden (6. Frankfurt). 

V. Waldaw-Reitzenstein (5. Frank- 
furt). 

V. Wedell-Malchow {4. Potsdam). 

Wichmann (7. Konigsberg). 

V. Woedtke (7. Stettin). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode 

bis zum 16. October 1880. 

Abgang: 

i) Duroh Tod: v. BSlrensprung (9. Frankfurt); v. Cranach (2. Frank- 
furt); V. Jagow (i. Potsdam); Katz (9. Baden); Schmalz (2. Gumbinnen). 

2) Dnroli anderw. Uandatserl. : v. Knobloch (2. Konigsberg). 

3)0x0*011 Austritt: v. Puitkammer - Lttwenberg (5. Liegnitz) wird 
Hosp. 

Zngang: 

Heyer (2. Konigsberg) d. Nachw. f. v. Knobloch dsch.-ks.; v. Jagow 
(i. Potsdam) d. Nachw. f. v. Jagow dsch.-ks.; v. Seydewitz - Biiterfeld 
(3. Merseburg) d. Nachw. f. Thilo dsch. Reichsp. ; v. Sperber (2. Gum- 
binnen) d. Nachw. f, Schmalz dsch.- ks.; Frh. v. Wackerbarth (9. Frank- 
furt) d. Nachw. f. v. Barensprung dsch.-ks.; v. Wittich (2. Frankfurt) A 
Nachw. f. V. Cranach dsch.-ks. 



Fraktion der deutschen Reichspartei. 



169 



Hosp.: 

ttkammtr-LttWMiberg (5. Liegnitz) friiher Mitgl. wird Hosp. 

59 Mitgl.; Abgang 7; Zugang 6. 
Hosp.; n 0; „ 1. 



ktion der deutsclieii Reiclispartei. 



Konstituirender Reichstag. 



(Freie konservai 

4. Koblenz). 

Crochlendorf (4. Potsdam). 
ethusy-Huc (i. Oppeln). 
Q (4. Minden). 
. Diisseldorf). 

Magdeburg). 

rankenberg (11. Oppeln). 
orbis (2. Erfurt), 
nzleben (6. Magdeburg), 
n (8. Amsberg). 

5. Breslau). 
(3. Erfurt). 
. Aachen). 

!ompesch (5. Aachen), 
sebeck (3. Potsdam). 

6. Konigsberg). 
^idda (5. Trier). 
:2. Breslau). 
^ichnowski (g. Oppeln). 

(7. DiisseldorfJ. 



tive Vereinigung.) 

Graf V. Maltzan (a. Breslau). 

Graf Nesselrode (6. Koln). 

Graf T. Oppersdorf (la Oppeln). 

Fiirst V. Pless (7. Oppeln). 

Pilgrim (5. Amsberg). 

PuricelU (3. Trier). 

Raitz V. Frentz (3. Coblenz). 

Herzog v. Ratibor (z. Oppeln). 

Graf V. Renard (3. Oppeln). 

V. Salza (3. Sachsen). . 

Scherer (3. Aachen]. 

Schroder (3. Koln). 

Seul (12. Diisseldotf). 

Furst Solms-Lich (i. Coblenz). 

Stumm (6. Trier). 

V. Thielau (2. Sachsen). 

Herzog v. Ujest (4. Oppeln). 

Frh. V. Unruhe-Boms t(3. Posen). 

V. Zehmen (7. Sachsen). 



39 Mitgl. (Keine Veranderung.) 



Norddeutscher Reichstag. 

(Freie konservative yereinigung.) 



. Magdeburg). 
iCrochlendorf (4. Potsdam). 
Lusy-Huc (i. Oppeln). 
n (3. Koln). 
aoltz (5. Minden). 
n (4. Minden). 
(10. Schleswig). 



Devens (5." Diisseldorf). 

Dietze (7. Magdeburg). 

V. Einsiedel (20. Sachsen). 

Graf Frankenberg (11. Oppeln). 

Frantz (2. Erfurt). 

Gitzler (13. Breslau). 

Giinther-D.-Krone(S,ManeirH^x^^^\ 



17© 



Die Fraktionen des Reichstages. 



V. Hagke (3. Erfurt). 

V. Hagemeister (i. Stralsund). 

Graf V. Hompesch (5. Aachen). 

Kiinzer (12. Breslau). 

Fiirst Lichnowski (g. Oppeln). 

Graf V. Maltzan-Militsch (a. Breslau). 

Graf zu Miinster (13. Hannover). 

Graf V. Oppersdorf (10. Oppeln). 

Fiirst Pless (10. Breslau). 

Fohlmann (6. Konigsberg). 



Herzog v. Ratibor (7. Oppeln). 

Graf V. Renard (5. Oppdn). 

V. Salza (3. Sachsen). 

V. Savigny (3. Koblenz). 

Fiirst za Solms-Lich (i. Koblenz). 

Stumm (6. Trier). 

Tobias (l. Trier). 

Herzog v. Ujest (4. Oppeln). 

Frh. V. Unruhe-Bomst (3. Posen). 

V. Zehmen (7. Sachsen)« 



Veranderungen im Laufe der Legialaturperiode. 
A1»gang: 

i) Dtiroh Tod: v. Brenken (4. Minden)*). 

a) Duroli anderw. Handatserl. : Aegidi (6. Magdeburg); Km 
(Scbwarzb.-Soindersk.); First Solms-Lich (i. Koblenz); Graf OUo zu Sdm 
Laubach (3. Hessen). 

3) Duroh Anstritt: v. Einsiedel {20, Sachsen) vnd v. ZefM« 
(7. Sachsen) werden ks. 

Zngang: 

Aegidi (7. Dusseldorf) d. Nachw. f. v. Vincke-Mors (linkes) Centr. 
V. Eisner (6. Liegnitz) d. Nachw. f. Assmann nat. - lib. ; v. Kanfoii 
(5. Breslau) d. Nachw. f. v. Eicke wild; Lucius (4. Erfurt) d. Nachw. 1 
V. d. Heydt wild; Graf Pfeii (4. Breslau) d. Nachw. f. v. Vincke-Olben 
dorf Centr.; Graf Sciiaffgotsch (5. Oppeln) d. Nachw. f. Graf Henckc 
nat.-lib.; Graff Friedrlch zu Solms-Laubach (3. Hessen) d. Nachw. f. seiaei 
Vater Graf Otto, s. Zu- u. Abgang; 

V. D0rnberg (i. Amsberg); v. Eckardstein (5. Potsdam); Friedeniha 
(la. Oppeln); Keyser(Schwarzb.-Sondersh.); V. Schwartzkoppen( 5. Wiesbaden) 
Graff Otto zu Soims- Laubach (3. Hessen) sammtlich vorher (linkes) Centr 

34 IVGtgl.; Abgang 7; Zugang 13. 



Deutscher 

I. Legisla 

Wilhelm Prinz v. Baden (10. Baden). 
Graf V. Behr-Negendank (i. Stral- 
sund). 
V. Behr-Schmoldow (a. Stralsund). 
Graf V. Bethusy-Huc (i. Oppeln). 
Karl Fiirst zu Carblath (i. Liegnitz). 
Dietze (7. Magdeburg). 
Frh. V. Domberg (i. Amsberg). 
Diiesberg (3. Minden). 
Frh. V. Eckardstein (5. Potsdam). 

^ Nsu:bwahl findet nicht mehr statt. 



Reichstag. 

turperiode. 

V. Ende (g. Breslau). 
Graf V. Frankenberg (11. Oppeln) 
Br. Friedenthal (12. Oppeln). 
Giinther-D.-Krone (g. Marien*- 

werder). 
Frh. V. Hagke (3. Erfurt). 
Fiirst zu Hohenlohe Herzog v. Ujesl 

(4. Oppeln). 
Fiirst V. Hohenlohe-Langenburg 

(12. Wiirttemberg). 



FraktioB dex deatisclneii KeichsparteL 



171 



orff (3. BresUu). 
lell (3. Frankfurt). 
(12. Breslau"). 

Nidda (5. Trier). 

Lichnowsky (g. Oppeln). 
ius-£rfurt (4. Erfurt). 
ialtzan-Militsch (2. Breslau). 

Miinster-Hannover 
lannover). 
Oppersdorjff fio. Oppeln). 

Pless (10. Breslau). 
jnard (3. Oppeln). 
arma-Jeltsch (6. Oppeln). 
ialFgotsch (5. Oppeln). 



Schroter-Ohlau (5. Breslau)* 

Erbgraf zu Solms-Laubach (3. Hess.). 

Graf au Stollberg -Wemigjerode 
(5. Hannover). 

Stumm (6. Trier). 

Frh. V. Unruhe-Bomst (3. Posen). 

Frh. V. Wagner -Wurttemberg 
(6. Wiirttemberg). 

Fiirst V. Waldburg-ZeU (16. Wurt- 
temberg). 

Frh. V. ZedUtz-Neukirch. (a.Lieg;jiitz). 

Hosp.: 
V. Llndenau (10. Frankfurt). 



anderungen im Latife der Legislatnrperiode. 






Duroh Mandatserh: v. Ende (g. Breslau); v. Uagke (3. Erfurt); 
I (3. Frankfurt); KOnzer (12. Breslau); Graf v. OppersdorS(io. Oppeln); 
WsMlmrg-Zeii (16. Wurttemberg). 

Dnroh Auatritt: Graff Schafffgotseh (5. Oppeln) wird wild. 

• 

sar (3. Frankfurt) d. Nachw. f. v. Keudell dsch. Reichsp.; Itorzog 
bor (g. Breslau) d. Nachw. f. v. Ende dsch. Reichsp. ; Y. Yarn- 
. Wiirttemberg) d. Nachw. f. Reyscher nat.-lib. ; Graf V. Wintzin- 
3. Erfurt) d. Nachw. f. v. Hagke dsch. Reichsp* 

37 MKgi.; Abgang 7; Zugang 4. 
1 U«sp.; ,y 0; „ 0. 



n. Legislaturperiode^ 



inn (6. Sachsen). 
i-Krochlendorf (4. Potsdam). 
\ Prinz V. Baden (10. Baden). 
Schmoldow (i. Stralsund). 
thusy-Huc (i. Oppeln). 
St zu Carolath (i. Liegnitz). 
7. Magdeburg). 
Frankenberg (5. Breslau). 
:denthal (3. Erfurt). 
•Sachsen (11. Sachsen). 
Hohenlohe Herzog v. Ujest 
ppeln). 

Hohenlohe-Langenburg 
Viirttember^^. 



Prinz zu Hohenlohe-Ingelfingen 

(4. Oppeln). 
V. KardoriF (3. Breslau)* 
V. Konneritz (14. Sachsen). 
Fiirst V. Lichnowsky (g. Oppeln). 
Dr. Lucius-Erfurt (4. Erfurt). 
Graf V. Maltzan-Militsch (2. Breslau). 
V. Nostiz-Wallwitz (3. Sachsen). 
r. Saint-Paul Ulaire (6. Potsdam). 
Fiirst V. Pless (10. Breslau). 
Frh. Nordeck zur Rabenau 

(i. Hessen). 
Herzog v. Ratibor (g. Breslau). 
Richter-Meisseu {^^ Swiliaaea^, 



172 



Die Frakdonen des Reichstages. 



Dr. V. Sarwey (10. Wiirttemberg). 
Dr. Schwarze (4. Sachsen). 
Graf zu Stolberg-Wemigerode 

(13. Hannover). 
Stumm (6, Trier). 
Thilo (3. Merseburg). 
Frh. V. Unrnbe-Bomst {3. Posen). 



Frh. V. Varnbiiler (2,. Wurttembergji 

Hosp.: 

Graf V. Amim-Boytzenbnrg (3. Pots* 

dam). 
Schmid (Wiirttemberg) 15. Wurt- 

temberg). 



Veranderungen im Lanfe der Legislattirperiode. 
Abgang: 

Duroh Mandatserl.: Herzog v. Ujest (3. Oppeln); Prinz zu Hohenlohe 

(4. Oppeln)*). 

31 Mifgi.; Abgang 2; Zugang 0. 
2 Hosp.; M 0; „ 0. 



III. Legislaturperiode. 



Graf V. Amim-Boytzenburg 
(3. Potsdam). 

V. Behr-Schmoldow (i. Stralsund). 

V. Bethmann-HoUweg (5. Potsdam). 

Graf V. Bethusy-Huc (i. Oppeln). 

V. Biihler-Oehringen (11. Wiirttem- 
berg). 

Carl Fiirst zu Carolath-Beuthen 
(i. Liegnitz). 

Clauswitz (i, Merseburg). 

Diefenbach (10. Wiirttemberg). 

Dietze (7. Magdeburg). 

Frh. V. Ende (5. Kassel). 

Graf V. Frankenberg (5. Breslau). 

Dr. V. Gravenitz (2. Potsdam). 

Giinther (11. Sachsen). 

V. Helm (14. Wiirttemberg). 

Fiirst zu Hohenlohe-Langenburg 
(12. Wiirttemberg). 

V. Kardorff (3. Breslau). 

Kette (2. Koslin). 

Knapp (4. Wiirttemberg). 

Dr. Lucius (4. Erfurt). 

Graf V. Luxburg (5. Unterfranken). 



Graf V. Maltzan-Militsch (a. Breslau). 
Fiirst V. Pless (10. Bredau). 
Frh. Nordeck zur Rabenau 

(i. Hessen). 
Herzog v. Ratibor (8. Breslau) 
Richter-Meissen (7. Sachsen). 
V. Schmid (15. Wiirttemberg). 
Dr. V. Schwarze {4. Sachsen). 
Spangenberg (9. Hannover). 
Staelin (7. Wiirttemberg). 
Otto Graf zu StoUberg-Wemigerode 

(13. Hannover). 
Stumm (6. Trier). 
Thilo (3. Merseburg). 
Frh. V. Unruhe-Bomst (3. Posen). 
Frh. V. Varnbiiler (2. Wiirttemberg). 

Hosp.: 

Dr. Falk (4. Liegnitz). 
Dr. Friedenthal (3. Erfurt). 
Fiirst V. Hohenlohe-Schillingsfurst 

(3. Oberfranken). 
Schlomka (i. Koslin). 



Veranderungen im Lanfe der Legislatnrperiode. 

Abgang: 

i) Dnrch Tod: Graff v. Maltzan-Miliisch (2. Breslau). 

2) Dnroli anderw. MandatserL: Spangenberg (9. Hannover). 

*y NachwAhl iindet nicht mchr statt. 



Fraktion der deu'tschen R^ichs{yartei. 



173 



st Hatzffeld-Traohenbftrg (a. Breslau) d. Nachw. f. Grat Maltzan- 
dsch. Reichsp.; Schlomka (i. Koslin) bisher Hosp. 

Hosp.: 
troh Ansolilass:.SchlMika (i. Koslin) tritt der Fraktion l>ei* 



34 Ntltgl.; Abgang 2; Zugang 2. 
4 Hosp.; ,, 1; ,y 0. 



IV. Legislaturperiode. 



Amim-Boytzenburg 

Dtsdam). 

(8. Konigsberg). 

•Schmoldow (i. Stralsund). 

Behr-BebrenhofF (a. Stral- 

nann-Hollweg Ober-Barnim 

)tsdam). 

Bethusy-Huc (i. Oppeln). 

Bismarck (3. Erfurt). 

2her (2. Schleswig). 

[ersfeld (6. ICassel). 

Buddenbrock (i. Marien- 

"St zu Carolath (i. Liegnitz). 

iswitz (I. Merseburg). 

Ende (5. Kassel). 

n* (Sachsen-AItenburg). 

Frankenberg-Ludwigsdorf 

eslau). 

(6. Wiirttemberg). 

rravenitz (2. Potsdam). 

•Sachsen (11. Sachsen). 

Hatzfeldt-Trachenberg 
eslau). 

(14. "Wurttemberg). 
)rf-Runstedt (7. Merseburg). 
. Hohenlohe-Langenburg 
iTurttemberg). 
orff (3. Breslau). 
p (4. Wurttemberg). 
erchenfeld (4. Oberfranken). 
ius (4. Erfurt). 
Luxburg (5. TJnterfranken). 

(5. DiisseldorfJ, 



V. Neumann (5. Merseburg). 

Frb. v.Ow-Freudenstadt (g. Wurt- 
temberg). , . 

Fiirst V. Pless (10. Breslau). 

Frh. Nordeck zwc Rabenau 
(i. Hessen). 

Herzog von Ratibor (g. Breslau). . 

Reinhard (Schwarzb.-Sondcrsh.). 

Richter-Kattowitz (6. Oppeln)* 

Richter-Meissen (7. Sachsen). 

V. Schenck-Flechtingen (i. Magde- 
burg). 

V. Schmid (15. Wiirttemberg). 

Schmiedel (22. Sachsen). 

Schon (8. Frankfurt). 

Dr. V. Schwarze (4. Sachsen). 

Staelin (7. Wurttemberg). 

Stellter {3, Konigpbcrgji 

Stumm (6. Trier). 

Siis (i. Minden). 

Thilo (3, Merseburg). 

Frh. v. Unruhe-Bomst (3. Posen). 

Frh. V. Varnbiiler (2. Wurttemberg). 

Vowinckel (i. Dilsseldorf). 

V. Werner (5. Wurttemberg). 

Hosp.: 

V. Bethmann-HoUweg Wirsitz 

(2. Bromberg). 
Dietze (13. Sachsen). 
Dr. Falk (4. Liegnitz). 
Dr. Friedenthal (11. Breslau). 
Fiirst V. Hohenlohe-Schillingsfiirst 

(3. Oberfranken). 
V. Schweadlet ^^i. ^c:\isexL-"^^\xivax^« 



174 ^^ Fraktionen des Reichstages. 

Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode 

bis zum 15. Ootobar 1880. 
Abgang: 

i) Duroh MandatseH.: Graff Bethusy-Huc (i. Oppeln); v. Bdtticlier 
(a. Schleswig); Findeisen (Sachsen-Altenburg)*); v. Gess (6. Wurttemberg); 
RMnliard (Schntrarzfo.-Sotidersb.); v. SdmiM (15. WBittemberg); Sdmiedei 
(aa. Sachsen)**); Thilo (3. Merseburg). 

a) Duroh Austritt: Grif v. Arnim-Boyizenbiirg (3. Potsdam) wird wild; 
FUrtt zu Carolath (i. liegnitz) tritt der lib. Gnippe bei; Lucius (4. Erfurt) 
wird Hosp. 

Zngang: 

Prinz Hohenlohe-Oehrbi^fn (i. Oppeln) d. Nachw. f. Graf Betimsy 
dsch. Reichsp.; MUller (15. Wiirttemberg) d. Nachw. f. v. Schmid dsch. 
Reichsp.; v. ScllW61MUer (i. Sachs.-Weimar) war anfangl. Hosp. 

Hosp.: 

Abgang: 

Falfc (4. Liegnitz) wird wild; v. Sckwendler (i. Sachs.- Weimar) tritt 
der Fraktion bei. 

Zagang: 

V. KOnig (10. Sachsen) d. Nachw. f. Schafirath Fortschr.; Uciill 
(4. Erfurt) vorher Mitgl. 

SO Mitgl.; Abgaag 11; Zugang 3. 
6 Hosp.; „ 2; „ t. 



Fraktion der liberalen Reiohs^artei 

Deutscher Reichstag. 

I. Legislaturperiode. 



Ackermann (6. Sachsen). 

Dr. M. Barth (6. Mittelfranken). 

Behringer (4. Schwaben), 

V. Bernuth (8. Magdeburg). 

V. Bonin (3. Magdeburg). 

Evelt (Sigmaringen). 

Fischer- Augsburg (i. Schwaben). 

Giinther-Sachsen (11. Sachsen). 

Dr. Hasenclever (i. Aachen). 

Hirschberg (7. Sachsen). 

V, Hoermann (5. Unterfranken). 



Fiirst V. Hohenlohe-Schillingsfurst 

(3. Oberfranken). 
Kastner (a. Oberbayem). 
KottmiiUer (6. Oberbayem). 
V. Kusserow (a. Diisseldorf). 
V. Lottner (6. Niederbayem). 
Louis (3. Pfalz). 

Graf V. Luxburg (4. Unterfranken). 
Graf zu Miinster - Sachsen 

(a3. Sachsen). 
FrKNordeck zur Rabenau(i.Hesseii). 



*") Nachwahl 22. November 1880. ****^ "^a,c\vNiife\ -l^. Cicx»>«x -fiJiiKi* 



Fraktion der liberalen Reichsp. — Liberale Gnippe. 175 



verweg {^. Arn^erg). 

rli. V. Patow (a. Stettin). 

rh. V. Roggenbach (4. Bad^). 

Uss (i. Hamburg). 

)r. Schleiden (g. Schleswig). 



Dr. Schwarse (4. Sacksem). 
Stadlberger (4. Niederbayern). 
V. Swaine (4. Oberfranken). 
Dr. Volk (6. Schwaben). 
Wagner-DilUngen (3. Schwaben). 



VerandeTungen im Laufe der Legislaturperlode. 
ibgang: 

Ross (l Hamburg). 
Zngang: 

DQrig (a. TTnterfranken) d. Nachw. f. Fischer Fortschr.; SchQn (i. Ham- 
burg) d. Nachw. £. Ross lib. Reichsp. 



30 Mitgl.;.Abgang 1; Zugang 2. 



Liberale Gruppe, 

(Bildet sich im Laufe der IV. Legislaturperiode ^7. Februar iggo). 

0eut8€lier Reichstag. 

IV. Legislaturperiode. 
Zngang: 

Fiirst zu Carolath-Benthen (i. Liegnitz), vordem dscfa. Rp. 

Feustel (a. Oberfranken), vordem nat.-lib. 

V. Holder (i. Wiirttemberg), vordem nat.-lib. 

Dr. Jager (Reuss j. L.), vordem nat.-lib. 

Klein (i. Coblenz), vordem nat.-lib. 

Kreutz (i. Amsberg), vordem wild, dann nat.-lib. 

Mosle (Bremen), vordem nat-lib. 

Dr. T. Ohlen {4. Breslau), vordem nat-lib. 

Dr. Rentzsch (i. Sachsen), vordem nat-lib. 

Romer (jo. Wiirttemberg), vordem nat-lib. 

Dr. V. Schauss (.1. Ober&anken), vordem nat-iib. 

Servaes (6. Diisseldorf), vordem nat-lib. 

Dr. Volk (6. Schwaben), vordem nat-lib. 

Vopel (16. Sachsen), vordem nat-lib. 

Dr. Zinn (6. Pfalz), anfangl. wild, spater nat-lib. 



16 IWHgl. (Keine Verandemng.) 



176 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Bimdesstaatlicli-konstitutioiielle Ver- 

einigung. 

Konstituirender Reichstag. 



Graf Baudissin (3. Schleswig). 
Bokelmann (9, Schleswig). 
V. Bothmer (7. Hannover). 
Eichiolz (15. Hannover). 
Erxleben (16. Hannover). 
Francke (4. Schleswig). 
V. Hammerstein I. (6. Hannover). 
V. Hammerstein II. (5. Hannover). 
Jensen (6. Schleswig). 



Kitz (3. Oldenburg). 
V. Mallinckrodt (4. Miinster). 
V. Miinchhausen (g. Hannover). 
V. Rossing (9. Hannover). 
Schleiden (g. Schleswig). 
Schrader (7, Schleswig). 
V. Warnstedt (5. Schleswig). 
Windthorst (3. HaJMiover). 
Zachariae (la. Hannover). 



18 Mitgl. (Keine Yeranderung.) 



Norddeutscher 

Graf Baudissin (3. Schleswig). 
Francke (9. Schleswig). 
Gebert (14. Sachsen). 
Graf Grote (15. Hannover). 
Giinther-Sachsen (11. Sachsen). 
V. Hammerstein (6. Hannover). 
Haenel (7. Schleswig). 
Jensen (6. Schleswig). 
Jordan (12. Hannover). 
Kraus (2. Schleswig). 
Lorentzen (5. Schleswig). 



Reichstag. 

V. Mallinckrodt (4. Miinster). 
v. Muncbhausen (g. Hannover). 
Oehmichen (10. Sachsen). 
Reeder (4. Schleswig). 
P. Reichensperger (a. Arnsberg). 
Riissell (3. Oldenburg). 
Sachsse (9. Sachsen). 
Schleiden (g. Schleswig). 
Schwarze (4. Sachsen). 
Windthorst (3. Hannover). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode. 

i) Durch Tod: Francke (9. Schleswig)*). 

a) Durch Austritt: Haenel (7. Schleswig), Kraus (2. Schleswig) u- 
Lorentzen (5. Schleswig) treten der Freien Vereinigung bei; Oehmichen 
(10. Sachsen) wird Fortschr. 

3) Duroli anderw. Mandatserl.: Graf Grote (15. Hannover); 
V. Hammerstein (6. Hannover); Sachsse (9. Sachsen). 

Zngang: 

Ackermann (6. Sachsen) d. Nachw. f. SchafFrath Fortschr.; Frh. v. Schor- 
lemer-Alst (2. Miinster) d. Nachw. f. v. Kleinsorgen, Freie Vereinigung; 
V. d. Wense (15. Hannover) d. Nachw. f. Graf Grote bundesstaatl.-konst- 

21 Mitgl.; Abgang 8; Zugang 3. 



^) Nachwahl findet nicht mehr stall. 



adesstaatl.-konst. Vereinignng. — Fraktion d. (altlib.) Centr. 177 

rraktion des (altlib.) Centrums. 

Konstituirender Reichstag. 



c (a. Stralsund). 
inn-HoUweg (2. Posen). 
. Merseburg). 
iuen (23. Sachsen). 
3rg (i. Arnsberg). 
ier-Halle (4. Merseburg). 
rn (3. Breslau). 
jmaringen). 
Liegnitz). 
al (la. Oppeln). 
4. Sachsen). 
(13. Sachsen). 
1,1. Sachsen). 
• (i. Bromberg), 



Keyser-Schwarzb. (Schwarzburg- 

Sondersh.). 
Nordeck zur Rabenau (i. Hessen). 
V. Rath (8. Dusseldorf). 
Riedel-Biieg (4. Breslau). 
Reuning (g. Sachsen). 
Sachsse (9. Sachsen). 
V. Sanger (a. Bromberg). 
V. Schenck (g. Kassel). 
Schwarze (4. Sacksen). 
Graf zu Solms-Laubach (3. Hessen). 
Uedinck (9. "Konigsberg). 
V. Vincke-Hagen (4. Arnsberg). 
V. Vincke-Olbendorf (5. Breslau). 



27 Mitgl. (Keine Verandemng.) 



Norddeutscher Reichstag. 



Keyser (Schwarzfo.-Sondersh.). 

V. Nordeck zur Rabenau (i. Hessen). 

V. Sanger (a. Bromberg). 

V. Schwartzkoppen (5, Wiesbaden). 

Graf Solms-Laubach (3. Hessen). 

G. V. Vincke-Mors (7. Diisseldorf). 

V. Vincke-Olbendorf (4. Breslau). 



h (8, Magdeburg). 

ann-Hollweg (a. Posen). 

(., Diisseldorf). 

6. Koln). 

srg (i. Arnsberg). 

Istein (5. Potsdam). 

jmaringen). 

al (la. Oppeln). 

.nderungen im Laufe der -Legislaturperiode. 

urcli Tod: v. Vincke-Olbendorf (4. Breslau). • 

>uroli anderw. Mandatserl. : v. VIncke-Mtfrs (7. Diisseldorf). 

itow (2. Stettin) d. Nachw. f. Michaelis nat.-lib. 

Centrum lost sich igSg auf. Es treten: v. Dornberg (i. Ams- 
Eckardstein (5. Potsdam), Friedenthal (12. Oppeln), Keyser 
D.-Sondersh.), v. Schwartzkoppen (5. Wiesbaden), Graf zu Solms- 
(3. Hessen) zu den Freikonservativen ; v, Bernuth (g. Magde- 
Bethmann-HoUweg (a. Posen), Blomer (4. Diisseldorf), Biirgers 
, Evelt (Sigmaringen), Frh. v. Patow (2. Stettin), v. Nordeck 
nau (i. Hessen), v. Sanger (2. Bromberg) werden wild. 

15 Mitgl.; Zugang 1; Ab^an^ t6. 



Vh 



178 



Die Frakdonen des Iteichstages. 



Fraktion „freie Vereinigung". 



Konstituirender Reichstag. 



V. Bockuin-Dolffs (7. Arnsberg), 
V. Carlowitz (9. Liegnitz). 
Dauzenberg (5. Kobi). 
Frh. V. Hilgers (4. Aacben). 
Kayser-Paderbom (5. Minden). 
V. Kleinsorgen (a. Munster). 
Kratz (10. Dttsse^dorr). 



Zur Megede (a. Liegnitz). 
V. Proff-Imich (4. Koln). 
Rang (7. Kassel). 
Rohden (i. Munster). 
Weygold (a. Koln). 
Winkelmann (3. Monster). 
WolflF (9. Oppehx). 



14 MitgL (Keine Veranderung). 



Norddeuischer Reichstag. 



V. Bockum-Dolffs (7. Arnsberg). 
V. Carlowitz (9. Liegnitz). 
Goddertz (5. Koln). 
Gommelshansen (3. Koblenz). 
Heyl (4. Trier). 
Holzer (i. Trier). 
Huffer (9. Biisseldorf). 



Kratz (10. Diisseldorf). 
Lesse (3. Danzig). 
Zur Megede (a. Liegnitz). 
Miiller-Stettin (4. Stettin). 
Ohm (8. Arnsberg). 
Rang (7. Kassel). 



Veranderung en im Lanfe der Legislaturperioda 

Abgang: 

i) Dnroh liandatserl.: v. CariowHz (9. Liegnitz); v. Kkinsorgei 

(2. Miinster). 

2) Dnroh Anstritt: Lesse (3. Danzig); MUller (4. SteUin) tretei 
der nat.-lib. Partei bei. 

Zngang: 

Deutz (3. Aachen) vorher wild; Haenel (7. Schleswig) vorher bun 
desst.-konst. ; v. Kleinsorgen (a. Munster) vorber wild; Kraus (2. Schleswig 
vorher bundesst.-konst.; Lorentzen (5. Schleswig) vorher bundesst-konst 



13 Miisl.; Abgang 4; Zugang 5. 



Fraktion „fr^ yerexDigimg''. <-<- Fr^tio^ des Centrums. 979 



Fraktion des Centrums. 



Oeutscher Reichstag. 
X. Legislat!irp9rio(l«. 



Aretin-Ingolstadt (4. Ober- 

1). 

r (4. Trier). 

s (4. Dusseldorf). 

k {%. Aachen). 

:i (9. Konigsberg). 

(4. Aachen). 

;. Minden). 

Trier). 

(a. Oberpfalz). 
i-Ry (6. Koblenz). 
. Niederbayem). 
in-Stadt-K61n (i. Koln). 
in-Kreis-Koln (a. Koln). 
[afenbradl (5. Niederbayem). 
I. Unterfranken). 
Heereman (2. Monster). 

(7. Kassel). 
;ler-Bonn (4 Koln). 
Ketteler-Paderbom 
inden). 

ietteler-Baden (14. Baden), 
tzig (3. Breslau). 
bs (5. Diisseldorf). 
andsberg- Velen ( 3 . Miinster). 
Landsberg-Steinfurt 
iinster). 

le (9. Hannover). 
)er (3. "Wiesbaden), 
[8. Baden). 
(5. Koln). 
Loe (7. Diisseldorf). 
I Lowenstein (3. Unter- 
:n). 

aeilenkirchen (5. Aachen), 
ider (5. Oberbayern). 



V. Mallinckrodt (z. Miinster). 

Dr. Mayer -Donauworth 
(1. Schwaben). 

Dr. Monfang (5.: Koblenx). 

Miiller-PIess (7. Oppeln). 

Obermayer (7. Oberbayern). 

Frh. V. Ow (i. Niederbayem). 

Gfaf Preysing (a. Niederbayem). 

Probst (17. Wilrttemberg). 

Dr. Reichensperger-Crefeld 
(11. Diisseldorf). 

Reichensperger-Olpe (a. Arnsberg). 

Frh. V. Reichlin-Meldegg (3. Ober- 
pfalz). 

Dr. Rudolphi (3. Koln). 

Russell (3. Oldenburg). 

V. Savigny (3. Koblenz). 

Frh. V. Sazenhofen (5. Oberpfalz). 

Schels (4. Oberpfalz). 

Schmidt- Aichach (3. Oberbayern). 

Schroder-Lippstadt (g. Arnsberg), 

Dr. Schiittinger (5. Oberfranken). 

Graf V. Seinsheim-Griinbach 
(a. Oberbayern). 

Graf V. Spee (3. Aachen). 

Dr. Thanisch (3. Trier). 

Frh. V. Thimus (la. Diisseldorf). 

Ub-ich (8. Diisseldorf). 

Graf V. WalderdorflF (i. Oberpfalz). 

Dr. Windthorst-Meppen 
(3. Hannover). 

Zehrt (a. Erfurt). 

Hosp,: 

Frh. V. Grote (15. Hannover). 
Dr. Nieper (7. Hannover), 



anderungen im Laufe jler Legislaturperiode. 
Duroh Tod: Greil (3. Niederbayem); Decker (4. Aachen)*). 



ichwahl findet nicht mehr statt. 



la' 



zgo 



Die Fraktionen des Reichstages. 



a) Dnroh anderw. Mandatserl.: Bellinger (4. Trier); v. Ketteler 
(14. Baden); Llndau (g. Baden); FQrst zu LSwenstein (3. Unterfranken); Zehrt 
(a. Erfurt). 

Zngang: 

Graf Ballestrem (z. Oppeln) d. Nachw. f. Graf Stracliwitz ks.; Graf 
BIttlngen (16. "Wiirttemberg) d. Nachw. f. Furst "Waldburg dsch. Reichsp.; 
Frh. V. Franckenttein (3. Unterfranken) d. Nachw. f. Furst Lowenstein 
Centr.; Haanen (4* Trier) d. Nachw. f. Bellinger Centr.; v. Kehler 
(10. Diisseldorf) d. Nachw. f. Kratz lib.; Lender (g. Baden) d. Nachw. 
f. Lindau Centr.; Pelzer (9. Diisseldorf) anfangl. wild; Rosenberger 
(3. Niederbayern) d. Nachw. f. Greil Centr.; Schuiz (14. Baden) d. Nachw. 
f. V. Ketteler Centr.; Graff Stolberg - Stolberg - Neuwied (a. Koblenz) d. 
Nachw. f. Bohmer nat.-lib.; Graff Stolberg-Brustawe (10. Oppeln) d. Nachw. 
f. Graf Oppersdorff dsch. Reichsp.; Strecke (12. Breslau) d. Nachw. f. 
Kunzcr dsch. Reichsp.; Strecker (2. Erfurt) d. Nachw. f. Zehrt Centr. 



59 Mltgl.^ Abgang 7; Zugang 13. 
2 Hotp.: „ 0; y, 0. 



II. Legislaturperiode. 



Frh. V. Aretin-Ingolstadt (4. Ober- 
bayem). 

Frh. V. Aretin-Illertissen 
(4. Schwaben). 

Graf Ballestrem (a. Oppeln). 

Bauch (5. Unterfranken). 

Baudri (3. Aachen). 

Bayrhammer {13. Wiirttemberg). 

Bernards (4. Diisseldorf). 

Dr. Graf v. Bissingen-Nippenburg 
(16. Wiirttemberg). 

Dr. Bock (2. Aachen). 

Borowski (9. Konigsberg). 

Frh. von und zu Brenken 
(i. Minden). 

Bruckl ( I. Oberpfalz). 

Dr. V. Buss (14. Baden). 

Graf V. Chamar^ (13. Breslau). 

Datzl (4. Oberpfalz). 

Dieiien (2. Trier). 

Edler (6. Oppeln). 

V. Korcade de Biaix (5. Diisseldorf). 

Frh. zu Fninckenstein (3. Unter- 
franken), 

ynwsscn (i. Aachen). 
Graf V, GaJcn (3. OldenburgV 



V. Grand-Ry (6. Koblenz). 

Grosmann-Stadt Koln (i. Koln). 

Grosmann-Kreis Koln (2. Koln). 

Griitering (7. Diisseldorf). 

Haanen (4. Trier). 

Frh. V. Habermann (4. Unter- 
franken). 

Frh. v.Hafenbradl (5. Niederbayern). 

Hamm (6. Koln). 

Hauck (i. Unterfranken). 

Frh. V. Heereman (2. Munster). 

Herrlein (7. Kassel). 

Horn (12. Oppeln). 

Ruber (5. Oberpfalz). 

Dr. Jorg (i. Schwaben). 

V. Kehler (10. Diisseldorf). 

V. Kesseler (4. Koln). 

Kirchner-Kronach (4. Oberfranken). 

V. Kleinsorgen (Sigmaringen). 

Kochann (5. Koblenz). 

KoUerer (7. Oberbayem). 

Dr. Kratzer (3. Niederbayern). 

Dr. Frh, v. Landsberg-Velen 
(3. Munster). 

Frh. V. Landsberg-Steinfurt 



Fraktion des Centrums. 



Z8Z 



liederbayern). 
Baden). 
(4. Aachen). 
(3. Wiesbaden), 
s (5. Koln). 
enkirchen (5. Aachen), 
(la. Breslan). 
ce (3. Trier). 
:rodt (i. Miinster). 
Donauworth 
aben). 

(5. Schwab en), 
/"eilheim (6. Oberbayern). 
ig (9. Hessen). 
;s (7. Oppeln). 
y hauss- Cormons 
In). 

T (i. Niederbayem). 
9. Diisseldorf). 
ann (6. Konigsberg). 
ischma (11. Liegnitz). 
jysing (a. Niederbayem). 
adt (4. Mittelfranken). 
iwill-Beuthen (5 . Oppeln). 
jnsperger-Krefeld 
seldorf). 

rger-Olpe (%. Arnsberg). 
phi (3. Koln). 
(a. Oberpfalz). 
(3. Koblenz). 



Dr. Schmid-Aichach(3. Oberbayern). 
Graf V. Schonborn-Wiesentheid • 

(a. Unterfranken). 
Schroder-Lippstadt (g. Arnsberg). 
Dr. Schiittinger (5. Oberfranken). 
Senestrey (10. Liegnitz). 
Frh. V, Soden (5. Oberbayern). 
Graf zu Stolberg-Stolberg-Daun 

(i. Trier). 
Graf zu Stolberg-Stolberg-Neustadt 

(10. Oppeln). 
Graf zu Stolberg-Stolberg-Neuwied 

(2. Koblenz). 
Strecker (a. Erfurt). 
Frh. V. Thimus (la. Diisseldorf). 
Triller (3. Oberpfalz). 
Ullrich (8. Diisseldorf). 
Graf V. Waldburg-Zeil (17. Wiirt- 

temberg). 
"Weiss (3. Schwaben). 
Frh. V. Wendt (5. Minden). 
Dr. Westermayer (a. Oberbayern). 
Dr. Windthorst (3. Hannover). 
Winkelhofer (4. Niederbayem). 
Frh. V. Zu-Rhein (6. Unterfranken), 

Hosp. : 

V. Adelebsen (la. Hannover). 
Frh. V. Grote (15. Hannover). 
Dr. Nieper (7. Hannover). 



derungen im Laufe der Legislaturperiode. 

roh Tod: Baudri (3. Aachen); Graza (3. Oppeln) s. Zugang; 
*odt (i. Miinster); v. Savigny (3. Koblenz); Graf zu Stolberg* 
un (i. Trier). 

roh anderw. Mandatserl.: v. Leykam (4. Aachen). 



iben (3. Aachen) d. Nachw. f. Baudri Centr.; Franz (3. Oppeln) 
f. G-raza Centr.; Graza (3. Oppeln) d. Nachw. f. Herzog 
:h. Reichsp. s. Abgang ; Frh. V, Hertling (3. Koblenz) d. Nachw* 
:ny Centr.; Graf V. Hompesch-Daun (i. Trier) d. Nachw. f. Graf 
tolberg-Daun Centr.; Graf V. Hompesch - DUren (4. Aachen) d. 
V. Leykam Centr.; Frh. V. Schorlemer • Alst (i. Miinster) d. 
V. Mallinckrodt Centr. 



\ 



tgl 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Hosp.: 

Zngang: 

BrUel (8. Hannover) d. Nachw. f. Ewald tVelie, wild; v. UntiM 
(9. Hannover) d. Nachw. f. Brande nat.-lib. 



91 Mitgl.; Abgang 6; Zugang 7. 
8 Hosp.; ,, 0; „ 2. 



in. Legislaturperiode. 



Arbinger (4. Niederbayern). 

Frh. V. Aretin-Ingolstadt (4. Ober- 

bayern). 
Frh. V. Aretin-Illertissen 

(4. Schwajben). 
Graf V. Ballestrem (a. Oppeln). 
Bernards (4. Diisseldorf). 
V. Biegeleben (3. Aachen). 
Dr. Graf v. Bissingen-Nippenburg 

(16. Wiirttemberg), 
Dr. Bock (a. Aachen). 
Frh., von und zuBodpian (14. Baden). 
Borowski (9. Konigsberg). 
Frh. von undziiBrenken(4. Minden). 
Briickl (i. Oberpfalz). 
Graf V. Chamar6 (13. Breslau). 
Datzl (4. Oberpfalz). 
Dieden (a. Trier). 
Edler (6. Oppeln). 
Dr. Frank (4. Oberfranken). 
Frh, 2u Franckenstein (3. XJnter- 

franken). 
Franssen (i. Aachen). 
Dr. Franz (3. Oppeln). 
Frh. V. Fiirth (5. Aachen). 
Graf V. Fugger-Kirchberg 

(3. Schwaben). 
Graf V. Galen (3, Oldenburg). 
V. Grand-Ry (6. Koblenz). 
Griitering (7. Diisseldorf). 
Haanen (4. Trier). 
Frh. T. Habermann (4. Unterfmnken). 
Frh. V. Hafenbradl (5 . Niederbayern). 
Hamm (6, Koln). 
Hauck (i. Unterfranken). 
Frh, V, Heeremann (a. Miinster). 
Herrlein (7. Kassel). 



Dr. Frh. v. Hertling (3. Koblem). 
Graf V. Hompesch-Daim (i. Trier). 
Graf V. Hompesch-Diiren (4* Aache&)b 
Horn (la. Oppeln). 
Frh. Horneck v. Weinheim 

(5.. Oberfranken). . 
Dr. Jorg (i. Schwaben). 
V. Kehler (10. Diisseldorf). 
V. Kesseler (4. Koln). 
Kochann (5. Koblenz). 
Dr. Kraetzer (3. Niederbayern). 
Dr. Frh. v. Landsberg-Velen 

(3. Miinster). 
Frh. V. Landsberg-Steinfurt . 

(4. Miihster). 
Lang (6. Niederbayern). 
Lender (g. Baden). 
Leonhard (13. Wiirttemberg). 
Dr. Lieber (3. "Wiesbaden). 
Dr. Lindner (5. Oberpfalz). 
Dr. Lingens (5. Koln). 
V. Ludwig (12. Breslau). 
Dr. Maier (Sigmaringen). 
Dr. Majnnke (3. Trier). 
Dr. Mayer - Donauworth 

(2. Schwaben). • 
Menken (2. Koln). 
Dr. Merkle (5. Schwaben). 
V. Miller- Weilheim (6. Oberbayeri^)' 
Miiller-Pless (7. Oppeln). 
Graf V. Nayhauss - Cormons 

(9. Oppeln). 
Frh. V. Ow (1. Niederbayern). 
Dr. Perger (g. Dusseldorfj. 
Pfafferott (9. Diisseldorf). 
V Frh. v» Pfetten (3. Oberbayern), 



Fraktion des Centrmns. 



m 



Graf V. Praschma (ii. Oppeln). 
Graf V. Preysing (a. Niedcrbaycm). 
Prinz Radziwill-Beuthen 

(5. Oppeln). 
Dr. Ratzinger (7. Oberbayern). 
Dr. Reichensperger-Krefeld 

(11. Dussddorf). 
Reichensperger-Olpe (l. Amsberg). 
Dr. Rudolphi (3. Koln). 
Russwurm (a. Oberpfalz). 
V. Schalscha (4. Oppeln). 
Schenk (i. Koln). 
Graf V. Schonbdrn-Wiesentheid 

(2. Unterfranken). 
Frh. V. Schorlemer-Alst (i. Mun- 

ster). 
Schroder-Lippstadt (8. Arnsberg). 
Senestrey (g. Oberbayem). 
Frh. V. Soden (5. Oberbayetn). 
Dr. Stockl (4. Mittelfranken). 
Stotzel (5. Dusseldorf). 



Graf zu Stolberg-Stolberg-Neustadt 

(10. Oppeln). 
Graf zu Stolbeig-Stolberg-Neuwied 

(a. Koblenz). 
Strecker (a. Erfurt). 
Frh. V. Thimus (la. Dusseldorf). 
Triller (3. Oberpfalz). 
Graf V. Waldburg-ZeU (17. Wart- 

t6mberg). 
V. Wallhoffen (g. Oppeln). 
Frh. V. Wendt (5. Minden). 
Dr. TVestermayer (a. Oberbayem). 
Windthorst (3. Hannover). 
Frh. V. Zu-Rhein (6. Unterfranken). 

Hosp.: 

V. Adelebsen (la. Hannover). 
Graf V. BernstorfF (15. Hannover). 
Dr. Bruel (g. Hannover). 
V. Gerlach (4. Hannover). 
Dr. Nieper (7. Hannover). ' 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode. 

ibgang: 

i) Duroli Tod: Graf SchOnborn-Wiesentheid (a. Unterfranken). 

2) Dnroh anderw. Mandatserl. : Graf v. Hompesch-Daun (i. Trier). 

3) Dxiroh AtLStritt: Ratzinger (7. Oberbayem) wird wild. 

Zngang: . 

V. Forcade de Biaix ^i. Trier) d. Nachw. f. Grraf Hompesch - Daun 
^entr.; Graf SchSnbom-Wiesentheid (2. Unterfranken) d. Nachw. f. seinen 
^ Vater Centr. 

Hosp.:' 
^bgang: . 

Dnroli Tod: v. Gertach (4. Hannover). 

•ngang: 

V. Lenthe (9. Hannover) d. Nachw. f. Spangenberg dsch. Reichsp.; 
• MUller (4. Hannoyer) d. Nachw. f. v. Gerlach Hosp. d. Centr. 



92 MitgL; Abgang 3; Zugahg 2. 
5 Hosp.; „ ^1 » 2, 



V 



1 84 



Die Fraktionen des Reichstages. 



IV. Legislaturperiode. 



Arbinger (4. Niederbayem). 
Frh. V. Aretin-Illertissen 

(4. Schwaben). 
Frh. V. Aretin-Ingolstadt (4. Ober- 

bayern). 
Graf V. Ballestrem (a. Oppeln). 
Bender (a. Koblenz). 
Bernards (4. DiisseldorfJ. 
Dr. Graf v. Bissingen - Nippenburg 

(16. Wiirttemberg). 
Dr. Bock (2. Aachen). 
Frh. V. und zu Bodman 

(14. Baden). 
V. Bonninghausen (3. Miinster). 
Borowski (9. Konigsberg). 
Frh. V. und zu Brenken (4. Minden). 
Briickl (i. Oberpfalz). 
Graf V. Chamar6 (13. Breslau). 
Frh. V. Dalwigk-Lichtenfels 

(12. Diisseldorf). 
Datzl (4. Oberpfalz)* 
Dieden (2. Trier). 
Fichtner (7. Oberbayern). 
V. Forcade de Biaix (i. Trier). 
Frh. zu Franckenstein (3. Unter-' 

franken). 
Franssen (i. Aachen). 
Dr. Franz (3. Oppeln). 
Freytag (i. Schwaben). 
Frh. V. Fiirth (5. Aachen). 
Graf V. Fugger-Kirchberg 

(3. Schwaben). 
Graf V. Galen (3. Oldenburg). 
Gielen (3. Aachen). 
V. Grand-Ry (6. Koblenz). 
Griitering (7. Diisseldorf). 
Haanen (4. Trier). 
Frh. V. Habermann (4. Unterfranken). 
Frh. v.Hafenbradl (5. Niederbayem). 
Hamm (6. Koln), 
Hauck (i. Unterfranken). 
Frh. V. Heereman (2. Miinster). 
Herrlein (7. Kassel). 
Dr. Frh. v. Hertling (3. Koblenz). 
Graf V. Hompesch (4. Aachen). 
Horn (i2, Oppeln). 



Frh. Homeck v. Weinheim 

(5. Oberfranken). 
V. Kehler (10. Diisseldorf). 
V. Kesseler (4. Koln). 
Kochann (5, Koblenz). 
Kratzer (3. Niederbayem). 
Frh. V. Landsberg-Steinfurt 

(4. Miinster). 
Lang (6. Niederbayem). 
Lender (g. Baden). 
Leonhard (13. Wurttemberg). 
Dr. Lieber (3. "Wiesbaden). 
Lindner (5. Oberpfalz). 
Dr. Lingens (5. Koln). 
Dr. Maier-HohenzoUern (Sigmarin- 

gen). 
Dr. Majunke (3. Trier). 
Dr. Mayer - Donauwdrth 

(2. Schwaben). 
Menken (2. Koln). 
Dr. Merkle (5. Schwaben). 
Michalski (2. Danzig). 
V. Miller- Weilheim (6. Oberbayern). 
Dr. Moufang (9. Hessen). 
Miiller-Pless (7. Oppeln). 
Graf V. Nayhauss - Cormons 

(9. Oppeln). 
Frh. V. Ow-Landshut (i. Nieder- 
bayem). 
Dr. Perger (g. Diisseldorf). 
Pfafferott (9. Diisseldorf). 
Frh. V. Pfetten (3. Oberbayern). 
Dr. Pohlmann (6. Konigsberg). 
Graf V. Praschma (11. Oppeln). 
Graf V. Preysing (2. Niederbayem). 
Prinz Radziwill - Beuthen 

(5. Oppeln). 
Dr. .Reichensperger-Crefeld 

(11. Diisseldorf). 
Reichensperger-Olpe (2. Arnsberg)- 
Dr. Rudolphi (3. Koln). 
Ruppert (i. Oberbayern). 
Russwurm (2. Oberpfalz). 
Graf V. Saurma-Jeltsch (g. Oppeln)- 
V. Schalscha (4. Oppeln). 



Frakdon des Centrums. 



185 



Graf V. Schonbom-Wiesentheid 

(2. Unterfranken). 
Frh. V. Schorlemer- Alst ( i . Munster), 
Schroder-Lippstadt (g. Arnsberg). 
Senestrey (g. Oberbayem). 
Frh. V. Soden, (5. Oberbayem), 
Dr. Stockl (4. Mittelfranken). 
Stotzel (5. Dusseldorf). 
Graf zu Stolberg-Stolberg-Neustadt 

(10. Oppeln). 
Strecker (a. Erfurt). 
TriUer (3. Oberpfalz). 
Dr. V. Wanker (5. Baden). 
Graf V. Waldburg-Zeil (17. Wurt- 

temberg). 
Frh. V. Wendt (5. Minden). 



Dr. Westermayer (a. Oberbayem). 
Br. Windthorst (3. Hannover). 
Frh. V. Zu-Rhein (6. Unterfranken). 

Hosp.: 

V. Adelebsen (la. Hannover). 
V. Alten-Linden (11. Hannover). 
Baron v. Amswaldt (5. Hannover). 
Graf V. Bemstorff (15. Hannover), 
Dr. Briiel (g, Hannover). 
Graf V. Grote (17. Hannover). 
v. Halkett (14. Hannover). 
V. Lenthe (9. Hannover). 
V. Miiller (4. Hannover). 
Dr. Nieper (7. Hannover). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode 

bis zum 15. Ootober 1880. 

ibgang: 

i) Dnroh Tod: v. Habermann (4. Unterfranken); Lindner (5. Oberpfalz). 

2) Doroli anderw. Mandatserl. : Frh. v. Aretin-lllertisten (4. Schwa- 
3en)*); V. Forcade de Blaix (i. Trier); Hauck (i. Unterfranken); Herrlein 
7. Kassel); KrMtzer (3. Niederbayern). 

Kngang: 

Abt (3. Niederbayern) d. Nachw. f. Kratzer Centr.; Graf V. Droste 
7. Kassel) d. Nachw. f. Herrlein Centr. ; Meyr (7. Baden) d. Nachw. f. 
Bar nat. -lib.; Papius (i. Unterfranken) d. Nachw. f. Hauck Centr.; 
^oichert (4. Unterfranken) d. Nachw. f. v. Habermann Centr.; v. Schor- 
•wer-Vehr (i. Trier) d. Nachw. f. v. Forcade de Biaix, Centr. 

Hosp.: 
Hgang: 

Dnroh Tod: v. Halkett (14. Hannover); v. NUIIier (4. Hannover); 
'ieper (7. Hannover). 

5ngang: 

V. Landesberg (4. Hannover) d. Nachw. f. v. Miiller Hosp. d. Centr.; 
• Reden (14. Hannover) d. Nachw. f. v. Halkett Hosp. d. Centr. 



93 Mitgl.; Abgang 7; Zugang 6. 
10 Hosp.; „ 3; „ 2. 



f7 



*) Nachwahl am 15. October 1880 ooch nicht anbexaumt* 



186 



Die Fraktionen des Reiclistages. 



Fraktion der National- Liber alen. 



Konstituirender Reichstag. 



Assmann (6. Liegnitz). 
Baumbacli (Schwarzb.'Rudolstadt). 
V. Bennigsen (19. Hannover). 
Bode (i. Braunschweig). 
Bom (3. Wiesbaden). 
Braun-Hersfeld (6. Kassel). 
Braun- Wiesbaden (a. Wiesbaden). 
Buderus (a. Hessen). 
de Cbapeaurouge (i. Hamburg). 
Dannenberg (i. Oldenburg). 
Delius (5. Koblenz). 
Graf zu Dohna-Kotzenau 

(4. Liegnitz). 
Ellissen (11. Hannover). 
V. Forckenbeck (5. Magdeburg). 
Forkel (i. Coburg-Gotha). 
Gust. Freytag (4. Erfurt). 
Fries (i. Sachs.- Weimar). 
Gneist (z. DiisseldorfJ. 
Gortz (Liibeck). 
Grumbrecht (17. Hannover). 
Harnier (4. Kassel). 
Graf Henckel v. Donnersmarck 

(5. Oppeln). 
V. Hennig (3. Marienwerder). 
Hergenhahn (i. Wiesbaden). 
Hering (3. Sachs.- Weimar). 
Hinrichs (i. Stralsund). 
Hoffmann (i. Sachs.-Meiningen). 
Holzmann (2. Anhalt). 
Hosius (a. Koblenz). 
Jaeger (Reuss j. L.). 
Jiingken (6. Merseburg). 
Jungermann (5. Kassel). 
Kanngiesser (11. Diisseldorf). 
Knapp (4. Wiesbaden). 
Konig (13. Hannover). 
Koppe (i. Anhalt). 
Lasker (i. Berlin). 
V. Leipziger (3. Bromberg). 
Lette (3. Frankfurt). 
Meier-Bremen (Bremen). 
Meyer-Thorn (4. Marienwerder). 



Michaelis (4. Stettin). 

Miqiiil (4. Hannover). 

Miiller-Braunschweig (a. Braun- 
schweig). 

Muller-OIdenburg (4. Oldenburg). 

Oetker (i, Kassel). 

Pannier (5. Potsdam). 

Planck (14. Hannover). 

Pogge-Blankenheim (Mecklenburg- 
Strelitz). 

Prosch (5. Mecklenburg). 

V. Puttkammer-Fraustadt (6. Posen) 

V. Puttkammer-Sorau (8. Frankfurt). 

Reichenheim (10. Breslau). 

Romer (10. Hannover). 

Ropell (g. Liegnitz). 

Riickert (2. Sachs.-Meiningen). 

Salzmann (Reuss a. L.). 
, Schmid (3. Braunschweig). 

F. V. Schwartzkpppen (5. Wies- 
baden). 

Graf V. Schwerin (i. Stettin). 

Severin (Waldeck). 

Slomaii (3. Hamburg). 

V. Spankeren. (6. Koblenz). 

V. Sybel (i. Diisseldorf). 

V. Thiinen (2. Mecklenburg). 

Twesten (11. Breslau). 

V. Unruh-Berlin (4. Magdeburg). 

Baron v. Vaerst (2. Frankfurt). 

Wachenhusen (i. Mecklenburg). 

Wachler (g. Breslau). 

Wagner- Altenburg (Sachs,- Alten- 
burg). 

Weber (ig. Hannover). 

Weigel (2. Kassel). 

Weissich (Schaumburg-Lippe). 

Wiegand (3. Kassel). 

Jul. Wiggers (6. Mecklenburg). 

Wisselinck (5. Marienwerder). 

Wolfel (7. Merseburg). 

Wulff" (10. Schleswig). 



79 Mttfl\. (Kerne NeT«.TieLtt>Mv^>i 



Fraktion der National-Liberalen. 



187 



Norddentscher Reichstag. 



Hannover (ii. Hannover). 
(6. Liegnitz). 
^sel (2. Kassel). 
Liegnitz). 

(2. Anhalt). 
Idenbufg (i. Oldenburg), 
jsen (19. Hannover). 
L (3. Kassel). 
hsen (15. Sacbsen). 
rsfeld (6. Kassel). 
iesbaden (2. Wiesbaden). 
. Trier). 

:rg (5. Hannover). 
1 (3. Diisseldorf). 
I. Marienwerder). 
)hna-Kotzenau(4.Liegnitz). 
a (Schwarzb.-Rudolstadt). 
jnbeck (5. Magdeburg). 
. Coburg-Gotha). 
Weimar). 
[16. Hannover). 
,. Weimar). 
:lit (17, Hannover), 
nn (i. Hannover). 
4. Kassel). 

nann (2. Braunsehweig). 
ickel (5. Oppeln). 
J (3. Marienwerder), 
L (i. Meiningen). 
.. Koblenz), 
leuss j. L.). 
(6. Merseburg). 
ser (11. Diisseldorf). 
. Diisseldorf). 
:. Anhalt). 
I. Posen). 
r. Meiningen). 

Trier). 
'21. Sachsen). 



Lette (Waldeck). 
Meiei*Bremen (Bremen). 
V. Melle (i. Hamburg). 
Meyer-Thorn (4. Marienwerder). 
Michaelis (2. Stettin). 
MiquM (4. Hannover). 
Mosig V. Aehrenfeld (2* Sachsen). 
Nebelthau (5. Kassel). 
Neubronner (i. Wiesbaden). 
Oesterreich (i. Braunschweig). 
Oetker (i. Kassel). 
Planck (14. Hannover). 
Plessing (Liibeck). 
Prosch (5. Mecklenburg.-Schwerin). 
V. Puttkammer-Fraustadt (6. Posen). 
V. Puttkammer-Sorau (^. Frankfurt). 
Redeker (9. Hannover). 
Roeben (2. Hannover). 
Roemer (10. Hannover). 
Ross (3. Hamburg), 
Salzmann (Reuss a. L.). 
Schlaeger (7. Hannover). 
Schnuse (3. Braunschweig). 
Graf Schwerin (i. Stettin). 
Sombart (5. Merseburg). 
Stavenhagen I-Halle (4. Merseburg). 
Stephani (12. Sachsen). 
Techow (5. Marienwerder). 
V. Thiinen (2. Mecklenb.-Schw.). 
Twesten (ii. Breslau). 
V. Unruh (4. Magdeburg). 
Wachenhusen (i. Mecklenb.-Schw.)» 
Wachler (g. Breslau). 
Wagner-Altenburg(Sachs.-Altenb.)r 
Weber-Stade (ig. Hannover). 
Weigel (g. Kassel). 
Weissich (Lippe-Schaumburg). 
Jul. Wiggers-Rostock (6. Mecklen- 
burg-Schwerin). 



nderungen im Laufe der Legislaturporiode. 



•urohTod: Balf (3. Liegnitz)*); Lette (Waldeck); Stavenhagen I. 
burg); Twesten fii. Breslau)*). 

uroli anderw. Mandatserl. : Assmann (6. Liegnitz) ; Bemhardf 
1); Bruch (5. Trier); Hantelmann (i. Hannover); v. Heinemami 

wahl findet nicht mehr statt. 



lU 



^Jit j-rainmyT as 



[z. Br£i;iiii>t:inr{a^ : finf SbmU s. WammnmmA (5. Oppeln); Hosi 

( J. P'>Ms: : V. Sele ' 1. Hamin^x - BdHMfii (S. Snextia); nnHlf (Lubecl 



t'^. HrrrriCTer d. X&cbv. £. t. tTu w^caimn bimdesst-kons 

«i^ Hsrsrrtff! d. Xacinr. 1 ITtbcr-Siade iiat.-Iih.; ¥. Bm 
(6. Migdcbxjig' d. Kfcrirr. 1 Aepfi frnta.: dfcl-Bcrfil (^i. Aache 
frailer vild; Cafri LwhthBtt s. C^ppsOzi! desgL; RMiiBacher (4. Men 
burg! d. Xaclnr. 1 SiaTrr^.?ggr I =is:L-lib.: IliHiehtM (i. Hambm^) 
N&cbw, 1 T. MeUe z:j^''^.-, laasfieMcr 1 Sclrraizl>.-Sondeiih.) d. Nach 
f. Kie}-ser frriks. ; K»ch 1 5. Brzuasc irrcg • d. Xadxw. £. Schnuse nat-lft 
Letie (5. Daaizigl roilkCT ireie Vgercig. : lif !■ (Lvbeck) d. Nachw. 
Flebtasg cat. -lib. ; f . HdMa i > Kassel ! d. Xachv. f. BenihaTdi nat-Iib 
■lUer-Stellii (4. Siecdi: = roibcr fireie Vereiiiig. ; Pgjfc Bhrtgaliof (Mecklent 
Streliuj d. Xachw. f. v. Oertxen ks^; f. Btrhw (i. Bramischweig) « 
Nacbw, f, r. Heincmann nai.-lib.; w. Scbwcatfler (2. Sacbs.-Weiina 
vorber wild; Sey ffar rf t (11. Dnseldorfl d. Xacbv. f. Kanngiesser nat 
lib.; WehreiipfeaBig (Waldeckt d. Xacbw. t Lette nat-lib. 

77 Mitgl.; Abfus 19; Znfauig 1& 



Deutscher Reichstag. 

L Legislatnrperiode. 



Adickes (6. Hannovcrl 

Mosig V. Aebrenfeld (2. Sachsen). 

Albrecbt (11. Hannover). 

Augspurg (ig. Hannover). 

Dr. Bahr (2. Kassel). 

Dr. Baldamus (a. Anhalt). 

Dr. Bamberger (9. Hessen). 

V. Bcnda (6. Magdeburg). 

V. Bennigsen (19. Hannover). 

Dr, Biedcrmann (15. Sachsen). 

Dr. Birnbaum (13. Sachsen). 

Dr. Blum (la. Baden). 

Bode (i. Braunschweig). 

Btihmer-Neuwied (2. Koblenz). 

Dr. Braun-Gera (Rcuss j. L.). 

Bruun-IIersfeld (6. Kassel). 

Briegleb (i. Coburg). 

Dr. Jirockhaus (20. Sachsen). 

BiUing-Kostock (5. Mecklenburg- 

Schwerin). 
Biiiing-GUstrow (6. Mecklcnburg- 

Schwcrin), 

*) NacliH'uhl findet nlcht mcVxr &XxxtX. 



Dr. Buhl (5. Pfalz). 
Dr. V. Bonsen (3. Dusseldorf). 
Chevalier (7. Wurttemberg). 
Christensen (2. Schleswig). 
Dennig (9. Baden). 
Demburg (5. Hessen). 
Graf zu Dohna-Kotzenau 

(4. Liegnitz). 
Dr. Dove (6. Diisseldorf). 
Eckhard (7. Baden). 
Eggert (3. Bromberg). 
Dr. Elben (4. Wiirttemberg). 
Dr. Endemann (2. Sachsen- Weimar) 
Engel (9. Oppeln). 
Fauler (5. Baden). 
Fernow (2. Konigsberg). 
V. Forckenbeck (5. Magdeburg), 
v. Freeden (i. Hannover), 
Fries (i. Sachsen- Weimar). 
Dr. v. Frisch (g. Wurttemberg). 
Genast (3. Sachsen- Weimar). 
Dr. Georgi (22. Sachsen). 



Fraktion der Kational-Iiberalen. 



189 



li (5. Marienwerder). 

meist (7. Liegnitz). 

a (6. Pfalz). 

ppelt (3. Wiirttemberg). 

1 (2. Oldenburg). 

brecht (17. Hannover). 

[ammacher (4, Merseburg). 

[amier (4. Kassel). 

ng (3. Baden). 

nnig (3. Marienwerder). 

mreich (i. Pfalz). 

jr (10. Wiirttemberg). 

[ofFmann (4. Hessen). 

i (6. Liegnitz). 

n (a. Pfalz). 

:en (6. Merseburg). 

Qcrer (a. Gotha). 

giesser (Schwarzb.-Sondersh.). 

jssler- Wiirttemberg (5. Wiirt- 

berg). 

r (6. Baden). 

er (2. Baden). 

(3. Braunschweig). 
er-Lauenburg (10. Schleswig). 
.amey (11. Baden), 
r (2. Sachs. -Meiningen). 

(i. Oldenburg). 

(3. Danzig). 

[arquardsen (2. Mittelfranken). 
Q (6. Hessen). 
letz (g. Hessen). 
hi (Waldeck). 
J (Bremen), 
r- Wiirttemberg (i. Wiirttem- 

g)- 

Totter (9. Wiirttemberg). 
)etker (i. Kassel). 
icini (13. Baden), 
sen (4. Schleswig). 
lebecker (7. Hessen). 
k (14. Hannover). 
2-Schwerin (4. Meckl.-Schw.). 



Pogge-Strelitz (Strelitz). 

Prince-Smith (i. Anhalt). 

Dr. Prosch (i. Mecklenb.-Schw.). 

V. Puttkammer-Fraustadt (6. Posen). 

V. Puttkammer-Sorau (g. Frankfurt), 

Dr. Reyscher (2. Wiirttemberg). 

V. Rochau (2. Braunschweig). 

Roben (2. Hannover). 

Romer-Hildesheim (10. Hannover). 

Romer- Wiirttemberg (14. Wiirttem- 
berg). 

Dr. V. Ronne (2. Posen). 

Dr. V. Schauss (i. Oberfranken). 

Schmid- Wiirttemberg (15. Wiirt- 
temberg). 

Schmidt-Zweibriicken (4. Pfalz). 

Seiz (i. Baden). 

Sombart (5. Merseburg). 

Frh. Schenk v. Stauffenberg 
(i. Oberbayern). 

Dr. St6phani (12. Sachsen). 

Streich (13. Wiirttemberg). 

Dr. Techow (i. Diisseldorf). 

Dr. Tellkampf (g. Liegnitz). 

Thiel (3. Sachsen). 

Dr. Thomas (3. Mittelfranken). 

Dr. V. Treitschke (4. Koblenz). 

v.Unruh-Magdeburg(4. Magdeburg). 

Valentin (i. Sachs.-Meiningen). 

Dr. Wagner- Altenburg (Altenburg). 

V. Weber (11. Wiirttemberg). 

Dr. Websky (11, Breslau). 

Frh. V. Wedekind (2. Hessen). 

Dr. Wehrenpfennig (3. Kassel). 

Dr. Weigel (g. Kassel). 

Weissich (Schaumburg-Lippe). 

Westphal (2. Mecklenb.-Schw.). 

Wichmann (Liibeck), 

V. Winter-Marienwerder (i. Marien- 
werder). 

Wolfel (7. Merseburg). 

Dr. Wolffson (3, Hamburg). 



eranderangen im Laafe der Legislatarperiode. 

[) Daroli Tod: Briegleb (i. Koblenz); Btfhmer (2. Koblenz); Graf 
)hna-Kotzenau (4. Liegnitz); Golsen (6. Pfalz). 



190 



Die Fraktionen des Reichstages. 



2) Doroli anderw. Mandatserl.: Christensen (z. Schleswig); Fauler 
(5. Baden); GrMpel (2. Oldenburg); Petersen (4. Schleswig); Reytchar 
(2. Wiirttemberg); Streich (13. Wiirttemberg). 

3) Duroll Austxitt: Rifnitr (14. Wurttemberg) wird wild. 

Zngang: 

Becker (2. Oldenburg) d. Nachw. f. Grapel nat-lib.; HinscbilK 
(2. Schleswig) d. Nachw. f. Christensen nat.-lib.; Ka)>p (i. Magdeburg) 
d. Nachw. f. v. d. Schulenburg-Beetzendorf ks.; Meyer-ThOrn (4. MarieQ- 
werder) d. Nachw. f. Maranski Pole ; Petersen (6. Pfalz) d. Nachw. f. 
Golsen nat. -lib.; Tritscheller (5. Baden) d. Nachw. f. Fauler nat-lib.; 
Weber-Coburg (i. Coburg-Gothaj d. Nachw. f. Briegleb nat.-lib. 



119 Mitgl.; Abgang 11; Zugang 7. 



U. Legisla 

Abeken (2. Braunschweig). 
Albrecht-Osterode (11. Hannover). 
Albrecht-Danzig (2. Danzig). 
Dr. Bahr-Cassel (2. Cassel). 
Baer-OfFenburg (7. Baden). 
Dr. Bamberger (g. Hessen). 
Becker (2. Oldenburg). 
V. Benda (6. Magdeburg). 
V. Bennigsen (19. Hannover). 
V. Bemuth (g. Magdeburg). 
Dr. Beseler (6. Schleswig). 
V. Beughem (i. Koblenz). 
Bieler (3. Marienwerder). 
Bluhme (5, Trier). 
Dr. Blum (12. Baden). 
V. Bojanowski (i. Sachs. -"Weimar). 
Dr. V. Borries (2. Minden). 
Dr. Brande (9. Hannover). 
Dr. Braun (3. Liegnitz). 
Dr. Brockhaus (20. Sachsen). 
Dr. Briining (i. Wiesbaden). 
Biising (6. Mecklenb.-Schwerin). 
Dr. Buhl (5. Pfalz). 
Chevalier (7. Wiirttemberg). 
v. Cuny (i. Anhalt). 
Dann (i. Frankfurt). 
Demburg (5. Hessen). 
V. Diederichs (9. Potsdam). 
Dr. Dohrn (2. Stettin). 
Frh V. Ducker(Schaumburg-Lippe). 
Dr. Elben (4. Wurttemberg). 



tnrperiode. 

V. Etzel (i. Minden). 
Faller (3. Baden). 
Fenner (5. Kassel), 
Femow (2. Konigsberg). 
V. Freeden (i. Hannover). 
Friderich (9. Baden). 
Dr. V. Frisch (g. Wurttemberg). 
Dr. Friihauf (2. Sachsen), 
Gaupp (6. Wurttemberg). 
Dr. Georgi (22. Sachsen). 
Gleim (6. Kassel). 
Dr. Gneist (7. Liegnitz). 
Dr. Grimm (13. Baden). 
Grobe (i. Magdeburg). 
Grumbrecht (17. Hannover). 
Haarmann (16. Hannover). 
Graf v. Hacke (5. Potsdam). 
Dr. Hamier (4. Kassel). 
Haupt (2. Mecklenb.-Schwerin). 
Heyl (7. Hessen). 
Dr. Hinschius (2. Schleswig). 
Hullmann (i. Oldenburg), 
Jacobi (6. Liegnitz). 
Jacobs (2. Frankfurt). 
Jager (i. Erfurt). 
Jordan (2. Pfalz). 
Jiingken (6. Merseburg). 
Dr. Kapp (i. Magdeburg). 
Kiepert (10. Potsdam). 
. Dr. Kircher-Meiningen 



Fraktion der Nadonal-Liberalen. 



X9X 



gmann (Liibeck). 
raunschweig (3. Braun- 

ig)- 

nnaberg (ai. Saclisen). 

3. Stettin). 

Az (a. Anhalt). 

{%$, Sachsen). 

•Lauenburg (10. Schleswig). 

(ig. Hannover). 

ker (a. Sachs.-Meiningen). 

. Marienwerder). 

LZ (5. Wiirttemberg). 

(5. Konigsberg). 

qnardsen (2. Mittelfranken). 

(6. Hessen). 

leilbronn (3. Wurttemberg). 

er-Thom (4. Marienwerder). 

is (5. Liegnitz). 

(Waldeck). 

(i. Hamburg). 

I (2. Baden). 

It (6. Baden). 

Bremen). 

Wurttemberg (i. Wiirttem- 

• • 

in (la Konigsberg). 
ker (i. Kassel). 
cken (3. Hessen). 
penheim (Reuss a. L.).. 
b. Mittelfranken). 
ersen (2. Hannover). 
ifFer (i. Sachsen). 

(4.. Baden). 

^chwerin (4. Mecklenburg- 
erin). 

Strelitz.(Strelitz).. 
(6. Hannover), 
)sch (i. Mecklenb.-Schw.). 
cammer-Sorau (8. Frankfurt). 
cammer-Fraustadt (6. Posen). 

(2. Potsdam), 
en (16. Hannover). 

(3. Danzig), 
(i. Baden). 

Hildesbeim (10. Hannover). 
Ronne (2. Liegnitz). 
lacht (9. Frankfurt). 
Schauss (i. Oberfranken). 
t-Hamburg (2, Hamburg). 



Dr. Schmidt- Jena(3. Sachs.- Weimar)* 
Schmidt-Zweibrucken (4. Pfalz). 
Schottler (i. Braunschweig). 
Schroder-Konigsberg M*. M. 

(3. Frankfort). 
Dr. Schroder-Fiiedberg (l. Hessen). 
Dr. V. Schnhc (6, Dftsseldorf). 
Schttlz-Boossen (7. Frankfurt). 
Schulze-Guhrau (i. Breslaa). 
Scipio (li. Baden). 
Siegfried (4. Konigsberg). 
Semens (2. Merseburg). 
Dr. Simson (4. Frankfurt). 
Sombart (5. Merseburg). 
Dr. Sommer (2. Sachs.- Weimar). 
Spath (3. Pfalz). 
Frh. Schenk v. Stauffenberg 

(i. Oberbayem). 
Dr. Stenglein (2. Oberfranken). 
Dr. Stephani (12. Sachsen). 
Struckmann-Diepholz (5. Hannover). 
Struckmann-Osnabriick 

(4. Hannover). 
Dr. Techow (i. Diisseldorf). 
Dr. Tellkampf (8. Liegnitz). 
Dr. Thiel (2. Magdeburg). 
Dr. Thilenius (5. Wiesbaden). 
Dr. V. Treitschke (4. Kobleiu). 
Tritscheller (5. Baden). 
V. Unruh-Magdeburg (4. Magdeb.). 
V. Vahl (2. Stralsund). 
Valentin (Schwarzb.-Sondersh.). 
Dr. Volk (6. Schwaben). 
Dr. Wachs (4. Schleswig). 
Dr. Wagner- Altenburg (Sachs.- 

Altenburg). 
Dr. Wallichs (3. Schleswig). 
V. Weber (11. Wurttemberg). 
Dr. Weber-.Cpburg (i. Sachs.- 

Coburg-Gotha). . 
Dr. Websky (ii. Breslau). 
Wehr (3. Bromberg). 
Dr. Wehrenpfennig (3. Kassel). 
Dr. Weigel (8. Kassel). 
Welcker (4. Hessen). 
V. Winter (i. Marienwerder). 
Woelfel (7. Merseburg). 
Dr. Wolffson (3. Hamburg). 
Wulfsliem ^7. Pols^^m^* 



19% 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Verandernngen im Lanfe der Legislaturperiod 

Abgang: 

i) Dnroli Tod: Brande (9. Hannover); Mayer (3. Wiirtteml 
V. Mohl (2. Baden); MUller (i. Wiirttemberg); Prosch (i. Mecklec 
Schwerin); Tellkampff (8. Liegnitz); v. Weber (11. Wiirttemberg). 

a) Duroli anderw. ICandatserl.: Bluhme (5. Trier); Meyer - 
(4. Marienwerder) ; Siegfried (4. Konigsberg); Stephani (12. Sachses 

3) Duroli Anstritt: Beseler (6. Schleswig) wird wild. 

Zngang: 

V. Bunsen (g. Liegnitz) d. Nachw. f. Tellkampf nat - lib. ; 
(i. Amsberg) d. Nachw. f. Achenbach wild; Gerwig (2. Baden) d. N 
f. V. Mohl nat -lib.; Goidsctimidt (12. Sachsen) d. Nachw. f. Ste 
nat.-lib.; v. Htfider (i, Wiirttemberg) d. Nachw. f. Miiller nat.-lib.; v. 
(3. Wiirttemberg) anfangl. wild, d. Nachw. f. Mayer-Heilbronn nat 
Lorenizen (5. Schleswig) anfangL Fortschr., dann wild; PffiUiier (5. ' 
d. Nachw. f, Blume nat -lib. 



151 Mitgl.; Abgang 12; Zugang 8. 



ni. Legislaturperiode. 



Albrecht (11. Hannover). 
Albrecht (2. Danzig). 
Dr. Bahr (2. Kassel). 
Baer-Offenburg (7. Baden). 
Dr. Bamberger (g. Hessen). 
Bauer (2. Hamburg). 
Becker (2. Oldenburg). 
V. Benda (6. Magdeburg). 
V. Bennigsen (19. Hannover). 
V. Bernuth (g. Magdeburg). 
Dr. V. Beughem (i. Koblenz). 
Bieler-Frankenhain (3. Marien- 
werder). 
Dr. Blum (12. Baden). 
Bode (i. Braunschweig). 
Bolza (3. Pfalz). 
Dr. Braun (3. Liegnitz). 
V. d. Brelie (14. Hannover). 
Dr. Brockhaus (20. Sachsen). 
Dr. Briining (i. Wiesbaden). 
Dr. Biirklin (5. Baden). 
Dr. Buhl (5. Pfalz). 
Dr. v. Bunsen (g. Liegnitz). 
Dr, V. Bunsen (Waldeck). 



Dr. V. Cuny (i. Anhalt). 
Dernburg (5. Hessen). 
Dr. Dohrn (2. Stettin), 
ten Doornkaat-Koolman 

(i. Hannover). 
Frh. V. Diicker (Schaumburg-Li 
Eisenlohr (10. Baden). 
Dr. Ernst (i. Amsberg). 
Fernow (2. Konigsberg).. 
Feustel (2. Oberfranken). 
Forkel (i. Koburg-Gotha). 
Friihauf (2. . Sachsen). 
Dr. Gensel (15. Sachsen). 
Gerwig (2. Baden). 
Gleim (6. Kassel). 
Dr. Gneist (7. Liegnitz). 
Getting (i. Erfurt). 
Dr. Grothe (9. Liegnitz). 
Grumbrecht (17. Hannover). 
Hall (5. Schleswig). 
Dr. Hammacher (10. Schleswi 
Dr. Harnier (4. Kassel). 
Hebting (3. Baden). 
Hdlig (\, Baden). 



Fraktion der National-Liberalen. 



193 



. Hessen). 

schius (2. Schleswig). 
er (i. Wiirttemberg). 
Jin (a I. Sachsen). 
Df (2. Koburg-Gotha). 
:r (3. Wurttemberg). 

2. Frankfurt). 
[2. Pfalz). 

Dp (i. Magdeburg). 
13. Baden). 
(10. Potsdam). 
Lgmann (Liibeck). 
5. Braunschweig). 

3. Stettin). 

laz (2. Anhalt). 

(i. Sachsen- Weimar). 
1 (2. Braunschweig). 

(ig. Hannover), 
ker (2. Sachsen-Mein.), 
. Marienwerder). 
r. Oldenburg), 
quardsen (2. Mittelfranken). 
(6. Hessen). 
is (5. Liegnitz). 

(i. Mecklenb.-Schw.). 

(i. Hamburg). 

i (6. Breslau). 

t (6. Baden). 

Bremen). 

ler-Sangerhausen (6. Merse- 

• 

ker (i. Kassel). 

). Mittelfranken). 

(9. Sachsen). 

ersen (2. Hannover). 

(5. Trier). 

iffer (i. Sachsen). 

(4. Baden). 

^oggow (4. Meckl.-Schw.). 

Uankenhof (Meckl.-Strelitz). 

[6. Hannover). 



Prell (2. Diisseldorf). 

V. Puttkamer-Fraustadt (6. Posen). 

V. Puttkamer-Sorau (g. Frankfurt). 

Quoos (6. Liegnitz). 

V. Reden (16. Hannover). 

Reinecke (2. Liegnitz). 

Rickert (3. Danzig). 

Romer (10. Hannover). 

Dr. Ruckert (i. Sachs.-Mein.). 

Dr. V. Schauss (i. Oberfranken). 

Schmidt-Zweibriicken (4. Pfalz). 

Dr. Schroder-Friedberg (2. Hessen). 

Dr. V. Schulte (6. Diisseldorf), 

Scipio (11. Baden). 

Dr. Slevogt (3. Sachs.-Weimar). 

Sombart (5. Merseburg). 

Dr. Sommer (2. Sachs.-Weimar). 

Frh. Schenk v, Stauffenberg 

(i. Oberbayem). 
Dr. Stephani (12. Sachsen). 
Struckmann (5. Hannover). 
Struve (4. Frankfurt). 
Dr. Techow (i. Diisseldorf). 
Dr. Thilenius (5. Wiesbaden). 
Dr. V. Treitschice (4. Koblenz). 
V. Unruh (4. Magdeburg). 
V. Vahl (2. Stralsund). 
Valentin (Schwarzb.-Sondersh). 
Dr. Volk (6. Schwaben). 
Dr. Wachs (4. Schleswig). 
Wadsack (3. Hessen). 
Dr. Wagner (Sachs. -Altenburg). 
Wehmeyer (2. Mecklenb.-Schw.), 
Wehr (3. Bromberg). 
Dr. Wehrenpfennig (3. Kassel). 
Dr. Weigel (g. Kassel). 
V. Winter (i. Marienwerder). 
Wirth (g. Wurttemberg). 
Witte (9. Breslau). 
Wolfel (7. Merseburg). 
Dr. Wolffson (3. Hamburg). 



anderungen im Laufe der Legislaturperiode. 



r • 
5 • 



TOh Mandatserl.: BUrklin (5. Baden)*); Elsenlohr (10. Baden)*); 

(i. Sachsen-Weimar) *). 



126 Miigl.; Abgang 3; Zugang 0. 



.chwBhl findet nicht mehr sta'tt. 



^\ 



194 



Die Fraktionen des Reichstages. 



IV. Legislaturperiode. 



Dr. Bahr-Kassel (2. Kassel). 

Bar-OfFenburg (7. Baden). 

Bamberger (g. Hessen). 

Bauer (a. Hamburg). 

V. Benda (6. Magdeburg). 

V. Bennigsen (19. Hannover). 

V. Bernuth (g. Magdeburg). 

Bieler-Frankenhain (3. Marien- 
werder). 

Dr. Blum (12. Baden). 

Bode (i. Braunschweig). 

Dr. Bottcher (Waldeck). 

Bolza (3. Pfalz). 

Dr. Boretius (4. Merseburg). 

Dr. Braun-Glogau (3. Liegnitz). 

Dr. Bruning (i. Wiesbaden). 

Biising (2. Mecklenb.-Schwerin). 

Dr. Buhl (5. Pfalz). 

Dr. V. Bunsen (g. Liegnitz). 

Dr. V. Cuny (i. Anhalt). 

Dernburg (5. Hessen). 

ten Doornkaat-Koolman 
(i. Hannover). 

Dr. Dreyer (6. Baden). 

Feustel (2. Oberfranken). 

Graf V. Flemiuing (^. Merseburg). 

Forkel (i. Koburg-Gotha). 

Dr. Gareis (3. Hessen). 

Gerwig (2. Baden). 

Dr. Gneist (7. Liegnitz). 

Gorz (7. Hessen). 

Hall (5. Schleswig). 

Hammacher (10. Schleswig). 

Dr. Harnier (4. Kassel). 

Heilig (i. Baden). 

V. Holder (i. Wiirttemberg). 

Holtzmann (21. Sachsen). 

Dr. Jager-Reuss (Reuss j. L.). 

Jager-Nordhausen (i. Erfurt). 

Jordan (2. Pfalz). 

Kiefer (13. Baden). 

Klein (i. Koblenz). 

Dr. Kliigmann (Liibeck). 

Knoch (Schwarzburg-Rudolstadt). 

Krafft (3. Baden). 
Kuntzen (2. Braunschweig). 
Landmann (23. Sachsen). 



Laporte (ig. Hannover). 

Dr. Lasker (2. Sachs.-Mein.). 

Lentz (i. Oldenburg). 

List (13. Hannover). 

Liiders (9. Liegnitz). 

Dr. Marquardsen (2. Mittelfranken). 

Martin (6. Hessen). 

Maurer (3. Mittelfranken). 

Meier (Schaumburg-Lippe). 

Moring (i. Hamburg). 

Mosle (Bremen). 

Dr. Miiller-Sangerhausen (6. Merse- 
burg). 

Nitzschke (4. Breslau). 

Oechelhauser (2. Anhalt). 

Dr. Oetker (i. Kassel). 

Pabst (6. Mittelfranken). 

Dr. Peterssen (2. Hannover). 

Pfahler (5. Trier). 

Pfliiger (4. Baden). 

V. Puttkamer-Fraustadt (6. Posen). 

V. Reden-Liineburg (16. Hannova). 

Reinecke (2. Liegnitz). 

Dr. Rentzsch (i. Sachsen). 

Rickert (3. Danzig). 

Riickert (i. Sachsen-Meiningen). 

Romer-Hildesheim (10. Hannover} 

Romer- Wiirttemberg (10. WBrt- 
temberg). 

Dr. Roggemann (2. Oldenburg). 

Dr. V. Schauss (i. Oberfranken). 

Schlieper (3. Arnsberg). 

Schlutow (4. Stettin). 

Schmidt-Zweibriicken (4. Pfalz). 

Dr. Schroder-Friedberg (2. Hessen). 

Dr. V. Schulte (6. Diisseldorf). 

Dr. Sommer (2. Sachsen- Weimar). 

Frh. Schenk v. StaufFenberg 
(3. Braunschweig). 

Stegemann (6. Hannover). 

Dr. Stephani (12. Sachsen). 

Struve (4. Frankfurt). 

Dr. Thilenius (5. Wiesbaden) 

Trautmann (7. Magdeburg). 

Dr. V. Treitschke (4. Koblenz). 

N. \3tiiub. (<^, Magdeburg). 



Fraktion der National-Liberalen. 195 



Vopel (16. Sachsen). 

Dr. Wachs (4. Schleswig). 

Dr. Wehrenpfeimig (3. Kassel). 

Dr. Weigel (g. Kassel). 

"Werner-Liegnitz (6. Liegnitz). 



Dr. Witte-Mecklenb. (i. Mecklenb.- 

Schwerin). 
"Witte-Schweidnitz (9. Breslau). 
Dr. "WolflBson (3. Hamburg). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode bis 

zum 15. October 1880. 

ib^ang: 

i) Dnrch Mandatserl.: BSr-Offenburg (7. Baden); Bauer (2. Ham- 
l)arg); ten Doomkaat-Koolmann (i. Hannover); G0rz (7. Hessen); HammKdher 
(10. Schleswig); KlUgmann (Liibeck); Maurer (3. Mittelfranken); NRzschke 
(4. Breslau); RUckert (i. Meiningen); v. Schulte (6. Diisseldorf); v. Unruh 
(4. Magdeburg). 

a) Duroli Austritt: BShr- Kassel (2. Kassel) wird wild; Feustel 
(2. Oberfranken) tritt d. lib. Gr. bei; desgl. V. H0lder (i. Wiirttemberg) ; 
JSger (Reuss j. L.); Klein (i. Koblenz) und Rreutz (i. Arnsberg) vorher 
vild, s. Zugang; Lasker (a. Meiningen) wird wild; Mosle (Bremen) tritt 
d. lib. Gr. bei; desgl. i/. Ohlen (4. Breslau); v. Puiikamer-Fraustadt wird 
'^d; Rentzsch (i. Sachsen); RQmer (10. Wiirttemberg) und v. Schauss 
(i. Oberfranken) treten der lib. Gr. bei; Schroeder-Friedberg (a. Hessen) 
wird wild; Servaes (6. Diisseldorf), s. Zugang, tritt d. lib. Gr. bei; 
V. Treitschke (4. Koblenz) wird wild; VOIk (6. Schwaben); sowie Vopel 
(16. Sachsen) und Zinn (6. Pfalz) treten d. lib. Gr. bei. 

Bamberger (g. Hessen), Baumbaeh (i. Meiningen); Braun (3. Liegnitz); 
V. Bunsen (8. Liegnitz); v. Forckenbeek (5. Magdeburg); Jegel (3. Mittel- 
franken); Knoch (Schwarzburg-Rudolstadt); Lipke (Schwarzb.-Sondersh.); 
Pflllger (4. Baden); Rickert (3. Danzig); Schlutow (4. Stettin); Struve 
(4- Frankfurt); Schenk v. Stauffenberg (3. Braunschweig); Thilenius (5. Wies- 
baden); Trautmanti (7. Magdeburg); ^ip^jp^^ 10. Schleswig); Witte- Meck- 
lenburg (i. Mecklenburg-Schwerin). 

Die vorstehenden 17 Abgeordneten treten mit gemeinsamer Erklarung 
^om 30. August 1880 aus. (Gruppe Forckenbeek.) 

Zugang: 

Baumbaeh (i. Meiningen) d. Nachw. f. Riickert nat.-lib.; Baumgarien 
(5- Mecklenb.-Schw.) anfangl. wild; v. Beaulieu-Marconnay (i. Hannover) 
^- Nachw. f. ten Doomkaat-Koolmann nat.-lib.; v. Forckenbeek (5. Magde- 
burg) vorher wild; Gross (i. Pfalz) anfangl. wild; Heyl (7. Hessen) d. 
^acHw. f. Gorz nat.-lib. ; Hinschius (a. Schleswig) d. Nachw. f. v. Bot- 
Jicher dsch. Reichsp.; Jegel (3. Mittelfranken) anfangl. wild; Klumpp 
(9; Baden) d. Nachw. f. Katz dsch.-ks.; Kreute (i. Arnsberg) anfangl. 
^'ild; Lipke (Schwarzb.-Sondersh.) d. Nachw. f. Reinhard dsch. Reichsp.; 
!!• Ohlen (4. Breslau) d. Nachw. f. Nitzschke nat.-lib.; Schrelner (5. Mittel- 
Jranken) d. Nachw. f. v. Feder wild; Servaes (6. Diisseldorf \ d. N^idv^. 
^' V. Schulte nat.'lib.; Tifike (3. Magdeburg) d. "NacW. i. \^ . ^oxvwv n^'^^\ 



194 



Die Fraktionen des Reichstages. 



IV. Legislaturperiode. 



Dr. Bahr-Kassel (a. Kassel). 
Bar-OfFenburg (7. Baden). 
Bamberger (g. Hessen). 
Bauer (a. Hamburg). 
V. Benda (6. Magdeburg). 
V. Bennigsen (19. Hannover). 
V. Bernuth (g. Magdeburg). 
Bieler-Frankenhain (3. Marien- 

werder). 
Dr. Blum (12. Baden). 
Bode (i. Braunschweig). 
Dr. Bottcher (Waldeck). 
Bolza (3. Pfalz). 
Dr. Boretius (4. Merseburg). 
Dr. Braun-Glogau (3. Liegnitz). 
Dr. Briining (i. Wiesbaden). 
Biising (2. Mecklenb.-Schwerin). 
Dr. Buhl (5. Pfal2> 
Dr. V. Bunsen (g. Liegnitz). 
Dr. V. Cuny (i. Anhalt). 
Dernburg (5. Hessen). 
ten Doomkaat-Koolman 

(i. Hannover). 
Dr. Dreyer (6. Baden). 
Feustel (a. Oberfranken). 
Graf V. Flemniing (^. Merseburg). 
Forkel (i. Koburg-Gotha). 
Dr. Gareis (3. Hessen). 
Gerwig (2. Baden). 
Dr. Gneist (7. Liegnitz). 
Gorz (7. Hessen). 
Hall (5. Schleswig). 
Hammacher (10. Schleswig). 
Dr. Harnier (4. Kassel). 
Heilig (i. Baden). 
V. Holder (i. Wiirttemberg). 
Holtzmann (21. Sachsen). 
Dr. Jager-Reuss (Reuss j. L.). 
Jager-Nordhausen (i. Erfurt). 
Jordan (2. Pfalz). 
Kiefer (13. Baden). 
Klein (i. Koblenz). 
Dr. Kliigmann (Liibeck). 
Knoch (Schwarzburg-Rudolstadt). 
KrafFt (3. Baden). 
Kuntzen (2. Braunschweig). 
Landmann (25. Sachsen). 



Laporte (ig. Hannover). 

Dr. Lasker (2. Sachs.-Mein.). 

Lentz (i. Oldenburg). 

List (13. Hannover). 

Liiders (9. Liegnitz). 

Dr. Marquardsen (2. Mittelfranken). 

Martin (6. Hessen). 

Maurer (3. Mittelfranken). 

Meier (Schaumburg-Lippe). 

Moring (i. Hamburg), 

Mosle (Bremen). 

Dr. Miiller-Sangerhausen (6. Merse- 
burg). 

Nitzschke (4. Breslau). 

Oechelhauser (2. Anhalt). 

Dr. Oetker (i. Klassel). 

Pabst (6. Mittelfranken). 

Dr. Peterssen (2. Hannover). 

Pfahler (5. Trier). 

Pfliiger (4. Baden). 

V. Puttkamer-Fraustadt (6. Posen). 

V. Reden-Liineburg (16. Hannover). 

Reinecke (2. Liegnitz). 

Dr. Rentzsch (i. Sachsen). 

Rickert (3. Danzig). 

Riickert (i. Sachsen-Meiningen). 

Romer-Hildesheim (10. Hannover). 

Romer- Wiirttemberg (10. Wiirt- 
temberg). 

Dr. Roggemann (2. Oldenburg). 

Dr. V. Schauss (i. Oberfranken). 

Schlieper (3. Arnsberg). 

Schlutow (4. Stettin). 

Schmidt-Zweibriicken (4. Pfalz). 

Dr. Schroder-Friedberg (2. Hessen). 

Dr. V. Schulte (6. Diisseldorf). 

Dr. Sommer (2. Sachsen- Weimar). 

Frh. Schenk v. StaufFenberg 
(3. Braunschweig). 

Stegemann (6. Hannover). 

Dr. Stephani (12. Sachsen). 

Struve (4. Frankfurt). 

Dr. Thilenius {5. Wiesbaden). 

Trautmann (7. Magdeburg). 

Dr. V. Treitschke (4. Koblenz). 

v. Unruh (4. Magdeburg). 



Fraktion der National-Liberalen. 



195 



Vopel (16. Sachsen). 
Dr. Wachs (4. Schleswig). 
Dr. Wehrenpfennig (3. Kassel). 
Dr. ^\reigel (g. Kassel). 
Werner-Liegnitz (6. Liegnitz). 



Dr. Witte-Mecklenb. (i. Mecklenb.- 

Schwerin). 
Witte-Schweidnitz (9. Breslau). 
Dr. WolflBson (3. Hamburg). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode bis 

zum 16. October 1880. 

Abgang: 

i) Durch Mandatserl.: BSr-Offenburg (7. Baden); Bauer (a. Ham- 
burg); ten Doornkaat-Koolmann (i. Hannover); GOrz (7. Hessen); HammKChdr 
(10. Schleswig); KlUgmann (Liibeck); Maurer (3. Mittelfranken); NRzschke 
(4. Breslau); RUckert (i. Meiningen); v. Schulte (6. Diisseldorf); v. Unruh 
(4. Magdeburg). 

2,) Dtiroli Austritt: BShr- Kassel (2. Kassel) wird wild; Feustel 
(2. Oberfranken) tritt d. lib. Gr. bei; desgl. v. HOIder (i. Wiirttemberg) ; 
Jftger (Reuss j. L.); Klein (i. Koblenz) und Rreutz (i. Amsberg) vorher 
wild, s. Zugang; Lasker (2. Meiningen) wird wild; Mosie (Bremen) tritt 
d. lib. Gr. bei; desgl. v. Ohlen (4. Breslau); v. Puiikamer-Fraustadt wird 
wild; Rentzsch (i. Sachsen); RQmer (10. Wiirttemberg) und v. Schauss 
(i. Oberfranken) treten der lib. Gr. bei; Schroeder-Friedberg (2. Hessen) 
wird wild; Servaes (6. Diisseldorf), s. Zugang, tritt d. lib. Gr. bei; 
V. Treitschke (4. Koblenz) wird wild; VOIk (6. Schwaben); sowie Vopel 
(16. Sachsen) und Zinn (6. Pfalz) treten d. lib. Gr. bei. 

Bamberger (8- Hessen), Baumbach (i. Meiningen); Braun (3. Liegnitz); 
V. Bunsen (8. Liegnitz); v. Forckenbeek (5. Magdeburg); Jegel (3. Mittel- 
franken); Knoch (Schwarzburg-Rudolstadt); Lipke (Schwarzb.-Sondersh.); 
PflUger (4. Baden); Rickert (3. Danzig); Schlutow (4. Stettin); Struve 
(4. Frankfurt); Schenk v. Stauffenberg (3. Braunschweig); Thilenius (5. Wies- 
baden); Trautmann (7. Magdeburg); Westphal (10. Schleswig); Witte- Meck- 
lenburg (i. Mecklenburg-Schwerin). 

Die vorstehenden 17 Abgeordneten treten mit gemeinsamer Erklarung 
vom 30. August 1880 aus. (Gruppe Forckenbeek.) 

Zngang: 

Baumbach (i. Meiningen) d. Nachw. f. Riickert nat.-lib.; Baumgarten 
(5. Mecklenb.-Schw.) anfangl. wild; v. Beaulieu-Marconnay (i. Hannover) 
d. Nachw. f. ten Doornkaat-Koolmann nat.-lib.; v. Forckenbeek (5. Magde- 
burg) vorher wild; Gross (i. Pfalz) anfangl. wild; Heyl (7. Hessen) d. 
Nachw, f. Gorz nat.-lib. ; HInschlus (2. Schleswig) d. Nachw. f. v. Bot- 
ticher dsch. Reichsp. ; Jegel (3. Mittelfranken) anfangl. wild; Klumpp 
(9. Baden) d. Nachw. f. Katz dsch.-ks.; Kreute (i. Arnsberg) anfangl. 
wild; Llpke (Schwarzb.-Sondersh.) d. Nachw. f. Reinhard dsch. Reichsp.; 
V. Ohlen (4. Breslau) d. Nachw. f. Nitzschke nat.-lib.; Schreiner (5. Mittel- 
franken) d. Nachw. f. v. Feder wild; Servaes (6. Dusseldorf] d. Nachw. 
f. V. Schulte nat.'lib.; Tifike (3. Magdeburg) d. "NaicVv.'w. i. \ . ^o\v\w ^'^$i.\ 



196 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Webtr (4. Magdeburg) d. Nachw. f. v. Unruh nat.-lib.; Westphal (10. Schles- 
wig) d. Nachw. f. Hammacher nat.-lib.; Zinn (6. Pfalz) anfangl. wild. 

97 Mitgl.; Abgang 47; Zugang 18. 



Gruppe Forckenbeck 

bildet sich am 30. August iggo. 



Zugang: 

Duroh AxLStritt ans der nat.-lib. Partei: 



Bamberger (g. Hessen). 

Baumbach (i. Meiningen). 

Braun (3. Liegnitz). 

V. Bunsen (g. Liegnitz). 

V. Forckenbeck (5. Magdeburg). 

Jegel (3. Mittelfranken). 

Knoch (Schwarzburg-Rudolstadt). 

Lipke (Schwarzburg-Sondersh.). 

Pfliiger (4. Baden). 



Rickert (3. Danzig). 

Schlutow (4. Stettin). 

Frh. Schenk v. Stauffenberg 

(3. Braunschweig). 
Struve (4. Frankfurt). 
Thilenius (5. Wiesbaden). 
Trautmann (7. Magdeburg). 
"Westphal (10 Schleswig). 
"Witte (i. Mecklenburg-Schwerin). 



Ferner die friiher nationalliberalen, zuletzt wilden Schroder-Friedberg 
(a. Hessen); Lasker {z, Meiningen). 

Zugang 19. 



Fraktion der deutschen Fortschrittspartei 

Konstituirender Reichstag. 

(Fraktion der Linken.) 



Ausfeld (2. Coburg-Gotha). 
Becker-Dortmund (6. Arnsberg). 
Bouness {7. Breslau). 
Franz Duncker (5. Berlin). 
Evans (ao. Sachsen). 
Heubner (a2. Sachsen). 
Minckwitz (19. Sachsen). 
R6e (2. Hamburg). 
Rewitzer (16. Sachsen), 
Eugen Richter (i. Erfurt). 



Riedel-Zittau (i. Sachsen). 
Runge (4. Berlin). 
Schaffrath (6. Sachsen). 
Schulze-Delitzsch (6. Berlin). 
Simon (6. Breslau). 
Trip {3. Diisseldorf). 
Wsddeck (2. Berlin). 
Wigard (5. Sachsen). 
Mor. Wiggers (3. Berlin). 



19 m%\. iK.eme Nexisi^wiii^^^ 



Gnippe Forckenbeck. — Fraktion d. deutsch. Fortschrittsp. 197 

Norddeutscher Reichstag. 



Ausfeld (2. Coburg-Gotha). 
Becker-Dortmund (6. Arnsberg). 
Bockel (2. Oldenburg). 
Comely (6. Koblenz). 
F. Duncker (5. Berlin). 
Fiihling (i. Koln). 
Hagen (i. Berlin). 
Harkort (4. Arnsberg). 
Hausmann (Lippe-Detmold), 
Heubner (22. Sachsen). 
V. Hilgers (4. Aachen). 
V. Hoverbeck (2. Berlin). 
V. Kirchmann (6. Breslau). 
Knapp (4. "Wiesbaden). 
Lowe-Calbe (5. Arnsberg). 



Mammen (23. Sachsen). 
Meulenbergh (3. Miinster). 
Richter-Hamburg (2. Hamburg). 
Riedel (i. Sachsen). 
Rohland (g. Merseburg). 
Runge (4. Berlin). 
V. Saucken (3, Bromberg). 
Schaf&ath (6. Sachsen). 
Schreck (g. Sachsen). 
Schulze-Delitzsch (6. Berlin). 
"Waldeck (3. Minden). 
Wigard (5. Sachsen). 
Moritz "Wiggers (3. Berlin). 
Ziegler (7. Breslau). 



Veranderxingen im Laufe der Legislaturperiode. 

Abgangr : 

i) Dxiroli Mandatserl. : Ausfeld (2. Gotha); Mammen (23. Sachsen); 
Meulenbergh (3. Miinster)*); Schaffrath (6. Sachsen); Schreck (g. Sachsen); 
Waldeck (3. Minden). 

2) Duroli Anstritt: Frh. v. Hilgers (4. Aachen) legt 23. Nov. 70 
Mandat nieder*); Niendorf (3. Minden) wird wild. 

Zngang: 

Eysoldt (g. Sachsen) d. Nachw. f. Schreck Fortschr.; Hirsch (23. Sachsen) 
d. Nachw. f. Mammen Fortschr.; Kreutz (3. Arnsberg) vorher wild; MUller 
(9. Liegnitz) d. Nachw. f. v. Carlowitz freie Vereinig. ; Ntendorf (3. Minden) 
d. Nachw. f. Waldeck siehe Abgang; Oehmlchen (10. Sachsen) vorher 
bundesst.-konst. 



29 MItgl.; Abgang 8; Zugang 6. 



Deutscher 

I. Legisla 

Allnoch (4. Bresslau). 
Dr. Banks (2. Hamburg). 
Dr. Becker-Dortmund (6. Arnsberg). 
Dr. Bohme-Annaberg (21. Sachsen). 
Cramer (i. Mittelfranken). 
Dickert (3. Konigsberg). 
Duncker (5. Berlin). 
Emden (7. Potsdam). 

*) Nachwabl findct mcht mehr atatt. 



Reichstag. 

turperiode. 

Dr. Erhard (5. Mittelfranken). 
Eysoldt (g. Sachsen). 
Fischer (2. Unterfranken). 
Francke (2. Gumbinnen). 
Dr. Gerstner (6. Unterfranken). 
Dr. Haenel (7. Schleswig). 
Hagen (i. Berlin). 
Harkort (4. Arnsberg). 



198 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Hausmann-Lippe (Lippe - Detmold). 
Hausmann-Westhavelland (g. Pots- 
dam). 
Herz (4. Mittelfranken). 
Frh. V. Hoverbeck (7. Gumbinnen). 
V. Kirchmann (6. Breslau). 
Klotz-Homburg (i. Wiesbaden). 
Klotz-Berlin (2. Berlin). 
Knapp (4. Wiesbaden). 
Dr. Kochly (14. Sachsen). 
Kraussold (2. Oberfranken). 
Dr. Lowe (5. Amsberg). 
Dr. Lorentzen (5. Schleswig). 
Ludwig (16. Sachsen). 
Dr. Minckwitz (19. Sachsen). 



Mtillauer (3. Gumbinnen). 

Dr. Miiller-Gorlitz (9. Liegnitz). 

Oehmichen (10. Sachsen). 

Richter (Schwarzburg-Rudolstadt). 

Rohland (g. Merseburg). 

Runge (4. Berlin). 

Dr. Schaffrath (9. Sachsen). 

Schenck (2. Wiesbaden). 

Schmidt-Stettin (4. Stettin). 

Dr. Schulze-Delitzsch (6. Berlin). 

Dr. Seelig (9. Schleswig). 

Dr. Wigard (5. Sachsen). 

M. Wiggers (3. Mecklenb.-Schw.). 

Windthorst-Berlin (3. Berlin). 

Ziegler (7. Breslau). 



Veranderungen im Laufe der Legislaturperiode. 
Abgang : 

Fischer (2. Unterfranken). 

Zngang : 

Dr. Forchhammer (4. Schleswig) d. Nachw. f. Petersen nat.-lib. 

46 Mttgl.; Abgang 1; Zugang 1. 



II. Legisla 

Allnoch (4. Breslau). 
Ausfeld (2. Gotha). 
Dr. Banks (6. Berlin). 
Baumgarten (5. Mecklenb.-Schw.). 
Berger (6. Amsberg). 
Bernhardi (i. Gumbinnen). 
Dickert (3. Konigsberg). 
Donath (g. Konigsberg). 
Duncker (5. Berlin). 
Dr. Eberty (4. Berlin). 
Dr. Erhard (5. Mittelfranken). 
Eysoldt (g. Sachsen). 
Fockerer (3. Mittelfranken). 
Francke (2. Gumbinnen). 
Frankenburger (i. Mittelfranken). 
Gross (i. Pfalz). 
Dr. Hanel (7. Schleswig). 
Hagen (i. Berlin). 
Hausmann-Westhavelland (g. Pots- 
dam). 
Hausmann-Lippe (Lippe - Detmold^ 



turperiode. 

Heine (13. Sachsen). 
Herz (3. Berlin). 
Hoffmann (Schwarzb.-Rudolstadt). 
Frh. V. Hoverbeck (7. Gumbinnen). 
V. Kirchmann (6. Breslau). 
Kisker (3, Minden). 
Kloppel (3. Diisseidorf). 
Klotz (2. Berlin). 
Knapp (4. Wiesbaden). 
Krentz (3. Arnsberg). 
Dr. Lowe-Calbe (5. Amsberg). 
Dr. Lorentzen (5. Schleswig). 
Dr. Minckwitz {5. Sachsen). 
Dr. Miiller-Gorlitz (9. Liegnitz). 
Oehmichen (10. Sachsen). 
Parisius (4. Gumbinnen). 
Richter-Hagen (4. Arnsberg). 
Rohland (g. Merseburg). 
V. Saucken-Julienfelde (3. Gum- 
binnen). 



Fraktion der deutschen Fortschrittspartei. 



199 



tettin (4. Stettin). 
ze-Delitzsch (2. Wies- 

9. "Wurttemberg). 
(4. Merseburg). 



Trager (Reuss j. L.). 
Wiggers (3. Mecklenb.-Schw.). 
Ziegler (7. Breslau). 
Dr. Zimmermann (10. Frankfurt). 
Zinn (6. Pfalz). 



uderungen im Lanfe der Legislaturperiode. 

iroh Tod: Frh. v. Hoverbeck (7. Gumbinnen); Knapp (4- Wies- 
egler (7. Breslau)*). 

ircli Austritt: Baumgarten (5. Meckl. - Schw.), wird wild; 
Arnsberg) desgl.; Donath (g. Konigsberg) desgl.; Gross (i. Pfalz) 
ine (13. Sachsen) desgl.; KItfppel (3. Diisseldorf) desgl.; Kreutz 
jrg) desgl.; LOwe (5. Arnsberg) desgl.; Lorentzen (5. Schleswig) 
hiand (8. Merseburg) desgl.; Schmidt (4. Stettin) desgl.; Spiel- 
lerseburg) desgl.; Zinn (6. Pfalz) ' desgl. 

4. Wiesbaden) anfangl. wild, d. Nachw. f. Knapp Fortschr.; 
6. Gumbinnen) d. Nachw. f. v. Puttkammer-Lyck ks. 



49 Mitgi.; Abgang 16; Zugang 2. 



III. Legisl: 

\. Breslau). 

(I. Gumbinnen). 

4. Hessen). 
'. Breslau). 
. Konigsberg). 

5. Berlin), 
i (5. Mittelfranken) 
. Sachsen). 
, Gumbinnen). 
irger (i. Mittelfranken), 

(7. Schleswig). 
- Westhavelland ( 8 .Potsd.). 
-Lippe (Lippe - Detmold). 
. Potsdam). 
Vlittelfranken). 
kTiesbaden). 
(6. Gumbinnen). 
i (i. Berlin). 
Berlin (Schwarzb.-Rudol- 



aturperiode. 

Dr. Karsten (8. Schleswig). 
Klotz (2. Berlin). 
Dr. Mendel (6. Potsdam). 
Milliner (7. Gumbinnen). 
Pannek (8. Konigsberg). 
Richter-Hagen (4. Arnsberg). 
V. Saucken-Julienfelde (3. Gum- 
binnen ). 
V. Saucken-Tarputschen (3. Berlin). 
Dr. Schulze-Delitzsch (a. Wiesbaden). 
Schwarz (9. Wiirttemberg). 
Trager (Reuss j. L.). 
Wiggers-Parchim (3. Meckl.-Schw.). 

Hosp.: 

Dr. Baumgarten (5. Meckl.-Schw.). 
Dr. Meyer-Schleswig (3. Schleswig). 
Walter (10. Sachsen). 
Wulfshein (7. Potsdam). 



wah] findet nicht mehr statt. 



I 



200 



Die Fraktionen des Reichstages. 



VeranderxLiigeii im Laufe der Legislaturperiode. 
Abgang: 

i) Duroh Tod: Hausmann (Lippe-Detmold). 

2) Durcli anderw. Mandatserl. : Duncker (5. Berlin). 

BUxten (Lippe-Detmold) d. Nachw. f. Hausmann Fortschr.; Zimmer- 
mann (5. Berlin) d. Nachw. f. Duncker Fortschr. 

Hosp.: 

Abgang: 

Baumgarten (5. Mecklenb.-Schw.) wird wild. 
Za^ang: 

Better (5. Wiirttemberg) vorher wild. 

31 MitgL; Abgang 2; Zugang 2. 
4 Hosp.; „ 1; „ 1. 



rv. Legislaturperiode. 



Biichner (4. Hessen). 

Biirgers {7. Breslau). 

Biixten (Lippe-DetmoldJ. 

Eysoldt (8. Sachsen). 

Dr. Giinther-Niirnberg (i. Mittel- 

franken). 
Dr. Hanel (7. Schleswig). 
Hermes (9. Potsdam). 
Hilf (4. Wiesbaden). 
Hoffmann (2. Berlin). 
Dr. Karsten (g. Schleswig). 
Klotz (6. Berlin). 
Lowe (i. Berlin). 
Dr. Mendel (6. Potsdam). 



Miiller-Gotha (2. Coburg-Gotha). 
Richter-Hagen (4. Arnsberg). 
V. Saucken-Tarputschen (3. Berlin). 
SchafFrath (10. Sachsen). 
Dr. Schulze-Delitzsch ( 2.Wiesbaden)- 
Schwarz (9. Wiirttemberg). 
Streit (ig. Sachsen). 
Wiggers-Parchim (3. Meckl.-Schw.)- 
WoUmer (10. Potsdam). 
Zimmermann (5. Berlin). 

Hosp.: 

Dr. Meyer-Schleswig (3. Schleswig)-- 
Wulfshein (7. Potsdam). 



VeranderxLiigen im Laufe der Legislaturperiode 

bis zum 16. October 1880. 
Abgang:: 

i) Durcli Tod: BUrgers (7. Breslau), Zimmermann (5. Berlin). 

2) Durcb anderw. Mandatserl.: Hoffmann (2. Berlin), Schaffratf- — 

(10. Sachsen). 

Zngang: 

Ed (Liibeck) d. Nachw. f. Klugmann nat.-lib.; Freund (7. Breslau) d 
Nachw. f. Biirgers Fortschr.; Schwarzenberg (2. Kassel) d. Nachw. f. Bah^s= 
wild, vordem nat.-lib., Trflger (5. Berlin) d. Nachw. f. Zimmermann Fortschr. 
Virchow (2, Berlin) d. Nachw. i. HoRmajQii ¥ox\sc\a. 



Fraktion der Polen. ooi 

Hosp.: 
Abgang: 

i) Diiroli Tod: Wulfshein (7. Potsdam). 

Zngang: 

Nessler (7. Potsdam) d. Nachw. f. Wulfshein Hosp. d. Fortschr. 

23 Mitgl.; Abgang 4; Zugang 5. 
2 Hosp.; „ 1; „ 1. 



Fraktion der Polen, 



Konstituirender Reichstag. 



V. Chlapowski (4. Posen). 
V. Czarlinski (4. Danzig). 
Fiirst Czartoryski (5. Posen). 
I^ekowski (6. Marienwerder). 
I^onimirski (i. Marienwerder). 
V. Graeve (9. Posen). 
"V. Jackowski (5. Danzig). 



Kantak (4. Bromberg). 
Motty (i. Posen). 
V. Niegolewski (g. Posen). 
Pilaski (10. Posen). 
Szuldrzynski (7. Posen). 
Wegner (5. Bromberg). 



13 Mitgl. (Keine Veranderung.) 



v» Buchowski (5. Bromberg). 

^' Chlapowski-Kosten (4. Posen). 

^' Chlapowski-Kroben (5. Posen). 

^' Czarlinski (4. Danzig). 

^' G-raeve (9. Posen). 

^' Jackowski (5. Danzig). 



Norddeutscher Reichstag. 

Kantak (4. Bromberg). 

Graf Kwilecki (7. Posen). 

V. Niegolewski (8. Posen). 

Pilaski (10. Posen). 

V. Radkiewicz (6. Marienwerder). 



Ter&nderungen Im Lanfe der Leglslaturperiode. 

Graf Dzialynski (i. Posen) d. Wahl wird am a. April 1870 kassirt*). 

*^gang: 

Graf Dzialynski (i. Posen) d. Nachw. f. Krieger nat.-lib. 

11 Mitgl.; Abgang 1; Zugang 1. 



*) NachwahJ Sndet nicht tnehr statt. 



zo% 



Die Fraktionen ^es Reichstages. 



Deutscher 

I. Leglsla 

Prinz Roman Czartoryski (5. Posen). 

V. Dziembowski (5. Bromberg). 

V. Haza (6. Marienwerder). 

V. Kalkstein-Pr. Stargard ( 5 . Danzig). 

V. Krzyzanowski (9. Posen). 

V. Mankowski (7. Posen). 

Maranski (4. Marienwerder). 



Reichstag. 

tnrperlode. 

Dr. V. Niegolewski (i. Posen). 
V. Rybinski (4. Danzig). 
Graf Skorzewski (2. Bromberg). 
Graf Szembek (10. Posen). 
V, Taczanowski (8. Posen). 
V. Tumo (4. Bromberg). 
Dr. V. Z61towski (4. Posen). 



Verandernngen im Lanfe der Legislatnrperiode. 
Abgang: 

Doroh Mandatserl. : v. Haza (6. Marienwerder); v. Krzyzanowski 
(9. Posen); Maranski (4. Marienwerder). 

Zugang: 

V. Slaski (6. Marienwerder) durch Nachw. f. v. Haza Pole ; v. Jazd* 
zewski (9. Posen) durch Nachw. f. v. Krzyzanowski Pole. 

14 Mitgl.; Abgang 3; Zugang 2. 



II. Legislatnrperiode. 



Dr. V. Choslowski (4. Bromberg). 
Prinz Czartoryski (5. Posen). 
Dr. V. Donimirski (6. Marien- 
werder). 
V. Kalkstein (5. Danzig). 
Kegel (9. Posen). 
V. Kozlowski (4. Bromberg). 
Dr. V. Niegolewski (i. Posen). 



V. Parczewski (5. Marienwerder). 

Fiirst Radziwill- Adelnau (10. Posen). 

V. Rogalinski (7. Posen). 

V. Rybinski (4. Danzig). 

V. Taczanowski (g. Posen). 

V. Zietkiewicz (2. Posen). 

Dr. V. Z61towski (4. Posen). 



Verandernngen im Lanfe der Legislatnrperiode. 
Abgang : 

Dnroh Mandatserl.: v. Rogalinski (7. Posen). 
Zngaug: 

v. KomlerowskI (7. Posen) d. Nachw. f. v. Rogalinski Pole. 



14 Mitgi.; Abgang 1; Zugang 1. 



IIL Legislatnrperiode. 



V. Czarlinski (6. Marienwerder). 
Furst V. Czartoryski {5. Posen). 
V, Dzialowski (4. Danzig). 



Dr. V. Komierowski (7. Posen). 
V. Kozlowski {4. Bromberg). 



Socialdemokraten. 203 



ski (9. Posen). 
dziwill-Adelnau(io. Posen). 
linski (5. Bromberg). 
Sierakowski (5. Danzig). 



Graf V. Skorzewski (a. Bromberg). 
V. Turno (i. Posen). 
Dr. V. Z61towski (4. Posen). 
Graf V. Z61towski (g. Posen). 



anderungen im Laufe der Legislatnrperiode. 

Doroh Tod: v. Dzialowski (4. Danzig). 

Dnroh anderw. Mandatserl. : v. Kozlowski (4. Bromberg). 



ialkstein (4. Danzig) d. Nachw. f. v. Dzialowski Pole; v. Kurna- 
.. Bromberg) d. Nachw. f. v. Kozlowski Pole. 



14 Mifgl.; Abgang 2; Zugang 2. 



IV. Legislatnrperiode. 



nski (6. Marienwerder). 
Czartoryski (5. Posen). 
azdzewski {9. Posen). 
itein (4. Danzig). 
I-omierowski (7. Posen). 
itowski (4. Bromberg). 
Kwilecki (a. Posen). 



Magdzinski (4. Posen). 

Dr. V. Niegolewski (5. Bromberg). 

FiirstRadziwill-Adelnau (10. Posen). 

V. Sczaniecki (4. Marienwerder). 

Graf V. Sierakowski (5. Danzig). 

V. Turno (i. Posen). 

Graf V. Z61towski (g. Posen). 



14 Mitgl. (Keine Veranderung.) 



Socialdemokraten. 



Deutscher Reichstag. 

I. Legislatnrperiode. 

Bebel (17. Sachsen.) 



1 Mitgl. (Keine Veranderung.) 



II. Legislatnrperiode. 



7. Sachsen). 
Sachsen^. 



Hasenclever (g. Schleswig). 
Hasselmann (a. I3^'&%^\^QrtlY 



ao4 I^e Fraktionen des Reichstages. 



liebknecht (19. Sachsen). 
Most (16. Sachsen). 
Motteler (ig. Sachsen). 



Reimer (9. Schleswig). 
Vahlteich (15. Sachsen). 



9 Mitgl. (Keine Yerandenmg.) 



Auer (22. Sachsen). 
Bebel (5. Sachsen). 
Bios (Reuss a. L.). 
Bracke (17. Sachsen). 
Demmler (13. Sachsen). 
Fritzsche (4. Berlin). 



IIL Legislaturperloda 

Hasenclever (6. Berlin). 
Kapell (11. Breslau). 
Liebknecht (19. Sachsen). 
Most (16. Sachsen). 
Motteler (ig. Sachsen). 
Rittinghausen (3. Diisseldorfj. 



12 Witgl. (Keine Veranderung.) 



rv. Legislatnrperiode. 



Bebel (5. Sachsen). 
Bracke (17. Sachsen). 
Fritzsche (4. Berlin). 
Hasselmann (2. Diisseldorf). 
Kayser (9. Sachsen). 



Liebknecht (19. Sachsen). 
Reinders (6. Breslau). 
Vahlteich (15. Sachsen). 
Wiemer (20. Sachsen). 



Veranderungen im Lanfe der Legislatnrperiode his 

znm 15. October 1880. 
Abgang: 

Daroh Tod: Bracke (17. Sachsen); Reinders (6. Breslau). 
Dorcli Ansscliluss: Hasselmann (2. Diisseldorf). 

Zngang: 

Auer (17. Sachsen) d. Nachw. f. Bracke soc-dem.; Hartmann (a. Ham- 
burg) d. Nachw. f. Bauer nat.-lib.; Hasenclever (6. Breslau) d. Nachw. f. 
Reinders soc-dem. 



9 Mitgl.; Abgang 3; Zugang 3. 



Socialdemokraten. — Elsasser 



ao5 



Elsasser. 



Deutscher Reichstag. 

II. Legislatnrperiode. 



Ultramontane : 

»nt des Loges (14. Elsass). 

ber (4. Elsass). 

nann (10. Elsass). 

ppi (7. Elsass). 

<aess (6. Elsass). 

V. Schauenburg (9. Elsass). 

nis (5. Elsass J. 

lin (3. Elsass). 



Winterer (i. Elsass). 

Protestpartei : 

Dr. Abel (13. Elsass). 
Germain (15. Elsass). 
Haffelly (2. Elsass). 
Lauth (8. Elsass). 
Pougnet (i2. Elsass). 
Teutsch (11. Elsass). 



15 Mitgl.y davon 9 ultram., 6 Protestp. (Keine Yerandening.) 



IIL 

Ultramontane : 

3er (4. Elsass). 
dmonis (5. Elsass). 
erer (i. Elsass). 

Protestpartei : 

^bel (13. Elsass). 
ison (14. Elsass). 
ass (2. Elsass). 
ain (15. Elsass j. 



Legislatnrperiode. 

Grad (3. Elsass). 
Heckmann-Stintzy (6. Elsass). 
Jaunez (12. Elsass). 

Partikularisten : 

Bergmann (g. Elsass). 
Nessel (10. Elsass). 
North (9. Elsass). 
Dr. Rack (7. Elsass). 
Schneegans (11. Elsass). 



litgl., davon 3 ultram., 7 Protestp., 5 Partik. (Keine Yerandening.) 



IV. Legislatnrperiode. 



Ultramontane : 

)er (4. Elsass). 
itt-Batiston (10. Elsass). 
•imonis (5. Elsass). 
erer (i. Elsass J. 

Protestpartei : 

ison (14. ElsassJ. 
js (2. Elsass). 
ain (j^, Elsass), 



Grad (3. Elsass). 
Heckmann-Stintzy (6. Elsass). 
Jaunez (12. Elsass). 
KabU (8. Elsass). 

' Partikularisten : 

] Lorette (13. Elsass). 

i Dr. North (9. Elsass). 

I Dr. Rack (7. Etsass). 

: Schneegans ^ii. ^\s^?»Y 



ao6 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Verandernngen Im Lanfe der Legislatnrperiode bis 

znm 15. Ootolier 1880. 
Abgrang: 

Doroh Mandatserl. : Schneegans (ii. Elsass). 

Zngang: 

Goldberg (ii. Elsass) d. Nachw. f. Schneegans Partik. 



15 Mitgl., davon 4 ultram., 7 Proiestp., 4 Partik. 



Bei keiner Fraktion. 



Konstituirender Reichstag. 



Ahlmann (2. Schleswig), Dane. 
Alff-Becker (i. Trier), unbest. 
Graf V. Bassewitz (4. Mecklenb.- 

Schwerin), ks. 
Bebel (17. Sachsen), soc.-dem. 
Graf V. Bismarck (3. Magdeburg), ks. 
Blomer (a. Aachen), lib. 
Brons (i. Hannover), lib. 
Prinz Friedrich Karl von Preussen 

(2. Konigsberg), ks. 
Groote (4. Diisseldorf), lib. 
V. Gruner (6. Diisseldorf), lib. 
Giinther (11. Sachsen), freiks. 
Haberkorn (15. Sachsen), ks. 
Heyl (4. Trier), alt-lib. 
V. Jagow Il.-Perleberg (i.Potsd.), ks. 
Kryger (i. Schleswig), Dane. 



Martens (3. Danzig), alt-lib. 

Michelis (9. Diisseldorf) ultram. 

Miiller-Stettin (4. Stettin), Ub. 

Oehmichen (10. Sachsen), lib. (Part). 

V. Oertzen (3. Mecklenb.-Schw.), h. 

Reichensperger-Olpe (2. Amsberg) 
unbest. 

V. Rothschild (6. Wiesbaden), ks. 

Schraps (ig. Sachsen), Dem. 

Simson (4. Frankfurt), nat.-lib. 

Graf Otto zii Stolberg (g. Magde- 
burg), ks. 

Thissen (i. Koln), unbest. (ultram.) 

Ulrich (6. Oppeln), unbest. 

V. Wachter (12. Sachsen), unbest 

V. "Watzdorf -Weimar (2. Sachsen- 
Weimar), unbest. 



Verandernngen im Lanfe der Session. 
Abgang: 

Dnroh Mandatserl.: Michelis (9. Diisseldorf) '^). 



29 IMitgl.; Abgang 1; Zugang 0. 



'•*•) Nachwahl findet nicht mehr statt. 



Bei keiner Fraktion. 



ao7 



Norddeutscher 

inz Albrecht v. Preussen (3. Guin- 

binnen), ks. 

af V. Amim-Boytzenburg 

(3. Potsdam), ks. 

:bel (17. Sachsen), soc.-dem. 

>ck (a. Aachen), unb. (ultram.). 

Camphausen (12. Diisseldorf), 
alt-Ub. 

Camphausen (4. Koblenz), alt-lib. 
iutz (3. Aachen), lib. 

Eicke (5. Breslau), ks. 
igel-Berlin (i. Aachen), lib. 
igel-Leobschiitz (5. Aachen), lib. 
irsterling (16. Sachsen), lib. *) 
Stz (13. Sachsen), Dem. 

Helldorf (7. Merseburg), ks. 

d. Heydt (4. Erfurt), ks. 

af V. Itzenplitz (4. Gumbinnen), ks. 

Kleinsorgen (2. Miinster), alt- 
lib, (ultram.). 



Reichstag. 

Kriiger-Befloft (i. Schleswig), Dane 
(Protestp.). 

Kreutz (3. Arnsberg), lib. 

Frh. V. Loe (8. Diisseldorf), freiks. 
(ultram.). 

Liebknecht (19. Sachsen), soc.-dem. 

V. Miihler (2. Oppeln), ks. 

Pauli (2. Koln), lib. 

V. Proff-Irnich (4. Koln), lib. 

Reincke (i. Diisseldorf), soc.-dem. 

V. Rothschild (6. Wiesbaden), ks. 

Schraps (ig. Sachsen), Dem. 

V. Schweitzer (2. Diisseldorf), soc.- 
dem., Lassalleaner. 

V. Schwendler(2.Sachs. -Weimar), lib. 

Simson (4. Frankfurt), nat.-lib. 

Strousberg (9. Konigsberg), ks. 

Ulrich (6. Oppeln), unb. 

Wendel (2. Hessen), lib. 

Zurmiihlen(i . Miinst.), unb. (ultram.). 



Veranderniigen im Lanfe der Legislatnrperiode. 
Jgang : 

i) Dnroh Tod: Wendel (2. Hessen) lib. 

2) Durch anderw. Mandatserl.: 0. Camphausen (12. Diisseldorf) 
-lib.; V. Eicke (5. Breslau) ks.; Ftfrsterling (16. Sachsen) lib.; v. d. Heydt 

Erfurt) ks.; Reincke (i. Diisseldorf) soc.-dem. 

3) Durch Anscliluss an eine Fraktion: Prinz Albrecht v. Preussen 
Gumbinnen) tritt der ks. Fraktion bei; Graf V. Amim-Boytzenburg (3. Pots- 

m) desgl.; v. Helldorf (7. Merseburg) desgl.; Strousberg (9. Konigsberg) 
sgL; Engel -Berlin (i. Aachen) tritt in die nat.-lib. Fraktion; Engel- 
DbschUtz (9. Oppeln) desgl.; v. Schwendler (2. Sachs. -Weimar) desgl.; 
utz (3. Aachen) und v. Kleinsorgen (2. Miinster) treten der freienVer- 
ligung bei; Kreutz (3. Arnsberg) wird Fortschr. 

igang: 

Fritzsche (i. Diisseldorf) soc.-dem., d. Nachw. f. Reincke soc.-dem.; 
senclever (6. Diisseldorf) soc.-dem., Lassalleaner, d. Nachw. f. Keller 
t.-lib. ; Steltzer (i. Koblenz) alt -lib., d. Nachw. f. Fiirst Solms-Lich 
iks. ; Buff (2. Hessen) lib., d. Nachw. f. Wendel lib. ; Henneberg (2. Ko- 
rg-Gotha) lib., d. Nachw. f. Ausfeld Fortschr.; ten Doomkaat-Koolman 
Hannover) lib. (1878 nat.-lib.), d. Nachw. f. Hantelmann nat.-lib.; 
3ndorf (3. Minden) vorher Fortschr.; Mende (9. Sachsen) soc.-dem., 
ssalleaner, d. Nachw. f. Sachsse bundesstaatl.-konst. ; v. Sybel (5. Trier) 
iks., d. Nachw. f. Bruch nat.-lib. ; 

V. Bernuth (8. Magdeburg) alt-lib. ; desgl. v. Bethmann-Hollweg (2. Posen) 

*) Nachwahl Hndet nicht mehr statt. 



20S 



Die Fraktionen des Reichstages. 



alt-lib.; Bltfmer (4. Diisseldorf) lib.; BOrgers (6. Koln) lib.; EveR (Sigma- 
ringen) lib.; Frh. v. Patow (2. Stettin) alt-lib.; zur Rabenau (i. Hessen) |a 
freis. ; v. Saenger (2. Bromberg) lib., sammtlich vorher (altlib.) Centrum. 



33 Mitgl.; Abgang 16; Zugang 17. 



Deutscher Reichstag. 

I. Legislatnrperiode. 



GrafBaudissin (3. Schleswig),Partik. 

Blell (6. Konigsberg), ultram. 

V. Bockum-DolfFs (7. ArnsbergJ, lib. 

Biirgers (6. Koln), lib. 

Dr. Edel (5. Schwaben), lib. 

Erxleben (4. Hannover), Welfe, 

Partik. 
Dr. Ewald (g. Hannover), Welfe, 

Partik. 
Fischer-Gottingen (iz. Hannover), 

Welfe, Partik. 
Frh. V. d. Goltz (4. Koslin), ks. 



Gravenhorst (16. Hannover), Welfe, 

Partik. 
Prinz Handjery (10. Potsdam), ks. 
Dr. Holzer (i. Trier), freiks. 
Jensen (6. Schleswig), Partik. 
Kraatz (10. Diisseldorf), lib. 
Kriiger (i. Schleswig), Protestp. 
Pelzer (9. Dusseldorf), ultram. 
Dr. PfeifFer (i. Sachsen), lib. 
Dr. Simson (4. Frankfurt), nat-lib. 
Schraps (ig. Sachsen), Dem. 
Sonnemann (6. Wiesbaden), Volksp. 



Verandernngen im Lanfe der Legislatnrperiode. 

Abgang: 

i) Dnrcli Mandatserl.: Kraatz (10. Diisseldorf) lib. 
2) Dnroh Eintritt in eine Fraktion: Pelzer (9. Dusseldorf) tritt 
dem Centr. bei. 

Zugang: 

Falk (4. Liegnitz) d. Nachw. f. Graf Dohna-Kotzenau dsch. Reichsp. ; 
Mohl (13. Wiirttemberg) d. Nachw. f. Streich nat.-lib.; Rttmer I (14. Wurt- 
temberg) tritt aus der nat.-lib. Fraktion aus; Graf Schaffgoisch (5. Oppeln) 
tritt aus der freiks. Partei aus. 



20 Mitgl.; Abgang 2; Zugang 4. 



II. Legislatnrperiode. 



Achenbach (i. Arnsberg), freiks. 
V. Bethmann-HoUweg (2. Brom- 
berg), lib. 
V. Bockum-Dolffs (7. Arnsberg), lib. 
V. Bonin (3. Magdeburg), lib. 
Ewald (g. Hannover), Welfe, Partik. 
Falk (4. Liegnitz), freiks. 



V. Forckenbeck (5. Magdeburg), 

nat.-lib. 
Fiirst V. Hohenlohe-Schillingsfurst 

(3. Oberfranken), freiks. 
Kriiger (i. Schleswig), Partik. 
Romer (14. Wiirttemberg), lib. 
\ ^OTiiiexaa.xi'a.VJ>.^\«^^<5."Q.\.j Volksp. 



Bei keiner Fraktion. 409 

Inderungen im Lanfe der Legislatnrperiode. 

'nrch Tod: Ewald (8. Hannover), Welfe, Partik. 

>tiroli anderw. Mandatserl.: Achenbach (i. Amsberg) freiks. 

'tiroh Anstritt: Hilf (4. Wiesbaden) tritt der Fortschrittsp. bei; 
(13. Wiirttemberg) tritt der nat.-lib. Fraktion bei; Lorentzen 
wig) desgl. 

der Fortschrittsp.: Baumgarten (5. Mecklenb.-Schwerin); Berger 
erg); Donath (g. Konigsberg); Gross (i. Pfalz); Heine (13. Sachsen); 
;. Diisseldorf); Kreuiz (3. Amsberg); Ltfwe (5. Amsberg); Lorentzen 
swig); Rohland (g. Merseburg); Schmidt (4. Stettin); Spielberg 
jburg); Zinn (6. Pfalz). 

jer (6. Schleswig) vorher nat.-lib.; Gerhard (4. Marienwerder) 
T. f. Meyer nat.-lib.; Hilf (4. Wiesbaden) d. Nachw. f. Knapp 
; Hintrager (11. Wnrttemberg) d. Nachw. f. v. Weber nat.-lib.; 
(3. Wiirttemberg) d. Nachw. f. Mayer nat.-lib. 



11 Mitgl.; Abgang 5; Zugang 18. 

folgenden Mitgl.: Baumgarten, Berger, v. Bockum-Dolffs> Gross, 
Ireutz, Lowe, Lorentzen, Schmidt-Stettin, Spielberg, Zinn und 
jewahlten Gerhard u. Hintragg: treten zur Gnippe Lowe-Berger 
1. 



ni. Legislatnrperiode. 



. Amsberg), Gruppe Lowe. 
6. Schleswig), lib. 
im-DolfFs (7. Amsberg), 
e Lowe-Berger. 
(3. Magdeburg), lib. 
enbeck (5. Magdeburg), 
>. 

(4. Marienwerder), 
pe Lowe. 

. Pfalz) Gruppe Lowe. 
J (i. Danzig), lib. 
(6. Wiesbaden), Volksp. 
J. Amsberg), Gruppe Lowe. 
I. Schleswig), Protestp. 



Lowe-Calbe (5. Amsberg), 

Gmppe Lowe. 
Oechsner (9. Hessen), Volksp. 
Payer (6. Wurttemberg), Volksp. 
Retter (5. Wiirttemberg), Volksp. 
Rohland (g. Merseburg), Gruppe 

Lowe. 
Schmidt (4. Stettin), lib. 
Spielberg (4. Merseburg), Gruppe 

Lowe. 
Wiggers-Giistrow (6. Mecklen- 

burg-Schwerin), lib. 
Zinn (6. Pfalz), Gmppe Lowe. 



inderungen im Lanfe der Legislatnrperiode. 

Bp (5. Wiirttemberg) tritt als Hosp. d. Foitsclax^. \i«v. 



2IO 



Die Fraktionen des Reichstages. 



Zngang: 

Baumgarten (5. Meckl.-Schw.) vordem Hosp. d. Fortschrp.); Ratzinger 
(7. Oberbayern) vordem Centr. 



20 Mitgl.; Abgang 1; Zugang 2. 



IV. Legislatnrperiode. 



Baumgarten (5. Meckl.-Schw.) lib. 

Berger (6. Arnsberg), lib. 

Beseler (6. Schleswig), lib. 

V. Bockum-Dol£Fs (7. Arnsberg), lib. 

V. Bonin (3. Magdeburg), lib. 

V. Biihler-Oehringen (11. Wiirttem- 

berg), freiks. 
Delbriick (3. Sachsen-Weimar), lib. 
V. Feder (5. Mittelfranken), lib. 
V. Forckenbeck (5. Magdeburg), 

nat.-lib. 



Gross (i. Pfalz), lib. 
Haerle (3. Wiirttemberg), Volksp. 
Kopfer (11. Baden), Volksp. 
Kreutz (i. Arnsberg), lib. 
Kriiger (i. Schleswig), Protestp. 
Lowe-Calbe (5. Arnsberg), Ub. 
V. Ludwig (12. Breslau), ultram. 
Sonnemann (6. Wiesbaden), Volksp. 
"Wiggers-Giistrow (6. Mecklen- 
burg- Schwerin), lib. 
Zinn (6. Pfalz), lib. 



Verandernngen im Laufe der Legislatnrperiode bis 

zum 15. October 1880. 
Abgang: 

i) Durch Tod: v. Bonin (3.*M:agdeburg). 

^) Durcli anderw. Mandatserl. : Bdhr (2. Kassel anfangl. nat.-lib., 
s. Zugang); v. Feder (5. Mittelfranken); v. Forckenbeck (5. Magdeburg). 

3) Durch Anschluss an eine Fraktion: Baumgarten (5. Mecklen- 
burg-Schwerin) tritt der nat.-lib. Fraktion bei; Gross (i. Pfalz) desgl; 
Jegel (3. Mittelfranken) desgl.; Kreutz (i. Arnsberg) desgl.; Lasher (2. Sachs.- 
Meiningen) tritt der Gruppe Forckenbeck bei; Sehrdder (2. Hessen) desgl.; 
Zinn (6. Pfalz) tritt der nat.-lib. Partei bei. 

Zagang: 

Graf V. Arnim-Boytzenburg (3. Potsdam) vordem dsch. Reichsp.; BShr 
(2. Kassel) vordem nat.-lib., s. Abgang; Falk (4. Liegnitz) vordem Hosp. 
der dsch. Reichsp.; Hasselmann (2. Diisseldorf) soc.-dem., vordem Mitgl. 
der Fraktion; Jegel (3. Mittelfranken) d. Nachw. f. Maurer nat. - lib., 
s. Abgang; Langwerth v. Simmern (7. Hannover) "Welfe d. Nachw. f- 
Nieper, Welfe u. Hosp. d. Centr.; Lasker (2. Meiningen) vordem nat.-ilb.; 
V. Puttkamer-Fraustadt (6. Posen) desgl.; Schaefier (5. Oberpfalz) ultram., 
d. Nachw. f. Lindner Centr.; Schrtfder (2. Hessen) vordem nat.-lib.; 
V. Treitschke (4. Koblenz) vordem nat.-lib.; Payer (6. Wiirttemberg) Volksp., 
d. Nachw. f. v. Gess dsch. Reichsp. 



19 Mitgl.; Abgang 9; Zugang 11. 



tand der Fraktionen am 15. October 1880. 



Fraktion der Deutscli-Konsepvativen. 



n (6. Sachsen). 
i (4. Konigsberg). 
(i. Koslin). 
(i. Frankfurt). 
' (8. Potsdam). 
5. Koslin). 
-Meyenburg (i. Brom- 

(Mecklenb.-Strelitz). 
)ohna-Finckenstein 
ienwerder). 
ill (7. Marienwerder). 
. Stettin). 
: (14. Sachsen). 
a (3. Koslin). 
1 (5. Marienwerder). 
r (4. Gumbinnen). 
(2. Sachsen). 
rf-Bedra (2. Merseburg). 
r (2. Konigsberg). 
lolstein (9. Schleswig). 

(i. Potsdam). 
•Retzow (2. Minden). 
Cleist-Schmenzin (4. Kos- 

ow (3. Frankfurt), 
tz (2. Magdeburg). 
.laltzahn-Giiltz (i. Stettin! 
klanteuffel (10. Frankfurt). 
(3. Minden). 
^larschall (10. Baden), 
euss ii. L.). 
Vlinni^erode {i. Danzig). 



Frh. V. Mirbach (7. Gumbinnen). 

Graf V. Moltke (i. Konigsberg). 

V. d. Osten (3. Stettin). 

Graf V. Plessen (4. Mecklenburg- 
Schwerin). 

V. Puttkamer-Liibben (7. Frank- 
furt). 

V. Puttkamer-Schlawe (2. Koslin). 

V. Ravenstein (i. Breslau). 

Reich (3. Sachsen). 

Graf V. Rittberg (2. Stettin). 

Saro (3. Gumbinnen). 

V. Schenck-Kawenczyn (3. Brom- 
berg). 

V. Schlieckmann (i. Gumbinnen). 

V. Schoning-Clemmen (5. Stettin). 

V. Seydewitz-Rothenburg 
(10. Liegnitz). 

V. Seydewitz-Bitterfeld (3. Merse- 
burg). 

V. Simpson (6. Gumbinnen). 

V. Sperber (2. Gumbinnen). 

Staudy (5. Gumbinnen). 

Theodor Graf zu Stolberg -"Werni- 
gerode (g. Marienwerder). 

Udo Graf zu Stolberg-Wernigerode 
(10. Konigsberg). 

Frh. V. Tettau (5. Konigsberg). 

Uhden (6. Frankfurt). 

Frh. V. Wackerbarth (9. Frankfurt). 
V. Waldaw - Reitzenstein (5. Frank- 
furt). 



ZI2 



Bestand der Fraktionen am 15. October iggo. 



Wichmann (7. Konigsberg). 
V. Wittich (2. Frankfurt). 
V. Woedtke (7. Stettin). 



Hosp.; 
V. Puttkamer-Lowenberg 
(5. Liegnitz). 



58 Mitglieder. 
I Hospitant. 



FreCktion der deutsohen ReichspartdL 



Becker (g. Konigsberg). 

V. Behr-Schmoldow (i. Stralsand). 

Graf V. Behr-Behrenhoff (z. StrsJ- 

sund). 
V. Bethmann-HoUweg Ober-Barnim 

(5. Potsdam). 
Graf V. Bismarck (3. Erfurt). 
Braun-Hersfeld (6. Kassel). 
Frh. V. Buddenbrock (i. Marien- 

werder). 
Dr. Clauswitz (i. Merseburg). 
Frh. V. Ende (5. Kassel). 
Graf V. Frankenberg-Ludwigsdorf 

(5. Breslau). 
Dr. V. Gravenitz (2. Potsdam). 
Giinther-Sachsen (11. Sachsen). 
Fiirst V. Hatzfeldt-Trachenberg 

(2. Breslau). 
V. Heim (14. Wiirttemberg). 
V. Helldorf-Runstedt (7. Merseburg). 
Fiirst zu Hohenlohe-Langenburg 

(12. Wiirttemberg). 
Prinz Hohenlohe-Oehringen 

(i. Oppeln). 
V. Kardorff (3. Breslau). 
V. Knapp (4. Wiirttemberg). 
Frh. v.Lerchenfeld (4. Oberfranken). 
Graf V. Luxburg (5. Unterfranken). 
Melbeck (3. Diisseldorfj. 
Muller- Wiirttemberg (15. Wurttem- 

berg). 
V. Neumann (5. Merseburg). 



Frh. V. Ow-Freudenstadt (g. Wiirt- 
temberg). 

Fiirst V. Pless (10. Breslau). 

Frh. Nordeck zur Rabenau 
(i. Hessen). 

Herzog von Ratibor (g. Breslau). 

Richter-Kattowitz (6. Oppeln). 

Richter-Meissen (7. Sachsen). 

V. Schenck-Flechtingen (i. Magde- 
burg). 

Schon (g. Frankfurt). 

Dr. V. Schwarze (4. Sachsen). 

V. Schwendler (i. Sachs. -Weunar). 

Staelin (7. Wiirttemberg). 

Stellter (3. Konigsberg). 

Stumm (6. Trier). 

Siis (i. Minden). 

Frh. V. Unruhe-Bomst (3. Posen). 

Frh. V. Vambuler (2. Wurttemberg). 

Vowinckel (i. Dusseldorf). 

V. Werner (5. Wiirttemberg). 

Hosp.: 
V. Bethmann-HoUweg-Wirsitz 

(2. Bromberg). 
Dietze (13. Sachsen). 
Dr. Friedenthal (11. Breslau). 
Fiirst V. Hohenlohe-Schillingsforst 

(3. Oberfranken). 
V. Konig (10. Sachsen). 
Dr. Lucius (4. Erfurt). 



42 Mitglieder. 
6 Hospitanten. 



Bestand der Fraktionen am 15. October 1880. 



213 



Liberale Qruppe. 



:ti Carolath-Beuthen 
-iegnitz). 

(a. Oberfranken). 
ier (i. Wiirttemberg). 
;er (Reuss j. L,). 
'i. Coblenz). 

(i. Arnsberg). 
[Bremen). 



Dr. V. Ohlen (4. Breslau). 
Dr. Rentzsch (i. Sachsenl 
Romer (10. Wiirttemberg). 
Dr. V. Schauss (i. Oberfranken). 
Servaes (6. Diisseldorf). 
Dr. Volk (6. Schwaben). 
Vopel (16. Sachsen). 
Dr. Zinn (6. Pfalz). 



15 Mitglieder. 



Fraktion des Centrums. 



, Niederbayern). 

er (4. Niederbayern). 

Aretin-Ingolstadt (4. Ober- 
rn). 

Ballestrem (a. Oppebi). 

(a. Koblenz), 
is (4. Diisseldorf). 
af V. Bissingen - Nippenburg 
Wiirttemberg). 
ck {%, Aachen). 

und zu Bodman 
Baden). 

ainghausen (3. Miinster). 
ki (9. Konigsberg). 
und zu Brenken (4. Minden). 
(i. Oberpfalz). 

Chamard (13. Breslau). 

Dalwigk-Lichtenfels 
Diisseldorf). 
4. Oberpfalz). 

(2. Trier). 

Droste (7. Kassel). 
:r (7. Oberbayern). 
I Franckenstein (3. Unter- 
:en). 

n (i. Aachen), 
inz (3. Oppeln). 
: (i. Schwaben). 

Furth (5. Aachen). 

Fugger-Kirchberg 
chwaben). 



Graf V. Galen (3. Oldenburg). 

Gielen (3. Aachen). 

V. Grand-Ry (6. Koblenz). 

Griitering (7. Diisseldorf). 

Haanen (4. Trier). 

Frh. v.Hafenbradl (5. Niederbayern). 

Hamm (6. Koln). 

Frh. V. Heereman {z, Miinster). 

Dr. Frh. v. Hertling (3. Koblenz). 

Graf V. Hompesch (4. Aachen). 

Horn (12. Oppeln). 

Frh. Horneck v. Weinheim 

(5. Oberfranken). 
V. Kehler (10. Diisseldorf). 
V. Kesseler (4. Koln). 
Kochann (5. Koblenz). 
Frh. V. Landsberg-Steinfurt 

(4. Miinster). 
Lang (6. Niederbayern). 
Lender (g. Baden). 
Leonhard (13. Wiirttemberg). 
Dr. Lieber (3. Wiesbaden). 
Dr. Lingens (5. Koln). 
Dr. Maier-Hohenzollern (Sigmarin- 

gen). 
Dr. Majunke (3. Trier). 
Dr. Mayer - Donauworth 

(z. Schwaben). 
Menken (a. Koln). 
Dr. Merkle (5. Schwaben). 
Meyr-Oflfenburg (7. Baden). 



ai4 



Bestand der Fraktionen am 15. October iggo. 



Michalski (%. Danzig). 

V. Miller- Weilheim (6. Oberbayern). 

Dr. Moufang (9. Hessen). 

Miiller-Pless (7. Oppeln). 

Graf V. Nayhauss - Cormons 

(9. Oppeln). 
Frh. V. Ow-Landshut (i. Nieder- 

bayern ). 
Dr. V. Papius (i. Unterfranken). 
Dr. Perger (g. Diisseldorf). 
Pfafferott (9. Diisseldorf). 
Frh. V. Pfetten (3. Oberbayern). 
Dr. Pohlmann (6. Konigsberg). 
Graf V. Praschma (11. Oppeln). 
Graf V. Preysing (2. Niederbayem). 
Prinz Radziwill - Beutben 

(5. Oppeln). 
Dr. Reichensperger-Crefeld 

(11. Diisseldorf). 
Dr. Reichensperger-Olpe (2. Amsb.). 
Reichert (4. Unterfranken). 
Dr. Rudolphi (3. Koln). 
Ruppert (i. Oberbayern). 
Russwurm (2. Oberpfalz). 
Graf V. Saurma-Jeltsch (g. Oppeln). 
V. Schalscha (4. Oppeln). 
Schenk-Koln (i. Koln). 
Graf V. Schonbom-Wiesentheid 

(2. Unterfranken). 



Frh. V. Schorlemer-Alst (i. Miinster). 
Frh. V. Schorlemer-Vehr (i. Trier). 
Schroder-Lip pstadt (g. Amsberg). 
Senestrey (g. Oberbayern). 
Frh. V. Soden (5. Oberbayern). 
Dr. Stockl (4. Mittelfranken). 
Stotzel (5. Diisseldorf). 
Graf zu Stolberg-Stolberg-Neustad 

(10. Oppeln). 
Strecker (2. Erfurt). 
Triller (3. Oberpfalz). 
Dr. V. Wanker (5. Baden). 
Graf V. Waldburg-Zeil (17. Wun- 

temberg). 
Frh. V. Wendt (5. Minden). 
Dr. Westermayer (2. Oberbayern). 
Dr. Windthorst (3. Hannover). 
Frh. V. Zu-Rhein (6. Unterfranken] 

Hosp.: 

V. Adelebsen (12. Hannover). 
V. Alten-Linden (11. Hannover). 
Baron v. Arnswaldt (5. Hannover] 
Graf V. BemstorfF (15. Hannover). 
Dr. Briiel (g. Hannover). 
Graf V. Grote (17. Hannover). 
v. Landesberg (4. Hannover). 
V. Lenthe (9. Hannover). 
V. Reden (14. Hannover). 



92 Mitglieder. 
9 Hospitanten. 



Fraktion der National-Iiberalen. 



Baumgarten (5. Mecklenb.-Schw.). 

V. Beaulieu-Marconnay (i. Han- 
nover). 

V. Benda (6. Magdeburg). 

V. Bennigsen (19. Hannover). 

V. Bernuth (g. Magdeburg). 

Bieler-Frankenhain (3. Marien- 
werder). 

Dr. Blum (12. Baden). 

Bode (i, Braunschweig). 
Vn Bottcher (Waldeck). 



Bolza (3. Pfalz). 
Dr. Boretius (4. Merseburg). 
Dr. Briining (i. Wiesbaden). 
Biising (2. Mecklenb.-Schwerin). 
Dr. Buhl (5. Pfalz). 
Dr. V. Cuny (i. Anhalt). 
Dernburg (5. Hessen). 
Dr. Dreyer (6. Baden). 
Graf V. Flemming (g. Merseburg) 
. Forkel (i. Koburg-Gotha). 



Bestand der Fraktionen am 15. October 1880. 



215 



2. Baden). 
St (7. Liegnitz). 
s (i. Pfalz). 
Schleswig). 
lier (4. Kassel). 
. Baden). 
Hessen). 

chins (2. Schleswig). 
m (21. Sachsen). 
rdhausen (i. Erfurt). 
I. Pfalz). 
:3. Baden). 
(9. Baden). 
. Baden). 

(2. Braunschweig), 
n (23. Sachsen). 
18. Hannover). 

Oldenburg). 

Hannover). 
9. Liegnitz). 

uardsen (2. Mittelfranken). 
j. Hessen). 
chaumburg-Lippe). 
I. Hamburg). 



Dr.Miiller-Sangerhausen(6.Merseb.). 
Oechdhauser (2. Anhalt). 
Dr. Oetker (i. Kassel). 
Pabst (6. Mittelfranken). 
Dr. Peterssen (2. Hannover). 
Pfahler (5. Trier). 
V. Reden-Liineburg (16. Hannover). 
Reinecke (2. Liegnitz). 
Romer-Hildesheim (10. Hannover). 
Dr. Roggemann (2. Oldenburg). 
Schlieper (3. Arnsberg). 
Schmidt-Zweibriicken (4. Pfalz). 
Dr. Schreiner (5. Mittelfranken). 
Dr. Sommer (2. Sachsen- Weimar). 
Stegemann (6. Hannover). 
Dr. Stephani (12. Sachsen). 
Tolke (3. Magdeburg). 
Dr. Wachs (4. Schleswig). 
Dr. Weber (4. Magdeburg). 
Dr. Wehrenpfennig (3. Kassel). 
Dr. Weigel (8. Kassel). 
Werner-Liegnitz (6. Liegnitz). 
Witte-Schweidnitz (9. Breslau). 
Dr. Wolffson (3. Hamburg). 



68 Mitglieder. 



Gruppe Forckenbeck. 



3r (8. Hessen). 
h (i. Meiningen). 
n (3. Liegnitz). 
unsen (8. Liegnitz). 
rckenbeck (5. Magdeburg). 
Mittelfranken). 
ichwarzburg-Rudolstadt), 
er (2. Meiningen). 
chwarzburg-Sondersh.). 
4. Baden). 



Rickert (3. Danzig). 
Schlutow (4. Stettin). 
Schroder-Friedberg (2. Hessen). 
Frh. Schenk v. Stauffenberg 

(3. Braunschweig). 
Struve (4. Frankfurt). 
Thilenius (5. Wiesbaden). 
Trautmaun (7. Magdeburg). 
Westphal (10. Schleswig). 
Witte (i. Mecklenburg-Schwerin). 



19 Mitglieder. 



2l6 



Bestand der Fraktionen am 15. October iggo. 



Fraktion der deutsohen Fortsohrittspartei. 



Biichner (4. Hessen). 

Biixten (Lippe-Detmold). 

Ed (Liibeck). 

Eysoldt (g. Sachsen). 

Freund (7. Breslau). 

Dr. Gunther-Niirnberg (i. Mittel- 

franken). 
Dr. Hanel (7. Schleswig). 
Hermes (9. Potsdam). 
Hilf (4. Wiesbaden). 
Dr. Karsten (g. Schleswig). 
Klotz (6. Berlin). 
Lowe (i. Berlin). 
Dr. Mendel (6. Potsdam). 



Miiller-Gotha (2. Coburg-Gotha). 
Richter-Hagen (4. Amsberg). 
V. Saucken-Tarputschen (3. Berlin). 
Dr. Schulze-Delitzsch (a. Wiesbaden). 
Schwarz (9. Wiirttemberg). 
Schwarzenberg (a. Kassel). 
Streit (ig. Sachsen). 
Trager (5. Berlin). 
Virchow (a. Berlin). 
Wiggers-Parchim (3. Meckl.-Schw.j. 
Wollmer (10. Potsdam). 

Hosp.: 
Dr. Meyer-Schleswig (3. Schleswig). 
Nessler (7. Potsdam). 



24 Mitglieder. 
2 Hospitanten. 



Fraktion der Polen. 



V. Czarlinski (6. Marienwerder). 
Fiirst V. Czartoryski (5. Posen). 
Dr. V. Jazdzewski (9. Posen). 
V. Kalkstein (4. Danzig). 
Dr. V. Komierowski (7. Posen). 
V. Kurnatowski (4. Bromberg). 
Graf V. Kwilecki (2. Posen). 



Magdzinski (4. Posen). 

Dr. V. Niegolewski (5. Bromberg). 

Fiirst Radziwill- Adelnau (10. Posen). 

V. Sczaniecki (4. Marienwerder). 

Graf V. Sierakowski (5. Danzig). 

V. Turno (i. Posen). 

Graf V. Z61towski (g. Posen). 



14 Mitglieder. 



Fraktion der Socialdemokraten. 



Auer (17. Sachsen). 
Bebel (5. Sachsen). 
Fritzsche (4. Berlin). 
Hartmann (2. Hamburg). 
Hasenclever (6. Breslau). 



Kayser (9. Sachsen). 
Liebknecht (19. Sachsen). 
Vahlteich (15. Sachsen). 
Wiemer (20. Sachsen). 



9 Mil^fe^ei. 



Bestand der Fraktionen am 15. October 1880. 



217 



Elsasser. 



Ultramontane : 
(4. Elsass). 
•Batiston (lo. Elsass). 
onis (5. Elsass). 
r (i. Elsass). 

Protestpartei : 
n (14. Elsass). 
(a. Elsass). 
(15. Elsass). 



Grad (3. Elsass). 
Heckmann-Stintzy (6. Elsass). 
Jaunez (12. Elsass). 
Kabl6 (8. Elsass). 

Partikularisten : 
Goldenberg (11. Elsass). 
Lorette (13. Elsass). 
Dr. North (9. Elsass). 
Dr. Rack (7. Elsass). 



15 Mitglieder. 



Bei kelner PPEiktion. 



Vrnim-Boytzenb., dsch. Rp. 

Dtsdam). 

6. Arnsberg), lib. 

eler (6. Schleswig), lib. 

im-DolfFs (7. Arnsberg), lib. 

ar-Oehringen (11. Wiirttem- 

freiks. 
jriick (3. Sachs.-Weim.), lib. 
k (4. Liegnitz), freiks. 
lann (2.Diissel dorf ), soc.-dem. 
(3. Wiirttemberg), Volksp. 
(II. Baden), Volksp. 



Kriiger (i. Schleswig), Protestp. 

Frh. Langwerth v. Simmern (7. Han- 
nover), Welfe. 

Dr. Lowe-Calbe (5. Arnsberg), lib. 

V. Ludwig (12. Breslau), ultram. 

Payer (6. Wiirttemberg), Volksp. 

V. Puttkammer-Fraustadt (6. Posen). 

Dr. Schafler (5. Oberpfalz), ultram. 

Sonnemann (6. Wiesbaden), Volksp. 

Dr. V. Treitschke ( 4. Koblenz), unb. 

Dr. Wiggers-Giistrow (6. Mecklen- 
burg-Schwerin), lib. 



20 Mitglieder. 

Rekapitulation. 

-Konservative 58 Mltgl. u. i Hosp. = 59 

e Reichspartei 42 „ ,,6 „ =48 

; Gruppe 15 „ — =15 

1 92 „ „ 9 „ =101 

1-Liberale 68 „ — =68 

Forckenbeck 19 „ — =19 

rittspartei 24 ,, „ 2 ., =26 

14 » — =14 

imokraten 9 „ — = 9 

15 .. — =15 

ner Fraktion 20 „ — =20 

te Mandate 3 *) „ -— = 3 

379 Mitgl. u. 18 Hosp. = 397 

amlich i) 22. Sachsen (f. Schmiedel dsch, Reichsp. , der 19. October x88o 
wahit ist); 2) Sachsen-Altenburg (f, Findeisen dsch. Re\cbs^,V> ^\ ^^ ?>Si\c«^fc«»L 
itin-Hlertissen). 



Starke verhftltnlBHe 



Deulsch. Reichli||. 
Legislaturperiodt, 



(Deutscb-) kens. . 

Hospitanten . 

Qtach. JRclchspartei 

(ireikonserv.) . . 

Hospitanten . 
Libetale Reichsp. 
Liberale Gruppe . . 
Suadesstaatl. Kcn- 

stitutionellc . , 
(Altlib.) Centrum 
Freie Vereinigung . 
Centrum ..... 

Ho!pitanlen . 
Nationalliberale . . 
Grappe Forckenbeck 
Fortschritlsp. (liake) 

Polen 

Socialdemokratea. . 

I ulLtamos 

Elsassi 



Piotestp. . 
Parlik. . 



mhtuimmu 

Am Schlii5s d. Lp. 
er}edig[e Mand. . 



*^T\^r\*r^»>rvvrr^ 



ler Fraktionen. 



219 



Fi 


raktionen. 


Deul 

TT. 

Legislaturperiode. 


ischer Reichs 

III. 
Legislaturperiode. 


tag. 

IV. 
Legislaturperiode. 




1874 


Ab- 
gang. 


Zu- 
gang. 


1877 


Ab- 
gang. 


Zu- 

gang. 


1878 


Ab- 
gang. 


Zu- 
gang. 


)eutj 

I 

tsch, 
(frei 

li 

ibera 

bera 

iiide 

StitD 

inke 

eie 

ntn 

B 
tior 
app 
•rtsc 

I 
»len 
cial 

sass 

ild^ 

n « 
erle 


sell-) kons. . . 

lospitanten . . 

Reichspartei 
ikonserv.) . . 

[ospitanten . . 

lie Reichsp. . 

lie Gruppe . . 

sstaatl. Kon- 
itionelle . . . 

s) Centrum . 

Vereinigung . 

im 

[ospitanten . . 

lalliberale . . 

e Forckenbeck 

;hrittsp. (linke) 

lospitanten . . 

• . • • • • 

demokraten . . 

< ultramont. 

er< Protestp. . 

I Partik. . . 

' konservativ . . 

freikonservativ . 

Gruppe Lowe- 
Berger . . . 

liberale (einschl. 
altliberale) 

Demokraten . . 

Ultrnmontane . 

Partikularisten . 

Protestler . . . 

. unbestimmte . . 

>chluss d. Lp. 
digte Mand. . 


21 

31 

2 

9i»') 
3 

49 

14 

9 

9 
6 

3 

5 

I 

I 
I 

— 


3 

2 

6 

12 
16 

I 

I 

4 

I 


4 

- ' 

7 
2 

8 
2 

I 

13 
6 

3!) 


40 

34 
4 

92 

5 
126 

31 

4 

14 
12 

4 
6 

5 

9 

6 
4 

I 


3 

2 

I 

3 

I 

3 

2 

I 
2 

I 
4 


I 

2 

2 
2 

2 
I 
2 

X 
I 

5«n) 


59 

50 
6 

93 
10 

97 

23 

2 

14 
9 

5 
6 

4 
I 

13 

3 

I 

I 


7 

II 

2 

7. 

3 

47 

4 

I 

ap) 

I 

9 


6 

I 

3 
2 

15 

6 

2 
18 
17 

5 

I 

3 

I 
I 

5 

I 

I 
I 

an) 

30) 




i 


I397 1 


46 


46 


397 


\ 19 


\ ^9 


U^T 


\ ^^ 


\s^ 



Bemerkangen zu vorstelieiider Tabelle. 



a) Michelis (9. Diisseldorf). 

b) Einschl. Graf v. Oertzen (Mecklenb.-Strelitr), dessen Wahl am 23. Okt. 1867 cassirt 
wird, und Graf v. d. Schulenburg-Filchne (i. Bromberg), dessen Wahl am as. Man 1868 
cassirt, der aber wiedergewahlt wird. 

c) 3. Liegnitz (f. Bail nat.-lib.), 4. Minden (f. v. Brenken fireiks.)) 9> Scbleswig(f< 
Francke bundesstaatl.-konst.) , 16. Sachsen (f. Forsterling wild, lib.) , 1. Posai (f. Graf 
Dzialynski Pole), 3. Miinster (f. Meulenbergh Fortschr), a. Koblenz (f. Hosius iiat.-iib.)i 

3. Stralsund (f. v. Seeckt ks.), xi. Breslau (f. Twesten nat.-lib.)) 4* Aachen (f. v. Hilgers 
Fortschr. 

d) Einschl. Schiittinger (5. Oberfranken), dessen Wahl kassirt wird; lindau (8. Baden), 
der das Mandat am 14. April 71 niede-ilegt u. v. Sazenhofen (5. Ob«rpfalz); dagegen 
mit Ausschluss v. Blell (6. Kdnigsberg), der unt^r den Wilden verzeichnet ist. 

e) Einschl. Petersen (4. Schleswig), dessen Wahl am 35. April 71 cassirt wird, und 
Schmidt (4. Pfalz), dessen Mandat am 3. Mai 71 erlischt. 

f) Einschl. Allnoch (4. Breslau). 

g) Einschl. Maranski (4. Marienwerder) , dessen Wahl am 38. Marz 71 cassirt wird. 
h) Moritz Mohl. 

i) 5. Koslin (f. Wagener ks.), 3. Poudam (f. Graf Arnim-Boytzenburg firciks.), 

4. Aachen (f. Decker Centr.), 3. Minden (f. v. Bodelschwingh ks.). 

k) Einschl. v. Gerlach (4. Hannover), der am x8, Febr. 77 stirbt* 

1) X. Mecklenb.-Schw. (f. Prosch nat.-lib.), 7. Breslau (f. Zieglcr Fortschr.), 4. Oppeln 
(f. Prinz Hohenlohe). 

m) 5. Baden (f. Burklein nat.-lib.). xo. Baden (f. Eisenlohr naf-lib.), 4. Gumbinnen 
(f. V. Gossler dsch.-ks.), x. Minden (f. v. Nathusius dsch.-ks.), x. Sachsen-Weimar (i> 
Krieger nat.-lib. 

n) Falk und v, Treitschke. 

o) Am 15. Oct. 1880 erledigt: 23, Sachsen (f. Schmiedel dsch. Reichsp. — 19. 0^' 
1880 wiedergewahlt), Sachsen-Altenburg (f. Findeiseh dsch. Reichsp.), 4. Schwaben (f« Frn< 
V. Aretin-Illertissen). 

p) Ausschliessl. des in der Uebersicht im Abgang aufgefuhrten Hasselmann. 



Mitglieder des konstituirenden, norddeutschen 
und deutschen Reichstags. 

(1867— 1880). 



Abeken, Bernhard, 1874 Advocat - Anwalt in Braunschweig. Geb. 
. Marz 1826 (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. II. Lp. fur 2. Braun- 
iweig (Wolfenbiittel-Helmstedt), nat.-lib. f 1874. 

Abel, Charles, 1877 I^r. jur., Advocat in Metz u. Weinbergsbes. in 
lentrange bei Diedenhofen.' Geb. 2. Decbr. 1824 in Diedenhofen (kath.). 
itarbeiter mehrerer Zeitschriften. Mitgl. d. deutsch. Reichst. II. u. HI. 
). fur 13. Elsass (Bolchen-Diedenhofen), Protestp. (Unterlag 1878 dem 
rtikularistischen Gegenkandidaten Lorette). 

Abt, 1880 Oberlandesgerichtsrath in Miinchen. Mitgl. d. deutsch. 
iichst. IV. Lp. seit 21. Mai 1880 d. Nachw. f. Kratzer (Centr.) in 
Niederbayern (Passau-Wegscheid-WoUstein), Centr. 

Achenbachy Heinrich, Dr. jur. 1880 Oberpras. d. Prov. Branden- 
irg. Geb. 23. Novbr. 1829 in Saarbriicken. 1872 Unterstaatssekretair 
I Kultusministerium ; vom 13. Mai 1873 (als Nachfolger des Grafen 
zenplitz) bis April 1878 preuss. Handelsminister. Von Anfang April 
178 bis Anfang Marz 1879 Oberpras. der neugebildeten Prov. West- 
eussen, seitdem in jetziger Stellung. Mitbegriinder der freiks. Partei. 
itgl. d. pr. Abg.-H. IX. — XIV. Lp. (1866— 1880) freiks. fiir i. Arns- 
rg ("Wittgenstein - Siegen). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir 
Arnsberg (Wittgenstein-Siegen-Biedenkopf), freiks. Mandat erlischt in 
>lge von A.'s Ernennung zum BundesrathsbevoUmachtigten. 

Ackermann, Karl Gustav, 1880 Hofrath, Advokat u. Finanzproku- 
or zu Dresden. Geb. 10. April 1820 zu Elsterberg im sachs. Voigt- 
ide (evang.-luth.) Mitglied d. sachs. II. Kammer fiir 5. Stadt Dohna, 
Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 15. Marz 1869 d. Nachw. f. Schaffrath 
:>rtschr.), bundesstaatl.-konst. ; Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. lib. 
•ichsp. , II. u. III. Lp. dsch. Reichsp. , IV. Lp. dsch. - ks. stets fiir 
Sachsen (Dresden links d. Elbe - Tharandt). 

V. Adelebsen, Reinhard Friedrich, 1880 Gutsbes. auf Friedland bei 
ttingen, ehemaliger Fliigeladjutant des Konigs von Hannover. Geb. 

Juli 1826 in Hudemiihlen, Amt Ahlden (evang.-luth.) Als Hauptm. 

hannov. Garderegiment bei Langensalza schwer verwundet. Von 
57 — 1872 in der Umgebung Konig Georg V. von Hannover. Mitgl. 
deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. fiir 12. Hannover (Gottingen-Miin- 
i), "Welfe u. Hosp. d. Centr. 



224 I^i® Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

AdickeSy Ernst Friedrich, 1871 Rittergutsbes. , Kaufin. u. Rlieder, 
auf Heuhausen bei Dorum im Lande Wursten, Hannover. Geb. 7. Man 
igii in Rosengarten, "Wursten. Von 1840— 1866 Mitgl. d. IE. hannov. 
Kammer. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867— 1870) far 33. Hannover 
(Lehe), nat.-lib. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit Session 1869 d. Nachw. 
f. V. Hammerstein (bundesstaatl.-konst.) fur 6. Hannover (Hoya-Verden), 
u. des deutscb. Reichst.: I. Lp. fur denselben '\\^hlkr., nat.-lib. 

Aegidiy Ludwig Karl, Dr. jur., 1880 Geh. Leg.-Rat a. D. und Prof, 
honor, an der Univ. Berlin. Geb. 10. April 1825 zu Tilsit. Mitgl. d. 
pr. Abg.-H. X. Lp. (i. Sess. 1867— 1868) fiir 4. Gumbinnen (Stallu- 
ponen-Goldap-Darkehmen). Mandat erlischt, XII., XIH., XIV. Lp. (1873 
bis 1880) fur 8- Diisseldorf (Mors) freiks. Mandat wird 3. December 1879 
kassirt. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 6. Magdeburg fWanzleben) freiks., 
Mandat erlischt 4. Juni 1868; neugew. 1870 fur 7. Dusseldorf (Mors- 
Rees) d. Nachw. f. v. Vincke-Mors. 

Mosig von Aehrenfeld, Karl August, 1871 Advokat u. Rittergutsbes. 
(Kleinschweidnitz) in Lobau in Sachsen. Geb. 7. Mai 1820 in Eiserode 
(prot.). Mitgl. d. nordd. u. des deutsch. Reichst.: I. Lp. fur 2. Sachsen 
(Lobau-Bemstadt), nat.-lib. 

Agricola, Otto, 1867 Landrath in Kreuznach. Geb. 18^9 in Gotha. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fur 4. Koblenz (Kreuznach-Simmem), freiks. 

Ahlmann, Nicolay, 1867 Landwirth, Bes. des Hofes Werthemine 
auf Alsen, in Augustenburg. Geb. 17. Novbr. 1809. Mitgl. d. konst. 
Reichst. fiir 2. Schleswig (Sonderburg-Flensburg) wild, (Dane). 

Albrecht, Prinz von Preussen. Geb. 4. Okt. 1809. Mitgl. d. nordd. 
Reichst. fiir 3. Gumbinnen (Gumbinnen-Insterburg) an^gl. wild, dann ks. 
(t 14. Okt. 187a.) 

Albrecht, Siegfried Wilhelm, 1877 Stadtsyndikus in Hannover. Geb. 
22. Okt. 1826 in Hildesheim (luth.). Mitgl. d. II. Hannov. Kammer 1854 
u. 55 bis zum Umsturz d. hannov. Verfassung fiir Emden, 1858 — 66 fur 
Hildesheim. Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: L, XL, III. Lp. 
fiir n. Hannover (Einbeck-Uslar-Osterode), nat.-lib. 

Albrecht, Wilhelm, 1877 Prov.-Landsch.-Dir. in Danzig, Gutsbes. in 
Suzemin bei Pr. Stargard. Geb. 7. Novbr. i8ai in Syke, Hannover 
(evang.). Mitgl. des deutsch. Reichst. : II. u. HI. Lp. fiir 2. Danzig (Danzig 
Land), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem ultram. Gegenkand. Michalski.) 

AHf-Becker, 1867 Lederfabrikant in Priim. Mitgl. d. konst. Reichst. 
fiir I. Trier (Daun-Priim-Bitburg), wild (altl.-klerik.). 

Allnoch, Anton, 1877 Freischoltisei- u. Gutsbes. in Beigwitz, Kr. 
Neisse. Geb. 15. Novbr. 1806 zu Neuwalde (kath.). Mitgl. d. vereinig- 
ten Landt. 1847 — 48» d- pr* Abg.-H.: IH. u. IV. Lp. (185a — 58) linke, 
V. Lp. (1859—61) Fraktion v. Vincke fiir 9. Oppeln (Neisse-Grottkau), 
VIII. Lp. 2. u. 3. Sess. u. IX. Lp. (1865 — 67) linkes Centr. fur i. Trier 
(Daun-Priim-Bitburg) X. Lp. (1867—70) linkes Centr., XI.— XHI. Lp. 
/1870 — 79) Fortschr. fiir 11. Breslau (Ohlau-Brieg). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst, : I., II, u. III. Lp. im 4. BTe%\a.u VJ^A^^-'^^xa&Va.wV Fortschr. 



Adickes — v. Arnim-Krochlendorf. aa5 

V. Alten - Linden y Viktor, iggo Geh. Rath a. D. in Linden bei 
Hannover. Geb. 4. Marz 1817 in PoUe a. d, Weser (luth.). Mitgl. d. 
dentsch. Reichst.: TV. Lp, fur 11. Hannover (Einbeck-Uslar-Osterode), 
Welfe u. Hosp. d. Centr. 

Arbinger, Joh. Baptist, iggo kath. Pfarrer in Ober - Grafendorf bei 
Anisdorf in Bayem. Geb. 6. Mai igi9 in Haidendorf bei Haidenburg 
im Sulbbachthale in Niederbayem. Seit ig7i Mitgl. d. bayer. Abg.- 
Kammer , d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 4. Niederbayem 
(Pfarrkirchen-Griesbach), Centr. 

Frh. V. Aretin-lngolstadt, Peter Karl, iggo Konigl. bayer. Kammerer 
Q. Reichsrath auf Lebenszeit, Bes. der Herrschaften Haidenburg u. Miinchs- 
dorf in Niederbayem sowie der Lehnherrschaft Neuburg a. d. Kammel 
in Schwaben, wohnhaft auf Schloss Haidenburg. Geb. 3. Mai igi4 in 
Munchen (kath.). Seit 10. Decbr. ig45 lebenslangl. Mitgl. der Kammer 
der Reichsrathe, Mitgl. d. ZoUparlaments , d. deutsch. Reichst.: I., n., 
m., IV. Lp. fiir 4. Oberbayem (Ingolstadt-Freysing), Centr. 

Frh. V. Aretin-lllertissen, Ludwig, iggo Goitsbes. auf Haidenburg bei 
Aidenbach in Niederbayem. Geb. 19. Marz ig45 (kath.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. ; II., III., IV. Lp. fiir 4. Schwaben (Illertissen-Neu Ulm-Mem- 
mingen), Centr. Legt 9. October iggo das Mandat nieder. 

Graf V. Arnim-Boytzenburg, Adolf, iggo Oberpras. d. Prov. Schlesien 
a. D., Besitzer d. Grafschaft Boytzenburg in der Uckemiark. Geb. 
I a. Decbr. ig3a in Boytzenburg (evang.). Von ig6g ab Landrath des 
Kr. Templin, vom M&rz ig73 bis Novbr. ig74 Bezirkspras. von Lothringen 
in Metz, seit 7. Decbr. ig74 — ig77 Oberpras. von Schlesien. Mitgl. d. 
pr. Herrenhauses seit 15. Decbr. ig6g. Mitgl. d. nordd. u. deutsch. 
Reichst.: I. Lp. wild dann ks. Legt Mandat am 10. Marz ig73 in Folge 
seiner Emennung zum Bezirkspras. von. Lothringen nieder, Nachw. findet 
Qicht mehr statt; II. u III. Lp. Hosp. d. deutsch. Rp.; IV. Lp. dsch. 
Rp. , als Pras. d. Reichst., seit 21. Mai ig79, wild, stets f. 3. Potsdam 
(Ruppin-Templin). 

V. Arnim-Heinrichsdorf , Heinrich, ig74 Rittergutsbes. in Heinrichs- 
dorf bei Tempelburg. Geb. 29. September igoi. Mitgl. des preuss. 
Abg.-H.: II. Lp. a. u. 3. Sess. (ig5o — 52) Rechte, in. u. IV. Lp. 
(ig5a — 5g) Fraktion v. Amim, V. Lp. i. u. a. Sess. (ig59— 60) v. Amim, 
3. Sess. (ig6i) V. Blankenburg, fiir 3. Koslin (Neustettin-Belgard), VII. Lp. 
(ig6a— 63), iX.— Xn. Lp. (ig66— ig75) ks. fiir 5. Koslin; erster Vice- 
pras. vom 14. Febr. ig54 — 5g. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. 
Reichst. II. Lp. stets fiir 5. Koslin (Belgard-Schievelbein-DramburgJ ks. 
t ig. Novbr. ig75. 

V. Arnim-KrQchlendorf, Oscar, ig74 Kgl. Kammerherr u. Landrath a. D. 
auf Krochlendorf bei Boytzenburg, Uckermark. Geb. 16. Juni igi3. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (ig49) Fraktion Auerswald- Schwerin, 
n. Lp. (ig49 — 52) Rechte fiir 7. Potsdam (Angermiinde- Ober- u. Nieder- 
bamim). III., IV., V. Lp. i. Sess. (ig52 — 59) Rechte fiir %. Bo<sAa.\Si 
(Templin-Pren^iaa^. Seit dem 7. Jan. ig6o aui LebensKiW. Yos^x.^wt^i^- 



ai6 Die Mitgliedcr des Rrirhstigs 1^67 — 1880- 

hans bcnifcn. Mhgl. d« konsL a. d. noidd. Rcichst, froks., d. demtsclt 
Rdcfast.: n. Lp. dtsch. Rp., stets f. 4. Potidam (PienzUn-AngenniiidelL 

Frb. V. AraswaMI, Werner, igSo Bes. der Rittergoter Bohme q. 
Bieide, wohnhaft zu Bohme bei Rethem a. d. Aller. Gcb. 19. Dccbr. 
183a Uvith.^ 1866 MitgL der L Kamgwy der bannoT. aDg. Stimde- 
Yexsammlimg. MitgL d. deatsch. Reichst.: IV. Lp. lor 5. Hamuyver 
(Melle-Diepholz), Welfe u. Hosp. d. Centr. Mandat wild am 7. Apdl 
1880 kasait, V. A. i. Jnli 1880 wicdergewalilt. 

AsSHimm, Reinold, 1868 Kreisgerichtsradi a. D. in Bcriin. Gcb. 
18. Jan. 18*2' in Magdeburg. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp . (1859—61) 
FVaktion ▼. Vincke, VL Lp. (1862) Fortscbr. Scbmdzer, VIL n. VIIL Lp. 
(i86a~66) Hnkes Centr., DL n. X. Lp. (1867—68) nat-lib., stets fv 
5. Li^nitz. Legt Mandat am .18. Xovbr. 1868 nieder. Mitgl. d. konst 
a. d. nordd. ReicbsL for 6. Li^nitz (Li^nitz-Haynaa]^ nat.-lib. Legt 
Mandat 1868 nieder. 

Aaer, Ignaz, 1880 8atder in Hamburg (im October anf Gnmd des 
Soz.-Ges. ansgewiesen). Geb. 19. Aprfl 1846 zn Dommelstadt bei Passan 
(katb.V Seit Jofi 1874 VorstandsmitgL d. soc-dem. P^uteL Mitgl. d. 
dentscb. Reicbst: HL Lp. fur n. Sacbsen (Anerbacb - Reicbenbach). 
Untcrlag 1878 dem Kompromisskand. d. Kat -Lib. n. KonserratiTeii 
Schmiedel, IV. Lp. seit a. Mirz 1880 d. Nacbw. L Bracke (soc.-dem.) 
in 17. Sachsen ^Glaa<:baa-Meeranek, soc-dem. 

Y. AMTSwali, Acbatias, 1869 Ober- Reg. -Rath in Danzig. Geb. 
%x, XoTbr. 1 81 8 in Minster in Westf. MitgL d. konst. n. d. nordd. 
Reicbst. fir 2. Danzig iDanzig Land|, frciks. * 

Asfiparf, Diedr. wub. Andr., 1871 Rentier in Veiden. Geb. 
a. Decbr. 1818 in Biemervorde in Hannorer (prot.). lOtgL d. nordd. 
Reicbst. seit 1869 d. Nacbw. f. \reber-Stade(nat.-lib.Vd. dentscb. Reichst: 
L Lp. stets fir 18. Hannover (Stade^Bremervonle), naL-Iib. (f) 

AnfeM. Karl, 1880 Ober-ApelL-Ger.-Ratb a. D. in Jena. Geb. 
17. Aug. 1 8 14 in Scbnepfentbal bei Gotba (evang.V MitgL d. Gothaer 
Landt. 1S50 — >2, ig^- — ^8 nnd gegenw. ^dStgL d. konst. u. d. nordd. 
Reicbst. Mandat erliscbt' igbS- Mit^ des denial Rcacbst: U. Lp., 
fir &. Gotba (^Gotbai Fortscbr. 

Prim Y. BadM. WHbdm, i8"4 KonigL Prenss. General der In- 
fantnie ni Carlsrabe. Geb. 18. Decbr. 18*9 (crang.), Bmder des re- 
gierenden Grossbcnc^: Commandenr der badiscben Tmppen im 1866. 
Feldznge: im FeMLmge i8""0 — 71. MitgL der bad. L'*Kanmier, sowie der 
Kreisrveis. des Kneises Consanz. MitgL d. dentscb. Reicbst. : L n. II. Lp. 
fir 10. Baden tCarlsnibe-BTUcbsalV dentscb. Rp. 

Bativ, Otto. Dr. jur. h. c, i$$c Reicbsgericbtsratb in Leipzig. 
Geb. 2. Jnni 181- in FuKia « evang.V 1858 von der XJniveisit&t Mar- 
burg honoris causn cum Doktor der Redite cmannt, seit 1864 Ober- 
Appel.*Katb in Kasscl. Mit Septbr. o- in Berlin. MitgL des prenss. 
-Aiy..H,. X — Xlll. Lp. »i$f>- — -oV fir 5. KasseL MitgL d. nordd. 
o. d. «fci:t$oh. Rdcbsi.: L. U,. \W^ \X. \j^ «i a. Kassel (Kassel- 
Mehunft^ni nai.^lib., «ii 1^ )uU i%7<k ^cftA, vm \^. IKhr. v^v^ -siwA 



V. Amswaldt — Barth. %2j 

das Mandat wegen B.'s Emennong zum Reichsgerichtsrath annnllirt, vgL 
sten. Berichte IV 3, p. 439 bis 449. (Unterliegt in der Nax:hwahl dem 
fortschr. Gregenkandidaten Schwarzenberg.) 

Baer, Karl, 1878 grossherzogl. badischer Kreisgerichtsrath in Mann- 
heim. Greb. 24. Oktbr. 1833 ^ Bnichsal (prot). Sdt 04. Oktbr. 1873 
MitgL der a. badischen Kammer, d. deutsch. Reichst.: II., III. IV. Lp. 
far 7. Baden (Gengenbacli-0£Fenburg\ nat-lib. Legt Mandat i. Oct. 1879 
in Folge seiner am 8. Mai 1879 erfolgten Beforderung zum Ober-Landger.- 
Rath (in Carlsruhe) nieder. (Unterliegt bei Nachwabl dem oltramont 
Gegenk. Meyr). 

V. Bflrensprung, Karl, 1878 Staatsanw. a. D. u. Rittergutsbes. auf 
Klein-Dobbem bei Derbkau. MitgL d. preuss. Abg.-H. XI. Lp. (1870 
bis 1873) ks. fur 8* Frankfurt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. 
Lp. fiir 9. Frankfurt (Cottbus-Spremberg), ks., f 16. Febr. 1879. 

Bail, Robert, 1869 Eisenbahn-Betriebs-Direktor u. Stadtrath in Glogau. 
Creb. daselbst 24. Okt. i8^3* Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 3. Liegnitz 
(Glogau), nat.-lib. f 1870. 

Baldamus, Alfred Ferdinand, Dr. phil., 1871 Commercienrath u. 
Gutsbes. in Gerlebogk (Anhalt). Geb. 14. Novbr. 1820. MitgL d. nordd. 
sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Anhalt (Bemburg - Ballen- 
stedt), nat.-lib. 

Graf V. Ballestrem, Franz, 1880 konigl. preuss. Rittmeister a. D. 
in Breslau. Geb. 5. Septbr. 1834 (rom.-kath.). 1870 — 71 im Feldzug 
gegen Frankreich erster Adjutant der 2. Kavallerie- Division (Graf Stol- 
berg). Am 19. Marz 1871 in Folge eines Sturzes vom Pferde in Frank- 
reich Ganzinvalide geworden und als solcher im Decbr. 1871 mit Pension den 
Abschied erhalten. 1873 zum Geh. Kammerer di spada e cappa des Papstes 
emannt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp., seit 19. Marz 1872 d. 
Nachw. fiir Graf Strachwitz, ks., II., III», IV. Lp., stets fur 2. Oppeln 
(Oppeln), Centr. 

Banberger, Ludwig, Dr. jur., 1880 Rentier in Berlin. Geb. zu 
Mainz 22. Juli 1823. Im Jahre 1848 als Journalist und Parteifiihrer an 
der Bewegung betheiligt, trat in die Reihen derer, welche 1849 in der 
bayr. Ffalz und Baden sich fur die Reichsverfassung erhoben und musste 
nach dem Misslingen dieser Erhebung Deutschland verlassen. Von 1853 
bis 1866 in Paris, wo er der Leitung eines grossen Bankhauses oblag; 
nach der Amnestirung fiir Mainz 1868 im ZoUparlament. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. I. Lp. fur 9. Hessen (Mainz - Oppenheim), II., in., 
rV. Lp. fiir 8. Hessen (Bingen- Alzey), nat.-lib. Tritt am 30. August 
1880 aus der Partei aus (Gruppe Forckenbeck). 

Banks, Edward, Dr. jur. utr., ig8o Advokat in Hamburg. Geb. 
I. Januar 1836 in Hamburg, Solm des friihem Syndicus und Bundes- 
tagsgesandten fiir Hamburg (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fur 2. Hamburg, U. Lp. fiir 6. Berlin, Fortschr. (Unterlag 1877 dem 
soc-dem. Gegeidcandidaten Hasenclever). 

Barth, Marquard, Dr. jur., 1872 Mitgl. des OberhandeUgeiiclvt. isi 
heipag, vorher i^ecitsanwalt in Milnchen. G^b. 1. S*^^^^)^!. ^^o^ \sv^\Oa- 



aag Die Mitglieder des Reichstags igSy — iggo. 

st&dt (kath.). ig4g MitgL der frankf. National- Versammlnng, gehorte znr 
erbkaiserlichen Partei, nahm am Tage von Grotha (a6. Juni ig49) TheO. 
Sell ig55 Mitgl. der bayerischen Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

I. Lp. fiir 6. Mittelfranken (Rothenburg a. T.-Neustadt a. A.) Hb. Rp. 

Graf V. Batsewitz, ig69 Landrath d. Herzogth. Gustrow u. Ritter- 
gutsbes. auf Schwiessel. Geb. igi4. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. 
Reichst. fur 4. Mecklenb.-Schw. (Malchin-Waren), ks. 

Tortilowicz v. Batockl, Otto, iggo Majoratsbesitzer in Bledau bet 
Cranz. Geb. 31. Mai ig35 (evangl.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: IH 
u. IV. Lp. fiir 4. Konigsberg (Konigsberg-Fischhaussen), ks. 

Bauch, Georg, 1874 Privatier in Wiirzburg. Mitgl. d. dtsch. Reichst: 

II. Lp. for 5. Unterfranken (Schweinfurt-Ebcm-Hassfurth), Centr. 

Graf Baudlssin, Eduard, igji Mitgl. d. schlesw. - holstein. Ritter- 
schaft auf Dreikronen bei Friedrichsdorf, Schleswig. Geb. g. Octbr. 1823. 
Fiihrer der schlesw. - holsteinschen Landespartei. Mitgl. d. konst. u. d. 
nordd. Reichst., bundesst. - konst. ; des deutsch. Reichst.: I. Lp. iSr 
3. Schleswig (Schleswig-Rendsburg), wild, Part. (Unterlag ig74 dem nat« 
lib. Gegenkandidaten Wallichs.) 

Baudrl, Friedrich, ig74 Historienmaler n. Inhaber eines Ateliers fBr 
Glasmalerei in Koln. Geb. zu Elberfeld 20. April igog (rom. - kath.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. Lp. (ig73 — 74) Centr. f. a. Aachen; Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.: IL Lp. fiir 3. Aachen (Stadt Aachen), Centr. 
t 10. Aug. ig74. 

Bauer, Karl Heinrich Martin. ig7g Maurermeister n. Architekt in 
Hamburg. Greb. 17. Jnni ig29 zu Hamburg (luth.). MitgL d. „Bfirger- 
schaft** seit ig74, des deutsch. Reichst: HI. u. FV. Lp. fiir a. Hamburg, 
nat.-lib., seit la. Juli ig79 wild. Unterliegt bei den am oo. Febr. 1880 
vollzogenen directen Wahlen zur Burgerschaft und das legt Reichstags- 
Mandat am 04. Febr. iggo nieder. 

Baumbach, Karl Adolf, Dr., iggo Landrath in Sonneberg. Geb. 
9. Februar ig44. Seit ig7g in obiger Stellung. MitgL d. Reichst: 
IV. Lp. seit 5. Januar iggo d. Nachw. f. Ruckert, nat-lib., in i. Sachs.- 
Meiningcn (^Meiningen-Hildburgh.), nat.-lib., tritt am 30. Aug. iggo ans 
der Partei aus (^Gnippe Forckenbeck). 

Baumbach, Adolf, ig67 Rechtsanwalt in Konigsee in Schwarzburg. 
Geb. 4. Dccbr. ig25. Seit ig6o MitgL d. Schwarzb. - Rudolst. Landt 
Mitgl. d. konst. Reichst. f. Schwarzb.-Rudolst., nat-lib. 

Baumgarttn, Michael, iggo Dr. theoL u. Prof, in Rostock. Geb. 
15. ^tSrz igia zu Haseldorf (Hoist. Elbmarsch). MitgL d. Reichst: 
II. Lp., Fortschr., scheidet am 14. April 74 aus, dann Hosp. d. Fortschr., 
IIL Lp. Hosp. d. Fortschr., dann wild, IV. Lp. wild, dann nat-lib. for 
5. Mecklenburg -Schw. (Rostock-Dobeian). 

Baumstark. Eduard, Dr., ig67 Gefa. Reg.-Rath u. ord. Prof, an der 

Uniw (rrcifswaUL Direktor d. Akademie Eldena. Geb. ag. lOoz igo7 zu 

Shfrhcim bei Baden. MiigV 4. HeTtcn^%Q£ei& ^e(SL\1« januar 1859- ^^^ 



V. Bassewitz — Becker. 2*9 

arlaments 1850. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 2. Stralsund (Greifs- 
ald-Grimmen), Centr. 

Bayrhammer, Jobann Leonhard, 1874 Stadtschultheiss u. Rechts- 

iwalt in Ellwangen. Geb. ^^. Januar i8a8 (kath.). Mitgl. d. II. 

/"urttemb. Kammer als Vertreter d. sieben guten Stadte, Centr. Mitgl. 

deutsch. Reichst. : IL Lp. for 13. Wiirttemberg (Aalen-Ellwangen), Centr. 

Frh. V. Beaulieu-Marconnay, Wilbelm, ig8o Amtsrichter in Norden. 
eb. lo, September 1848 zii Oldenburg im Grossherz., luth. Mitgl. d. 
mtsch. Reichst.: IV. Lp. seit 2. Decbr. 1879 durch Nachw. f. ten 
oornkaat-Koolman in i. Hannover (Emden-Leer-Norden), nat.-lib. 

Bebel, Ferdinand August, 1880 Drechslerm. (Seit i. Juli 1876 
irma Issleib u. Bebel) in Leipzig. Geb. 22. Febr. 1840 zn Koln (re- 
rionslos). Besuchte die Dorfschule zu Brauweiler bei Koln, spater als 
rmenschiiler die Biirgerschule zu "Wetzlar. Bereiste als Handwerks- 
irscbe von 1858 — 60 Siiddeutschland und Oesterreich und kam i860 
ich Leipzig. Verbiisste 1869 wegen Verbreitung staatsgefahrlicher Leh- 
n eine 3w6ch. Gefangnisshaft, wurde im Decbr. 70 unter der Anklage 
s Versuchs d. Vorbereitg. zum Hochverrath auf 3)^ Monate in Unter- 
chung genommen und Marz 1872 wegen Vorbereitg. z. Hochverrath 
►m Schwurgericht zu Leipzig zu 2 Jahren Festung verurtheilt, die er 
Hubertusburg verbusste. Im Juli 72 wegen Majestatsbeleidigung aufs 
eue zu 9 Mon. Gefangn. verurtheilt, die er im Landesgefangniss zu 
seickau verbusste; das ihm gleichzeitig aberkannte Reichstagsabgeordneten- 
andat wurde ihm bei derNeuwahl imjan. 1873 mit bedeutend grosserer 
[ajoritat von seinem alten Wahlkreis aufs Neue iibertragen. Bei den 
Igemeinen Wahlen 1877 ^ 17. Sachsen (Glauchau - Meerane) wieder- 
fwahlt und bei der Stichwahl in 5. Sachsen (Dresden 1. d. Elbe) Sieger 
ieibend, legte er das Mandat fiir Glauchau nieder. Mitgl. d. konst., d. 
3rdd. sowie des deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 17. Sachsen (Glau- 
lau- Meerane), HI. u. IV. Lp. fiir 5. Sachsen (Dresden 1. d. Elbe), 
)c.-dem. 

Becker, Herm. Heinr., 1877 Ober-Appelationsgerichtsrath in Olden- 
tirg. Geb. 11. Novbr. 1816 (luth.). Von 1854 an mehrfach Mitgl. d, 
Idenb. Landt. 1863 und 1864 dessen Prasident; Mitgl. d. nordd. 
.eichst., d. deutsch. Reichst.: I. Lp. seit 15. Februar 1872 durch Nachw. 
Grapel (nat.-lib.), II., IH. Lp. stets fiir 2. Oldenburg (Varel-Jever-Bracke), 
Eit.-lib. 

Becker, Herm., Dr. jur., 1880 Oberburgermeister von Koln. Geb. 
5. Septbr. 1820 zu Elberfeld. 1848 n. 1849 Volksredner und Publicist, 
urde deshalb aus der Liste der Referendarien gestrichen und zu mehr- 
ihriger Festungshaft verurtheilt; nach Verbiissung derselben von 1857 
is 1859 ^^ einem Handlungshause zu Dortmund thatig, war dann Mit- 
rbeiter an politischen u. volkswirthschaftlichen Zeitschriften; seit 1871 
iberbiirgermeister von Dortmund, seit 1875 ^^^ Koln. Mitgl. d. pr. 
Lbg.-H. VL Lp. (1862) Fortschr. (Kellner), VIL— XI. Lp. (1862—72) 
ortschr. fiir 5. Arnsberg, legt Mandat am 28. Febr. 1872 nieder. Mitgl. 
. pr. Herrenhauses als Oberbiirgermeister v. Doitmuiid. v. 'L^j.^^t. 'lV\'l 



230 Die Mitglieder des Reichstags i $67^1$ 80. 

bis llai I875» wo er in Folge Annabme des Oberburgenneisteramts ia 
Koln ausschied. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. dtsch. Rcidist : L Lp. 
stets fur 6. Arnsberg (Dortmund), Fortschr. 

Becker, Leo, 1880 Besitzer der Guter Vorwerk Neidenburg rod 
Sagsau, Kr. Neidenburg in Ostpr., Wohnort Neidenburg. Geb. 14. Maa 
1840 in Berlin (erangl.^ MitgL d. dtsch. Reichst: IV. Lp. fur 8- Konigs- 
berg (Osterode-Neidenburg), dsch. Rp. 

V. Beerfelde, Julius Wilhelm, 1867 Geh. Justizrath u. Landsyndikvs 
der Markgrafschaft Niederlausitz in Lubben. Mitgl. d. konst Reichst 
fur 7. Frankfurt (Guben-Liibben), ks. (f). 

V. Behr-Schmoldow, Friedrich, 1880 KgL Kammerherr und Gutsbes. 
auf Schmoldow bei Giitzkow, Kr. Greifswald. Geb. 3. Novbr. igw 
(evangl.). Mitgl. d. preuss. .Abg.-H.: X. Lp. (1867—70) ks., XI. (1870 
bis 1872) freiks. fiir a. Stralsund, Mandat am 11. Decbr. 1872 niedergelegt 
Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 4. Mai 1877 ^ Vertreter des alten n. 
befestigten Grundbesitzes im Stralsunder Bezirk. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : I. Lp. fiir 2. Stralsund (Grimmen-Greifswald), IL, IH., IV. Lp. 
fiir I. Stralsund (Riigen-Franzburg), dsch. Rp. 

Graf V. Behr-Negendank, Ulrich, 1880 auf Semlow u. s. w., KgL 
preuss. Kammerherr, Erbkiichenmeister im Furstenthum Rugen und im 
Lande Barth. Reg.-Pras. zu Stralsund. Geb. 9. Mai 1826 zu Semlow 
(evangl.). £rbl. MitgL d. preuss. Herrenhauses seit 14. Decbr. ig68* 
MitgL d. deutsch. Reichst.: L Lp. fitr i. Stralsund (Rugen -Franzburg), 
dsch. Rp. 

Graf V. Behr-Behrenhoff, Karl, 1880 Majoratsbes. auf Behrenhoff 
bei Gnitzkow, Erbherr auf Dangezin u. s. w. Geb. 23. Juli 1835 ^ 
BehrenhofF (evangl.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H.; XII. u. XIIL Lp. 
(1873 — 79) fiir I. Stralsund, neuks., XIV. Lp. fur 2. Stralsund, nenks., 
jetzt ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 2. Stralsund (Grim- 
men- Greifswald), dsch. Rp. 

Behringer, Wilhelm, 1871 k. bayr. Appell.*Ger.-Rath in Augsburg. 
Geb. I. Novbr. 1820 in Babenhausen in Bayem (kath.). 1863 — 69 Land- 
tagsabg. im Wahlkr. Memmingen. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fur 4. Schwaben (Illertissen-Neu Ulm-Memmingen), lib. Rp. 

Bellinger, Julius, 1871 Landgerichts • Assessor und Friedensrichter 
in Saarburg. Geb. 3. Aug. 1831 zu Trier (kath.). Mitglied d. Reiclist 
I. Lp. fiir 4. Trier (Saarburg-Merzig-Saarlouis), Centr. Mandat erlischt 

V. Below, Alexander, 1867 Rittergutsbes. auf Hohendorf bei Reichea- 
bach in Ostpr. Geb. 2. Marz 1801 zu Noistfer im Gouv Revol (Esth- 
laad). Seit 185 1 erwahltes Mitgl. d. I. Kammer, seit 28* Januar 1855 
Mitgl. d. Herrenhauses auf Lebenszeit. Mitgl. d. konst. u. d. noidd. 
Reichst. f. 7. Konigsberg (Pr. HoUand-Mohrungen), ks. Mandat erlischt 

V. Below, Nicolai, 1880 K. Preuss. Rittmeister a. D., P&chter des 

v. Below'schen Hdeicommisses Saleske bei Pustamin in Pommem (wohs- 

haft); Rittergutsbes. auf Gohren, Kreis Stolp. Geb. 11. Octbr. 1837 hi 

Brest, Russ, Polen (evang.). TraX "bena Koij^rttKNi ^r& Kximkriege; 



Becker — Bergmaxm. 131 

ig54 in k. rnss. Dienste. 1856 lieutenant im k. ross. Garde-Drag.*Rjeg., 
verliess 1857 den russ. Dienst und trat in das prens. Garde-Hu8.-Reg^ 
1866 Feldzug gegen Oestreich, 1870 — 71 gegen Frankreich theilweise 
mitgemaclit. Mitgl. d. preuss. Abg.-H. XII. Lp. a. u. 3. Sess. (1875 — 76) 
duTch Nachw. f. Delbriick fiir i. Koslin (Stolp-Lauenb.-Biitow), ks. 
Mitgl. d. deutsch. ReicHst. I. Lp. fur a. Koslin (Biitow-Rummelsb.-Sclilawe), 

IV. Lp. fur I. Koslin (Stolp-Lauenburg), dscli.-ks. 

V. Benda, Robert, 1880 Rittergutsbes. in Rudow bei Berlin. Geb. 
18. Febr. 181 6 zu Liegnitz (evang.). 1843 — 49 Regierungs- Assessor in 
Potsdam. Mitgl. d. preuss. Abg.-H. V. Lp. (1859 — 61) fur 9. Potsdam 
(Teltow-Beeskow), Fraktion v. Vincka, VI. Lp. (1862) Rechte (Grabow), 
Vn. Lp. freier parlam. Verein, VXII. link. Centr. fir obigen Wahlkr., 
X.— Xm. Lp. (1867 — 77), XIV. Lp. fiir 6. Magdeburg (Wandsleben) 
nat.-lib., Vicepras. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 30. Septbr. 1868 fur 
6. Magdeburg (Wanzleben) durch Nachw. fiir Aegidi (freiks.), d. deutsch. 
Reichst. : I., II., in., FV. Lp. fiir denselben "Wahlkr., nat.-lib. 

Binder, Hermann Jos., 1880 Rentier in Vallendow. Geb. a8* Febr. 
1835 (kath.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H. XII. Lp. (1873 — 76) fiir a. Coblenz 
(Altenkirchen-Neuwied), Centr.; XIV. Lp. (seit 1879) ^^ '*• l^^sel- 
dorf, Centr. Mitgl. des deutsch. Reichst. : IV. Lp. fur z. Coblenz (Neu- 
"wied), Cent. 

V. Bennigsen, Rudolph, 1880, Landesdirektor in Hannover. Geb. 
1824 ui Liineburg. 1855 von Aurich in die a. hannover. Kammer ge- 
wahlt, trat, da ihm als Beamter der Eintritt verweigert wurde, aus dem 
Staatsdienst. 1856 — 66 Abg. der II. Kammer fiir Gottingen, war der 
Hauptfiihrer der hannover. Demokratie gegen das Ministerium Borries. 
Entwarf am 19. Juli 1859 ^** Anderen eine Erklarung, dahin gehend, 
dass die Bundesverfassung Deutschlands nicht mehr geniige und dass ein 
Parlament und eine starke Centralgewalt zu erstreben sei. Sie fand 
"Wideirhall in dem sog. Eisenacher Programm (14. Aug.) und durch die 
(15. bis 16. Septbr. 1859) Griindung des Nationalvereins, dessen Prasident 

V. B. bis 1867 gewesen. Mitgl. des preuss. Abg.-H. X. — XIV. Lp. 
(1867—80) fiir 3a. Hannover (Neuhaus - Ottemdorf ), 1867 — 73 zweiter 
Vicepras., 1873 bis Schluss d. XIH. Lp. Pras. ; des konst., d. nordd. 
und d. deutsch. Reichst.: I., H., III., IV. Lp. fur 19. Hannover (Ottem- 
dorf-Neuhaus), nat.-lib. 

Bergar, Louis, 1880 Privatmann zu Hochheim a. Rh., Kr. Coblenz, 
fruher Gussstahlfabrikant in Witten a. d. Ruhr, Westfalen. Geb. a8< Aug. 1 829 
zu Witten (evang.). MitgL d. pr. Abg. - H. VIII., Lp. a. u. 3. Sess. 
IX. Lp., (1865—67) fur I. Diisseldorf, X- — XIV. Lp. (1868 — 80) fur 
5. Amsberg (Bochum-Dortmund); VnLr-XII. Lp. Fortschr., XIII, XIV. 
wild. Mit^ied d. deutsch. Reichst.: IL Lp. Fortschr., tritt 11. April i874 
anlasslich der Debatten iiber das Septennat aus und legt das Manaat 
nieder; am 15. Octbr, 1874 wiedergew. Gruppe Lowe-Berger; III. Lp. 
desgL, IV. Lp. wild fur 6. Arnsberg (Dortmund). 

Btrgmann,. Gustav Adolph, 1877 Privatmann in Strassburg im 
Elsass. Geb. 6. Mai 18 16 in Strassburg (Prot.) Mitg.L des deutscheiv 



aS^ ^ie Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Reichst. : III. Lp. fur g. Elsass (Stadt Strassburg), Partik. (Unterlag 
igyg dem Gegenkandidaten der Protestpartei Kabl6.) 

Bernards y Joseph, iggo Landgerichtsrath in Dosseldorf. Geb. 
22. Marz 183 1 zu Koln (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. XI., Xn., XIU., 
XIV. Lp. (ig/o— go) fur II. Dusseldorf (Gladbach), Centr., des deutsch. 
Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fur 4. Diisseldorf (Dusseldorf), Centr. 

Bernhardi, Adolf, ig77 Stadtrath in Tilsit Geb. 30. Marz igog in 
Konigsberg i. Pr. (evang.). ig5g zum ersten Male zum Stadtrath in 
Tilsit gewahlt, aber von der Kgl. Regierung nicht bestatigt, welche WaM 
und Nichtbestatigung sich noch dreimal wiederholte; endlich unter der 
ncuen Aera bestatigt. ig66 wieder zweimal einstimmig gewahlt und bdde 
Male nicht bestatigt, dann ig67 nach neuer Wahl bestatigt Mitgl. d. 
pr. Abg.-H. XI. bis XIII. Lp. (ig70 — 77) Fortschr. fur i. Gumbinnen 
(Tilsit -Niederung), Mitgl. d. deutsch. Reichst. in II. u. HI. Lp., Fortschr. 

Bernhardi, Karl Sigismund, Dr. phil. et theoL, ig69 Oberbibliothekar 
in Kassel. Geb. 5. Octbr. 1799 in Ostrau bei Hersfeld. Ig4g Mitgl. d. 
Frankfurter Parlaments (Centr.), gab mit Jurgens und Low „Flugblatter 
aus der Nationalvers." heraus, trat am ai. Mai mit Amdt, Dahlmann u. 
a. aus. Mitgl. d. pr. Abg.-H. X. Lp. i. Sess. (ig67 — 6g), nat-lib. for 
g. Kassel (Homburg - Ziegenhain). Mandat im Octbr. ig6g niedergelegt 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 3. Kassel (Fritzlar- Homburg -Ziegenhain), 
nat.-lib. Legt Mandat zwischen 2. u. 3. Sess. nieder. (f i. Aug. 1874)' 

Graf V. Bernstorff, Bechthold, iggo Landrath a. D. u. Familien- 
Senior in Gartow im Hannoverschen. Geb. 25. Octbr. ig03 in Berlin 
(luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.; IV. Lp. fur 15. Hannover (Uelzen- 
Gartow) Welfe u. Hosp. d. Centr. 

V. Bernuth, August, iggo Staatsmiuister a. D., Kronsyndikus in 
Berlin. Geb. igog in Miinster (evang.). Im Herbst ig6o zum Kron- 
syndicus und Mitgl. des Herrenhauses berufen, wurde er am 17. Decbr. i860 
an Simons Stelle Justizminister, legte mit dem Riicktritte des Ministe- 
riums HohenzoUern im Marz ig62 sein Amt nieder. Im Herrenhause 
zur lib. Minoritat gehorig (Butgetfrage, gegen die Pressor donnanz vom 

I. Juni 1863 etc.) Mitgl. d. nordd. Reichst, anfangl. Centr., dann wild; 
d. deutsch. Reichst. : I. Lp. lib. Rp., II., IH. u. IV. nat. - lib. fiir 
g. Magdeburg (Oschersleben-Halberstadt). 

Beseler, Georg, Dr. jur., iggo Geh. Justizrath, ord. Prof. d. Rechte 
an der Univ. Berlin. Geb. 2. Nov. ig09 zu Rodemiss bei Hnsum in 
Schleswig (evang.). ig4g fiir GreifswaSd in die deutsche National- 
versammlung gewahlt, rechtes Centr., Verfasser des Coalitionsprogrammes, 
Referent des Verfassungsausschusses etc., Mitgl. der Kaiserdeputation, 
trat zwar der Zuriickberufung durch die preuss. Regierung entgegen, drang 
aber gleichwohl auf den Austritt seiner Partei. An der Parteiversammlung 
in Gotha betheiligt. Mitgl. d. pr. Abg.-H. II. Lp. (ig49 — 52) Linke, 
fur 5. Merseburg, V. Lp. 3. Sess. (ig6i) Fraktion v. Vinke fSr 4. Ber- 
lin; seit 30. Jan. ig75 Mitgl. d. Herrenhauses. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

II. Lp. nat.-lib., tritt im Laufe derselben aus. III. u. IV. Lp. wild, fur 
6, Schleswig (Gliickstadt-Elmshoni). 



Bernards— Biedermann. 233 

BmmI, 1867 Landrath in Wiedenbruck. Mitgl. d. konst Reichst 
fai 3. Minden (Bielefeld- Wiedenbriick) ks. 

V. BtUifflann-Hollwegy Felix, iggo Konigl. Landrath des Kreises 
Oberbamim nnd Rittergutsbes. in Hohen-Finow. Geb. ai. Decbr. 1824 
in Berlin (evang.). Mitgl. d. preuss. Abg. -H. V. Lp. (1859 — ^^) ^ 
5* Magdeburg Fract. Mathis. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. 
fiir 5. Potsdam (Kreis Oberbamim), dsch. Rp. 

V. Bethmann - Hollweg , Theodor, 1880 Rittergutsbes. auf Runowo 
M "Wandsburg im Kr. Wirsitz, Posen. Geb. 29. Decbr. 1821 (evang.). 
^^53 — 56 Mitgl. d. Prov.-Landt. fur die Ritterschaft des Kr. Wirsitz. 
MitgL d. pr. Abg.-H. V. Lp. (1859—61) Fract. Mathis fiir i. Bromberg, 
IX Lp. altlib., X. Lp. recht. Centr. fur a. Bromberg; seit 30. Novbr. 
Uji MitgL des Herrenh., Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. , Centr., 
zuletzt wild, fiir 2. Posen (Birnbaum-Samter); d. deutsch. Reichst,: II. Lp. 
wild (lib.), rV. Lp. Hosp. d. dsch. Rp. fiir 2. Bromberg (Wirsitz-Schubin). 

Graf V. Bethusy-Huc, Eduard, 1880 Erbherr der Herrschaften Bankau 
wid Albrechtsdorf in Oberschlesien und des Gutes Stany in Polen, Kreis- 
deputirter u. Landesaltester, Landwehrlieuten. a. D. u. Landrath d. Kr. 
Creozburg, wohnh. zu Bankan. Geb. 3. Septbr. 1829 daselbst. Seit 1861 
MitgL d. schles. Prov.-Landt., Mitgl. d. pr. Abg.-H. VI., VII. Lp. (i86a 
bis 1863) ks., VIII. Lp. (1863—66) wild, IX.— Xin. (1866—77) freiks. 
fiir I. Oppeln (Creuzburg-Rosenburg); 2. Vicepras. d. Abg.-H. XII. Lp. 
2. u. 3. Sess. (1875 u. 76). Xin. Lp. I. Sess. (1877). Mandat erlischt 
Anfang Januar 1880 in Folge seiner Emennung zum Landrath d. Kr. 
Creuzburg. Mitgl. d. konst., d. nordd. Reichst. freiks., d. deutsch. Reichst.: 
I., n., in., rV. Lp. stets fllr I. Oppeln (Creuzburg-Rosenburg), dsch. Rp. 
Legt Anfangs Januar 1880 Mandat nieder, s. oben. 

V. Beughem, Ludwig, 1877 Pras. d. Justiz-Senats (Appellations- 
Gericht) zu Ehrenbreitstein. Geb. 22. Mai 1806 zu Miinster (evang.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. I. Lp. (1849) Rechte, II. u. III. Lp. (1849—55) 
Linke, fiir i. Arnsberg, IV. Lp. (1855 — 58) wild, V. Lp. (1859 — ^^) 
Fraktion v. Vincke fur 3. Arnsberg, VI. — VIII. (1862 — 66) linkes Centr. 
fur I. Arnsberg, X. Lp. 3. Sess. (1869 — 70) wild, XI. (1870 — 73) nat.- 
lib. fiir 10. Diisseldorf, XIII. Lp. (1877 — 79) nat.-lib. fiir 2. Coblenz. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 11. u. III. Lp. fiir i. Coblenz (Altenkirchen- 
"Wetzlar), nat.-lib. 

Bezanson, Paul, 1880 Biirgenneister a. D. von Metz, Ritter der 
Ehrenlegion, in Metz. Geb. 17. Jan. 1804 in Saarlouis (kathol.). 1870/71 
stellvertretender Maire, 1872 — yy Maire von Metz. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst: III. u. IV. Lp. fiir 14. Elsass (Stadt u. Landkreis Metz), Protestp. 

Biedermann, Friedrich Karl, Dr. phil., 1871 ausserordentl. Prof. a. 
d. Univ. Leipzig, Redacteur d. deutsch. AUg. Ztg. in Leipzig. Geb. 
24. Septbr. 1 8 12. Gew. ins Vorparlament, von diesem in den 50. Aus- 
schuss als dessen Schriftfiihrer. Gew. von Zwickau ins Parlament, dort 
Schriftfiilirer und spater erster Vicepr. 1849-50 Mitgl. d. 11. Kammer 
in Sachsen (nach dem i848er Gesetz). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 15. Sachsen (Mitweida-Limbach), nat.-lib. 



^34 ^ic Mitglieder des Reichstags i%Gj — i8So. 

V. Biegeleben, Maximilian, 1877 ^^^ Hessisch. wirU. Gebdmrath, 
PrEs. d. Finanzministeriums a. D. in Dannstadt. Geb. 2,^. Jan. 1813 n 
Darmstadt (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. seit Decbr. 1874 
d. Nachw. fur Baudri Centr., fur 3. Aachen (Stadt Aachen), Centr^ 
III. Lp. fur denselben Wahlkreis Centr. 

Bieler, Hugo, 1880 Gutsbes. auf Frankenhain bei Rheden. Kr. 
Graudenz. Geb. 18. Juli 1843 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst seit 
1874: II.} III., IV. Lp. fur 3. Marienwerder (Graudenx -Strassbnrg]^ 
nat.-lib. 

Birnbaum, Karl, Dr., 187 1 Prof. d. Landwirthschaft an der Uni?a>> 
dtSit Leipzig in Plagwitz bei Leipzig. Geb. 18. Mai 18^9 in Lowen m 
Belgien (luther.). Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. for 13. Sachsen (Amtsbexirk 
Leipzig), nat-lib. (Unterlag 1874 dem see. - dem. Gegenkand. Johana 
Jacoby.) 

Prinz Bfron v. Kurland, Calixt., 1869 Standesherr. , KgL Obost- 
Schenk zu Poln. Wartenberg. Geb. 3. Jan. 18 17 zu Schlense, Kreis 
Wartenberg. Als Besitzer d. freien Standesheirsch. Wartenberg i%$% 
erbl. Mitgl. d. I. Kammer; durch konigl. Verordnung ▼. lo. Okt 1854 
mit crblichcm Recht ins Herrenhaus berufen. MitgL d. nordd. Rekhit 
fiir 3. Brcslau (Wartenberg-Oels), ks. 

V. Bismarck -Briesty Wilhclm, 1871 Deichhanptm. a. D., Kreiadcpi 
d. Rittergutsbes, in Briest bei Vethen. Geb. ao. Decbr. 1803 (cvang.) 
Friiher Mitgl. d, vereinigten Landt; Mitgl. d. preuss. Abg.-H. II. 1^ 
(1849 — 52) Centr., IIL Lp. (185*— 55) Fraktion Karl, IV., V. lf> 
(1855-61) Fraktion Graf Piickler, IX. u. X. (1866 — 70) ks. fir 
3. Magdeburg (Osterburg-Stendal). Mitgl. d. konst., d. nordd. sowiei 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir ^. Magdeburg (Osterburg-Stendal), ks. 

Graf V. Bismarck -Schtfnhausen, Otto. Geb. i. April 18x5 za Bm- 
dcnburg. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 3. Magdeburg (Jerichow LiuIL^ 
wild, kons. (Weiteres bekannt.) 

Graf V. Bismarck, Wilhelm, 1880 Gerichtsassessor a. Premieiiint 
h, la suite d. konigl. preuss. I. Garde -Dragoner- Reg. in Berlin. Gd). 
I. Aug. 1852 in Frankfurt a. M. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. L^ 
fur 3. Erfurt (^luhlhausen-Langensalza-Weissensee), dentsch. Rp. 

Graf V. Bisslngen-Nippenburg, Cajetan, Dr. jur., 1880 KaiserL K^ 
Kammcrcr , wirkl. Geh. Rath u. Statthalter a. IX, Besitzer d. Lelm- 0. 
Fideicommiss-Hcrrschaft Schramberg und der f. 1. Giuter Ramstein, Neck»- 
burg u. Hohenstcin in Wiirttemberg , auf Schramberg in Wurttemherg. 
Geb. 18. Mfirz 1806 (kath.). Durch mehrere Jahre wiederholt ritto^ 
schafiliches Mitgl. d. wiirttemberg. Kammer d. Abg. Im Jahre 184S 
Alitgl. d. Vorparlaments u. d. 50. Ausschusses in Frankfort a. M. Kidi 
dom Regicr.-Antritte des Kaisers Franz Joseph worde ihm die pofit- 
administrativc Vcrwaltung von T5T0I und Vorarlberg tind im Jahre x855 
jcnc der venczianischen Provinzen ubertragen. Im Fruhjahr i860 is 
Kuhcstnnd vcrsctzt, kehrte er nach Wiirttemberg zornck, ward dna 
wioiliT in die Kammei ^ev;ihU., der er bis 1868 angehorte. MitgL da 
i/fiitsch. Kcichsl.: 1. L^k. se\V l^^^ ^ '^^jSbni. ^«i. IS^xHt Waldrabug 



■•2 



V. Biegeleben — ^Blum. 235 

(deutsclh Rp.), IL, III., IV. Lp. fur 16. Wnrttemcerg (Biberach-Leut- 
khxh), Cestr. 

V. Blttenffld, V. Herwarth gen. v. B. siehe unter H. 

V. Blanckenburg, Moritz, 1871 Generallandschaftsrath u. Ritterguts- 
besitzer in Zimmerhausen bei Plathe, Kr. Regenwalde in Pommern. Geb. 
ai|. Mai igi5 in Zimmerhausen (luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. in. Lp. 

S 15a— 55) Fraction Graf Schlieffen fur 5. Stettin, IV. u. V. Lp. (1855 
1 861) Fraktion v. Gerlach u. v. Blanckenburg , VIIL u. IX. Lp. 
(1863 — 67) ks. fiir 4. Stettin. Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. 
" Reicbst: I. Lp. fiir 6. Stettin (Regenwalde-Naugard), ks. 

ft ■ 

BMlf Theodor Joseph, 187 1 Rittergutsbes. und Kreisdeput. auf 
Xfingen. Geb. i. Decbr. 1827 zu Konigsberg i. Pr. (kath.). MitgL d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 6. Konigsberg (Braunsberg • Heilsberg), 
iltram., wild. 

Wdmer, Friedr., 1872 Ober-Xribunals-Rath, Kronsyndicus zu Berlin. 

6eb. 18- Okt. 1807 zu Werden a. d. Ruhr (kath.). 1848 Mitgl. der 

Aankforter National- Vers, fur Malmedy-Montjoie-Schleiden. Mitgl. d. pr. 

Abg.-H. I. Lg. (1849) ^s., m., IV., V. Lp. (1852 — 60) wild f. i. Aachen. 

iaa. Herrenhaus seit 29. Septbr. i860. Mitgl. d. konst Reichst. fur 
j^ Aachen (£upen-Kr. Aachen), d. nordd. Reichst. fur 4. Diisseldorf 
fDosseldorf)^ wild, dann (altlib.) Centr., dann wieder wild, (f 2i* Aug. 1872. 

BkM, "Wilhelm, 1877 Schriftsteller , Redacteur des spSter unter- 
^ifickten „Hamburg-Altonaer Volksblattes", Hamburg. Geb. 5. Oktbr. 
%g49 zu Wertheim in Baden. Redacteur mehrerer soc. Blatter, wahrend 
4er Festungshaft Liebknechts Redacteur des „Volksstaat''. Wegen Press- 
^ergehen ISngere Gefangnissstrafen zu Braunschweig, Leipzip und Mainz, 
^chriften: „Zur Geschichte der Commune von Paris'^ „Blut und £isen'% 
apDiie Revolution zu Mainz" etc. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IIL Lp. 
^r Reuss a. L., soc.-dem. (Unterlag 1878 dem dtsch.-ks. Gegen> 
Jkaadidaten Merz.) 

-' Muhme, Georg Richard, 1874 Kgl. preuss. Oberbergrath in Bonn. 
Geb. 14. Aug. 1830 (evang.). Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Trier 
^Saarbrucken), nat.-Hb. f 4. December 1875- 

nmn, Hans, Dr. jur., 1869 Rechtsanw. in Leipzig. Geb. 8- Juni 
1841 (aitester Sohn Robert Blum's). Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 
tj. Sachsen (Mittweida), nat.-lib. 

BluRiy L., 1869 Reg.- u. Schulrath in Koln. Geb. 12. Juli 18 14- MitgL 
d. pr. Abg.-H. VI. — VIII. Lp. (1862 — 64) Centr. fiir 4. Aachen (Gelsen- 
Jdrchen), Mandat erlischt durch Beforderung. X. Lp* (1867 — 70) freiks. 
JSpr %, JLoln, Mandat niedergelegt 20. Okt. 1869. Mitgl. d. nordd. Reichst. 
|wr 3. Koln (Bergheim-Euskirchen), freiks. 

Blllin, Wilhelm, Dr. jur., 1880 Privatmann in Heidelberg. Geb. 
15. JnK Z831 zu Dorpat in Lievland (evang.). Mitgl. der H. bad. Kammer 
■at X869. MitgL d. Reichst : I., IL, IH., IV. Lp. fiir 12. Baden (Heidel- 
targ^Eberbach-Mosbadi), nat.- lib. 



236 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 18S0. 

Graf V. Blumenthal-Suckow, 1869 Rittergutsbes. auf Jannewitz, Kr. 
Schlawe in Pommern. Geb. 6. Marz 1815* Mitgl. d. preuss. Abg.-H. 
IV. Lp. 2. u. 3. Sess. (1856 — 58) Fraktion Graf Piickler, Vlll. u. IK, Lp. 
(1863 — 67 ks., fiir 2. Koslin; Mitgl. d. konst u. d. nordd. Reichst fir 
2. Koslin (Schlawe-Rummelsburg-Biitow), ks. 

Graf V. Bocholiz-Alme, Arnold Herm. Wilhelm, 1869 Majoratsherr 

auf Alme u. s. w. im Grossh. Oldenburg. Geb. 21. Nov. 1833. MitgL 

des pr. Herrenh. seit 11. November 1871. Mitgl. d. nordd. Reichst ffir 
5. Minden (Warburg-Hoxter), freiks. 

Bock; Adam, Dr. jur., 1880 Geh. Kammerer des Fapstes in Aachen. 
Geb. 21. Nov. 183* in Aachen. Mitgl. d. preuss. Abg.-H. XIV. Lp. 
(seit 1878) Centr. fiir 2. Aachen (Eupen). Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. 
Reichst.: I., II., III., IV. Lp. far 2. Aachen (Eupen -Kreis Aachenj^ 
Centr. 

Bockelmann, Conrad Johann, friiher Landwirth, 1867 Partikulier in 
Oldesloe. Geb. 16. Nov. 1830. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 9. Schkswig 
(Plon-Segeberg), bundesstaatl.-konst. 

V. Bockum-Dolffs, Florenz Heinrich, 1880 Gutsbes. in Vollinghansen, 
Kr. Soest, Geb. 19. Febr. 1802 (evang.). Landrath i. J. 185 1 im Kr. 
Soest. 185a zur Disposition gestellt, 1859 ^^^ Ober-Reg.-R. nach Ko- 
blenz berufen, 1862 nach Gumbinnen versetzt, quittirt 1865 den Staats- 
dienst aus Gesundheitsriicksichten ; 1847 — 48 Mitgl. d. vereinigten Landt, 
1849 — 5^ Mitgl. d. I. Kammer (Linke), Mitgl. d. pr. Abg.-H. HL, IV. 
Lp. (1853 — 58) Linke, V. Lp. (1859 — ^^) Fraktion v. Vincke fiir 
4. Amsberg (Hamm -Iserlohn), VI. — X. (1862 — 70) linkes Centr., 
XI. — XIV. (1870 — 80) wild, fiir 6. Arnsberg (Hamm -Soest); MitgL 
d. konst., d. nordd. Reichst. (freie Vereinig.), d. deutsch. Reichst: I.| 
II., III., IV. Lp. stets fur 7. Amsberg (Hamm-Soest), lib., wild. 

Bode, Wilhelm, 1880 Oberlandesgerichts -Director in Braunschweig. 
Geb. 17. Nov. 1 8 12, in Helmstedt (luth.). Seit 1861 Mitgl. der braun- 
schweigischen Landesversammlung, jetzt deren Viceprasident, auch MitgL 
d. Landessynode ; 1867 Mitgl. d. konst. u. d. deutsch. Reichst.: I., in* 
u. IV. Lp. fiir i. Braunschweig (Braunschweig-Blanckenburg), nat-lib.- 

Frh. V. Bodelschwingh , Karl, 1871 Staatsminister a. D., in Hans 
Heyde bei Unna, Prov. Westfalen. Geb. 16. Decbr. 1800 zu Hamm in 
Westfalen (evang.). Juli 185 1 bis Novbr, 1858 Finanzminister, bis Septbr. 
1862 pensionirt und von da bis Juni 1866 abermals Finanzminister. 
Wahrend des Feldzugs 1870/71 als Provinzial-Delegirter fiir Westfalen 
in Miinster. Mitgl. d. pr. Abg.-H. H. Lp. 3. Sess., IH. Lp. (1851 — 55) 
wild, fiir 5. Potsdam, IV. Lp. (1855— 58J wild, fiir 3. Minden, IX bis 
XI. Lp. (1866 — 73) ks. fiir 2. Minden. Mitgl. d. konst., d. nordd. 
sowie d. deutsch. Reichst. I. Lp., stets fiir 2. Minden (Herford- Halle- 
Bielefeld), ks. t 10. Mai 1873. 

Frh. V. Bodenhausen, Hans Julius, 1871 Rittergutsbes., KonigL 

Kammerjunker, Reg.-Referendar a. D. auf Lebusa, Kreis Schweinitz, 

Prov. Sachsen. Geb. 30. Octbr. 1840 zu Leipzig (evang.). Mitgl. d. 

doutscb, Reichst: I. Lp. iur a. "bleTse\i\a^ V!^\\XaT&i«t^«Schweinite), ks. 



V, Blumenthal-Suckow — Bolza. 237 

FrH. V. u. Z. Bodman, Franz, iggo Gnindherr auf Bodman, 
Espasingen etc., auf Bodman am Bodensee, Grossherz. Baden. Geb. da- 
selbst 7. Mai 1835 (kath.). Seit 1869 Mitgl. der I. Badischen Kammer^ 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 14. Baden (Tauber- 
Bischofsheim), Centr. 

Btfckel, Dagobert, Dr. pbil,, 1869 Gymnasiallehrer in Trauenfeld 
(Kanton Thurgau in der Scbweiz). Geb. 18. Mai 18 16 in Danzig. 185 1 
wegen seiner politischen Thatigkeit zur Disposition gestellt. 1848 — 58 
(Abgang nach Frauenfeld), Mitgl. des Oldenburger Landtags. 1850— 5a 
Redakteur der „freien Blatter" in Jever, 185a — 58 d. ^Volkszeitung" in 
Oldenburg. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur Oldenburg (Varel), Fortschr. 

B0hme, Emil, Dr. jur., 1871 Advokat in Annaberg, Kgr. Sachsen. 
Geb. 13. Juli 1842 in Reudnitz bei Leipzig (evang.-luth), Mitgl. d. sachs. 
n. Kammer seit 1875 fiir 34. Land, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
I. Lp. fiir ai. Sachsen (Annaberg-Eibenstock), Fortschr. 

BOhmer, Eduard, 1871 Kreisrichter in Neuwied. Geb. 29. August 
1829 zu Teegte in Westfalen. Mitgl. d. pr. Abg.-H. X. Lp. (1867 — 70) 
linkes Centr., XI. Lp. (1870—73) nat.-lib. fiir 2. Koblenz (Altenkirchen- 
Neuwied). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 2. Koblenz (Neuwied), 
nat-lib. f 25. Decbr. 1872. 

V. Btfnninghausen, Julius, 1880 Amtsgerichtsrath in Dorsten. MitgL 
d. pr. Abg.-H. XIII. u. XIV. Lp. (1877 — 80) Centr. fiir 4. Miinster 
(Borken - Recklinghausen). Mitgl, d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 
3. Miinster (Borken-Recklinghausen), Centr. 

Boettcher, Friedrich, Dr. phil., 1880 Schriftsteller in Berlin. Geb. 
13. Febr. 184* in Mengeringhausen in Waldeck (evang.). Seit 1868 
Redakteur nat-lib. Blatter; seit 1874 Redakteur und Herausgeber der 
„nat.-lib. Correspondenz" in Berlin. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
fur "Waldeck, nat.-lib. 

V. Boetticher, Karl Heinrich, 1880 Regierungspras. in Schleswig. 
Geb. 6. Januar 1833 in Stettin (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. IX. u. 
X. Lp. (1866 — 70) ks. fiir i. Stralsund (Riigen-Franzburg). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 2. Schleswig (Flenzburg-Apenrade), dsch. 
Rp. Legt wahrend der Lp. das Mandat nieder. Seit Septbr. 1880 
Staatssekretair im Reichsamt des Innern. 

V- Bojanowskl, Paul Friedrich Wilhelm, 1874 Journalist in "Weimar. 
Geb. ^4. Jan. 1834 (evang.). Redacteur der „"Weimarischen Zeit" seit 
1863. Mitgl. d. Landt. von Sachsen -"Weimar von 1868 — 71. Mitgl. d. 
ieutsch. Reichst.: II. Lp. far i. Weimar (Weimar), nat.-lib. 

Belize y 1867 Geh. Commerzienrath in Salzmiinde, Mitgl. d. pr. 
(^ationalvers. u. d. II. Kammer (1849) recht. Centr. fiir 5. Merseburg; 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Merseburg (Mansfelder Kreise), Centr. (f). 

Bolza, Moritz, 1880 Landrichter a. D., Privatmann zu Freiburg im 
Breisgau. Geb. 3. Juni 1828 (kath. getaufl). 187a aus Gesundheits- 
rucksichten aus dem badischen Staatsdienst ausgetreten. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: UL n. IV, Lp. fur 3. Pfalz (Germets\ie\m\ li^X.-^^. 



238 I^ie Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

V. Benin, Gustav, 1878 Staatsminister a. D., Bittergutsbes. in Brettin 
bei Grenthin, Kr. Jerichow 11. Greb. 23. Novbr. 1797 £u Heeren (evang^ 
Staats- u. Finanzminister im Ministerium v. Pfael (▼. 21. Septbr. Ik 
8. Novbr. 1848)- Mitgl. der I. Kammer (1849 — 5^)* ^^^ ^» P^^* Abg.»E 
n. Lp. 2. u. 3. Sess., m. Lp. (1850—55), V. — VTCL Lp. (1859—66) 
wild, IX. Lp. (1866 — 67) aitlib., X. Lp. (1867 — 70) rechtes Centr., 
XL Lp. I. Sess. wild, 2. u. 3. Sess. und XTT. Lp. lib. Centr., XIILLp. 
wild, stets far Jerichow L u. n., anfangL 2. dann 3. Magdeburg. Mit^ 
d. deutsch Reichst : (Alterspras. seit 1877) L Lp. lib. Rp., IL,, UL, IV. 
wild fiir 3. Magdeburg (Jerichow L u. H.). f *• Decbr. 1878. 

Boretius, Alfred, Dr. jur., iggo ordentl. Prof, d* Rechte an d«T 
Univ. Halle. Geb. 27. Febr. 1836 zu Meseritz (evang.). 1871—73 ^^' 
arbeiter der Nationalzeitg. Seit Michaeli 1874 ordentl. Prof, fur deutsch. 
u. Staatsrecht in Halle. Mitgl. der evang. Generalsynode i875* MitgL 
d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 4. Merseburg (Saalkreis und Stadt 
Halle), nat.-lib. 

Born, Ludwig, 1875 Landwirth in Langenscheid, Nassau. Geb. 
13. Jan. 1813* 1848 — 51 im nassauischen Landt, 1861 — 63 lifitgL d. 
nass. I. Kammer, 1864 — 66 d. II. nass. Kammer. ^tgl. d. preuss. 
Abg.-H. X. Lp. I. Sess. (1867 — 68) linkes Centr., 2., 3. Sess. u. XL, 
XII. Lp., I. Sess. (1868 — 74) Fortschr., Mandat i. Mai 1874 nieder- 
gelegt. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 3. Wiesbaden (Braubach-Nassan), 
nat.-lib. f 15. April 1875. 

Borowski, Rudolph, 1880 Mitgl. des Domcapitels von Ermland, 
Geistl. Rath beim Gen.-Vicar.-Amt in Frauenburg. Mitgl. d. pr, Abg.-E 
XL, Xn., Xm. u. XTV. Lp. (1870—80) Centr. fur 8- Konigsberg 
(Allenstein-Rossel). Mitgl. d. deutsch. Reichst: I., IL, HI., IV. Lp. 
fur 9. Konigsberg (Allenstein-Rossel), Centr. 

V. Borries, Rudolf, Dr. jur., 1874 Landrath d. Kr. Herford, Besitzer 
d. im Kr. Herford belegenen Fideicommissgutes Steinlacke, auf Stein* 
lacke bei Kirchlengem. Geb. 12. Aug. 1843 (^'^^mg.), MitgL d. deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fur 2. Minden (Herford-Halle), nat-lib. 

V. Bothmer, 1867 Land- u. Schatzrath in Landsbergen. Mitgl. d. 
konst. Reichst. fur 7. Hannover (Nienburg - Neustadt a. R.) bundes- 
staatl. -konst. 

Bouness, Wilhelm, 1867 Rechtsanw. u. Justizrath in Breslau. Geb. 
22. Juni 1817. MitgL d. konst. Reichst fiir 7. Breslau (Breslau westL 
Th.), Linke. f Anfang der 70ger Jahre. 

Bracke, Wilhelm, 1879 Kaufinann, Mitinhaber der Firma A. Bracke, 
Getreidehandlung in Braunschweig, u. Inhaber der Firma W. Bracke jun. 
daselbst, Buchdruckerei und Verlagshandl. , besonders soc-dem. Werke, 
in Braunschweig. Geb. daselbst 29. Mai 1842 (confessionslos). Bethei* 
ligte sich 1869 an der Berufung des Eisenacher Arbeiter-Congresses, als 
Mitgl. des Ausschusses dieser Partei wegen eines unterm 4. Septbr. 1870 
fiir den Frieden mit Frankreich erlassenen Manifestes vom General- 
Gonvemeur Vogel v. Falckenstein in Ketten nach Lotzen geschleppt, 
verbiisste ausserdem wegen seinei i^o\i^c\i<e!Q. K^g^^c^i^ tsm^^« Haft- 



V. Bonin — Braun. 239 

.trafen and wurde wegen Pressvergehens zu namhaften Geldstrafen ver- 
irtheilt. Er schrieb u. A.: „Der Braunschw. Ausschuss der soc-dem. 
Axbeiter-Fartei zu Lotzen und vor Gericht", 187a; „der Lassalle'sche 
Vorschlag, eine Kritik desselben", 1873; n^ieclci^ ^^^ den Socialdemo* 
kraten! soc-dem. Agitationsschrift (Aufl. 195000), 1876; „die Yer- 
zweiflung im liberalen Lager", 1876. B. war seit Anfang 1873 Mitgl. d. 
Stadtverordnetenvers. zu Braunschweig. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HL 
iL IV. Lp. fiir 17. Sachsen (Glauchau-Meerane), soc-dem. Legt am 
30. Decbr. 1879 ^^ Mandat nieder. (f 1880.) 

V. Brand, Paul, 1880 kgl. Kammerherr in Hennsdorf, Kr. Friede- 
berg. Geb. 7. Juli 1831 in Lauchstadt (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
Xm. Lp. (1877 — 79) kons. fur i. Frankfurt (Amswalde - Friedeberg). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir i. Frankfurt (Amswalde- 
Friedeberg), dsch.-ks. 

Brandt, August, 1874 I^r. med. u. Brauereibes. in Linden bei Han- 
nover. Geb. 10, Decbr. 182,0 (luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 
(1867 — 70) nat-lib. for 11. Hannover (Einbeck). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: H. Lp. fiir 9. Hannover (Springe -Hameln-Eldagsen), nat. -lib. 
f 23. Decbr. 1876. 

V. Brauchiisch, Heinrich, 1869 Landrath u. Deichhauptmann in 
Grenthin. Geb. 183 1 in Berlin. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. u. X. Lp. 
t. Sess. (1866 — 68) ks. fur 3. Magdeburg; legt Mandat 13. Novbr. 1868 
lieder. ikGtgl. d. nordd. Reich "^ . fiir 3. Magdeburg (Jerichow I. u. H.), ks. 

V. Brauchitschy Wilhelm, 1874 Geh. Reg.-Rath u. Landrath a. D., 
^ttergutsbes. auf Kl. Katz bei Neustadt in "Westpr. Geb. 21. Febr. 
r8ao. Mitbegriinder der „Westpreussischen Zeitung". Mitgl. d. preuss. 
A.bg.-H. : IX u. X. Lp. (1866—70) ks. fiir i. Danzig (Elbing-Marien- 
i)urg); Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. u. H. Lp. 
for I. Danzig (Elbing-Marienburg), ks. 

Braun, Alex. Karl Herm., Dr. jur., 1867 Geh. Reg.-Rath u. Amts- 
tiauptmann d. sachs. Voigtlandes in Plauen. Geb. 10. Mai 1807. Von 
t839 — 48 Mitgl. d. konst. Landt. des Kgr. Sachsen; 1845 u. 1847 PrSs. 
1 sSx:hs. n. Kammer. 1848 neben v. d. Pfordten, Georgi u. Oberlander 
Etfinister, trat mit diesem 1849 ^ Folge der Opposition der Kammem 
nirack. 1857 u. i860 auf kurze Zeit Mitgl. d. sachs. H. Kammer. 
Iditgl. d. konst Reichst. fur 23. Sachsen (Plauen), Centr. 

Braun • Glogau, Karl, Dr. jur., 1880 Justizrath u. Anwalt beim 
Keichsgericht zu Leipzig. Geb. 4. Marz 182a in Hadamar in Nassau. 
Von 1848 — 66 Mitgl., von 1858 — 63 Pras. der II. Kammer von Nassau. 
Mitgl. d. pr. Abg.-'H.: X. Lp. (1867 — 70), nat. -lib. fiir 2. Wiesbaden; 
XL, Xn. u. Xni. Lp. (1870—79) nat.-lib. fiir 7. Breslau (Waldenburg- 
Reichenbach). Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir a. "Wiesbaden 
[Rudesheim -Wiesbaden), d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir Reuss j. L., 
LL, III. u. IV. Lp. fiir 3. Liegnitz (Glogau), nat-lib. ; tritt am 30. Aug. 
1880 aus der Partei aus (Gruppe Forkenbeck). 

Braun, Hermann, 1880 Rittergutsbes. in Oberrode bei Hersfeld, 
Eleg.-Bez. Kasset Geb, 3. Januar 1804 in. Heisie\d ^^<tN«si^>^» ^^KiiX"^ 



140 I^ie Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. dsch. Rp. fiir 6. Kassel (Hersfeld-Htinfeld- 
Rotenburg). 

Braun, J. Aug., 1869 Fabrikbes. u. Kommerzienrath in Hersfeld. 
Geb. 21. Okt. 1820. Mitgl. der deutsch. Abg.-Tage in Weimar u. Frank- 
furt; 1 86a— 66 Mitgl, d. kurhess. Standevers.; Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
X., XI. u. XII. Lp. (1867 — 76), nat.-lib. fur 6. Kassel (Rothenburg- 
Hersfeld); Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst. I. Lp, fur 

6. Kassel (Hersfeld-Rothenburg-Hunfeld), nat-lib. 

V. Bredow, Wolf, 1880 Rittergutsbes. (Giiter Senzke u. Pezzin L) 
in Senzke bei Paulinenaue. Geb. i. Mai 1834 zu Pezzin (evangL). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 8« Potsdam (West-Havelland), 
dsch.-ks. 

Graf V. Bredow, Ludw., 1869 Landrath in Rathenow. G«b. 11. April 
1825. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fur 8« Potsdam (West- 
Havelland), ks. 

V. d. Brelie, Eduard, 1877 Kaufm. u. Gutsbes. in Winsen a. d. 
Aller (Prov. Hannover). Geb. 14. Febr. 181 7 daselbst (luth-). Von 
1856 — 1866 Mitgl. d. II. hannov. Kammer. Mitgl. d. preuss.. Abg.-H.: 
X., XI. u. XII. Lp. (1867 — 76), nat.-lib. fiir 24. Hannover (Celle). 
Mitgl. d. dtsch. Reichst. : UI. Lp. f. 14. Hannover (Celle-Gifhom), nat-lib. 

Frh. von und zu Brenken, Reinhard, 1869 kgl. Kammerherr, 
Rittm. d. Landw. u. Landrath d. Kr. Biiren in Westf zu Schloss Er- 
pemburg bei Brenken, Kr. Biiren. Geb. 8« Novbr. 18 18 in Erpemburg 
(kath.). Seit ai. Novbr. 1854 lebenslangl. Mitgl. d. Herrenh. Mitgl. d. 
konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 4. Minden (Paderbom- Biiren), frei-ks. 
t I. October 1870. 

Frh. von und zu Brenken, Hermann, Rittergutsbes. in Wewer bei 
Paderbom. Geb. 20. Marz 1820 (r6m.-kath.). Mitgl. d. dtsch. Reichst: 
n., HI., IV. Lp. fiir 4. Minden (Paderbom-Biiren), Centr. 

Briegleb, Moritz, 1871 Rechtsanwalt in Coburg. G^b. 10. Novbr. 
1809 (evang.). 1848 u. 49 Abg. fiir Coburg -Gotha in d. National vers, 
in Frankfurt u. in dieser Mitgl. d. Verfassungsauschusses. Mitgl. d. dtsch. 
Reichst.: I. Lp. fiir i. Coburg-Gotha (Coburg), nat.-lib. f a8. April 1%J2» 

Brockhaus, Eduard, Dr. phiL, 1877 Buchhandler u. Buchdruckerei- 
besitzer, alterer Chef der Firma F. A. Brockhaus in Leipzig. Geb. 

7. August 1829 daselbst (evang. -luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: I.| 
n., ni. Lp. fiir 20. Sachsen (Zschopau-Lengefeld), nat-lib. 

Brons, Isaac, 1867 Kaufm. u. grossbritanischer Vice -Consul in 
Emden. Geb. 3. April 1802 als Preusse. Mitgl. d. Parlaments in Frank- 
furt a. M. (Casino-Partei). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Hannover 
(Leer-Emden-Norden), wild (lib.). 

Bruch, Gustav, 1867 Landwirth u. Brauereibes. in St Johann. Geb. 
12. Januar 1822 daselbst. Mitgl. d. nordd. Reichst fiir 5. Trier (Saar- 
briicken), nat.-lib. Legt Mandat am 13. Marz 1869 nieder. 

BrUcklf Joh. Evang., iSSo Bierbrauer u. Oekonomiebes. in Miin- 
dracbing, Postbez. ObertraubVmg. Geb. a^.^\3X\T%\n. \sL^«s?ci\s\!^(Jajth.V 



Braun — v. Biilow. 041 

Seit iS66 bayrischer Landtags- Abg. Mltgl. d. deutscH. Reiclist.: II., HI., 
IV, Lp. fur I. Oberpfalz (Regensbui^), Centr. 

BrM, Ludwig August, Dr., iggo Geh. Reg. -Rath a. D. in Han- 
nover. Greb. ^o, Decbr. igig (evang.-lutb.). Seit ig63 General-Secretair 
(Unterstaatssecretair) im hannov. Cultusministerium, vertrat im J. ig66 
von der Zeit d. preuss. Besetzung bis zur Einverleibung die Stelle des 
hannov. Cultusministers und fungirte hierauf als Direktor des Cultns- 
Departements bei der hannov. Civil-Administration bis zu der auf sein 
Ansuchen im J. ig6g erfolgten Entlassung aus dem activen Dienste. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI.— XIV. Lp. (igyo— go), Centr. fur g. Han- 
nover (MeUe), d. deutsch. Reichst: II. Lp. seit August ig75 d. Nachw. 
fur Ewald, wild (Welfe); HI. u. IV. Lp. fur g. Hannover (Stadt u. Amt 
Hannover), Welfe u. Hosp. d. Centr. 

BrDning, Adolf, Dr. phil., iggo Fabrikant zu Hochst a. Main. 
Firma: Meister, Lucius u. Briining. Geb. ig37 zu Ronsdorf bei Elber- 
feld (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : H., HI., IV. Lp. fur i. Wies- 
baden (Homburg-Idstein-Usingen), nat.-lib. 

V. BrOnneck, ig67 Landrath a. D. in Jakobau. Mitgl. d. konst. 
Reichst. fiir a. Marienwerder (Rosenberg-Lobau), ks. 

V. Budiowski, Cajetan, ig69 Rittergutsbes. in Pomarzanki, Kr. 
Wongrowitz, Reg.-Bez. Bromberg. MitgL d. nordd. Reichst. fiir 5. Brom- 
berg (Gnesen- Wongrowitz), Pole. 

Frh. V. Buddenbrock , Rudolf, iggo kgl. Kammerherr, Majoratsbes. 
u. Kreisdeput. auf Ottlau, Kr. Marienwerder. Mitgl. d. dtsch. Reichst.: 
rV. Lp. fiir I. Marienwerder (Stuhm-Marienwerder), dsch. Rp. 

Buddenberg, Arnold, ig69 Gutsbes. in Bippen, Amt Fiirstenau in 
Hannover. Geb. 19. Decbr. igii zu Bersenbruck. Von ig54 — 55 u. 
Ig57— 66 Mitgl. d. hannov. H. Kammer; Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X., XI., 
Xn. Lp. I u. 1. Sess. (ig67 — 75), nat.-lib. fiir 6. Hannover (Bersen- 
bruck), legt Mandat am 14. Marz ig75 nieder. Mitgl. d. nordd. Reichst. 
fiir 5. Hannover (Melle-Diepholz), nat.-lib. 

BudeniS, Georg, ig67 Eisenhiittenbes. u. grossherzogl. hessischer 
Bergrath in Hirzenhain in Hessen. Geb. 3. April igog. Mitgl. d. konst. 
Reichst fiir a. Hessen (Friedberg-Vilbel-Biidingen), nat-lib. 

BOchner, Wilhelm, iggo Bes. d. Ultramarinfabrik von Wilh. Biichner 
in Pfungstadt bei Darmstadt. Geb. a. August igi6 (evang.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: HI. u. IV. Lp. fiir 4. Hessen (Darmstadt-Grossgerau), 
Fortschr. 

V. BQhIar - Oehringen , Gustav, iggo kgl. wiirttemb. Geh. Hofrath 
in Stuttgart. Geb. daselbst 13. Decbr. igi7 (evangl.). Mitgl. d. dtsch. 
Reichst. : HI. Lp. dsch. Rp., IV. Lp. anfkngl. dsch. Rp., dann wild fur 
II. Wiirttemberg (Backnang-Hall-Oehringen). 

V. BQlow, Friedrich Gottlieb, ig69 Erblandmarschall im Herzogth. 
Lauenburg u. Rittergutsbes. auf Gudow. Geb. 9. Oktbr. ig3i. MitgL 
d. nordd. Reichst. fiir 10. Schleswig (Lauenbuig), Ci^vVls. 



24^ Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

BOrgerSy Josef Ignaz, 1874 Appell.-Ger.-Rath a. Rittergutsbes. in 
Koln a. Rh. Geb. 13. Mai 18 15 in Koln. 1848 — 49 MitgL d. Frank- 
furter Nationalvers. (Casinopartei); 1850 MitgL d. Erfurter Parlaments. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: II. Lp. (1849 — 5a) Centr., HI. Lp. (i85» — 53)» 
V. Lp. I. Sess. (1859) ^^^t *• u. 3. Sess. (i860 — 61) v. Vincke, VL Lp. 
(1862) fiir I. Koln. Stinunt 1862 gegen den Hagen'schen Antrag vaA 
enthalt sich von da ab bis 1867 der Theilnahme am parlamentarischen 
Leben. Seit 3. October 1879 Mitgl. d. pr. Herrenbauses. MitgL d. 
nordd. Reichst (in der Commission der 7 Juristen fiir den Entwurf eines 
Bundesstrafgesetzbuchs) u. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 6. Koln (Mill- 
heim-Wipperfiirth-Gummersbach), anfangl. Centr., dann wild. (Unterlag 
1874 dem ultramontanen Gegenkandidaten Hamm.) 

BUrgers, Heinrich, 1878 Schriftsteller in Berlin. G«b. zg20 in 
Koln, stud. Philologie. 1848 von Koln ins Vorparlament gesandt, 1848/9 
Mitarbeiter der „Neuen Rheinischen Zeitung**, Mitgl. der Kolner Ge- 
meinde des sog. Kommunistenbundes ; dann Mitarbeiter der von Hermann 
Becker gegriindeten, 185 1 unterdriickten „Westdeutschen Zeitung"; von 
den Kolner Geschwornen in dem bekannten Kommunistenprozesse am 
12. November 1852 wegen Hochverraths unschuldig zu 6 Jaluren Festung 
verurtheilt, die er bis auf den letzten Tag absass. In den nngesunden 
Kasematten von Silberberg und Glaz holte er sich den Keim zu dem 
Lungenleiden, dem er spater erlag. Nach seiner Ruckkehr nach Kob 
zunachst Lehrer, dann Mitarbeiter der ,,Rheinischen Zeitung" in Dussel- 
dorf und Koln; von 1871— 1874 Redacteur der ,,Mittelrheijiischen Ztg." 
in Wiesbaden; von da bis zu seinem Tode Schriftsteller in Berlin. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIII. Lp. (1877—78), Fortschr. fur i. Diisseldorf 
(Lennep-Solingen); Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. u. IV. Lp. far 
7. Breslau (Breslau, westl. Theil), Fortschr. j- iz. Decbr. 1878- 

BUrklin, Albert, Dr. jur., 1880 Ober-Schulrathsassessor in Karlsnibe. 
Geb. 20. Juni 1844 zu Heidelberg (evang.). 1875 Mitgl. d. badischen 
II. Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IH. Lp. fiir 5. Baden (Frei- 
burg), nat.-lib. Die "Wahl wird am 6. April 1877 kassirt 

BUsing, Otto, 1878 Senator a. D. u. Bankdirektor in Schwerin i. M. 
Geb. 28. Marz 1837 daselbst (evang.). MitgL d. deutsch. Reichst : I. Lp. 
fiir 5. Mecklenb. - Schw. (Rostock - Doberan), IV. Lp. fiir 2. Mecklenb.- 
Schw. (Schwerin-Wismar), nat.-lib. 

BUsing, Friedrich, 1874 Advokat in Schwerin L M. Geb. 5. Marz 
1835 daselbst (evang.). Seit 1865 Mitgl. d. Biirgerausschusses in Schwerin. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. u. H. Lp. fiir 6. Mecklenb.-Schw. (Giistrow- 
Bibnitzj, nat.-lib. 

BUxten, Wilhelm, 1880 Rentier in Detmold. Geb. i. Novbr. 18 10 
zu Biixten in Lippe (reform.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IH. Lp. seit 
II. April 1878 d. Nachw. fur den am 30. Decbr. yy + Hausmann, IV. Lp. 
stets fiir Lippe-Detmold, Fortschr. 

Buff, Wilhelm, 1869 Hofgerichtsrath in Giessen. Geb. 7. Febr. i825' 
Mitgl d. nordd. Reichst. seit 1869 d. Nachw. f. "Wendel (nat - lib.) in 
2, Hessen (Friedberg-Vilbel-Budm^eii^, C^uXx. 



Burgers — Camphausen. 143 

Buhl, F. Amand, Dr. phil., iggo Gutsbes. in Deidesheim in der 
Pfalz. Geb. *. Aug. 1837 ^^ Ettlingen. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
[., II., m., IV. Lp. fur 5. Pfalz (Homburg-Kusel), nat.-lib. 

V. Bunsen, Georg, Dr. pMl. 1880 in Berlin. Geb. 7. Nov. 1824 zu 
Rom (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VII. u. VIII. Lp. (i86a — 66), 
tinkes Ccntr.; IX. Lp. (1866 — 67), nat.-lib. fur 3. Koln (Rheinbacb- 
Bonn); X. u. XI. Lp. (1867 — 73), nat.-lib. fur i. Diisseldorf (Lennen- 
Solingen); XIII. Lp. (1877— 79)» nat-lib. fiir 3. Diisseldorf (Mettmann). 
Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fur 3. Diisseldorf (So- 
Ungen) und, nachdem v. B. einer Erkrankung wegen die Wiederwahl 
daselbst abgelehnt hatte, in der II. Lp. seit Mai 1876 d. Nachw. f. den 
am 15. Febr. 1876 f Tellkampf in 8. Liegnitz (Schonau-Hirschberg), HI. 
u. IV. Lp.fiir denselben Wahlkr., nat.-lib.; tritt am 30. Aug. 1880 aus 
der Fartei aus (Gr. Forckenbeck). 

V. Bunsen, Theodor, Dr. phil., 1880 Legationsrath in Berlin. Geb. 
3. Jan. 1831 in Rom (evang.). Mitgl. d. dtsch. Reichst.: m. Lp. fiir 
Waldeck, nat-Hb. 

V. Buss, Franz Joseph, Dr., 1874 ordentl. Prof, an der Univ. Frei- 
burg im Breisgau. Geb. 23. Marz 1803 in Zell am Hammersbach (kath.). 
^itgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 14. Baden (Tauberbischofsheim), 
;^tr. (t I. Februar 1878-) 

V. Busse. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1870 d. Nachw. f. v. Seyde- 
TitzU.; d. deutsch. Reichst.: I. Lp. f. 3. Merseburg (Bitterfeld-Delitzsch), 
s. Unterlag 1874 dem Gegenkandidaten d. dtsch. Reichsp. Thilo. 

V. Busse, Hermann, 1880 Landrath a. D. in Berlin. Geb. 12. Jan. 
818 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VH. u. VIH. Lp. (1862—66) u. 
Cn. Lp. 3. Sess., Xin. u. XTV. Lp. (1876 — 80), ks. fSr 5. Koslin 
S'eostettin-Belgard). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 11. Lp. seit 11. Fe- 
ruar 1876 d. Nachw. f. den am 18. Novbr. 1875 + ^* Amim-Heinrichs- 
orf (ks.) lur 5. Koslin (Neustettin) ks., m. u. IV. Lp. fiir denselben 
Vahlkr., dsch.-ks. 

Camphausen, Ludolph, Dr., 1880 Wirkl. Geh. Rath u. Minister a. D. 
1 Koln. Geb. 10. Jan. 1803 zu Hiinshoven, Reg.-Bez. Aachen. Seit 
841 Mitgl. der rheinischen Provinzialstande ; iibemahm im Marz 1848 
as Prasidium des preuss. Staatsministeriums u. von August 1848 bis 
i.pril 1849 ^^^ Vertretung Preussens bei der Centralgewalt in Frank- 
art a. M. Mitgl. d. I. Kammer bis 1851, sowie des Erfurter Parlaments ; 
9. Septbr. i860 auf Lebenszeit ins Herrenhaus berufen. Mitgl. d. nordd. 
(eichst. fiir 4. Koblenz (Kreuznach-Simmem), wild. 

Camphausen, Otto, Bruder des Vorigen, 1880 preuss. Staats- u. 
■"inanzminister a. D. Geb. 21. Oktbr. 18 12 zu Hunshoven, Reg.-Bez. 
Aachen. Verfasste den i. J. 1847 ^^^ vereinigten Landtage vorgelegten 
Tcsetzentwurf fiber die Einkommensteuer ; 1848 dem preuss. Bevollmach- 
igten bei der deutschen Centralgewalt in Frankfurt a. M. attachirt; 1854 
^ras. d. Seehandlung; 1869 preuss. Staats- u. Finanzminister ; 1870 Be- 
'ollmachtigter zum Bundesrath; 9. Novbr. 1873 Vicepras. d. Staatsmini- 
teriums, a^. M3rz jgys entlassen. Mitgl. d. "EiiuiVct S\aaXfcT^"»vs«s». 



^4 ^i^ Mitglieder des Reichstags 1867—1880. 

Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (1849) Rechte fur Diisseldorf (Duisburg- 
Rees) Centr. II. Lp. (1849 — 5*) ^^ 5* Diisseldorf (Krefeld-Gladbach- 
Kempen); 29. Septbr. i860 auf Lebenszeit ins Herrenbaus berufen. Mitgl. 
d. nordd. Reichst. f. 12. Diisseldorf (Neuss-Grevenbroich) wild (aUlib.). 
Mandat erlischt. 

V. Carlowitz, Albert, 1867 kgl. sachs. Staats- u. Justizminister a. D., 
Rittergutsbes. in Lowenstein bei Frankenstein, Prov. Schlesien. G«b. 

I. April 1802. Von 183 1 — 46 Mitgl. des sachs. Landt., zoletzt Pras. d, 
L Kammer. 1846 — 48 sSchs. Staats- u. Justizminister; darauf nach 
Preussen iibergesiedelt; 1850 nochmals in der sachs. I. Kammer, dann 
im Erfurter Parlament als preuss. Reg.-Commissar mit Radowitz. MitgL 
d. pr. Abg.-H.: m. Lp. (1853 — 55) Frakt. v. Bethmann f. 4. Liegnitf, 
V. Lp. (1859—61) Fraktion Mathis fiir i. Liegnitz, VI. — IX. Lp. (i86« 
bis 67) linkes Centr. fiir 8* Gorlitz. MitgL d. konst. u. d. nordd. 
Reichst. fiir 9. Liegnitz (Gorlitz-Lauban), freie Vereinlg. Mandat erlischt 

(t 9. Aug. 1874.) 

Fiirst zu Carolath - Betithen , Karl, Reichsgraf v. Schonalch, Frh. 
zu Beuthen, Besitzer des Fiirstenthums Carolath-Beuthen, Prem.-Lieut 
h. la suite der Annee. Geb. 14. Febr. 1845 ^^ Dresden (reform.). ErbL 
Mitgl. d. preuss. Herrenhauses, Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., 11., UL, 
IV. Lp. fiir I. Liegnitz (Griinberg-Freistadt), dsch. Rp., zuletzt lib, Gf. 

Graf V. Harbuval u. Chamar6, Joh. Anton, 1880 k. k. ostexr. Kitt- 
meister a. D., k. k. Kammerer, Landesaltester u. Rittergutsbes. auf Stok 
bei Frankenstein in Schles. Geb. 30. Oktbr. 1834 zu Neuschloss in 
Bohmen (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. fiir 13. Bres- 
lau (Frankenstein-Miinsterberg), Centr. 

de Chapeaurouge, Charles, 1867 Kaufm. in Hamburg, Mitgl. d. Bur* 
gerschaft u. des Vorstandes der Hamburger Kaufmannschaft. Geb. i830» 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Hamburg, nat.-lib. 

Chevalier, Lorenz Friedrich, 1874 Kommerzienrath in Stuttgaxt 
Geb. II. Oktbr. 18 10 in Elberfeld. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L n. 
n. Lp. fiir 7. Wiirttemberg (Calw-Herrenberg), nat-lib. 

V. Chlapow$ki, Stanislaus, 1869 Rittergutsbes. in Szoldry b. Schrimm 
in Posen. Geb. 12. Aug. 182-;^. Mitgl. d. pr. Abg.H.: XI.— XIV. Lp. 
(1870—80) fiir 5. Posen (Buk-Kosten), Pole. Mitgl. d. konst u. d. 
nordd. Reichst. fiir 4. Posen (Buk-Kosten), Pole. 

V. Chlapowski, Thaddaeus, 1869 Gerichtsassessor a. D. u. Ritter- 
gutsbes. auf Turew bei Kosten. Mitgl. d. pr. Abg.-H,: V. Lp. (1859 bis 
61) fiir 5. Posen, VL Lp. (1862) fiir 6. Posen, VIL— DC. Lp.(i862— 67I 
fiir 2. Posen, XI. Lp. (1870 — 73) fiir 7. Posen, Pole. MitgL d. nordd. 
Reichst. fiir 5. Posen (Kroben), Pole. 

V. Choslowski, Joseph, Dr., 1874 Rittergutsbes. auf Ulanowo bei 
Kletzk. MitgL d. pr. Abg.-H.: IV. Lp. 2. u. 3. Sess. (1857 — 58)^ 
3. Bromberg (Wongrowitz-Mogilno) Pole.; Mitgl. d. deutsch. Reichst J 

II. Lp. fiir 5. Bromberg (Gnesen-Wongrowitz), Pole. 

Ghristensen, KarL 1871 Kreisgerichtsdir. in Flensburg. Geb. 15. Mai 
igZJ in Schleswig (evang.) Mitgl. d. deutsch. Reidl^.: L Lp. fi«r 



V. Carlowite— V. Cuny. 045 

2. ScUeswig (Apenrade - Flensburg), nat.-lib. Mandat erlischt zwischen 
I. u. 2. Session. 

ClauswHZy Justus, iggo Obertribunalsvicepras. a. D. in Berlin. Greb. 
12. Decbr. 1809 zu Goslar (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: II. Lp. 
z. u. 3. Sess. (1850 — 52), XI. Lp. %. u. 3. Sess., XII. — XIV. Lp. 
(1871^80) fur I. Merseburg (Liebenwerda-Torgau), ks., seit i^yz neuks. 
Hitgl. d. deutsch. Reichst.: in. u. IV. Lp. fiir i. Merseburg (Lieben- 
werda-Torgau), dsch. Rp. 

¥. Cohnar-Meyenburg, Axel, 1880 Kammerherr, Landrath d. Kr. 
Colmar in Posen. Geb. 29. Decbr. 1840 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
Xill. u. XrV. Lp, (1877 — 80) fiir i. Bromberg(Czamikau-Cliodziesen), ks. 
HitgL d. deutsch. Reichst.: m. u. IV. Lp. fur i. Bromberg (Czamikau- 
Kolmar), dsch.-ks. 

Conrad y Hermann, 1868 Rittergutsbes. u. Kreisdeput. auf Fronza, 
Kr. Marienwerder in Westpreussen. Geb. ig. Aug. 1814* Mitgl. d. 
pr. Abg.-H.: HI. Lp. (185^ — 55) Frakt. v. Bethmann, V. Lp. (1859--61) 
Frakt. Mathis fiir 3 Marienwerder (Marienwerder-Stuhm); Mitgl. d. nordd. 
Reichst. fiir i. Marienwerder (Marienwerder-Stuhm), nat.-lib. 

Cornely, Friedr. Leop., 1868 Notar in Treis a. d. Mosel, Kr. Kochem, 
jetzt in Aachen. Geb. i. Septbr. 1824. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VIH. u. 

IX. Lp. (1863 — 67) fiir 5. Koblenz (Kochem - Mayen) linkes Centr., 

X. Lp. 3. Sess. (1869 — 70) fur 2. Aachen (Eupen-Kr. u. Stadt 
Aachen), Fortschr. Mitgl. d. nordd. Reichst fiir 6. Koblenz (Adenau- 
Kochem-Zell), Fortschr. 

V. Cottenet, Georges, 1871 Geh. Reg.-Rath, Landrath u. Landesaltester 
d. Kr. Lowenberg in Schlesien. 1849 — 5^ Mitgl. d. I. pr. Kammer, ausserste 
Rechte; Mitgl. d. pr. Abg.-H.: HI. Lp. (1852—55) Frakt. v. Amim, 
IV. u. V. Lp. (1855—61) Frakt. Graf Puckler far 3. Liegnitz (Lowen- 
berg-Lauban), IX. — XI. Lp. (1866 — 73) ks. fftr 4. Liegnitz (Bunzlau- 
Lowenberg). Mitgl. d. konst., d. nordd. u. des deutsch. Reichst. : I. Lp. 
ffir 5. Liegnitz (Lowenberg), ks. (Unterlag 1874 den nat.-lib. Gegen- 
kandidaten Michaelis.) 

CrSbner, Karl, 1880 Privatmann in Niimberg, vordem Fabrikbesitzer 
in Doos bei Fiirth. Geb. 9. Decbr. 1818 in Kleinlangheim , Bezirk 
Unterfranken (prot.), Seit 1848 ununterbrochen in der bayer. Abg.- 
Kammer zuerst fiir Fiirth, dann fiir Erlangen, seit ISngerer Zeit fiir 
Niimberg. Unter dem Ministerium v. d. Pfordten Fiihrer der Opposition, 
ipater Ausschussmitgl. d. National vereins, Mitgl. d. 36. Ausschusses. 
Mitgl. d. Zollparlaments, d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir i. Mittelfranken 
(Niimberg), Fortschr. 

V. Crenach, Rudolf Anton Lukas, 1879 Landrath in Soldin, Ritter- 
schaftsrath auf Craatzen bei Pyritz. Geb. 22. Decbr. 1823 zu Craatzen 
(evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. Lp. (1870 — 73) fiir 2. Frankfurt 
(Landsberg-Soldin), ks. Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: L u. 
IV. Lp. stets fiir 2. Frankfurt (Landsberg-Soldin), dsch.-ks. f 1879* 

V. Cany, Ludwig, Dr. jur., 1880 Apell.-Gerichtsrath a. D., Professor d. 
Rechte an d. Vniv, Berlin, Geb, 14. Juni 1%^^ m TyA%s^<^<c^ti Vj^'^^eL^^ 



246 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. — XIV. Lp. (1873 — 80) fur i. Diisseldorf 
(Lennep-Solingen) nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IL, III., IV. Lp. 
fur I. Anhalt (Dessau-Zerbst), nat.-lib. 

Y. Czaiiinski, Leon, 1880 Rittergutsbes. in Zakrzewko bei Thorn. 
Geb. 30. Octbr. 1835 ^^ Chwarzno (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
Xn. Lp. 3. Sess. (1876) fur 7. Marienwerder (Schlochau-Konitz) Pole. 
Mitgl. cL dtsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 6. Marienwerder (Konitz), Pole. 

Y. Czarliriski, Emil, 1868 Rittergutsbes. in Brochnowko, Krs. Thorn. 
Geb. 5. Mai 1833 in Charzno, Kr. Berent. i864 in den Polenprozess 
verwickelt, unter Sequester gestellt, nach sechsmonatl. Untersuchiugs- 
haft ausser Verfolg. gesetzt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867—70) 
xn. u. Xni. (1873—79) ^ 3- Danzig (Neustadt-Karthaus), Pole. Mitgl. 
d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 4. Danzig (Neustadt-Karthaus), Pole. 

Fiirst V. Czartoryski, Roman, 1880 in Sarbinowo bei Punitz, Prov. 
Posen. Geb. 23. Novbr. 1839 (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. XI. Lp. 
(1870 — 73) fiir 3. Marienwerder (Lobau), Pole. Mitgl. d. konst. u. d 
deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. stets fur 5. Posen (Kroben), Pole. 

Frh. V. Dalwigk-Lichtenfels, Franz, 1880 Rittergutsbes. zu Schloss 
Kirchberg bei Jiilich u. zu Diisseldorf. Geb. 18. Febr. 1830 zu Schloss 
Boisdorf bei Diiren (kath.). i860 — 61 in der papstlichen Armee unter 
Lamoricifere. Mitgl. d. Reichst.: IV. Lp. fiir 12. Diisseldorf (Neus- 
Grevenbroich), Centr. 

Dann, Alexander, Rentier in Berlin. Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. far 
I. Frankfurt (Arnswalde-Friedeberg), nat.-lib. 

Dannenberg, Karl Julius, 1867 Ob.-Ger.-Direktor in Birkenfeld. 
Geb. 15. Decbr. 181 3 zu Jever. Gehorte 1848 zu den 34 zur Berathung 
eines Verfassungsentwurfs gewahlten Vertrauensmannern, war dann Mitgl. 
u. Vicepras. des zur Feststellung des Staatsgrundgesetzes einbenifenen 
Landtags, wiederholt Mitgl. u. 1861 — 66 Vicepras. u. Pras. d. Oldenb. 
Landt. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Oldenburg (Oldenburg-Liibeck- 
Birkenfeld), nat.-lib. 

Datzly Michael, 1880 Biirgermeister in Furth im Wald in Bayern. 
Geb. 22. Septbr. 1821 daselbst (kath.). MitgL d. bayer. IL Kammer. 
Mitgl. d. deutsch. Rieichst.: II., HI., IV. Lp. fiir 4. Oberpfalz (Neun- 
burg-Cham-Roding), Centr. 

Dauzenberg, Alois, 1867 kath. Seelsorger an der Provinzial-Irren- 
heilanstalt in Siegburg, Rheinprov. G«b. 15. April i83i« Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: XL, XIL, XIII. Lp. (1870-79) fiir 4. Kohi (Sieg-Miihlheim- 
Wipperfiirth), Centr. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 5. Koln (Sieg-Wald- 
broel), freie Vereinig. 

Y. Davier, Eduard Wiprecht, 1871 Landrath in Nordhausen. Gtb. 
24. Decbr. 1818 zu Neken (Herzogth. Anhalt). Mitgl. d. nordd. u. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir i. Erfurt (Nordhausen), ks. 

Decker, Joh. Baptist, 1871 Definitor u. Pfarrer zur Heil. Maria in 

Diiren. Geb, 15. Jan. i%2,i zu Freimersdorf, Landkr. Koln (kath.). Mitgl. 

d, Reichst. : I. Lp. fiir 4. Aaclien. (Buitii-'J^'s^^ C^xiJa. \ ^\. Juni i873' 



V. Czarli^ki — Demburg. 047 

Defcowskiy Felix, 1867 Kreisrichter in Neustadt in Westpr.. Geb. 
30. Jan. 1827. Mitgl. d. pr. Abg.-H. VI.— IX. Lp. (1862 — 67) far 
7. Marienwerder (Konitz-Schlochau), Pole. Mitgl. d. konst Reichst fiir 
6. Marienwerder (Konitz), Pole. 

DelbrDcky Martin Friedrich Rudolph, Dr., 1S80 pr. Staatsminister a. D. 

Geb. 1 81 7 in Berlin. 1848 Ministerialdirektor im Handelsministerium, 

ia hervorragender Weise bei dem Zustandekommen des ZoUbiindnisses 

Ton 1853 betbeiligt, ebenso 1866 bei der Griindung d. nordd. Bundes, 

endlich 1870/71 bei den Verhandlungen iiber den Beitritt der siidd. 

Staaten nnd die Griindung des Reichs. Seit 1867 Prudent erst des 

Bnndeskanzler-, seit 1871 des Reichskanzleramtes. 1871 unter den aus 

der Kriegskostenentschadigung Dotirten. Durch k. Erlass v. ai. Decbr. 

187* xnit der theilweisen Stellvertretung des Reichskanzlers betraut. Von 

seiner Stellung 1876 zuriickgetreten. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. Lp. 

I. Session (1873 — 74) f&r i« Koslin (Lauenburg-Butow-Stolp), legt Man- 

dat 16. Jan. 1875 Jiieder. Mitgl. d. Reichst.: IV. Lp. fiir 3. Weimar 

(Jena-Blankenhain) wild. 

Delius, Ludwig, 1867 Landrath des Kr. Mayen, Reg.-Bez. Koblenz. 
Geb. 47. Decbr. 1807. Mitgl. d. pr. Abg.-H. II. Lp. (1849 — 52) fur 
3. Koblenz, HI. u. IV. Lp. (185^ — 58) fiir 5. Koblenz Linke, V. Lp. 
(1859—61) Fraktion v. Vincke, VI. (186a) Rechte Grabow, X., XL Lp. 
(1867—73), nat-lib. fur 5. Koblenz, XII.— XIV. Lp. (1873—80) nat.-lib. 
far 5. Diisseldorf (Essen-Duisburg). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Koblenz 
(Mayen- Ahrweiler), nat-lib. 

Demmler, Georg Adolph, 1877 Hofbaumeister a. D. u. Hofbaurath 
in Schwerin. Geb. aa. Decbt. 1804. Mitgl. d. Reichst.: IH. Lp. fur 
13. Sachsen (Amtsbezirk Leipzig), soc.-dem. 

Dennig, August, 1871 Bijouteriefabrikant in Pforzheim. Geb. i. Aug. 
1805 in Pforzheim. 1845 — 5^> '^^ ^^ freiwillig austrat, Abg. d. IL Kam- 
mer, 1850 nach Erfurt gew., i860 von der Krone in die L Kammer 
berufen, 1868 — 70 Mitgl. d. Zollparlaments. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
L Lp. fur 9. Baden (Durlach-Pforzheim), nat-lib. 

V. Denzin, Karl Friedr., 1874 Rittergutsb. in Lauenburg in Pommern. 
Geb. 16. Oktbr. 1800. Bei der Kronung 1861 nobilisirt. 1838 — 64 Abg. 
der Prov.-Landtage fiir die Kreise Stolp und Lauenburg, 1847 ^* 48 va. 
den vereinigten Landtagen. Mitgl. d. Staatenhauses zu Erfurt, 1849 — 5^ 
Mitgl. d. I. Kammer, seit dem in der II. Kammer, bildete er mit dem 
Prinzen Hohenlohe-Ingelfingen eine kons. Fraktion, die bis 1858 bestand. 
liitgL d. pr. Abg.-H.: III. Lp. (1851—55) Frakt Carl, IV. Lp. (1855— 58) 
Frakt BtLchtemann, V. Lp. (1859— 61) Frakt Graf Piickler, VL— XII. Lp. 
(i86a — 76) ks. fiir i. Koslin (Lauenburg-Biitow-Stolp). Mitgl. d. konst. 
Reichst. fur 3. Koslin (Furstenthum) d. nordd. und d. deutsch. Reichst.: 
I. u. n. Lp. fur I. Koslin (Stolp-Lauenburg), ks. f 19. Juli 1876. 

Dernburg, Friedrich, 1880 Rechtsanwalt und Chefredakteur der 
Kational-Ztg. in Berlin. Geb. 3. Octbr. 1833 in Mainz (prot.). Friiher 
Ho^gerichtsadvokat u. Abg. zur U. hessischen Kammer. Mitgl. d. Reichst ; 
L, n., m,, TV. Lp, fiir 5. Hessen (Offenbach-D\tbMi^\ naXAfe. 



048 ^ie Mitglieder des Reichstags 1867—1880. 

Deub, Arnold, 1868 Rentner in Aachen. Greb. 15. Octbr. igio. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VIII. Lp. %. Sess. (1865) wild, 3. Sess. IX. n. 
X. Lp. (1866 — 70) linkes Ccntr. fur a. Aachen (Aachen -Enpen), i 
nordd. Reichst. fiir 3. Aachen (Stadt Aachen), anfangl. wild, duin frde 
Vereinig. 

Devens, Friedr. Leop., 1868 PolizeiprSs. in Koln. Geb. 11. MSrz 1S31. 
Mitgl. d. konst. n. d. nordd. Reichst. far 5. Dusseldorf (Essen), frd-k. 

Y. Dewltz, Fritz, 1880 Vicelandmarschall in Kolpin b. Neubrandenborg 
in Mecklenburg -Strelitz. Mitgl. d. Reichst.: IV, Lp. fir Mecklenburg* 
Strelitz, dsch.-ks. 

Dickert, Julius, 1877 Privatmann in Konigsberg i. Pr. Geb. 05. Jnni 
1 8 16. Zehn Jahre lang Vorsteher der Stadtverordnetenvers., legt dieses 
Amt 1 87 1 wegen seiner Wahl in den deutsch. Reichst. nieder. MitgL 
d. Reichst. : L, II., III. Lp. fur 3. Konigsberg (Stadt Konigsberg), Fortschr. 

Dieden, Christian, 1880 Kaufmann u. Weingutsbes. in Uerzig a. d. 
Mosel. Geb. 17. Decbr. 18 10 zu Uerzig (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-E 
m. Lp. a. u. 3. Sess. (1853 — 55), kath., V. Lp. a. u. 3. Sess. (1860—61), 
Xn.— XIV. Lp. (1873—80), Centr. stets fur a. Trier (Bemcastel-Wittlich); 
Mitgl. d. deutsch. Reichst: II., HI., IV. Lp. far a. Trier (Wittlich- 
Berncastel), Centr. 

V. Diederichs, Fritz, 1878 Ob. -Reg. -Rath in Marienwerder. Geb. 
a5. Octbr. 1805 zu Posen (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. V. Lp. (1859 ^ 
61) Frakt. v. Vincke fiir 3. Potsdam, VI. Lp. (i86a) Rechte Grabow, 
VII. u. Vni. Lp. (i86a— 66) linkes Centr., XII. Lp. (1873— -76) nat.-lib. 
fur 7. Potsdam (Westhavelland-Zauch-Belzig). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
n. Lp. fiir 9. Potsdam (Zauch-Belzig, Jiiterbogk-Luckenwalde), nat-lib. 

Diefenbach, Julius, 1877 Regierungsrath bei der kgl. wurttemb. 
Centralstelle fiir Gewerbe u. Handel in Stuttgart Geb. 18. Juni 1835 
in Donaueschingen in Baden (evang.). Mitgl. d. Reichst: HE. Lp. fax 
10. "Wiirttemberg (Gmiind-Goppingen), dsch. Rp. 

V. DIest, Gustav, 1873 Reg.-Pras. zu Danzig (vordem zu WiesbadeB) 
(Bruder d. friih. preuss. Landtagsmitgliedes und Landraths a. D. Otto 
V. Diest). Geb. 16. Aug. I8a6 in Posen. 1866 zuerst Civilkommissar 
fur Kurhessen, dann fiir die von der 31ainarmee besetzten Lander. Mitgl. 
d. nordd. Reichst. u. d. deutsch. Reichts. I. Lp. fiir a. Danzig (Kreis 
Danzig) fiir 3. Wiesbaden (Goarshausen-Braubach), ks. 

DIeize, Gustav Adolf. Geb. 5. Febr. i8a5 zu Barby. 1877 Amts- 
rath, Kreisdeputirter, Pachter d. Domaine zu Barby u. Rittergutsbes. 
Mitgl. d. Abg.-H. IX. Lp. (1866—67), XI. Lp. i. Sess. (1870-71) fur 
7. Magdeburg (Kalbe- Aschersleben), freiks. Legt Mandat nach Schluss 
der I. Sess. nieder. Mitgl. des konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst: 
I., IL, III. Lp. fiir 7. Magdeburg (Kalbe- Aschersleben), dsch. Rp. (Unter- 
lag 1878 den nat-lib. Gegenkandidaten Trautmann.) 

Dietze, Johann Gottfried, 1880 Rittergutsbes. in Pomsen in Sachsen. 
Geb. 28. Juli i8a3 in Barby (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst : IV. Lp. 
fur 13. Sachsen (Amtsbez. Leipzig), "ilosp. ^. ^^. 'Bc^. 



Deutz — ten Doomkat-Koolman. 049 

Frh. V. Nrnberg, Alb., 1871 Landrath d. Kr. Siegen. Geb. 

15. Decbr. 1824. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. anfangl. Centr., 
dann freiks.; d. deutsch. Reichst.: I. Lp. stets far i. Arnsberg (Siegen- 
Wittgenstein-Biedenkopf), dsch. Rp. 

Burggraf u. Graf zu Dohna-Finckenstein, Rodrigo, iggo Landrath a. D., 
Besitzer d, Fideicommiss-Herrsch. Finckenstein, Kr. Rosenberg, Reg.-Bez. 
Marienwerder. Geb. daselbst 3. Nov. 1815 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. 
[I. Lp. 3. Sess. (185 1 — 54) fiir 4. Marienwerder (Rosenberg -Graudenz), 
Centr. Benifen in das Herrenhaus 49. Sept. i860 auf Lebenszeit. Mitgl. 
i. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fvir 2, Marien- 
werder (Rosenberg-Lobau), dtsch.-ks. 

Graf zn Dohna-Kobenau, Hermann, 1871 Besitzer der Herrschaften 
Klein- u. Gross-Kotzenau u. der Sebnitzer Rittergiiter , in Kotzenau bei 
Hainan in Schles. Geb. 11. Nov. 1809 in Kotzenau (evang.). Mitgl. d. 
pr. Abg.-H. IX. Lp. (1866 — 67) fur 3. Liegnitz (Glogau-Liiben), XI. Lp. 
I. u. *. Sess. (1870 — 72) fiir 4. Breslau (Stadt Breslau), nat.-lib. Mitgl. 
d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 4. Liegnitz (Liiben- 
Bunzlau), nat.-lib. f 13. Okt. 1872- 

D^hrn, W. L. Heinrich, Dr. phil., 1877 Stadtrath in Stettin. Geb. 

16. April 1838 in Braunschweig (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. XII. 
u. XIII. Lp. I. Sess. (1873 — ^^) fiir a. Stettin (Randow - Greifenhagen), 
nat.-lib. Die Wahl wird am 3. Marz 1877 fiir ungiiltig erklart. Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. fiir 2. Stettin (Ueckermiinde-Use- 
dom-Wollin), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem ks. Gegenkandidaten Graf 
V. Rittberg.) 

Dollfus, Johann, 1880 Fabrikbes. u. Kommercienrath in Mulhausen 
(Elsass). Geb. 26. Sept. 1800 (reform.). Maire von Miilhausen 1862 — 69. 
Mitgl. vom conseil g6n6ral du haut Rhin vor der Annexion. Mitgl. d. 
dentsch. Reichst.: HI. u. IV. Lp. fiir 2. Elsass (Miilhausen), Protestp. 

Donatb, Karl, 1874 Landw. u. Gutsbes. auf Rutkowitz bei Soldau, 
Kr. Neidenburg in Ostpr. Geb. 18. Juli 18 19 (evang.). Mitgl. des bis- 
herigen Prov.-Landt in Konigsberg, Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. 
far g. Konigsberg (Osterode - Neidenburg) , Fortschr., tritt 1874 aus der 
Fraktion. 

Donimirski, 1867 Gutsbesitzer bei Christburg. Mitgl. d. konst. Reichst. 
f. I. Marienwerder (Stuhm-Marienwerder). 

V. Donimirski, Anton, Dr. jur., 1874 Bankdirigent als personlich 
haftender Gesellschafter in Firma Creditbank v. Donimirski, Kalkstein, 
Lyskorski & Comp. in Thorn (Westpreussen). G^b. 6. Juni 1846 (kath.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 6. Marienwerder (Konitz), Pole, 

t0fl Doomkat-Koolman. Jan, 1878 kgl. Kommercienrath, Mitinhaber 
und alleiniger Vertreter der Firma J. ten Doomkaat Koolman Sohne in 
Norden in Ostfriesland. Geb. daselbst i. Okt. 181 5 (Mennonit). Mitgl. 
d. nordd. Reichst seit Session 1869 d. Nachw. f. Hantelmann, lib., sowie 
d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. stets fiir i. Hannover (Emden-Leer- 
^^orden)^ nat.-Jib. Legt Mandat 1879 ^^edei. 



150 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iSSo. 

Dove, Richard, Dr. jar. utr., 1871 ordentl. Prof. dL Rechte an der 
UniTersitat Gotungen, ausserordentliches MitgL des evang.-lath. Landes- 
consistoriums zu Hannover in Gottingen. Geb. m. Berlin am %y. Febr. 
1833, Sohn des Berliner Naturforschers H. W. Dove (erang^-lnth.). MitgL 
d. pr. Herrenhauses seit 9. Juli 1875- ^^1- ^ deutsch. Reichst: L 
Lp. fur 6. Dosseldorf (Dnisburg), nat.-lib. 

Dreyer, Heinrich, Dr. jar., 1880 Rdchgerichtsrath in Leipzig. 
Geb. 7. Decbr. 1830 in Freibarg in Baden (ka^). MitgL d. Reicbst: 
IV. Lp. for 6. Baden (Lahr-Kenzingen), nat-lib. 

Graf V. Droste-Yischering, Clemens, 1880 Erbtrachsess des Forsten- 
thums Monster u. papstl. Geh. Kammerer, auf Schloss Darfeld, Kr. Goes- 
feld. Mitgl. d. deutsch. Reichsp. : IV. Lp. seit 8- Marz 1879 darch Nachw. 
far Herrlein (Centr.) in 7. Kassel (Falda-Schlachtem-Grersfeld), Centr. 

Frh. v. DDcker von a. za Rodinghausen, Franz Fritz, 1877 hgl> preuss. 
Bergrath a. D. za Buckebarg. Geb. 3. Febr. 18^7 za Rddinghaosen 
in Westfalen (Humanist). ^Mitgl. d. deutsch. Reichst: IL a. IIL Lp. 
far Schaumburg-Lippe, nat.-lib. 

DUesberg, Theodor, 1871 Landrath in Wiedenbrock. Geb. zn 
Munster 12. Mai 1837 (l^ath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L Lp. foi 
3. Minden (Bielefeld- Wiedenbruck), dsch. Rp. 

DOrig, Georg, 1880 Forstmeister in Forchheim. Greb. 19. Jan. 1813 
zu Bamberg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. seit 187* far 2. Unter- 
franken (Kitzingen-Gerolzhofen), nat.-lib., d. Nachw. f. Fischer, Fortschr. 

Duncker, Franz,' 1877 Verlagsbuchhandler in Berlin. Geb. 4. Juni iSai 
(evang.) in Berlin. 1848 Hauptm. einer Burgerwehr-Comp. Kanfte 
April 1853 die von A. Bernstein im Jahre 1849 begrundete „UrwShlcr- 
Zeitung" und liess eine Fortsetzung derselben unter dem Titel „Volks- 
Zeitung*' erscheinen. 1S59 betheiligt an den sog. „£isenacher Beschlussen" 
und sodann in Frankfurt a. M. an der Begrundung des Deutschen National 
vereins, dessen Ausschuss er in spatern Jahren dauemd angehorte. 1861 
Mitbegriinder d. deutschen Fortschrittsp., spater Vorsitzender d. Central- 
wahlcomitfe derselben. 1863 von der Versammlung deutscher Landes- 
vertreter zu Frankfurt a. M. in den 36. Ausschuss a. 1866 von dem 
deutschen Abgeordnetentag in den standigen Ausschuss desselben bemfen. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. VI. — IX. Lp. (i86a — 67) fur 5. Trier (Saarbnicken- 
Ottweiler-St Wendel), X.— XH. Lp. (1867—76) fiir 4. Berlin, Xm. Lpt 
I. Sess. fiir i. Berlin, Fortschr. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. 
Reichst.: I., II., III. Lp. stets fiir 5. Berlin, Fortschr. Legt 30. April 
1877 das Mandat nieder. 

Duncker, Max, Dr., 1867 Geh. Reg.- Rath, ord. Prof, an d. Univ. 
Berlin. Geb. 18 12 in Berlin. Wegen Theilnahme an der Borschenschafl 
zu 6jahriger Festungsstrafe verurtheilt, aber nach sechsmonatlicher Haft 
entlassen. 1848 — 49 Mitgl. d. Frankfurter Parlaments (rechtes Centr.), 
des Erfurter Volkshauses u. der preuss. Kammer. 1850 in Schleswig- 
HoJstein thatig. Sein Hauptwerk: „Geschichte des Alterthums", ausscr- 
dem viele geschichtl. u. poWdscVie ^c\itvi\ftTL. "^X:^ ^. \>x^n\ss&. Ab^.-H. 



Dove — £del. 451 

X Lp. (1849 — 5*) ^^ 4* Merseburg Linke, V. Lp. 2. u. 3. Sess. (ig6o 
>is 6x) for 3. Koslin, Frakt v. Yincke. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 
|.. Merseburg (Halle), Centr, 

Dupont des Loges, s. unter L. 

Graf v. Dyhrn, Conrad, 1867 Fideicommissbesitzer, erbl. Mitgl. d. Herren- 
lauses, in Reesewitz, Kr. Oels. Geb. ai. Nov. 1803. Mitgl. d. ver- 
sinigten Landtags 1847 ^' 48 » 1849 ^^^ V^* ^' Kammer, 1849 — 5^ ^^^ 
CE. Kammer fur 6. Breslau (Oels-Wartenberg-Namslau), Linke, seit 1861 
des Herrenhauses (lib. Minoritat). Mitgl. d. konst. Reichst fur 3. Breslau 
("Wartenberg-Oels), Centr. f 3. December 1869. 

V. Dziembowski, Konstantin, 1871 Rittergutsbes. in Roszkowo bei 
Schokken, Kr. "Wongrowitz. Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fur 
5. Bromberg (Gnesen-Wongrowitz), Pole. 

DzialowskI, 1877 Gutsbes. in Mgowo. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
in. Lp. fiir 4. Danzig (Neustadt-Carthaus), Pole, f 16. Febr. 1878. 

Graf Dzlalynski, seit 1870 Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir i. Posen (Posen) 
d. Nachw. fiir Krieger, nat-lib. DieWahl wird am 2. April i870cassirt. 

Eberty, Gustav, Dr. jur., 1880 Stadtgerichtsrath a. D. in Berlin. Geb. 
2. Juli 1806 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. L Lp. (1849) Linke fur 
Merseburg, VII. — IX. Lp. (i86a — 67) fiir 7. Merseburg (Querfurt-Merse- 
burg), X. — XIII. Lp. (1867 — 79) fiir 4. Berlin, Fortschr. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 4. Berlin, Fortschr. 

Frh. v. Eckardstefn-PrOtzef, Ernst, 1880 Rittergutsbes. auf Protzel 
b. Wrietzen a. d. O. Geb. daselbst ^^, Mai 1824. Mitgl. d. pr. Abg.-H. 
V. Lp. (1859—61) fiir 7. Potsdam (Nieder- u. Ober Barnim-Angermiinde), 
Fraktion v. Vincke IX. Lp. (1866—67) alt-lib., X.— XIL u. XIV. Lp. 
(1867 — 80) freiks. fiir 4. Potsdam (Ober- u. Nieder -Barnim). Mitgl. 
d. nordd. Reichst anfangl. Centr., dann freiks., d. deutsch. Reichst.: 
I. Lp. stets fiir 5. Potsdam (Ober-Barnim), dsch. Rp. 

Eckhard, Karl Maria, 1871 Anwalt u. Mitgl. der Direktion der 
Rheinischen Creditbank zu Mannheim. Geb. 13. Marz 1822 (kath.). 
Abg. zur n. badischen Kammer seit 1861, 11. Viccpras. derselben seit 
1865. Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir 7. Baden (Oifenburg- 
Grenzenbach), nat.-lib. 

Ed, Christoph Marquard, 1880 in Liibeck. Geb. 20. Jan. 1809 in 
Rendsburg. Journalist in Hamburg seit 1829; griindete 1842 in Berge- 
dorf die Eisenbahnzeitung, verlegte dieselbe 1865 nach Liibeck und iibergab 
nach seiner Wahl zum Reichstage die Redaction derselben seinem Sohn. 
Mitgl. d. deutsch Reichst.: IV. Lp. seit i. Juli 1880 d. Nachw. fiir 
Kliigmann (nat.-lib.) in Liibeck, Fortschr. 

Edel, Karl Franz Wilhelm, Dr. d. Rechte u. Staatswirthschaft, 1871 
ord. Prof. d. Criminalrechts u. d. Polizei a. d. Univers. Wiirzburg. Geb. 
10. Aug. 1806 in AschafFenburg. 1845 — 4^ Mitgl. d. H. bayer. Abg.- 
Kaimner als Vertreter d. Univers. Wiirzburg, 1848 d. Vorparlaments, d. 
Frankfurter Parlaments fiir Wahl- bez. Hofheim (vierfach gewahlt); seit 
1855 legehnassig Mitgh d. II. bayer. Abg.-Kammei mM lio^^€v:«^jiQ5i^TSL\ 



45* I^ie Mitglieder des Reichstags 1867 — i88o. 

betheiligte sich an der Opposition gegen das Ministerium v. d. Pfordten. 
Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. far 5. Schwaben (Kaufbeuern-Fussen), wild (lib.). 

Edier, Ludwig Richard, 1877 Pfarrer, fruher konigl. Kreisschnlinsp., 
in Bnjakow b. Orzesche (Kr. Zabrze). Greb. 7. Jnnl i8»9 «ii Bcuthen, 
Ob.-Schles. (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. a. ITT. Lp. fur 6. Op- 
peln (Beuthen, sudL Theil-Klattowitz), Centr. (Unterlag 1878 dem Kan- 
didaten der dsch. Rp. Richter.) 

Eggert, Karl, 1871 Kaufm. in Hamburg. Geb. 25. Mai 1824 in 
Danzig. Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. fur 3. Bromberg (Stadt Bromberg), 
nat.-lib. 

ElchholZy Ehrenreich, 1867 Schriftsteller in Hannover. Geb. 19. Sept 
1807. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 15. Hannover (Liichow-Gartow- 
Uelzen), bundesstaatl.-konst. (f 14. Januar 1871). 

Eichmann, Franz August, Dr. jur., 1869 Wirkl. Geh. Rath. Geb. 
29. Marz 1793 in Berlin. 1845 — 5° Oberpras. d. Rheinprov., 1850 bis 
zu seiner am i. Oktbr. 1868 erfolgten Pensionirung Oberpras. d. Prov. 
Preussen u. Curator d. Universitat Konigsberg. 1849 Mitgl. d. I. Kam- 
mer; Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. Lp. a. u. 3. Sess. (1868 — 70) fur i. Ko- 
nigsberg (Memel-Heydekrug), ks. ; Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir a. Konigs- 
berg (Labiau-Wehlau), ks. (f). 

V. Eicke, Ernst Friedrich, 1867 Prem.- Lieut, a. D., Rittergutsbes. 
auf Poppelwitz bei Ohlau in Schles. Geb. 24. Aug. i8a8 zu Jatzdorf. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. : IX. Lp. (1866 — 67) fiir 11. Breslau (Ohlau-Brieg), 
freiks. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 5. Breslau (Ohlau-Strehlen-Nimptsch), 
freiks. Mandat erlischt 9. Mai 1868 in Folge seiner Ernennung zum 
Landrath des Kreises Ohlau. 

V. Einsiedel, Georg Curt, 1869 konigl. sachs. Amtshauptm. in Anna- 
berg. Geb. 27. Decbr. 1823 zu Bautzen. Mitgl. d. nordd. Reichst: 
I. Lp. fiir 20. Sachsen (Ehrenfriedersdorf -Wolkenstein), anfangl. freiks., 
dann ks. 

Eisenlohr, August, 1877 Ministerialrath in Karlsruhe. Geb. 25. Febr. 
1833 in Mannheim (prot.). 1866 — 71 Mitgl. d. H. badischen Kammcr. 
Mitgl. d. Reichst. : III. Lp. fiir 10. Baden (Karlsruhe-Bruchsal), nat-lib. 
Die "Wahl wird am 6. April 1878 kassirt, Nachw. findet nicht mehr statt 
(Unterliegt bei der Wahl zur IV. Lp. dem dsch.-ks. G«genkand. v. Marschall). 

Elben, Otto, Dr. jur., 1880 Hauptredacteur u. Herausg. d. „Schwa- 
bischen Merkur" in Stuttgart. Geb. 30. Jan. 1823 zu Stuttgart (prot). 
Seit 1868 Abg. zur wiirttemberg. Kammer fiir Boblingen, preuss. Partd. 
Referent d. grossen Stuttgarter Versammlung vom 3. Septbr. 1870 (Ver- 
langen d. nationalen Einigung etc.). Mitgl. d. Reichst.: I. u. H. Lp. fur 
4. Wiirttemberg (Boblingen-Leonberg etc.), nat.-lib. 

Ellisen, Ad., Dr. phil.. 1867 Sekretair d. Univ.-Bibliothek, Wort- 

/ahrer des BiirgervorstehercoU. in G<)ttingen. Geb. 14. Marz igiS- 

iS4p — $$ Mitgl. d. hannovetscVi. H. K.2cinmw, ^^x w ^\\. i%^^ i^tSsidirtc; 



Edler — Erhard. 153 

1864 wiedergewahlt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867 — 70) f. ao. Han- 
Qover (Gottingen), nat.-lib. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 11. Hannover 
[Einbeck-Uslar-Osterode), nat.-lib. (f 5. Novbr. 187a.) 

V. Eisner, Oskar, 1869 fiirstl. Schwarzb. - Sondefsh. Staatsminister 
a. I>. tu Wirkl. Gch. Rath auf Adelsdorf, Kr. Goldberg^Haynau i. Schl. 
Greb. 17. Juli i8aa zu Pilgramsdorf in Schl. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
HL Lp. (185* — 55) fiir 6. Oppeln (Ratibor), Fraktion Graf Schlieffen, 
Vni. Lp. (1863 — 66) fur 4. Liegnitz (Bunzlau-Lowenberg), ks. Mitgl. 
d. nordd. Reichst. seit Session 1869 fur 6. Liegnitz (Goldberg-Haynau), 
freiks., d. Nachw. f. Assmann, nat.-lib. (f) 

Emden, Louis, 1871 Kaufm. in Spandau. Geb. 8* Jan. 181 3 in 
Sorgen, Niederlausitz (evangl.). Seit 1866 Vorsteher d. Stadtverordneten. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. u. XIL Lp. (1870—76) fur 6. Potsdam (Ost- 
havelland), Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 7. Potsdam 
(Stadt Potsdam-Osthavelland), Fortschr. 

Frh. Y. Ende, August, 1880 Ober-Pras. d. Prov. Hessen- Nassau in 
Cassel. Geb. 18. Mai 18 15 in Waldau bei Cassel (evang.). Ehrenbiirger 
der Stfidte Waldenburg u. Breslau. Vom Oktbr. 1848 bis zur Kaiser- 
wahl Mitgl. d. Frankfurter Parlaments. 1849 ^^^ Marz 185 1 Abg. zur 
n. Kammer fiir Waldenburg-Reichenbach, Centr., legt Mandat 14. M^z 
185 1 nieder. Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. fiir 8. Breslan (Kr. Breslau- 
Neumarkt), dsch. Rp., Mandat erlischt zwischen i. u. %, Session ; IH. u. 
rV. Lp. fiir 5. Kassel (Marburg-Frankenberg), dsch. Rp. 

Endemann, Wilh., Dr. jur., 1871 ord. Prof. u. Ober-Appell.-Gerichtsr. 
in Jena. Geb. 24. April 18^5 (reform.-evang.). Mitgl. d. Bundes-Civil- 
prozess-Commission. 1867 — 70 Mitgl. d. nordd. Reichst. fur Schwarzburg- 
Rudolstadt, d. dtsch. Reichst. : I. Lp. fiir a. "Weimar (Eisenach), nat.-lib. 

Engel, Franz, 1871 Beigeordneter in Leobschiitz (Vater d. MitgL d. 
pr. Abg.-H., Karl Engel). Geb. 30. Decbr. 1799. 18^7 Stadtverordn., 
1856 — 6^ dem schles. Prov.-Landt. angehorig. 1868—70 Mitgl. d. nordd. 
Reichst., anfangL wild, dann nat.-lib., sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fur 9. Oppeln (Leobschiitz), nat.-lib. (f) 

Engel, Ernst, Dr. jur. h. c. 1880 Geh. Ober-Reg.-Rath u. Direktor 
d. konigl. prenss. statist. Bureaus zu Berlin. Geb. 26. Marz 1821 in 
Dresden. Die meisten der von den statistischen Bureaus zu Dresden 
(1850 — 58) 11. Berlin (1860—69) veroiFentlichten Schriften hat er verfasst 
Oder veranlasst; griindete i86a das konigl. statistische Seminar (eine 
Bildungsanstalt far Regierungs - Assessoren etc.), prasidirte 1863 dem 
5. internationalen statistischen Congress zu Berlin. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
X. Lp. (1867 — 70) fiir I. Aachen (Schleiden-Malmedy-Montjoie), nat.-lib. 
MitgL d. nordd. Reichst. fur i. Aachen (Schleiden-Malmedy-Montjoie), 
anfangl. wild, dann nat.-lib. 

Erhard, Otto, Dr., 1877 Rechtsanwalt in Niirnberg. Geb. a6. Septbr. 
18^9 zn Forheim in Schwaben (prot.). Mitgl. d. Zollparlaments u. d. 
Reichst.: L, IL, HL Lp. fiir 5. Mittelfranken (Dinkelsbiihl - Feucht- 
wangen) Fortschr. 



254 I^i^ Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Ernst, Louis, Dr. phil. 1874 in Siegen (Westfalen). Geb. a. Sept 
1839 ^° Siegen (evang.). Mitgl. d. Reiclist.: II. Lp. dnrch Nachw. for 
Achenbach, III. Lp. fur i. Arnsberg (Siegen- Wittgenstein-Biedenkopfj^ 
nat.-lib., d. Nachw. fur Achenbach. 

Erxleben, Karl, 1871 Staats- u. Finanzminister a D. in Hannover. 
Geb. 2u Lauenburg a. d. E. d. 10. Novbr. 1814 (luth.). 1862—65 Staats- 
u. Finanzminister zu Hannover. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. i. Sess. 
(1867 — 68) fiir 36. Hannover (Rothenburg), legt Mandat am 6. Novbr. 
1868 nieder; d. konst. Reichst fur 16. Hannover (Lonebnrg-Winsen), 
bundesstaatL-konst. ; Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir 4. Hannover 
(Osnabriick), wild, "Welfe. 

V. Etzel, Fr. August, 1874 General d. Inf. z. D. in Berlin. Geb. 
16. Oktbr. 1808 (evang.). Als Commandeur d. 16. Inf.-Div. in Bohmen. 
Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. fiir i. Minden (Minden-Liibbecke), nat-lib. 

Graf zu Eulenburg, Botho Heinrich, 1877 auf Wicken im Kr. Fried- 
land (Ostpr.), konigl. Kammerherr, Landhofmeister d. Konigr. Preussen 
und Direktor der Hauptverwaltung der Staatsschulden zu Berlin. Geb. 

27. Decbr. 1804 zu Konigsberg i. Pr. Seit 1840 Mitgl. d. Prov.-Landt 
d. Prov. Preussen, 1855 — 58 Pras. d. pr. Abg.-H., jetzt LandtagsmarschaU. 
Mitgl. d. I. Kammer 1849—52, Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IV. Lp. (1855—58) 
fiir 3. Marienwerder (Lobau-Rosenberg-Stuhm), Frakt. v. Amim, ks. 1864 
Mitgl. d. Herrenhauses; seit 9. Januar 1866 Mitgl. d. konst. Reichst for 
8. Marienwerder (D.- Crone), ks., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst: 
I., n., ni. Lp. fiir 7. Marienwerder (Schlochau-Flatow), ks. f 17. April 

1879- 

Evans, Eli, 1867 Spinnereibes. in Siebenhofen bei Geyer. Geb. 

28. Febr. 1805. Im J. 1846 stellvertr. Mitgl. d. sachs. H. Kammer, 
1848 hn Vorparlament, 1850 im sog. sachs. Widerstandslandtag, ^- 
weigerte den Eintritt in die reactiv. Stande. Mitgl. d. konst. Reichst 
fiir 20. Sachsen (Wolkenstein-Zschopau), Linke. 

Eveli, August, 1871 Kreisgerichtsdir. in Hechingen. Geb. 21. Jan. 
1828 zu Dorsten in Westfalen (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 
I. u. 2. Sess. (1867 — 69), rechtes Centr., XI. Lp. (1870—73) lib. Centr., 
XH. Lp. 3. Sess. (1876), wild, stets fiir HohenzoUem. Mit^l. d. konst 
u. d. nordd. Reichst., anfangl. Centr., dann wild; d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fur Sigmaringen, lib. Rp. 

Evers, Hermann, 1878 Landgerichtsrath in Bielefeld, vordem Richter in 
Biiren. Geb. zu "Warburg 29. Mai 1825. Seit 1870 Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
n. Lp. 3. Sess. (185 1 u. 52), Centr., fiir 5. Minden ("Warburg - Hoxter), 
III. Lp. (1852—55), kath., fiir denselben Wahlkr., IV. Lp. (1855— -58) 
f. 4. Minden (Warburg-Hoxter), kath., YJ. u. "VTI. Lp. (1862 — 63) far 
denselben "Wahlkr., Centr., XI. —XIV. Lp. (1870 — 80) fiir 3. Minden 
("Wiedenbriick - Paderborn), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 5. Minden ("Warburg-Hoxter), Centr. 

Ewald, Heinrich, 1874 Prof. d. orient. Sprachen zu Gottingen. 

Geb, 16. Novbr. 1803 zu Gottingen (evang). 1862 u. d. ff. Jahre an 

der Spitze d. kirchlichen Bewegving, 1%^"^ i\^ "^w.^. ^. Ncsts^ysi^^ «ner 



Ernst — Feraow. 255 

er Grander des Kirchengrundgesetzes fur Hannover. Weil er nach dem 
Criege von 1866 der preuss. Herrschaft den geforderten Eid verweigerte, 
m. Aug. i86g aus FakuMt u. Senat, dann wegen seiner Sehrift „Lob 
es Konigs nnd des Volkes^ im Octbr. ig6g auch aus seinem Lehramt 
lestossen und im Novbr. der Majestatsbeleidigung angeklagt, aber zwei- 
lal freigesprochen. Mitgl. d. nordd. Reichst. d. Nachw. f. v. Mdnch- 
ausen (bundesstaatl.-konstut.), u. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fur 
. Hannover (Hannover), "Weljfe. f 4. Mai 1875. 

Eysoldty Arthur, 1880 Rechtsanwalt u. Notar in Dresden. Geb. 
. Aug. 183a zu Pima, (evang.). Mitgl. d. sachs. Landt. seit 1867 f. 
. IX. "Wahlkr. (Borna), Fortschr. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit Session 
869 d, Nachw. f. Schreck, Fortschr., sowie d. deutsch. Reichst. : I., II., 
CL, IV. Lp. stets fur 8. Sachsen (Pirna-Stolpen-Schandau), Fortschr. 

Vogel V. Falckensiein, Eduard, 1880 General d. Inf. z. D. auf Dolzig 
. Sommerfeld. Geb. 1797 in Schlesien. Mitgl. d. konst. sowie d. nordd. 
leichst. fiir 3. Konigsberg (Stadt Konigsberg), ks. 

Falky Adalbert, Dr. jur., preuss. Staats- u. Kultusminister a. D. Geb. 
0. Aug. 18x7 in Metschkau, Kr. Striegau in Schles. (evang.). ^^, Jan. 
872 Cultusminister. Zuriickgetreten 14. Juli 1879. ^871 Mitgl. des 
tundesraths u. d. Commission fur d. deutsche Civilprocessordnung. Mitgl. 
. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859—61) Frakt. Ma&is fur 5. Gumbinnen 
31etzko-Lyck-Johannisburg), XIL, XIIL, XIV. Lp. (1873 — 80) fiir 5. 
Kisseldorf (Essen-Duisburg), wild. (1873 siebenmal gewahlt.) Mitgl. d. 
onst. Reichst. fur 3. Liegnitz (Glogauj, Centr.; d. deutsch. Reichst.: 
. Lp. seit 8. Jan. 1873 d. Nachw. fiir den nat.-lib. Graf Dohna-Kotzenau, 
lid; II. Lp. wild; III. Lp. Hosp. d. dtsch. Rp., IV. Lp. Hosp. d. dsch. 
Lp.; seit 3. Sess. wild, stets fiir 4. Liegnitz (Liiben-Bunzlau). 

,Faller, Franz Joseph, 1874 Fabrikant in Lenskirch, Kammgam- u. 
aumwollspinnerei Fr. Jos. Faller in "Wiesleth, Bad. "Wiesenthal u. Stroh- 
aarenfabrik Faller, Tritscheller & Comp. in Vallonara b. Venedig. Geb. 
8. Febr. i8ao (kath.). Gemeinderath u. Ortsschulrath, 1863 — 69 Mitgl. 
. badisch. I. Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 3. Baden 
^aldshut), nat.-lib. 

Fauler, Eduard, 1871 Eisenwerk- u. Gutsbes. in Freiburg im Breis- 
lu (kath.). Geb. a6. Juli 18 19 auf Eisenwerk Thiergarten in Hohen- 
)llern-Sigmaringen. 1860—66 Mitgl. d. bad. II. Kammer, lib. Mitgl. 
. Zollparlements, d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 5. Baden (Freiburg- 
mmendingen-Waldkirch), nat.-lib. Mandat erlischt zwischen i. u. 2. Session. 

V, Feder, Gottfried, Dr., 1879 Konigl. bayer, Reg.-PrSs. in Anspach. 
eb. 17. Novbr. 1806 in EUingen in Mittelfranken (kath.). Mitgl. d. 
iyer. Landtagsversammlung v. 1849. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
ir 5. Mittelfranken (Gunzenhausen-Dinkelsbiihl-Feuchtwangen), nat.-lib. 
egt Mandat 1879 i^i^^^i^* 

Fenner, Dr., 1874 Anwalt b. Obertribunal in Berlin. Mitgl. d. 
putsch. Reichst. : IL Lp. fiir 5. Cassel (Marburg-Kirchhain-Vohl), nat.-lib. 

Fernow, Friedrich, 1^77 Rittergutsbes. auf Kuglacken, Kr. Wehlau, 
stpr. Geb. 10. Novhr, 18 18 in Gumbinnen, (ptol.y "MiV^* ^» \fv.* 



15^ IWe Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Abg.-H. in. Lp. (1851—55) <ur 4. Konigsberg fWehlau-Labiau) Linke. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II. 11. m. Lp. fur 2. K5ziigsberg (Labian- 
Weblau), nat.-lib. (Unterlag 1878 d, ks. Gegenkand. v. Knoblancb). 

Feustel, Friedricb, 1880 Banquier in Bayreutb. Greb. ai. Jan. 1824 
zu Egem b. Tegemsee (prot). 1863 — 69 MitgL d. bayer. IL Kammer, 
Mitgl. d. Zollparlaments, d. deutsch. Reichst. : EEL u. IV. Lp. fur %. Ober- 
franken (Bayreuth), nat.-lib., seit 12. Juli 1879 wild, seit 3. Sess. lib. Gr. 

Fichiner, Gregor, 1880 Papierfabrikant, Oekonom u. Sagemuhlbes. 
in Gmund am Tegernsee. Geb. 16. Marz i8»8 in Greiling b. Tolz 
(kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. fur 7. Obcrbayem (Rosen- 
heim), Centr. 

Fler, Ernst Heinrich Wilhelm, 1871 Gutsbes. u. Burgermeister a. D. 
in Cues b. Bemcastel. Geb. 19. Febr. 179a zu Boppard (kath.). Mitgl 
d. pr. Abg.-H. V. u. VI. Lp. i. Sess. (1859 — ^^) ^^ Bemcastel-Wittlich, 
kath., dann Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst: L Lp. fiir 2. Trier 
("Wittlich-Berncastel), Centr. 

Findeisen, Karl, 1880 Landrath, herz. sachs. Altenburgischer Justiz- 
rath in Schmolln b. Altenburg. G^b. 18. Juni 1821 (evang.). Seit 1868 
Mitgl, d. Altenburger Landtags. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. 
fur Altenburg, dsch. Rp. Legt Mandat Juli 1880 nieder. 

Fischer, 1871 Advocat in Hannover. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fiir 12, Hannover (Amt u. Stadt Gottingen), "Welfe. 

Fischer, Ludwig Friedrich Alexander, 1880 erster rechtskundiger 
Biirgermeister von Augsburg. Geb. 5. Octbr. 183a in Sulzbach, Ober* 
pfalz (kath.). Seit 1863 Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer, von 1866 — 69 
Mitgl. ihres Socialgesetzgebungsausschusses, Referent ilber die Gesetze, 
Heimath, Aufenthalt, Verehelichung, offentliche Armen- und Kranken- 
pflege betreffend. — Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fur 1. Schwaben 
(Augsburg), lib. Rp, (Unterlag 1874 dem ultramontanen Gegenkandi- 
daten Jorg). 

Fischer, Christian, 1871 Kaufinann, Mitgl. d. unterfrank. Kreis-, 
Handels- und Gewerbekammer in Marktbreit. Geb. 8* Mai 18^3 daselbst 
(prot.). Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Unterfranken (Kitzingen), 
Fortschr. Legt 19. Octbr. 1871 Mandat nieder. 

Graf V. Flemming, Edmund, 1880 Rittergutsbes. in Krossen, Reg.- 
Bez. Merseburg. Mitgl. d. Reichst. : IV. Lp, fiir 8» Merseburg (Naumburg- 
"Weissenfels-Zeitz), nat.-lib. 

V. Flottwell, Adalbert, 1880 Bezirkspras. von Lothringen in Metz. 
Geb. 3. Febr. 1829 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. IX. u. X. Lp. 
I. Sess. (1866 — 68) fiir 4. Posen (Meseritz - Bomst), ks. Legt Mandat 
nieder. Mitgl. d. deutsch. Reichs. : IV. Lp. fiir 7. Marienwerder (Flatow- 
Schlochau), dsch.-ks. 

FlUgge, "Wilhelm, 1880 Rittergutsbesitzer (Giiter Gross -Helle und 
Liidershof in Mecklenburg und Speck in Pommem). Geb. 17. April 
1825 in Gross-Helle in Mecklenburg (evang.). Mitgl. d, deutsch. Reichst.: 
U., in,, IV. Lp. fiir 6. Stettin ^l^au^ax^-'B.a^^Ti'^^'^^V ^cK-ks. 



Feustel — ForkeL 2,5.7 

Foeckerer sen., Carl, 1879 Gastwirth u. Oekonomiebes. iu Vjilshofen 
in Nicderbayem. Geb. 21. Decbr. 1814 (kath.). Abg. im Jahre 1849 
in der bald.aufgelosten Kammer. Seit 1859 Mitgl. ^- ^^' bayer. Kammer 
fur "Weissenburg (Mittelfranken), lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : 11. Lp. 
fur 3. Mittelfranken (Anspach-Schwabach), Fortschr, 

V. Forcade de Biaix, Christoph Ernst Friedr., 1878 konigl. preuss. 
Obertribunalsrath u. Rittergutsbes. in Berlin, Geb. 17. Septbr. 1821 
(kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Diisseldorf (Essen), 
III. Lp. seit 24. November 1877 ^' Nachw. fiir Graf Hompesch, Centr., 
in I. Trier (Daun), IV. Lp. fiir i. Trier (Daun), Centr. Legt Mandat 

5. Novbr. 1879 Jiieder. 

Ftfrsterling, Friedr. Wilh. Emil, 1869 Kupferschmiedemeister in 
•Dresden. Geb. 3. Septbr. 1827 zu Dresden. 1848 — 49 PrSs. d. Arbeiter- 
Vereins zn Clausthal u. Zellerfeld, zog sich 185a aus dem ofFentlichen 
Leben znrnck. Mitgl. d. Nationalvereins, schloss sich jedoch 1863 dem 
Allgem. deutsch. Arbeiter-Vereine an, dessen Pras. er am 16. Juni 1867 
wurde. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 16. Sachsen (Chemnitz), Lassalleaner. 
Legt Mandat am 5. April 1870 nieder. f. 

Forchhammer , Wilhelm, Dr. phil. 1880 Geh. Reg.-Rath u. ordentl. 
Prof, in Kiel. Geb. 2-3. Octbr. 1803. Mitgl. d. pr. Abg.-H.X.Lp. (1867—70) 
fiir 9. Schleswig (Pinneberg), linkes Centr. Mitgl. d. Herrenhauses seit 

6. Jan. 1877^ Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 1. Lp. seit 1871 d. Nachw. 
fur Petersen (nat.-lib.) in 4. Schleswig (Tondern-Husum-Tonnig), Fortschr. 

V. Forckenbeck , Max, Dr., 1880 Oberbiirgermeister in Berlin. G^b. 
21. Octbr. 1821 in Miinster (kath.). 1848 Prasident des demokratisch- 
konstitut. Vereins in Breslau. 1849 Rechtsanwalt in Mohrungen in 
Ostpr., spSter in Elbing, 1873 Oberbiirgermeister von Breslau, seit 
25. October 1878 Oberbiirgermeister von Berlin. Mitbegriinder der Fort- 
schrittspartei 1861 und der nat.-lib. Partei 1866. Am 10. Aug. 1866 
zum ersten Male u. seitdem bis 1873 zum Pras. d. pr. Abg.-H. erwahlt. 
Pras. d. Reichst. von 1874 bis 20. Mai 1879. Mi^l. d. pr. Abg.-H.: 
V. Lp. I. u. 2. Sess. (1859 — ^o) Frakt. v. Vincke, 3. Sess. Frakt. 
Behrend, VI. Lp. (1862) Fortschr. Kellner, VH. u. VIIL Lp. (1862—66) 
Fortschr. fiir 6. Konigsberg (Pr. Holland— Mohrungen), IX. Lp. 1866—67 
fiir 3. Konigsberg (Konigsberg-Fischhausen), X. Lp. (1867 — 70) fiir 
I. Koln (Stadt Koln), XI. Lp. (1870 — 73) fiir i. Danzig (Elbing), nat- 
lib. (als Pras. wild). Mitgl. d. Herrenhauses seit 11. Juni 1873. Mitgl. 
d. konst, d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp., stets 
fiir 5. Magdeburg (Wolmirstedt-Neuhaldensleben), nat.-lib., wahrend der 
Dauer seines Presidiums (von 1874 bis 20. Mai 1879) wild; tritt am 
30. Aug. 1880 aus der nat-lib. Partei aus (Gruppe Forckenbeck). 

Forkel, Friedrich, 1880 Justizrath u. Rechtsanw. in Coburg. Geb. 
17. Novbr. 1822 in Coburg (evang.). Von 1852—56 Mitgl. u. Schrift- 
fahrer d. Speciallandt. in^ Coburg u. d, gemeinsch. Landt fiir Coburg u. 
Gotha; xg6o — 64 wilder Mitgl. beider Landtage. Mitgl. d. konst., d., 
nordd, n. d. deutsch, Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir i. Koburg (Koburg). 
nat.*lib. 



258 I)ie Mitglieder des Reichstags 1S67 — iggo. 

Francke, "Wilhelm, 1877 Rittgntsbes. auf Lesgewangminnen, Kr, 
Ragnit in Ostpr. Geb. 13. Septbr. igia zu Greiffenberg in Pommem 
(evang.). Mitgl. d. deutscb. Reichst. : 1 , 11., III. Lp. far a. Gumbinnen 
(Ragnit-Pillkallen), Fortscbr. 

Francke, Carl Philipp, 1369 Dr. pbiL, Geh. Staatsratb a. D. in 
Kiel. Geb. 17. Jan. 1805. Als Sektionschef im Finanzministerium in 
Kopenhagen, lehnte er das im Marz 1848 ibm angebotene Ministerium 
fur Holstein-Lauenburg ab, weil er der Trennung Schleswigs von Hol- 
stein nicht zustimmen wollte, musste Kopenbagen verlassen und wurde 
von der provisorischen Regiemng zum Pras. d. schleswig-bolsteinschen 
Regierung ernannt; Mitgl. der National - Vers, in Frankfurt, nach Auf- 
losung derselben Finanzminister in Schleswig-Holstein unter der Statt- 
halterschaft. Mitgl. der schleswig-bolsteinschen Landesvers. 1848 — 51. 
Verbannt unter wiederhergestellter danischer Herrschaft 185 1» kehrte 1863 
nach Kiel zuriick. Mitgl. d. pr, Abg.-H. X. Lp. i. Sess. (1867 — 68), 
wild, 2. Sess. (1868 — 69), rechtes Centr., 3. Sess. (1869 — 70) freiks. fiir 
18. Schleswig-Holstein (Oldenburg). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 4. 
Schleswig (Tondern-Husum), bundesst.-konst., des nordd. Reichst. fiir I9. 
Schleswig (Plon-Seegeberg), bundesst.-konst. f 23. Febr. 1870. 

Frh. zu Franckenstein, Georg Arbogast, 1880 kgl. bayer. Klmmereru. 
erbl. Reichsrath der Krone Bayern, auf Schloss Ullstadt bei Langenfeld, 
Mittelfranken. Geb. 2. Juli 1825 in "Wurzburg (rom.-kath.). Seit 24. Mai 
1879 erster Viceprasident des Reichstags. Mitgl. d. bayer. Reichraths, 
1867 — 70 des ZoUparlaments , d. deutsch. Reichst: I. Lp. seit 24. Mai 
1872 d. Nachw. f. Fiirzt Lowenstein, Centr., in 3. Unterfranken (Lohr), 
n., III., IV. Lp. fiir denselben "Wahlkreis, Centr. 

Frank, Friedrich, Dr. theol., 1880 Pfarrer in Wiesen (Geigen- 
briicken, Unterfranken). Geb. 17. Nov. 1832 in Wirtheim, preuss. Amies 
Orb (kath.). Bayer. Landtagsabg. , ultr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
m. Lp. fiir 4. Oberfranken (Kronach), Centr. (Unterlag 1878 dem Ge- 
genkandidaten der dsch. Rp. v. Lerchenfeld.) 

V. Frankenberg-Ludwigsdorf, Leopold, 1878 wirkl. Geh. Rath, Ober- 
Apell.- Gerichts-Pras. a. D. und Kronsyndikus, in Nieder - SchUttlau bei 
Guhrau. Geb. 29. April 1785. 1846 wurde ihm die Leitung der grossen 
Untersuchung in der Polen-Verschworung iibertragen, die er binnen 
Jahresfrist zu Ende fiihrte. 1850 Mitgl. des Parlaments in Erfurt, wo 
er zuerst das Altersprasidium iibemahm, welches ihm auch spater in den 
nachstehend aufgefiihrten Versammlungen verblieb. Am 7. Decbr. 1867 
6ojahr. Jubilaum. Seit 1850 Mitgl. der pr. I. Kammer, seit 27. Nov. 
1854 d. Herrenhauses , seit 1862 alljahrlich dessen erster Vice-Pras., 
Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. stets fiir i. Bres- 
lau (Guhrau-Steinau-Wohlau), ks. Bei jedem Zusammentritt d. Reichst. 
dessen Alterspras. f 30. October 1878. 

Graf V. Frankenberg-Ludwigsdorf, Frh. v. Schellendorf, Fred, 1880 

auf Tillowitz u. Ocholz, Oberschles. Geb. 5. Febr. 1835 in Breslau (kath.). 

Mit^l. d. pr. Abg.-H. X. Lp. (1867—70) fiir 9. Oppeln (Neustadt-Falkcn- 

^^^g)f freiks, Mitgl. d. konst \i. ^. nox^^. ^w:\^l, fiir 11. Oppeln 



Francke — Freytag. a59 

jrrottkau-Falkenberg), freiks., d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fur denselben 
Vahlkreis, II., IH., IV. Lp. fur 5. Breslau (Ohlau-Nimptsch-Stehlen), 
sch. Rp. 

Frankenburger, "Wolf, iggo Rechtsanw. in Niirnberg. Geb. 8. Marz 
827 (Israelit). Seit 1869 Mitgl. d. bayer. Landtags fur Niirnberg, lib.; 
litgl. d. Reichst.; II. u. III. Lp. fur i. Mittelfranken (Numberg), Fortschr. 

Franssen, Heinrich, 1880 Rentner u. Weinberg - Besitzer in Bonn, 
reb. as. Mai 1830 in Koln (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. Xn.-XIV. Lp. 
[873 — 80) fur I. Aachen (Schleiden-Malmedy-Montjoie), Centr. Mitgl. 
. deutch. Reichst: II., III., IV. Lp. fiir i. Aachen (Mon^oie-Schleiden- 
lalmedy), Centr. 

Frantz, 1869 Landrath in Worbis. Mitgl. d. pr. Ab.-H. HI. Lp. 
[852 — 55) fur I. Erfurt (Nordhausen -Worbis) bei Meser, VIII. Lp. 
[863 — 66) fiir a. Erfurt (Heiligenstadt- Worbis), wild. Mitgl. d. konst. 
. d. nordd. Reichst. fur a. Erfurt (Heiligenstadt- Worbis), frei-ks. (Unter- 
ig 1 87 1 dem Gegenkandidaten des Centr. Zehrt.) 

Franz, 1867 Amtsrath in Eggenstedt, Kr. Wanzleben. Mitgl. d. 
onst. Reichst. fiir 6. Magdeburg (Wanzleben), frei-ks. 

Franz, Adolph, 1880 Dr. theol. , Chefredakteur der „Grermania" in 
erlin. Geb. ai. Decbr. 184a zn Langenbielau in Schl. Einige Zeit 
.edakteur der „Schlesischen Volkszeitung"; 1873 des schlesischen Kirchen- 
latts. Mitgl. d. pr. Abg.-H. XII. Lp. a. u. 3. Sess., XIII. u. XIV. Lp. 
875 — 80) fiir 9. Breslau (Frankenstein -Miinsterberg), Centr. Mitgl. d. 
jutsch. Reichst. II. Lp. seit ig. Septbr. 1876 durch Nachw, fiir Graza, 
^entr.), III. IV. Lp. stets fiir 3. Oppeln (Gr. Strehlitz-Kosel), Centr. 

Y. Freeden, Wilhelm Ihno Adolph, 1874 Direktor d. nordd. See- 
arte in Hamburg. Geb. 12. Mai 182a in Norden in Ostfriesland (luth.). 
edigirte mit Dr. Bockel eine Zeit lang 1849 ~ 5° ^^ „freien Blktter", 
orrespondent der Weser-Zeitung fiir Witterung und Sturmsignale. Seit 
570 Redacteur der „Hansa", Zeitschr. fiir Seewesen. Mitgl. d. deutsch. 
eichst. : I. u. II. Lp. fiir i. Hannover (Norden-Emden-Leer), nat.-lib. 

Frege, Arnold Woldemar, 1880 Dr. u. Rittergutsbes. in Abtnaun- 
)rf bei Schonefeld-Leipzig. Geb. 30. Oktbr. 1841 daselbst (luth.). Mitgl. 
deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 14. Sachsen (Boma-Pegau), dsch.-ks. 
iitbegriinder der Partei der Deutsch-Kons. 

Frh. Raitz V. Frentz siehe unter R. 

Freund, Wilhelm, 1880 Rechtsan wait in'Breslau. Geb. 28. Sept. 183 1. 

raelit. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIII. Lp. (1877 — 79) fiir 4. Breslau (Stadt 

Kr. Breslau), Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 21. Febr. 

579 d. Nachw. f. Biirgers, Fortschr., in 7. Breslau (Breslau, westl. Theil), 

ortschr. 

Freytag, Andreas, 1880 Rechtsanwalt in Miinchen. Geb. 4. Novbr. 

Jig in Schesslitz, Oberfranken (kath.). GemeindebevoUmachtigter der 

tadt Miinchen, Mitgl. d. Zollparlaments, des bayer. Abg.-H., ultram.; 

, deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Oberpf^ilz (Amberg), IV. Lp. fiir 

Schwaben (Augsburg), Centr. 

^1* 



a6o Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Freytag, Gustav, 1867 Br. phil., herzogl. Goth. Hofrath, Schrift- 
steller in Berlin. Geb. 13. Juli igi6. Atbeitete im Sommer 1866 als 
Mitgl. d. national. Partei Sachsens fur den Anschluss an Preussen. Mitgl. 
d. konst. Reichst. fur 4. Erfurt (Erfurt-Schleusingen-Ziegenruck), nat.-lib. 

Friderich, Carl, 1874 Burgermeister in Diirlach in Baden. Geb. 
3. Novbr. 1816 (evang.). Abg. d. 11. badischen Kammer seit 1850. 
Mitgl. d. standischen Ausschusses, Vorstand d.,Budget'CommisBion. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir 9. Baden (Pforzheim-Durlach-Ettlingen), nat-lib. 

Friedenthal, Rudolph, Dr. jur., 1880 preuss, Staatsminister a. D., 
Gutsbes. zu Giessmannsdorf bei Neisse*. Gr€b. 15. Septbr. 18*7 zu Bres- 
lau (evang.). 19. Septbr. 1874 bis 14. Juli 1879 preuss. Staats- u. Land- 
wirthschaftsminister. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XL Lp. {1870 — 73) fiir 
10. Oppeln (Neisse-Grottkau), XII.— XIV. Lp. (1873 — 80) fur 4. Posen 
(Meseritz-Bomst), frei-ks. (als Minister wild). MitgL d. konst. u. d. nordd. 
Reichst. fur 12. Oppeln (Neisse), Centr., dann frei-ks., I. Lp. fur 12. Op- 
peln (Neisse), dsch. Rp., II., III. Lp. fiir 3. Erfurt (Miihlhausen), dscb. 
Rp. u. Hosp. d. dsch. Rp., IV. Lp. fiir 11. Breslau (Reichenbach-Neu- 
rode) Hosp. d. dsch. Rp. 

Friedrich Karl, Prinz von Preussen, geb. 20. Marz 1828. 1867 Mitgl. 
d. konst. Reichst. fiir 2. Konigsberg (Labiau-Wehlau), wild, ks. 

Fries, Hugo Friedrich, 1871 Advokat in "Weimar. Geb. 9. Januar 
1 8 18 (evang.). Seit 1849 Mitgl. u. seit 1865 Pras. d. weimarischen Land- 
tags. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. stets fiir 
1. Sachs. -Weimar (Weimar), nat.-lib. . 

V. Frisch, Christian, 1874 Dr. honor., phil. et scient. nat., in Stuttgart 
Geb. daselbst den 5. Novbr. 1807 (evang.). MitherauSgeber d. wiirttemb. 
Corresp.-Blattes fiir Gymnasien u. Realsch. Herau^. d. Werke des Astro- 
nomen Kepler. Mitgl. d. Nat.-Vers. in Frankfurt a. M. 1848 » 1849; 
Mitgl. d. I. wiirttemb. Landesversammlung 1850, Mitgl. d. dtsch. Reichst: 
I. u. n. Lp. fiir 8. Wiirttemberg (Sulz-Freudenstadt), nat-lib. 

Fritzsche, Friedrich Wilhelm, Geb. 25. Marz 1825 zu Leipzig 
(Dissident). 1848 unter v.. d. Tann Freischarler in Schleswig-Holst., bei 
Hoptrup leicht verwundet; 1849 wahrend der Maiereignisse in Dresden 
gefangen, i Jahr in Untersuchungshaft. Die Untersuchung wurde nieder- 
geschlagen. Mitbegriinder der Socialdemokratie Deutschlands. Griinder 
d. I. deutsch. Gewerkschaftsvereins, Verfasser von „Sociale Selbsthilfe". 
1878 aus Berlin auf Grund des Socialistengesetzes ausgewiesen. Mitgl- 
d. nordd. Reichst. seit 1868 d. Nachw. f. Reincke f. i. Diisseldorf 
(Lennep-Mettmann). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. u. IV. L p. fiir 4. 
Berlin, soc.-dem. 

Fromme, Ludolph XJlrich, 1869 Oberbiirgermeister in Liineburg. 
Geb. 22. August 181 3 in Iber in Hannover. Mitgl. d. nordd. Reichst 
fiir 16. Hannover (Amt Neuhaus i. L.), nat.-lib. 

FrUhauf, Karl Julius, 1877 Prof. d. Nationalokonomie, konigl. 
sachs. Rechtsanwalt. Geb. 4. Mai 1829 in Eyban in der sachs. Lausiti 
(evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. fiir 2. Sachsen (Lo- 
bau), flat. -lib. (Unterlag 1%^]% dem dsc\i.-Vs. Qs^^«:^^xA. Qtfc«&wsL«.\ 



Freytag— Gensel. a6i 

FUhling, Johann Joseph, 1869 Dr. phil. in Koln a. Rh. Geb. 2. Aug. 
1825. Redacteur d. in Glogau erscheinenden „Neuen landwirthschafU. 
^eitnng", spater Professor in Karlsruhe. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VIII, u. 
IX. Lp. (1863—67) fur 12. Diisseldorf (Neuss-Grevenbroich-Krefeld), 
linkes Centr. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir i. Koln (Stadt Koln), Fortschr. 

Frh. V. FQrtb, Hermann Ariovist Hubert, 1880 Rath beim Land- 
gericht zu Bonn. Geb. zu Liittich am 21. Marz 1815 (r3m.-kath.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XII. Lp. 2. u. 3. Sess., XIII. u. XIV. Lp. (1875 "' 80) 
fur 3. Koln (Rheinbach - Bonn), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
m, u. IV. Lp. fiir 5. Aachen (Geilenkirchen-Erkelenz), Centr. 

Graf Fugger v. Kirchbdrg u. Weissenhorn, Hartmann, 1880 Reg.-Rath 
in Speyer. Geb. 30. Juni 1829 zu Schloss Kirchberg a. d. Iller in Wiirt- 
temberg (rom.-kath.). Seit 1875 Mitgl. d. bayer. Landt. fiir Donauworth, 
ultram.; Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. u. IV. Lp. fiir 3. Schwaben 
(Dillingen), Centr. 

Graf V. Galen, Ferdinand, 1880 Wirkl. Geh. Rath u. Kammerherr in 
Miinster. Geb. 7. Jan. 1803 zu Miinster. Mitgl. d. pr. Herren-H, seit 21. Dec. 
1863. Mitgl, d. konst. Reichst. f. 8. Arnsberg (Lippstadt-Brilon), frei-ks. 

Graf V. Galen, Ferdinand Herbert, 1880 Geh. Kammerer d. Papstes, 
konigl. preuss. Pr. -Lieut, a. D., Besitzer der grafl. Galenschen Familien- 
guter im Grossherzogthum Oldenburg auf Burg Dinklage. Geb. zu 
Munster 31. Aug. 1831 (rom.-kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., 
m., IV. Lp. fiir 3. Oldenburg (Vechta-Kloppenburg), Centr. 

Gareis, Karl, 1880 Dr. jur., ord. Prof. d. Rechte an d. Univ. 
Giessen. Geb. 24. April 1844 ^u Bamberg (kath.), Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp. fiir 3. Hessen (Alsfeld-Lauterbach-Schotten), nat.-lib. 

Gaupp, Friedrich Ludwig, 1874 Kreisgerichtsrath u. vorsitzender 
Rath d. Civilkammer d. Kreisgerichtshofes in EUwangen. Geb. 10. Decbr. 
1832 (evang.). Schon vor 1866 an den Kampfen der nationalen Partei 
in Wiirttemberg lebhaft betheiligt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. 
fiir 6. Wiirttemberg (Reutlingen-Tiibingen-Rottenburg), nat-lib. 

Gebert, Karl Wilhelm, 1869 G^h. Justizrath, vortr. Rath im Justiz- 
ministerium in Dresden. Geb. 6. Aug. 181 1. Mitgl. d. konst. Reichst., 
Centr.; d. nordd. Reichst, bundesstaatlich-konst., stets fiir 14. Sachsen 
(Borna-Pegau). (f 1875) 

Geib, Wilhelm Leopold August, 1874 Buchhandler (Firma: Aug. 
G«ib) in Hamburg. Geb. 10. April 1842 (evang.). War Mitbegriinder d. 
social.-demokr. Arbeiterpartei u. Schriftfiihrer des Ausschusses derselben, 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 9. Sachsen ( Freiberg-Hainichen- 
Oederan), soc.-dem. 

Genast, Wilhelm Karl Albert, 1871 grossh. sachs. Staatsanwalt in Wei- 
mar. Geb. 30. Juli 1822 zu Leipzig. Seit 1865 Mitgl, dann i. Vicepras. 
d. Landt., eifriger Gegner d. Todesstrafe. Mitgl. d. nordd. sowie d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Weimar (Jena-Neustadt a. O.), nat.-lib, 

Gensel, Walther Julius, Dr. jur., 1877 Secretair d. Handelskammer 
ztt Leipzig. Geh. ig. Decbr. 1835 ^^ Sc\ie\\eii\i^t^ Vkv ^"a.Ocv.^,^x'L«^\\<?^ 



a6a Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 18 go. 

(evang.-luth.). 1869 — 77 Mitgl. d sachs. Abg.-H. fur Dobeln, Mitgl. d. 
Ausschusses d. volkswirthschaftl. Kongresses seit 1873 u. d. Vereins fur 
Socialpolitik seit 1875. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IIL Lp. fur 15. 
Sachsen (Mittweida - Limbach), nat.-]ib. (Unterlag 1878 dem soc.-dem. 
Gegenkand. Vahlteich.) 

Georgi, Otto Robert, Dr. jur., 1880 Oberbiir germeister von Leipzig. 
Geb. 2Z. Novbr. 1831 zu Mylau im sachs. Voigtlande (evang.-luth.). 
In s. Eigenschaft als erste Magistratsperson von L. Mitgl. der I. sachs. 
Kammer. Mitgl. d. deutsch, Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 22. Sachsen 
(Auerbach-Reichenbach), nat.-lib. 

V. Gerber, Karl Friedrich, Dr. jur., sachs. Kultusminister. Geb. 
II. April 1823. Nahm als Kanzler der Univ. Tubingen an den Ver- 
handlungen der II. wiirttemb. Kammer Theil, war 1857 — 61 Mitgl. d. 
zur Entwerfung eines deutsch. Handelsgesetzbuchs in Niirnberg u. Ham- 
burg niedergesetzten Commission, als Wiirttemb. Abg. 1861 lehnte er die 
Uebernahme des Wiirttemb. Kultusministeriums ab, well die von ihm 
gestellte Bedingung eines sofortigen Aufgebens der mit Rom abge- 
schlossenen Convention nicht angenommen wurde. 1863 Prof jur. in 
Leipzig, 1 871 I. Octbr. sachs Kultusminister. Mitgl. d. konst. Reichst 
fiir 13. Sachsen (Amtsbez. Leipzig), Centr. 

Gerhard, Herrmann Paul, 1877 konigl. Kreisgerichtsrath , Dr. jur. 
in Kulm a. d Weichsel. Geb. 18. Novbr. 1827 (evang.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: II. Lp. (seit Septbr. 1875) d. Nachw. f. nat.-lib Meyer- 
Thorn, wild, dann Gruppe Lowe-Berger u, IH. Lp. Gruppe Lowe- 
Berger, stets fiir 4. Marienwerder (Thorn-Kulm), 

V. Gerlach, Ernst Ludwig, 1877 Appell.-Ger.-Pras. a. D. in Magdeburg. 
Geb. in Berlin 7. Marz 1795 (evang.). Im Jahre 184^ Gliedd. Ministeriums 
Savigny u. Mitgl. d. Staatsraths. 1849 — 5^ Mitgl. d. I., 1852 -58 d. 

II. Kammer, 1851 — 57 auch Mitgl. d. brandenburg. Landt. 1874 wegen 
einer Flugschrift bestraft und dienstentlassen. Mitgl. d. pr. Abg.-H. 

III. Lp.(i852— 55) Frakt Graf Schlieffen, IV. Lp. (1855— 58)Frakt. v. Ger- 
lach fiir 3. Koslin (Neustettin-Belgard), XL Lp. 3. Sess., XIL, XIII Lp. 
I. Sess. (1872 — 77) fiir 4. Koln (Sieg-Miihlheim-Wipperfiirth), Hosp. d. 
Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. Lp. fiir 4. Hannover (Osnabriickj, 
ks. u. Hosp. d. Centr. f 18. Febr. 1877. 

V. Gerlach, August, 1880 Landrath zu Koslin. Geb. 28. Aug. 1830. 
1866—70 Mitgl. d. pr. Abg.-H. IX. u. X. Lp. (1866 — 70) fiir 4. Koslin 
(Fiirstenthum), ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., IIL, IV. Lp. fiir 
3 Koslin (Fiirstenthum), ks. 

Gerlich, Gustav, 1871 Rittergutsbes. in Bankau b. Bahnhof War- 

lubien, Westpr. Geb. 26. Juni 18 10 zu Neu-Placht, Templiner Kreis. 

Mitgl d. pr. Abg.-H. VLLp.( 1 861). Fortschr. Schmelzer. VIL, VIILLp. 

(1862 — 66) Fortschr., IX. Lp. (1866 — 67) wild, X. Lp. (1867 — 70). 

XIII. u. XIV. Lp. (1877 — 80), nat.-lib., stets fiir 6. Marienwerder (Schwetz). 
Mitgl, d, deutsch. Reichst.: 1. Lp. iui '^. 'iAaxKetL^^xds.r (Schwetz), 
nat-lib. 



Georgi — Goeddertz. 263 

Germain, Charles, iggo Advocat u. Gnindbes. in Hommarting. Geb. 
3. Novbr. 1 83 1 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp, 
fiir 15. Elsass (Saarburg - Chateau-Salins), Protestp. 

Gerstner, Joseph, Dr. 1871 ord. Prof. a. d, Univ. Wiirzburg (staats- 
wirthschaftl. Fakultat). Geb. 10. Octbr, 1830 in Burg-Abenberg in Mittel- 
franken (kath.). 1869 im Friihjahr und im Herbst als Abg. zum bayer. 
Landt. gewahlt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fur 6. Unterfranken 
(Wiirzburg), Fortschr. 

Gerwig, Robert, t88o grossh. bad. Baudirektor in Karlsruhe in 
Baden. Geb. 2. Mai 182,0 daselbst (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. Lp. durch Nachw. fiir den am 5. Novbr. 1875 verstorbenen Rob. 
V. Mohl, nat.-lib., Ill, u. IV. Lp. fiir 2. Baden (Donaueschingen), nat.-llib. 

V. Gess, Friedrich, 1878 Obertribunalsrath, zweiter Vorstand d. k. 
Kreisgerichtshofs Tiibingen, Vors. d. Strafkammer in Tiibingen. Geb. 
21. Decbr. 1828 zu EUwangen (Prot.). Seit 1876 Mitgl. d wiirttemb. 
Abg.-H., Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 6. Wiirttemberg (Reutt- 
lingen-Tiibingen-Rottenburg), dsch. Rp. Mandat wird wegen G.*s. Be- 
forderung zum Reichsgerichtsrath in Leipzig am 16 Marz 1880 annullirt; 
unterliegt bei der Nachw. dem Gegenkand. d. Volksp. Payer. 

Gielen, Viktor, 1880 Kaufm., Inhaber dei Firma Meyer 8c Krose 
in Bremen (Handel mit Rohtabak). Geb. 18. Octbr. 1825 in Eupen 
(kath.). Mitgl, d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 3. Aachen (Aachen), 
Centr. 

Gitzler, Ludwig, 1869 Dr. jur.. Prof. d. Rechte, defensor matri- 
moniorum u. Rath im fiirstbischhofl. Consistorium zu Breslau. Geb. 
13. Juni 18 1 1. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 13. Breslau 
(Frankenstein-Miinsterberg), frei-ks. 

Gleim, Georg Wilhelm, 1877 Rechtsanw. u. Notar in Rotenburg a. 
d. Fulda. Geb. 28. Juli 1820 (reform.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II„ 
III. Lp. fiir 6. Kassel (Hersfeld-Rotenburg-Hiinfeld), nat.-lib. (Unterlag 
1878 dem Gegenkandidaten der dsch. Rp. Braun). 

Gneist, Rudolf, 1880 Dr., ord. Prof., Oberverwaltungsgerichtsrath 
in Berlin Geb. 13. Aug. 1816 in Berlin (evang.). Pras. d. deutsch. 
Juristentages 1868 u. ff. Pras d. Centralvereins fiir das "Wohl der arbei- 
tenden Klassen seit 1869. Pras d. Eisenachar Vereins fiir Socialpolitik 
1872. Schrieb u. A.: Engl. Verwaltungsrecht. 2. Aufl. 1867. 2 Bde. 
Engl. Selfgovernment. 3. Aufl. 1871. Geschichte d. Selfgovernment. 
1863. Freie Advocatur 1867. Confessionelle Schule 1869. Selbstver- 
waltung der Volksschule 1869. Verwaltungs-Justiz 1869. Preuss. Kreis- 
ordnung 1871. Rechtsstaat 1872-. Zur deutschen Strafprozessordnung 
1874 u. a. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859 — 61) fiir 2. Stettin 
(Stettin -Randow) Frakt. v. Vincke, VIL — XIV. Lp. (1862 — 80) erst 
linkes Centr., dann nat.-lib. fiir 5. Merseburg(Mannsfelder Kreise). Mitgl. 
d. konst. Reichst. fiir 2. Diisseldorf (Elberfeld-Barmen) u. d. deutsch. 
Reichst. : I., II., III., IV. Lp. fiir 7, Liegnitz (Jauer-Bolkenhayn), nat.-lib. 

Goeddertz, Aloys, 1869 Rentner in Honnef a. Rhein. Geb. 15. Decbr. 
18 12 zu Aachen, Mitgl. d. pr. Abg.-H. VI. L.p. V.^^^*^ ^'^'t vYwsJva. 



264 Die Mitglieder des Reichstags I867 — iggo. 

(Sieg-Miilheim-Wipperfiirth), Centr., X. Lp. (1867 — 70) fiii: 6. Koblenz 
(Adeliau-Ahrweiler)j linkes Centr., XI. Lp. (1870 — 72) fur 4. Koln (Sieg- 
Miilheim -Wipperfdrth), wild. Mitgl. d. nordd. Reichst. far 5. Koln 
(Waldbrol-Sieg), freie Vereinig. (+ 29. Novbr. 187*.) 

GSrtZy Christoph Gotthard, 1867 Direktor d. Untergerichts in" Lfibeck. 
Geb. 2. Novbr, igia, Mitgl. d. Biirgerschaft u. z. Z. Wortflihrer des 
Biirgerausschusses zu Liibeck. Mitgl. d. Nationalvereins. Mitgl. d. konst. 
Rfiichs. fiir Liibeck, nat,-lib. Jetzt Vorstands-Mitgl. des fortschr. Wahl- 
Vereins. 

G8rz, Joseph, 1878 grossherzogl. hessisher Obergerichtsrath in Main. 
Geb. 9. Mai 18 10 (kath.). Im Jahre 1848 Mitgl. der II. hess, Kammer. 
Von 1856—73 Mitgl. des Gemeinderaths in Main, v. 1874 an zwei Land- 
fagen Mitgl. u. Pras. d. II. hess. Kammer, Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
IV. Lp. fiir 7. Hessen (Worms-Heppenheim-Wimpfen), nat:*lib. Legt 
Legt Mandat nach Schluss der a. Session nieder, 

Gdtting, August, 1880 Stadtgerichtsrath in Berlin. G^b. 30. Jan. 
1834 zu Nordhausen (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. Lp. far 

I. Erfurt (Nordhausen), nat.-lib. 

GoetZy Ferdinand, 1869 Dr. med. u. prakt. Arzt in Lindenau bei 
Leipzig. Geb. 24. Mai 1826 in Leipzig. 1847 ^ Untersuchung wegen 
Theilnahme an der Burschenschaft, desgl. 1849 wegen Theilnahme am 
Dresdener Maiaufstand, 1850 wegen Aufreizung gegen die Regierung, 1864 
wegen Erregung von Hass und Verachtung gegen die Regierung (bei 
Gelegenheit der Schleswig-Holst. Bewegung). Von 1859—63 Redakteur 
d. „deutsch. Turnzeitung", von 1861 ab Geschaftsfiihrer des Ausschusses 
d. deutsch. Turnerschaft. Goetz wurde wegen politischer Vergehen vier- 
mal zu Freiheitsstrafen verurtheilt. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 13. 
Sachsen (Amtsbez. Leipzig), demokr. 

Goldenberg, Alfred, 1880 Fabrikbes. in Somhoven bei Zabern i. E. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. d. Nachw. fiir Schneegans, Part., n. 

II, Elsasa (Zabern), Part. 

Goldschmidt, 1875 Dr., Geh. Justizrath u. Prof. d. Rechte an d. 
Univ. Berlin. Mitgl. d. deutsch. Reichst. II. Lp. seit 11. Mai 1875 d. 
Nachw. fur Stephani, (nat.-lib.) in 12. Sachsen (Stadt Leipzig), nat.-lib. 

Golsen, Karl Ludwig, 1872 friiher Advocat, dann Gutsbes. in Zell, 
Rheinpfalz. Geb. 3. Juli 1807 in Zell (Prot.). Vertheidigte im Aug. 
1833 vor den Assisen in Landau Dr. Siebenpfeiflfer, betheiligte sich in 
den dem Jahr 1848 folgenden politischen Processen als Vertheidiger vor 
den Zuchtpolizeigerichten, Assisen- u. Cassationshof in Munchen. Im 
Jahre 1865 Mitgl. d. bayer. Abg.-H. fiir Kaiserslautern-Kirchheimbolanden, 
stimmte u. sprach 1866 gegen die Theilnahme von Bayern an dem Kriege 
und namentlich gegen den Anschluss an Oesterreich, war Mitgl. d. Mili- 
tairausschusses iiber das neue Wehrgesetz. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
I. Lp. fiir 6. Pfalz (Kaiserslautern), nat.-lib. + 4. Novbr. 1872. 

Frb. V, d. Goltz, 1870 GeneiaXmo^OT m. "BoXXet d. Ordens pour 
Je m^rite m. E. in Miinster. Geb. 5. Yebx. \%\t Va. Qy^\3^\^\5SE&\i.. ^^Ki&:^ 



Gortz — Grad. 265 

f 

des konst. und d. nordd. Reichst. far i. Minden (Minden-Jadegebiet- 
Lubbecke), ks. 

Frh. V. d. Goltz, Riidiger, 1871 Dr. jur., kgl, Landrath, Ritter- 
gutsbes. zu Kreitzig, Kr. Schievelbein. Geb. 17, Juli 1837 ^u Kreitzig. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XI. — XIII. Lp. (1870—77) fiir 3. Koslin (Schie- 
velbein-Dramburg), ks., seit 1872 neuks. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
I. Lp. "fiir 4. Koslin (Belgard-Schievelbein-Dramburg), ks. 

Frh. V. d. Goltz, 1876 Rittergutsbes. auf Kallen, Kr. Fischhausen 
in Ostpr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. seit 24. April 1876 d. 
"Nachw. fiir Siegfried (nat-lib.) in 4. Konigsberg (Konigsberg Laod- 
Fischhausen), ks. 

Qommelshausen , Bartholomaus Wilhelm, 1869 Pfarrer in Nieder- 
Breisig, Kr. Ahrweiler. Geb. 6. Marz 181 5. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
III. Lp. I. Sess. (1852 — 53) fiir 5. Koblenz (Mayen- Ahrweiler), X. u. 
XL Lp. I. Sess. (1867 — 71) fiir 5. Koblenz (Kochem- Mayen). Legt 
Mandat nach Schluss d. 1. Sess. nieder. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 
5. Koblenz (Mayen- Ahrweiler), fr. Vereinig. 

Goppelt, Adolf, 1 87 1 Kaufm. in Heilbron a. N. Geb. 2. Jan. 1800 
(evang.). Von 1839 — 63 wiederholt Mitgl. d. wiirttemb. Kamraer, von 
Marz 1848 bis Mai 49 Staatsrath u. Chef d. wiirttemb. Finanzdepart. 
MitgL d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Wiirttemberg (Heilbronn- 
Brackenheim), nat.-lib. 

V. Gordon y {Familienname Coldwells), Franz, 1878 kais. Kammer- 
herr auf Schloss Laskowitz a. d. Ostbahn, Westpreussen. Geb. 8. Aug, 
1837 (kath.). Mitgl. d. pr, Herrenhauses auf Lebenszeit seit 3. Jan. 1876; 
Mitgl. d. deutsch. Reichst: 111. IV. Lp. fiir 5. Marienwerder (Schwetz), 
dsch-ks. 

V. Gossler, Gustav, 1880 Unterstaatssecretair im pr. Kultusministerium 
in Berlin. Geb. 13. April 1838 zu Naumburg a. S. (evang.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: IIL u. IV. Lp. fUr 4. Gurabinnen (Stalluponen), dsch-ks. 
Legt in der III. Lp. (26. April 1878) das Mandat in Folge seiner 
Hrnennung zum Oberverwaltungsgerichtsrath nieder. Nachw. findet nicht 
mehr statt. Legt in der IV. Lp. das Mandat in Folge seiner Beforderung 
2Um Unterstaatssecretair im Kultusministerium nieder, wird am 12. Decbr. 
J 8 79 wiedergewahlt, dsch-ks. 

V. Gottberg, Hans, 1867 Landrath u. Rath des Landschafts-Departe- 
Qients-CoUegiums in Stolp in Pommern. Geb. 9. Septbr. 18 12. Namh, 
1 842 zum Prov.-Landt.-Abg. der Ritterschaft d. Stolper Kreises gewahlt, 
ils solcher an den Berathungen des vereinigten Landtags 1847 u. 48 Theil. 
1 848 Mitgl. d. Frankfurter Nationalvers. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. bis 
Vlll. Lp. (1862 — 66), XI. Lp, (1870 — 73) fiir i. Koslin (Lauenburg-Biitow- 
Stolp), ks. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Koslin (Stolp-Lauenburg), ks. 

Grady Charles, 1880 an der Verwaltung der BaumwoUefabriken zu 
Logelbach, Elsass, betheiligt. Mitgl. d. Landesausschusses von Elsass- 
Lothr. u. des conseil ge^neral vom Ober-Elsass ; Schriftfiihrer der statist. 
Commission der industriellen Gesellschaft in Miilhausen u. Pras, d» Hiilfs- 
kassen d. Vereins der JBaumwollfabriken xu L.oge\\i2tt\i-Cc>Siaax. ^^» 



a66 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

% 

g. Decbr. ig42 in Turkheim, Elsass (kath.). MitgL d. deutscli. Reicbst: 
III. u. IV. Lp. fur 3. Elsass (Kolmarj, ultram. 

Graepel, Carl Bernhardt ig7i Jostizrath a. Amtsrichter in Elsfletli, 
Grrossherz. Oldenburg. Geb. 17. April igig in Rostersiel (lath.) MitgL 
d. Oldenburg. Landt. ig50 — 51, 1862, ig63 — 66, Ig69 — 71 Mitgl d. 
Staatsgerichtshofs, v. Landtage erwahlt i85g. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fiir 2. Oldenburg (Varel-Jever), nat.-lib. Legt ig. Decbr. 1871 
Mandat nieder. 

V. Grflve, Alexander, 1869 Landschaftsrath auf Borek b. Krotoschin 
Geb. 1819 in Baben im Kr. Adelnau. Seit ig46 Landwirth. MitgL d. 
konst. u, d. nordd. Reichst. fur 9, Posen (Krotoschin), Pole, 

V. Graevenitz, Ernst, 1869 Hauptmann a. D., Rittergutsbes. in Ocbel* 
Hermsdorf, Kr. Griinberg. Geb. 26. Novbr. 1826 in Frehne in dcr 
Priegnitz. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX, u. X. Lp. (1866 — 70) fur I. Lieg- 
nitz (Griinberg-Freistadt), ks. Mitgl. d. konst. u. d. nordd, Reichst, ffir 

1. Liegnitz (Griinberg-Freistadt), ks. 

V. Graevenitz, Hugo, 1869 Landrath d. Hirschberger Kreises u 
Rittergutsbes. auf Frehne in der Priegnitz, in Hirschberg. Spater Geh. 
Reg.-Ralh und Landrath des Kreises Ostpriegnitz. Geb. 24. Augtet 
1822 in Frehne. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: III. Lp. (1852 — 55) Fraktion 
Graf Schlieffen, IV. Lp. (1855— 58) Fraktion v. Gerlach, V. Lp. (1859—61) 
Fraktion v. Blanckenburg, IX. —XI. Lp. (1866 — 73), ks., stets fur 
8. Liegnitz (Hirschberg-Schonau). Mitgl. d. nordd. Reichst,: far 8* IJ^' 
nitz (Schonau-Hirschberg), ks. 

Y. Graevenitz, Hermann, 1878 Dr. jur., kgl. pr. Obertribnnalsratli 
in Berlin. Geb. 28. Mai 1815 in Potsdam (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. 
III. Lp. 2. u. 3. Sess., IV. Lp. i. u. 2. Sess. (1853 57) fiir i. Danzig 
(Elbing-Marienburg) Fraktion bei Meser. Legt Mandat nach Schlnss d. 

2. Sess. nieder. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. n. IV. Lp. far 2 Pots- 
dam (Ostpriegnitz), dsch. Rp. Mandat am 16. Marz 1880 in Folgc 
Ernennung zum Reichsgerichtsrath annuUirt. 

V. Grand-Ry, Andreas, 1880 Gutsbes., Lieutenant u. Reg.-Refrend. 
a. D. in Eupen, dort geb. 4. Mai 1837 (kath.). Aus dem Staatsdienst 
geschieden in Folge der Niehtbestatigung von Seiten der Regierung als 
gewahlter Landrathsamtskand. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XL — XIV. Lp. 
(1870—80) fiir 2. Aachen (Eupen- Achen), Centr. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : I., II., III., IV. Lp. fiir 6. Koblenz ( Adenau-Kochem-Zell), Centr. 

Gratza, Karl, 1876 kath. Pfarrer in Himmelwitz. Mitgl. d. Reichst 
II. Lp. d. Nachw. fiir den Herzog v. Ujest, (dsch. Rp.), in 3. Oppeln 
(Gr. Strehlitz-Kosel), Centr. + 29. Jan. 1876. 

Gravenhorst, Karl, 1871 Obergerichtsanwalt in Liinebarg. Greb. 
27. Jan. 1837 2" Neuhaus in dem bei Hannover verbliebenen Theile des 
Ilcrzogthum Lauenburg (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. far 
16. Hannover (Liineburg-Winsen), Welfe. 

Greil, Franz Xaver, i%']\ k. V.^^c^aV^'^cA. ^x Philologie u. Geschichte, 
Jiiiih. i 'Wester in Passau in ^\edet\>a.^wi^. Ca€Ci. o.v'^^csi. \%\<^ vo. Qber- 



Graepel— V. Grote. 167 

'eitenau, Bezirksamt Regen in Niederbayem. Mitgl. d. bayer. Landt. 
it Beginn der X. Finanzperiode, Budgetreferent. Gegen Anerkennung 
is casus foederis bei dem Kriege u. gegen die Versailler Vertrage. 
itgl. d. dentsch Reichst: I. Lp. fiir 3. Niederbayern (Passau), Centr. 
13./14. Decbr. 1871. 

Grimm, Karl, 1871 Dr. Justizrath, Rechtsanwalt in Marburg. Geb, 

>. Mai 1826 in Cassel. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIV. Lp. fur 9. Kassel 

Lirchbain - Frankenberg), ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fur 

Kassel (Marburg - Frankenberg - Kirchhain), ks. (Unterlag 1874 dem 

Lt.-lib. Gegenkand. Fenner.) 

Grimm, Karl, 1874 Dr. jur., Anwalt in Mannheim. Geb. a. Febr. 
^30 in Karlsruhe (prot.). 1869—71 Mitgl. d. IL Kammer d badischen 
andstande als Abg. d. Stadt Mannheim. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
!. Lp fur 13. Baden (Bretten-Eppingen-Sinsheim), nat.-lib. 

Grobe, Bernhard, 1874 Rittergutsbes. in Roitzsch, Kr. Torgau. 
eb. 4. Octbr. 1819 (evang.). Mitgl. d. pr, Abg.-H.: TIL p. (1852-— 55), 
inke, V. Lp. (1859— 61), Fraktion v. Vincke, VL VIIL Lp. (1862— 66), 
akes Centr., fiir i. Merseburg (Liebenwerda-Torgau). Mitgl. d. deutsch. 
.eichst. : 11. Lp. fiir i. Magdeburg (Liebenwerda-Torgau), nat.-lib. 

Groote, Alfred, 1867 Privatmann, Landgerichtsrath a. D. in Diissel- 
orf. G^b. 1 8 10. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VL— IX. Lp. (1862—67) fur 
Dusseldorf (Dusseldorf), Fortschr. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 4. 
iisseldorf (Diisseldorf), wild, lib. f. 

Grosman, Friedrich Wilhelm, 1874 Rentner u. Gutsbes. in Koln. 
eb. 9. Oktbr. 18 16 zu Koln (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. 
!. Lp. fiir 2. Koln (Koln Land), Centr. 

Grosman, Nicola Philipp, 1874 Landgerichtsrath in Koln. Geb. 
5. Novbr, 1817 zu Koln (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. 
- Lp. fiir I. Koln (Koln Stadt), Centr. 

Gross, Ludwig, 1880 Dr. med., prakt. Arzt u. Gutsbes. in Lambs- 
am i. d. Rheinpfalz. Geb. 24. Aug. 1824 (prot.). Seit 1856 Distrikts- 
Gemeinderath, 1863 — 69 Mitgl. d. bayer. Abg.-H., 1872 wieder in d. 
bg. -Kammer gew., lib. Seit einer Reihe von Jahren Biirgermeister in 
ambsheim. Mitgl. d. Reichst. II. Lp., Fortschr. tritt im Laufe d. II. Lp. 
nil. April 1874 aus d. Fortschrittsp. aus und der Gruppe Lowe-Berger 
a, III. Lp. Gruppe Lowe-Berger, IV. Lp. anfangl. wild, dann nat.-lib. 
ets fiir (i. Pfalz) Speyer. 

Graf V. Grote, Adolf, 1880 Legationsrath a. D. in Wiegersen, Var- 

lentin bei Hannover. Geb. 16. Juni 1830 zu Paris (luth.). 1863-66 

isserordentl. hannov. Gesandter u. bevoUmachtigter Minister in Madrid. 

itgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 17. Hannover (Harburg), Welfe 

Hosp. d. Centr. 

Graf V. Grote, August, 1867 Kammerherr u. Rittergutsbes. auf 
•ese bei Dannenberg in Hannover. Geb. 27. Jan. 1828 in Paris. 1853 
bl. Mitgl. in d. I. hannov. Kammer. Mitgl. d. nordd. Reichst. Ciit 
. Hannover (Luchow-Gartow), bundesstaatl.-konsl. ■\ i«j. ^«: \%^%» 



a6g Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Frh. V. Grote, Otto, 1874 Rittergutsbes., Regienmgsass. a. D. anf 
Schnega bei Uelzen, Prov. Hannover. Geb. ii. Juni 1835 in ZcUerfeld, 
Prov. Hannover (luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. Lp. a. u. 3. Sess., 
XIII. Lp. (1875-79) ^^ 2,7. Hannover (Dannenberg), Centr. MitgL d. 
deutsch. Reichst. : I. u. II. Lp. fur 15. Hannover (Liichow-Dannenberg- 
Uelzen), Welfe u. Hosp. d. Centr, 

Grothe, Hermann, 1877 Dr. phil., Ingenieur u. Generaldirektor in 
Berlin. Greb. 30. Marz 1839 ^^ Salzwedel (evang.). MitgL d. deutsch. 
Reichst. : III. Lp. fiir 9. Liegnitz (Lauban-'Gorlitz), nat.-Ub.y in wirth* 
schaftl. Fragen schutzzollnerisch. 

GrUtering, Heinrich, 1880 Kreisrichter in Wesel. Geb. 25. Novbr. 
1834 zn Munster (kath.). MitgL d. pr. Abg.-H,: XII. Lp. 2. u. 3. Sess., 
XIII. u. XIV. Lp. (1875 — 80) far 2. Miinster (Steinfurt-Ahaus), Centr.; 
d. deutsch. Reichst.: II., IH., IV. Lp. fiir 7. Diisseldorf (Mors-Rees), 
Centr. 

GrUtzner, Emil, 1880 Fabrikbes. (Firma: Griitzner & Faltis, Flacbs- 
spinnerei) in Hainitz bei Bautzen. Geb. 29. Marz 1841 in Bautxea 
(evang.-luth.). Langjahriges Mitgl. d. Handelskammer u. Ausschussmitgl 
des Verbandes deutscher Leinenindustrieller. Mitgl. d. deutsch. Reich^: 
IV. Lp. fiir 2. Sachsen (Lobau), dsch.-ks. 

Grambrecht, F. W. August, 1880 Oberbiirgermeister von Harburg. 
Geb. 21. Juni 18 n zu Goslar (luth.). 1848 von dem Distrikt des han- 
noversch, Wendtlandes ins Parlament gewahlt; von 1850 — 52 MitgL d. 
hannoversch. II. Kammer; 1855 ^^^ Biirgermeister von Harburg ge- 
wahlt; 1856 zum Abg. d. II. Kammer, jedoch nicht eingetreten, weil 
der Urlaub versagt worden, dann von 1864 wieder Abg. d. II. Kammer. 
In den Jahren 1863 — 68 Mitgl. d. standigen Ausschusses d. deutsch. 
volkswirthsch. Congresses. Verf. kleiner Broschiiren. Seit 1856 Mitgl. 
d. Liineburgschen Landtags, d. hannov. Pro v. -Landtags, der Liineburger 
Landschaft u. d. Vertretung d. Kr. Harburg. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
X. Lp. (1867 — 70), XIV. Lp. fiir 29. Hannover (Harburg), nat«-lib.; i 
konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II. u. III. Lp. fiir 17. Han- 
nover (Harburg), nat-lib. (Unterlag 1878 dem Gegenkand. der Welfen, 
Grafen v. Grote.) 

V. Gruner, Justus, 1880 Unterstaatsecretair z. D. in Berlin. Geb. 

2. April 1807. Legte nach der Olmiitzer Convention sein Amt als vortr. 
Rath im auswart. Minist. nieder u. schloss sich der Partei des „Preuss. 
Wochenblattes", dessen Mitarbeiter er wurde, an. 1849 — 5^ MitgL der 
Revisionskammern ( Centr.), 1858 — 62 Unterstaatssecretair, 22. Septbr. i86i 
ins Herrenhaus berufen (lib. Minoritat). Mitgl. d. preuss. ersten Kammer 
1849 — 5^» Rechte d. pr. Abg.-H. III. Lp. 2. u. 3. Sess. (1852—53) fw 

3. Diisseldorf (Duisburg-Geldem), Fraktion v. Bethmann, IV. Lp. (1855 
bis 58) fiir i. Magdeburg (Magdeburg), V. Lp. (1859 — ^^) fiir 4- Dussel- 
dorf (Duisburg-Mors), Fraktion Mathis. Mitgl. d. konst. Reichst f&r 
6. Diisseldorf (Duisburg), wild, lib, 

GUnther (-Deutsch-K.tone>, Yt^viii Kdo\^\v, 1^7^ Kreis-Deputirter u. 
Rittergutshes, auf Marzdorf V?^t. "D^uXscV-YUotl^x. ^3^. V^ia \xv ^din. 






V. Grote — Hanel. 269 

itgl. d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst,: I. Lp. fur g. Marienwerder 
eutsch-Krone), dsch. Rp. 

GOnther (-Saclisen), Theodor, iggo Rittergutsbes. in Saalhausen bei 
chatz, Sachsen. Geb. 182-3 (luth.). Mitgl. d." sachs. Landt. seit i860 fiir 
. Land, ks. Mitgl. d. konst. Reichstags wild, d. nordd. Reichst. bundes- 
atlich-konstitutionell d. deutsch. Reichst. I. Lp. lib. Rp., IL, III. u. 
^ Lp. dsch. Rp., stets fur 11. Sachsen (Oschatz-Wurzen-Grimma). 

GOnther (-Niimberg), Siegmund, 1880 Dr. phil. u. Gymnasialprof. 
r Mathem. u. Physik in Anspach. Geb. 6. Febr. 1S48 in Niirnberg 
rot.). Mitgl, d. dentsch. Reichst.: IV. Lp, fur i. Mittelfranken 
furnbcrg-Altdorf), Fortschr. 

Guerber, Joseph, 1878 Canonicus, Priester in Hagenau, Unter- 

Isass. Geb. 23. Septbr. 1824 in Weissenburg, Elsass (kath.). Mitgl. 

deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fur 4. Elsass (Gebweiler), ultram. 

Haanen, Bartholomaus, 1878 Kaufm. in Koln. Geb. i. Aug. 18 13 
Neuss (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. IV. Lp. 2. u. 3. Sess. (1857-^58) 
ir I. Koln (Koln-Miilheim), kath., VIII. Lp. (1863 — 66) fur 9. Diissel- 
jrf (Geldern-Kempen), XII.— XIV. Lp. (1873—80) fiir 4. Trier (Saar- 
arg-Merzig-Saarlouis), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 1. Lp. seit 
. Sess. d. Nachw. fiir Bellinger, Centr., IL, III., IV. Lp. fiir 4. Trier 
>aarburg-Merzig-Saarlouis), Centr. 

Haarmann, Carl August Ferdinand, 1874 Ober-Appell.-Ger.-Anw. 
I Celle in Hannover. Geb. 31. Okt. 1823 (luth). Mitgl. d. deutsch. 
;.eichst,: II. Lp. fur 14. Hannover (Celle-Gifriiorn -Peine), nat-lib. 

Haberkorn, Ludw., 1880 Biirgerm. in Zittau. Geb. 2. Septbr. 181 1, 
Lamenz. Von 1849 — 5° Vicepras. , seit 1858 niit Ausnahme zweier 
Andtage Pras. d. II. sachs. Kammer, Mitgl. derselben seit 10. Jan. 1849 
ir I. Stadt (Zittau), ks. Mitgl. d. konst, Reichst. fur 15. Sachsen 
^ittweida-Limbach), wild, ks. 

Frh. V. Habermann, Gustav, 1878 Rittergutsbes. in Unsleben bei 
leustadt a. d. S. in Unterfranken. Geb. 14. Januar 18 18 (kath.). Mitgl. 
. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fiir 4. Unterfranken (Neustadt a. S.- 
assingen), Centr. f 23. Septbr. 1878. 

Graf V. Hacke, Edwin, iSgo Rittergutsbes. auf Alt-Ranft bei Freien- 
ralde a. d. O. Geb. 18. Decbr. 1821 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. 
'"L — VIII. Lp. (1862 - 66) "fiir 4. Potsdam (Ober- u. Niederbarnim), linkes 
)entr., XIV. Lp. fiir 3. Frankfurt (Konigsberg), nat.-lib. Mitgl. d. 
eutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Potsdam (Ober-Barnim), nat.-lib. 

HSlffely, Heinrich, 1874 Fabrikbes. in Pfostatt bei Lutterbach in 
Elsass. Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. fiir 2. Elsass (Miilhausen), Protestp. 

Httnel, Albert, 1880 Dr. jur., ord. Prof. d. Rechte a. d. Univ. 
5i*l. Geb, 10. Juni 1833 in Leipzig (evang.). In Konigsberg thatiges 
iitgt d. Nationalvereins u. d. Fortschrittsp.; in Schleswig - Hoist, seit 
863 Mitleiter der Landespartei u. der 1867 sich von dieser abtrennenden 
.Hberalen* (fortschrittl.) Partei. 1876 erster Viceprasident des Abg.-H.; 
a den drel ersten Sessionan der II. Lp. Eweitct Vicepfisw^^flcA. ^.'^^s.Obsx. 



Vjo Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867—70) linkes Centr., XL— XIV. Lp. 
(1870 — 80) Fortschr. fur 15. Schleswig (Segeberg.) Mitgl. d. nordd. Reichst, 
anfangl. bundesstaatl. - const. » spater freie Vereinig. , Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fur 7. Schleswig (Kiel), Fortschr. 

Haerie, Georg, 1880 Gemeinderath u. Privatier in Heilbron a. N. 
Geb. 31. Octbr. 182,1 daselbst (evang.). Friiher Obmann des Borger- 
ausschusses. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. for 3. Wiirttembeig 
(Besigheim-Heilbronn), Volksp. 

Frh. V. Hafenbrfldl, Alois, 1880 Bez.-Ger.-Rath a. D. zu Regensburg. 
Geb. zu Schloss Au, k. Landger. Regen in Niederbayem, am 22. Decbr. 
18 1 7 (rom.-kath,). Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer, ultram.; d. Zollparbh 
ments, d. deutsch. Reichst.: L, II., III., IV. Lp. fur 5. Niederbayem :;i 
(Deggendorfj, Centr. 

V. Hagemeister, Robert Eduard, 1869 Ober-Reg.-Rath in Stralsund, 
1870 Landdrost in Aurich. Geb. 22. Juni 1827. Mitgl. d. pr. Abg.-E 
IX. Lp. I. Sess. (1866) fur i. Stralsund (Riigen-Franzburg). Legt Berufe- 
geschafte halber das Mandat 9. Novbr. 1866 nieder. Mitgl. d. nordd. 
Reichst. fiir i. Stralsund (Riigen-Franzburg), freiks. 

Hagen, Adolf, 1874 Stadtaltester u. Direktor d. ^Unionsbank* za 
Berlin. Geb. 23. Septbr. 1820 zu Konigsberg i. Pr. Von 1854 bis Ende 
Marz 1 87 1 Stadtrath u. Kammerer d. Stadt Berlin. Seiner Wahl ziua 
Landrath fiir den Landkreis Konigsberg (1856), sowie zum ersten Burger- 
meister von Konigbserg (dreimal 1865 — 66) wurde die Bestatigung ver- 
sagt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. — IX. Lp. (1862 — 67) fiir 2. Stettin 
(Randow-Greifenhagen), X.— XII. Lp. (1867 — 76) fiir 8- Liegnitz (Lau- 
ban-Gorlitz), Fortschr. Mitgl. d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst: I. 
u. II. Lp. fiir I. Berlin, Fortschr. 

Frh. v. Hagke, Friedr. Bemhard, 1871 Rittergutsbes. u. kgL Land- 
rath d. Kr. Weissensee in Schilfa (Reg.-Bez. Erfurt). Geb. 15. Febr. 
1822. Mitgl. d. konst., d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 3. Erfurt (Langensalza-Miihlhausen -"Weissensee), dsch. Rp. Legt 
Mandat Anfang 1873 nieder. f. 

Frh. V. Halkett, Colin, 1878 kgL hannov. Oberst in Celle. Geb. 
zu Osnabriick, Marz 1816 (luth.), Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
fiir 14. Hannover (Gifhorn- Peine -Celle), Welfe u. Hosp. d. Centr. 
t 22. Febr. 1879. 

Hall, Samuel Heinrich, 1880 Oberlandesgerichtsrath in Kiel. Greb. 
2. Marz 1819 zn Herzhorn (luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. Lp. 
1870 — 73 fiir 10. Schleswig (Steinburg), nat. - lib. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 5. Schleswig (Dithmarschen), nat.-lib. 

Hamm, Konstantin, 1880 Fabrikbes. (in Firma: C. & E. Hamm) 
in "Wipperfiirth, Rheinpreussen. Geb. 28. Mai 1807 in Lindlar, Rheinpr. 
(rom.-kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fur 6. Kob 
(Miilheim-Wipperfiirth-Gummersbach)^ Centr. 

HammacheFf Friedrich, Dr. ^ur., 1880 Rentier in Berlin. Geb. 
J. Mai 1524 in Essen (^evang.y Tx^x *\si ^^tl '5>\aa!«^NMu<3i€nst, den er 



Haerle — Harnier. 271 

•ereits 1850 in Folge seiner Betheiligung bei der politischen Bewegung 
es Jahres 1848 verlassen mnsste, widmete sich seit dem kaufmannischen 
reschaften, insbesondere innerhalb der Montan- Industrie Rheinland- 
Vestfalens. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VIII. Lp (1863-66) Fortschr., 
X. — XIV. Lp. (1866 — 80) nat.-lib. fiir 5. Diisseldorf (Essen -Duisburg). 
iitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. Nachw. fur Stavenhagen I. (nat.-lib.), 
es deutsch. Reichst 1. Lp. fiir 4. Merseburg (Saalkreis u. Stadt Halle), 
II. u. IV. Lp. fiir 10. Schleswig (Lauenburg), nat.-lib. Legt Mandat 
m 6. JnIi 1879 i^^^^^^i^* 

Frh. V. Hammerstein (-Hoya), Wilh. Karl Konrad, 1867 Staatsminister a. 
>. in Osnabruck. Geb. 6. Mai 1808. 1850 bis Ende 185 1 haDnov. 
rinanzminister, als solcher beim Abschluss d. preuss.-hannover. Zollvereins- 
'ertrages betheiligt; 185^ bis Ende 53 Minister d. Innern, desgl. 1862 
>is Octbr. 1865, 1866 Landdrost d. Prov. Osnabruck. Mitgl. d. konst. 
Reichst. u. d. nordd. Reichst. fiir 6. Hannover (Hoya-Verden), bundesst- 
Lonst. Mandat erlischt. 

V. Hammerstein - Loxten, 1867 hannov. Reg. - Assessor a. D. in Han- 
lover. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Hannover (Melle-Diepholz), 
}andesst-k onst. 

Prinz Handjery, Nicolaus, Dr. jur., 1880 Landrath d. Teltower Kr. 
Ea Berlin. Geb. i8« Decbr. 1836 (griech.-kath.) Mitgl. d. pr. Abg.-H. 
SI. u. XII. Lp. (1870—76), XIV. Lp. fiir 9. Potsdam (Teltow-Beeskow- 
Storkow), ks., seit 187* neuks. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. 
^achw. fiir v. Roon (ks.) u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. stets fiir 10. Pots- 
lam (Teltow-Beeskow-Storkow), wild, ks. 

Hantelmann, Ernst, 1867 Biirgermeister in Emden. Geb. 9. Octbr. 
[806 zu Westmershagen im Liineburgischen. 1848 — 50 Mitgl. d. hannov. 
StSndevers. ( Generalsyndicus), ebenso 1865 — 66 (zur Opposition gehorig). 
(>rd.-Deputirter d. ostfries. Provinciallandschaft. Mitgl. d. nordd. Reichst. 
fur I. Hannover (Leer-Emden-Norden), nat.-lib. Mandat erlischt. 

Harkort, Friedrich, 1880 Hauptmann a. D. , Kaufmann u. Techniker 
in Barop b. Dortmund, Westfalen. Geb. 22. Febr. 1793. Mitgl. d. pr. 
N'ationalvers. (rechtes Centr.) u. d. Reichst. in Erfurt. Mitgl. d. pr. 
A.bg.-H. : I. Lp; 1849 rechtes Centr., II. u. III. Lp. (1849 — 55) Linke 
(ur 2. Amsberg (Hagen-Iserlohn-Altena), IV. Lp. (1855—58) f&r 3. Arns- 
berg ( Altena - Olpe - Siegen), Linke, V, Lp. (1859 — ^0 ^^^ 5» Amsberg 
jHagen-Bochum) Fraktion v. Vincke, VI. — VIII. Lp. (1862—67) linkes 
Ontr., IX. Lp. (1866 — 67) wild, X. Lp. (1867 — 70) Fortschr. fiir 4. Ams- 
berg (Hagen). Mitgl. d, konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : 
I. Lp. stets fur 4. Arnsberg (Hagen), Fortschr. (f 6. Marz 1880.) 

Harnier, Richard, Dr. jur., 1880 Direktor d. Landeskreditkasse in 
l^assel. Geb. 28. Jiini 1820 (reform.). Nach Wiederherstellung der 
knrhess. Verfassung (1862) Mitgl. der beiden letzten Standeversammlungen 
1. des bleibenden landstand. Ausschusses. Mitgl. d. konst., d. nordd. 
owie d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. stets fiir 4. Kassel 
Kaehwege-SchmAlkRlden' Witzenhausen), iiat>lib. 



272 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Hartmann, Ludwig, 1875 Stadtrath in Hagenau. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst: II. Lp. fur 10. Elsass (Hagenau-Weissenburg), ultram. 

Hartmann, Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. d. Nachw. far Bauer 
(nat.-lib.) in 2. Hamburg, soc.-dem. 

Hasenclever, Richard, Dr., 1871 Sanitatsrath in Diisseldorf. G«b. 
16. Mai 181 3 zu Ehringhausen bei Remscheid. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
IV. Lp. (1855 — 58) kath., V. Lp. (1859 — 61) Centr. for i. Dusseldorf 
(Diisseldorf). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. far i. Aachen ( Schleidei- 
Malmedy-Monjoie), lib. Rp. (Unterlag 1874 dem ultram. Ghegenkandi- 
daten Franssen). + 8^ Juni 1876. 

Hasenclever, Wilhelm, 1880 Schriftsteller in Leipzig; fruher Pras,d. 
Allg. deutsch. Arbeitervereins in Berlin. Geb. 19. April 1837 ^^ Amsbcrg 
(evang). Urspriinglich Lohgerber, dann 1862 — 63 Redakteur der „West« 
falischen Volkszeitung** in Hagen, dann Leiter des „Neuen Socialdemokrat", 
Herausgeber der „Socialpolitischen Blatter". 1868—69 Kassirer d. Allg. 
deutsch. Arbeitervereins, 1870 — 71 Sekretair; seit I. Juli 187 1 Pras. des- 
selben. Bei der Vereinigung des Allg. deutsch. Arbeitervereins u. der 
soc.-dem. Partei Eisenacher-Richtung zu Gotha wurde er zum Vorsitzendea 
des Vorstandes der neuen ^socialistischen Arbeiterpartei Deutschlands* - 
gewahlt, fungirte auf den Congressen in Gotha 1875 u. 1876 als Vor- 
sitzender. Im Herbst 1875 iibernahm er die Redaktion des ^Hamburg* 
Altonaer Volksblatt-*, im Octbr. 1876 vereint mit Liebknecht die Redaktion 
des Centralorgans der Soc.-Dem. des (seither unterdriickten) ^Vorwarts.* 
Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. Nachw. ffir Keller (nat.-lib.) 
6. Diisseldorf (Duisburg), d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 8- Schleswig 
(Stadt Altona), III. Lp. fiir 6. Berlin, unterlag 1878 in 6. Berlin dcm 
fortschr. Gegenkand. Klotz, dann seit 18. Juli 1879 ^' Nachw. fiir Rein- 
ders (soc.-dem.) in 6. Breslau (Breslau ostl. Theil), see, -dem. 

Hasselmann, Wilhelm, 1880 Schriftsteller, zuletzt in Hamburg. G«h. 
25. Septbr. 1844 in Bremen (materialistische Richtung). Friiher Chcmiker, 
seit 1867 Redakteur der soc.-dem. Zeitungen und „Socialdemokrat", 
„ Agitator", „Neuer Socialdemokrat", ^Socialpolitische Blatter**, , Berliner 
freie Presse", „die rothe Fahne**, ^Bergische Volksstimme**, Mitarbeiter 
der bedeutenderen soc.-dem. Zeitschriften. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

II. u. IV. Lp. fiir 2. Diisseldorf (Elberf eld-Barmen), soc.-dem. (Lassalleaner). 
Durch vorlaufigen Beschluss der soc.-dem. Reichstagsabg. am Schluss der 
3. Sess. als ausserhalb der Partei stehend bezeichnet, wurde er durch for- 
mellen Beschluss des soc.-dem. Kongresses in Wyden in der Schweii 
unter d. 22. Aug. 1880 aus der soc.-dem. Partei ausgeschlossen. 

Fiirst V. Hatzfeldt-Trachenberg, Hermann, 1880 Besitzer d. Fiirsten- 
thums Trachenberg u. d. Herrschaft Barsdorf mit Zubehor in der Provini 
Posen, zu Trachenberg. Geb. daselbst den 4. Febr. 1848 (kath.). ErbL 
Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit Friihjahr 1878. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

III. Lp. seit 8. April 1878 d. Nachw. fur Graf Maltzan-Mililsch (dsch. Rp.) 
in 2. Breslau (Militsch-Trebnitz), IV. Lp. fiir denselben Wahlkr., dsch. Rp. 

Hauck, Thomas, 1878 kgl. bayer. Bezirksanatmaim in Scheiniild. 
Geb, 27. April 1823 zu R\WBc\s\itm Vyl*'^^^• t^^^— 1^ MitgL d. hayer. 






Hartmann — v. Heim. 473 

Abg.-K.ammer, d. deutsch. Rcichst.: I., II., III., IV. Lp. fur i. Unter- 
franken (Aschaffenburg), Centr. Legt 29. August 1879 ^^ Mandat nieder. 

Haupt, Anton, (1874) zweiter Biirgermeister der Seestadt Wismar in 
Mecklenburg. Geb. 5. Juli 182,6 (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. Lp. fur a, Mecklenburg (Wismar-Schwerin), nat.-lib. • 

Hausburg, Otto, (1877) kgl. Oekonomierath, Generalsekretair d. dtscb. 
Landwirtliscliaftsraths, Chefred. d. „deutsch. landwirthsch. Presse" in Ber- 
lin (spater Direktor des berliner Viehmarkts). Geb. 24. Febr. 1831 in 
Tiegenbof in Westpreussen (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst, ; HI. Lp, 
fiir I. Danzig (Elbing-Marienburg), wild (lib.), (Unterlag 1878 d. kons. 
Gegenkand. v. Minnigerode.) 

Hausmann, Franz, (1877) Stadtsyndicus u. Stadtrichter in Horn (Fiir- 
stenth. Lippe-Detmold). Geb. 26. Febr. 181 8 zu Horn (reform.). Mitgl. 
d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst : I., II., IH. Lp. fur Lippe-Detmold, 
Fortschr. + 30. Decbr. 1877. 

Hatismanny Aug. Ludwig, 1880 Stadtrath u. Eisenbahndirektor in 
Brandenburg. Geb. 22. Decbr. 1802 zu Hannover. 1848 stellvertretendes 
Mitgl. d. Nationalversammlung in Frankfurt. Seit 30. Octbr. 1865 Mitgl. 
d. pr. Herrenhauses fiir Brandenburg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.; I., 11., 
HI. Lp. fiir 8. Potsdam fWesthavelland), Fortschr. (Unterlag 1878 dem 
ks. Gegenkand. v. Bredow.) 

V. Haza-Radliiz, Rittergutsbes. in Lewitz bei Bimbaum. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 6. Marienwerder (Conitz), Pole. Legt Mandat 
23. Oktbr. 1 87 1 nieder. 

Hsbting, Joseph, (1877) Weinhandler u. Gutsbes, in Vohrenbach im 
Schwarzwald u. in Freiburg im Breisgau. Seit 1874 in letzterer Stadt 
wohnhaft. Geb. 13. Novbr. 1822 (kath.). MitgL d. U, bad. Kammer 
1865 — 1 871; d. ZoUparlaments 1868 — 70; d. deutsch. Reichst.: I. u. 
in. Lp. fiir 3. Baden (Waldshut-Schopfheim), nat.-lib. 

Heckmann-Stintzy, Louis, 1880 Notar a. D. in Miitlersholz. Geb. d. 
19. Septbr. 1 8 12 zu Schonau, Kr. Schlettstadt im Elsass (kath.). MitgL 
d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 6. Elsass (Schlettstadt), Protestp. 

Frh. V. Heeremann, Clemens, 1880 Reg.-Rath a. D. u. Rittergutsbes. 
in Munster in "Westfalen. Geb. 26. Aug. 1832 in Surenburg bei Riesen- 
beck, Reg.-Bez. Miinster (kath.). Kreisdeputirter d. Kr. Munster u. Mal- 
theserritter. Mitgl. d. "Westfalischen Prov.-Landt., seit 1870 d. pr. Abg.-H. : 
XI.-— XIV. Lp. (1870 — 80) fiir 3. Munster (Miinster-Coesfeld), XIV. Lp. 
for I. Munster (Tecklenburg), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., 
in., IV. Lp. fur 2. Miinster (Miinster-Koesfeld), Centr. 

Heilig, Franz Xaver, 1880 Kaufm. in PfuUendorf im Grossherz. 
Baden. Geb. daselbst 30. Octbr. 1826 (kath.). Chef u. Leiter einer Gross- 
handlung von Landesprodukten. 12 Jahre Mitgl. d. II. bad. Kammer. 
Hitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Cp. fiir i. Baden (Ueberlingen- 
Pfiillendorf), nat.-lib. 

V. Helm, Karl, 1880 Oberbiirgermeister in Ulm. Geb. 20. Decbr. 
1820 (evang.). Mitgl. d. Reichst: III. u. IV. Lp. fiir i^. "W^Ml^fcxcfc^x^ 
(JJhn-iOreislingen), dscb. Rp, 



^74 ^i® Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Heine, Karl, Dr. jur., 1880 Gutsbes. in Plagwitz bei Leipzig. Mitgl. 
d. II. sachs. Kammer fur 23. Land, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
II. Lp. in Nachw. f. Joh. Jakoby, soc.-dem. , f. 13. Sachsen (Amtsbezirk 
Leipzig), anfangl. Fortschr., tritt 14. April 1874 bei Gelegenheit der 
Militairdeb^tten aus. 

V. Heinemann, Ferdinand, 1869 Oberlehrer in Helmstedt Geb. 
23. Octbr. 181 8 in Bettmar, Herzogth. Braunschweig. 6 Jahre lang 
Mitgl. d. braunschweiger Landtags. Mitgl. d. nordd. Reichst. f. 2. Braun- 
schweig (Wolfenbiittel-Helmstedt), nat.-lib. Mandat erlischt. 

V. Heinen, 1870 Landesaltester, Kreisdeputirter auf Pfaffendorf bei 
Landeshut in Schles. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IV. Lp. {1856 — 58) for 
7. Liegnitz ( Landeshut -Bolkenhain), Fraktion Graf Puckler. MitgL d. 
nordd. Reichst. d. Nachw. f. Graf Eberhard zu Stolberg-Wemigerode, 
ks., seit 1870 f. 7. Liegnitz (Landshut-Jauer-Bolkenhain), wild, ks. 

Heinrich, Carl, 1877 Burgermeister u. Advokat in Boma bei Leipzig. 
Geb. 8- Novbr. 1822 (evang.-luth.). Mitgl. d. II. Kammer d. sachs. lindt 
1866 — 70. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fEu: 14. Sachsen (Bomap 
Pegau), ks. 

Y. Helldorf, Karl Heinr., 1869 Rittergutsbes., Rittmstr. d. Garde- 
Landw. u. Kreisdeputirter auf St.-Ulrich bei Mucheln, Kr. Querfiirt. 
Geb. daselbst 9. Juli 183^. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 15. April 1875. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 7. Merseburg (Merseburg-Qnerfurt), anfSngL 
wild, dann ks. 

V. Helldorf-Bedra, Otto, 1880 Kammerherr, Rittmstr. u. Landr. a. D., 
Rittergutsbes. auf Bedra bei Merseburg, Kr. Querfurt. Geb. daselbst 

16. April 1833 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir i. Coblenz 
(Wetzlar-Altenkirchen), III. u. IV. Lp. fiir 2. Merseburg (Wittenberg- 
Schweinitz), dsch.-ks. 

V. Helldorf- Runstedt, Julius, 1880 Landrath in Merseburg. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 7. Merseburg (Querfurt-Merseburg), dsch. Rp. 

Graf Henckel v. Donnersmarck, Guido, 1867 auf Schloss Neudeck 
bei Tamowitz. Geb. 10. Aug. 1830. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst 
fiir 5. Oppeln (Beuthen, nordl. Theil), nat.-lib. Mandat erlischt zwisehen 
2. u. 3. Session. 

Henneberg, Friedr. Wilh., 1869 Dr. jur., Rechtsanwalt u. Notar u. 
Bankkonsulent in Gotha. Geb. 13. Jan. 1815* 1848 Mitgl. d. konst 
Landtags, desgl. spaterer Landtage d. Herzogthums Gotha. Ehemaliger 
Vors. d. I. volkswirthschaftl. Congresses in Gotha; Mitbegrunder d. Na- 
tional vereins u. Agent desselben; Mitgl. d. 36. Ausschusses; Syndicus d. 
Schulze-Delitzsch-Fonds; Herausg. popularer volkswirthschaftl. u, politischer 
Schriften. MitgL d. nordd. Reichst. seit 3. Sess. (1869) d. Nachw. fur 
Ausfeld (Fortschr.) in 21. Cobv.rg-Gotha (Gotha), lib. 

V. Hennig, Julius Karl August, 1871 Stadtrath in Berlin. Gtb. 

17. Jan. 1822. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: III. Lp. (185^—55) fur 6. Marien- 
werder (^Thom-Kulm), IV. Lp. ii%SS~S^^ ^^ 4* Marienwerder (Kulm- 

Thorn 'StrasshvLTg), Linke; VL \1. NIV la^ A^^^*^— ^''iS ^««t v ^il«i«»- 



Heine — Ileubner. 



275 



srder (Strassburg), VIII. Lp. (1863 — 66) far 2. Marienwerder (Rosenberg- 
raudenz), Fortschr.; IX.— XI. Lp. (1866-73) fur denselben "Wahlkr., 
it.-lib. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
Marienwerder (Graudenz-Strassburg), nat.-lib. (f) 

Herbig, Scipio Agricola, 1867 kgl. sachs. Geh. Justizrath*-im Justiz- 
inist. zu Dresden. Geb. 24. Febr. 1821. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 
:. Sachsen (Annaberg-Eibenstock), Centr. 

Hergenhahn, 1867 Direktor d. Landesbank in Wiesbaden. Mitgl. 
konst. Reichst. fur i. "Wiesbaden (Usingen-Idstein-Hombiirg), nat.-lib. 

Hering, Hermann, 1867 Rechtsanwalt in Eisenach. Geb. 13. April 
821. Zuerst 1852 Mitgl. d. Weimarer Landt., seit i860 ununterbrochen 
itgl., dann 2. u. zuletzt i. Pras. desselben. Mitverfasser d. sog. Eisenacher 
rogramms, Mitgl. d. Nationalvereins u. d. Abgeordnetentages. Mitgl. d. 
)nst. Reichst. fiir 2. Weimar (Eisenach), nat.-lib. 

Hermes, Hugo, 1880 Rentier in Berlin. Geb. 4. Mai 1837 ^^ 
[eyenburg i. d. Priegnitz (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XIII. Lp. 
877—79) ^^^ 7' Potsdam (Westhavelland-Zauch-Belzig), XIV. Lp. d. 
achw. f. Zimmermann 4. Berlin, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : 
:L, IV. Lp. fiir 9. Potsdam (Zauch-Belzig-Jiiterbogk), Fortschr. 

Herrlein, Franz Joseph, 1878 Gutsbes. in Margretenhaun bei Fulda. 
eb. 28. Febr. 181 8 in Sieberts. 1852 Vertreter der grossern Grundbes. 
I Kurhessen in der II. Standekammer bis zum Jahre 1863, wo mit 
riedergewinnung der Verfassung von 1848 die beiden Kammern in eine 
tandeversammlung umgewandelt wurden; wiederum gewahlt und stets 
itgl. bis zur Einverleibung durch Preussen. Im Sommer 1867 als Ver- 
auensmann berufen. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. -XIII. Lp. (1867 — 79) 
ir 12. Kassel (Fulda), Centr. Mitgl. d. deutsch. ^Reichst. : I., II., III., 
L Lp. fiir 7. Kassel (Fulda), Centr. LegtMandat am 10. Jan. 1879 Jiieder, 

Frh. v. Hertlfng, Georg, 1880 Dr. phil. in Bonn. Geb. 31. Aug. 
J43 in Darmstadt (kath.). Schrieb u. A.: „Ueber die Grenzen d. me- 
lanischen Naturerklarung; zur Widerlegung der materialistischen Welt- 
isicht," Bonn 1875. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. seit 9. August 
{75 d. Nachw. f. v. Savigny, III. u. IV. Lp. fiir 3. Koblenz (Koblenz- 
. Gear), Centr. 

Herwarth v. Bittenfeld, Eberhard, 1880 General-Feldmarschall von der 
rmee in Bonn. Geb. 4. Septbr. 1796. Mitgl. d, pr. Herrenhauses seit 
•. November 1872. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 2. Trier (Wittlich- 
irncastel), ks. 

Hera, Karl, 1880 Landgerichtsrath in Niirnberg. Geb. 21. Decbr. 
31 in Wiirzburg (kath.). Seit Novbr. 69 Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer 
r Weissenburg, lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 4. Mittel* 
inken (Eichstadt -Weissenburg), 11. Lp. »fiir 3. Berlin, III. Lp. fiir 3. 
Ittelfranken (Anspach), Fortschr. ^ 

Heitbner, Julius Leonhardt, 1869 Pastor in Mylau im Voigtl. Geb. 
t. Juli 1 8 10 zu Plauen im Voigtl. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. 
r aa. Sachsen (Auerbach-Reichenbach), Linke. 



276 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Heydenreich , Ludwig, 1871 Rentner in Speyer. Geb. 04. Septbr. 
1822 zu Speyer (prot.). Mitgl. d. Landrathes d. Pfalz. MitgL d. deutsch. 
Reichst. : I. Lp. fiir i. Pfalz (Speyer-Frankenthal), nat-lib. 

Frh. V. d. Heydt, August, 1869 Staats- u. Finanzminister zu Berlin. 
Geb. 15. Febr. 1801 in Elberfeld. Von 1848 bis Marz 62 Handelsmimster, 
dann bis Ende Septbr. 1862 Finanzminister u. in letzterer Stellung wiedcr 
vom I. Juni 1866 bis 29. October 1869. MitgL d. vereinigten Landtags, 
d. preuss. Nationalvers., d. pr. Abg.-H. : I. Lp. 1849 ^^ ^' Dusseldorf 
(Diisseldorf-Eiberfeld), U.—VI. Lp. (1849—62) fur 2. Diisseldorf, VUI. 
bis X. Lp. (1863 — 70) fiir 5. Erfurt (Schleusingen-Ziegenriick), wild, ks. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 4. Erfurt (Erfurt-Schleusingen-Ziegenruck), 
wild (ks.), Mandat erlischt. (f 13. Juni 1874.) 

Heyer, Gustav, Dr., 1880 Landrath in Berlin, kommissarisch beschaf- 
tigt im Ministerium des Innem. Geb. 12. August 18 39* MitgL d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp., seit 3. Juli 1879 d. Nachw. f. v. Knobloch (dsch.-ks.) 
in 2. Konigsberg (Labiau-Wehlau), dsch.-ks. 

Heyl, (-Saarlouis), Carl, 1869 Justizrath, Friedensrichter in Saarloois. 
Geb. 6. Septbr. 1812. MitgL d. pr. Abg.-H.: IL — IV. Lp., Linke, 
V. Lp. Fraktion v. Vincke fiir 5. Trier, VI. Lp. (1862) linkes Centr., 
X. Lp. (1867 — 70) fiir 4. Trier, XI. Lp. 2. u. 3. Sess. — XIII. Lp. 
(1871—79) fiir 5. Trier, wild. Mitgl. d. konst. Reichst. wild (altlib.); A 
nordd. Reichst. freie Vereinigung, fiir 4. Trier (Saarburg-Merzig-Saarlouis), 

Hey I (-Worms), Cornelius Wilhelm, 1880 Geh. Commercienrath u. 
Fabrikant in Worms; Geb. 10. Febr. 1843 (evang.). MitgL d. deutsch. 
Reichst.: II., III. u. IV. Lp. seit 30. Novbr. 1879 ^' Nachw. f. Gon 
(nat.-lib.) in 7. Hessen (Heppenheim- Worms- Wimpffen), nat-lib. 

Hilf, Hubert Arnqld, 1878 Justizrath, Rechtsanwalt tu Theilhabcr 
der Handelsgesellschaften H. A. ifilf & Comp. und May, Hilf & Comp. in 
Limburg a. d. Lahn. Geb. 25. Decbr. 1820 in Limburg (altkath.). Von 
1858—64 Mitgl. d. nassauischen I. Kammer, seit 1864 d. Direktion der 
jetzt communalstandischen nassauischen Landesbank in Wiesbaden", Vor- 
sitzender d. Handelskammer in Limburg. MitgL d. deutsch. Reichst: 
II. Lp. seit Herbst 1875 d. Nachw. f. Knapp (Fortschr.), anfangL wild, 
dann Fortschr. III. u. IV. Lp. fur 4. Wiesbaden (Limburg -Hadamar), 
Fortschr. 

Frh. V. Hilgers, Franz Jakob, 1869 Landrath z. D. in Berlin. Geb. 
27. Januar 18 10. 1852 wegen oppositioneller Thatigkeit zur Dispos. 
gestellt u. aus Berlin polizeilich ausgewiesen. Mitgl. d. vereinigten Land- 
tags, d. pr. Abg.-H. II. Lp. (1849 — 52) fiir i. Koblenz (Altenkirchen- 
Neuwied-Wetzlar), Centr., IIL Lp. (1852—55) fiir 4. Koblenz (Adenau- 
Kochem-Zell), Linke, V. Lp. i. u. 2. Sess. fur i. Koblenz (Neuwicd- 
Altenkirchen), Fraktion v. Vincke, VI. Lp. (1862 — 67) fur 3. Aachen 
(Diiren-Jiilich), linkes Centr., X. Lp. (1867—70) fur denselben WaUkr., 
Fortschr. Mitgl. d. konst Reichst., freie Vereinigung; d. nordd. Reichst 
Fortschr., fiir 4. Aachen (Diiren-Jiilich). Legt am 23. Novbr. 1870 das 
Mandat nieder, „weil et sicVv mc\v\. ^^\ Vit^M^ halt, das ihm bis zm 
10. Sepfbr. des Jahres eiVVieVVle ^"lAa."n!^\. xxosl T^orL^^^^oXs^^DK:^ '^ksssksitai^ 



Heydenreich — Hirsch. 177 

eigenmachtig zu verlangem und er ebenso die Befugniss zu einer solchen 
VerlangeruDg der Majoritat seiner friihern Kollegen oder.gar der Bundes- 
regiemng zugestehen kann." (f 9. Febr. 1877.) 

Hillmann, Friedr. Gustav Adolf Karl, 1875 Rittergutsbes. in Norden- 
thal, Kr. Oletzko in Ostpr. Mitgl. d. deutsch. Reichst. II. Lp. seit Friihjahr 
1875 ^' Nachw. f. V. Puttkammer (ks.), III. Lp. stets fiir 6. Gumbinnen 
(Oletzko-Lyck-Johannisburg), Fortschr. (Unterlag 1878 dem ks. Gegen- 
kand. v. Simpson-Georgenburg.) (f 11. November 1880.) 

HinrichSy Bemhard, 1867 Gutsbes. in Jessin, Kr. Grimmen. in Greifs- 
wald wohnhaft. Geb. 14. Novbr. 1819. Mitgl. d. pr. Abg.-H. V. Lp. 
(1859 — ^^)» Fraktion v. Vincke, VI. Lp. (1862) Fortschr. Schmelzer, 
VII. Lp. (i86z — 63) I. Sess. wild, a. Sess. linkes Centr., VIII. Lp. 
(1863 — 66) linkes Centr., IX. Lp. (1866—67) nat.-lib., stets fur a. Stral- 
snnd (Greifswald-Grimmen); d. konst. Reichst. fur i. Stralsund (Stralsund- 
Rugen), nat.-lib. 

Hinrichsen, Marc. "Wlf. , 1869 Kaufm. in Hamburg. Geb. 17. Mai 
1829 zu Giistrow. Mitgl. d. nordd. Reichst. d. Nachw. f. v. Melle (nat.- 
lib.) in I. Hamburg, nat-lib. 

Hinschius, Paul, Dr. jur. 1880 ord. Prof. d. Rechte a. d. Univ. 
Berlin. Geb. 25. Decbr. 1835 (^^ang.). 1871 u. 1872 Vertreter d. Univ. 
Kiel im preuss. Herrenhause. Schriften: „Das landesherrliche Patron- 
recht gegenuber der katholischen Kirche", Berlin 1856; „r)ie evangel. 
Landeskirche in Preussen und die Einverleiburg der neuen Provinzen'*, 
Berlin 1867; „Kirchenrecht der Katholiken und Prbtestanten in Deutsch- 
land", Berlin 1869, bis jetzt 2 Bde. ; „Die Stellung d. deutschen Staats- 
rcgierungen gegeniiber dem vatikanischen Concil", Berlin 1 871; >»Die 
Prenss. Kirchengesetze d. Js. 1873 mit Kommentar", Berlin 1873; j,Die 
Preuss. Kirchenges. d. J. 1874 u. 1875 mit Kommentar", Berlin 1875; 
,J)ie Orden u. Kongregationen der kath. Kirche in Preussen", Berlin 
1874; „Das Preuss. Gesetz iiber die Beurkundung des Personenstandes 
mit Kommentar", 2. Aufl., Berlin 1876. Mitgl. d. Reichst.: I. Lp. seit 
27. Mai 1872 d. Nachw. f. Christensen, nal. -lib., im 2. Schleswig (Apen- 
rade - Flensburg) , II. u. III. Lp. fiir 2. Schleswig ( Apenrade - Flensburg), 

IV. Lp. seit 9. December 1879 ^^ denselben "Wahlkreis d. Nachw. f. 

V. Botticher, ks. 

Hintragdr, Richard, 1875 Rechtsanw in Hall in Wurttemberg. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. II. Lp. seit 2. December 1874 d. Nachw. f. 
V.Weber (nat.-lib.) f. 11. Wiirttemberg (Backnang-Hall-Oehringen), wild. 

Hirsch, Max, 1877 ^^' pWl., Schriftsteller in Berlin. Geb. 30. Decbr. 
1832 in Halberstadt, veranlasst seit dem J. 1868 die Griindung der deutschen 
Gewerkvereine ( Hirsch -Duncker), als deren Anwalt er seit Mai 1869 
-wirkte, hielt volkswirthschaftliche Vortrage in alien Theilen Deutschlands, 
grundete freie nationale Kranken-, Begrabtoiss- und Invalidenkassen, sowie 
Schieds- und EinigungsSmter zur Verhiitung von Strikes. Er schrieb 
u. A.: „Sociale Briefe aus England" (in der Berl. „Volksztg." 1868), 
„Musterstatuten fiir Einigungsamter**, „Gutachten iiber den Arbeitsvertrags- 
brDch", ^2?ie ^e^eiisei%en JiiJfskassen ti. die GeseU^etixxxi^*'' \%TS ^^^^^^^ 



2-78 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

seit 1869 das Wochenblatt „Der Gewerkverein", Hauptorgan der niclit* 
sozialistischen Arbeiterbewegung , heraus. 1869 — 71 Mitgl. d. nordd. 
Reichst. fur 23. Sachsen (Plauen), seit 12. April 1869 durch Nachw. 
f. Mammen, Fortschr. In der am 4. Marz 1869 stattfindenden NachwaM 
wurde Planauer gewahlt, der das Mandat nicht annaliin. Die abermaHge 
Nachw. erfolgte am 30. Marz 1869, aus welcher laut Proclamation dutch 
den Wahlcommissarius Seiler hervorging. Der Reichst kassirte am 12. April l 
1869 Seilers .Wahl u. proclamirte Max Hirsch als zu recht gewahlt. Mitgl 
d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fur i. Berlin, Fortschr, 

Hirschberg, Carl Richard, 1871 Jurist. Biirgerm. in Meissen in 
Sachsen. Geb. 11. Novbr. 1820 in Leipzig (evang.-luth.). Mitgl. d. 
Reichst: I. Lp. fiir 7. Sachsen (Meissen), lib. Rp. 

V. Htflder, Julius, 1880 Rechtsanwalt in Stuttgart Geb. 24. Marz 
1 819 (evang.). Im Friihjahr 1848 vom Marz-Ministerium als Regienmgs- 
Rath in das Ministerium des Innern berufen, nahm im Januar 1853 wegen 
politischer Missliebigkeit seine Entlassung aus dem Staatsdienst Land- 
tagsabg. im Jahre 1849 ^* 5^> desgl. seit 1856, mehrmals MitgL des 
Biirgerausschusses, von 1863 — 69 des Gemeinderaths Stuttgart. 1862 einer 
der Griinder des deutschen Abgeordnetentages, 1865 — 66 Grondung der 
nationalen (deutschen) Partei in Wiirttemberg unter seiner Mitwirknng 
im Kampfe gegen Volkspartei, Ultramontane und Regiemngsanhanger. 
Berichterstatter der wiirttemb. Abg.-Kammer im Juli 1870 iiber die 
Vertrage Wiirttembergs mit dem Nordd. Bund betr. den Eintritt Wurttem- 
bergs in das deutsche Reich. Seit 1875 ^^^' ^- wiirttemb. Abg.-Kammer 
(Abg. f. Goppingenj.v Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. far 10. Wurt- 
temberg (Gmiind-Goppingen), II. Lp. seit 23. September 1875 d. Nachw. 
f. Miiller, nat. -lib., im i. Wiirttemberg (Stadt u. Oberamt Stuttgart), 
III. u. IV. Lp. fiir i.» Wiirttemberg (Stuttgart), nat -lib., seit 12. JuH 
1879 ^'^^^» seit 27. Febr. 1880 lib. Gr. 

V. Hermann, Winfried, 1871 kgl. bayer. Staatsrath im ausserord. 
Dicnst u. Reg.-Pr5s. von Schwaben u. Neuburg in Augsburg. Geb. 
25. Juni 1821 in Mainz (kath.). Im Novbr. 1869 zum Abg. for Schwein- 
furt gcw. Mitgl. d. deutch. Reichst.: I. Lp. fiir 5. Unterfranken (Schwein- 
furt), lib. Rp. 

Hoffmann, Julius, 1869 Bergrath a. D. , Ritterguts- u. Porzellan- 
fabrikbes. in Eisfeld in Meiningen. Geb. 18 10. Seit 1847 Mitgl. der 
Standeversammlung im Herzogthum Meiningen. 1848 Mitgl. d. Frank- 
furter Parlamcnts, 1859 Mitstifter d. Nationalvereins. Mitgl. d. konst. 
u. d. nordd. Reichst. fiir i. Meiningen (Meiningen-Hildburghausen), nat-lib. 

Hoffmann, Karl Johann, 1871 Sohn des eifrigen Beforderers des 
Zollvcrcins u. vielfach verfolgten Volksvertreter Ernst Emil Hofl&nann. 
Ilofgcrichtsadvokat in Darmstadt Geb. 4. Novbr. 18 19 in Darmstadt 
(cvang.-unirt). Mitgl. d. deuuch. Reichst.: I. Lp. fur 4. Hessen (Darm- 
sladl-Gr. Gcrau), nat-lib. 

Hoffmann. Adolph, 1^77 V^V SXaAtxVtVXKt m Berlin. Geb. 14. April 
1832 in Erfurt (evang.V ^it&V ^ ^««teK^ '©ssas3sfflJu\ W. ^ ^SL. Ltj. 



Hirschberg— zu Hohenlohe-Langenburg. 279 

fiir Schwarzb.-Rudolstadt, IV. Lp. fur 2. Berlin, Fortschr. Legt Mandat 

30. Jan. 1880 nieder. 

Furst zu Hohenlohe-Oehringen, Hugo, Herzog von Ujest und Graf 
von Gleichen, 1880 Kgl. General der Infanterie k la suite d. Armee 
und Wiirttemb. General, Durchlaucht, zu Slawentzitz, Kr. Kosel. Geb. 
27. Mai 1 816 zu Stuttgart; Senior d. Fiirstl. H.-Neuensteinischen Haupt- 
linie, Neflfe des Prinzen Adolf v. Hohenlohe-Ingelfingen ; seit 1849 ^^" 
sitzer d. Fiirstenth. H.-Oehringen ; bei der Kronung Konig Wilhelms I. 
in der pr. Herzogsstand erhoben mit dem Rechte der Verenbung auf den 
jedesmaligen Besitzer der in Schlesien belegenen durch K|l. Ordre vom 
18. Octbr. unter dem Namen des Herzogthums Ujest zu einer freien 
Standesherrschaft erhobenen Fideicommissgiiter. Als letzterer berufen auf 
Grund des § 2 Schlussatz d. Kgl. Verord. vom 12. Octbr. 1854 mit erb- 
licbeni Recht ins preuss. Herrenhaus. Erbliches Mitgl. d. Kammern d. 
Standesherren in Wiirttemberg. Mitgl. d. preuss. Abg.-H. II. Lp. 3. Sess. 
(1851 — 52) fiir 4. Oppeln (Ratibor-Kosel) Rechte, III. Lp. i. u. 2. Sess 
(1852 — 54) fiir 7. Oppeln (Leobschiitz- Kosel). Mitgl. d. konst u. d. 
nordd. Reichst. (I. Vicepras. in alien Sessionen d. letzteren) fiir 4. Oppeln 
(Lublinitz-Tost-Gleiwitz), freiks.; Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
4. Oppeln (Lublinitz-Tost-Gleiwitz), II. Lp. fiir 3. Oppeln (Strelitz- 
Kosel), dsch. Rp. Mandat wird 2i. Januar 1875 annuUirt. 

FtLrst v. Hohenlohe-SchillingsfUrst, (Waldenburgsche Linie) Klodwig 
Karl Victor, Prinz v. Ratibor u. Corvey, 1880 kais. deutsch. Bot- 
schafter b. d. Franz. Republik, kgl. bayer. Staatsrath im ausserord. Dienst, 
erbl. Reichsrath u. Kronoberst-Kammerer zu MiincHen, bezw. Paris. Geb. 

31. Marz 1 8 19 (kath). (Sohn des 14. Jan. 1841 verstorb. Fiirsten Franz 
Joseph.) Im Jahre 1846 wurde er als erbl. Mitgl. in die Kammer der 
Reichsrathe d. Konigr. Bayern eingefiihrt. Vom i. Jan. 1867 bis 8. Marz 
1870 Staatsminister d. Kgl. Hauses u. d. Aeussetn. (Nachfolger d. Frh. 
v. d. Pfordten, Decbr. 1864 bis Decbr. 66). Seit 1874 kais. deutsch. 
Botschafter in Paris. Mitgl. u. I. Vicepras. d. ZoUparlaments (1867 — 70). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. (I. Vicepras.) lib. Rp., IL Lp. wild, 
IIL u. IV, Lp. Hosp. d. dsch. Rp. fiir 3. Oberfranken (Forchheim- 
Kulmbach). 

Prinz zu Hohenlohe-Ingelfingen, Karl, 1874 kgl. pr. Landrath a. D. 
in Lublinitz bezw. Berlin. Geb. 19. Novbr. 1820 auf dem Gamberg b. 
Knnzelsau (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. — XIH. Lp. (1866—79) 
fiir 3. Oppeln (Gr. Strelitz-Lublinitz), freiks. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. Lp. fiir 4. Oppeln (Lublinitz-Tost-Gleiwitz), freiks. Legt Mandat 
21. Decbr. 1876 nieder. 

Fiirst zu Hohenlohe-Langenburg, Graf v. Gleichen, Hermann Ernst 
Franz Bemhard, 1880 Kgl. pr. General d. Kav. k la suite d. Armee, 
erbl. Mitgl. d. Kammer d. Standesherren in Wurttemberg, auf Langenburg 
im Konigr. Wiirttemberg. Geb. 31. Aug. 1832 zu Langenburg (evang). 
1862 Grossherz. bad. General, als solcher im Feldzug gegen Frankreich 
1870 — 71 beim 14. Corps als Corpsdelegirter. Erbl. Mitgl d. I. wiirttemb. 
Kammer seit i860. Mitgl. d. Reichst.: I., II., HI., IV. Lp. fiir 12. Wiirt- 
temberg (Gerabronn-Crailsheim), dsch. JRp. 



ago Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

• 
Erbprinz zu Hohenlohe-Oehringen, Christian Krafft, iggo Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : IV. Lp. seit 13. Marz iggo d. Nachw. fur Graf 
Bethusy-Huc (dsch. Rp.) in i. Oppeln (Creuzburg-Rosenberg), dsch. Rp. 

Graf v. Holstein, Conrad Adolph August, ig7g Besitzer der Giiter 
WatemeverstoriF, Kr. Plon u. Gaartz, Kr. Oldenburg in NeverstoriF pr. 
Liitjenburg, Geb. 19. Decbr. iga5 (luth.). Mitgl. d. Holsteixuschen 
Provinzialstindeversammlung v. ig55 — 63, d. Schleswig- Hoist. Proving.- 
Landt. v. 1867. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV, Lp. fur 9. Schles- 
wig (Segeber|-P16n), dsch-ks. 

Hoithof, Karl, ig77 Privatmann in Frankfurt a. M. Geb. 26. Mare 
ig35 in Koln (kath.). Trat ig64 in die Redaktion der ^Frankfurter 
Zeitung" ein, der er bis Octbr. ig7i angehorte. Beim Einmarsche der 
preuss. Truppen 1866 in Frankfurt verhaftet, wurde er mehrfach wahrend 
seiner joumalistischen Laufbahn polizeilich gemassregelt, so 1867 wahrend 
der konst. Reichst. aus Berlin u. in demselben Jahr zweimal aus Frank- 
furt ausgewiesen. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. Lp. fur 6. Wiesbaden 
(Frankfurt a. M.), wild, Volksp. 

Holtzmann, Eugen, ig7g Hammerguts- u. Fabriksbes. (Holzschleiferei) 
in Breitenhof b. Breitenbrunn , Konigr. Sachsen. Geb. a6. April 184S 
in Karlsruhe (evang.-prot.). Mitgl. d deutsch. Reichst : III. u. IV. Lp. 
fiir zi. Sachsen (Annaberg-Eibenstock), nat.-lib. 

V. Holzbrinck, H., ig67 "WirkL Geh.-Rath u. Reg.-Pras in Amsberg. 
Geb. igog. ig6z Minister fiir Handel etc. War ig47 im vereinigten 
Landt., Mitgl. d. pr« Abg.-H.: II. Lp. a. u. 3. Sess. (ig50 — 52) fur 
2. Amsberg (Altena-Hagen) Rechte, Mitgl. d. I. Kammer ig53 — 54. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Amsberg (Altena-Iserlohn), ks. 

Holzer, Karl Joseph, Dr. theol., ig7i Domprobst zu Trier. Geb. 
7. Septbr. I goo zu Ehrenbreitstein. Mitgl. d. I. Kammer ig50 — 54 d. 
pr. Abg.-H.: IV. Lp. 2. u. 3, Sess. (ig57 — 5g) fiir 4. Koblenz, kath.; V. 
Lp. (ig59 — 61) fiir 3. Koblenz, Centr.; VI. Lp. (ig62) fiir i. Aachen, 
Centr.; X. u. XL Lp. fiir i. Trier (Daun-Priim-Bittburg), wild. MitgL 
d. pr. Herrenhauses seit 6. April ig7g. Mitgl. d- konst. Reichst. i. 
Aachen (Montjoie-Malmedy-Schleiden), frei-ks. , d. nordd. Reichst. for 

I. Trier (Daun-Priim-Bittburg), freie Vereinig., d. deutsch. Reichst.: I. 
Lp. fiir denselben Wahlkr., wild. 

Holzmann, Gustav, ig67 herz. Anhalt. Kreisgerichtsrath in Kothen. 
Geb. g. Aug. ig25. Mitgl. d. Landtags fiir die Stadte d. II. Kreises 
ig6o — 62, zugleich Mitgl. d. Landtagsausschusses u. der Staatsschulden- 
verwaltung; ig64— 65 wieder Landtagsmitgl., erhielt er bei seiner Wieder- 
wahl nach der Auflosung im Winter ig65 nicht die Bestatigung. Mitgl. 
d. konst. Reichst. fiir 2. Anhalt (Bemburg-Ballenstedt), nat;-lib. 

Graf V. Hompesch-Bollheim , Ferdinand, ig77 kgl. bayer. Kammerer 
u. Gesandter z. D., z. Z. auf ^^chloss Joslowitz b. ZnaLyra in M3hren. 
Geb. zu Diisseldorf 19. Octbr. 1824 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

II. Lp. seit 7. August 1874 durch Nachw. fiir Graf Stolberg-Stolberg Daun 
/Centr.), III. Lp. stets fiir. i. Trier (Daun-Priim-Bittburg), Centr. Mandat 

erlischt zwischen i. u. a. Sess. 



zu Hohenlohe-Oehringen — Hiiffer. a8i 

Graf V. Hom|iesch-Rurich , Alfred, iggo kgl. pr. Kammerherr , Be- 
sitzer d. Rittergiiter Rurich, Gross-Kunkel u. s. w. im Reg.-Bez. Aachen, 
auf Rurich b. Linnich. Geb. i6. Septbr. 1826 zu Schloss Voordt in 
Belgien (rom.-kath.). Mitgl. auf Lebenszeit d. pr. Herrenhauses seit 23. 
November 1863; Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fur 5. Aachen 
(Geilenkirchen-Heinsberg-Erkelenz), frei-ks., d. deutsch. Reichst.: 11. Lp. 
durch Nachw. (seit 1876) fiir v. Leykam, III. u. IV. Lp. fiir 4. Aachen 
(Duren-Julich), Cent 

Hop!, Julius, Dr. jur.^ 1877 Banksekretair in Gotha. Geb. 20. Octbr. 
1839 ^^ Gotha (evang.). Seit 1873 in Gemeinschaft mit K. Samwer, 
Herausg. des grossen v. Martens begriindeten ^Recueil des Trait^s" 
(Sammlung intemationaler Vertrage u. Actenstucke.) Mitgl, d. deutsch. 
Reichst.: III. Lp. fiir a. Koburg-Gotha (Gotha), nat-lib. 

Horn, Albert, 1878 fiirstbischofl. Stiftsrath u. Syndicus der milden 
Stiftungen in Neisse in Schlesien. Geb. 2,7. Mai 1840 in Bulchau (rom.- 
kath.) Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fur iz. Oppeln 
(Neisse-Grottkau), Cenir. 

Frh. Horneck v. Weinheim, Heinrich, 1878 k.k. osterreich. Kamme- 
rer u. Oberlieut. a. D. auf Schloss Thurn b. Forchheim in Oberfranken. 
Geb. a6. Febr. 1843 ^u Bamberg (rom.-kath.). Mitgl. d, deutsch. Reichst.: 
III. u. IV. Lp. fiir 5. Oberfranken (Bamberg), Centr. 

Hoslus, Clemens, 1869 Kreigerichtsrath in Neuwied. Geb. 23. Aug. 
1822 in Weme b. Miinster. Mitgl. d. pr. Abg,-H. : X. Lp. 3. Sess. 
(1869 — 70) fiir 4. Koln (Sieg-Miilheim-Wipperfiirth), nat.-lib. Mitgl. d. 
d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 2. Koblenz (Neuwied), nat.-lib. 
Mandat erlischt 1870 in Folge seiner Emennung zum Appell.-Ger.-Rath 
in Hamm. 

Frh. V. Hoverbeck, Leopold, 1875 Gutsbes. auf Nickelsdorf bei 

Allenstein in Ostpr. Geb. 25. Juli 1822. Novbr. 1858 — 70 Mitgl. d. pr. 

Abg.-H. : V. Lp. i. Sess., 2. Sess. (1859 — i860) Frakt. v. Vincke, 

3. Sess. (1861) Frakt. Behrend fur 8. Konigsberg (Allenstein-Ortelsburg), 

VI. — VIII. Lp. (1862—66) Fortschr. fiir 7. Konigsberg ( Osterode-Nei- 

denburg), IX. Lp. (1866 — 67) fiir 3. Konigsberg (Konigsberg -Fisch- 

hausen), X. Lp. (1867 — 70) Fortschr. fiir 8. Konigsberg (AUenstein- 

liossel). Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 2 Berlin, d. deutsch. Reichst : 

I. u. IL Lp. fiir 7. Gumbinnen (Sensburg-Ortelsburg), Fortschr. f 12. 
Aug. 1875- 

V. Huber, Gottlieb, 1877 Kreisgerichtshofsdirektor in Heilbronn. 
Geb. 6. April 181 7 in Stuttgart (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 

II. Lp. seit 23. Septbr. 1875 ^* Nachw. fur nat.-lib. Mayer-Heilbronn, 
anfangl. wild, dann nat.-lib., III. Lp. stets fiir 3. Wiirttemberg (Heil- 
bronn-Besigheim), nat.-lib. 

Huber, Michael, 1874 Pfarrer in Rothenstadt Geb. 5. Juli 1841 (kath.). 
MitgL d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Oberpfalz (Neustadt a. W.- 
Kemnath), Centr. 

HOffer, Hermann, Dr. jur. , 1869 Prof, der Rechte an der Univ. 
Bonn. Gcib. 24. Marz 1830 in Miinster in W. Mitgl. d. i^x, J^.b^.-^A 



aga Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

VIII. Lp. 2. u. 3. Sess. (1865 — 66) fur 4. Aachen (Greilenkirchen-Heinsberg- 
Erkelenz), wild. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 9. Diisseldorf (Kempen), 
freie Vereinig, 

Frh. V. Huellessem-Meerscheidt, Otto Karl, 1871 Landrath d. Landkr. 
Konigsberg in Pr. u. Rittergutsbes. auf Kuggen. Geb. 23. Septbr. 1831. 
Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I. Lp. for 4. 
Konigsberg (Konigsberg Land-Fischhausen), ks. (Unterlag 1874 dem 
nat.-lib. Gegenkand. Siegfried.) 

Hullmann, Heinrich Gerhard August, 1874 Ober-Appell.-(jer.-Rath 
in Oldenburg. Geb. ig. Aug. 1826 (evang.). Mitgl. d. Oldenb. Landt 
1858 — 60 u. 1864 — 72, Pras. desselben 1870 — 72. Mitgl. d. deutscK 
Reichst.: II. Lp. fur i. Oldenburg (Oldenburg-Eutin-Birkenfeld), nat-lib. 

Y. Jackowski, 1869 Rittergutsbes. u. Landschaftsrath in Gross- Jablau 
bei Preuss.-Stargardt. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : I. Lp. (1849) ^ Stargard- 
Berent, Linke. Mitgl. d. konst. u. <i. nordd. Reichst. fur 5. Danzig 
(Berent-Pr. Stargardt), Pole. 

Jacob! , Ludwig, 1874 Geh. Reg.-Rath in Liegnitz. Geb. 31. Marz 
1 8 16 in Schwedt a. O. (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. — XIV. Lp. 
(1867 — 80) fiir 5. Liegnitz (Haynau- Goldberg- Liegnitz), nat-lib. MitgL 
d. Reichst. : I. u. II. Lp. fur 6. Liegnitz (Liegnitz- Goldberg-Haynau), nat-lib. 

Jacobs, Theodor, 1877 G^^- Admiralitatsrath a. D. in Berlin. Geb. 
24. Novbr. 18^4 in Fiirstenwalde (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. u. III. Lp. fiir 2. Frankfurt (Landsberg-Soldin), nat-lib. 

Jacoby, Johann, Dr. med., 1871 pract Arzt in Konigsberg I Pr. 
Geb. daselbst i. Mai 1805. Mitgl. d. preuss. Nationalvers. (Linke) u. der 
Nationalvers. in Frankfurt a. M., d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (1849) ^ 4* ^^' 
lin, ausserste Linke, VIII. — X. Lp. i. Sess. (1863 — 68) Fortschr., 2. u. 
3. Sess. (1868—70) wild fiir 2. Berlin. Gewahlt zum deutsch. Reichst: 
11. Lp. fur 13. Sachsen (Amtsbez. Leipzig), soc.-dem. Lehnt d. Mandat 
ab. Vergl. pag. 103. (f 6. Marz 1877.) 

JSlger (-Erfurt), Albert, 1880 Rentier in Nordhausen. Geb. 5. Jan. 
1834 in Hanau (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: U. u. IV. Lp. fur 
I. Erfurt (Nordhausen), nat.-lib. 

JSlger (-Reuss), Bernhard, Dr. jur., 1880 Rechtsanwalt u. Burgermeister 
in Hirschberg a. S. Geb. 29. Mai 1825. 1848 in d. Landt d. Fiirstenth. 
Reuss j. L. gewahlt, seitdem Mitgl. d. dortigen Landt. bis auf die Zeit 
1856 — 61, in der sich die lib. Partei der "Wahl enthielt MitgL d. konst, 
d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir Reuss j. L., nat-lib., 
seit 12. Juli 1879 wild, seit 3. Sess. lib. Gr. 

V. Jagow, Julius, 1867 Landrath der Westpriegnitz, Domherr von 
Wurzen zu Perleberg. Geb. 6. Aug. 1825. Mitgl. d. konst Reichst. 
fiir I. Potsdam (Westpriegnitz), ks. 

Y. Jagow, Gustav "Wilh., 1878 Wirkl. Geh. Rath u. Oberpras. d. 

Prov. Brandenburg zu Potsdam. Geb. 7. Septbr. 18 13. 1862 Minister 

d Innern. Mitgl. d. konst. ReicVist. fiir 7, Potsdam (Osthavelland), d. 

nordd. u. d. deutsch. Reichst.; 1.,1Vm1"WmV^-^^- ^'^ ^^^^^aAaxa. (West- 



V. Huellessem-Meerscheidt — Jordan. a83 

priegnitz), ks. (Mitgl. d. Commission zur Berathung d. deutsch. Justiz- 
gesetze). f in der IV. Lp. 

V. Jagow, Karl, igSo Erbjagermeister i. d. Kurmark Brandenburg 
u. Rittm. a. D. anf Riistadt bei Wilsnack. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XL Lp. 
(1870 — 73) fur I. Potsdam (Westpriegnitz), ks. Mitgl. d. Reichst. : IV. Lp. 
seit 7.1. Marz 79 d. Nachw. fur seinen f Vater im i. Potsdam (West- 
priegnitz), ks. 

Jaunez, Eduard, 1880 Besitzer einer grossern Thonwaarenfabrik in 
Saargemiind, daselbst Biirgermeister 1874—76. Geb. 12. Novbr. 1834 in 
Metz (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fiir la. Elsass 
(Saargemiind-Forbach), Protestp. 

V. Jazdzewski, Ludwig, Dr. theol., 1880 Professor, Probst zu Zduny, 
Kr. Krotoschin. Geb. 10. Febr. 1838 zu Posen (kath.). Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: XII. — XIV. Lp. (1873 — 80) fiir 8- Posen (Pleschen-Krotoschin), 
Pole. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I Lp. seit 187a d. Nachw. f. v. Krzy- 
zanowski f. 9. Posen (Krotoschin), IV. Lp. fiir denselben Wahlkr., Pole. 

Jegel, Wilhelm, 1880 Biirgerm. in "Wendelstein, Reg.-Bez. Mittel- 
franken in Bayern. Mitgl. d. Reichst.: IV. Lp. seit 17. Jan. 1880 d. 
Nachw. f. Maurer fnat.-lib.) im 3. Mittelfranken ( Anspach - Schwabach), 
anfangl. wild, tritt am 19. April 1880 d. nat.-lib. Partei bei u. am 30. Aug. 
1880 aus (Gr. Forckenbeck). 

Jensen y Fr. Hnr. Otto, 1871 Ober Ger.-Rath a. D. in Gliickstadt 
Geb. 29. Aug. 1819. 1864 Mitgl. d. hoist. Landesregierung, i. Juli 1866 
vegen Verweigerung d. Unterschrift d. damals verlangten Reverses ent- 
lassen. Mitgl. d. konst., d. nordd. Reichst. bundesstaatl.-konst., d. dtsch. 
Reichst. : I. Lp. wild u. Part., stets fiir 6. Schleswig (Gliickstadt-Elmshorn). 

Joerg, Joseph Edmund, 1877 Vorst. d. kgl. bayer. Kreisarchivs 
Landshut. Geb. zu Immenstadt im Algau am 23. Decbr. 18 19 (kath.). 
Seit d. Juni 1852 Red. d. Miinchener „Hist.-polit. Blatter". Verf. einer 
^Geschichte des Protestantismus in seiner neuesten Entwicklung", 2 Bde. 
Freiburg 1858; einer archivalischen Geschichte d. „grossen Bauernkriegs", 
Freiburg 1850; einer Geschichte d. soc-polit Parteien in Deutschland", 
Freiburg 1867. Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer seit 1865 („grossdeutsch"). 
Mitgl. d. ZoUparlaments („Siidd. Fraktion"), seit 1859 ^"^ bayer. Landt. d. 
„patriot. Fraktion" angehorig. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. u. HI. Lp. 
fiir I. Schwaben (Augsburg), Centr. 

Jordan (-Gottingen), Julius, 1869 Amtmann a. D. in Gottingen. Greb. 
10. Marz 1808 in Gottingen. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 12. Hannover 
(Gottingen-Miinden), bundesstaatl.-konst. 

Jordan (-Landau), Ludwig Andreas, i88o"Weingutsbes. in Deidesheim 
i. d. bayer. Pfalz. Geb. 24. Febr. 18 11 (kath.). Seit 1843 Gemeinderath u. 
von 1848 — 5a Biirgerm. seiner Vaterstadt, 1848 Mitgl. d. Vorparlaments 
in Frankfurt a. M., 1845 — 55 Mitgl. d. II. bayer. Kammer, 1862 wieder- 
gew., nachdem er seit 1855 abgelehnt hatte, tritt Decbr. 1872 aus d. 
Kammer aus. 1857—62 Mitgl. d. Pfalz. Landraths u. 1857 — 1866 Pras. 
d. Handelskammer d. Pfalz, 1864 — 68 Mitgl. d. \Aeiibeiidet^ k?ofi5»OQ»ssR& 



284 I^ie Mitglieder des Reichstags 1867— 1 880. 

d. deutsch. Handelstages. Mitgl. d. Zollparlaments u. d. deutsch. Reiclist: 
I., II., III., IV. Lp. fiir 2. Pfalz (Landau), nat.-lib. 

Graf V. itzenplHz, Heinrich, 1880 pr. Staatsminister a. D. in Cuners- 
dorf bei Wrietzen. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 21. November 1854. 
Geb. 23. Febr. 1799 ^^ ^r^* Behnitz bei Nauen. Marz 1862 Minister 
fur Ackerbau, Decbr. 1862 bis 13. Mai 1873 Handelsminister. Mitgl 
d. nordd. Reichst. fur 4. Gumbinnen (Stalluponen-Goldap-Darkehmen), wild. 

JUngken, Hermann, 1874 Rittergutsbes. in Reinsdorf bei Artern. 
Geb. 13. Mai 1816. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859-61) fifar 
4. Merseburg ( Sangerhausen-Mansfelder Kreise), Fraktion v. Vincke, VI. Lp. 
(1862) Rechte Grabow, VIL— IX. Lp. (1862-67) linkes Centr., X. bis 
XII. Lp. (1867 — 76) nat.-lib. fiir 6. Merseburg (Sangerhausen-Eckarts- 
berga) ; d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I. u. II. Lp. for 

6. Merseburg (Sangerhausen-Eckartsberga), nat.-lib. 

Jung, Georg, Assessor a. D., Rentier in Koln. G«b. 2. Jan. 1814. 
Gew. zum deutsch. Reichst. I. Lp. f. i. Arnsberg (Wittgenstein-Siegen- 
Biedenkopfj. Lehnt das Mandat ab. 

Jungermann, Wilhelm, 1867 Ministerialsekretair in Kassel. Geb. 
20. Juli 1829. 1863 im kurhess. Landt. Mitgl. d. Nationalausschusses. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Kassel ( Marburg-Kir chhain-Vohl), nat-lib. 

Kabl6, Jacques, 1878 Versicherungsdirektor in Strassburg i. E. Geb. 

7. Mai 1830 in Brumath im Elsass (prot.). Wahrend d. letzten Jahre d. 
Napoleonischen Kaiserr. Griinder bezw. Mitgl. von Vereinen nach Schuke- 
Delitzsch'schem Muster. 1871 Mitgl. d. franz. National -Versamml. fur 
d. Bezirk Niederrhein. Mitgl. d. deutsch. Reichst.; IV. Lp. fur 8- Elsass 
(Strassburg Stadt), Protestp. 

Kaemmerer, Karl, 1873 Kaufm. u. Kammgamspinner in Gotha, 
Erfurt, OhrdrufF u. Livorno. Geb. 10 Juli 1820 (evang.). Im Jahre 
1857 Mitbegriinder d. Nationalvereins, wahrend d. J. 1865 — 69 Mitgl. d 
gothaischen Landtags, Referent im Budget u. Finanzwesen. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Coburg-Gotha (Gotha), nat.-lib. 

V. Kalckstein, "Wilibald, 1873 Landrath d. Kr. Pr.-Eylau u. Ritter- 
gutsbes. auf Wogau bei Pr.-Eylau. Geb. 14. Decbr. 18 12 (evang.). 1848 
bis 49 Mitgl. d. frankfurter Parlam. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 5. Konigsberg (Heiligenbeil-Pr.-Eylau), ks. 

V. Kalkstein, Michael, 1874 Rittergutsbes. in Klonowka bei Pr.- 
Stargardt. Geb. 3. Juli 1830 (kath.). Mitgl d. deutsch. Reichst.: L u. 
II. Lp. fiir 5. Danzig (Berent-Pr.-Stargardt), Pole, f im Laufe d. II. Lp. 

V. Kalkstein, Anton, 1880 Rittergutsbes. auf Pluskowens bei Culmsee, 
Kr. Thorn in "Westpr. Geb. 14. Juli 1839 (l^ath.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: III. Lp. d. Nachw. f. den am 16. Febr. 1878 t v. Dzialowski, 
Pole, IV. Lp. stets fiir 4. Danzig (Neustadt-Carthaus), Pole. 

Graf v. Kanitz, Hans, 1869 Reg.-Referend. zuLiegnitz. Geb. 17. April 
1841 io. Medenicken, Ostpr. M\tg\ d. i^oidd. Reichst. seit 3. Sess. (1869) 
d. Nachw. f. v. Below (ks.) m 7.'KJ6m^'^«^ ^\.la.0^asl^•^^JK^5fiM|^A 



V. Itzenplitz — v. KardoriF. a85 

Kanngiesser, Karl Hermann, 1875 Appell.-Ger.-Rath in Magdeburg. 
Creb. 3. Juni igao in Konigsberg i. Pr. (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
VIII. L.p. a. u. 3. Sess. (1865 — 66) linkes Centr.; IX. — XII. Lp. 2. Sess. 
(ig66 — 69) nat.-lib. f. 10. Diisseldorf (Krefeld); XI. Lp. a. u. 3. Sess. 
(igyi — 73) f. 3. Diisseldorf (Mettmann) ; XII. Lp. i. u. a. Sess. (1873 
bis 75) fur 4. Magdeburg (Magdeburg), nat.-lib. Legt Mandat in Folge 
seiner Emennung zum Obertribunalsrath nach Schluss der 2. Sess. XII. 
Lp. nieder. Mitgl. d. konst. u, nordd. Reichst. (I. Lp.) fiir 11. Diisseldorf 
(Krefeld). Bei seiner Wiederanstellung (er war 1863 unter d. Ministe- 
rium d. Gr. zur Lippe zur Dispos. gesteUt) legte er sein Mandat fiir 11. 
Diisseldorf-Krefeld nieder u. wurde 1870 liir Schwarzb. - Sondershausen 
i. d. nordd. Reichst. gew. Im Abg.-H. bis 1866 Mitgl. d. link. Centr., 
dann d. nat.-lib. Partei angehorig, die er begriinden half. Berichterstatter 
for die Einverleibungsgesetze 1866 u. fur den hannoverschen Provinzial- 
fonds 1868. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir ii. Diisseldorf 
(Krefeld). Mandat erlischt 1869 in Folge von Kanngiessers (bis dahin 
Oberstaatsanwalt z. D.) Emennung zum Appellationsgerichtsrath in Magde- 
burg; dann seit i. April 1870 d. Nachw. f. Keyser (frei-ks.) in Schwarz- 
burg-Sondershausen, d. deutsch. Reichst. I. Lp. f. denselben Wahlkreis, 
nat.-lib. 

Kantak, Kasimir, 1880 Particulier u. Rittergutsbes. in Posen. Geb. 
22. Marz 18^4 zu Posen. Stimmte im Abg.-H. wie im konst. Reichst. 
gegen die Bundesverfassung u. brachte in demselben bei Berathung d. 
Verf. d. Protest d. Polen gegen die Einverleibung der ehemals polnischen 
Landestheile in den nordd. Bund ein. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VII. u. 
Vni. Lp. (1862 — 66) fiir 3. Bromberg (Schubin-Inowraclaw), IX. — XI. Lp. 
(1867 — 70) fiir 4. Bromberg (Mogilno-Gnesen-Wongrowitz), XII. Lp. 
(1873 — 76) fur 7. Posen (Schrimm-Schroda-Wreschen), XHI. u. XIV. Lp. 
(1877 — 80) fiir 4. Bromberg (wie oben), Pole. Mitgl. d. konst. u. d. 
nordd. Reichst. fiir 4. Bromberg (Inowraclaw-Mogilno), Pole. 

Kapell, August, 1877 Zimmermann in Hamburg. Geb. 21. Marz 
Xg54 in Berlin (evang.). "War seit 1869 in den verschiedensten Gegenden 
Deutschlands fiir die Socialdemokratie agitatorisch thatig. Mitgl.d. deutsch. 
Reichst: III. Lp. fiir 11. Breslau (Reichenbach-Neurode), soc.-dem. 
(XJnterlag 1878 dem Kandidaten d. dsch. Rp. Friedenthal.) 

Kappy Friedrich, Dr. jur. 1877 in Berlin. Geb. 13. April 1824 in 
Hamm in "Westfalen (evang.). Nahm 1848 seinen Abschied aus dem pr. 
Justizdienst u. lebte in Belgien, Frankreich u. in d. Schweiz bis Friihjahr 
1850, wo er nach Amerika ging. Seine Schriften betreffen hauptsacUich 
die amerikanische Geschichte u. den Antheil d. Deutschen an der Ent- 
wickelung der vereinigten Staaten. Mai 1870 nach Deutschland zuriick- 
gekehrt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. Lp. (1873 — 76) fur i. Magdeburg 
(Salzwedel-Gardelegen), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. seit 
187a d. Nachw. fiir Graf v. d. Schulenburg, ks., II. u. III. Lp. fiir 
I. Magdeburg (Salzwedel-Gardelegen), nat.-lib. (XJnterlag 1878 dem 
Kandidaten der dsch. Rp. v. Schenk.) 

V. Kardorffy Wilhelm, 1880 Reg.- Assessor a. D. u. Rittergutsbes. 
in Wahmtz b. Bernstadt, Kr, Oels. Geb. %. 3^^» "^^'^^ ^"^ '^evi-'^Nx^fl&i. 



286 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

in Mecklenburg. Fiir d. Schutz d. nationalen Arbeit durch Zolle tliatig 
(„Gegen den Strom" 1876). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : IX. — XIl. Lp. 
(1866 — 79) fur 3. Breslau (Wartenberg-Namslau-Oels), frei-ks. Mitgl. d. 
nordd. Reichst: seit i868 d. Nachw. fur v. Eicke, wild, frei-ks. MitgL 
d. deutsch. Reichst: I., 11., III., IV. Lp. fiir 3. Breslau ("Wartenberg- 
OelsJ, dsch. Rp. 

Y. Karstedt, Karl, 1873 Prem.-Lieut. u. Rittergutsbes. auf Fretzdorf 
bei "Wittstock. Geb. 181 1. Seit 185 1 Mitgl. d. I. Kammer, seit 24. No- 
vember 185 1 d. Herrenhauses. Mitgl. d. nordd., sowie d. deutsch. 
Reichst.: I. Lp. fiir a. Potsdam (Ost-Priegnitz), ks. 

Karsten, Gustav, Dr., 1880 Professor d. Physik an d. Univ. Kiel 
Geb, 24. Nov. 1820 in Berlin (evang.). Mitgl. d. Normal -Eichungs- 
Commission, Eichungsinsp. d. VII. Aufsichtsbez., geschaftsfdhrendes MitgL 
d. Ministerial -Commission zur Untersuchung d. deutsch. Meere. MitgL 
d. pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867 — 70) linkes Centr., XI. Lp. (1870—73) 
Fortschr. fiir 14. Schleswig (Kiel-Plon), Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
III. u. IV. Lp. fiir 8. Schleswig (Altona-Stormam), Fortschr. 

Kastner, Wilhelm, 1871 kgl. Stadtrichter u. Vorstand des Stadt- 
gerichts Miinchen 1. d. Isar in Miinchen. Geb. 10. Mai 1824 in Spalt 
in Mittelfranken (kath.J. Seit 1869 Mitgl. d. bayer. Abg. -Kammer. MitgL 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Oberbayem (Miinchen II.), lib, Rp. 

Katz, Casimir, 1880 Besitzer von Waldungen u. Sagmuhlen im 
Murgthal (bad. Schwarzwald) in Gemsbach. Geb. 6. Juni 1824 (evang.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 9. Baden (Pforzheiin- 
Ettlingen-Durlach-Gemsbach), dsch.-ks. + 10. Marz 1880. 

Kayser (-Paderbom), Johann, Dr. phil., 1867 Prof, in Paderbom. 
Geb. 1826 zu Geseke. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Minden (Warburg- 
Hoxter), freie Vereinig. 

Kayser, Max, 1878 > bis Herbst 1878 Redakteur d. ^Dresdener 
Volksztg." in Dresden. Geb. 9. Mai 1853 in Tarnowitz in Oberschles. 
(confessionslos). 1871 Mitred, bei der „Demokrat. Zeitung** in Berlin 
bis zu deren Eingehen 1873; gleich darauf Redakteur der „siiddeutsclieA 
Volksstimme" zu Mainz. Juni 1874 in der Redaktion des „Dresdener 
Volksboten", der seit April 1877 „Dresdener Volkszeitung" firmirte; Mit* 
arbeiter der unterdriickten Zeitschrift „Zukunft" in Berlin. Mehrfach 
wegen politischer, besonders Pressvergehen mit Geld-, Haft- u. G^fangniss- 
strafen belegt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 9. Sachsen (Frei- 
berg-Oederan-Hainichen-Frauenstein), soc. -dem. 

Kayser, Adolf, 1873 Staatsanwalt in Kiistrin. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst I. Lp. seit 17. Decbr. 1872 d. Nachw. f. v. Keudell (dsch. Rp.) 
f. 3. Frankfurt (Konigsberg i. N.), dsch. Rp. 

Kegel y Eduard, 1874 Licentiat d. Theol. u. kathol. GeistL in 
Krotoschin. Geb. 1821 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: II. Lp. for 
9. Posen (Krotoschin), Pole. 

V. Kehler (-Czarnikau),, 1867 kgl. Landrath in Chodziesen. Mitgl. d.pr. 
Abg.'H, : VI. Lp. (i862)fur 5.Stet^^2WL^axd-R^&^enwalde),RechteKellner. 
MitgL d. konst Reichst. fur i. BxomXiw^ V^x^^^«»^^2si^5ftja.^^ 



V. Karstedt — Keyser. a87 

V. Kehler (-Gladbach), Friedrich iggo Legations-Rath a. D. in Berlin. 
3reb. I. Oct igao (kath.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H.: XI. Lp. (1870 bis 
[873) fur 7. Marienwerder (Konitz - Schlochau), XII. Lp. (1873 — 76) fur 
|, D^seldorf (Diisseldorf), XIV. Lp. fur 4. Koln (Siegen-Miilheim-Wipper- 
furth), Centr., d. Reichst.: I. Lp. d. Nachw. f. Kratz (lib.), II., III., 
IV. Lp. fiir 10. Diisseldorf (Gladbach), Centr. 

Keller y Otto, 1867 Biirgermeister in Duisburg. Geb. 8. Mai 1830. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 6. Diisseldorf (Duisburg), nat.-lib. Mandat 
srlischt. 

V. Kesseler, Eugen, 1880 Langerichtsrath u. Rittergutsbes. in Koln. 
Geb. 4. April 183* in Dusseldeldorf (kath.). Unter Lamorici^e bei 
Castelfidardo. Seitdem in seiner richterlichen Thatigkeit in Koln. Mitgl. 
d. pr. Abg.-H.: XI., XII. Lp. i. Sess. (1878 — 74) fur 3. Koln (Rhein- 
bach-Bonn), Centr. Mandat vor Beginn d. a. Sess. XII. Lp. nieder- 
gdegt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fur 4. Koln 
(Bonn-Rheinbach), Centr. 

Y. Kessier, Emil, 1871 Direktor der Maschinenfabrik Esslingen in 
EssUngen, Wiirttemberg. Geb. a. Febr. 1841 in Karlsruhe (evang.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 5. Wiirttemberg (Esslingen-Kirch- 
hein-Niirtingen-Urach), nat.-lib. 

Kette,» Wilh. Friedrich Moritz, 1877 Rittergutsbes. u. Kreisdeputirter 
in Jassen, Posstst. Dambee in Hinterpommern. Geb. 18. Novbr. 18^5 
2U Einwinkel i. d. Altmark (evang.), Mitgl. d. pomm. Prov.-Landt., 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XU. Lp. (1873 — 76) fiir i. Koslin (Lauenburg- 
Biitow-Stolp), frei-ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir a. Coslin 
(Biitow-Rummelsburg-Schlawe), dsch. Rp. (Unterlag 1878 den ks. Gegen- 
kand. v. Puttkammer.) 

Frh. V. Ketteler, Wilderich Max alterer Bruder d. f Bischofs v. Mainz, 
1871, konigl. pr. Prem.-Lieut. a. D., Rittergutsbes. auf Thiile im Kr. 
Suren b. Salzkotten in "Westfalen. Geb. 14. Juni 1809 (kath.). 1848 
ilitgl, d. pr. National- Vers. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IIL Lp. i. Sess. (185* 
jis 53) fiir I. Miinster (Miinster-Warendorf). Legt Mandat 8- Okt. 1853 
lieder. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 4. Minden (Paderborn- 
iuren), Centr. 

Frh. v. Ketteler, Wilhelm Emanuel, Dr. theol., 1876 Bischof v. 
kfainz, Besitzer d. Gutes Klein - Zimmern. Geb. 15. Decbr. 1811 zu 
larkotten in Westfalen. 1848 Mitgl. deutsch. Parlaments in Franfurt 
.. M. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 1. Lp. fiir 14. Baden (Buchen-Wall- 
lum-Tauberbischofsheim), Centr. Mandat erlischt. f 13. Juli i877' 

V. Keudell, Robert, 1871 kaiserL deutsch. Botschafter in Rom. 
jrcb. 27. Febr. 182,4. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. Lp. i. u. 2. Sess. 
1870 — 72) fiir 3, Frankfurt (Konigsberg) frei-ks. Legt Mandat im Som- 
naer 1872 nieder. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Frankfurt 
Konigsberg i. N.), dsch. Rp. Mandat erlischt zw, 3. u. 4. Sess. wegen 
K..'s Ernennung zum deutsch. Botschafter in Rom. 

Keyser, Giinther, 1869 Staatsanw. in Sondershausen. Geb. 22. Aug. 
i8ao. 1832 — S4 -Wiig'i. u. Vicepras. d. Schwatibuiget l*wA\a.^. ^S^s^ 



288 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

d. konst. Reichst., Centr., u. d. nordd. Reichst anfangl. Centr., dann 
frei-ks., stets fiir Schwarzburg-Sondershausen. Legt Mandat am 16. Febr. 
1870 nieder. 

Reichsgraf v. Keyserllng-Rautenburg, Otto, iggo Oberburggraf im 
Konigreich Preussen, Majoratsherr zu Rautenburg, Tilsiter Niedening. 
Geb. 23. Juli 1802 zu Kabillen in Kurland. Mitgl. d. vereinigten Landt 
1847, ^' Frankfurter u. Erfurter Parlaments. Als Besitzer d. Grafsch 
Rautenburg erbl. Mitgl. d. preuss. Herrenhauses seit 30. November 1854 
Mitgl. d. konst., d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fur t. Gxim 
binnen (Tilsit-Niederung), ks. 

Kiefer, Friedrich, 1880 Landgerichtsdirektor in Freiburg in Baden, 
(vorher Oberstaatsanwalt in Mannheim). Geb. 14. Jan. 1830 in Mappach 
im bad. Oberlande (prot.). Seit 1865 ununterbrochen Mitgl., seit zwei 
Landtagen Vicepras. d. II. bad. Kammer, mit Lamey Fiihrer d. nat.-lib. 
Partei in Baden. Vorstand d. Parteiausschusses. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fiir 6. Baden (Kenzingen-Ettenheim), III. u. IV. Lp. fur 13. Baden 
(Bretten-Sinsheim), nat.-lib. 

Kiepert, Adolf, 1877 Rittergutsbes. in Marienfelde bei Berlin. Geb. 
23. Aug. 1820 (evang.). MitgL d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 3. Sess., XI. bis 
XIV. Lp. (1869—80) fiir 3. Posen (Samter-Bimbaum), nat.-lib. MitgL 
d. deutsch. Reichst.: II, u. III. Lp. fiir lo. Potsdam (Teltow-Beeskow* 
Storkow), nat.-lib. 

Kircher, "Wilhelm, Dr. jur., 1874 Geh. Reg.-Rath in Meiningen. Geb. 
16. Septbr. 183 1 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. for 

I. S.-Meiningen (Meiningen-Hildburghausen), nat.-lib. 

V. Kichmann, Julius Herrmann, 1880 Appel.-Ger.-Vicepras. a. D. 
in Berlin. Geb. 5. Novbr. 1802 (evang.). 1867 wegen eines Vortrages 
im Berliner Arbeiterverein des Amtes ohne Pension entsetzt. v. K. war 

1848 Abg. Berlins in d. National vers. (Berichterstatter uber d. Steuer- 
verweigerung). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. 1849 ^^ Ratibor - Kosel, 
Linke, VI. -X. Lp. (1862 — 70) u. XII. Lp. i. u. 2. Sess. (1873—75) 
Fortschr., 3. Sess. (1876) wild, fiir 4. Breslau (Stadt Breslau.) Mitgl. d. 
nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fur 6. Breslau (Stadt 
Breslau ostl. Theil), Fortschr. 

Kirchner, Matthaus, 1874 papstl. Geh. Kammerer u. Stadtpfarrer in 
Scheszlitz. Nach seiner Ruckkehr von Missionsreisen im Orient Vorstand 
d. Studienseminars in Bamberg bis 1873 incl. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

II. Lp. fiir 4. Oberfranken (Kronach), Centr. 

Kirsner, Ludwig, 1873 Hofapotheker i. Donaueschingen. G^b. da- 
selbst II. Novbr. 18 10 (kath.). 1848 Vorstand eines lib.-konserv. Vereins, 

1849 iiach der Restauration i. d. II. Kammer gew. i860 einer d. Vor- 
kampfer gegen das vom Ministerium Stengel mit Rom abgeschlossene 
Concordat. Mitgl. d. ZoUparlaments. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. 
fiir 2. Baden (Bonndorf-Engen-Donaueschingen), nat-lib. 

Kisker, Julius, 1874 Kaufm. (in Firma: Ant. Dan. Kisker) in Halle 
in Westfalen. Geb. 6. Mai i%i% ^evasi^^V ^^?)^» dL deutsch. Reichst.: 
11. Lp, fur 3. Minden (Bie\ete\d-^\e^feii^>x\vO«^^, Yot\s^^ 



V, Keyserling-Rautenburg — Kloeppel. ^89 

Kitz, Arnold,, 1867 Ober-Gerichtsdirektor u. standisches Mitgl. d. 

aatsgerichtshofs in Oldenburg. Geb. 7. April 1807, 1848 ViceprSs. 

konst Landtags nach Publikation d. Verfassung. Pras. d. Oldenburger 

mdt. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Oldenburg (Berne-Delmenhorst), 

indesst. -konst. 

Klein, Eduard, 1880 Direktor der Heinrichshiitte bei Au a. d. Sieg. 
eb, a3. Oktbr. 1837 (^^ang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 
Coblenz (Wetzlar-Altenkirchen), nat.-lib., seit la. Juli 1879 wild, seit 
7. Febr. i88o lib. Gr. 

V. Kleinsorgen, Karl, 1869 Kreisrichter i. Haltern, Reg.-Bez. Munster. 
eb. I. Decbr. i8Z9. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VIII. u. IX. Lp. (1863—67) 
entr., X. Lp. (1867 — 70) linkes Centr. fiir 3. Miinster (Miinster-Coesfeld), 
HI. Lp. 2. u. 3. Sess., sowie XIII. u. XIV. Lp. fiir 7. Arnsberg (Lipp- 
adt-Amsberg-Brilon), Centr. Mitgl. d. konst. Reichst. freie Vereinigung, 
nordd. Reichst. anfangl. wild, dann freie Vereinig., fiir a. Miinster 
iiinster-Coesfeld). Legt Mandat am 16. Febr. 70 nieder. 

V. Kleinsorgen, Adolf, 1874 Kreisrichter in Hechingen. Geb. 5. Octbr. 
534 (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII, Lp. i. u. a. Sess. (1873 — 75) 
ir HohenzoUem, Centr. Mandat 30. April 1875 kassirt. Mitgl. d. dtsch. 
.eichst. : II. Lp. fiir Sigmaringen, Centr. 

Y. Kleist- Retzow, Hans, 1880 Ober-Pras. a. D., Besitzer d. Gutes 
ieckow bei Gr. Tychow. Geb. 25. Novbr. 1814 in Kieckow (luth.). 
on 1851 — 58 Ober-Pras. d. Rheinprov. 1848 Pras, d. sog. Junker- 
irlameuts. Von 1849 — 53 Mitgl. d. Abg.-H. 1850 Mitgl. d. Staaten- 
mses in Erfurt. Mitgl. d. Herrenhauses auf Presentation d. Familie 
Kleist seit 20. Juli 1857. Amtsvorsteher, Mitgl. d. Elreistags u. Prov.- 
andt. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : I„ II. u. III. Lp. i. Sess. fiir 3. Koslin, 
echte. Legt Mandat 18. Octbr. 1853 nieder. Seit i. Febr. 1858 Mitgl. 
Herrenhauses. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 2. Min- 
;n (Herford-Halle), ks. 

Graf V. Kleist-Tzschernowitz, Ewald, 1877 kgl. preuss. Landr. a. D., 
utsbes. auf Tzschernowitz bei Guben, Nieder-Lausitz. Geb. 3, Aug. 1825 
I Olbernhau i. Sachsen (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. Lp. i. u. 

Sess. (1866 — 67) fiir 7. Frankf. (Guben-Sorau), ks. Mitgl. d. nordd. 

d. deutsch. Reichst. : I. u. III. Lp. fiir 7. Frankfurt (Guben-Liibben), 
J. f nach erster Session. 

V. Kleist-8chmenzin, Conrad, 1880 Gutsbes. auf Schmenzin, Kr. Bel- 
ird; Mark. Friedland, Kr. Deutsch-Crone ; in Schmenzin in Pomraern. 
eb. 4. April 1839 ^^ Tzschernowitz bei Guben (evang.), Mitgl. d. dtsch. 
.eichst,: H., III., IV. Lp. fiir 4. Koslin (Belgard-Schievelbein-Dram- 
irgj, dsch.-ks. 

V. Klitzing, Leberecht, 1874 Gutsbes. d. Rittergiiter Demerthin u. 
ziembowo, in Dziembowo. Geb. 18. Decbr. 1822 (evang.). Mitgl. d. 
putsch. Reichst : II. Lp. fiir i. Bromberg (Czarnikau-Chodziesen), ks. 

Klooppoly Peter, 1880 Rechtsanwalt in Berlin, friiher Advokat in 
Loin, Geb. i. Juli 1840 zu Koln (kath.). Seit April 72 Leiter d. 
Rheinischen Zeitung", 1^75 Redacteur d. „^at.-Zt^.", "s.Vl<^ .^^^ '^'^^'^- 



290 Die Mitglieder des Reichstags 1867—1880. 

kons. „Neuen Magdeb.-Ztg." Mitgl. d. pr. Abg.-H. :• XII. Lp. i. Sess. 
Fortschr., a. u. 3. Sess. wild fiir i. Dusseldorf (Lennep-Solingen). Mit^ 
d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fur 3. Diisseldorf (SoUngen), Fortschr., tritt ans. 

Klotz, Moritz, 1880 Landgerichtsrath in Berlin. Wahrend der 

XIII. Lp. erster Vicepras. d. pr. Abg.-H. Geb. 6. Aug. 1813 zu Potsdam 
(evang.). 1848 stellv. Mitgl. d. preuss. National- Vers. Mitgl. d. pr. Abg.-H.; 
V. Lp. a. u. 3. Sess. (1860—61) fiir 6. Potsdam (Stadt Potsdam-Kr. Ost- 
havelland) Frakt. v. Vincke, VL— VIII. Lp. (i 86a— 66) fur 5. Potsdam 
(Stadt Potsdam), X. Lp. 3. Sess., XI. u. XII. Lp. (1869—76) fiir i. Ber- 
lin, XIII. Lp. (1877 — 79) ^' 9- Potsdam (Teltow-Beeskow-Storkow), 

XIV. Lp fiir I Berlin, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst: I., IL, 

III. Lp. fiir a. Berlin, IV. Lp. fiir 6. Berlin, Fortschr. 

Klotz, Jacob Friedrich Adolph, 1871 Fabrikbes. in Obenirsel bei 
Frankfurt a. M., Reg.-Bez. Wiesbaden. Geb. a8. Novbr. 18*3 zu Frank- 
furt a. M. (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 3. Sess,, XI. — XIII. 
Lp. ( 1 869 — 79) fur 4. Wiesbaden (Obertaunuskr. ), Fortschr. Mitgl. d. deutscb* 
Reichst.: I. Lp. fiir i. Wiesbaden (Usingen-Idstein-Konigstein), Fortschr. 

KlUgmann, Karl Peter, Dr. jur., 1878 Advokat u. Notar in Lubeck. 
Geb. Z2. Decbr. 1835 (evang.-luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II, III., 

IV. Lp. fiir Liibeck, nat.-lib. Wird Senator in Liibeck u. legt in Folge 
dessen Mandat aa. April 1880 nieder. 

Klumpp, Gottlieb, 1880 Kaufmann in Gernsbach. Creh. 7. Jan. 1829. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. d. Nachw. f. Katz (dsch.-ks.) seit 
Juni 1880 in 9. Baden (Pforzheim-Durlach), nat.-lib. 

Knapp, Johann, 1874 Gutsbes. in Daubom bei Limburg a. Lahn. 
Geb. 13. Marz 1807 in Hof-Gnadenthal (evang.). Mitgl. d. naussauischen 
II. Kammer 1851 bis incl. 1857, ^- ^859 — 1866 Mitgl. d. pr. Abg-H,: 
X. Lp. I. Sess. (1867—68), iinkes Centr., a. u. 3. Sess. (1868 — 70) u. 
XII. Lp. I. u. a. Sess. (1873 — 75), Fortschr., fiir 8. Wiesbaden (Ober- 
lahnkreis). Mitgl. d. konst. Reichst., wahrend desselben nat.-lib., im 
nordd. sowie im deutsch Reichst.: I. u. II. Lp. fur 4. Wiesbaden (Diez- 
Limburg), Fortschr. +13. Aug. 1875. 

V. Knapp, Otto, 1880 Oberfinanzrath, rechtskimdiges MitgL d. kgl 
Wiirttemb. Generaldirektion d. Verkehrsanstalten in Stuttgart. Geb. 
5. Decbr. 18 31 zu Schloss Stammheim bei Ludwigsburg in Wiirttemberg 
(evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 4. Wiirttemberg 
(Boblingen-Maulbronn), dsch. Rp. 

Frh. V. d. Knesebeck, Alfred Cuno Paridam. Geb. a9. Aug. Igi6 
(evang.). 1880 Major a. D. u. Kreisdeput. in Karwe bei Neu-Ruppin. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. i. Sess. (1859) ^^^» ^- ^^- (1860) Frakt 
Graf Piickler, 3. Sess. (1861) Frakt. v. Blankenburg fur 4. Magdeburg 
(Salzwedel-Gardelegen), IX.— XIV. Lp. (1866—80) fiir a, Potsdam (Rup- 
pin-Templin), frei-ks. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 3. Potsdam (Ruppin- 
Templin), frei-ks. 

V. Knobloch, Hermann, 1878 Rittergntsbes. in Barwalde, Kr. Labiau. 
Mitgl. d, deutsch. Reichs.: lY. "L^. iux a.. K.on.\^sberg (Labiaa-Wehlau^ 
dsch.'ks. Legt Mandat 24. April 1^7^ m^^et. 



Klotz — V. Konigsmarck. 291 

Knochy Eduard, iggo Kentner in Blankenburg in Schwarzb.-Rudol- 
stadt. Geb. 19. Juni 1814 in Schilbach bei ScMeiz (evang.). ig6g zum 
Landtagsabg. u. igyo zum Landtagspras. erwahlt. Mitgl. d. deutscK 
Reicbst. : IV. Lp. fur Schwarzb.-Rudolstadt, nat.-lib., tritt am 30. Aug. 
Iggo aus (Gr. Forckenbeck). 

Koch (-Annaberg), Theodor, ig74 Advokat u. Notar in Buchholz 
in Sachsen. Geb. 15. Marz igaa zu Kiirbitz im sachs. Voigtlande. Von 
Ig54 — 6g Abg. d. II. Kammer d. sacbs. Standeversammlung, als solcher 
Mitgl. mehrerer standischer Deputationen, besonders d. Deputation fur Verf. 
u. G«setzgebung ; Mitgl. d. evang -luth. Landessynode. Mitgl. d. evang.- 
latb. Landessynode. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir ai. Sachsen 
(Annaberg), nat.-lib. 

Koch (-Braunschweig), Ferdinand, igyyDirigent d. Eisenwerks Karls- 
hutte bei Delligsen in Braunschweig. Geb. 29. Septbr. ig3a zu Griinenplan in 
Braunschweig (luth.). Mitgl. d. nordd. Reichst., seit Jan. ig69, d. Nachw. 
f. den zuriickgetretenen Staatsanw. Schnuse; d. deutsch. Reichst.: I., II., 
III. Lp. fiir 3. Braunschweig (Holzminden-Gandersheim), nat-lib. 

Kochann, Friedrich, iggo Amtsgerichtsrath in Berlin. Geb. a. Marz igi5 
(kath.). Seit Jan. 72 Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XI. Lp. z. u. 3. Sess., XII. 
bis XIV. Lp. (igyi — go) fiir 6. Koblenz (Adenau-Ahrweiler), Centr ; 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II., Ill, IV. Lp. fiir 5. Koblenz (Ahrweiler- 
Hayen), Centr. 

Kdchfy, Hermann August Theodor, igyi Dr. phil. u. ord. Prof, in 

Heidelberg. Geb. 5. Aug. igi5 zu Leipzig. Febr. ig49 Mitgl. d. II. sachs. 

Kammer (gemass. Linke), verliess in Folge d. Maikatastrophe ig49 Sachsen. 

Seit 1864 in Heidelberg. Mitgl. d. dtsch. Reichst: I. Lp. fiir 14. Sachsen 

(l*egau-Boma), Fortschr. 

Ktf Merer, Franz Seraph, ig74 Brauer u. Oekonom in Schonram, Be- 
eirksamt Laufen in Bayern. Geb. 14. Septbr. ig39 (kath.). Mitgl. d. 
dtsch. Reichst.: II. Lp. fiir 7.0berbayern(Rosenheim-Tdlz-Miesbach), Centr. 

V. Kdnneritz, Leonce Robert, ig74 kgl. sachs. Amtshauptmann (jetzt 
kgL sachs. Finanzminister), Kammerherr u. Rittergutsbes. in Chemnitz. 
Greb. 4. Marz ig35 zu Paris (luth.). ig66 Mitgl. d. II. sachs. Kammer. 
Wahrend des Krieges i^yo/yi von Januar bis Marz ig7i Prafekt in 
Drleans, von Marz bis Septbr. ig7i Prafekt in Metz. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: II. Lp. far 14. Sachsen (Borna-Pegau), dsch. Rp, 

Ktfnig, Hermann, Dr. jur. , ig67 Rechtsanwalt in Osterode a. H. 
Geb. z. Juni igi4. Mitgl. d. konst. Reichst fiir 13.. Hannover (Herzberg- 
Goslar), nat.-lib. 

V. Ktfnig, Gustav, iggo Ober-AppelL-Ger.-Vicepras. a. D., Geh. Rath 
cu Rittergutsbes. in Dresden. Mitgl. d. sachs. I. Kammer. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : IV. Lp. d. Nachw. f. Schaffrath (Fortschr.) in 10. Sachsen 
(Rosswein-Waldheim), tritt d. dsch. Rp. bei. 

Graf V. Ktfnigsmarcky Karl, ig67 Rittergutsbes. in Ramnitz. Geb. 
17. Mai ig39. MitgL d. konst. Reichst fiir 7. Marienwerder (Flatow^ 
Schlochaujf^ ks. 



2,92 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Ktfppe, August, 1869 Ministerialrath a. D. in Dessau. Geb. i. Aug. 
' I gig. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst fur i. Anhalt (Dessau- 
Zerbst), nat.-Ub. 

Kdster, Hans, Dr. pbil. , ig7i Rittergutsbes. in Kottbus. Geb. 

16. Aug. 1 818 zu Kritzow bei Wismar (evang.). MitgL d. konst., d. 

nordd. sowie d. deutscb. Reichst : I. Lp. fur 9. Frankfurt (Cottbus- 
SprembergJ, ks. 

Kolbe. Victor, 1877 Kreisgerichtsrath u. Rittergutsbes. von Pritzlow 
bei Stettin. Geb. 1809 (evang.). 1850 — 51 Mitgl. d. damaligen I. Kam- 
mer Preussens, v. Stettin gew. Mitgl. d. deutscb. Reichst.: II. u. III. Lp. 
fur 3. Stettin (Randow-Greifenhagen), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem ks. 
Gegenkand. v. d. Osten.) 

V. Komierowski, Roman, Dr. 1880 Rittergutsbes. auf Niezuchowo bei 
"Weissenhohe , Reg.-Bez. Posen. Geb. 15. Aug. 1846. Mitgl d. pr. 
Abg.-H.: XIII. Lp. (1877—79) fur 7. Posen (Schrimm-Schroda-Wreschen), 
Pole. Mitgl. d. deutscb. Reichst.: II. Lp. seit 14. November 1876 d 
Nachw. f. v. Rogalinski, Pole, III. u. IV. Lp; fiir 7. Posen (Schrimm- 
Schroda), Pole. 

V. Kommerstftdt, Heinrich Ludwig, 1871 Legationsrath, Erb-Lehnhen 
auf Schonfeld bei Graiz. Geb. 3. Mai 182-4 zu Schonfeld (evang.-luth.). 
Bis 1867 Mitgl. d. Feudallandtags u. d. standischen Deputation in Reuss a. L; 
Mitgl. d. dortigen konst. Landt., gew. vora grossern Grundbesitz. Mitgl 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir Reuss a. L., ks. 

Kopfer, Wilhelm, 1880 Kaufm. u. Pras, d. Handelskamraer in Mann- 
heim. Geb. a8. Marz 181 3 (evang.). Seit 1827 im kaufmannischen Leben 
und mit wenig Unterbrechungen in der Tabakbranche thatig. Vom Jahrc 
1863 — 66 als Vertreter der Stadt Mannheim. Mitgl. d. bad. II. Kammer, 
legte zu jener Zeit dieses Mandat nieder u. wurde 1877 von der Stadt 
Mannheim d. bad. II. Kammer wiedergew. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
IV. Lp. fur II. Baden (Mannheim- Schwetzingen-Weinheim), wild, Volksp. 

KotimUller, Emeran, 1871 Bierbrauer u. Gutsbes. in Mumau in 
Oberbayern. Geb. aa. Juli 1825 in Murnau (kath.). Mitgl. d. deutsch, 
Reichst. : 1. Lp. fur 6. Oberbayern (Weilheim-Bnick-Landsberg), lib. Rp- 
(Unterlag 1874 dem ultramontanen Gegenkandidaten v. Milles-Weilheim.) 

V. Kozlowski, Thomas, 1877 Rittergutsbes. in Jaronty bei Ino- 
wraclaw. Geb. ai. Decbr. 1839 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. u. III. Lp. fiir 4. Bromberg (Inowraclaw-Mogilno), Pole. Legt Man- 
dat zwischen i. u. a. Sess. nieder. 

Kraaz, Julius, Dr. jur. utr., 1877 Rittergutsbes. u. Zuckerfabrikbes, 
in Glisten, Anhalt. Geb. 9. Septbr. 182a (evang.). Abg. d. anhaltisch. 
Landt. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. u. III. Lp. fur a. Anhalt (Bern- 
burg), nat.-lib. 

Kraetzer, Adolf, 1880 Oberlandesgerichtsrath in Munchen. Geb. 
31, Decbr. i8ia in Diirkheim in d. Pfalz. Schrieb eine Abhandlung 
iiber Urspmng u. Eigenthum d. "Doi£vaaivfeTv\ ubtt Recht u. Staat. 1848 
n Miinchen Mitgl. d. konseiv. ^J^iems i?c« Yoii^K.. ^S.cixv'^Oss^^ \x« -^s^^ 



Koppe — Kreutz. 29 3 

Freiheit; als Ersatzmann in d. Abg.-Kammer gew., aber nicht einberufen. 
1868 — 70 Mitgl. d. Zollparlaments liir Passau, seit 1869 Mitgl. d. 11. bayer. 
Kammer, zuerst fiir Passau, dann fiir Grafenau, in verschiedenen Aus- 
schiissen u. als Referent thatig. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 11., HI** 
IV. Lp, fiir 3. Niederbayern (Passau), Centr. Legt Mandat 8. Marz 1880 
nieder. 

KrSltzig, Adalbert, Dr. jur. utr., 1871 Ministerial-Direktor u. "Wirkl* 
Geh. Ober -Reg. -Rath in Berlin. Geb. 24. Decbr. 18 19 in Blumenaui 
Kr. Bolkenhain in Schlesien (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : VI, Lp* 
(1862) f. 10. Oppeln (Neisse-Grottkau), XI. Lp. i. Sess. (1873 — 74) 
fur 9. Breslau (Frankenstein - Miinsterberg) , Centr. Legt Mandat nieder. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 6. Konigsberg (Braunsberg - Heilsberg), 
frei-ks. , d. deutsch. Reichst. I. Lp. fiir 13. Breslau (Frankenstein- 
Miinsterberg), Centr. 

Kraffty Ernst Friedrich, 1880 Fabrikant u. Gutsbes. in St. Blasien 
in Baden. Geb. 18. Mai 1823 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
IV, Lp. fiir 3. Baden (Waldshut-Schopfheim), nat.-lib. 

Kratz, Franz Joseph, 1871 Kammerpras. d. kgl. Landgerichts in 
Koln. Geb. 9. April 1809. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. — X. Lp. 
(1862 — 70), linkes Centr., XI. Lp. i. Sess (1870 — 71) wild fiir 11. Diis- 
seldorf (Gladbach). Legt Mandat nach Schluss d. Sess. nieder. MitgL 
d. konst. u. d. nordd. Reichst. freie Vereinig., d. deutsch. Reichst; 
I. Lp. wild (lib.), stets fiir 10. Diisseldorf (Gladbach). Mandat erlischt. 

Kraus, Werner, 1869 Reg. -Rath a. D. in Kiel. Geb. 4. Februar 
i8i8 in Flensburg, Seit 1867 Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 2. Schleswig 
(Apenrade-Flensburg), anfangl. bundcsstaatl. -konst., dann freie Vereinig. 

Kraiise, Kalr Gotthold, 1880 Rechtsanw. in Dresden (evang.). Seit 
1869 Mitgl. d. II. sachs. Abg.-Kammer f. Leipzig III, Mitgl. d. deutsch, 
Reichst.: II. Lp. fiir 23. Sachsen (Plauen-Oelsnitz), nat.-lib. 

Kraussold, K. G. Max, 1871 prot. Pfarrer, in Markt-Redwitz in Ober- 
franken. Geb. 6. April 1832. Seit 1863 Mitgl. d. bayer. Landt fiir 
Hof. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Oberfranken (Bayreuth), 
Fortschr. 

Krebs, Joseph, Dr. phil., 1871 in Koln. Geb. 15. Octbr. 1823 in 
DtLsseldorf (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859 — ^^) ^^^ 5* ^^s- 
seldorf (Rees-Kleve), kath. resp. Centr., VI. — X. Lp. (1862 — 70) fiir 
7. Diisseldorf (Klevej, XI.— XIV. Lp. (1870 — 80) fiir 2. Aachen (Eupen- 
Stadt u. Kr. Aachen), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
5. Diisseldorf (Essen), Centr. 

Kreutz, Adolf, 1880 Kommerzienrath u. Fabrikbes. in Siegen. Geb. 
18. Jan. 1822 (evang.). Bes. von Bergwerken, Hochofen und Hammer- 
werken. Mitgl. d. westfal. Prov.-Landt., Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
IV. Lp. fiir I. Arnsberg (Siegen -Wittgenstein -Biedenkopf), wild, lib., 
seit 12. Marz 1879 nat.-lib., seit 12. Juli 1879 wild, seit 3, Sess. lib. Gr. 

Kreutz, Heinrich, 1877 Hiittenbes. wohnhaft in Boppard. Geb. in 
Siegen 6. Febr. igog. MitgL d. pr. Abg.-H.: N. L.^. V>^V^ — ^^ ''^^ 



&94 ^^6 Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Arnsberg (Siegen-Olpe) Fraktion v. Vincke, VI. — IX. Lp. (1861—67), 
linkes Centr., XII. u. XIII. Lp. (1873 — 79) wild far 3. Arnsberg (Altena* 
Iserlohn). Mitgl. d. nordd. Reichst. aiifiingL wild, dann Fortschr.; i 
deutsch. Reichst.: II. Lp. Fortschr., tritt am ii. April 1874 in Folge 
von Differenzen Uber das Septennat aus und demnachst der Gruppe Lowe* 
Berger bei; III. Lp. Gruppe Lowe-Berger; stets fur 3. Arnsberg (Alten*- 
Iserlohn). 

Krieger, Richard, 1875 Provinzial • Steuerdirektor in Stettin. Geb. 
24. Juli 1 8 18 ZM Danzig (evang.). 1866 Mitbegriinder der nat-lib. 
Mitgl. d. pt. Abg.-H.: VI. Lp. (1862) fur 2. Berlin, VIL Lp. (1862-63) 
fiir 8. Potsdam (Jiiterbogk-Luckenwalde), VIII. Lp. (1863 — 66) fur i. Ber- 
lin, Fortschr.; IX. Lp. (1866—67) fiir i. Berlin, X. Lp. i. u. 2. Sess. 
(1867 — 69) fur 3. Posen (Samter-Birnbaum), nat.-lib. Legt Mandat 
19. Decbr. 1868 wegen Ernennung zum Zollvereinsbevollmachtigten nieder. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir i. Posen (Stadt u. Kr. Posen). Mandat 
wird laut Reichstagsbeschlusz vom 15. Marz 1869 fur erloschen erklart 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 10. Schleswig (Lauenburg)^ 
nat.-lib. 

Krieger, Fritz, 1877 Kreisgerichtsrath in Weimar. Geb. i6, Aug. 
1 841 zu Dornheim b. Arnstadt, in Schwarzb.-Sondersh. (evang.). Mitgl 
d. Reichst: III. Lp. fiir i. Weimar (Weimar- Apolda), nat.-lib. Mandat 
erlischt am 20. Mai 1878 in Folge K.'s Ernennung zum Rath beim 
Appellat.-Gericht in Eisenach. 

KrUger, Hans Andersen, 1880 Hof- u. Miihlenbes., Ritter d. Danne- 
brogordens u. Dannebrogsmann in Beftoft bei Hadersleben. Geb. 6. April 
1 816. Mitgl. d. schleswigschen Standevers. T848 — 66, femer d. Reichs- 
raths d. danischen Monarchie, d. Notabelnvers. 185 1 n. d. Amtsraths foi 
d. Amt Hadersleben. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X.— XIV. Lp. (1867—80) 
fiir I. Schleswig (Hadersleben), wild, Dane. Sein Mandat fur d. pr. 
Abg.-H. wurde wiederholt wegen Verweigerung d. Eides cassirt Mi^L 
d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: I., H., III., IV. Lp. fur 
I. Schleswig (Hadersleben- Sonderburg), Dane. 

Krug V. Nidda, Otto, 1880 Wirkl. Geh.-Rath, Oberberghauptmann a. D. 
in Berlin Geb. 16. Decbr. 18 10 in Sangerhausen. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
X.-XII. Lp. (1867—76) u. XIV. Lp. fiir 5. Trier (Saarbriicken-St. Wen- 
del-Ottweiler), freiks. Mitgl. d. konst. Reichst., sowie d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fiir 5. Trier (Saarbriicken), dsch, Rp. (Unterlag 1874 dem nat- 
lib. Gegenkand. Blume.) 

V. Krzyzanowski, Heinrich, 1871 Rittergutsbes. in Ronarzewo bei 
Krotoschin. Geb. in Pakostau 10. Octbr. 1822 (kath.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst: I. Lp. fiir 9. Poseu (Krotoschin), Pole. Legt Mandat am 
14. Juni 1872 nieder. 

KQnzer, Franz, Dr. jur. utr., 1871 Kanonikus, Domkapitular u. 

Domprediger in Breslau. Geb. 27. Juni 18 19 in Neisse. Mitgl. d. pr. 

Abg.-H,: X. u. XI. Lp. i. Sess. ^i^^*]— ^\^ ^x %. Breslau (Neurode- 

Giate-Habelschwerdt) freiks.*, legV. lAasi^^X. iv^Oa. ^Ox^xiss ^. 'i.,^$iRs&«"?^»L^. 



Krieger — v. Landsberg-Velen. 295 

sieder. Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst: I. Lp. 
fiir 12. Breslau (Glatz-Habelschwerdt), dscb. Rp. Mandat erlischt. 

Kuillzeny August Wilhelm, 18 So Finanzrath a. D. in Braunschweig. 
Geb. 8. Octbr. 1807 zu "Westerbrak in Braunschweig (luth.). Seit 1869 
Mitgl. d. Landesversammlung, seit 1875 ^* Landessynode u. langere Jahre 
Witgl. d. Kirchenvorstandes u. Provisor. Mitgl. d. deutsch. Reichs. : III. u. 
[V. Lp. fiir 2. Braunschweig (Helmstedt-Wolfenbiittel), nat.-lib. 

V. Kurnatowski, Stanislaus, 1880 Rittergutsbes. in Pozarowo bei 
iVronke. Mitgl d. deutsch. Reichst : III. Lp., d. Nachw. fiir v. Kos< 
owski, Pole; IV. Lp. stets fiir 4. Bromberg (Inowraclaw-Mogilno), Pole. 

V. Kusserow, Heinrich, 1S71 Legationssecretair zu Berlin. Geb. 
. Novbr. 1836 in Koln a. Rh. (evang.). MitgL d. deutsch. Reichst : 
. Lp. fur 2. Diisseldorf (Barmen-Elberfeld), lib. Rp. 

Graf V. Kwilecki, Mieczyslaus, 1880 Rittergutsbes. auf Oporowo bei 
^ronke. Geb. 15. Aug. 1833 zu Ober-Zedlitz , Kr. Fraustadt. Seit 
z. December 1866 Mitgl. d. preuss. Herrenhauses. Mitgl. d. nordd. 
.eichst. fiir 7. Posen (Schrimm-Schroda), Pole. 

Graf V. Kwilecki, Stephan, 1880 Rittergutsbes. auf Dobrojewo, Kr. 
imter. Geb. 29. Mai 1839 (kath.). Mitgl d. deutsch. Reichst: III. u. 
/'. Lp. fiir 2. Posen (Samter-Birnbaum-Obornik), Pole. 

Lamey, August, Dr., 1871 Staatsrath, friiherPras. d. bad Ministeriums 

Innem in Mannheim. Geb. 27. Juli 181 6 zu Karlsruhe (evang.-prot). 

itgl. d. bad. II. Kammer 1848 — 52 u. seit i860 MitgL d. deutsch. 

eichst: I. Lp. fiir 11. Baden (Manheim-Schwetzingen-Weinheim), nat.- 

►. (Lehnt 1874 eine Wiederwahl ab.) 

V. Landesberg, 1880 Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 30. Marz 
go d. Nachw. fiir v. Miiller (Welfe u. Hosp. d. Centr.) in 4. Hannover 
•snabriick), Welfe u. Hosp. d. Centr. 

Landmann, Gustav, 1880 Oberpfarrer u. Superintendent in Plauen 
I sachs. Voigtl. Geb. 14. Juni 1824 in Assenheim im Grossherzogth. 
essen (evang.). Mitgl. d. Landt in Hessen von 1872 — 75. Zum 
reiten Mai gew. i875- Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 23. 
.chsen (Plauen-Oelsnitz), nat -lib. 

Graf V. Landsberg-Velen u. Gemen, Friedrich Ludolf, 1871 Standes- 

rr zu Schloss Gemen b. Borken in Westfalen. Geb. 27. Jan. 181 5 

Miinster (kath.). Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 19. Decbr. 1863. 

itgl. d. deutsch. Meichst: I. Lp. fiir 3. Miinster (Borken-Reckling- 

usen), Centr. 

Frh. V. Landsberg-Velen, Max, Dr. jur., 1877 auf Schloss Velen bei 
jesfeld in Westfalen. Geb. zu Miinster 17. Jan. 1847 (kath.). Mitgl. 
deutsch. Meichst.: II. u. III. Lp fiir 3. Miinster (Borken-Reckling- 
usen), Centr. 

Frh. V. Landsberg-Velen zu Sieinfuri. Ignatz, 1880 Kammerherr des 
aisers u. Landrath z. D., Besitzer d. Rittergiiter Steinfurt, Ossenbeck, 
kelborn u. Landsberg, wohnhaft in Drensteinfurt in Westfalen. Geb. 9. 
.'br. JB30 in Miii2ster (kath.). Mitgl. d. pr. HeTieiih.a.M%e.^ ^^\\. i."] . "^^xiisiax. 



296 Die Mitglieder des Reichstags 18^7 — 1S80. 

ig66. MitgL cL Prov.-Land. d. Prov. Westfalen. Octbr. 1870 bis zor 
CroffnuDg d. Reichst. im Marz 187 1 Prafect des Departements deiAisne 
zu Laon. Im Mai 1878 gleich nach Beendigong d. Herrenhaussitzangen, an 
welchen er Theil genommen, als Landrath zur Disposition gestellt MitgL 
d. deutsch. Reichst.: I., IL, III., IV. Lp. fur 4. Munster (Beckum-Ltt- 
dinghausen-Warendorf), Centr. 

Lang, Karl Anton, 1880 Gutsbes in Kehlheim, Niederbayern. Geb. 
4. Novb. 1 81 5 (kath.). Mitgl. d. bayer. Landt n. d. deutsch. Reichst: 
II., III., IV. Lp. fur 6. Niederbayern (Kelheim), Centr. 

Frh. Langwerth v. Simmern, Heinrich, 1880 Gutsbes. in Wichtring- 
hansen in Hannover. Mitgl. d. Reichst.: IV. Lp. scit 15. Juli 1879 ^ 
Nachw. fur Nieper, Welfe, fur 7, Hannover (Nienburg-Neustadt a. M.), 
Welfe u. Hosp. d. Centr. 

Laporte, Wilhelm Onno, 1880 Rechtsanwalt bei Hannover. Geb. 
2,4 Octbr. 1833 in Emden in Ostfriesland (franz.-reform.). Mitgl. d. 
pr. Abg.H. : XH. Lp. (1873 — 76) fur 13. Hannover (Stadtkr. Hannover), 
nat.-lib. Mitgl. d, deutsch. Reichst: H., HI., IV. Lp. fur 18. Hannover 
(Stade-Bremervorde), nat.-lib. 

Lasker, Eduard, Dr. jur. et phil. h. c, 1878 Rechtsanwalt u. Notar 
in Berlin. Geb. 14 Okt. 182.9 (mosaisch). Im 4. Berliner Wahlbez. 
Marz 1865 u Juli 1866 zum Abg. gew war er Berichterstatter in mehreren 
Commissionen (Verkauf d Koln-Mindener Eisenbahn, Genossenschafts- 
gesetz), trat 1866 aus d. Fortschr.-P. aus u. wurde Mitbegriinder d. nat.-lib. 
Fraktion Von 1868 — 73 Vertreter Magdeburgs im Abg.-H. 1875 °*^ 
er das Mandat fiir Frankfurt a. M. an, das er 1878 verlor. Zahlreiche 
Antrage, schriftl. u. miindliche Referate u. Reden iiber fast alle Gegen- 
stande d. Gesetzgebg. seit 1867. Im Reichst. stellte er u. A. im Febr. 
1870 den Antrag betr. den Eintritt Badens in d. nordd. Bund, in den 
Jahren 187 1 u. ff. d. Antrag auf Ausdehnung d. Art. 4, Nr. 13 d. R.-V. 
auf das gesammte biirgerliche Recht u. s. w., im Abg.-H. gab cr am 
7. Febr. 1873 d. Anregung zur Untersuchung d. Eisenbahnconcessions- 
wesens. Ausser verschiedenen Abhandlungen politischen u. volkswirthsch. 
Inhalts schrieb er u. A. den Bericht d. nat.-lib. Partei iiber die 1870 
abgelaufenen Legisl.-P. d. Reichst., Zollparlaments u. preuss. Abg.-H. 
1875 erschienen „Zur Geschichte der parlamentarischen Entwickelung 
Preussens", Leipzig bei Brockhaus. Von ausser-parlamentarischen Reden 
sei die Grab rede u. die Gedachtnissrede auf Karl Twesten erwahnt. Mitgl. 
d. pr. Abg.-H.: VIII. Lp. 2. u. 3. Sess. (1865 — 66) Fortschr., IX. Lp. 
(1866 — 67) nat.-lib. fiir 4. Berlin, X. u. XI. Lp. (1867 — 73) fur 4. Magde- 
burg (Stadt Magdeburg), XII. u. XIII. Lp. (8173—79) fiir I. Wiesbaden 
(Stadt Frankfurt a. M.), nat.-lib. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Berlin, 
d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I., II., III., IV. Lp. fur 2. Meiningea 
(Sonneberg-Saalfeld), nat.-lib., seit 15. Marz 1880 wild, seit 30. August 
1 880 Gr. Forckenbeck. 

Lauih, Ernest, 1874 Banquier u. ehemaliger Biirgerm. von Stras- 
sburg i. E. Mitgl. d. deulscYi. Re\t\v?>l.\ II. L9, fiir 8. Elsass (Stadt 
Strassburg), Protestp. 



Lang — V. Lenthe. ^97 

Lautz, Ludwig, 1869 Banquier in Trier. Geb. 14. Okt. 1830 in 
Saarbriicken. MitgL d. pr. Abg. -H.: IX. Lp. (1866 — 67) fur 3. Trier 
(Trier), nat. -lib. Mitgl. d. nordd. Reichst fiir 3. Trier (Kreis u. Stadt 
Trier), nat.-Ub. 

V. Lavergne-Peguiihen, 1867 Geh. Reg.-Rath u. Landrath in Neiden- 
burg. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : II. Lp. (1849 — 5^)» Recbte, fiir 7. Konigs- 
berg (Neidenburg-Ortelsburg-Osterode), 111. Lp. (1852 — 55) Fraktion bei 
Meser, IV. u. V. Lp (1855 — 61) Fraktion Graf Piickler, IX. Lp. (1866—67) 
ks. fiir 6. Konigsberg (Neidenburg - Osterode). Mitgl. d. konst. Reichst. 
fur 8. Konigsberg (Osterode-Neidenburg), ks. 

Graf V. Lehndorff-Sfeinori, Karl, 1871 Legationsrath z. D., Mitgl. d. 
Herrenh. , in Steinort bei Rosengarten , Kr. Angerburg in Ostpr. Geb. 
40. Okt. 1 8x6. Friiher Jurist, dann Diplomat. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
V. Lp. (1859-61), Fraktion v. Blanckenberg, fiir 6 Gumbinnen (Anger- 
burg-Lotzen-Sensburg); d. Herrenhauses seit 29. Januar 1866. Mitgl. d. 
konst., d. nordd. sowie d. deutscb. Reichst: I. Lp. fur 5. Gumbinnen 
(Angerburg-Lotzen), ks. 

Lehr, Friedrich, 1877 Rittergutsbes. von Klein-Nakel u. Harmelsdorf 
in Klein-Nakel bei Deutsch-Krone. Geb. 19. Marz 1815 in Berlin ^evang.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst: II. u. III. Lp. fiir 8. Marienwerder (Deutsch- 
Krone), nat.-lib. 

V. Leipziger, Hermann, 1867 Gutsbes. in Pietrunke bei Chodziesen. 

Geb. 22,. Marz 1814- Mitgl, d pr. National vers., Rechte. Mitgl. d. pr. 

Abg.-H.: II. Lp. (1849 — 5^) ^^^ 3- Bromberg, Linke Legt Mandat 
^i. Marz 1 85 1 nieder. VI. Lp. (1862) Rechte Grabow, fiir 3. Bromberg 
(Schubin-inowraclaw), VII. Lp. (1862 — 63) freier parlament Verein, 
VUl. Lp. (1863 — 66) linkes Centr., XII. Lp. (1873— 76J nat -lib. fiir 
X. Bromberg (Czarnikau - Chodziesen), Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 
3. Bromberg (Bromberg), nat.-lib. 

Leistner, Dr. phil., 1869 in Schonhaida. Geb. 1826 daselbst. Mitgl. 
d. nordd. Reichst. fiir 21. Sachsen (Annaberg), nat.-lib. 

Lender, Franz Xaver, 1880 Dekan u. Pfarrer in Sasbach bei Achern 
in Baden. Geb. 20. Novbr. 1830 zu Constanz (kath.). Seit 1868 Mitgl. 
d. II. bad. Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. d. Nachw. f. 
Lindau (Centr.), XL, III., IV. Lp. fiir 8. Baden (Achern-Baden-Rastatt), 
Centr. 

V. Lenthe, Ernst Ludwig, 1880 Ober-Appell.-R. a. D. u. Rittergutsbes. 
auf Lenthe bei Hannover. Geb. 22. Novbr. 1823 zu Knesebeck im Liine- 
burgischen (luth.). Seit 1852 politisch thatig. (Schriften: „Das Recht 
in der provincialen landschaftlichen Frage" u. s. w., Hannover 1852 und 
„Femerer Beitrag", u. s. w., Hannover 1853. Seit 1855 mehrfach Depu- 
tirter d. Calenb. Grubenhg. Ritterschaft fur d. I. Kammer d. hannoversch. 
Standevers. u. in den Jahren 1864 u. 65 deren Generalsyndicus; gehorte 
zu der ritterschaftl. Opposition gegen d. Ministerium Borries. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp., II. Lp. seit 1876 d. Nachw. f. Brande nat.- 
lib., III. Lp. seit Herbst 1877 d. Nachw. f. Spangenberg dsch. Rp., 
IV. Lp. stets fiir g, Hannover (Eldagsen-Hameln), ^eVife m.1^o?;^.^.C>^^\s., 



298 I^ie Mitglieder des Reichstags igS/ — iggo. 

Lentz, Werner August, 1878 Obergerichts-Direktor in Eutin, Olden- 
burg. Geb. 15. Juni 181 7 zu Kremsdorf in Holstein (luth.). 1863—71 
Mitgl. u. wahrend drei Sitzungsperioden Pras. d. Landt. for Oldenburg. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., III. u. IV. Lp. fur i, Oldenburg (Olden- 
burg-Birkenfeld), nat.-lib. 

Lenz, Georg Friedrich, Dr. jur., 1874 Oberstaatsanwalt u. Kreis* 
gerichtsrath beim Kgl. Kreisgericlitshof in Stuttgart. Geb. 17. MSrz 1S34 
(evang.). 1870 fur Urach Abg. zur a. Kammer, Vorstand d. Klubs d. 
deutschen Partei. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fur 5. Wurttem* 
berg (Urach), nat.-lib. 

Leonhard, Franz Xaver, 1878 Gymnasialrektor in Ellwangen in 
"Wiirtteniberg. Geb. 21. Marz 1812 (kath.). Seit 1876 Landtagsabg. in 
"Wiirttemberg. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : HI. u. FV. Lp. fiir 1 3. Wurt- 
temberg (EUwangen), Centr. 

Frh. V. Lerchenfeld, Max, 1878 Gutsbes. auf Heinersreuth bei Stadt- 
steinach in Oberfranken. Geb. 7. Febr. 1842 zu Rockenhausen (evang.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 4. Oberfranken (Kronach-Lich- 
tenfels), dsch. Rp. 

Lesse, Theodor Wilhelm, 1871 Rechtsanw., Justizrath in Berlin. 
Geb. 5. Decbr. 1827 in Danzig. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. Lp. (1866 
bis 67) Fortschr., X. Lp. (1867 — 70) nat.-lib. fiir 2. Bromberg (Wirsitz- 
Bromberg). Mitgl. d. nordd. Reichst., anfangl. freie Vereinigung, dann 
nat.-lib.; d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Danzig (Stadt Danzig), nat-Hb. 

Lette, Wilhelm Adolph, Dr. phil. h. c, 1867 Pras. d. Revisions- 
coUeg. fiir Landescultursachen in Berlin. Geb. 10. Mai 1799 in Kienitz, 
Neuraark. Seit 1841 war L. unermiidlich fiir gemeinnutzige Vereine 
thatig. 1848 Mitgl. des volkswirthschaftl. Ausschusses im Frankfurter 
Parlament (Casinopart.J, Mitgl. d. 1. Kammer (1850 - 52), Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: III. Lp. f. 8. Merseburg (Halle-Saalkr.), IV. Lp. (1855—58) 
fiir 3. Frankfurt (Konigsberg-Soldin) Linke, V. Lp. (1859 — ^^) ^ ^^^" 
selben Wahlkr. Frakt. v. Vincke, VI. Lp. (1862) Rechte Grabow, VU. 
Lp. (1862 — 63) freier parlament. Verein, VIII. Lp. (1863 — 66) linkes Centr., 
IX. u. X. Lp. I. Sess. (1866 — 68) nat.-lib. fiir 3. Frankfurt (Konigsberg), 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Frankfurt (Konigsberg i. N.), d. nordd. 
Reichst. fur Waldeck, nat.-lib. f i^- Novbr. 1868. 

V. Levetzow, Albert Erdmann Karl Gerhard, 1880 Landesdirektor 
d. Prov. Brandenburg u. Rittergutsbes. auf Gossow, wohnhaft in Berlin. 
Geb. 12. Septbr. 1828 in Gossow (evang.). Mitgl. d. brandenburg. Prov.- 
u. d. Neumark. Kommunallandtags, auch d. Kreistags. Mitgl. d. nordd. 
u. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 3. Frankfurt (Konigsberg 
i. N.), ks. 

Frh. V. Leykam, Franz Werner, 1874 Grossherzogl. Hessischcr 

Kammerherr u. Rittergutsbes. auf Elsum , Kr. Heinsberg , Reg. - Bez. 

Aachen, u. auf Weiler, Kr. Euskirchen, Reg.-Bez. Koln. Geb. 13. Aug. 

1814 (kath.), Mitgl. d. pr. Abg.-H.-. "XII. Lp. i. Sess. (1873—74) ^^ 

3. Aachen (Diiren - Jiilich), Centi. l^egl "S&atv^^X. \.V K^t^ -vV^^ \sigder. 



Lentz — Lienau. 299 

MitgL d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir 4. Aachen (Duren-Jiilich), Centr. 
Legt Mandat am a2. April 1874 nieder. 

Fnrst V. Lichnowsky, Karl, Graf zu Werdenberg, iggo Generalmajor 
i la snite, zu Kuchelna bei Krziczianowitz, Kr. Ratibor. Geb. 19. Dec. 
1819, Sohn d. am i. Jan. 1845 verst. Fiirsten Eduard, succ. s. Bruder, dem 
am ig, Septbr. 1848 zu Frankfurt a. M. verst. Fiirsten Felix, — durch Cab.- 
Schreiben v. 2a. Oktober 1861 als Haupt d. Hauses mit dem erbl. Titel 
„Durclilaucht" beliehen. Mitgl. d. pr. Abg.-H.; III. Lp. i. u. a. Sess. 
(1852—54) fur 6. Oppeln (Ratibor). Legt Mandat 13. Novbr. 1854 
wegen Berufung mit erblichem Recht in die I. Kammer nieder. Mitgl. 
d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 8- Oppeln 
(Ratibor), dsch. Rp. 

Ljeber, Philipp Ernst, Dr. jur. utr., 1880 Privatmann in Camberg, 
Untertaunuskreis, Reg.-Bez. Wiesbaden. Geb. 16. Novbr. 1838 zu Cam- 
berg (rom.-kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XL— XIV. Lp. (1870—80) 
far 9. Wiesbaden (Unterwesterwald), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
I., II., lit., IV. Lp. fiir 3. Wiesbaden (Braubach-Nassau), Centr. 

Liebknechi, Wilhelm, 1880 Journalist in Leipzig. Geb. 29. Marz 
1826 in Giessen. Betheiligte sich am bad. Aufstand, gefangen v. Septbr. 
^848 bis Mai 1849 > Theilnahme am Reichsverfassungskampf i849) ^^^^ 
dem Siege d. Preussen als Verbannter lebend, erst in der Schweiz und 
dann in England 1850 — 1862; 1862 nach Deutschland zuriickgekehrt, 
Ha Sommer 1865 aus Preussen ausgewiesen wegen Haltung in der Ar- 
beiterfrage; lebt seitdem in Leipzig. Wahrend d. Krieges v. 1866 Red. 
d. „Mitteldeutschen Zeitung", die Ende August v. d. preuss. Behorde 
Unterdriickt wurde. Anfangs Okt. 1 866 auf einer Reise nach Berlin ver- 
baftet u. wegen unerlaubter Riickkehr zu dreimonatl. Gefangenschaft ver- 
Urtheilt, die am 17. Jan. 1867 zu Ende ging. Seit i. Jan. 1868 Red. 
i. in Leipzig erscheinenden „demokratischen Wochenblatt ", Organs d. 
VTolksp. u. d. Verbandes deutscher Arbeitervereine. Im Decbr. 1870 
lach d. Riickkehr im Reichst. unter d. Anklage auf Hochverrath ver- 
laftet, nach 3j^monatl. Untersuchungshaft Ende Marz entlassen und ein 
fahr spater vom Schwurgericht zu Leipzig zusammen mit Bebel zu zwei- 
iShriger Festungshaft verurtheilt, bis 17. April 1874 auf Schloss Hubertus- 
Durg gefangen. Herbst 1877 im Stollberger Landkreis zum sachs. Land- 
:agsabg. gew. , wurde die Wahl fur ungiiltig erklart, well L. am Tage 
ier Wahl noch nicht 3 Jahre sachs. Staatsangehoriger war, wie die Verf. 
es erheischt. Er schrieb u. A.: „Zu Trutz u. Schutz"; „Wissen ist 
bfacht — Macht ist Wissen"; „Politische Stellung d. Socialdemokraten"; 
„Zur Grund- und Bodenfrage" ; „Briefgeheimniss vor dem deutschen 
Reichstage"; „Soll Europa kosackisch werden?** u. s. w. Im Jahre 1878 
mit Hasenclever Redacteur des „Vorwarts", Centralorgan d. Socialdemo- 
kratie Deutschlands. Mitgl. der sachs. II. Kammer, Mitgl. d. nordd., so- 
wie d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fiir 19. Sachsen (Stolberg- 
Schneeberg), soc.-dem. 

Lienau, Cay Diederich, 1869 Kaufm. in Liibeck. Geb. 12. Mai 1821 
in Neustadt in Holstein. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit April 1868 d. 
Nachir. /. JPJessing-Lubeck, nat.-lib. 



300 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Lindaiiy Johann Jakob , 1871 Kaufinaim in Heidelberg. Geb. da- 
selbst 10. Mai 18 32-. Kreisabg. des Wahlbez. Heidelberg-Wiesloch; Abg. 
zur I J. bad. Kammer seit Septbr. 1867; Fohrer der kathoUschen Oppo- 
sitionsbewegung in Baden seit i860, besonders thatig bei den wandernden 
Casinos im Jahre 1865. Mitgl. d. deutsch. Reichst. I. Lp. Centr. Legt 
Mandat 14. April 1871 nieder. 

V. Lindenau, Wolf Hugo, 1880 konigl. sScbs. Legationsrath zvl Berlin. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. far 10. Frankfnrt (Kalaii-Luckaii)^ 
Hosp. d. dsch. 'Reichsp. 

Lindner, Joseph, Dr. phil. et med., 1878 kath. Stadtpfarrer u. K. 
Districtsschulen - Inspektor in Erbendorf, Bez. - Amt Kemnath. Geh. 
II. Decbr. 1825 zu Floss (kath.). Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer seit 
Mai 1869; Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 5. Oberpfali 
(Neustadt a. d. W.-N.), Centr., f 16. Juni 1879. 

Lingens, Peter Joseph, Dr. jur. h. c, 1880 Geheimkammerer d. 
Papstes Leo XIIL, Advocat-Anwalt in Aachen. Greb. 10. Aug. 1818 
in Aachen (rom.-kath.). Im Marz 1871 Ehrenkammerer Papst Pius IX., 
Juli 1873 zum Dr. jur. honoris causa v. d. Univ. Lowen emannt Mitgl 
d. pr. Abg.-H. : III. Lp. (185^-55) fur 3- Aachen (Stadt u. Kr. Aachen), 
kath. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., IL, III., IV. Lp. fur 5. Koln 
(Sieg-Waldbroel), Centr. 

Lipke, Gustav, 1880 Rechtsanwalt in Berlin. Geb. ax. Marz igw 
(evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. u. XIII. Lp. (1873—79)^ 

7. Breslau (Waldenburg-Reichenbach), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
IV. Lp. (seit 1880) d. Nachw. f. Reinhard (dsch. Rp.) in Schwarzb.- 
Sondersh., nat.-lib., tritt am 30. Aug. 1880 aus der Partei aus (Gmppe 
Forckenbeckj. 

List, August Ferdinand, 1880 Kaufm. (Firma: Aug. Sandross) in 
Goslar. Geb. 18. Novbr. 18^4 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
IV. Lp. fiir 13. Hannover (Goslar-Herzberg), nat.-lib. 

Lobach, Otto, 1874 Gutsbes. in Kl. Waldeck, Kreis Pr. Eylau. 
Geb. 13. Mai 1825 (evang.). Bewirthschaftet seit 185a sein Gut Mitgl 
d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Konigsberg (Heiligenbeil-Pr. Eylau), 
nat.-lib. 

Frh. V. LoB, Otto, 1871 Legationssecretair a. D. in Breslau. Geb. 

8. Marz 1835 ^^ Schloss Allner a. d. Sieg. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fur 7. Diisseldorf (Mors-Rees), Centr. 

Frh. V. LoB, Felix, 1869 Landrath z. D. auf Hassum bei Goch. 
Geb. d. 24. Jan. 1825. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XL u. XII. Lp. (1870 
bis 76) fiir 4. Koln (Sieg-Miilheim-Wipperfiirth), Centr. Mitgl. d. nordd. 
Reichst. fur 8. Dusseldorf (Kleve-Geldernj, wild. 

(iraf V. LoB, Maximilian Aug., 1867 Besitzer der Fideicommissguter 
Wisscn u. Alten - Vehlar, Kr. Geldem i. d. Rheinprov. KgL preuss. 
0/>erer/>kamnicrer in ^V\sseIl \>e\ ^Voxs. Mit^L d, konst. Reichst. fur 
a, Diissvhlorf (Klovc-Ge\deiti^, ixeWs, \ y>. "V^oa. ^Vj^. 



Lindau — Lorette. 301 

Loewe, Ludwig, 1880 Fabrikbes. u. Stadtverord. in Berlin. Geb. 
27. Novbr. 1837 (mosaisch). Mitgl. d. pr, Abg. -H.: XIIL Lp. 2. u. 
3. Sess. VL, XIV. Lp. (1877 — 80) fur i. Berlin, Fortschr. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir i. Berlin, Fortschr. 

Lo6we (-Calbe), Wilhelm, Dr. med., 1880 prakt. Arzt in Berlin. 
Geb. 14. Novbr. 18 14 in Olvenstedt bei Magdeburg (evang.). Mitgl. d. 
Frankfurter Parlaments 1848 fur den Kr. Calbe u. Pras. d. deutschen 
Parlaments nach Uebersiedelung desselben nach Stuttgart. Die v. d. 
Preuss. Reg. gegen ihn, wie gegen alle Theilnebmer an den Stuttgarter 
Beschliissen erhobene Anklage wurde v, d. zustandigen Gericbtshofe in 
Calbe a. d. Saale zuriickgewiesen, weil kein Grund zu derselben vor- 
Kege, sodann dem Gerichtshof in Magdeburg zugewiesen, der die Unter- 
suchung einleitete, aber in einem Contumacialurtheile (Loewe lebte im 
Auslande) den Angeklagten freisprach. Das Obertribunal verurtheilte ihn 
zu lebenslanglicher Zuchthausstrafe wegen Betheiligung an den Verhand- 
lungen und Beschliissen des Parlaments in Stuttgart, die auf den „Um- 
sturz d. deutsch. Bundes" berechnet gewesen seien. L. lebte zwei Jahre 
in d. Schweiz, zwei Jahre in London u. acht Jahre in Newyork, bis der 
Erlass d. Amnestie vom 11. Jan. 1861 ihm, da das Urtheil d. Ober- 
tribunal s gegen ihn rechtskraftig geworden war, die Riickkehr im Friih- 
jahr 1 861 ermoglichte. 1873 bis 1876 L Vicepras. d. Abg.-H. Mitgl. 
d. pr.- Abg.-H.: VII. Lp. a. Sess., VIII. u. IX. Lp. (1863—67) Fortschr. 
fur 5. Arnsberg (Bochum-Dortmund), X. u. XI. Lp. (1867 — 73) Fortschr. 
fur I. Berlm, Xn. Lp. (1873—76) Fortschr., XIH. u. XIV. Lp. (1877 
bis 80) wild fur 5. Arnsberg (Bochum - Dortmund), Mitgl. d. nordd. 
u. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. Fortschr., tritt am 11. April 74 aus 
der Fraktion aus, Gruppe Lowe-Berger, III. Lp. Gr. Lowe-Berger, IV. 
Lp. wild, stets fiir 5. Arnsberg (Bochum). 

Fiirst zu Loewensiein-Wertheim-Rosenberg, Karl Heinrich Ernst Franz, 
1871 auf Klein-Heubach a. Main in Unterfranken. Geb. 21. Mai 1834 
(kath.), succedirte seinem Grossvater, dem Fiirsten Karl, am 3. Nov. 1849. 
MitgL d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 3. Unterfranken (Lohr-GemiindenJ, 
Centr. Mandat erlischt. 

Lorentzen, Karl, Dr. phil., 1874 in Berlin. Geb. 26. Marz 18 17 
in Segeberg, Holstein. Vom i. Jan. i860 bis 30. Juni 1861 Redact 
der eingegangenen .„Preuss. Zeitg.". Er schrieb u. A. dber den Lon- 
doner Tractat vom 8. Mai 185a (Berlin 1864). MitgL d. pr. Abg-H.: 
X. Lp. (1867 — 70) fur 10. Schleswig (Steinburg), linkes Centr., XII. Lp. 
I. Sess. (1873 — 74), Fortschr., a. u. 3. Sess* und XIII. Lp. (1875— 79)» 
nat.-lib. fiir 11. Schleswig (Siider-Dithmarschen). Mitgl. d. nordd. Reichst. 
anfangl. bundesstaatl.-konst., dann freie Vereinig.; d, deutsch. Reichst.: 
I. Lp. Fortschr., II. Lp. Fortschr., tritt 17. April 1874 anlasslich der De- 
batten liber das Septennat aus u. spater der nat.-lib. Fraktion bei, stets 
fiir 5. Schleswig (Norder- und Siider-Ditmarschen). 

Lorette, Eugene Barbe Elie, 1878 Notar in Diedenhofen in Lothringen. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp, fur 13. Elsass (Bolchen-Diedcn- 
hofen), Partik, 



3oa Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

V. Lottner, Ludwig, 1871 Gutsbes. in Herrngiersdorf, Beridtsamt 
Rottenburg in Niederbayern. Geb. 21. Oct. i8ai in Augsburg (katk). 
Mitgl. d. bayer. Landtags von 1855 bis i86i incl., v. 1863 bis 1869 
Mitgl. d. Landrathes v. Niederbayern, 1870 abermals in d. Landrath gew., 
fungirte er 1871 als Pras. desselben. Mitgl. d. deutsch. Reichst: L Lp. 
fur 6. Niederbayern (Kelheim-Rottenburg-Mallersdorf), lib. Rp. 

Louis, Ludwig, 1 871 Advocat in Miinchen. Geb. 3. Aug. 1814 ^ 
Lambrecht in der Rheinpfalz (prot.), seit 1861 in Speyer. Bayer. Land- 
tagsmitgl. seit 1863 in drei Wahlen. Mitgl, d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fur 3. Pfalz (Germersheim-Bergzabern), lib. Rp. 

Lucius, Karl, 1874 Rentier in Aachen. Geb. in Erfurt 3. Juli 1833 
(kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: L u. II. Lp. fiir 5. Aachen (Heins- 
iDerg-Erkelenz-Geilenkirchen), Centr. 

Lucius, Robert, seit 14. Juli 1879 Preuss. Staatsminister u. Minister 
fur Landwirthschaft, Domanen u. Forsten, Dr. med. u. Rittergutsbes. in 
Klein ballhausen bei Erfurt. Geb. aa. Decbr. 1835 ^^ Erfurt (kath.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H : XI.— XIII. Lp. (1870 - 79) fur 5. Erfurt (ScWeu- 
singen - Ziegenriick), freiks. Mitgl. des nordd. Reichst. seit 31. Marz 
1870 d. Nachw. f. v. d. Heydt (wild, ks.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I., II., III., IV. Lp. dsch. Rp., seit 30. Juli 1879 Hosp. d. dsch. Rp., 
stets fiir 4. Erfurt (Erfurt - Schleusingen-Ziegenriick). 

V. Luck, Ludolf, 1880 Oberstaatsanwalt beim Kammergericht in 
Berlin. Geb. 12. Jan. 181 7 in Miinster in Westfalen. Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.; VI. Lp. (i86z) fiir 8- Potsdam (Jiiterbogk-Luckenwalde), ks., 
XIV. Lp. fiir 9. Potsdam (Teltow-Beeskow-Storkow-Charlottenburg), ks. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 7. Potsdam (Potsdam-Ost-Havelland), ks. 
Mandat erlischt 1870. 

Luclce, Ferdinand, 1869 Amtsrath u. (seit 1831) Domainenpachter 
in Bleesern bei Wittenberg. Geb. 21. Jan. 1802 zu Milow bei Rathenow. 
Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 2. Merseburg (Wittenberg- 
Schweinitz), ks. 

V. Ludwig, Robert, 1880 Hauptmann a. D., Landesaltester, Kreis- 
Deputirter u. Rittergutsbes. in Neuwaltersdorf, Kr. Habelschwerdt. Geb. 
3. Novbr. 1821 (r6m.-kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XJII. Lp. (1877 
bis 79), Centr., XIV. Lp. wild (ks.) mit Anschluss an das Centr. fiir 
8. Breslau (Glatz-Neurode-Habelschwerdt). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. u. III. Lp. Centr., IV. Lp. Hosp. d. Centr. fUr 12. Breslau (Habel- 
schwerdt-Glatz). 

Ludwig, Richard, 1871 Stadtrath, Advocat u, Notar in Chemnitz 
in Sachsen. Geb. 7. Febr. 1822 in Groitzsch in Sachsen (evang.-luth.). 
1869 Mitgl. d. sachs. II. Kammer. MitgL d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 16. Sachsen (Chemnitz), Fortschr. 

V. Llideritz, Hermann, 1880 Generallieut. a. D., auf Luderitz bei 
Stendal. Geb. d. i. Jan. 1814 zu Orpersdorf in d. Altmark (evang.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XIV. Lp. f. 2. Magdeburg (Osterburg-Stendal), ks. 

MitgL d. deutsch. Reichst.; lU. \x. IV. Lt?. fiir 2. Magdeburg (Oster- 

^ur^-StendalJ, ks. 



V. Lottner — v. Mallinckrodt 303 

LQderSy Erwin, iggo Jngenieur in Gorlitz. Geb. ig. Septbr. ig3a 
daselbst (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIII. Lp. (ig77— 79) fur g. 
Uegnitz (Lauban - Gorlitz), nat. - lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. 
Lp. fur 9. Liegnitz (Gorlitz-Lauban), nat.-lib. 

Lugscheider, Mattbaeus, ig73 Pfarrer in Lohkirchen. Geb. g. Sep- 
tember igX4 zu Mariathal in Tyrol. Im-Novbr. ig69 bei der Wahl zum 
Landtage als i. Ersatzmann gewahlt, trat er an Stelle des zuriickgetretenen 
A-bg., geistl. Rath Dr. Anton Westermaier am 29. Jan. ig7i in die bayer. 
Abg.-Kammer ein. Derselbe ist Kammerer d. Ruralcapitels Oderberg- 
Kirchen u. konigl. Distrikts-Schul-Insp. d. Bezirkes Neumarkt a. d, Rott. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.; 1. Lp. fur 5. Oberbayern (Wasserburg), Centr. 

Graf v. Luxburg, Friedrich, iggo, kgl. bayer. Reg.-Pras. von Unter- 
franken u. Aschaffenburg in Wiirzburg. Geb. 21. Aug. ig29 in Dresden 
(evang.). Sohn des ig56 verst. Grafen Friedrich, kgl. bayer. Kammerers, 
Staatsrathes etc. Seit 29. Aug. ig70 als deutscher Prafekt des Depar- 
temeuts Niederrhein zuerst in Hagenau, dann nach der Eroberung von 
Strassburg in letzterem Ort. Seit ig72 wieder in seiner jetzigen Stelluug. 
MitgL d. deutsch. Reichst.: I, Lp. fiir 4. Unterfranken (Neustadt a. S.- 
Kissingen), lib. Rp., III. u. IV. Lp. fiir 5. Unterfranken (Schweinfurt), 
Isch. Rp. 

Magdzinski, Theophil, friiher Gutsbesitzer jetzt Rentner in Bromberg. 
reb. 13. Okt. igig zu Samter (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII.— XIV. 
.p. (ig73 — go) fiir 5. Posen (Buk-Kosten), Pole. Mitgl. d. deutsch. 
Leichst. : III. Lp. fiir 9. Posen (Krotoschin) , IV. Lp. fiir 4. Posen 
Buk-Kosten), Pole. 

Dr. Maier, Johann Evangelist, Dr. theol., iggo Benefiziat an der 
tadtpfarrkirche zu Sigmaringen. Geb. ig. Febr. ig33 zu Horschwag in 
[ohenzollem (kath.). •Wegen einer Predigt ig75 vom Gerichte zu Sig- 
laringen zu i Monat Festungshaft verurtheilt u. in Folge davon, sowie 
egen Betheilgung an der Verbreitung eines Wahlaufrufs vor den Reichs- 
gswahlen ig74, der erfolglos vom Staatsanwalt angegriffen wurde, durch 
eschluss des kgl. preuss. Staatsministeriums vom ig. Juni ig76 aus dem 
taatsdienst entlassen. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XIII, u. XIV. Lp. (ig77 — go) 
X HohenzoUern , Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst: III. u, IV. Lp. 
r Sigmaringen, Centr. 

Majunke, Paul, Dr. theol., iggo Schriftsteller in Berlin. Geb. 12. Juli 
J42 zu Gross -Schmorgau, Kr. Wohlau in Schlesien (kath.). Wahrend 
IS vaticanischen Concils Redacteur der „Koln. Volksztg.**, seit Marz 
J71 bis Herbst Ig7g Redacteur der „Germania". Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
IV. Lp. fiir 9. Diisseldorf (Geldem-Kempen), Centr. Mitgl. d. deutsch. 
eichst : II., III., IV. Lp. fiir 3. Trier (Kreis u. Stadt Trier), Centr. 

V. Mallinckrodt, Hermann, ig74 Reg.-Rath a. D. u. Rittergutsbes. in 
ordborchen bei Paderborn. Geb. 5. Febr. ig2i in Minden (kath.). Mitgl. 
pr. Abg.-H.: III. Lp. (ig52 — 55) fiir 3. Miinster (Beckum-Liiding- 
lusen), IV. u. V. Lp. (ig55 — 61) fiir 3. Miinster (Ahaus-Borken-Reck- 
ighausen), VI. u. VII. Lg. (ig62 — 63) fur 3. Minden (Wiedenbriick- 
tderhom-Biiren), X. Lp, z, u. 3. Sess., XI, "Lp., "XW% "L.^. \. ^'t^^* 



,04 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

(1868 — 74) f&r 2. Monster (Steinfurt-Ahaus), kath. u. Centr. MitgL d. konst. 
und des nordd. Reichst fur 4. Milnster (Liidinghaasen-Beckum-Waieii- 
dorf), bundesst. -konst. y d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. for i. Munsto 
(Ahaus-Steinfurt-Tecklenburg), Centr. f 21. Mai 1874. 

Grafv. Maltzan-Militsch, August-Mortimer Joachim, 1877 Frhr. v.War- 
tenberg. Kgl. preuss. Ober-Erbkammerer u. erbl. Mitgl. d. Herrenh 
Geb. 16. Aug. 1823 zu Frankfurt a. M. (luth.). Mitgl. d. konst, d. 
nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I., II., III. Lp. fur a. Breslau (Militsch- 
Trebnitz), dsch. Rp. f 6. Januar 1878. 

Frh. V. Maitzahn-Gultz, Helmuth, 1878 Rittergutsbes. in Gultz bei 
Treptow a. d. Tollense, Vorpommem. Geb. 6. Juni 1840 (evang.-luth.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst : 1., II., III., IV. Lp. fiir i. Stettin (Anclam- 
DemminJ, dsch.-ks. 

Mammen, 1867 Kaufmann in Plauen. Mitgl. d. nordd. Reichst far 
23. Sachsen (Plauen-Oelsnitz-AdorfJ, Fortschr. Legt Mandat nieder. 

V. Mankowski, 1871 Rittergutsbes. in Rudki bei Samter. MitgL d. 
deutsch. Reichst : I. Lp. fiir 7. Posen (Schrimm-Schroda), Pole. 

Frhr. v. Manteuffel, Otto Karl Gottlob, 1880 Landrath in Luckau, 
Besitzer d. Ritterguts Schacksdorf im Kr. Luckau. Geb. 29. Novbr. 
1844 in Berlin (evang). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. ftr 
10. Frankfurt (Kalau-LuckauJ, ks. ' 

Maranskiy 1871. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 4. Marien- 
werder (Thom-Kulm), Pole. Die Wahl wird 28. Marz 1871 cassirt 

Marcard, Heinrich Eugen, 1880 Oberauditeur u. Geh. Justizrath a. D., 
Justitiarius des Cadettencorps in Berlin. Geb. 4. Jan. 1806 in Oldenburg 
(evang.-luth.). Vor 1848 Mitarbeiter am „Rheini9chen Beobachter**, von 
Trippelskirch's „Volksblatt fiir Stadt und Land", Ruber's „Janus" und 
Hoffmann's ,,Siiddeutsche Warte", 1848 — 66 an dem gedachten Volks- 
blatt (Red. Nathusius) u. an der „Kreuzzeitung", von 1872 — 76 wiedemm 
an der letzteren. Politische und in das Gebiet der Politik einschlagende 
Schriften: „Ueber die Moglichkeit der Juden-Emancipation im christUcIi* 
germanischen Staat", 1843; »Der Bauernschinder", eine Erzahlung, i844) 
4. Aufl. ; „Ein Literatenleben", 1846; „Vermischte Schriften", i85*> 
2. Aufl.; „Franz6sische u. Russische Siinden gegen Deutschland", i854 
(anonym); „Achtzehnhundertunddreissig, ein Todtentanz am Teutoburger 
Wald", (Gedicht), 1869 (anonym); „Das schwarze Buch in Frankrei<i", 
1870, 2. Aufl. (anonjrm); „Das Verhaltniss der Konservativen zu den 
Katholiken, im Anschluss an Herrn v. Gerlach's Schrift: Kaiser u. Papst", 
1873, 2. Aufl. (anonym). Mitgl. d. pr. Abg.-H..: IV. Lp. (1855—58) 
fiir 2. Minden (Liibbecke-Herford), Frakt v. Gerlach. Mitgl. d. deutsch, 
Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 3. Minden (Bielefeld- Wiedenbruck), dsch.-ks. 

Marquardsen, Heinrich, Dr. jur., 1880 ord. Prof. d. Rechte in Er- 
langen. Geb. 25. Okt 1826 in Schleswig. Bisher . Mitgl. des bayer. 
Ahg,'H, d. Zollparlaments u. d. deutsch. Reichst: I., IL, III., IV. Lp. 
fiir 2, Mittelfranken (E.T\anseu-¥\«>;K^, T^\..-\Cci. 



V. Maltzan-Militsch — Meier. 305 

Frh. V. Marschail, Adolf, iggo badischer Staatsanw., Grundherr in 
Neuershausen bei Freiburg in Breisgau, wohnbaft in Mannbeim. Geb. 
12. Octbr. 1842 (evang.). Seit 1875 grundherrlicher Abg. zur I. bad. 
Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reicbst: IV. Lp. fur 10. Baden (Karlsruhe- 
Brucbsal), dscb.-ks. 

Martdns, Heinr. Wilb., 1867 Dr. pbil. b. c, Justizratb, Rechtsanw. 
u. Notar in Danzig. Geb. 8. Febr. 1795. Im J. 1848 Mitgl. d. Na- 
ionalvers. zu Frankfurt a. M. Im Friibjahr 1849 Mitgl. d. II. Kammer 
tin Berlin fiir Danzig, rechtes Centr. Mitgl. d. konst. Reicbst. fiir 3. Dan- 
zig (Stadt Danzig), wild (alt-lib.). 

Martin, Georg, 1880 Rentner in Darmstadt. Geb. 26. Jan. 18,16 in 
Rossdorf bei Darmstadt (evang.). Seit i86z Mitgl. d. II. bess. Kammer. 
Mitgl. d. deutscb. Reicbst.: I., II., III., IV. Lp. fiir 6. Hessen (Bens- 
beim-Erbach), nat.-lib. 

Maurer, Karl, 1878 kgl. bayer. Bezirksgericbtsratb in . Augsburg. 
Geb. 6. April 1831 (prot.). Mitgl. d. Reicbst.: IV. Lp. fiir 3. Mittel- 
franken (Anspacb - Scbwabacb - Heilbronn), nat.-lib. Legt Mandat 1879 
nieder. 

May«r, Friedricb Eduard, 1874 Commercienratb in Heilbronn, Wiirt- 
temberg. Geb. 27. April 1809 (evang.). Seit 1870 Landtagsabg. Mitgl. 
d. deutsch. Reicbst: II, Lp. fiir 3. Wiirttemberg (Heilbronn), nat.-lib. 
t 1875 {'^^^ 3* Session). 

Mayer, Max Theodor, Dr. jur., 1880 Oberlandesgericbtsrath in Miin- 
chen. Geb. 10. Septbr. 18 17 zu Miinchen (katb.), Mitgl. d. bayer. Abg.- 
Kammer. Mitgl. d. dtscb. Reicbst.: I., II, III., IV. Lp. fiir 2, Schwaben 
(Donauwortb-Neuburg-Nordlingen), Centr. 

zur Megede, Hans, 1869 kgl. Land- u. Reg. -Rath z. D. in Sagan. 
Geb. 4. Novbr. 181 1. 1862 zur Disposition gestellt wegen oppositio- 
tieller Abstimmung im Abg.-H., vorzugsweise beziiglich d. Militair-Re- 
Drganisation. Mitgl. d. pr. Abg-H.: V. Lp. 3. Sess. 1861 fiir 2. Lieg- 
aitz (Griinberg-Freistadt) Frakt. Mathis, VI. Lp. (1862) Rechte Grabow, 
VII. Lp. (1862- 63) freier parlament. Verein, VIII. Lp. (1863 — 66) linkes 
[^entr. fiir i. Liegnitz (Griinberg-Freistadt), X. Lp. (1867 — 70) linkes 
Z^entr. fiir 2. Liegnitz (Sagan -Sprottau). Mitgl. d. konst. u. des nordd. 
R.eicbst. fiir 2. Liegnitz (Sagan-Sprottau), freie Vereinig. 

V. Meibom, Kurhesse, 1870 Justizratb a. D. in Berlin. 1850 Ober- 
gerichtsratb, gehorte zu den verfassungstreuen Richtem, spater Ver- 
dcherungsbeamter in Berlin. Mitgl. d. nordd. Reicbst. seit 1870 d. 
Nacbw. f. Bemhardi (nat-lib) f. 3. Kassel (Fritzlar-Homberg-Ziegen- 
bain), nat.-lib. (+). 

Meier, Hermann Henricb, 1880 Kaufm., Rheder u. Gutsbes., Chef 
d. Firma H. H. Meier & Comp. in Bremen. Geb. daselbst 16. Okt. 1809 
fprot.). War Mitgl. d. bremer Biirgerschaft, d; Frankfurter Parlaments, 
d. bremer Handelskammer, d. konst. u. nordd. Reicbst. u. Pras. d. deutsch. 
Handelstags, noch Pras. d. nordd. Lloyd, d. bremer Bank, d. deutsch. 
GeseUschaiit zur Rettung Schiff briichiger seit deien "£>t^x\SLXv^M\i%, ^\^^, 



3o6 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

d. Milchwirtbschaftlichen Vereins far DeutscUand. Mitgl. d. konst u. d. 
nordd. Reichst fur Bremen, des deutsch. Reichst.: IV. Lp. for Lippe- 
Schaumburg, nat-lib. 

Melbeck, Karl Friedrich, iggo Landrath in Solingen Mitgl. d. pr. 
Abg -H. IV. Lp. (ig55 — 5g) fiir 3. Diisseldorf ( Solingen • Lennep). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fUr 3. Diisseldorf (Solingen), 
dsch. Rp. 

V. Melle, ig69 Mitgl. d. nordd. Reichst. fur i. Hamburg, nat-Hb. 
Legt Mandat nieder. 

Mende, Fritz, 1870 Mitgl. d. nordd. Reichst., seit 1869 d. Nachw. f. 
Sachsse (bundesstaatl.-konst. J in 9. Sachsen (Freiberg-Oederan), soc.-dem. (f). 

Mendel, Emanuel, Dr. med. , iggo Docent a. d. Univ. Berlin u. 
pract. Arzt in Pankow bei Berlin. Geb. 28. Okt. Ig39 zu Bunzlau in 
Schles. (mos.). Kreistagsabg. fiir Niederbarnim. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

III. u. IV. Lp. fiir 6. Potsdam (Niederbarnim), Fortschr. 

Menken, Clemens August, ig7g Landgerichtsrath in Coin a. Rk 
Geb. 15. Decbr. igia zu Neviges, Kr. Elberfeld (kath.). Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: XII.— XIV. Lp. (1873 — go) fiir 5. Koblenz (Cochem-Mayen), 
Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: HI. u. IV. Lp. fur a. Koln (Kr. 
Koln), Centr. 

Merkle, Mattias, iggo Lycealprof. d. TheoL, Hauspralat d. Papstes 
seit ig7i, bischofl. (Augsburg) geistl. Rath seit ig64 in Passau. Geb. 
14. Febr. igi6 in Bedernau bei Mindelheim (kath.). War 19 Jahre 
Redacteur eines kath. Wochenbl. „Aehrenlese", ist seit 16 J. Redact, d. 
Augsb. Pastoralblattes. Mitgl. d. deutsch. Reichst : II., HI., IV. Lp. 
fiir 5. Schwaben (Kaufbeuren), Centr. 

Merz, Carl Anton, iggo Kaufm. in Greiz. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

IV. Lp. fiir Reuss a. L., dsch.-ks. 

Metz, Aug. Joseph, Dr., ig7i Hofgerichtsadvocat in Darmstadt. Geb. 
20. April 18 ig in Dreieichenhain (kath.). ig50, ig5i — 56 u. seit 1861 
Mitgl. d. a. Hessischen Kammer, ig66 Referent bei Verweigerung d. 
Geldmittel zum Kriege gegen Preussen. Als Ausschuss- u. Vorstands- 
mitgl. d. Nationalvereins wirkte er fiir diesen durch ganz Deutschland 
auf unzahligen Versammlungen, namentlich ig6a, in Esslingefi, in London 
(zur Zeit d. Ausstellung), sowie 1865 in Sachsen (Leipzig, Dresden, 
Glauchau u. s. w.), ig6a Vorsitzender d. Centralwahlkomit^s d. Fort- 
schrittsp. in Hessen-Darmstadt, sowie Mitgl. d. 36. Ausschusses u. seiner 
geschaftsleitenden Commission. Mitgl. d. auf dem Programm v. ig6i 
(sog. Landsbergprogramm) stehenden deutschen Fortschrittsp. in Hessen. 
Griinder d. spater zur Volkspartei iibergegangenen „Hessischen Landes- 
zeitung" u. Mitbegriinder d. „Mainzeitung** in Darmstadt, Organs d. 
deutschen Fortschrittsp. in Hessen. Mitgl. d. ZoUparlaments. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst: I. Lp. fiir 8. Hessen (Bingen-Alzey), nat.-lib. 

Meulenbergh, Gottfried, 1867 Friedensrichter in Geilenkirchen. Geb. 

20. Novhr. 1826. Mitgl. d. pi. Ab^. -tt.-. IX. L^. (1866 — 67) fur 

4, Aachen ( Geilenkirchen -Ha.ms\)e\g, -'EAVstVeiii.'^, Xvs^^-s* ^^\3icL.^ "^^ Ljij. 



Melbeck — v. Miller. 307 

(1867—70) far 4. Miinster (Borken-Munstcr- Recklinghausen), Fortschr. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 3. Munster (Borken -Recklinghausen), 
Fortschr. Legt Mandat 23. April 1870 nieder. (f). 

Metisel, Otto Theodor, 1877 Geh. Finanzrath in Dresden. Geb. 
5. Juli 183a zu Werbelin, Prov. Sachsen (evang -luth.). Vom i. Juni 1870 
bis I. Okt. 1874 Mitgl. d. Bundesrathes fiir Reuss a. L. Seit 1874 
wieder in kgL sachs. Diensten. MitgL d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir 
23. Sachsen (Plauen), ks. (Unterlag 1878 dem nat.-lib. Gegenkand. 
Landmann.) 

Meyer (Kiel), Heinrich Adolph, Dr. phil., 1880 in Kiel, Haus Forsteck. 
Geb. II Septbr. l%^^ zu Hamburg (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
III. u. IV. Lp. fiir 3. Schleswig (Schleswig-Eckernforde), Hosp. der 
Fortschrittsp 

Meyer (Thorn), Friedrich, Dr., 1874 1880 vortragenderRathimReichs- 
ustizamt. Geb. 18. Octbr. 1826 in Danzig (evang.). Rechtsanw. in Thorn, 
iitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch Reichst: 1. Lp. d. Nachw. 
or Maranski, Pole, u. 11. Lp. stets fiir Marienwerder (Thorn-Culm), nat.-lib. 
landat erlischt 1875 <lurch Berufung in den Reichsdienst. 

Meyr (Offenburg), Franz, 1880 Kreisgerichtsrath a. D. in Konstanz 
Iitgl. d deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 26. Januar 1880 d. Nachw. fiir 
lar-Offenburg (nat.-lib.) in 7 Baden (Offenburg), Centr. 

Michaells, Paul Leopold, 1874 Kreisgerichtsrath in Bunzlau. Geb. 
. April 1822 (evang.) Mitgl. d. preuss. Abg-H.: XII. u XIII. Lp. 
[873 — 79) fiir 4. Liegnitz (Bunzlau -Lowenberg), nat.-lib. Mitgl. d. 
eutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. fiir 5. Liegnitz (Lowenberg), nat-lib. 

Michaelis, Otto, Dr. phil., Vorsitzender der Verwaltung des Reichs- 
ivalidenforids. Geb. 22. Septbr. 1826 zu Liibbecke in Westfalen. 1849 
egen Pressvergehens angeklagt, freigesprochen, aber im Disciplinarwege 
as dem Justizdienste entlassen; seit 1851 Mitredakteur d. Nat.-Ztg., 1867 
s vortragender Rath in das Bundeskanzleramt berufen, seit 1877 ^^ seiner 
tzigen SteUung. Mitgl. d. pr Abg.-H.: VI.— VIII. Lp. (1862 — 66) 
ir I. Stettin (Demmin-Anklam etc.), Fortschr. Mitgl. d. konst. u. d. 
Drdd. Reichst. fiir 2. Stettin (Ueckermiinde -Usedom - Wollin), nat.-lib. 
[andat erlischt. 

Michalski, Joseph, 1880 Dekan in Langenau b. Praust. Mitgl. d. 
eutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 2. Danzig (Kr. Danzig), Centr. 

Michelis, Fr., 1867 Dr. phil, Prof, am Lyceum zu Braunsberg. 
«b. zu Miinster 181 5. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. Lp. (1866—67) fiir 
. Konigsberg (AUenstein-Rossel), Centr. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 
. Diisseldorf (Kempen), wild (ultram.). Legt Mandat am 21. Marz 
867 nieder. 

V. Miller, Ferdinand, 1880 Vorsteher d. kgl. Erzgiesserei u. Insp. d. 
gl. Museums in Miinchen. Geb. 18. Octbr. 181 3 in Fiirstenfeldbruck 
Lath). Zwei "Wahlperioden Gemeindebevollmachtigter d. Stadt Munchen, 
ne Wahlperiode bayer. Landtagsabg. Mitgl d. deutsch. Reichst.: IL> 
IL, IV. Lp. far 6. Oberbayem (Weilheim), CenVt. 



30g Die Mitglieder des Reichstags 1867—1880. 

MinckwHz, Heinrich Eduard, Dr. jur., 1880 Recbtsanwalt u. zur 
Zeit Bevollmachtigter d. landwirthschaftl. Creditoriums im Konigr. Sachsen 
zu Dresden. Geb. 7.1. Marz 1819 zu Luckersdorf, sachs. Oberlausitz. 
1848 Mitgl. d. Vorparlaments (ein Mendat z. deutsch. Parlament lelinte 
er zu Gunsten Hensel's sen. u. Blode's ab). Obscbon am Aufstande 
nicht betheiligt, wurde er 1848 verhaftet, erst nach fast 7, Jahren gegen 
hohe Caution entlassen. Von der Theilnahme am Aufstande freigesprockn, 
jedoch wegen vorbereitender Handlung zum Hochverrath zu 6 Monat 
Gefangniss u. zur Remotion v. d. Praxis verurtheilt. Wahrend seiner 
Gefangenscheft z. Mitgl. d. I. sachs. Kammer gewahlt, doch seiner Haft 
nicht entlassen. Seit 1862 nach Wiedererlangung des Rechts zur jurist. 
Praxis in obiger Stellung, Mitgl. d. II. sachs. Kammer u. d. Landtags- 
ausschusses fiir Verwaltung d. Staatsschulden, sowie d. Stadtrathes in 
Dresden, z. Z. fiir 17. Stadt (StoUberg), Fortschr. Mitgl. d. konst, 
sowie d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 19. Sachsen (Stollberg-Schnecberg- 
Geyer), II. Lp. fiir 5 Sachsen (Dresden links d. Elbe), Fortschr. 

Frh. V. Minnigerode, Wilhelm, 1880 Rittmeister a. D., in Rossitten 
b. Reichenbach in Ostpr. Geb. z%. Novbr. 1840 zu Braunschweig (evang.). 
Mitbegriinder d. dsch.-konserv Partei. Schrieb: „Die Besteuerung dc8 
Tabaks im deutsch. Reich^, und „eine Studie iiber das allgemeine gleiche 
Wahlrecht." Mitgl. d. pr. Abg,-H. : seit Jan. 1878 far 6. Konigsherg 
(Pr. HoUand-Mohrungen), ks Mitgl. d. deutsch. Reichst : L u. II. Lp. 
fiir 7. Konigsberg (Pr. Holland -Mohrungen), IV. Lp. fur i. .Danzig 
(Elbing-Marienburg), dsch -ks* 

Miqu^ly Johannes, I880 Oberbiirgermeister in Frankfurt a. M. Geb. 
ai. Feb. 1828 zu Neuenhaus, Grafschaft Bentheim (evang.). 1865 durch 
die "Wahl der Stadt Osnabriick Oberbiirgermeister daselbst. 1869 — 73 
Direktor der Discontogesellscaft in Berlin. Herbst 1876 bis Ende i879 
wiederum Oberbiirgermeister von Osnabriick, seit 15. Januar 1880 Ober- 
biirgermeister V. Frankfurt a. M. Schrieb: „das neue hannov. Finani- 
gesetz von 1857", Leipzig 1861 und als Replik auf den Versuch einer 
Widerlegung dieser Kritik des Borries*schen Regierungssystems : ^Dic 
Ausscheidung d. hannov. Domanialguts", Leipzig 1863; „die Selbstver- 
waltung Hollands". 1864 Mitgl. der II. hannov. Kammer fur die kleinen 
Gottingschen Stadte; seit 1867 Mitgl. d. hannov. Provinciallandschaft u. 
d. pr. Abg.-H.: X.— XIV. Lp. (1867— 80) fiir 7. Hannover (Osnabruck), 
nat.-lib. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 4. Hannover (Osna- 
briick), d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir Waldeck, nat.-lib. 

Frh. V. Mirbach, Julius 1880 Lieut, a. D., Herrschaflsbes. in Sorqnitten, 
Ostpr. Geb. 27. Juni 1839 (evang,). Amtsvorsteher, Kreisanssehussmitgl. 
u. Mitgl. d. pr. Herrenhanses seit 6. Februar 1874. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp. fiir 7. Gumbinnen (Sensburg-Ortelsburg), dsch.-ks. 

MOIIer, August, 1878 Ob.-Appell.-Ger.-Rath in Rostock. Geb. 
7. Octbr. 1822 in Schwerin (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IIL Lp. 
fiir I. Mecklenburg (Hagenow-Grevesmiihlen), lib. 

/Wtfr/ng, Rudolf HemT\c\i, i^^o YLaxifev-axm. in Hamburg. Geb. 
23. Juli 183 1 in Hamburg (^piol.Y ^\VgL ^. \iasx^^a^'t\ "^^a^x-^dliaft u. 



Minckwitz — Mosle. 309 

1869 — 78 d. liambtirger Finanzverwaltung. Mitgl. d. deutsch. Reichs.: 
n., III., IV. Lp. fur I. Hamburg, nat.-lib. 

Mohl, Moritz, Dr. phil. et cam., 1873 Obersteuerrath a, D. in Stutt- 
gart Geb. 9. Febr. i8oa. Mitgl. d. wiirttemb. Abg.-Kammer, im volks- 
virthschaftL Ausschuss d. Frankfurter Parlaments. Vielfach schriftstellerisch 
thatig. (Gegen den Eintritt Siiddeutschlands in den Nordbund, far ZoU- 
schutz). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. seit 20. September 1871 d. 
Nachw. fur Streich (nat. -lib) in 13. Wiirttemberg (Aalen - EUwangen), 
Dobest (Unterlag 1874 dem ultramontanen Gegenkandidaten Bayrhammer). 

V. Mohl, Robert, 1874 grossherz. Bad., wirkl. Geh.-Rath, PrSs. 
I. Oberrechnungskammer in Karlsruhe. Geb. 17. Aug. 1799 in Stutt- 
:art (evang.). 1845 candidirte er in Balingen fiir die wiirttemberg. 
. Kammer u. wurde in Folge seinens freisinnigen die Regierung scharf 
idelnden Wahlprogramms als Reg.-Rath nach Ulm versetzt. Er trat 
lis dem Staatsdienst und wurde in d. II. Kammer gew. 1847 Pro^- in 
[eidelberg. Mitgl. d. Vorparlaments, dann fiir Mergentheim-Gerabronn 
I der Nationalversammlung. Im August 1848 Reichsminister fiir Justiz 
[Commission fiir ein Handelsgesetzbuch , Yerkiindigung der deutschen 
iTechselordnung, der Grundrechte u. d. Reichsverfassung.) Er trat mit 
[einrich v. Gagern 17. Mai 1849 zuriick u. docirte weiter in Heidelberg, 
aid darauf Vertreter der Univers. in d. 1. bad. Kammer (Verwerfung 
. Concordats i860). Juli 1861 bis zur Auflosung d. Bundestags 1866 
ad. Gesandter in Frankfurt a. M. 1867 bad. Gesandter in Miinchen bis 
ir Auflosung d Gesandtschaft daselbst 1871* Seitdem Pras. d. Rechnungs- 
ofes in Karlsruhe, schon seit 1867 Pras. d. I. bad. Kammer. Mitgl. d. 
sutsch. Reichst.: II. Lp. fiir a. Baden (Villingen-Donaueschingen), nat.-lib. 
5, Novbr. 1875. 

Molinari, Leo, 1877 Kommercienrath in Breslau. Mitgl. d. deutsch. 
.eichst. : III. Lp. fiir 6. Breslau (Breslau ostl. Theil), nat.-lib. (Unter- 
g 1878 dem soc.-dem. Gegenkandidaten Reinders.) 

Graf V. Molike, Helmuth, Dr. hon. c, 1878 Gen. -Feldm. u. Chef d. 
eneralstabs der preuss. Armee in Berlin. Gela. 26. Okt. 1 800 in Parchim 
Mecklenburg. Am i8- Septbr. 1858 zum Chef des Generalstabs der 
rmee eraannt. Am 28. Okt 1870 in den Grafenstand erhoben und 
hrenbiirger vieler deutscher Stadte (Berlin, Magdeburg, Leipzig etc.). 
[itgl. des pr. Herrenhauses seit 28. Januar 1872. Mitgl. d. konst., d. 
3rdd. sowie d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fiir i. Konigs- 
5rg (Memel-Heydekrug), dsch.-ks. 

Morsiadi, "Wilhelm, 1877 Rentner in Karlsruhe. Geb. 18. Marz 
529 in Lahr (prot.). Seit 1867 Mitgl. d. II. bad. Standekammer u^ d. 
jutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. far 6. Baden (Lahr -Kenzin gen- Etten- 
;im), nat.-lib. 

Mosle, Alexander Georg, 1880 Generalconsul a. D., Kaufm. (in 
irma: Mosle & Comp.) in Bremen. Geb. daselbst 8- Septbr. 1827 (prot.). 
[itgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fiir Bremen, nat.-lib., 
ftt 12. Juli igy^ aus, seit 27. Februar i%%o \\\). Qtx» 



3IO Die Mitglieder des Reichstags 1 867^1880. 

Most, Joh. Joseph, urspriinglich Buchbinder, dann Schriftsteller in 
Berlin, dann ausgewiesen, 1878 nach London ubergesiedelt 6eb. 5. Febr. 
1846 in Augsburg (Materialist). Redakteur der ^B^i^luicr Freie Prcsse", 
dann der „Freiheit" in London. Folgende Schriften soc-dem. Tendeni 
sind von ihm herausgegeben worden: ,,Kapital u. Arbeit", Chemaitz; 
„Die Pariser Commune vor den Berliner Gerichten", Braunschweig; „Die 
Bastille am Plotzensee", Braunschweig; „Der Kleinburger und d. Social- 
demokratie", Augsburg; „Die Losung der socialen Frage**, Berlin, und 
„Proletarierliederbuch", Chemnitz. Auf dem soc. -democr. Congress in 
Wyden a2. Aug. 1880 aus der Partei ausgeschlossen. „I>er Congress 
erklart, dass er jede Solidaritat mit Johann Most zuruckweist und ihn als 
aus der socialistischen Arbeiterpartei Deutschlands ausgeschieden be- 
trachtet". Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. fur 16. Sachsen 
(Chemnitz), soc.-dem. (Unterlag 1878 dem nat.-lib. Gegenkand. VopeL) 

Motteler, Julius, 1877 Kaufm. in Leipzig Geb. 18. Juni 1838 (prot 
getauft, jetzt Dissident). Betheiligte sich mit Schraps, Bebel, Liebknecbt, 
Adv. Freitag (Leipzig), Prof. Rossmassler u. A. m. an der Organisation 
d. sachs. Volksp., sowie an der Griindung des „Demokratischen WochenbL 
zu Leipzig** bis zur Organisation der soc.-dem. Arbeiterpartei zu EisenacK 
Bewirkte 1870 die SchafiFung d. Crimmitschauer Genossenschaftsdruckerei 
zum Druck u. Verlag [d. localen Parteiorgans „Cr. Burger- u. Bauern- 
freund**. Seit Juli 1874 kaufm. Leiter des „Volksstaats", dann des (spater 
unterdriickten) „Vorwarts**, Expedition u. Buchhandlung nebst Genossen- 
schaftsdruckerei. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 11. u. III. Lp. fiir 18 Sachsen 
(Zwickau-Werdau-Crimmitschau), soc-dem. (Unterlag 1878 dem fortschr. 
Gegenkand. Streit.) 

Motty, 1867 Kreisrichter in Posen. Mitgl. d. pr. Abg.-H. VIII. Lp. 
(1863 —66) fiir 3. Posen (Birnbaum-Samter), IX. Lp. (1866 — 67) fur a. Posen 
(Landkr. Posen, Kreis Obornik), Pole; Mitgl. d. konst Reichst fur 
I. Posen (Posen), Pole. 

Moufang, Christoph, Dr. theol. h. c, 1880 Domcapitular in Mainz. 
Geb. zu Mainz 12. Febr. 1817. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
5. Coblenz (Mayen -Ahrweiler) , II. u. IV. Lp. fiir 9. Hessen (Mainz- 
Oppenheim), Centr. 

V. MUhler, Heinrich, 1869 pr. Minister d. geistl. etc. Angelegenhei- 
ten, Dr. d. Theologie, d. Rechte u. d. Philosophic (Jan. 1872 entlassen). 
Geb. 4. Novbr. 181 3 in Brieg. Mitgl. d. nordd. Reichst: fur a, Oppeb 
(Oppeln), ks. f a. April 1874. 

MUllauer, 1871 Gutsbes. u. Prem -Lieut a. D. in Augstuponen bci 
Gumbinnen. Geb. daselbst 25. Marz 1824. Mitgl. d deutsch. Reichst 
I. Lp. fiir 3. Gumbinnen (Gumbinnen-Insterburg), Fortschr. 

MUller (Oldenburg), Herm. Gerhard, 1867 Biirgermeister, Kaufm. u. 
SchifFsrheder in Brake in Oldenburg. Geb. 12. April 1803. MitgL d. 
konst Reichst: fiir 2. Oldenburg (Varel-Jeder-Brake), nat-lib. 

MUller (Braunschweig), Adolf, 1867 Obergerichtsadv. u. Notar in 
Woi/enbiittel. Geb. la. Febr. i^-j^. "!^\V^\, d. Nationalvereins , MitgL 
d, iconst Reichst. fvir a. Biauiisc\v>we\^ ^c\l^xi)o\iXX€i.^^ 



Most — Miinchhausen. 5 1 z 

MDIIer (Gotha), Ernst Adolph, iggo Rechtsanwalt » Notar und 

»ecialkommissar fur Zusammenlegungen u. Ablosungen in Gotha. Geb. 

Aug. 183a in Dollstedt, Herzogth, Gotha (evang.); friiher Mitgl. d. 

itionalvereins. 1869 72, 1873—76 Mitgl. d. Landt., Mitgl. d. deutsch. 

dchst. IV. Lp. fur a. Coburg-Gotha (Gotha), Fortschr. 

MUller (Pless), Eduard, 1880 GeisU. Rath u. Seelsorger b. d. St. Hed- 
gskirche zu Berlin. Geb. 15. Novbr. 18 18 zu Quilitz b. Gross-Glogau 
Schless. (katb.). MitgL d. deutsch. Reichst.: 1., II., 111., IV. Lp. fiir 
Oppeln (Rybnik- Pless), Centr. 

MUller (Sangerhausen), Hermann, Dr. phil,, 1880 Bergwerks- und 

brikbes. (Firma: Friedrich Miiller, Eisleben u. Leopoldshall-Stassfurt) 

Bomstedt-Neugliick b. Eisleben. Geb. 17. Juni 1826 zu Eisleben 

rang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 6. Merseburg 

ingershausen-Eckartsberga), nat.*lib. 

MUller (Wurttemberg L), Gustav, 1874 Kaufm. (Firma: J. G. MuUer 
Comp.) in Stuttgart. Geb. daselbst 11. Febr. 1823 (prot). Mitgl. d. 
iichst. : I. u. II. Lp. fur i. Wiirttemberg (Stuttgart Stadt u. Amt), 
t.-lib. t 1875 (vor 3. Sess.). 

MUller (Gorlitz), Louis, Dr. phil., 1874 Guts- u. Fabrikbes. in Berlin. 
;b. 9. Juli 1813. Mitgl. d. pr. Abg-H.: VI.— VIII. Lp. (1862-66) fur 

Frankfurt (Arnswalde-Friedeberg), X. Lp. z. u. 3. Sess. (1868 — 70) 
r 8- Liegnitz (Lauban-Gorlitz), Fortschr. MitgL d. nordd. Reichst. 

Nachw. fiir v. Carlowitz (freie Vereinig.), d. deutsch. Reichst. : I. u. 
. Lp. stets fur 9. Liegnitz (Gorlitz-Lauban), Fortschr. 

MUller (Wiirttemberg II.), Joseph, 1880 Stadtschultheiss in Ehingen 
Wiirttemberg. Mitgl. d. deutsch Reichst: IV. Lp. seit 27. Novbr. 
(79 durch Nachw. a. St v. v. Schmid, dsch. Rp. fiir 15. Wiirttemberg 
llaubeuren-Ehingen), dsch. Rp. 

MUller, Gustav, 1869 Banquier u. Consul a. D. in Berlin. Geb. 16. 
ovbr. 1820. Mitgl. d. Abg.-H. V. Lp. (1859 — ^^)' Eraktion v. Vincke, 
I. (1862), Fortschritt Schmelzer, VII., VIII. (1862—65), Fortschr. fur 
Stettin (Demmin-Anclam u. s. w.). Legt Mandat 4. Marz 1865 nieder. 
itgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 4. Stettin (Stadt Stettin), an- 
ngl. freie Vereinig., dann nat-lib. 

V. MUller, Karl, 1878 Landschaftsrath, Obergerichtsdirektor a. D. in 
resdorf bei Liineburg. Mitgl. d. deutsch. Reichst: III. Lp. seit 
;. Marz 1877 durch Nachw. fiir v. Gerlach, IV. Lp. fiir 4. Hannover 
)snabriick), Welfe u. Hosp. d. Centr. f 5. Decbr. 1879. 

MUllner, Eugen, 1877 Fremierlieutenant a. D. , Rittergutsbes. auf 
igodnen bei Schimonken, Ostpr. Geb. 25. Aug. 1822 in Jagodnen 
vang.). Mitgl. d. Reichst: III. Lp. fiir 7. Gumbinnen (Sensburg- 
rtelsburg), Fortschr. (Unterlag 1878 dem ks. Gegenkand. v. Mirbach.) 

V. MUnchhausen, 1871 kgl. hannoversch. Staatsminister a, D. Mitgl. 
s pr. Abg.-Haus.: XI. Lp. i. Sess. (1870 — 71) fiir 26. Hannover 
Telzen). Legt Mandat nach Schluss der Session nieder. MitgL dft& 



312 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

konst. Reichst. fur 8. Hannover (Hannover -Linden), bundesstaatL-konst 
Legt Mandat 6. Marz 1869 nieder. 

Graf zu MUnsier-Langelage, Otto Georg, 1871 kgl. sachs. Amtsbaupt- 
mann zu Plauen im Voigtl. Geb. 18. Novbr. 1825 (luth.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: L Lp. fur 23. Sachsen (Stadt Plauen), lib. Rp. 

Graf zu MUnsier-Derneburg, Georg Herbert, 1880 deutscher Bot- 
schafter in London, Krblandmarschall d. ehem. Kgr. Hannover. Geb. 
23. Decbr. 1820 zu London. (Sohn d. am 20. Mai 1839 verstorbenen 
Grafen Ernst, hannoversch. Ministers.) Verfasser ^politischer Skizzen" 
(Leipzig bei Brockhaus) u. verschiedener politischer BroschiiTen: ig6g 
^Mein Antheil an den Ereignissen in Hannover 1868". »»I^er Nord* 
deutsche Bund und dessen Uebergang zu einem Deutschen Reiche", 
(Leipzig 1868 bei Brockhaus); ^Deutschlands Zukunft das deutsche Reich", 
Berlin 1870. Seit 1856 Mitgl. d. I. Kammer d. Kgr. Hannover wah- 
rend des Ministeriums Borries zur Opposition gehorig. Berufen ins 
preuss. Herrenhaus mit erbl. Rechte 16. Novbr. 1867. Mitgl. d. nordd. 
u. des deutsch. Reichst.: I. Lp. stets fiir 13. Hannover (Herzberg-Goslar), 
dsch. Rp. 

V. Naihusius-Ludom, Philipp, 1877 Besitzer der Herrschaft Ludom im 
Kr. Obornik, Sohn d. in Gemeinschaft mit Heinrich Leo langjahrigen 
Herausgebers d. ^Volksblattes fiir Stadt u. Land**, Philipp v. Nathusius 
u. d. Dichterin Marie Nathusius. Geb. 4. Mai 1842 zu Althaldensleben 
(evang.-luth.). Ubernahm Herbst 1872 die Leitung d. ^Kreuzzeitung", 
legte dieselbe im Sommer 1876 nieder. Die Herausgabe der von ihm 
im Vereine mit Bunsen gegriindeten christlich-konservativen Volksztg., 
„der Reichsbote", hat er beibehalten und sich an der Bildung der Ver- 
einigung der „ deutschen Konservativen** betheiligt, auch die Kreuzzei- 
tungspartei bei der am 7. Juni 1876 erfolgten Konstituining derselben 
in Frankfurt a. M. vertreten. Kurz vorher erschien bei Puttkammer und 
Miihlbrecht (Berlin 1876) seine Schrift: ^Konservative Position**, welche 
ein ausfiihrliches Parteiprogramm enthalt. In demselben Verlage 1874 
^Konservative Partei und Ministerium", und „die Civilehe"; desgleichen 
bei A. Heinicke, Berlin, ^Standische Gliederung und Kreisordnung". 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir i. Minden (Minden-Liibbeckc), 
ks. Die Wahl wird am 2. April 1878 cassirt. (Unterlag am 30. Juli 
1878 dem Gegenkandidaten d. dsch. Rp. Siis.) 

Graf Nayhauss-Cormons, Julius, 1880 Kgl. Preuss. Rittmeister a. D., 
Rittergutsbes. , Landesaltester d. Schweidnitz - Jauerschen Furstenthums- 
Landschaft, wohnhaft auf Schloss Nieder - Baumgarten , Kr. Bolkenhain. 
Geb. 3. August 1821 auf Schloss Bladen (rom. - kath.). Mitgl. d. pr. 
Abgeord.-H.: XII— XIV. Lp. (1873—80) fur 8. Oppeln (Kosel-Leob- 
schiitz), Centr. Mitgl. d. dsch. Reichst.: II, III., IV. Lp. for 9. Oppeln 
(Leobschutz), Centr. 

Nebelthau, Friedrich, Oberbiirgermeister in Kassel. Geb. 22. Ja- 

nuar 1806 daselbst. Von 1836 — 50 Mitgl. aller kurhessischen Landtage. 

Uebemahm nach Vernichtung dei Nexi^ssvixi^ d\ft Vertheidigung vieler 

Angeklagten vor dem KriegsgexiOal, \!^\.\ft ^to%&eti KxO^^-^ ^ ^.'%se»a&' 



zvL Miinster-Langelage — Niendorf. 313 

)e einer Denkschrift, welche die von Hassenpflug an alle deutschen 
Hofe gesandte Rechtfertigung des Verfassungsbruches bekampfte. i860 
Mitgl. d. am S* J^ni 1861 aufgelosten Landtages, welcher sich als in- 
competent erklUrt hatte und als dessen President er designirt war; in alien 
spateren Landtagen Prasident. Die Bestatigung zum Oberbiirgermeister 
Ton Kassel versagte ihm der Kurfurst, sie wurde ihm erst im Herbst 
1866 durch die preuss. Landesadministration zu Theil. Ins preuss. Herren- 
haus, auf Representation der Stadt Kassel, fur die Dauer seines Amtes 
am 16. Novbr. 1867 berufen. Mitgl. d. nordd Reichst. fur 5. Kassel 
(Marburg-Frankenbergj, nat-lib. f 31. Juli 1875. 

Nessel, Xaver Joseph, 1877 Biirgermeister in Hagenau. Geb. 20. Fe- 
bruar 1834 (kath.), seit 1870 Biirgermeister in Hagenau. Mitgl. d. dsch. 
fieichst.: III. Lp. fiir 10. Elsass (Hagenau-Weissenburg), Partik. 

Graf V. Nesselrode, Max, 1880 Oberhofmeister der Kaiserin Augusta 
V. Preussen, in Ehreshofen. Geb. zo, Decbr. 18 17. Seit 30. Nov. 1854 
Hitgl. d. Herrenhauses. Mitgl. d. konst. Reichst fiir 6. Koln (Miilheim- 
Wipperfiirth-Gummersbach), freiks. 

Ndssler, Karl "Wilhelm, 1880 Prediger a. d. franzos. -reform. Gemeinde 
in Berlin, bis zum Jahre 1872- Pfarrer im Elsass. Geb. a6. Septbr. 1830 
im Elsass. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIV. Lg. fiir 6. Potsdam (Osthavel- 
^d), Hosp. d. Fortschrittspartei. Mitgl. d. Reichst.: IV. Lg. seit 
25. Juni 1880 durch Nachw. f. "Wulfsheim, Hosp. der Fortschrittsp., fiir 
7. Potsdam (OsthavellandJ, Hosp, d. Fortschrittsp. 

Neubronner, Wilhelm, 1869 Apotheker in Cronberg bei Frankfurt a. M. 
Geb. 18. Aug. 1 8 13 in Cronberg. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir i. Wies- 
baden (Usingen-Idstein-Homburg), nat.-lib. 

V. Neumann, Wilhelm, 1880 Legationsrath a. D. u. Rittergutsbes. in 
Gerbstadt. Mitgl. d. pr. Abg.-H: III. Lp. (I85^— 55) Fraktion bei 
Meser, IV. Lp. (1855—58) Fraktion Graf Piickler fiir 5. Merseburg 
(Mansfelder Seekreise). Mitgl. d deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 5. Merse- 
burg (Mansfelder Kreise), dsch. Rp. 

Neumann, Johannes, 1874 Gutsbesitzer von Posegnick. Geb. i. Juni 
1817 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. Lp. (1873—76) fiir 9. Konigs- 
berg (Rastenburg-Gerdauen-Friedland). Mitgl. d. deutsch. Reichst : II. 
Lp. fiir 10. Konigsberg (Friedland-Gerdauen-Rastenburg), nat.-lib. 

V. Niegolewski, Wladimir, Dr. jur., 1880 Rittergutsbes in Murownica 
b. Schmiegel. Geb. 18 19. Itn Polenprocess 1844 verurtheilt. Mitgl. d. 
pr. Abg-H. : II. Lp. 2. u. 3 Sess. (1850—52) ftir i. Posen (Wreschen- 
Schrimm-Schroda), V. Lp. (1859—61) fiir a. Posen (Wreschen-Pleschen), 
VI.— VIII. Lp. (1862— 66) fiir 8 Posen (Pleschen-Krotoschin), Pole. 
MitgL d. konst. u. d. nordd. fur 8. Posen (Wreschen-Pleschen), Mitgl. 
d deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp fiir i. Posen (Stadt u Kreis Posen), 
IV. Lp. fiir 5. Bromberg (Gnesen-Wongrowitz), Pole. 

Niendorf, Marc Anton, 1870 Gutsbesitzer in Wolfswinkel bei Zahna. 
Mitgl. d nordd Reichst., seit 1870 d. Nachw. fiir Waldeck (Fortschr.) 
in 3. Minden f-Bieie/eid- Wiedenbriick), anfang\. ¥oiVsQ\a , ^■a.ww ViJA.. \ 



314 I^ic Mitglieder des Reichstags 1S67 — iggo. 

Nieptr, Karl Ferdinand, igyg Dr. jur., Landdrost a. D. in Hannover. 
Geb. I. April igia zu Hannover (evang.-luth). Seit ig66 v. d. kgl. pr. 
Regierung zur Disposition gestellt u. i^j6 in danemden Rnhestand ▼«• 
setzt December ig63 bis dahin ig64 v. d. hannoY. Regiemng emumtei 
Bundes-Civilcommissar in d. Herzogthmnem Holstein u. Lauenburg. Mitgl 
d. deutsch. Reichst: I., II., III., IV. Lp. fur 7. Hannover (Nienbnrg- 
Neustadt a. R., Welfe u. Hosp. d. Centr. f 9. Mai ig79. 

Nittchke, Albert, ig/g Brauereidirektor, Hauptmann a. D. in Koppen, 
Kr. Brieg. Geb 10. Jan ig35 (evang.) MitgL d. Prov.-Landt. u. d. 
Prov,-Synoge d. Prov. Sehlesien. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
for 4. Breslau (Brieg- Namslau), nat.-lib. Legt Mandat im Laufe der 
Lp. nieder. 

Nordeck zur Rabenau siehe unter R. 

North, Jean, iggo Direktor d. Actiengesellschaft fur Boden- und 
Communalcredit in Klsass in Strassburg Geb. g. MSrz igzg zu HSrtig- 
heim, Landkr. Strasburg (prot.). Dr. jur , Mitgl. d. Bezirkstages v. Unter* 
Elsass (Nordcanton Strasburg). Mitgl. d. Landesausschusses v. Elsass- 
Lothringen, d. deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 9. Elsass (Landkr. 
Strassburg), Part. 

V. Nosiiz-Wallwliz, Hermann, iggo kgl sachs. Staatsminist , Besitz d. 
Rittergiiter Sohland a. d. Spree u. "Wendisch-Sohland in d. Oberlausitz, 
in Dresden. Geb. 30. Marz iga6 ( evang. -luth.). ig57 — 66 Abg. zur 
II. sachs. Kammer. Mitgl d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 3. Sachsen 
(Bautzen-Camenz), dsch. Rp. 

Notier, Friedrich, 1871 Dr. med., Schriftsteller in Stuttgart Geb. 
13. April igoi zu Ludwigsburg (prot). Von ig29 an mit dem verst 
Dr Mebold Redakteur d. damals eben herausgekommenen , noch jetit 
fortdauemden Journals „das Ausland^, anfangs in Miinchen, spater in 
Augsburg. An letzterem Ort zugleich Mitarbeiter a. d. AUgem. Ztg. 
Von 1848 — 56 dreimal Vertreter d. Oberamtbez. Leonberg in d. Kanuner 
d. wiirttemb. Abg. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 9. Wurttemberg 
(Balingen-Rottweil), nat.-lib. 

Obermayr, Franz Xaver, 1871 bischofl. geistl. Rath, Pfarrer in Feichten 
b. "Wiesmiihl, Oberbayern. Geb. 15 Novbr. igi7 (kath.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : I. Lp. fur 7. Oberbayern (Rosenheim), Centr 

Oechelhiluser, Wilhelm, iggo kgl. pr. Geh.-Comm.-Rath, General- 
direktor d. deutsch. Continential-Gasgesellschaft in Dessau u. Bes. mehre- 
rer Gasanstalten. Geb. 26. Aug. igao in Siegen (evang.). Mitgl d. pr. 
Abg.-H.: III. Lp. I. Sess. (ig52 — 53) fiir 3. Diisseldorf (Duisburg-Geldem). 
Legt Mandat 4. Novbr. ig53 nieder. Mitgl. d. deutsch Reichst. : IV. Lp. 
fiir 2. Anhalt (Bernburg-Ballenstedt), nat-lib. 

Oechsner, Georg, ig77 Dr. jur., Biirgermeisterbeigeord. u. Gutsbes. 
in Mainz. Geb. ig. Febr. ig22 daselbst (kath.). Seit ig66 MitgL d. 
JI. hess. Stande-K. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fur 9. Hessen 
^AfajDz-Oppenheim), Volksp 



Nieper — y. Ohlen. 315 

Oehmichen, Wilhelm, iggo Rittergutbesitzer in Choren b. Nossen, 
Kgr. Sacbsen. Geb. i. Novbr. 1808 in Zschackwitz b. Dobeln (prot.). 
S^ 1849 ^^^ jetzt, mit Ausnahme d. reactivirten Landt. 1850, ununter- 
hrochen Mitgl. d. II. sachs. Kammer fiir 17. Land (Gerichtsamtsbezirke 
WilsdnifF etc.). i860 — 69 Vicepras, d. II. Kammer. Mitgl. d. konst. 
Reichst., wild, d. nord. Reichst., Vors. d. bundesstaatlich Konstitutionellen, 
seit 10. Marz 1870 Mitgl. d. Fortschrittsp. ; Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I u. II. Lp. fur 10. Sachsen (Nossen - Rosswein -Waldheim), Fortschr. 

V. Oertzen, 1867 grossherz. mecklenb. Landrath in Woltow. Mitgl. 
d. konst. Reichst. fiir 3. Mecklenburg-Schwerin (Parchim-Ludwigslust), 
d. nordd. Reichst. fur Mecklenburg-Strelitz, ks. Mandat wird am 27. Oct. 
1867 cassirt. 

Oesierreich, Johann Wilhelm, 1869 Landsyndikus zn Braunschweig. 
Geb. a6. April igoo in Wolfenbiittel. 1850 Abg. zum Staatenhause d. 
Reichsversammlung in Erfurt. Mitgl. d nordd. Reichst. fur i. Braun- 
schweig (Braunschweig-Blanckenburg), nat.-lib. 

Oetker, Friedrich, Dr., 1880 Schriftsteller u. Rechtsanw. in Kassel. 
Geb. 9. ApriJ 1809 in Rehren, in Lippe-Schaumburg (luth.). 1838 Ober- 
gerithtsanwalt in Kassel, 1852. rechtswidrig entlassen; 1866 in Folge 
gerichtlicher Klage hergestellt, ohne jedoch die friihere Berufsthatigkeit 
"wieder aufzunehmen; redigirte 184^ u. fF. den „Salon"; griindete 1848 
die ^Neuhessische Ztg."; im Octbr. 1850 zur Unterdriickung derselben 
"vier Wochen ohne Verhor u. gegen Richtersprucb gefangen gehalten; 
seit 1 85 1 kriegsgerichtlich verfolgt, lebte er, wiederholt erkrankt bis zura 
Herbst 1854 auf Helgoland, v 1854 — 59 in Belgien u. s w. Seit 1859 
Herausgeber d. ^Hess. Morgen-Ztg." u. thatiges Mitgl d. Nation alvereins. 
Mitgl. d. literar. Gesellschaften zu Lowen, Gent etc. 1862 Ehrenbiirger 
von Kassel, Schmalkalden, Witzenhausen, Rinteln u. a. Stadten. Mitgl. 
d. Ansschusses d. Abg.-Tages, d. 36. Ausschusses u. s. w. 1848 — 50 u. 
i^a — 66 Mitgl. d. kurhess. Landt, 1868 — 74 d hess. Standevers. u. d. 
stindischen Verwaltungsausschusses. 1 848 Mitgl. d. Vorparlaments. MitgL 
d. pr. Abg.-H. : X. Lp. (1867 — 70) fiir 2. Kassel (Hofgeismar -Wolf hagen), 
XI. Lp (1870 — 73) fiir 13. Kassel (Schliichtern-Gelnhausen), XIL Lp. 
(1873 — 76) fiir 4. Kassel (Landkr. Kassel- Witzenhausen), XIII. — XIV. Lp. 
(1877 — 80) fiir I. Kassel (Rinteln), nat-lib. ; d. konst, d. nordd., sowie 
d. deutsch. Reichst.: I., IL, III, IV. Lp. stets fiir i. Kassel (Rinteln- 
Hofgeismar- Wolf hagen), nat-lib. 

V. Ohdimb, Alexander, 1871 fiirstl. Lippescher Cabinetsminister a D. 
u. kgl. pr. Landrath d. Kr. Minden, in Holzhausen b. Hausberge. Geb. 
19. Jan. 1820 zu Enzen im Fiirstenthum Lippe-Schaumburg (luth,). 
1867 u. 68 Mitgl. d. Bundesraths fiir Lippe-Schaumburg. Mitgl. d. konst. 
Reichst. fiir Lippe-Detmold, d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir i. Minden 
(Minden-Liibbecke-Jahdegebiet), ks. 

V. Ohlen u. Adierskron, Curt, 1880 Landrath a. D., Landesaltester 
u. Rittergutsbes. anf Osseg bei Grottkau. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
IV. Lp. d. Nachw. f. Nitschke, (nat.-lib.), fiir 4. Breslau (Namslau-Brieg), 
nat.lib., seit la. Juli 1879 ^^^» ^^^ 3' ^^^s* ^^' ^^* 



3i6 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Ohm, Ferdinand, 1869 Kaufm. n. Oekonomiebes (seit 1850 Inhaber 
d. Firma August Kleine) in Lippstadt, Reg.-Bez. Amsberg Geb. 16. Nov. 
1826. Mitgl. d. pr. Abg-H. : X. Lp. (1867 — 70) fur 7. Amsberg (lipp- 
stadt-Arnsberg-Brilon), linkes Centr. MitgL d. nordd. Reichst. fur 8. Ai^i^ 
berg (Lippstadt-Brilon), freie Vereinig. +. 

Oncken, Wilhelm, 1874 Br. phil., ord. off. Prof. d. Gesch. in Giessen. 
Geb. 19. Decbr. 1838 zu Heidelberg (prot.). Jan. 1873 Landtagsabg. d. 
Stadt Giessen. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 11. Lp. far 3. Hessen (Als- 
feld-Lauterbach-Schotten ), nat. -lib. 

Oppenheim, Heinr. Bernh. , Dr. jur. , 1880 Schriftsteller in Berlin. 
Geb. 20. Juli 1 819 zu Frankfurt a. M. (mos.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. lip. fiir Reuss a L., nat.-lib. (Unterlag 1877 dem soc.-dem. Gegen- 
kandidaten Bios.) f 29. Marz 1880. 

Oppenhoff, Dr., 1870 Oberstaatsanwalt in Berlin. Mitgl. d. nordd 
Reichst. seit 20. April 1870 d Nachw. fiir O Camphausen in la. Dussel* 
dorf, ks. t 1876. 

Graf V. Oppersdorf, Eduard, 1880 Frh. zu Aich u. Friedstein Majo- 
ratsbes. u. Elreisdep. auf Schloss Ober-Glogau, Kr. Neustadt in ScUes 
Geb. daselbst 20. Okt. 1800 (kath.). Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 1854; 
d nordd. sowie d. deutsch Reichst.: I. Lp. fiir 10. Oppeln (Neustadt in 
Schles.), dsch. Rp. Mandat erlischt zwischen 3 u. 4. Sess. 

Graf V. Oppersdorf, Hans Karl Anna, 1867 Erbherr der Herrschaft 
Goppersdorf-Tropplowitz, Kr. Leobschiitz, Landwehr-Lieut. u. Kreisdeput. 
d. Kr Leobschiitz. Geb. 25. Marz 1832. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : VII. Lp. 
(1862 --63), Centr., IX. Lp. (1866 — 67), frei-ks., fiir 9. Oppehi (Neu- 
stadt-Falkenberg). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 10. Oppeln (Neustadt in 
Schles.), frei-ks. 

V. d. Osien, Alexander, 1880 Rittergutsbes. in Blumberg bei Casekow 
(Berlin-Stettiner Bahn). Geb. 27. Jan. 1839 ^^ Blumberg (evang.). MitgL 
d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 3. Stettin (Randow - Greifenhagen), 
dsch.-ks. 

V. d. Osten, 1874 Rittergutsbes. auf Jannewitz bei Lauenburg, Pom* 
mern. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. seit 13. Oktober 1876 
d. Nachw. fiir v. Denzin (dsch.-ks.), fiir I. Coslin (Stolp - Lauenburg), 
dsch.-ks. 

Overweg, Karl, 1871 Rittergutsbes. auf Haus Letmathe bei Iserlohn. 
Geb. 28. Novbr. 1805 in Unna. 1848 ii- 49 Mitgl. d. Parlaments in 
Frankfurt 1850 — 52 in der I. Kammer zur lib. Partei gehorend. MitgL d. 
Abg.-H.: IV. Lp. 3. Sess. (1858) wild, V. Lp. (1859— 61) Fraktion v.'^^ck* 
fiir 4. Arnsberg (Hamm- Iserlohn -Dortmund), VI., VII., VIII., IX. Lp. 
(1862 — 67) linkes Centr., X., XL Lp. (1867—73) wild, seit 1871 Kb. 
Centr., fiir 3. Arnsberg (Altena- Iserlohn). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I. Lp. fiir 3. Arnsberg (Altena-Iserlohn), lib. Rp. (Unterlag 1874 dem 
fortschrittl. Gegenkand. Kreutz.) f, 

Frh. V. Ow-Landshu\, KaiV, votv ^et ¥?i\AdoTfer Linie, begutert in 
Neuhaus u. Ahldorf, i%%o kg\. W^eT,Y;.?Lmm«t\i«\ ^.'Sv.^^.-'^saiSB.VjRx 



Ohm — Parisius. 317 

Krdsregierung von Nied^rbayern zu Landshut. Geb. 6. Jan. 181 8 in 
Mnnchen (kath.). (Sohn des 1852 verst. Frh. Honor v. Ow zu Feld- 
dorf). Seit 1863 Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer. 1871—73 u. seit 1876 
L Pras. derselben. Mitgl. d. ZoUparlaments und d. deutsch. Reichst. : 
I., II., III., IV. Lp. fur I. Niederbayern (Landshut), Centr. 

Frh. ¥♦ Ow-Freudenstadt, Hans, 1880 in "Wachendorf, Oberamtsbez. 
Horb in Wiirttemberg. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. fiir 
8. Wurttemberg (Freudenstadt-Horb), dsch. Rp. 

Pabsi, Friedrich, 1880 Gutsbes. in Burgstall bei Rothenburg a. d. Tauber 
in Bayern. Geb. 7. Septbr. 182,7 in Gelsenkirchen in "Westfalen (prot.). 
lifitgl. d. deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. fiir 6. Mittelfranken (Rothen- 
burg-Windsheim-Neustadt), nat.-lib. 

Pannek, Otto, 1877 Rittergutsbes. auf "Waplitz bei "Wittmannsdorf 
in Ostpr. Geb. daselbst 26. Decbr. 1840. Mitgl. d. Reichst.: III. Lp. 
fur 8- Konigsberg (Osterode-Neidenburg), Fortschr. (Unterlag 1878 dem 
Gegenkand. d. dsch. Rp. Becker.) 

Pannier, Rudolf, 1867 Kreisgerichtsdirect u. Direct d. Gericbts- 
deputation zu Oranienburg. 1877 Kreisgerichtsdirect. in Berlin. Geb. 
31. August 182-1. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : V. Lp. 3. Sess. fur 7. Potsdam 
(Nieder- u. Ober-Barnim-Angermiinde), Fraktion v. Vincke, VI. Lp. (i86a) 
fiir denselben Wahlkreis, linkes Centr., VII., VIII. Lp. (1862 — 66) fiir 
4. Potsdam (Ober- u. Nieder -Barnim), linkes Centr. Mitgl. d. konst 
Reichst fiir 5. Potsdam (Ober-Barnim), nat.-lib. 

Frh, V. Papius, Philipp Heinrich Ferdinand, Dr. jur., 1880 Privat- 
mann in AschafFenburg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 20. Ja- 
nnar 1880 d. Nachw. fiir Hauck (Centr.), fiir i. Unterfranken (AschafFen- 
burg), Centr. 

Paravicini, Louis, 1871 Biirgermeister in Bretten, Amtshauptstadt in 
Baden. Geb. daselbst 181 1. Mitgl. d. II. bad Kammer seit 1851- Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 13. Baden (Bretten- Sinsheim-Wiesloch), 
nat.-lib. 

V. ParczewskI, Erasmus, 1874 Gutsbes. in Belno. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fiir 5. Marienwerder (Schwetz), Pole. 

Parisius, Rudolf, 1880 Kreisrichter a. D. , Schriflsteller in Berlin. 
Geb. 15. Okt 1827 in Gardeleben i. d. Altmark (evang.). 1858 — 64 
Kreisrichter in Gardelegen, wurde 4. Okt. 1864 durch Disciplinarurtheil 
des Obertribunals wegen politischer Agitationen seines Amtes entsetzt, 
seitdem in Berlin politisch und pnblicistisch thatig. 1862 bis jetzt Mitgl. 
des Central -Wahlcomitds der Fortschrittsp. Seit 1865 Mitredacteur der 
,31atter fiir Genossenschaflswesen" (friiher „Innung d. Zukunft"), Schulze- 
Delitsch. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VL Lp. (1862) Fortschr. Kellner, 
VII., VIII. Lp. (1862 — 66) fiir i. Magdeburg (Salzwedel- Gardelegen), 
X. — XIV. Lp. fiir I. Berlin, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst : II. Lp. 
for 4. Gumbinnen (Stalluponen-Goldap-Darkehmen) , Fortschr. Unterlag 
1877 dem dsch.'ks, Gegenkandidaten v. Gosslei. 



3i8 I^ie Mitglieder des Reichstags 1867— 1880. 

Frh. V. Patow, Erasmus Robert, Dr. jnr.', 1880 Wirkl. Geh. Rath, 
Staatsminister a. D. , Oberprasident der Provinz Sachsen in Magdeburg. 
Geb. 10. Septbr. 1804 zu Mallenchen. 1855 in die altadlige Gauerbschafldes 
des Hauses Alten-Limpurg aufgenommen. Vom 6. Novbr. 1858 bis Marz 
1862, Finanzrainister, 1866 preuss. Civilgouverneur in Nassau, Oberhessen, 
Frankfurt a. M., Franken. Mitgl. d. vereinigten Landt., d. pr. Abg.-H.: 
I. Lp. (1849) Fraktion Auerswald - Schwerin, II. Lp. (1849 — 5^) Centr., 
fur 6. Potsdam (Potsdam -Osthavelland), III., IV. Lp. (1855 — 61) fur 
3. Frankfurt (Konigsberg i. N.-Soldin), Linke , V. VI. Lp. (1854 — 62) 
wild, VII. Lp. (1862 — 63) konstitut, fiir denselben Wahlkr., IX. Lp. 
(1866—67) fiir a. Diisseldorf (Elberfeld-Barmen), alt-lib., X. Lp. (1867—69) 
fiir 4. Koblenz (Kreuznach-Simmern-ZellJ, rechtes Centr. Legt Mandat 
fiir das Abg.-H. im Sommer 1869 nieder. Seit 5. Decbr. 187a im Henen- 
hause. Mitgl. d. nordd. Reichst. d. Nachw. f. Michaelis (nat.-lib.), anfangl. 
Centr. , dann wild. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : 1. Lp. fiir a. Stettin 
(Ueckermiinde-Usedom-'Wollin), dsch. Rp. Mandat erlischt 10. Mai 1873 
in Folge von P*s Ernennung zum Oberprasidenten der Provinz Sachsen. 

V. Saint-Paul-lllaire siehe unter S. 

Paull, Fritz, 1869 Rentner in Koln. Geb. daselbst 4. Marz 183* 
In Folge der Pressordonnanz vom i. Juli 1863 nahm P. seinen AbscWed 
aus dem Staatsdienst (war Reg.- Ass. in Stettin). Mitgl d. pr. Abg-H.: 
VIII. u. IX Lp. (1863 — 67) fiir a. Koln (Koln-Bergheim-Euskirchen), 
linkes Centr., X. Lp. 2. Sess. (1868 — 69) linkes Centr., 3. Sess. (1869—70) 
u. XI. Lp. (1870—73) wild, XII. Lp. I. Sess. (1873 — 74) Fortschr. fiir 
I. Koln (Stadt Koln). Legt Mandat vor Beginn der 2. Sess XII Lp. 
nieder. Mitgl. d nordd. Reichst. fiir 2. Koln (KLreis Koln), wild. Dem. 

Payer, Friedrich, 1880 Rechtsanwalt (Payer II) in Stuttgart. Geb. 
in Tiibingen 12. Juni 1847 (^vang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. 
Lp. fiir 6. Wiirttemberg ( Reutlingen - Tiibingen ). Unterlag 1878 dem 
Gegenkand. d. dsch. Rp. v. Gess. IV. Lp. seit 20. Mai 1880 d. Nachw. 
f. V. Gess (dsch. Rp.), fiir denselben "Wahlkr., Volksp. 

Pelzer, Ludwig, 1871 Advocatanwalt in Aachen. Geb. 11. Juni 1835 
in Hamm in Westfalen (kath.). Mitgl. d pr. Abg.-H. XI. Lp. 3. Session 
(1872 — 73) fiir 4. Aachen (Geilenkirchen - Heinsberg - Erkelenz). Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.; I. Lp, fiir 9. Diisseldorf (Kempen), wild, spater 
Centr. 

Penzig, August Gottwerth, 1880 Kaufm, in Dresden. Geb. 8. Juni 1826 
in Altenburg (luth.). 1877 Mitgl. d. II. sachs. Kammer fiir 14. Stadt 
(Meerane), nat.-lib. Mitgt d. deutsch. Reichst. III. Lp. fiir 9. Sachsen 
(Freiberg-Hainichen), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem soc-dem. Gegenkand. 
Kayser.) 

Perger, Clemens, Dr. phil., 1880 Rector in Gaesdonck bei Goch, 
Kr. Cleve. Geb. 19. Novbr. 18 16 zu. Miinster i. W. (rom.-kath ). Mitgl. 
d. pr. Abg.-H. XII., XIII., XIV. Lp. (1875—80) fur 9. Diisseldorf 

^6?e7c/erii- Kempen), Centr. Milgl. d. devitsch. Reichst,: III. u. IV. Lp. 

fur 8. Diisseldorf (Cleve-Geldern), CeuVt. 



V. Patow — Pfliiger. 319 

Persillt, Friedr. Ludw. Paul, 1877 Prasident des Oberverwaltungs- 
richts. Geb. i. Septbr. 1832,. Mitgl. d. pr. Abg.-H. IX., X., XL, 
I. Lp. (1866 — 76) fiir I. Potsdam ("West- u. Ostpriegnitz), ks. (seit 
76 neu-ks.). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 2. Potsdam (Ostpriegnitz), ks. 

Petersen, Mathias Christian, 1871 Pfennigmeister in Garding. Geb. 
D9. Mitgl. d. deutscb. Reichst. I. Lp. fur 4. Schleswig (Tondem- 
isam - Tonning), nat.-lib. Die Wahl wird am 25. April 1871 kassirt. 
19. September 1880.) 

Petersen, Julius, 1871 kais. Kammerprasident in Strassburg i. E. 
b. 25. April 1835 ^^ Landau. Mitgl. d. ZoUparl., d. deutsch. Reichst. 
Lp. d. Nachw. fiir Golsen (nat. - lib.) fiir 6. Pfalz (Kaiserslautem- 
rchheimbolanden), nat.-lib. 

Peterssen, Edo Friedrich, Dr. phil., 1880 Gutsbes. in Berum bei 
>rden in Ostfriesl. Geb. 6. Novbr. 1827 (luth.). Mitgl. d ostfries. 
ov. - Landschaft. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fiir 
Hannover (Aurich-Esens-Wilhelmshafen), nat.-lib. 

Pfaehler, Gustav, 1880 kgl. Bergwerksdirektor u. Geh. Bergrath in 
ilzbach bei Saarbriicken. Geb. 16. Decbr. 1821 zu Kreuznach (evang.). 
itgl. d. Reichst: 11. Lp. seit 30. Marz 1876 d. Nachw. f. Blume, 
.t.-lib.. III. u. IV. Lp. fiir 5. Trier (Saarbriicken), nat.-lib. 

Pfafferott, Hugo, 1880 Amtsgerichtsrath in Liebenburg in Hannover, 
eb. 16. Mai 1832 in hannov. Miinden (kath.). Mitgl. d. Abg.-H. XII. 
p. (1873 — 76) fiir 9. Diisseldorf (Kempen - Geldern), Centr. MitgL d. 
mtsch. Reichst. : II., Ill , IV. Lp fiir 9. Dusseldorf (Kempen), Centr. 

Pfannebecker, Johann, 1871 Reg. -Rath u. Vorstand d. grossherz. 
.reisamts Worms, Pras. d. landwirthsch. Vereins d. Prov. Rhein-Hessen, 
utsbes in "Worms. Geb. 14. Mai 18 14 in Flomborn in Rhein-Hessen 
ivang). 1850 Abg. zum Volkshause d. Erfurter Parlaments. 1851 — 56 
2w. Mitgl. d. I. Kammer in Darmstadt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
Lp. f&r 7. Hessen (Worms-Heppenheim), nat.-lib. 

Graf V. Pfeil, 1869 Hauptmann a. D., Landesaltester in Kreisewitz 
ei Brieg. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1870 d. Nachw. f. v. Vincke- 
►Ibendorf (Centr.) fiir 4. Breslau (Namslau-Brieg), ks 

Pfeiffer, Julius, Dr. jur., 1880 Rittergutsbes. in Burkersdorf bei 
[ermhut. Geb. 23. Decbr. 1824 (evang.). Mitgl. d sachs. Landtags 
ir 3. Land (Gerichtsamtsbezirke Reichenau), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. 
Leichst.: L, II, III. Lp. fiir i. Sachsen (Zittau-Herrnhut), nat.-lib. 

Frh. V. Pfetten-Arnbach, Sigismund, 1880 in Nieder-Ambach bei Am- 
ach in Oberbayem. Geb. 24. Febr. 1847 ^^ Haidenburg in Nieder- 
ayern (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 3. Ober- 
ayern (Aichach), Centr. 

PflUger, Marcus, 1880 Landwirth in Lorrach in Baden. Geb. da- 
elbst 8. Mai 1824 (prot.). Bad. Landtagsabg., Mitgl. d. standischen 
lusschusses. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. fiir 4. Baden 
Lorrach - Mullheim - Breisach) , nat.-lib., tritt am 30. Aug. 1880 aus der 
^artei aus (Gruppe Forckenbeck). 



3ao Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Philippi, Joseph, 1874 Stadtpfarrer in Molsheim im Elsass. Geb. 
7. Febr. 1808 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: II. Lp. fur 7. Elsass 
(Molsheim-Erstein), ultram. 

Pilaski, Julius, 1880 Kreisgerichtsrath a. D. u. Rittergutsbes. inZi^ 
lenice bei Wreschen. Geb. 3. Febrr. 1804. Mitgl. d. Abg.-H. HI. Lp. 
^, 3. Sess. (1853 — 55) fur 5. Posen, V. Lp. fur i. Posen (1859—61), 
VI.— XL Lp. (1867—73) f. 9. Posen (Adelnau-Schildberg), XIL, XHI., 
XIV. fur 7. Posen (Schrimm-Schroda) (1873 — 80), d. konst., sowie des 
nordd. Reichst. fiir 10. Posen (Adelnau-Schildberg), Pole. 

Pilgrim, Adolf, 1867 Landrath in Bochum. Greb. 12. Oct. igii. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H. IV. Lp. (1855 — 58) f^^ 5* Arnsberg (Bochum- 
Hagen). Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 5. Arnsberg (Bochum J, frei-ks. 

Plancic, Gottl. Georg Karl, 1871 Appell.-Ger.-Rath in Celle. Geb. 
24. Juni 1 824. Schrieb : „Ueber die verbindliche Kraft der (Octroyirungs-) 
Verordnungen vom i. August 1855" (^856); „die Rechtswidrigkeit des 
in Hannover bestehenden Verfassungszustandes" 1861. Mitgl. der hannov. 
II. Kammer 1852 — 55. Mitgl. d. pr. Abg.-H. X. Lp. (1867 — 68) ^ 
23. Hannover (Gifhorn), nat.-lib. Mitgl. d. konst., d. nordd., sowie d. 
deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 14. Hannover (Fallersleben-Gifhorn), nat.-lib. 

Fiirst V. Piess, Hans Heinrich XL, Graf v. Hochberg, Frh. zu Fiirsten- 
stein, Besitzer des Fiirstenthums Pless in Ober- u. d. freien Standes- 
herrschaft Fiirstenstein in Niedes-Schlesien , 1880 kgl. preuss. Oberst k la 
suite d. Armee u. Oberstjagermeister wohnhaft auf Pless in Oberschlesien 
1878- Geb. 10. Septbr. 1833 zu Berlin (evang.). Seit 1857 Mitgl. d. 
schles. Prov. Landt. , seit 1863 erbl. Mitgl. d. pr. Herrenh;, Mitgl. d. 
konst. Reichst. fur 7. Oppeln (Pless-Rybnik), d. nordd. Reichst. far 10. 
Breslau (Waldenburg), frei-ks.; d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. 
Lp. fiir 10. Breslau (Waldenburg), dsch. Rp. 

Graf V. Plessen, Adolf, Reichsfrh. v. Maltzahn, 1880 Majoratsherr 
auf Ivenack (Mecklenb. - Schwerin). Geb. daselbst 28. Septbr. i835« 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 3. Mecklenbung-Schwerin; d. deutsch. 
Reichst. : IV. Lp. fur 4. Mecklenburg- Schwerin (Malchin-Waren), dsch-ks. 

Plessing, Philipp Wilhelm, Dr. jur., 1869 Advokat u. Notar in Lu- 
beck. Geb. 11. September 1823. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir Lubeck, 
nat.-lib. Mandat erlischt. 

Pogge, Franz, 1877 Rittergutsbes. in Blankenhof bei Neubranden- 
burg. Geb. 24. Juli i%xj (evang. - luth.j. Mitgl. d. konst., d. nordd. 
Reichst. d. Nachw. f. v. Oertzen (ks.), sowie d. deutsch. Reichst.: Li 
II., HI. Lp. fiir Mecklenburg - Strelitz , nat. - lib. (Unterlag 1878 dem 
dsch.-ks. Gegenkand. v. DewitzJ. 

Pogge, Hermann Carl Friedrich Theodor, 1877 Rittergutsbes. auf 

Roggow bei Lalendorf in Mecklenburg - Schwerin. Geb. 28. Mai 1831 

(luth.j. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II., III. Lp. fiir 4. Mecklenburg- 

Schw, fMaichin-Waren), nal.-Ub. VJ^iA^iVa^ 1^78 dem dtsch.-ks. Gegen- 

kand. Graf v. Plessen). 



Philippi — Prosch. 311 

• 

Pohlmann, Anton, Dr. theol., 1880 Erzpriester in Heilsberg, Ostpr. 
rtb. 6. Mai 182-9 in Retsch im Kr. Heilsberg (kath.). Mitgl. d. nordd. 
leichst. fur 6. Konigsberg (Braunsberg-Heilsberg), frei-ks. , dann wild, 
litgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fur 6. Konigsberg (Brauns- 
erg-Heilsberg), Centr. 

du Pont dd Logos, Paul G. M., 1874 Bischof von Metz. Mitgl. d. 
2utsch. Reichst. : II. Lp. fur 14. Elsass (Metz), ultram. 

Pougnet, Eugen, 1874 Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fur 12. 
Isass (Saargemiind-Forbach), Protestp. 

Graf V. Praschma, Friedrich, 1880 Besitzer d. Herrschaft Falkenberg 

Oberschles. Geb. 20. Marz 1833 ^^ Schloss Falkenberg (kath.j. 

itgl. d. pr. Abg.-H. IX. Lp. (1866—67), frei-ks., XI., XII Lp. (1870 

s 1876), Centr. fiir 9. Oppeln (Neustadt-Falkenberg). Mitgl. d. deutsch. 

eichst.: II., III., IV. Lp. fiir 11. Oppeln (Falkenberg-Grottkau), Centr. 

Precht, Diedrich, 1877 Oekonom u. Grundbes. in Jiibber bei Nerden. 
eb. 25. Novbr. 181 1 (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. u. III. 
p. fiir 6. Hannover (Hoya-Verden), nat.-lib. 

Proll, Andreas, 1877 Kaufm. in Elberfeld. Geb. 23. Oct. 1820 in 
amburg (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : III. Lp. fiir 2. Diisseldorf 
Clberf eld-Barmen), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem soc.-dem. Gegenkand. 
asselmann). 

Graf V. Preysing - Lichtenegg - Moos , Conrad, 1880 kgl. bayer. Kam- 
erer in Miinchen. Geb. auf Schloss Zeil, Wiirttemberg, 16. Marz 1843 
:ath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II., III., IV. Lp. fiir 2. Nieder- 
lyern (Straubing), Centr. 

Prince -Smith, John, 1871 Grundbes. u. volkswirthsch. Schriftsteller 
I Berlin. Geb. 1809 in London (episcopalisch). Verfasser vieler volks- 
irthschaftlicher Broschiiren, Mitarbeiter a. d. „Vierteljahrschrift f. Volks- 
irthschaft u. Culturgeschichte". Mitgl. des pr. Abg.-H. VI.— VIH. Lp. 
:862 — 66) fiir 2. Stettin (Stadt Stettin). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
Lp. fiir I. Anhalt (Dessau - Zerbst) , nat.-lib. + 3. Februar 1874^ 

Probst, Franz Rudolf, 1871 Rechtsanw. u. Direktionsmitgl. d. Lebens- 
ersicherungsbank in Stuttgart. Geb. 9. Marz 18 17 in Ludwigsburg (kath.). 
eit 1849 ununterbrochen Mitgl. d. Wiirttemb. Abg.-Kammer fiir d. Be- 
irk Biberach, Vicepras. derselben 1868 — 70. ZoUparlamentsabg. fiir den 
amaligen II. Wiirttemb. Wahlkr., gehorte d. siiddeutschen Fraktion an. 
litgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 17. Wiirttemberg (Tettnang- 
Lavensburg-Riedlingen), Centr. 

Frh. V. Proff-lmich u. Menden, Carl," Dr. med., 1869 Landgerichts- 
ith in Bonn. Geb. 10. Juli 18 16. Mitgl. d. pr. Abg.-H. VII.— X. Lp. 
[862 — 70) fiir 3. Koln (Bonn-Rheinbach), linkes Centr. Mitgl. d. konst. 
Leichst. freie Vereinig., sowie d. nordd. Reichst. wild, fiir 4. Koln (Bonn- 
Lheinbach). 

Proscli, Carl Friedrich Wilhelm, Dr. jur., 1874 Reg.- u. Geh. Leg.- 
Lath a. D. in Schwerin. Geb. 30. Aug. 1802. Bis 1849 Mitgl. der 
^ndesregierung, dann Direktor im Finanzmmisleiiwm. \%^% — ^'^ '^K<X'^, 



3aa Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

d. mecklenb. Abg.-Kammer. Verf. versch. poUtischer u. volkswirthsch. 
Schriften. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fur 5. Mecklenburg 
(Schwerin - Wismar), d. deutsch Reichst : I. u. II. Lp. fur i. Mecklen- 
burg-Schwerin (Hagenow-Grevesmiihlen), nat.-lib. f 19. December 1876. 

Graf V. PUckler, Karl, Frh. v. Groditz, 1874 Landeshauptmann von 
Schlesien, Landschaftsdirektor d. Fiirstcnthiimer Schweidnitz -Jauer, kgl. 
Kammerherr u. Schlosshauptm., Besitzer d Herrschaften Ober-Weistritz 
u. Burkersdorf. Wohnsitz Ober-Weistritz u. Breslau. Geb. 9. Juli 1817 
(evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. III. Lp. 2. u. 3 Session (1853 — 1855] 
Fraktion v. Amim, IV., V. Lp. (1855—61) Fraktion Graf Puckler f. 
8. Breslau (Schweidnitz-Striegau). Mitgl. d. konst., des nordd., sowie d. 
deutsch. Reichst: I. u. II. Lp. fiir 9. Breslau (Schweidnitz-Striegau), ks. 

Purlcelli, 1867 Fabrikbes. u. Rentner in Trier. Mitgl. des konst. 
Reichst. fiir 3. Trier (Trier), frei-ks. 

V. Puttkamer (-Lowenberg), Robert Viktor, seit 14. Juli 1879 preuss. 
Staatsminister u. Minister d. geistl., Unterrichts- u. Medicin^angelegenheiten. 
Geb. 5. Mai 1828 in Frankfurt a. O. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIV. Lp. 
fiir 9. Frankfurt (Luckau-Liibben) wild, ks. Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. 
anfanglich fiir 6. Gumbinnen (Oletzko-Lyck-Johannisburg), dann, nachdem 
er in Folge seiner am 16. December 1874 erfolgten Ernennung zum 
Bezirkspras. von Lothringen das Mandat laut Schreiben vom 26. Decbr. 
1874 niedergelegt hatte, fiir 7. Gumbinnen (Sensburg-Ortelsburg), fnr 
d. im Mai 1875 f v. Hoverbeck; IV. Lp. fur 5. Liegnitz (Lowenberg), 
dsch-ks., spater Hosp. d. Dsch.-Ks. 

V. Puttkamer (-Liibben), Jesco, 1880 Landrath d. Kr. Liibben in der 
Lausitz. Geb. 26. Aug. 1841 zu Berlin (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
III. Lp. seit dem Herbst 1877 durch Nachw. fiir den f Grafen Kleist- 
Tzschemowitz fiir 7. Frankfurt (Guben - Liibben), IV. Lp. fiir denselben 
"Wahlkr., dsch.-ks. 

V. Puttkamer -Neu-Kolzlglow, Waldemar, 1880 Hauptmann a. D. und 
Rittergutsbes. auf Neu-Kolziglow bei Barnow in Pommem. Geb. 2. April 
1835 (evang). MitgL d. deutsch. Reichst.: II. u. IV. Lp. fiir 2. Coslin 
(Schlawe-Rummelsburg-Biitow), dsch.-ks. 

V. Puttkamer (-Sorau), Henning, 1877 Appell.-Ger.-Rath a. D. Be- 
sitzer d. Rittergiiter Fritzow u. Raddack in Pommern, in Naumburg a, S. 
Geb. 26. Febr. 1826 zu Deutsch-Carstenitz bei Stolp in Hinterpommeni 
(evang.). Mitgl. d. konst., d. nordd. und d. deutsch. Reichst: I., IL, 
III. Lp. fiir 8. Frankfurt (Sorau), nat-lib. 

V. Puttkamer (-Fraustadt), Maximilian, 1880 Unterstaatssecretair der 
Justiz i. kaiserl. Minist. f. Elsass-Lothr. Geb. 28. Juni 183 1 (evang.). Mitgl. 
d. pr. Abg.-H. X., XI. Lp (1867—72) fiir 6. Posen (Fraustadt-Kroben), 
nat.-lib. Mandat erlischt durch Befordernng It. Schr. v. 14. Oct i87*- 
Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. 
fiir 6. Posen (Fraustadt), nat.-lib. Tritt 12. JuU 1879 ^^^ der nat-Ub. 
Partei aus. 

Graf V. Quadt-Wykrad\-UT\^, YiitdiVtV, i<^TA,\^^erender Graf, deutscher 
Standesherr (Erlaucht), erb\. Mlt^Y. ^. YLa.TKai!ei ^, 'tiXasi^^^^ossecii e^. Yjsf. 



V. Piickler— V. Rath, 3*3 

Wiirttemberg u. erbl. L^andhofnieister d. Herzogth. Geldern u. d. Graf- 
schaft Zuptfen, wohnhaft in Milnchen. Geb. 27. Septbr. 1817 (kath.). 
Sacc. seinem Vater in Folge Uebertragungsakte vom 20. Novbr. 1846. 
Mitgl. d. deutsch. Reicbst. : II. Lp. fur 4. Mittelfranken (Eichstadt-Weissen- 
burg), Centr. 

QuooSy Rudolph Joh. Friedrich, 1877 Rittergutsbes. in Oberbrocken- 
dorf b. Haynau, Reg.-Bez. Liegnitz. Geb. 15. Febr. 1820 zu Altkloster, 
Kr Bomst (luth.). Mitgl. d. Abg.-H.; VIII. Lp. (1863—66) liiikes 
Centr. fur 5. Liegnitz (Hainan- Goldberg-Liegnitz). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : III. Lp. fur 6. Liegnitz (Liegnitz-Goldberg-Haynau), nat.-lib. 

Frh. Nordeck zur Rabenau, Adalbert, 1880 Gutsbes. u. Landwirth 
in Friedelhausen bei Giessen. Geb. 30. Debr. 181 7 (prot.). Verliess den 
hess. Staatsdienst in Folge der veranderten politischen Verhaltnisse 1850. 
In den Jahren 1848, 49 u. 50 — 56 Mitgl. d. II. Kammer d. Stande d. 
Grossherz. Hessen. 1848 im Vorparlament , Mitgl. d. II. Kammer d. 
Stande d. Grossherz. Hessen, Mitgl. d. konst., Centr., d. nordd. Reichst 
anfangl. Centr , dann wild, d. deutsch. Reichst. : I. Lp. lib. Rp., II., III., 
rV. Lp. dscb. Rp. stets fiir i. Hessen (Giessen-Griinberg-Nidda). 

Rack, Achille, Dr. med., 1880 Biirgermeister v. Benfeld u. Mitgl. d. 
Bezirkstages fUr Unter-Elsass, Ritter d. Ehrenlegion, in Benfeld. Geb. 
19. Juni 1815 (kath.). Mitgl. d. deutsch, Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 
7. Elsass (Molsheim-Erstein), Part. 

V. Radkiewicz, Stanislaus, Rittergutsbes. in Briesen, Reg.-Bez. Marien- 
werder. Mitgl. d. nordd. Reichst fur 6. Marienwerder (Conitz), Pole. 

Fiirst Radzlwill, Ferdinand, 1880 Durchl. in Berlin. Geb. 19. Octbr. 
1834 (kath.). Succ. seinem Vater, dem Fiirsten Boguslaw Radziwill am 
a. Jan. 1873. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 7. Septbr. 1879. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. fiir 10. Posen (Adelnau-SchUdberg), Pole. 

Prinz Radziwill, Edmund, 1880 Vicar a. d. Pfarrkirche zu Ostrowo 
u. Hauspralat d. Papstes, in Ostrowo in Posen. Geb. 6. Septbr. 1842 
zu Teplitz in Bohmen (kath.). Schrieb: „die kirchliche Autoritat u. das 
modeme Bewusstsein**. Mitgl. d. deutsch. Reichst: II., III., IV. Lp. 
fur 5. Oppeln (Beuthen-Tamowitz), Centr. 

Raess, Andreas, 1874 Bischof v. Strassburg. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fiir 6. Elsass (Schlettstadt), ultram. 

Rang, Franz, 1869 Oberbiirgermeister v. Fulda. Geb. 18. Juli 1831. 
Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 7. Kassel (Fulda-Schliichtern- 
Gersfeld), freie Vereinig. 

Rasche, Hermann, 1874 Rechtsanw. u. Notar in Wittstock. Geb. 
I. Aug. 1809 zu Berlin (evang.). Mitgl. d, pr. Abg.-H.: XI. Lp. a. u. 
3. Sess., XII. Lp. (1871 — 76) fiir i. Potsdam (West- u. Ostpriegnitz), nat.-lib. 
Mitgl. d. Reichst.: II. Lp. fiir 2. Petsdam (Ost-Priegnitz), nat-lib. 

V. Rath, Hermann, 1880 Rittergutsbes. in Lauerforth b. Mors. Geb. 
9. April 1 81 8. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 30. November 1872. 
Mit^l. d. konst. Reicbst fiir 7. Diisseldorf ^Mois-B^'&^i^, C^xto, 



324 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Herzog v. Ratibor, Fiirst v. Corvey, Prinz zu Holienlohe-Waldenburg- 
Schillingsfiirst, Victor, Besitzer d. Herzogth. Ratibor in Schlesien u. i 
Fiirstenth. Corvey in Westfalen, 1880 General d. Kav. k la suite d. Armee 
auf Schloss Rauden, Kr. Rybnik. Geb. 10. Febr. 181 8 (kath.). ErbL 
Mitgl. d. Herrenhauses. Friiher Mitgl. d. Herrencurie des vereinigten 
Landt im J. 1847, Mitgl. d. II. Kammer II, III. Lp. (1849 — 54)ftr 
5. Oppeln (Pless-Rybnik ), Rechte. Mandat 12. Novbr. 1854 niedergelegt, 
weil mit erblichem Rechte in die I. Kammer berufen. 1850 Mitgl. d. 
deutsch. Parlaments in Erfurt. Pras. d. Herrenhauses seit i Jan. 1877; 
Mitgl. d. konst. Reichst. fur 2. Oppeln (Oppeln), d. nordd. Reichst. fir 
7. Oppeln (Pless - Rybnik), d. deutsch. Reichst. : I. Lp. seit 2. Sess. d. 
Nachw. fiir v. Ende, dsch. Rp., im 8. Breslau (Breslau-Neumarkt), II., 
III., IV. Lp. fiir denselben "Wahlkr., dsch. Rp. 

Ratzinger, Georg, Dr. theol., 1877 Priester in MiUichen. Geb. 3. April 
1844 zu Rieckering in Niederbayern (kath.), redigirte einige Zeit das 
„Frank. Volksblatt** in Wiirzburg, den „Volksfreund" in Miinchen. 
Widmete sich seit Marz 1875 schriftstellerischer Thatigkeit. Juli 1875 
ins bayer. Abg. -H. gew. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fur 7. 
Oberbayern (Rosenheim), Centr., in zweiter Sess. wild. 

V. Rauchhaupt, geb. 26. Juni I826. 1867 Landrath d. Kr. Delitzsch 
u. Rittergutsbes. auf Storkwitz bei Delitzsch. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
IX. Lp. (1866—67), XII., XIIL, XIV. Lp. (1870-80) fiir 3. Merseburg 
(Bitterleld-Delitzsch), ks., seit 1872 neu-ks. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 
3. Merseburg (Bitterfeld-Delitzsch), ks. 

V. Ravenstein, Friedrich, 1880 Rittergutsbes. in Gurkau bei Herm- 
stadt. Geb. 11. Marz 1827 in Breslau (evang.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir i. Breslau (Guhrau-Steinau-Wohlau), dsch.-ks. 

• Redeker, Wilhelm Christ. Leop., 1869 VoUmeier (Landwirth) in 
Grossberkel bei Hameln (Hannover). Geb. 21. Marz 1 812 daselbst 
Seit 1853 Mitgl. d. II. hannov. Kammer (anfangs Stiive'sche Partei, 
Ausschuss fiir Agrar- Angel. ; unter dem Ministerium Borries zur ent- 
schiedenen Opposition gehorig). 1867 als hannov. Vertrauensmann nach 
Berlin berufen. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. Lp. (1867—70) fiir 15. Hannover. 
(Hameln). Mitgl. d. nordd. Reichst fiir 9. Hannover (Miinden-Hameln), 
nat.-lib. + 14. Febr. 1871. 

V. Reden (-Liineburg), Erich, 1880 Landgerichtsrath u. Rittergutsbes. 
in Liine vor Liineburg. Geb. 3. Decbr. 1840 (evang.-luth.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fiir 16. Hannover (Liineburg), nat. -lib. 

V. Reden (-Celle), Karl, 1880 Rittergutsbes. in Odendorf bei Hermanns- 
burg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. durch Nachwahl fiir v. Halkett 
(Welfe), im 14. Hannover (Gifhorn-Peine-Celle), nat.-lib. 

Reeder, Eduard, 1869 Landwirth in Biillsbiill bei Leek Amt Tondem 
in Holstein. Geb. 26. Juni 1824. Schrieb 1864 — 65 mehre Flugschriflen 
in der schleswig-holst. Frage. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 4. Schleswig 
(Tondern-Husum-Tonning), bundesstaatl. constitut. 

RSe, Anton, Dr. phil., i%%o ^jttkAjXm^itm. m Hamburg. Geh, im Nov. 
182$, Mitgl d. konst. Reichst. fux a. U^ialowx^, \ia^^. 



V. Ratibor — v. Reichlin-Meldegg. 315 

Reich, Theodor, iggo Besitzer d. Ritterguts Biehla bei Kamenz in 
Sachsen. Geb. 31. Octbr. 18^3 (evang.-luth.). Mitgl. d. deatsch. Reiclist. : 
III. u. IV. Lp. fiir 3. Sachsen (Bautzen-Kamenz), ks. 

Reichenheim , Leonor, 1867 Kommerzienrath u. Stadtrath in Berlin. 
Geb. 3. Mai 1814 in Bemburg. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859 — 61) 
Frakt. v. Vincke, VI.— VIII. Lp. (1862 — 66) Fortschr., IX., X. Lp. 
X. Sess. (1866 — 68) nat.-lib. fiir 7. Breslau (Reichenbach-Waldenburg). 
Mitgl. des konst. Reichst. fiir 10. Breslau (Waldenburg) , nat.-lib. 
[t 26. Januar 1868). 

Reichensperger, August, Dr. jur. et phil. b. c, 1880 Appell.-Ger.- 
Rath a. D. zu Coin a. Rh. Geb. 1808 in Coblenz (kath.). Schrieb 
zahlreiche Aufsatze in Zeitschriften des In- und Auslandes politischen 
nnd kunsthistorischen Inhalts. Im Jahre 1848 mehrfach fiir das Parlament 
zu Frankfurt u. die II. Kammer in Berlin gew., spater Mitgl. d. Parla- 
ments zu Erfurt. Von 1850—63 Mitgl. d. Abg.-H., 1855 erster Vice- 
Pras. d. pr. Abg.-H. unter dem Prasidium d. Grafen Schwerin. 1873 
Mitgl. der vom pr. Unterrichtsmin. berufenen Kommission fiir das hohere 
Schulwesen. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 11. Lp. a. u. 3. Sess (1850 — 5a) 
fiir 3. Miinster (Liidinghausen-Beckum) Centr., III., IV., V. Lp. (185* 
bis 61) kath. u. Centr. fiir 3. Koln (Euskirchen-Bergheim u. Landkr. 
Koln), VII. Lp. (1862 — 63) Centr. fiir 5. Miinster (Liidinghausen-Beckum- 
Warendorf), XT. Lp. (1870 — 73) Centr. fiir 3. Koblenz (Koblenz-St. Goar), 
XIV. Lp. Centr. fiir i. Koln (Stadt Koln). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : 
I., II., III., IV. Lp. fiir II. Diisseldorf (Crefeld), Centr. 

Reichensperger 9 Peter Franz, 1880 Obertribunalsrath a. D. in Berlin. 
Geb. 28. Mai 18x0 in Koblenz. Schrieb: 1847 die „Agrarfrage** ; 1848 
„die pr. Nationalversammlung u. die Verf. vom 5. Decbr. 1848" > 1851 
„Entwurf eines Hypotheken-Gesetzes" ; 1856 „die freie Agrarverfassung" ; 
i860 „gegen die Aufhebung der Zinswuchergesetze" und „Deutschlands 
nachste Aufgaben" (von August u. Peter Reichensperger). 1848 Mitgl. 
d. pr. Nationalversamml. , 1850 d. Volkshauses in Erfurt, seit 1849 ^^ 
jetzt Mitgl. d. pr. Abg.-H. (Geldem-Kempen, seit 1867 fiir Olpe- 
Meschede); wie sein Bruder August anfanglich bei der lib. Opposition, 
seit den Ministerialerlassen von v. Raumer und Westfalen vom Mai 185a 
in der „kathol. Fraktion", nach deren Beseitigung im Jahre 1861 Mitgl. 
des „Centrums.** Mitgl. d. konst. Reichst. d. Nachwahl fiir v. Mal- 
linckrodt, d. nordd. Reichst. bundesstaatl. konstit., d. deutsch. Reichst.: 
I., n.. III., IV. Lp. stets fiir 2. Arnsberg (Olpe-Meschede-Arnsberg), 
Centr. 

Reichert, Karl, 1880 Oekonom u. Biirgermeister in Grosseibstadt in 
Bayem. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 29. Novbr. 1879 ^* Nachw. 
fiir V. Habermann, Centr., fiir 4. Unterfranken (Neustadt a. d. S.), Centr. 

Frh. V. Reichlin-Meidegg, Hermann, 1871 k. k. Kammerer u. Ritt- 
meister a. D. in Regensburg. Geb. 31. Juli 1832 daselbst (kath.). Seit 
1 861 aus dem ostreichischen Dienst getreten. Mitgl. d. deutsch, Reichst. : 
I. Lp. far 3, Oberpfalz (Neumarkt), Centr. 



5l6 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

IMMr, Georg Otto, Cigarrenarbeiter in Altona. Greb. a6. Vbi ig4i 
(lutlk). Mitgl. d. dentscb. Reichst: II. Lp. far 9. Schleswig (Plon- 
Nenstadt-Segeberg), 8oc.-dem. (Lassalleaner). Unterlag 1877 dem kons. 
Gegenkandidaten Grafen v. Holstein. 

Reincke, Peter Adolf, iggo Dr. med. u. prakt. Arzt in Berlin. Geb. 
7. April igiS in Konigsberg in Pr. Mitgl. d. nordd. Reichst fur 
I. Dusseldorf ( Lennep - Mettmann ), see. -dem. Legt Mandat am 
19. Jnni ig6g nieder. 

Reinders, Klaas Peter, 1878 Photograph in Breslau. Mitgl. d. deutscli. 
Reichst.: lY. Lp. far 6. Breslau (Breslau ostl. Theil), soc.-dem. 
t aa. Mai ig79. 

Reinecke, Julius, 1880 Prem.- Lieut, a. D. u. Amtsrath, Fachter d. 
herzogl. Domainen Ober- u. Mittel-Mednitz in Ober-Mednitz bei Sagan. 
Geb. 12. Aug. 1830 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: m. u. IV. 
Lp. fiir 2. Liegnitz (Sagan-Sprottau), nat.-lib. 

Reinhardt, Otto, 1880 Landrath d. Bezirks Sondershausen in Sonden* 
hausen. Geb. 11. April 1826 in Wiedermuth (evang.-luth.). Im LaDdt 
in vier Lp. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp fur Schwarzb.-Sondersh., 
dsch. Rp. Legt Mandat am 20. Febr. 1880 nieder. 

Graf Renard, Johannes, 1871 Erbherr d. Herrschaft Koschmieder, d. 
Rittergiiter Ruschinowitz, Kleindromiwitz, Jarischau und Rosmintau in 
Preuss. Schles., sowie d. Herrschaften Szelce u. Modrzejow in Russisch- 
Polen, Gutsbes. in Gr. Strelitz. Geb. 24. Marz i829« 1871 Prafect der 
Murte in Nanzig. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VL u. VIL Lp. (1862—63), 
wUd, Vm. Lp. (1863 — 66), Centr., IX.— XL Lp., XIL Lp. i. Sess. 
(1866 — 74), freiks. fiir 3. Oppeln (Gr. Strehlitz - Lublinitz). Mitgl. d. 
konst., d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst.: 1. Lp. stets fur 3. Oppeln 
(Gr. Strehlitz-Kosel), freiks. f 7. MErz 1874. 

Rentzsch, Hermann, Dr. phil., 1880 Generalsecretair d. Vereins deut- 
scher Eisen- u. Stahlindustrieller in Berlin. Geb. 9. Okt. 1832 in Daub- 
nitz bei Lommatzsch, Kgr. Sachsen (evang.-luth.). 1868 — 73 Mitgl. d. 
sachs. Landt. Verf. von : „Der Wald im Haushalt der Natur u. d. Volks- 
wirthschaft" (gekronte Preisschrift); „Gewerbefreiheit und Freiziigigkeit", 
•Dresden 1862, 2. Aufl.; „Staat u. Volkswirthschaft", Leipzig 1864; 
"Herausgeber d. Handworterbuchs d. Volkswirthschaftslehrc, Leipzig 1863 
bis 65 u. s. w. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir i. Sachsen 
(Zittau), nat.-lib., seit 12. Juli 1879 '^Id, seit 3. Sess. lib. Gr. 

Retter, Friedrich, 1880 Posthalter a. D. in EUwangen. Geb. 14. Fe- 
bruar 18 16 (prot.). Von 1870 — 76 Landt. - Abg. fflr Amt EUwangen, 
Gemeinderath daselbst. Mitgl. der wiirttemb. Abg.-Kammer f. Hciden- 
heim, Linke. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir 5. Wurttanbcrg 
(Esslingen-Urach), i. Sess. wild, 2. Sess. Hosp. d. Fortschr. (Unterlag 
1878 dem Gegenkandidaten der dsch. Rp. v. Werner.) 

Reuning, Theodor, Dt. pToW., \%h'] Qt<i\v. 'SL^^.-^Bljaih., General-Sekr. d. 
landwirth, Vereine d. Kgr. SacViseti Va> "Dt^^ea.. ^^. \^v^^\» V^^ 



Reimer— Richter. 347 

im Grossherz. Hessen. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir g. Sachsen (Pirna), 
Centr. 

Rewitzer, Fr. Xaver, 1867 Webermeister in Chemnitz. Geb. 9. Ok- 
tober 1798 in Miinchen. Mitgl. d. sacbs. Landt. 1848 im Vorparlament. 
Seine Benifung zum Einweihungskommissar d. II. Kammer bei Wieder- 
einberufung der alten Stande lehnte er ab. Mitgl. d. konst Reichst. fiir 
16. Sachsen (Chemnitz), Linke. 

Reyscher, August Ludwig, Dr. Prof., 1871 d. Rechte a. D. in Cann- 
stadt. Geb. 10. Juli i8oa. Nahm 1866 Theil an der Griindung d. deut- 
schen Partei in Wiirttemberg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
1. "Wurttemberg (Cannstadt -Ludwigsburg), nat. -lib. Legt Mandat 
30. Mai 1872 nieder. (f 2. April 1880.) 

Richter (-Hagen), Eugen, 1880 Schriftsteller , Regier. -Ass. a. D. in 
Berlin. Geb. 30. Juli 1838 zu Diisseldorf (evang.). 1864 Reg. -Assessor, 
zum Burgermeister d. Stadt Neuwied gew., aber nicht bestatigt. Gegen 
seinen "Wunsch der Bromberger Regierung iiberwiesen, trat er 1864 aus 
dem Staatsdienst, seitdem Schriftsteller in Berlin. Er schrieb neben vielen 
einzelnen Aufsatzen theils polit., theils volkswirthschaftl. Inhalts in Zeit- 
schriften und Tagesblattern : „Das Preuss. Staatsschuldenwesen u. die 
Preuss. Staatspapiere" Breslau 1869; „das neue Gesetz betr. die Kon- 
solidation Preuss. Staatsanleihen", Breslau 1870; „Praktische Anleitung 
zur Griindung und Einrichtung von Konsumvereinen", Berlin 1867 u. s. w. 
Giebt in Verbindung mit Parisius die „Parlamentarische Correspondenz 
aus der Fortschrittspartei'* heraus, welche die Politik der parlamentarischen 
Fraktionen der Fortschrittspartei vertritt. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. Lp. 
a. u. 3. Sess. (1868 — 70) fiir 3. Frankfurt (Konigsberg i. d. N.) XL 
bis XIII. Lp. (1870 — 79) fiir 4. Amsberg (Hagen), XIV. Lp. fiir 4. 
Berlin, Fortschr. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Erfurt (Nordhausen), 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir Schwarzb.-Rudolstadt, II., III., IV. Lp. 
fiir 4. Amsberg (Hagen), Fortschr. 

Richter (-Kattowitz), Karl, 1880 Generaldirektor der vereinigten 
Konigs- und Laurahiitte, Aktiengesellschaft fiir Bergbau u. Hiittenbe- 
trieb, in Berlin. Geb. 26. Febr. 1829 (evang). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst: IV. Lp. fiir 6. Oppeln (Kattowitz-Zabrze), dsch. Rp. 

Richter (-Meissen), Gustav, 1880 Prof. a. d. konigl. sachs. Forstaka- 
demie zu Tharandt. Geb. 27. Jan. 1833 in Freiberg. 1869 Eintritt in 
d. II. Kammer d. sachs. Standevers. als Vertreter d. 36. landl. Wahlkr. 
(Gerichtsamt Stolberg). Auf dem ersten Landt. wieder ausgelost, seit 
1873 fiir d. 27. landl. Wahlkr. ( Gerichtsamter Rosswein, Waldheim, 
Hainichen, Oederan) in der II. Kammer. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
II Lp. lib. Rp., III., IV. Lp. fiir 7. Sachsen (Meissen-Riesa), dsch. Rp. 

Richter (-Hamburg), Gust. Reinhold, 1869 Tischlermstr. in Hamburg. 
Geb. 10. Okt 18 17 in Nostiz bei Lobau (sSchs. Oberlausitz). 1848 Mitgl. d. 
Hamburger konst. Versamml., seit 10 Jahren d. Biirgerschaft (gesetz- 
gebenden Korpers), seit 3 Jahren des Biirgerauschusses. Von 1861—66 
Pras. d. Hamb. Arbeiter-Bildungsvereins, soN?\ft "MliV^. m€^«*L^\ 'sJC^^S^viJftsx 



328 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Verwaltungen. Seit Ende 1868 II. Vicepras. d. Biirgerschaft. Mitgl. i 
nordd. Reichst fiir 2. Hamburg, Fortschr. 

Rickert, Heinrich, 1880 Privatmann in Berlin. Friiher Redakteur u. 
Verleger d. Danziger Ztg. Dann bis zur Theilung d. Provinz Preussen 
deren Landesdirektor in Konigsberg i. Pr. Geb. 27. Decbr. 1833 (evang.). 
Mitgl. d. preuss. Abg. -H. : XI. — XIV. Lp. (1870 — 80) fur 2. Danzig 
(Stadt u. Kreis Danzig), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst: II., m., 
IV. Lp. fiir 3. Danzig (Danzig Siadt), nat.-lib., tritt am 30. Aug. 1880 
aus der Fraktion aus (Gruppe Forckenbeck). 

Riedel (-Brieg), Gustav, Dr. jur., 1867 Biirgermeister in Brieg in Schles. 
Geb. 30. Juli 1829. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 4. Breslau (Namslau- 
Brieg), Centr. 

Riedel (-Zittau), Christ. Gottl., 1880 Gutsbes. in Kl. Schonau bei Zittau. 
Geb. 31. Jan. 1804 zu Luptien. 18. Mai 1848 trat er in den allgemeinen 
sachs. Landtag ein, 1848 u. 49 in die sachsische I. Kammer gewahlt, 
nach Auflosung derselben wieder in der II. Kammer. Feierte am 
18. Mai 1873 das 2,5 jahrige Landtagsjubilaum. Mitgl. d. sachs. II. Kam- 
mer, Fortschr. Mitgl. d. konst., sowie d. nordd. Reichst. fiir i. Sachsen 
(Zittau), Fortschr. 

Graf V. Rittberg, Oswald, 1880 Landrath u. Rittergutsbes. aufBaalau 
u. Hoefchen in Ueckermiinde. Geb. 26. Okt. 1832 zu Stangenberg in 
Westpr. (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 2. Stettin 
(Ueckermiinde-Usedom-'Wollin), dsch.-ks. 

Graf V. Rittberg, Ludwig Georg August, 1880 Appel. - Ger. - Pras. u. 
wirkl. Geh. Rath, Kronsyndicus, in Gr. Glogau in Schlesien. Geb. 
20. Novbr. 1797 in Warbelow in Mecklenburg (evang.). 1849 ^^S^ 
d. I. preuss. Kammer, 1850 — 54 Pras. derselben. Dann lebensl^gliches 
Mitgl. derselben, jetzt d. Herrenhauses. 1849 — 5° Mitgl. d. Staatenhauses 
d. Erfurter Parlaments u. d. Bundesschiedsgerichts. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: I. Lp. fiir 3. Liegnitz (Glogau), ks. (Unterlag 1874 dem 
nat.-lib. Gegenkandidaten Braun.) 

Rittingliausen, Moritz, 1877 Schriftsteller in Koln. Geb. 22. Nov. 1814 
in Hiickeswagen (aus kath. Familie, Freidenker). War 1848 Mitgl. d. 
Vorparlaments, stimmte fiir Permanenz. Schriften: La Legislation directe 
par le peuple, ou la veritable democratie (Paris 1850); La Legislation 
directe par le peuple et ses adversaires (Bruxelles 1852); Le syst^me 
protecteur et le libre-^change devant le congr^s des economistes de 1847 
(Bruxelles 1856). Soc.-dem. Abhandl., Hefte I — V. Abhandl. versch. 
Art; in deutscher Sprache u. A.: „Ueber die Organisation der Staats- 
Industrie", Koln 1848. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir 3. Diissel- 
dorf (Solingen), soc.-dem. (Unterlag 1878 dem Gegenkandidaten der 
dsch. Rp. Melbeck.) 

V. Rocliau, August Ludwig, 1871 Privatmann in Heidelberg. Geb. 
1 8 10 (prot.). Fine Zeitlang Herausgeber der Wochenschrift d. National- 
vereins. Mitgl. d. nordd. Reichst. d. Nachw. f. v. Heinemann (nat.-lib.) 

in 2. Braunschweig (Wol{enbu\.te\-"H.^\m?X.tdt\, nat. -lib., des deutsch. 

Reichst: L Lp. fur 2. BraunschNvev^ ^ o\l^TilcAvX\£^-^0«c^\fc^ 



Rick ert — Ropell. 3 19 

Roder, Johann Baptist, 1874 Land- u. Gastwirth in Messkirch in 
Baden. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fur i. Baden (Konstanz- 
Ueberlingen-Stockach), nat.-lib. 

Mben, Johann Gerhardt, 1871 Amtsrichter in Aurich in Ostfries- 
land. Geb. I'j, Aug. 1812 in Norden. 1848 ins deutsche Parlament 
gewahlt, wo er der Casinopartei angehorte, nachher zum Club Landsberg, 
blieb bis zur Uebersiedelung nach Stuttgart 1849 — 55 Mitgl. d. II. Kam- 
naer d. hannov. Standevers., 1850 — 53 Mitgl. d. ostfries. Prov.-Landschaft. 
Mitgl. d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Hannover 
(Esens- Aurich), nat.-lib. 

ROmer (-Hildesheim), Hermann, 1880 Senator in Hildesheim. Geb. 
4. Jan. 181 6. 1855 Mitgl. d. II. hannov. Kammer. Mitgl. d. konst., 
d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fur 10. Han- 
nover (Hildesheim), nat.-lib. 

ROmer (-Wiirttemberg I), Robert, Dr. jur., 1874 Reichsoberhandels- 
Gerichtsrath in Leipzig. Geb. i. Mai 1828 in Stuttgart (evang.), Sohn d. 
am II. Marz 1864 verstorbenen wiirttemb. Staatsmanns Friedrich v. R6- 
xner. Im Jan. 1864 a. St. seines Vaters vom Oberamtsbez. Geislingen in 
die II. Kammer gew., bekampfte u. A. den Antrag der staatsrechtlichen 
Xommission inbetr. Schleswig-Holsteins. Friihjahr 1866 entschieden auf 
der Seite Preussens, in der Kammer sowohl als in Versammlungen der 
von ihm mitbegriindeten nat.-lib. Partei "Wiirttembergs. In Folge seiner 
Berufung nach Leipzig trat er aus der wiirttemb. II. Kammer aus. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. anfangl. nat.-lib., dann wild, II. Lp. 
wild, stets fur 14. "Wiirttemberg (Geislingen-Heidenheim-Ulm). 

ROmer (-Wiirttemberg II), Max, 1874 Rechtsanwalt in Stuttgart. Geb. 
daselbst 28. Juni 1836 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. fur 10. 
Wiirttemberg (Gmiind-Goppingen), nat-lib., seit 12. Juli 1879 '^^^» ^^* 
27. Febr. 1880 lib. Gr. 

V. ROnne, Ludwig, Dr. jur., 1879 Appell.-Ger.-Vicepras. a. D. in 
Berlin. Geb. 18. Oct. 1804 in Gliickstadt in Holstein. 1849 Mitgl. d. 
I. Kammer fiir Hirschberg-Schonau, resp. Glatz-Frankenstein (1850 — S^V 
MitgL d. pr. Abg.-H.: V. Lp. i. Sess. (1859) ^'* 3* Potsdam (West- 
havelland-Zauch-Belzig), scheidet nach Schluss der Session aus. VI. Lp. 
(i86a) Rechte Grabow, VII. Lp. (1862—63) freier parlamentar. Verein, 
far 3. Liegnitz (Glogau-Liiben), X. Lp. 2. u. 3. Sess. (1868 — 70) nat-lib. 
fur 4. Koln (Sieg-Miilheim-Wipperfurth), XL — XIII. Lp. (1870-79) 
nat.-lib. fiir i. Koln (Stadt Koln). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 2. Posen (Birnbaum-Samter-Obomik), II. Lp. fiir 2. Liegnitz (Sagan- 
Sprottau), nat.-lib. 

ROpell, Richard, Dr. phil., 1880 ord. Professor d. Geschichte an 
der XJniversitat Breslau. Geb. 4. Novbr. 1808 in Danzig. 1850 Mitgl. 
a. Erfurter Parlaments, Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. Lp. (1862) fiir 4. 
Breslau (Stadt Breslau) Rechte Grabow, VII. Lp. (1862—63) linkes Centr. 
fiir 3. Breslau (Wartenburg-Namslau), X. Lp. 2. u. 3. Sess., XI. u. XIL 
Lp. (1868-/6) far 5. Liegnitz (Hainau-Go\dbeT^-lAtg;DSx.i^ x^aX^-V^. '^Ai&s^. 



330 Die Mitglieder des Reichstags 1867— 1880. 

d. pr. Herrenhauses seit 14. Aug. 1876. Mitgl. d. konst. Reichst fur g. 
Liegnitz (Hirschberg-Schonau), nat.-lib. 

V. Rttssing, 1867 Land- und Schatzrath in Hannover. Mitgl. des 
konst. Reichst. fiir 9. Hannover (Eldagsen-Hameln), bundesstaatl.-konst 

V. Rogallnskiy Eustachius, 1877 Rittergutsbes. anf Krolikowo bei 
Retkowo. Geb. 19. Okt. 1842- (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
II. Lp. fur 7. Posen (Schrimm-Schroda), Mandat erlischt, HI. Lp. ffir 
5. Bromberg (Gnesen-Wongrowitz), Pole. 

Roggemann, Dietrich, Dr. jur., 1880 Landgerichtsrath in Oldenburg. 
Geb. 28. Jan. 1840 zu Zwischenahn (evang.-luth.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp. fiir 2. Oldenburg (Varel-Jever), nat,-lib. 

Frh. V. Roggenbach, Franz, 1871 Gutsbes., vorm. grossh. bad. Mi- 
nister des Hauses u. der auswart. Angeleg., in Schopfheim und in Bonn. 
Geb. 23. Marz 1825 zu Mannheim (kath.), Sohn des grossherz. bad. Ge« 
neral-Majors a. D. Heinrich v. R. Uebemahm 2. Mai ig6i das Mini- 
sterium der auswart. Angeleg., trat aus demselben 1865 wegen konst 
Dififerenzen aus, bekampfte die Theilnahme Badens am Kriege vom 
Standpunkte des Bundesrechts u. des bad. Verfassungsrechts , wie der 
Konsequenz der bisher befolgten nationalen Politik aus, verliess beim 
Kriegsausbruch das Land, trat aus der Kammer und lebnte 1867 eine 
Wiederwahl ab. 1868 — 70 Mitgl. d. Zollparl. Mitgl. d. Reichst.: LLp. 
fiir 4. Baden (Lorrach-Miillheim-Breisachj, nat.-lib. 

Rohden, Wilhelm, 1867 Kammergerichtsrath in Berlin. Geb. 4. 
Septbr. 1806. Im Jahre 1848 Mitgl. d. Nationalvers. in Berlin; 1850 
Mitgl. d. Volkshauses beim Unionsparlament in Erfurt. Mitgl. d. pr. 
Abg.-H. : I. u. II. Lp. (1849 — 5^) Linke, HI. — IX. Lp., X. Lp. x. Sess. 
(1852 — 68), kath. u. Centr., stets fur 2. Miinster. Legt Mandat im Sommer 
1868 nieder. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Munster (Tecklenburg* 
Steinhaus-Ahaus) , freie Vereinigung. (+ 17. Juli 1871.) 

Rohland, Otto, 1880 Rittergutsbes. auf Etzoldshain u. Konderitz, 
in Etzoldshain bei Zeitz. Geb. daselbst 14. April 1828 (evang.). MitgL 
d. pr. Abg-H.: X. u. XI. Lp. (1867--73) fiir Naumburg-Weissenfels- 
Zeitz, Fortschr., lehnte 1873 Wiederwahl ab. Mitgl. d. nordd., sowie 
d. deutsch. Reichst.: I. u. H. Lp. Fortsch., scheidet zw. 3. u. 4. Sess. 
aus der Fraktion, III. Lp. Gr. Lowe, fiir 8- Merseburg (Naumburg- 
"Weissenfels-Zeitz ). 

Frh. V. Romberg, Max, 1880 Prem.-Lieut. a. D., Rittergutsbes. auf 

Schloss Gerdauen bei Gerdauen in Ostpr. Geb. 6. Sept. 1824 in Bmnn, 

Kr. Ruppin. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 24. November 1854 d. 

' konst., d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 10. Konigsberg 

(Gerdauen-Friedland-Rastenburg), ks. 

V. Roon, Albrecht Theodor Emil, (spater Graf v. Roon). Desember 
1858 bis November 1873 preuss. Kriegs- u. Marineminister in BcrKn. 
Geb. 30. April 1803 in Pleushagen bei Kolberg. Weiteres bckannt. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. 2. u. 3. Sess. (1860—61) fiir 5. Potsdam 
(Teltow-Beeskow-Storkow), VIII. u. XI. Lp. (1863—67) ffir ». Brcslao 



V. Rossing — Russwurm. 331 

Idilitsch-Trebnitz), X. Lp. (1867—70) fur 9. Potsdam (Teltow-Beeskow- 
torkow). Mitgl. d. Herrenhauses seit ag. Jan. 187*. Mitgl. d. konst. 
d. nordd. Reichst. fur 10. Potsdam (Teltow-Beeskow-Storkow), ks. 
egt Mandat 1869 nieder. (f 23. Februar 1879.) 

Rosenberger, Franz Xaver, 1871 Kaufmann in Passau. Mitgl. d. 
mtscH. Reichst: I. Lp. seit 15. April 187a d. Nachw. f. Greil (Centr.), 
3. Niederbayem (Passau-Wegscbeid-Wolfstein), Centr. 

Ross, Edgar, 1871 Kaufmann in Hamburg. Geb. 11. Febr. 1807 
ith.). Betheiligte sich 1848 an der Bildung der Freibandelspartei, be- 
undete 1859 cine Opposition gegen die damalige Verwaltung Hamburgs 
id leitete dieselbe bis zur Einfuhrung der neuen Verfassung. 1859 
iw. Mitgl. d. Hamburger Biirgerschaft. Mitgl. d. nordd. Reichst. 
it.-lib., d. deutsch. Reichst.: I. Lp. lib. Rp., fur i. Hamburg. Mandat 
lischt. 

Frh. V. Rothschild, Mayer Karl, 1869 Banquier u. Stadtverordneter 

Frankfurt a. M. Geb. daselbst 5. August 1820 (altester Sohn des 

;55 t Karl M. v. R., welcher der vierte von den fiinf Sohnen des 

;ih. Hauses und der Firma „M. A. v. Rothschild u. Sohne" war). Mitgl. 

preuss. Herrenhauses seit 16. Novbr. 1867. Mitgl. d. konst. u. d. 

)rdd. Reichst. fiir 6. "Wiesbaden (Frankfurt a. M.), wild, (ks.). 

Rudolph! , Wilhelm, Dr. phil., 1880 Gymnasialdir. a. D., in Kalk 
ii Koln. Geb. 30. Marz 1825 zu Nordborchen bei Paderborn 
ath.). Mitgl. d. pn Abg.-H.: XI.~XIV. Lp. (1870—80) fur 2. Koln 
loln-Bergheim-Euskirchen), Centr* Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II., 
I., rV. Lp. fiir 3. Koln (Bergheim-Euskirchen), Centr. 

ROekert, Eduard, Dr., 1878 Kreisgerichtsdir. in Sonneberg bei Ko- 

irg, Meiningen. Geb. 23. Novbr. 1822 (evang.). Mitbegriinder des 

itionalvereins, Mitgl. d. Abg.-Tages, Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 2. Mei- 

Qgen (Sonneberg-Saalfeld) u. d. deutsch. Reichst: III. u. IV. Lp. far 

Meiningen (Meiningen), nat.-lib. Legt Mandat 1879 nieder. 

Runge, Heinrich, 1880 Kammerer u. Stadtrath in Berlin. Geb. 15. 

5cbr. 1817; Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI.— XII. Lp. (1862—76) fiir 

Berlin, XIII. u. XIV. Lp. fur 2. Diisseldorf (Elberfeld-Barmen), 

)rtschr. Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 

r 4. Berlin, Fortschr. 

Rupperty Caspar, 1880 rechtskundiger Magistratsrath in Miinchen. 
;b. 7. Juni 1827 in Kirchenlaibach (kath.). Seit 1875 Mitgl. d. bayr. 
bg.-Kammer fiir Miinchen r. d. Isar. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. 
). fiir 1. Oberbayern (Miinchen I.), Centr. 

Russell, Anton Franz Johann, 187 1 Justizrath, Amtsrichter in Damme, 
denburg. Geb. 23. Septbr. 1824 in Haselilnen, Herz. Aremberg-Mep- 
n (kath.). Seit i860 MitgL d. Oldenburg. Landt Mitgl. d. nordd. 
dchst, bundesstaatl. konst., d. deutsch. Reichst.: I. Lp. Centr., stets 
r 3. Oldenburg (Berne-Damme). 

Russwurm, Franz Anton, 1880 Dechantpfarrer in Theuem bei Am- 
rg i. d. Oberpfalz. Geb. 29. Decbr. 185 1 zu Ambcrg (kath.). Seit 



33^ Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Mai 1869 Mitgl. d. bayr. Abg.-Kammer fur Amberg. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : II., III., IV. Lp. fur a. Oberpfalz (Amberg), Centr. 

V. Rybinski, Leo, 1874 Rittergutsbes. auf Debenz bei Rheden, Kr. 
Graudenz. Geb. 2r8- Juni 1817 zu Samowo, Kr. Kulm. Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: XI. Lp. (1870—73) u. XIV. Lp. fiir 3. Danzig (Neustadt- 
Carthaus), Pole. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 4. Danzig 
(Neustadt-Carthaus), Pole. 

Sachsse, Friedrich Raimund, 1867 Stadtrath u. Advocat in Freiberg. 
Geb. 2r8. Juni 18 17. Mitgl. d. sachs. Abg.-H. Mitgl. d. konst. Reichst 
Centr., des nordd. Reichst. bundesstaatl. konstit., fiir 9. Sachsen (Freiberg- 
OederanJ, Centr. Mandat erlischt 1868. 

V. Saenger, Karl, 1869 Rittergutsbes. u. Mitgl. d. Landes-OekonomiC' 
CoUegiums in Grabowo, Kr. Wirsitz. Geb. 18. Jan. 1810. Von 1848 
bis 1849 Mitgl. d. deutsch. Parlam. in Frankfurt, 1850 d. Unions-Parlam. 
in Erfurt, Mitgl. d. pr. Abg.-H.: II. Lp. z. u. 3. Sess. (1850—52), Centr., 
III. Lp. (1852—55), Linke, V. Lp. (1859—61) Fraktion v. Vincke, VI. 
Lp. (i86a) Rechte Grabow, VIL Lp. (1862—63) konstitut., VIII. Lp. 
2. u. 3. Sess. (1865 — 66) wild, abwechselnd fiir 3., 2. u. i. Bromberg. 
Mitgl. d. konst. Reichst. Centr., des nordd. Reichst. Centrum, dann 
wild; des deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 2. Bromberg (Wirsitz-Schubin). 
+ 7. Marz 1871. 

V. Saint-Paul-lllaire, Ulrich, 1874 Corvetten-Capitain z. D. in Berlin. 
Geb. 14. April 1833 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fur 
6* Potsdam (Niederbarnim), dsch. Rp. 

V. Saltzwedell, Gustav, 1869 Reg.-Pras. z. D. u. Rittergutsbes. auf 
Poetschendorf bei Rastenburg in Ostpr. Geb. 28. April 1808 zu Dros- 
dowen, Kr. Oletzko. 1848 bis Febr. 1 849 Mitgl. d. Frankfurter National- 
versammlung. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (1849) ^^ Goldap-Oletzko, 
rechtes Centr.; X. Lp. i. u. 2. Sess. (1867 — 69) fur 9. Konigsberg 
(Rastenburg-Gerdauen-Friedland), ks. Legt Mandat im Okt. 1869 nieder. 
Mitgl. d. nordd. Reichst.: fiir 7. Gumbinnen (Sensburg-Ortelsburg), ks. 

V. Salza u. Lichtenau, Hermann, 1869 Amtshauptmann u. Rittergutsbes. 
(Jessenitz) in Bautzen. Geb. 22. Okt. 1829. 1861 Mitgl. d. lausitzer, 
seit 1866 d. II. sachs. Standeversammlung Mitgl. d konst. u. d. nordd. 
Reichst. fiir 3. Sachsen (Bautzen), frei-ks. 

Salzmann, Karl, 1869 Rechtsanwalt in Weida in Sachsen -Weimar. 
Geb. 14. Aug. 1 821. Mitgl. d. Landt. von Sachsen - Weimar. Seit 1859 
Mitgl. d. National vereins. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. & 
Reuss a. L , nat.-lib. 

Saro, Otto, 1880 Oberstaatsanwalt in Konigsberg i. Pr. Geb. i.Febr. 
1818 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H: X. Lp. 3. Sess. (1869 — 70) fiir 
4. Gumbinnen (Stalluponen-Goldap-Darkehmen), ks. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp. fiir 3. Gumbinnen (Insterburg-Gumbinnen), dsck-ks. 

Sarwey, Otto, 1874 Dr. jur. utr., kgl. wiirttemb. wirkl. Staatsrath u. 
ord. Mitgl. d. Geh. Raths in Stuttgart. Geb. 24. Septbr. 1825 (prot). 
Mtigl. d. Reichst. : II. Lp. lux 10. ^\ff\.Vtm\>et^ (^Schorndorf-WeUheim- 
OoppiDgen-Gmund), dsch. Rp. 



V. Rybinski — v. Savigny. 333 

V. Saucken-Georgenfelde, Karl, 1869 Rittergutsbes. auf Georgenfelde 
bei Gerdauen. Geb 14 Novbr 1823 in Tarputschen, Kr. Darkehmen. 
Mitgl d pr. Abg.-H.: VI. — VIII. Lp. (i86a — 66) fiir 9. Konigsberg 
(Rastenburg-Gerdauen-Friedland), X. Lp. (1867 — 70) fur 2. Bromberg 
(Wirsitz - Bromberg , Fortschr. Mitgl. d. nordd. Reicbst. fur 3. Brom- 
berg (Bromberg), Fortschr. f. 

V. Saucken-Jullenfelde, Constanz, 1877 Gutsbes. auf Julienfelde bei 
Jodlauken, Kr. Darkehmen, Reg.-Bez Gumbinnen. Geb. 10. Juli 1826 
zu Tarputschen (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. (nicht zu verwechseln 
mit seinem Vater Aug. v. S. , zuletzt Abg. fur Frankfurt a. O.) V. Lp. 
(1859 — 61) fiir 3. Konigsberg (Labiau-Wehlau), Fraktion v. Vincke, 
"VI. Lp. (1862) fiir 2. Konigsberg (Labiau-Wehlau), Rechte Grabow, 
X. Lp. 3. Sess. u XI. — XIV. Lp. (1869 — 80) fiir 3. Gumbinnen (Gum- 
binnen- Insterburg), Fortschr. Mitgl. d. Reichst. : II. u. III. Lp. fiir 3. Gum- 
binnen (Gumbinnen- Insterburg), Fortschr. (Unterlag 1878 dem ks. Gegen- 
Icand. Saro.) 

V. Saucken- Tarputschen, Kurt, 1880 Landesdirector der Prov. Ost- 
preussen u. Rittergutsbes. auf Tataren u. Tarputschen. Geb. 17. Juni 
18^5. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. —-IX. Lp. (1862 — 67) fiir 5. Gum- 
binnen (Angerburg-Lotzen), X. Lp. (1867 — 70) u. XL Lp. 2. u. 3, Sess. 
(187 1 — 73) fiir 3. Konigsberg (Konigsberg-Fischhausen), XII. u. XTII. Lp. 
(1873 — 79) fiir 5. Gumbinnen (Angerburg-Lotzenj, Fortschr. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 5. Gumbinnen (Angerburg-Lotzen), III. u. 
rV. Lp. fiir 3. Berlin, Fortschr. 

Graf V. Saurma-Jeltsch, Gustav, 1880 Rittergutsbes. auf Jeltsch bei 
Ohlau. Geb. 15. Mai 1824 in Breslau (romisch-kath.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: IV. Lp. fiir 8. Oppeln (Ratibor), Centr. 

Graf V. Saurma-Jeltsch, Arthur, 1871 Erbherr auf Lorzendorf u. 
Oberstruse bei Neumarkt in Schles. Geb. 30. Juli 1831 (kath.). Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 6. Oppeln (Beuthen sudl. Theil-Katto- 
witz), dsch. Rp. 

V. Savigny, Karl Friedrich, 1874 Wirkl. Geh. Rath u. Kammerherr zu 
Berlin und auf Gut Trages bei Hanau. Geb. 19. Septbr. 18 14 zu Berlin. 
Gesandter in Baden, 1859 ^^ Dresden, 1863 in Briissel an den Arbeiten 
der Scheldeconferenz betheiligt. Vom 14. April 1864 ab bevollmachtigter 
Minister bei der Bundesvers. in Frankfurt a. M , bekleidete diese Stellung 
bis zur Katastrophe am 14. Juni 1866, wo er nach Annahme des osterr. 
Mobilisirungs - Antrags im Auftrage der preuss. Regierung den Bundes- 
vertrag fiir gebrochen und erloschen erklarte, die Grundziige eines neu 
zu vereinbarenden Bundes vorlegte, die bisherigen Bundesglieder, mit 
Ausnahme Oesterreichs , zum Abschlusse eines solchen einlud, seine 
Thatigkeit fiir beendet erklarte und die Sitzung verliess. Spater leitete 
er in Berlin die Regierungsconferenzen fiir den nordd. Bund und war 
wahrend d.konst. Reichst. preuss. Bundes-Commissar. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
X. Lp. I. Sess. (1867—68) fiir 6. Oppeln (Pless-Rybnik), frei-ks., XI. u. 
XII. Lp. I. u. 2. Sess. (1870—75) fiir i. Aachen (Schleiden-Malmedy- 
Montjoie), Centr. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiei-ks., ^. ^^w\.?»q\i.'^€\Oo&\..\ 



334 ^i^ Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

I. u. IL Lp. fur 3. Koblenz (Koblenz -St. Gear), Centr. f 11. F^ 
bniar 1875. 

Frh. V. Sazenhofen, 1871 Gutsbes. in Rottenstadt hei Weiden. 6eb. 
6. MSrz 1831 in Speyer (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fnr 
5. Oberpfalz (Neustadt a. W. N. - Kemnath), Centr. 

Schachty Georg, 1879 -^^* P^^^* ^* Rittergutsbes. in Lieskau, Kreis 
Spremberg. Geb. 23. Marz 1810 zu Braunschweig (evang.). Bis 1853 
Mitarbeiter und Chefredacteur der eingegangenen ,,I>eutschen Reichs* 
zeitung", 1859 ^^^ Griindung des Nationalvereins in Frankfurt, seit i860 
Preusse. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. u. XIII. Lp. (1873 — 79) ^r 
8. Frankfurt (Cottbus- Spremberg -Kalau), nat.-lib. Mitgl. d deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fiir 9. Frankfurt (Cottbus- Spremberg), nat-lib. 

Schftfler, Joseph, 1880 Dr., Pfarrer in Ramspau, Bezirksamt Stadt* 
amhof in Bayern. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. durch Nachw. fur 
Lindner Centr., im 5. Oberpfalz (Neustadt a. "W. N.j, wild (ultram.). 

Graf Schaffgotsch, Hans Ulrich, 1871 kgl. Kammerherr u. Landes- 
altester auf Schloss Koppitz in Oberschlesien. Geb. 16. Okt. 1831 (katL). 
Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. Nachw. f. Graf Henckel v. Don- 
nersmarck (nat.-lib.), frei-ks. , d. deutsch. Reichst. I. Lp. fiir 5. Oppeln 
(Beuthen nordl Theil), dsch. Rp., tritt im Laufe der Lp. aus. 

Schaffrath, "Wilhelm Michael, Dr. jur. , 1878 Justizrath in Dresden. 
Geb. I. Mai 1 814 in Schona bei Schandau. Von 1845 — 49 Mitgl. u, 
Vicepras. d. II. sachs. Standekammer d. Landt.; seit 1850 wegen des 
Verfassungsbruchs ^renitent"; seit 1871 wieder Mitgl. d. II. sachs. Kammer 
fiir 3 Stadt und bis 1875 ^'^ derselben, Fortschr. 1848 — 49 MitgL d. 
Vorparl. , d. 50. Ausschiisses und d. deutsch. konst. Nationalvers. in 
Frankfurt a. M. und Stuttgart. 1848 mit Robert Blum Redacteur der 
Reichstagsztg. in Frankfurt a. M. Mitgl. d. konst u. d. nordd. Reichst. 
fur 6 Sachsen (Tharandt), Mandat erlischt zwischen 2. u. 3. Session; d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 9. Sachsen (Freiberg-Frauenstein), IV. Lp. 
fiir 10. Sachsen (Rosswein-Waldstein), Fortschr. Legt Mandat nieder. 

V. Schalscha, Alexander, 1880 Prem.-Lieut. a. D. nnd Rittergutsbes. 
auf Frohnau bei Lowen und auf Dziadkowo, Kr. Gnesen. Geb. 9. Aug. 
1836 (rora. - kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: III. u. IV. Lp. far 
4. Oppeln (Tost-Gleiwitz-Lublinitzj, Centr. 

V. Schaper, Karl Heinr. Ludw., 1871 Prem.-Lieut a. D. und Land- 
rath d. Kr. Liebenwerda auf Falkenberg bei Liebenwerda, Geb. 7. Decbr. 
1 8 16. Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir i. Merseburg 
(Liebenwerda -Torgau), ks. Unterliegt 1874 dem nat.-lib. Gegenkandidaten 
Grote. 

Frh. V. Schauenburg, Alexis, 1874 Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. Lp. fiir 9. Elsass (Strassburg Land), ultram. 

V. Schauss, Friedrich, 1880 Dr. jur., Bankdirector in Munchen. 
Geb. 22. Jan. 1832 in Miinchen (kath.). Mitgl. d. 11. bayer. Kammer 
seit 1869 fiir Cronach. Mitgl. u. vielfach Referent d. Budgetcommission. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst: I., II., III., IV. Lp. fiir i. Oberfranken 



V. Sazenhofen — Schleiden. 335 

(Hof-Miincliberg-Rehau), nat.-lib., seit 12. Juli 1879 wild, seit 3. Sess. 
lib. Gr. 

SchelSy August, 1 871 kgl. Bezirks- u. Handelsgerichtsrath in Regens- 
burg. Geb. 7. Oktbr. 182-9 in Obergriesbach bei Passau (kath.). Mitgl. 
d, deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 4. Oberpfalz (Neuenburg v. W.), Centr. 

Schenck (-Wiesbaden), Friedrich, 1871 Ober - Ger. - Anw. in Wies- 
baden. Geb. 10. Dec. 1827 (evang.). Von 1864—66 Mitgl. der II. Kam- 
mer der Standeversammlung in Nassau. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. 
Lp. for a. Wiesbaden (Riidesheim-Wiesbaden), Fortschr. 

V. Schenck -Flechtingen, Eduard, 1880 Majoratsherr auf Flechtingen, 
Boddensee, Hilgendorf u. Donstedt, in Flechtingen, Kr. Gardelegen. Geb. 
4. Novbr. 1823 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur i. Magde- 
burg (Gardelegen-Salzwedel), dsch. Rp. 

V. Schenck-Kawenczyn, Friedrich, 1880 Rittm. a. D. u. Rittergutsbes. 
auf Kawenczyn bei Argenau. MitgL d. pr. Abg. -H,: XIV. Lp. fur 
2. Bromberg (Wirsitz - Bromberg) , ks. Geb. 18. Jan. 1822 in Potsdam 
(evang.). Mitgl. d. Reichst. : IV. Lp. fur 3. Bromberg (Bromberg), 
dsch.-ks. 

Frh. Schenck von und zu Schweinsberg, Wilhelm, Dr. jur. utr., 1867 
Mitgl. d. althess. Ritterschaft, Geh. Rath u. Reg.-Pras. in Hanau. Geb. 
26. Jan. 1809. Im J. 1848 Vorstand des Ministeriums der aussern An- 
gelegenheiten in Kassel. 1850 Mitgl. u. I. Vicepras. des Erfurter Par- 
laments. 1 862 — 66 Mitgl. des kurhessischen Landt. Mitgl. d. konst 
Reichst. fiir 8. Kassel (Hanau-Gelnhausen-Orb), Centr. 

Schenk (-Koln), Eduard, 1880 Justizrath u. Rechtsanw. in Koln a. Rh. 
Geb. 6. Mai 1821. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XII. Lp. (1873 — 76) fiir 11. 
Dusseldorf (Gladbach), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. 
fur I. Kobi (Stadt Koln), Centr. 

Scheptor, 1867 Amtmann zu Neuenhaus bei Liineburg. Mitgl. d, 
konst. Reichst. fiir 2. Hannover (Aurich-Esens-Papenburg), ks. 

Scherer, Jakob, 1880 Pras. d. Landgerichts zu Aachen u. Geh. 
Ober-Reg.-Rath in Aachen. Geb. i. April 18 17. Mitgl. der Friihjahrs- 
kammer von 1849, Auerswald-Schwerin, sowie vom August 1849 — 5* 
der II. Kammer, Rechte. Mitgl. des konst. Reichst. fiir 3. Aachen 
(Aachen), frei-ks. 

Schlaeger, Hermann, Dr., 1880 Senator in Hannover. Geb. 24. Mai 
1820 zu Lauterberg. Mitgl. der hannov. II. Kammer von 1849 — 5^- 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. — XIV. Lp. (1867 — 80) fiir 25. Hannover 
(Fallingbostel), nat.-lib. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 7. Hannover 
(Nienburg-Fallingbostel), nat.-lib. 

Schleiden, Rudolf, Dr. jur. h. c, 1871 hanseatischer Ministerresident 
a. D. in Freiburg in Br. Geb. 22. Juli 1815 in Holstein (evang.-luth.). 
Mitgl. d. konst., d. nordd. Reichst. bundesstaatl. konstit., d. deutsch. 
Reichst : I. Lp. fiir 8. Schleswig (Altona-Oldesloe), lib. Rp. (Unterlag im 
Jahre 1874 dem soc.-dem. Gegenkandidaten Hasenclever.) 



336 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

V. Schlieckmann, Albrecht, Dr., 1880 Regieningspras. in Gumbinnen. 
Geb. 28- Aug. 1835 ^^ Magdeburg (evang.). Mitgl. d. deutsch. Rdchst: 

IV. Lp. fur I. Gumbinnen (Tilsit-Niederung), ks. 

Schlidper, Heinrich, 1880 Fabrikbes. in Griine bei Iserlohn. Geb. 
18. Decbr. i8a6 daselbst (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XII.— XIV. Lp. 
(1873 — 80) fiir 3. Arnsberg (Altena-Iserlohn), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : IV. Lp. fur 3. Arnsberg (Altena-Iserlohn), nat.-lib. 

Schlomka, Otto, 1877 Rittergutsbesitzer auf Klein -Glnchaa bei 
Pottangow. Geb. i. Novbr. 1823 zu Perleberg (evang.). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir i. Koslin (Stolp-Lauenburg), Hosp. in 
2. Sess. Mitgl. d. dsch. Rp. (Unterlag 1878 dem ks. Gegenkandidaten 

V. Below.) 

Schlutow, Albert, 1880 Kaufm. (Chef des Bankhauses Wm. Schlutow), 
Stadtrath u. Vorsteher der Kaufmannschaft in Stettin. Geb. 15. Januar 
1838 in Stettin. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 4. Stettin 
(Stadt Stettin), nat.-lib., tritt am 31. Aug. 1880 aus der Fraktion aus 
(Gruppe Forckenbeck). 

Schmalz, Hermann, Dr., 1878 Landrath in Pillkallen, Ostpr. Mitgl. 
d. pr. Abg.-H.: IV. Lp. (1855 — 58^, fiir 2. Gumbinnen (Ragnit-Pillkallen) 
Fraktion Biichtemann. Mitgl. d. konst. u. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. 
fiir 2. Gumbinnen (Ragnit-Pillkallen), dsch.-ks. f 6. Mai 1879. 

Schmid (-Braunschweig), Albert, Dr. jur., i8670bergerichtsrath, Mitgl. 
d. hochsten Gerichts im Herzogthum Braunschweig, in Wolfenbuttel. 
Geb. 18. Juli 1 8 12. Seit 1849 ununterbrochen Mitgl d. braunschweig 
Standevers., 1867 deren Vicepras. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Braun- 
schweig (Holzminden-Gandersheim-Harzburg), nat.-lib. 

Schmid, (-Aichach) Joseph Anton, Dr., 1874 Domcapitular, kgl. 
Lycealprof. und Festprediger in Bamberg. Geb. 19. Marz 1827 zu 
Heideck, Oberpfalz (kath.). Mitgl. d. bayer. Abg.-Kammer seit 1863, 
mit dem Referat iiber das Schulwesen betraut. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

I. u. 11. Lp. fiir 3. Oberbayem (Aichach), Centr. 

V. Schmid (-Wiirttemberg), Karl Joseph, 1880 Oberfinanzr.in Stuttgart 
Geb. 4. Marz 1832 zu Munderkingen (kath.). Bis Juli 1873 Rechtsanw. 
und Stadtschultheiss in Munderkingen (berufen in Folge seiner Thatig- 
keit als Hauptberichterstatter iiber d. Steuerreform in der II. wiirttemb. 
Kammer). Als Mitgl. der II. wiirttemb. Kammer seit 1868 fur Ober- 
amtsbez. Ehingen in hervorragender Weise am Kampfe gegen die wiirt- 
temb. Volkspartei u. d. Ultramontanismus betheiligt gewesen. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. nat.-lib., II. Lp. Hosp. d. dsch. Rp., III. u. IV. Lp. 
dsch. Rp. fiir 15. WUrttemberg (Blaubeuren-Ehingen). Legt Mandat in 
Folge seiner Beforderung zum BundesrathbevoUmachtigten nieder. 

Schmidt (-Hamburg), Eduard, 1874 Schlossermeister in Hamburg. 
Geb. 25. Novbr. 1830 in Hamburg (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

II. Lp. fiir 2. Hamburg, nat.-lib. 

Schmidi (-Jena), Adoli, Dt. \%r]^ "ci. ox^. Pt*^^. d. Geschichte zu Jena. 
Geb. z6, Septbr. 1812 zu B^iVm. V^ioX.^. ^Oofv^Ck \s.. K,\ ^^^wossens 



V. Schlieckmann — Schon. 337 

deutsche Politik", Berlin 1850, 3. Aufl. 1867); „Geschiclite d. Preuss.- 

Deutshen Unionsbestrebungen seit der Zeit Friedrichs d. Gr.", Berlin 

1851 ; „Zeitgen6ssische Geschichten : I. Frankreich 18 15 — 30; II. Oesterreich 

1830 — 48", Berlin 1859; ».Elsass u. Lothringen, Nachweis, wie diese 

Provinzen dem deutschen Reiche verloren gingen", Leipzig i859» 3. Aufl. 

1870; „Schleswig-Holsteins Geschichte u. Recht", Jena 1864; „Tableaux 

de la revolution fran9aise" etc. Leipzig 1867—71, 3 Bde ; „Epochen u. 

Katastrophen", Berlin, Hofmann 1874. Im Friihjahr 1848 trat er fiir 

einen Berliner Wahlbez. in d. Frankfurter Parlament ein (Fraktion des 

^wurttemb. Hofes). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir 3. Weimar 

(Neustadt-Jena), nat.-lib. 

Schmidt (-Stettin), Theodor, 1877 Oberlehrer, in Stettin. Geb. 3. Oct. 
1817 in Stargard in Pomm. Mitgl. d. pr. Abg.-H : VI. — IX. Lp. (1862—67) 
Fortschr. fiir 2. Stettin (Randow-Greifenhagen), X. u. XL Lp. (1867 — 73) 
Fortschr., XII.— XIV. Lp. (1873 — 80) wild (lib.), fiir 3. Stettin (Stadt 
Stettin). Mitgl. d deutsch. Reichst.: I. u II. Lp. Fortschr., tritt 11. April 
1874 aus. III. Lp. wild, fiir 4. Stettin (Stadt Stettin). 

Schmidt (-Zweibriicken), Karl, 1880 Rath am obersten Gerichtshof 
211 Miinchen. Geb. 26. Septbr. 1817 zu Zweibriicken (prot.). Seit 1869 
Abg. im bayer. Landt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. 
far 4. Pfalz (Zweibriicken-Pirmasens), nat -lib. 

Schmiedel, Theodor, 1880 Amtshauptm. in Plauen in Sachsen (evang.- 
Inth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 22. Sachsen (Reichen- 
bach-Falkenstein), dsch. Lp. 

Schmitt - Batlston , Alfred, 1880 Gutsbes. in Roschwog im Elsass. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 10. Elsass (Hagenau - Weissen- 
burg), ultram. 

Schneegans, Carl August, 1878 Direktor des „Elsasser Journals*', in 
Strassburg. Geb. 9. Marz 1835 (prot). Im Febr. 1871 als Deputirter 
for den Niederrhein in die Nationalversammlung nach Bordeaux gew. 
„Schriften:" „Contes" bei Hetzel, Paris 1864; verschiedene elsassische 
Lokalbroschiiren ; „Quarant jours de bombardement" bei Sandoz in 
Neuchatel 1870; „La Guerre en Alsace, Strassbourg", ein Band, Sandoz 
in Neuchatel 1 871, 2 Aufl.; „Aus dem Elsass", bei Weber Leipzig 1875; 
„Ueber das hohere Unterrichtswesen in Elsass* 1877; Pro domo Wahlrede, 
1877. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 11. Elsass (Zabern), 
Part. Legt Mandat nieder. 

Schnuse, 1869, Staatsanwalt in Gandersheim. Mitgl. des konst. 
Reichst. fiir 3. Braunschweig (Gandersheim-Holzminden), nat. -lib. Man- 
dat erlischt zwischen 2. u. 3. Session. 

Schttn, Anton Matthias, 1880 Rittergutsbes. u. Amtsvorst. in Brestau 
bei Sorau. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 8. Frankfurt (Sorau), 
dsch. Rp. 

Schttn, G. A., 1871 Mitgl. d. dentsch. Reichst.: I. Lp. d. Nachw. 
Far Ross (lib. Rp.) fiir i. Hamburg, lib. Rp. 



338 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 3880. 

Graf V. Schttnborn-Wiesentheid, Clemens August Emmerich, Erlaucht, 
1877 Major k la suite d. kgl. bayer. Armee, erbl Mitgl. d. bayer. Kam- 
mer d. Reichsrathe, auf Wiesentheid in Unterfranken u. in Munchcn. 
Geb. 8 Octbr. 18 10 (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. u. IIL Lp. 
fur 2. Unterfranken (Kitzingen-Gerolshofen), Centr. f i877« 

Graf V. SchQnborn-Wiesentheid , Friedrich Karl, 1878 in Kirchschon- 
bach in Unterfranken. Geb. 10. Marz 1847 i^ Wiirzburg (r6m.-kath.). 
Mitgl. d. Reichst.: III. Lp., in Nachw. fiir seinen 1877 t Vater, und 
IV. Lp. fiir 2. Unterfranken (Kitzingen-Gerolzhofen), Centr. 

V. SchQning-Clemmen, Wilhelm, 1880 Landrath a. D. u. Rittergutsbes. 
auf Sallenthin bei Kollin. Geb. 7. August 1824 in Clemmen (evang.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. u. X. Lp. (1866 — 70) fur 4. Stettin (Pyritt 
Satzig), ks. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 30. Juni 1876. Mitgl. d. 
konst. , d. nordd. , sowie d. deutsch. Reichst.: I., 11., in., IV. Lp. f5r 
5. Stettin (Pyritz-Saatzig), dsch.-ks. 

SchQitler, Friedrich Wilhelm, 1874 Commerzienrath , Direktor der 
braunschw. Maschinenbau-Anstalt u. mehreren anderer industriellen Unter* 
nehmungen in Braunschweig. Geb. 8. April 1823 (evang.). i86a — 64 
Landtagsabg. in Kurhessen, jetzt in Braunschweig. Mitgl. d, deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fiir i. Braunschweig (Blankenburg), nat.-lib. 

Frh. V. Schorlemer-Alst, Burghard, 1880 Rittergutsbes., Prem.-Lieat 
a. D., Kreisdeputirter, Geb. Kammerer d. Papstes, auf Alst, Kr. Buig- 
Steinfurt. Geb. 21. Octbr. 1825 in Schloss Heringhausen, Kx. Lippstadt 
(kath.j. Thatigkeit auf volkswirthschaftl. Gebiet durch kleinere volks- 
wirthschaftl. Schriften. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. — XIV. Lp. (1870-80) 
fiir 2. Miinster (Steinfurt- Ahaus), Centr. Mitgl. d. nordd. Reichst sdt 
ao. April 1870 d. Nachw. fiir v. Kleinsorgen (freie Vereinnig.) iur a. 
Miinster. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. seit 16. Octbr. 1874 d. 
Nachw. fiir v. Mallinkrodt, III. u. IV. Lp. stets fiir i. Miinster (Tecklenboig- 
Steinfurt-Ahaus), Centr. 

Frh. V. Schorlemer-Vehr, 1880 Landrath a. D. zu Vehr bei Quaken- 
briick. Mitgl. d. pr. Abg. - H. : XIV. Lp. d. Nachw. fur Aegidi in 
8. Diisseldorf (Mors), Centr. Mitgl. d. Reichst: IV. Lp. seit 3. Januar 
1880 d. Nachw. fiir v. Forcade de Biaix, Centr. in i. Trier (Daun* 
Priim - Bitburg), Centr. 

Schrader, Ludw. Christ, 1867 Archidiakonus an St. Nicolai in 
Kiel, a. D. seit 28. Juni 1867. Geb. 28. Novbr. 1815. Seit i860 MitgL 
d. holstein. Standevers. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 7. Schleewig (Kicl)i 
bundesstaatl.-konst. 

Schraps, Reinhold, 1871 Advokat in Krimmitzschau. Geb. 3. Aug. 
1833. Gab seit Ende Juli 1865 die Ende Juli 1866 auf Anordnung d. 
preuss. Civilcommissars v. Wurmb unterdriickte Zeitung „Rcform" heraus. 
Mitgl. d. konst, d. nordd. u. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir ig. Sachsen 
(Zwickau), wild (Volkspartei). 

Schreck , Hermann FnedncV t\ito^ot , \%^ A^jdvokat und Notar in 
Pirna. Geb. 28. Juni 1U7 Vn. "B^V^em. '$i€\\. \'^^'x^ ^Ks^jjgu ^^\ ^^ iSchs. 






V. Schonbom-Wiesentheid — Schiittinger. 339 

Kammer fiir 4. Stadt (Neustadt), Fortschr. Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 
8. Sachsen (Pima-Stolpen), Fortschr. Legt Mandat 1868/69 nieder, well 
Me gleichzeitige "Wahrnehmung zweier Mandate mit seinem Berufe nicht 
vereinbar war. 

Schreiner, Philipp, Dr., 1880 Vorstand der landwirthschaftl. Versuchs- 
station fur Mittelfranken in Triesdorf. Mitgl. d. Reichst. : IV. Lp. seit 
17. Jan. 1880 d. Nachw. fiir v. Feder (nat.-lib.), fiir 5. Mittelfranken 
(IHnkelsbiihl-Feuchtwagen), nat.-lib. 

SchrSder (-Euskirchen), Clemens August, 1867 Landgerichtsassessor zu 
Aachen. Geb 182,4. Seit 1862 Mitgl. des rhein. Prov.-Landt. im Stande der 
Ritterschaft als Rittergutsbes. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. Lp. i. Sess. 
(1867 — 68) fiir 4. Aachen (Geilenkirchen-Heinzberg-Erkelenz), frei-ks. 
Legt Mandat am 7. Novbr. 1868 nieder. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 
3. Koln (Bergheim-Euskirchen), frei-ks. 

Schroeder (-Lippstadt), Theodor, seit October 1879 Rechtsanwalt in 
Breslau. Geb. 9. April 1829 zu Miilheim a. d. Mohne, Reg.-Bez. Arns- 
l)erg (rom.-kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII., XIII., XIV. Lp. (1873—80) 
fur 7. Arnsberg (Lippstadt -Arnsberg-Brilon), Centr. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: I., II., III., IV. Lp. fiir 8- Arnsberg (Brilon-Lippstadt), Centr. 

Schroeder (-Friedberg), Bernhard, Dr. jur., 1880 in Worms. Geb. 
20. Juli 1832 in Pfeddersheim bei Worms (prot.). Schrieb u. A.: „Der 
Protestantismus und die evang. Kirche d. Grossherzogth. Hessen", Mainz 
i860; und „Leop. Schmid's Leben und Denken nach hinterlassenen Pa- 
pieren, mit einer Vorrede von Fr. Nippold", Leipzig, F. A. Brockhaus 
187 1. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II.: Ill, IV. Lp. fiir 2. Hessen 
(Friedberg-Riidingen-Vilbel), nat.-lib., spater wild, dann Gr. Forckenbeck. 

Schroeder (-Konigsberg), Hugo, 1877 ^^^^ April Kammergerichtsrath in 
Berlin. Geb. 10. April 1829 zu Insterburg (evang.). Wurde als Staatsanwalt 
in Wittenberg, nachdem er im Septbr. 1862 mit der Majoritat des preuss. 
Abg.-H. die Mehrkosten der Armeereorganisation verweigert, zur Dispo- 
sition gestellt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VII., VIIL Lp. (1862 — 66) fiir 
a. Merseburg (Schweinitz- Wittenberg), linkes Centr.; X. — XIII. Lp. 
(1867 — 79) fiir 3. Frankfurt (Konigsberg), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : II. Lp. fiir 3. Frankfnrt (Konigsberg i. N.), nat.-lib. 

V. Schroeder, Emil Friedr. Robert, 1869 Rittergutsbes. u. Kreis- 
deputirter in Liibchow bei Coslin. Geb. 4. Septbr. 1807 in Colberg. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859—61) fiir 2 Koslin (Schlawe-Fiirsten" 
thum), Fraktion Graf Piickler. Mitgl. d. nordd Reichst. fiir 3. Koslin 
(Fiirstenthum), ks. 

SchrSter, Friedr., 1871 Major a. D. u. Rittergutsbes. auf Wattrich, 
Kr. Nimptsch in Schles. Geb. 7. Okt. 1820 zu Schonjohnsdorf bei 
Miinsterberg in Schles. (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 
5. Breslau (Ohlau-Strehlen-Nimptsch), dsch. Rp. 

SchUitinger, Jacob, Dr., 1874 Advocat in Bamberg. Geb. 22. Marz 
1 8 16 (kath.). Mitgl. d. bayer. Abg. -Kammer seit 1869. Mitgl. d. deutsch. 
Reic2?5t, .' L u. JI. Lp, fiir 5. Oberfranken (Barobw^Y ^^'^^^• 



340 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

V. SchUz, Ferd. Synold, 1867 General-Lieut, a. D. in Potsdam. Geb. 
5. Aug. T803. Remonteinspector. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 4. Gum- 
binnen (Stalluponen-Goldapp-Darkehmen), ks. 

Graf V. d. Schulenburg-Beeizendorf, Ernst Friedrich Werner, 1871 
Rittm. u. Rittergutsbes. in Beetzendorf. Geb. i. April 1829. Mitgl. d. 
pr. Abg.-H. : IX. Lp. (1866 — 67) fiir i. Magdeburg (Salzwedel- Garde- 
legen), ks. Mitgl. des Herrenhauses seit 23. Okt. 1878- Mitgl. d. konst, 
d. nordd. sowie d. deutsch Reichst.: I. Lp. fiir i. Magdeburg (Salzwedel- 
Gardelegen), ks. Mandat wird am 29. Novbr. 1871 kassirt. (Unterlag 
bei der Nachw. dem nat.-lib. Gegenkandidaten Kapp.) 

Graf V. d. Schulenburg-Fildhne, Adalbert, 1871 Kammerherr u. Ritter- 
gutsbes. auf Schloss Filehne, Kr. Czarnikau. Geb. 5. Juli 18 17 (evang.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. — XI. Lp. (1866 — 73) fiir i. Bromberg (Czar- 
nikau -Chodziesen), ks. Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. 
Reichst. : I. Lp. fiir i. Bromberg (Czarnikau-Chodziesen), ks. 

V. Schultdy Joh. Friedr., 1880 Geh. Justizrath u. ord. Prof. d. Rechte 
in Bonn. Geb. 23. April 1827 in Winterberg (kath.). Zahlreiche Schriften 
auf dem Gebiete des Kirchenrechts. Mitgl. d. Reichst. : 11., III., IV. Lp. 
fiir 6. Diisseldorf (Duisburg), nat.-lib. Mandat erlischt. 

Schulz (-Heidelberg), 1871 Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. d. 
Nachw. fiir Frh. v. Kettler (Centr.) in 14. Baden (Walldurn-Tauber- 
bischofsheim), Centr. 

Schulz (-Booszen), Rudolf, 1874 Rittergutsbes. in Booszen bei Frank- 
furt a. O. in Berlin. Geb. 7. Jan. 1827 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
XII. u. XIII. Lp. (1873 — 79) fiir 7- Frankfurt (Guben-Sorau), nat.-lib. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 11. Lp. fiir 7. Frankfurt (Guben-Liibbea), 
nat.-lib. 

Schulze (-Guhrau), Benno, 1874 Kreisrichter in Guhrau in Schles. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir i. Breslau(Guhrau-Steinau-Wohlau), 
nat.-lib. 

Schulze (-Delitzsch), Hermann, Dr. jur. h. c, 1880 Kreisrichter a. D., 
Anwalt der deutschen Genossenschaften, zu Potsdam. Geb. 29. Aug. 1808 
zu Delitzsch, Prov. Sachsen. 1848 in der Berliner Nationalversammlung. 
1849 Mitgl. d. II. Kammer, in den vor dem Berliner Schwurgericht ver- 
handelten Aufruhrsprozess verwickelt, der gegen 4a Mitgl. d. National- 
vers, wegen des bekannten Steuerverweigerungs-Beschlusses eingeleitet war 
und mit Freisprechung endete. 1859 entstand unter seiner Leitung in 
Weimar der Verband der deutschen Genossenschaften, zu dessen Anwalt 
er emannt wurde und als dessen Organ er eine Zeitschrift: „Die Innung 
der Zukunft" herausgiebt. Seine Ideen verofFentlichte er namentlich durch 
drei Schriften : „Das Associationsbuch", „Die Vorschuss- und Creditvereine 
als Yolksbanken", und „Die arbeitenden Klassen und das Associations- 
wesen**. Am 16. Septbr. 1859 wurde auf Schulze's Antrag zu Frank- 
furt a. M. der Nation alverein gestiftet. Am 4. Oktbr. 1863 wurde ihm 
ein Xapital von 50,000 Thlr. iiberreicht, von dem er indessen nur die 
Zinsen fur sich angenommeti "h^it. "Dei ^o?&ett TVavI des Kapitals wurde 
zu einer jetzt in Gotha domicWvil^i ^\ASX\«i^ ,,^0Qx^TA-\i^s&is^.'5«Bd" 



V. Schiiz — V. Schwendlcr. 341 

verwendet, welche daselbst die Rechte einer juristischen Person erhalten 
und den Zweck hat, „Manner, deren Wirksamkeit auf irgend einem Ge- 
biete des ofFentl. Lebens, namentlich auf dem volkswirthschaftlichen , im 
Interesse des gemeinsamen Vaterlandes in Anspnich genommen wird, an- 
gemessen zu besolden." 1873 von der Univers. Heidelberg zum Dr. jur. 
h. c. ernannt. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (1849) ^^^ Delitzsch-Bitter- 
feld, Linke, V. Lp. 3. Sess. (1861) VI. — X., XI. Lp. i. u. ^. Sess. 
(1861 — 72), Fortschr. Legt Mandat la. Juni 1872 nieder. Mitgl. d. konst., 
d. nordd. u. d. deutscb. Reichst. : I. Lp. fiir 6. Berlin, II., III., IV. Lp. 
fiir a. Wiesbaden (Wiesbaden-Rheingau), Fortschr, 

Frh. V. Schwartzkoppen - Rotiorf y Friedr., 1869 Dr. jur., Gutsbes. in 
"Weinheim a. d. Bergstr. Geb. i8- Jan. i8i9. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
X. Lp. (1867 — 70) I. Sess. rechtes Centr. , a. u. 3. Sess. frei-ks. fiir 
10, Wiesbaden (Ober-Westerwald-Dillkreis). Mitgl. d. konst. Reichst. nat.-lib., 
d. nordd. Reichst. Centr., dann fr.-ks. f. 5. Wiesbaden (Dillenburg-Herborn). 

Schwarz, Louis, 1880 friiher Besitzer einer WoUenfarberei , jetzt 
Privatier in Ehingen, Oberamt Balingen. Geb. 28. Marz 18 19 in Winnenden 
(evang.). Zum drittenmal wiirtt. Landtagsabg. des Oberamts Balingen, 
Linke. Mitgl.d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fiir 9. Wiirttem- 
herg (Balingen), Fortschr. 

v.^ Schwarze, Friedrich Oskar, Dr. jur., 1880 Generalstaatsanwalt 
fiir das Konigr. Sachsen. Geb. 30. Septbr. 18 16 zu Lobau, Konigr. 
Sachsen, (evang.). Mitgl. d. sachs. Landt. im J. 1849. Verfasser einer 
Mehrzahl von Biichern und Schriften meist strafrechtl. u. strafprocessual. 
Inhalts, Chefredacteur des ,,Gerichtssaales** und einer der Griinder des 
deutschen Juristentages. Mitgl. d. konst. Reichst. (Centr.), d. nordd. 
bundesstaatl.-konst., d. deutsch. Reichst. I. Lp. lib. Rp., II., III., IV. Lp. 
dsch. Rp. fiir 4. Sachsen (Dresden rechts d. Elbe). 

Schwarzenberg , Philipp, Dr., 1880 Grossgrund- u. Fabrikbes. in 
Kassel. Sohn des langjahrigen Pras. der kurhessischen Standeversamml., 
des hochangesehenen Vorkampfers gegen Hassenpflug und sein System. 
I848 fiir 6. kurhess. Wahlkr. (Melsungen) im Frankfurter Parlament 
( Westendhallclub , gemassigte Linke). Nach dessen Sprengung in Stutt- 
gart im Exil bis zur Annexion 1866. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
seit 25. Mai 1880 d. Nachw. fiir Bahr (nat.-lib.) in 2. Kassel (Kassel- 
Vfelsungen), Fortschr. 

V. Schweitzer, J. B., Dr. jur., 1869 Eigenthiimer d. „Social-Demokrat" 
n Berlin. Geb. 12. Juli 1834 zu Frankfurt a. M. Friiher Advokat in 
^'rankfurt a. M. Pras. d. „Allgem. deutsch. Arbeitervereins" sowie des 
jVerbandes deutscher Gewerk- und Arbeiterschaften", legte 1871 diese 
^.emter nieder und zog sich aus dem politischen Leben zuriick. Verf. 
ron: ,,Der Zeitgeist und das Christenthum'*, sowie des social-pol. Romans: 
jLucinde oder Kapital und Arbeit" und zahlreicher Lustspiele. Mitgl. 
i. nordd. Reichst. fiir 2. Diisseldorf (Elberfeld - Barmen) , soc. - dem. 
I- a8. Juli 1875- 

V. Schwendler, Karl, 1880 grossherzl. sachs. Kammerherr u. herzogl. 
>achs. Wirkl. Geh. Rath z. D. in Weimar. Geb. 17. Decbr. 18 12 in 



34^ I^ie Mitglieder des Reichstags 1867 — i88o. 

Meiningen (prot.), Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 2. Weimar (Eisenach), 
anfangl. wild, dann nat.-lib.; d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur i. Weimar 
Weimar-Apolda), Hosp., spater Mitgl. d. dsch. Rp. 

Graf V. Schwerin-Putzar, Max, Dr. jur. h. c, 1869 Staatsminister 
a. D., Rittergutsbes. auf Putzar, Glien etc. in Berlin. G«b. 30. Decbr. 1804 
in Boldekon. Vom 19. Marz bis 25. Juni 1848 preuss. Kultusminister, 
darauf Mitgl. d. Frankfurter Nationalvers. ; schied nach dem Beschluss auf 
selbstandige Erledigung d. Verfassungswerks {3. Mai 1849) *^^* ^^^ 
1849 ^^ Mitgl. d. preuss. II. Kammer (Pras. 1849 — 55 ^' ^859). Am 

3. Juli 1859 ^^^ Leitung des Minister, d. Innem berufen. Nach seinem 
Riicktritt 19. Marz i86a einer der Fiihrer der alt-lib. Partei im Abg.-H., 
schloss sich 1866 d. nat.-lib. Partei an. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. 
Reichst. fiir i. Stettin (Anklam-Demmin), nat.-lib. f 3. Mai 1872. 

V. Sczaniecki, Michael, 1880 Rittergutsbes. auf Nawra und Laszczyn, 
wohnhaft in Nawra bei Kulmsee, Kr. Thorn. Geb. 13. April 1838 in 
Laszczyn, Kr. Kroben (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 

4. Marienwerder (Thorn-Kulm), Pole. 

Scipio, Ferdinand, 1877 Gutsbes. in Mannheim. Geb. 27. Aug. 1837 
(prot.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. u. III. Lp. fiir 11. Baden (Mann- 
heim), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem Gegenkand. der Volksp. Kopfer.) 

V. Seeckt, Leopold, 1869 Geh. Reg.- u. Landrath a. D. in Nepzin 
bei Greifswald. Geb. 1796. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. u. X. Lp. 
(1866 — 70) fiir 2. Stralsund (Grimmen - Greifswald), ks. Mitgl. d. nordd. 
Reichst.: fiir 2. Stralsund (Grimmen-Greifswald), ks. + Herbst 1870. 

Seelig, Wilhelm, Dr. phil., 187 1 Prof. d. Staatswissensch. a. d. Univ. 
Kiel. Geb. 2. Juni 182,1 zu Kassel (reform.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
XIL— XIV. Lp. (1873—80) fiir 14. Schleswig (Kiel), Fortschr. Mitgl. 
d. deutsch. Reichst: I. Lp. fiir 9. Schleswig (Plon-Segeberg-Stormam), 
Fortschr. (Unterlag 1874 dem soc.-dem. Gegenkand. Reimer.) 

Seller, gew. 30. Marz 1869 fiir 23. Sachsen (Plauen-Oelsnitz-Adorf) 
durch Nachwahl f. Mammen. Die Wahl wird 12. April 1869 kassirt 

Graf V. Selnshelm - Grilnbach , Maximilian, 1871 kgl. bayer. Kammer- 
herr, Gutsbes. auf Griinbach in Oberbayern. Geb. 6. April 1811 2U 
Salzburg in Oestr. (kath.). 1869 in die II. bayer. Kammer gew. u. nach 
der en Auflosung wiederholt gew., II. Pras. bis zum Schlusse d. Landt 
im Febr. 1871. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir g. Oberbayern 
(Traunstein-Berchtesgaden), Centr. 

Seiz, Karl, 1871 Kreisschulrath in Constanz. Geb. 4. Novbr. 1816 
in Wiesloch, Baden. Seit 1861 Mitgl. d. II. bad. Kammer. Mitgl. d. 
deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir i. Baden (Ueberlingen-PfuUendorf-Konstanz), 
nat.-lib. 

Senestrey, Karl Joseph, 1880 Landgerichtsrath a. D. in Traunstein, 
Oberbayern. Geb. 27. Juli 1820 in Barnau, Oberpfalz (kath.). Seit i855 
Landtagsabg. fiir den oberbayer. Wahlkr. Traunstein. Mitgl. d. deutsch. 

Reichst: II., III., IV. Lp. lui %. 0\3^Tb^.^^tTi (J^raunstein-Berchtesgaden), 

Centr, 



V. Schwerin-Putzar — Simon. 343 

Servaes, August, 1880 Direktor d. Actienges. fiir Bergbau u. Hiitten- 
betrieb „Ph6nix** in Ruhrort. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. seit 
27. Februar 1879 ^' Nachw. f. v. Schulte (nat. - lib.) in 6. Diisseldorf 
(Duisburg), nat-Ub., seit 12. Juli 1879 wild, seit 3. Sess. lib. Gr. 

Seul, Hermann, 1867 Landrath in Neuss. Geb. 14. Aug. 1827. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir iz. Diisseldorf (Neuss-Grevenbroich), frei-ks. 

Severin, Ludwig, 1867 Obergerichtsratb in Arolsen. Geb. 23. Decbr. 
igii. Seit 1856 Mitgl. der Waldeck'schen Stande, seit 1861 Pras. der- 
selben. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir Waldeck, nat -lib. 

Graf V. Seydewiiz, Max, 1867 kgl. bayer. Kammerherr, Landrath des 
Torgauer Kreises in Piilswerda bei Torgau. Geb. 28. Jan. 1800. Mitgl. 
d. konst. Reichst. fiir i. Merseburg (Torgau-Liebenwerda), ks. 

V. Seydewitz-Rothenburg, Otto Theodor, 1880 Ober-Pras. von Schlesien 
u. Landesaltester d. preuss. Markgrafenth. Ober-Lausitz, Mitgl. d. Central- 
landschafts-Direktion fiir die preuss. Staaten, Vors. d. Prov.-Ausschusses 
V. Schles. zu Breslau. Geb. 11. Septbr. 1818 zn Gr. Radegast (evang.- 
luth.). Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst. : I., II., III., 
rV. Lp. fiir 10. Liegnitz (Rothenburg-Hoyerswerda), dsch.-ks. 

V. Seydewitz • Bitterfeld , Karl Friedrich, 1880 Kammergerichtsrath in 
Berlin. Geb. daselbst 3. Febr. 182,6 (evang). Mitgl. des pr. Abg.-H.: 
X. Lp. (1867 — 70) f. 3. Merseburg (Bitterfeld - Delitzsch), XIV. Lp. f. 

I. Erfurt (Nordhausen), ks. Mitgl. d. nordd. Reichst. f. 3. Merseburg 
(Bitterfeld-Delitzsch), ks. Mandat erlischt 20. Jan. 1870 in Folge seiner 
Ernennung zum Appell.-Ger.-Rath. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. 
seit 25. Mai 1880 d. Nachw. f. Thilo, dsch. Rp. f. 3. Merseburg (Bitter- 
feld-Delitzsch), dsch.-ks. 

Seyffardt, Ludwig Friedrich, 1880 Fabrikbes. in Krefeld. Geb. 18. Juni 
1827 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII., XIIL u. XIV. Lp. (1873 
bis 80). Die Wahl wird 14. Februar 1880 kassirt. Mitgl. d. nordd. 
Reichst. seit 1870 d. Nachw. f. Kanngiesser (nat.-lib.) fiir 11. Diisseldorf 
(Krefeld), nat.-lib. 

Siegfried, Alfred, 1874 Gutsbes. in Pluttwinnen, Kr. Fischhausen. 
Geb. II. Novbr. 1820 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 
4. Konigsberg (Konigsberg-Fischhausen), nat.-lib. Legt Mandat 9. Jan. 
1876 nieder. 

Siemens, Georg, 1874 Gerichtsass. a. D., Direktor d. deutschen Bank 
in Berlin. Geb. 21. Okt. 1839 (^^ang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XII. 
Lp. I. Sess. (1873 — 74) fiir 2. Merseburg (Schweinitz - Wittenberg) nat.- 
lib. Legt Mandat 10. Decbr. 1874 nieder. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 

II. Lp. fiir 2. Merseburg (Schweinitz-Wittenberg), nat.-lib. 

Graf V. Sieral(0wsl(i, Adam, Dr. jur. utr., 1880 Rittergutsbes. auf 
Herrschaft Waplitz, Kr. Stuhm in Westpr. Geb. 21. Febr. 1846 (kath.). 
Mitgl. d. Reichst.: HI. u. IV. Lp. fur 5. Danzig (Berent-Pr. Stargard), 
Pole. 

Simon, Max, 1867 Justizrath, Rechtsanw. u. Notar in Breslau. Geb. 
9. Septbr. 1 8 14. 1S48 u. 49 Mitgl. d. deutsch. Natioii^.bj^^?*. vev Ex-axsk.- 



344 ^i^ Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

furt a. M. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VII. Lp. i. Sess. (1862) fur 4. Bres- 
lau (Stadt Breslau), Fortschr. Ausgeschieden vor Beginn d. 2. Sess. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 6. Breslau (Breslau, ostl. Theil), Linke. 
(t 19. Marz 1872). 

Simonis, Ignatius, Dr. 1880 Superior des Frauenklosters zu Nieder- 
bronn. Gab in den letzten Zeiten des franzos. Kaiser reichs ein katho- 
lisch-socialistisches Blatt „der Volksbote" heraus (in der Richtung des 
Bischofs Ketteler). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. for 
5. Elsass (Rappoldsweiler), ultram. 

V. Simpson- Georgenburg, William, 1880 Rittergutsbes. auf ScUoss 
Georgenburg bei Insterburg. Geb. 14. Juni 1820 (evang.). Mitgl. d. 
preuss. Herrenhauses seit 19. Juni 1876. Mitgl. d. konst., d. nordd. 
Reichst. sowie d. deutsch. Reichst. : I. u. IV. Lp. fur 6. Gumbinnen 
(Oletzko-Lyck-Johannisburg), dsch.-ks. 

Simson, Martin Eduard, Dr. jur., 1880 erster Pras. d. Reichsgerichts 
in Leipzig. Geb. 10. Novbr. i8io in Konigsberg i. Pr. 1848 von 
Konigsberg in die deutsche Nationalvers. nach Frankfurt a. M. gewahlt, 
wurde er bei deren erster Konstituirung Sekretair, gehorte der Rechten 
(Casino) an (mit Basserman, Mathy, Beseler, Dahlmann, Soiron, Welcker, 
Schmerling u. s. w.), im Septbr. an Soiron*s Stelle zum Vicepras. gew. 
Mit Hergenhahn als Reichstagscomraissar nach Berlin geschickt; als der 
Conflikt zwischen der preuss. Nationalvers. mit dem am 8* Novbr. gebil- 
deten Ministerium Brandenburg - ManteufFel ausgebrochen , blieb er in 
Berlin, bis Mitte Decbr. Heinr. von Gagern an Schmerlings Stelle, der 
durch das Uebergewicht der kleindeutsch. Partei unhaltbar geworden, in 
das Reichsministerium eintrat; an Gagerns Stelle zum ersten Pras. d. 
Vers, gew., von 4 zu 4 Wochen bis Ende Mai wieder gew., wo er, 
schwer erkrankt, die fast einstimmige Wahl ablehnen musste. Stand 
3. April 1849 *^ ^^^ Spitze der Deputation, welche dem Konige von 
Preussen die Nachricht seiner ErwaUung zum deutschen Kaiser iiber- 
brachte. Trat mit Gagern, Dahlmann u. s. w. Ende Mai 1849 ^^^ ^^^ 
Nationalvers. aus und im August 1849 von Konigsberg gewahlt in die 
preuss. II. Kammer. (Mitgl. d. Revisions- Ausschusses 1849 — 5^0 Wurde 
auf den am 20. Marz 1850 eroffneten Reichstage zu Erfurt Pras. d. 
Volkshauses, u. trat nach dem Scheitern der Union wieder in die preuss. 
Kammer, als einer der Fiihrer einer lebhaften Opposition gegen die Po- 
litik des Ministeriums. Lehnte im Herbst 1852 eine auf ihn gefallene 
Wahl ab, widmete sich wieder seiner amtlichen u. akadem. Thatigkeit in 
Konigsberg u. wurde i860 Vicepras. d. Appell.-Ger. zu Frankfurt a. 0. 
Nahm, als der Prinz von Preussen im Novbr. 1858 die Regentschaft an- 
getreten u. das Ministerium Schwerin - Auerswald gebildet , wieder ein 
Mandat fiir das Abg.-H. an. 1858 — 60 fiir Konigsberg, 1861 fiir Wetz- 
lar, 1862 — 67 fiir Montjoie-Malmedy , lehnte darauf Wiederwahl ab. 
War i860 u. 61 Pras. d. Hauses (nach ihm Grabow), als solcher Ver- 
treter des Landt. bei der Kronung in Konigsberg am 18. Okt. 186I1 
bis 1867 Vors. der Justizcommission. Mitgl. u. erster Pras. d. konst. u. 
in alien Sessionen d. ordenll. "R-eicVisV. \nv^ d^% ZoU^arl. von 1867 — 73; 
am 5. Okt. 1867 zur "Uebeigabe dw K.^x^"5.%^ ^^"^ ^€\Oa&\.'a.'^^ ^w da^ 



Simonis — zu Solms-Laubach. 345 

:hinnherrii des nordd. Bundes nach der eben voUendet restaurirten 
[ohenzoUernburg deputirt, ebenso am 10. Decbr. 1870 mit 30 Mitgl. d. 
.eichst. nach Versailles, wo die sog. „Kaiserdeputation" am ig. Decbr, 
)m Konig Wilhelm empfangen wurde. Am 30. Jan. 1869 zum ersten 
ras. d. Appell.-Ger. zu Frankfurt ernannt. Mitgl. d. konst., d. nordd. 
d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fur 4. Frankfurt (Frankfurt-Lebus), 
it.-lib., als Pras. wild. 

Graf V. Skorzewski, Leo, 1877 auf Schloss Lubostron bei Labischin. 
eb. 28. Juni 1845 (kath.). Mitgl. d. deuisch. Reichst.: I. u. III. Lp. 
Lr a. Bromberg (Wirsitz-Schubin), Pole. (Unterlag 1878 dem Kandi- 
iten der dtsch. Rp. v. Bethmann-HoUweg.) 

V. Slaski, Ludwig Romuald, 1871 Rittergutsbesitzer auf Trzebcz, 
Ireis Culm. Geb. daselbst 5. Febr. 181 8 (kath.). Mitgl. d. pr. Herren- 
auses seit 9. Jan. 1866. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. d. Nachw. 
, V. Haza-Radlitz, Pole in 6. Marienwerder (Konitz), Pole. 

Slevogt, Karl, Dr. jur. utr., 1877 Kreisgerichtsass. in Sondershausen. 
reb. 25. April 1845 ^^ Eisenach (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
II. Lp. fiir 3. Weimar (Neustadt-Jena), nat.-lib. 

Sloman, Robert Miles, 1867 Schiffsrheder in Hamburg. Geb. 30. Juli 
812. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Hamburg, nat.-lib. 

Frh. V. Soden, Max, 1880 kgl. bayer. Kammerer u, Gutsbes. auf 
'chloss Neufraunhofen bei Landshut in Bayern. Geb. 7. Aug. 1844 
«ath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: II., III., IV. Lp. fiir 5. Oberbayern, 
W"asserburgJ, Centr. 

Soehnlin, Jean Baptiste, 1874 Decan u. Stadtpfarrer zu Neubreisach, 
Isass. Geb 25. Hornung 1825 (kath.). Mitarbeiter mehrerer franzos. 
situngen vor dem Kriege. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fur 
Elsass (Colmar), ultram. 

Fiirst zu Solms-Hohensolms-Lich, Ludwig, 1867 Mitgl. d. kgl. preuss. 
aatsraths, u. erbl. Mitgl. des Herrenhauses in Lich, Grossherzogth. 
essen u. Hohensolms, Kr. Wetzlar. Geb. 24. Jan. 1805. Im J. 1847 
ras. der Herren-Curie des vereinigten Landt. Seit 1856 auf vier Landt. 
.-as. d. I. Kammer der Stande des Grossherzogth. Hessen. Mitgl. d. 
euss. Herrenhauses seit 2. Mai 1861, des konst. u. des nordd. Reichst. 
r I. Koblenz (Wetzlar- Altenkirchen), freiks. Mandat erlischt zwischen 
u. 3. Session, (f 29. Februar 1880.) 

Graf zu Solms - Baruth , Friedrich, 1880 Bes. d. Rittergiiter Golssen- 
rierow. Geb. 29. Mai 182,1. Mitgl. d. pr. Herrenhauses seit 25. Juli 
79. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 10. Frankfurt (Kalau- 
ickau), ks. 

Graf zu Solms-Laubach, Otto, 1869 Chef d. grafl. Hauses Solms- 
lubach (1806 dem Grossherz. Hessen einverleibt) in Laubach, Prov. 
berhessen. Geb. i. Okt. 1799. Seit 1828 Mitgl. d. grossherz. hess. 
Kammer mit Ausnahme d. Jahre 1850 u. 51, in welchen die I. Kam- 
er aus Wahlen gebildet wurde. Pras. d. I. Kammer auf dem ausserord. 
indt. i8S^ — 5Sy d^J^^ Vicepras. desselben. Mitgl. d..\LOiis\..'^€\0asX..C^xvSx.> 



346 Die Mitglieder des Reichstags 1867- 1880. 

d. nordd. Reichst. anfangl. Centr., dann freiks., fiir 3. Hessen (Akfeld- 
Lauterbach-Schotten ), f wahrend d. Lp. 

Graf zu Solms-Laubach , Friedrich, 1871 auf Arnsburg bei Lich 
in Hessen. Geb. 23. Juni 1833 zu Laubach in Hessen (luth.). Sohn 
des Vorigen. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 24. Januar 1870 durch 
Nachw. fiir seinen Vater, d. deutsch. Reichst. I. Lp. stets fiir 3. Hessen 
(Alsfeld-Lauterbach-Schotten), dsch. Rp. (Unterlag 1874 dem nat.-lib. 
Gegenkandidaten Oncken.) 

Sombart, Anton Ludwig, 1877 Gutsbes. in Berlin. Geb. 14. Sep- 
tember 18 16 auf Haus Bruch bei Hattingen a. d. Ruhr (evang.). Mitgl 
d. pr. Abg.-H.: VI. u. VII. Lp. (1862 — 63), linkes Centr., XIII. Lp. 
(1877 — 79j» nat.-lib. fiir 5. Merseburg (Mansfelder See- u. Gebirgskreis). 
Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II., III. Lp. fiir 5. Merse- 
burg (Mansfelder Kreise), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem Kandidaten der 
dsch. Rp. V. Neumann.) 

Sommer, Friedrich, Dr., 1880 Rechtsanw. in Sondershausen. Geb. 
II. Decbr. 182-4 (evang. - luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 11., III., 
IV. Lp. fiir 2. Weimar (Eisenach), nat.-lib. 

Sonnemann, Leopold, 1880 Kaufm. u. Zeitungseigenthiimer in Frank- 
furt a. M. Geb. 29. Okt. 1831 zu Hochberg bei "Wiirzburg (mos.). Friih- 
zeitig journalistisch thatig, griindete 1856 mit Anderen die „Neue Frank- 
furter Zeitung", 1859 ^^^ ^^^ Griindung d. National vereins betheiligt, 
stimmte in demselben Jahr in Koburg gegen das Programm des Vereins, 
den er verliess. Thatigkeit fiir den mehr f6deralist.-deutschen Arbeiter- 
verband im Gegensatz zur Lassalle'schen centralist. Agitation, 1866 wnrde 
die „Neue Frankf. Ztg." auf Befehl des Generals Vogel v. Falckenstein 
unterdriickt, die Redakteure verhaftet. S. begab sich nach Stuttgart u. 
liess nach 14 Tagen das Blatt weitererscheinen, nach Aufhebung des 
Kriegszustandes verlegte er es wieder nach Frankfurt a. M. als ,^rankf. 
Ztg". Seit 1867 alleiniger Eigenthiimer. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
I., II. u. IV. Lp. fiir 6. Wiesbaden (Frankfurt a. M.), wild, Volksp. 

Spaeth, Theodor, 1874 kgl. bayer. Bezirksamt zu Bergzabern. Geb. 
17. Juli 1833 zu Neidenfels bei Neustadt a. H. (prot.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst.: II. Lp. fiir 3. Pfalz (Bergzabern-Germersheim), nat.-lib. 

Spangenberg, Wilhelm Heinrich, 1877 Landes - Oekonomie - Rath, 
Landwirth u. Rentier in Hameln, Prov. Hannover. Geb. 16. Okt. 1819 
in Hamburg (luth.). Mitarbeiter versch. landw. Joumale. Mitgl. d. pr. 
Abg.-H.: XI.-XIV. Lp. (1870—80) fiir 15. Hannover (Hameln), freiks. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir 9. Hannover (Hameln), dsch. 
Rp. Die Wahl wird am 2. Mai 1877 kassirt. (Unterlag bei der Nach- 
wahl dem Gegenkandidaten der Welfen v. Lenthe.) 

V. Spankeren, 1873 Reg.-Pras. z. D. in Kessenich bei Bonn. Mitgl 

d. I. pr. Kammer (1849), Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. Lp. (1866 — 67) 

fiir 4. Koblenz (Kreuznach-Simmern-Zell), alt-lib., X. Lp. 3. Sess. (18^9 

bis 70) fiir 6. Diisseldorf (Rees), nat.-lib., XI. Lp. (1870 — 73)^"^ 

4. Koblenz (Kreuznach-S\mmeiii-Xe\\V iv'a.l.-lib. Mitgl. d. konst Reichst 

fiir 6. Koblenz (Adenau-Kochem-XeW.^, iia.\..-\^. 



zu Solms-Laubach — Schenck v. StaufFenberg. 347 

Reichsgraf v. Spee, Leopold Clemens August Hubert, 1871 rom. 
Pralat, Canonicus des CoUegiat - Stiftes an dem Carolingischen Marien- 
Miinster zu Aachen, Dr. theol. an d. romischen Univ. Consultator d. 
S. Congregation der Cardinale de propaganda fide zu Rom. Geh. Kam- 
merer d. Papstes Pius IX. zu Aachen. Geb. 28. Jan. igiS zu Diissel- 
dorf. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Aachen (Stadt Aachen), 
Centr. 

V. Sperber (-Kleszowen), Emil, 1871 Rittergutsbes. auf Kleszowen in 
Ostpr. Geb. 181 5 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 4. 
Gumbinnen (Darkehmen-Stalluponen-Goldap), ks. 

V. Sperber (-Gerskullen I.), Eugen, 1867 Landwirth auf Gerskullen, 
Kr. Ragnit in Ostpr. Geb. im Decbr. 1808 daselbst. 1847 ^* 48 Mitgl. 
d. verein. Landt. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 2. Gumbinnen (Ragnit- 
PillkaUen), ks. f 

V. Sperber (-Gerskullen II.), Albert, 1880 Gutsbes. in Gerskullen, 
Kreis Ragnit. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. seit 21. Nov. 1879 
d. Nachw. f. Schmalz (ks.) fiir 2. Gumbinnen (Ragnit-Pillkallen), dsch.-ks. 

Spielberg, Wilhelm, 1877 Landw. u. Zuckerfabrikbes. in Volkstedt 
bei Eisleben. Geb. 31, Juli 1826 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XI. 
Lp. I. Sess. (1870—71), wild, 2. u. 3. Sess. (1871 — 73), Fortschr. fiir 
5. Merseburg (Mansfelder See- u. Gebirgskr.). Lehnte 1873 die Wieder- 
wahl in den Landt. ab. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. Fortschr., 
scheidet 14. April 1874 anlassl. der Militairdebatten fiber das Septennat 
aus, III. Lp. wild, fiir 4. Merseburg (Stadt Halle u. Saalkreis). 

Stadlberger, Jakob, 1871 Oekonom in Eggersham, Niederbayern. Geb. 
14. Juni 1832- in Otterbach, Oesterreich (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 
I. Lp. fiir 4. Niederbayern (Pfarrkirchen), lib. Rp. 

Siaelin, Julius, 1880 Kommerzienrath in Calw in wiirttemberg. 
Schwarzwald (Holzhandl. in Calw u. Mannheim, BaumwoUenspinnereien 
bei Calw). Geb. 17. April 1837 daselbst. Mitgl. d. Wiirttemb. Abg.- 
Kammer fiir Oberamtsbez. Calw seit 1876, pr. Part., d. deutsch, Reichst.: 
m. u. IV. Lp. fiir 7. "Wiirttemberg (Calw-Nagold-Herrenberg), dsch. Rp. 

Staudy, Ludwig, 1880 Polizei - Pras. zu Posen, Bes. d. Ritterguts 
Zakrzewo, Kr. Bomst. Geb. 27. Septbr. 1834 zu Unislaw, Kr. Kulm 
in Westpr. (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: lU. u. IV. Lp. fiir 
5. Gumbinnen (Angerburg-Lotzen), ks. 

Frh. Schenk v. Stauffenberg, Franz August, 1880 Gutsbes. auf Riss- 
tissen bei Ulm in "Wiirttemberg (kath.). Verliess 1866 den Staatsdienst 
(war Staatsanwalt in Augsburg), vorzugsweise aus politischen Griinden. 
Im Okt. 1866 von d. "Wahlbez. Augsburg bei einer Nachw. in d. bayer. 
Abg.-H. gew., gehorte er demselben u. d. Fraktion d. Fortschrittsp. bis 
1877 an; vor seinem Austritt aus d. Landt. war er Vors. d. Fraktion d. 
bayer. Fortschrittsp. Nov. 1873 — 75 Pras. d. 11. Kammer d. bayer. 
Landt. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., H., III. Lp. fiir i. Oberbayern 
(Miinchen I.), unterlag bei der Wahl zur IV. Lp. dem Gegenkand. d. 
Centr. Ruppert, wird dann in Nachw. fiir v. Beivivi^'S^iL m '>^. "ax-as^i.- 



348 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

schweig (Holzminden-Gandersheim) gew., nat.-lib. Tritt am 30. Aug. iggo 
aus d. Fraktion aus (Gruppe Forckenbeck). 

Stavenhagen I, Friedr., 1867 kgl. preuss. Generalmajor a. D. in Berlin. 
Geb. 8^ Marz 1796. Erster Vicepras. d. pr. Abg.-H. 1866 — 67. Im J. 
1848 u. 49 Mitgl. d. deutsch. Nationalvers. in Frankfurt a. M. Mitgl. 
d. pr. Abg.-H.: V. Lp. a. u. 3. Sess. (i860 — 61) fur 3. Potsdam (West- 
havelland-Zauch-Belzig) Frakt. v. Vincke, VI. -VIII. Lp. (1862-66), 
linkes Centr., IX. u. X. Lp. (1866 — 69), nat.-lib. fiir 7. Potsdam (West- 
havelland - Zauch - Belzig). Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 4. Merseburg 
(Stadt Halle-Saalkreis), nat.-lib. (f 30. Marz 1869.) 

Stavenhagen II, Otto, 1873 Reg.-Rath u. Landr. d. Kr. Randow, 

Pommern, in Stettin. Geb. 183 1 in Magdeburg (Sohn des Vorigen). 

Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fur 3. 
Stettin (Randow-Greifenhagen), ks. 

Siegemann, Louis Viktor, 1880 Bes. d. Siebenmeierhofes zu Essen u. 
Guts Renzelfelde zu Essen, Poststation Asendorf bei Nienburg a. d. Weser. 
Geb. 27. Decbr. 1830 (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 
6. Hannover (Hoya - Verden), nat.-lib. 

V. Stein, Georg, 1871 Rittergutsbes. auf Grassnitz, Kr. Osterode. 
Geb. 23. Juli 1836 zu Grassnitz ( e van g. -luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

1. Lp. fiir 8. Konigsberg ( Osterode-Neidenburg), ks. Unterlag 1874 dem 
fortschrittl. Gegenkand. Donath. 

V, Steinmetz, Karl Friedr., 1869 General d. Inf. u. komm. General 
d. 5. Armeekorps. Geb. 27. Decbr. 1796 in Eisenach (evang.). Mitgl. 
des preuss. Herrenhauses seit 30. November 187^- Mitgl. d. konst. u. 
d. nordd. Reichst. fiir 6. Frankfurt (Ziillichau-Krossenj, ks. (f 3. Au- 
gust 1877-) 

Stellter, Otto, 1880 Justizrath u. Rechtsanw. in Konigsberg in Pr. 
(evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 3. Konigsberg (Stadt 
Konigsberg], dsch. Rp. 

Steltzer, Gustav, 1879 Kreisgerichtsdir. in Wetzlar. Geb. 4. Febr. 
1 821 zu Magdeburg. Mitgl. d. Abg.-H.: IX. Lp. (1866 — 67), altliberal, 
X. Lp. (1867 — 70), rechtes Centr., XI. Lp. i. Sess. (1870 — 71) wild, 

2. u. 3. Sess. u. XII. Lp. (1872 — 76) lib. Centr., XIII. Lp. (1877—79) 
wild fiir i. Koblenz (Wetzlar). Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. 
Nachw. fiir Fiirst Solms-Lich (freiks.) fiir i. Koblenz (Wetzlar- Alten- 
kirchen), altlib. 

Stenglein, Melchior, 1874 Rechtsanw. in Miinchen. Geb. 4. Okt. 1815 
in Bayreuth (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 2. Ober- 
franken (Bayreuth), nat.-lib. 

Stephani, Martin Eduard, Dr., 1880 Vice-Biirgermeister a. D. in 
Leipzig. Geb. 29. Oktbr. 18 17 in Beucha bei Leipzig (evang.). Mitgl. 
d. 11. Kammer d. sachs. Standevers. seit 19. Septbr. 1877 fiir Leipzig II. 
Mitgl. d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I., II. Lp. bis 1875, "^o ^' y^ 

Friihjahr sein Mandat wegeu. gesc\i^a.t\vVet C3^"5.\5LTvdheit niederlegte; III. 

u. IV. Lp. stets fiir la. Sac\iseii ^jkmVsXiex. \-e\>^TA?,V t^.'^n.A^. 



Stavenhagen I. — zu Stolberg-Wernigerode. 349 

St0ckl> Albert, 1880 Domcapitular u. Professor d. Philosophic a. d. 
bischofl. Akademie Eichstadt. Geb. 15. Marz 182,3 in Morn, Land- 
gericht Monheim, Kr. Schwaben in Bayern (kath.). Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : III. u.IV. Lp. fiir 4. Mittelfranken (Eichstatt-Weissenburg),Centr. 

Sitfizel, Gerhard, 1880 Journalist in Essen. Geb. 4. Decbr. 1835 ^^ 
Grissenbach, Kr. Siegen, Reg.-Bez. Amsberg (rom. kath.). Friiher Me- 
talldreher, jetzt Redakteur d. Rhein.-Westf. Volksfreundes in Essen. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 5. Diisseldorf (Essen), 
christlich-social, Centr. 

Graf zu Stolberg • Stolberg (-Brustawe), Friedrich, 1880 k. k. osterr. 
Rittmeister a. D., Besitzer d. Herrschaft Brustawe, Kr. Militsch in Schle- 
sien, auf Thomaswaldau. Geb. 2,4. Decbr. 1836 (kath.). (Sohn d. am 
21. Jan. 1859 t Crrafen Bernhard, Neffe d. Grafen Cajus). Mitgl. d. 
deutsch. Reichst.: I. Lp. seit 20. Mai 1873 d. Nachw. f. Graf v. Oppers- 
dorf (dsch. Rp.), II., III., IV. Lp. fiir 10. Oppeln (Neustadt in Schl.), Centr. 

Graf zu Stolberg-Stolberg , Joh. Peter Cajus, 1874 Majoratsherr zu 

Brauna nebst Zubehor im Kgr. Sachsen. Geb. 27. Juli 1797 (kath.; 

stiefbiirtig aus der zweitenEhe des am 5. Decbr. 18 19 t Grafen Friedrich 

Leopold). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir i. Trier (Daun-Priim- 

Bitburg), Centr. f am 7. April 1874. 

Graf zu Stolberg-Wernigerode, Eberhard, 1869 Kanzler d. Johanniter- 
ordens, Wirkl. Geh. Rath, zweiter Oberjagermeister, Generalmajor h la 
suite zu Kreppelhof bei Landeshut. Geb. 11. Marz 18 10 zu Peterswaldau 
bei Reichenbach; Majoratsherr d. Fideicommiss-Herrschaft Kreppelhof 
U. d. Rittserguts Teikersdorf. Mitgl. d. vereinigten Landt., d. preuss. 
Abg.-H.: II. u. III. Lp. i. u. 2. Sess. (1849 — 54)> Rechte fiir 7. Lieg- 
nitz (Landeshut -Jauer-Bolkenhain). Legt Mandat Ende November 1854 
nieder. Mitgl. d. preuss. Herrenhauses seit 21. Novbr. 1854. In den 
Sessionen 1855 bis 19. Mai 1862 erster Vicepras., vom 19. Mai 1862 bis 
g. Aug. 1872- Pras. d. Herrenhauses. Mitgl. d. konst. u. nordd. Reichst. 
fiir 7. Liegnitz (Landeshut- Jauer-Bolkenhain), ks. Mandat erlischt 1870. 
+ 8. Aug. 1872. 

Graf zu Stolberg-Wernigerode, Otto, Chef d. grafl. Hauses Stolberg- 
Wernigerode, 1880 Preuss. Staatsminister u. Vicepras. d. Staatsministeriums, 
kgl. preuss. Oberst h la suite d. Armee in Wernigerode am Harz u. in 
Berlin. Geb. 30. Okt. 1837 ^^ Gedem im Grossherz. Hessen (evang.). 
Activer Offizier 1859 — ^^» Oberpras. d. Provinz Hannover 1867 — 73; 
Botschafter in Wien seit Marz 1876. Mitgl. d. preuss. Herrenhauses 
seit 15. Novbr. 1867, Prasident desselben vom 22. Oktbr. 1872 bis 12. 
Jan. 1877- Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 8. Magdeburg (Oschersleben- 
Halberstadt-Wernigerode), wild (ks.); d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 5. 
Hannover (Melle-Diepholz), H. u. III. Lp. fiir 13. Hannover (Goslar- 
Zellerfeld), dsch. Rp. 

Graf zu Stolberg-Wernigerode, Theodor, 1880 Major a. D. u. Ritter- 
gutsbesitzer auf Tiitz, Reg.-Bez. Marienwerder. Geb. 5 Juni 1827 (luth.). 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : IV. Lp. fiir 8. Marienwerder (Deutsch Krone), 
dsch. -Irs. 



35© Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Graf zu Stolberg-Wernfgerode, Udo, iggo Rittm. k la saite d. Armee, 
Fideicommissbes. zu Kreppelhof bei Landeshut in Schlesien u. zu Don- 
hofstadt bei Rastenburg, Ostpreuss. Geb. 4. Marz 1840. Mitgl. d. schles. 
Prov.-Landt. u. Ausschusses, d. pr. Herrenhauses seit ig. Febr. 1873, d. 
deutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. fur 10. Konigsberg (Rastenburg-Ger- 
dauen-Friedlandj, dsch.-ks. 

Graf zu Stolberg-Stolberg-Neuwied, Alfred, 1873 Rittergutsbesitzer auf 
Brauna bei Kamenz in Sachsen. Geb. 18. Novbr. 1835 (l^ath.). MitgL 
d. preuss. Abg.-H. : XI. Lp. 3. Sess. (1872 — 73) fiir 3. Aachen (Diiren- 
Jiilich), XII. Lp. (1873 — 76) fiir 2. Koblenz (Altenkirchen-Neuwied), 
Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. seit Anfang 1873 d. Nachw. 
f. Bohmer (nat.-lib.), II., III. Lp. fiir 2. Koblenz (Neuwied), Centr. 

Graf V. Strachwitz-Sustky, Hyacinth, 1871 auf Stubendorf, Kr. Gr.- 
Strehlitz in Schles. Geb. 14. Mai 1835. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

1. Lp. fiir 2. Oppeln (Oppeln), ks. f zwischen i. u. 2. Session. 

Sirecke, Regens, 1871 Schul-Inspektor in Habelschwerdt, Grafechaft 
Glatz. Mitgl. d. preuss. Abg.-H.: VI. Lp. (1862) fiir 8- Breslau (Neu- 
rode-Glatz-Halbelschwerdt), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
seit II. Septbr. 1871 d. Nachw. f. Kiinzer (frei-ks.) im 12. Breslau 
(Glatz-Habelschwerdt), Centr. 

Strecker, Eduard, 1880 Amtsgerichtsrath in Stendal, Reg.-Bez. Erfurt 
Geb. 14. Septbr. 1822 (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XL— XIII. Lp. 
(1870 — 79) fiir 2. Erfurt (Heiligenstadt-Worbis), Centr. MitgL d. deutsch. 
Reichst.: I. Lp. d. Nachw. f. Zehrt (Centr.), H., IH., IV. Lp. stets fur 

2. Erfurt (Heiligenstadt-Worbis), Centr. 

Streich, Karl, 1871 Kreisgerichtsrath, Vors. an der Civilkammer des 
wiirttemb. Kreisgerichtshofes in EUwangen. Geb. 19. Juni 1826 in Ell* 
wangen (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 13. Wurttemberg 
(Aalen-EUwangen-Geildorfj, nat.-lib. Mandat erlischt. 

Streit, Lothar 1880 Oberbiirgermeister in Zwickau in Sachsen. Geb. 
6. Febr. 1823 in Gera (evang.-luth.). Seit 1869 Abg. d. Wahlkr. Stadt 
Zwickau und bisher auf jedem Landtage Vicepras. d. sachs. XL Kammer, 
Fortschrp. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. for 18. Sachsen (Zwickau- 
Crimitzschau), Fortschr. 

Strousberg, Bethel Henry, 1880 Kaufxnann in Berlin. Geb. 20. Novbr. 
1823 in Neidenburg in Ostpr. MitgL d. nordd. Reichst. fiir 9. Konigsberg 
(AUenstein-Rossel), anfangl. wild, dann. ks. 

Struckmann (-Berlin), Johannes, 1877 Obertribunalsrath in Berlin. Geb. 
23. Marz 1829 zu Osnabriick (evang.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H.: XLp. 
(1867 — 70) 8. Hannover (Melle). Legt Mandat am 14. Jan. 1870 wegen 
Ernennung zum Appellationsgerichtsrath in Koln nieder. MitgL d. deutsch. 
Reichst.: (Justizkommission) II. u. III. Lp. fiir. 5. Hannover (McUc- 
Diepholz), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem Gegenkandidaten der Welfen 
V. Amswaldt.) 

Struckmann (-Hildesheim), Gustav, 1874 Biirgermeister in Hildesbeim. 
MitgL d. deutsch. Reiclist.*. II. "L^. i\Jit t^. Y^'uxsxss^^x. (Osnabruck-Iburg), 
nat.'lih. 



zu Stolberg-Wernigerode — v. Taczanowski. 351 

Sinive, Gerhard, 1878 Oberamtmann in Berlin. Geb. 13. Septbr. 1835 
825) in Ummendorf bei Magdeburg (evang.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H. : 
L Lp. a. Sess., X.— XII. Lp. {1867—76), XIV. Lp. (1879—80) fur 
Magdeburg (Oschersleben-Halberstadt-Wernigerode), nat.-lib. Mitgl. d. 
utsch. Reichst. : III. u. IV. Lp. 4. Frankfurt (Frank furt-Lebus), nat.-lib., 
tt am 30. Aug. 1880 aus der Partei aus (Gruppe Forckenbeck). 

Stumm, Karl Ferdinand, 1880 Geh. Commerzienrath u. Eisenhiitten- 
isitzer, Eittm. d. Landwehr a. D. in Neunkirchen , Reg.-Bez. Trier, 
eb. 30. Marz 1836 in Saarbriicken (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: 
'.. Lp. (1867 — 70) fur 5. Trier ( Saarbriicken-Ottweiler-St. Wendel ), freiks. 
litgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst: I., XL, III., IV. 
ir 6. Trier (Ottweiler-St. Wendel-Meisenheim), dsch. Rp. 

SUs, Otto, 1880 Reg.-Rath u. Hauptm. a. D. in Minden. Geb. 
. Mai 1830 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir i. Mih- 
en (Minden-Liibbecke), dsch. Rp. 

V. Swaine, Richard, 1871 Bergwerksbes. in Stockheim in Oberfranken. 
reb. 1830 zu Gliicksbrunn im Herzogth. Meiningen. Mitgl. d. deutsch. 
leichst.: I. Lp. fiir 4. Oberfranken (Kronach-Lichtenfels), lib. Rp. 

V. Sybel, Heinr., Dr. phil., 1867 Prof. d. Geschichte an der Univ. 
onn, jetzt Geh. Ober-Reg.-Rath u. Direktor der Staatsarchive in Berlin, 
eb. 7,. Decbr. 1817 in Diisseldorf. 1848 u. 1849 Mitgl. d. kurhessischen 
:andevers., 1850 Mitgl. d. Staatenhauses ins Erfurter Parlament, stimrate 
T die unveranderte Annahme der Unionsverfassung. Mitgl. d. preuss. 
bg.-H.: VI. — VIII. Lp. (1862—64), linkes Centr. fiir 10. Diisseldorf 
Lrefeld), XII., XIIL u. XIV. Lp. i. Sess. (1873—80) fiir 4. Magde- 
irg (Stadt Magdeburg), nat.-lib. Legt Mandat nach Schluss der Sess. 
eder. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir i. Diisseldorf (Lennep-Mettmann), 
it.-lib. 

V. Sybel, Alexander, 1870 Assessor a. D. in Diisseldorf (spater Reg.- 
ath beim Oberprasidium zu Strassburg im Elsass). Geb. 2,4. Septbr. 
52,3. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. Lp. (1862) fiir 11. Diisseldorf { Glad- 
ich), linkes Centr., X. Lp. (1867 — 70) fiir 2. Diisseldorf (Elberfeld u. 
armen^, recht. Centr. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1870 d. Nachw. 
Bnich (nat.-lib.J fiir 5. Trier (Saarbriicken), frei-ks. 

Graf V. Szembek, Peter, 1871 Rittergutsbesitzer auf Siemianice bei 
patow. Geb. 11. April 1845. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
D. Posen (Adelnau-Schildberg), Pole. 

Szuldrzynski , Sigismund, 1867 Rittergutsbes. in Lubasz, Kr. Czami- 
au. Geb. 15. Oktbr. 1830. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX., XII. Lp. (1867 
is 70) fiir 7. Posen (Schrimm - Schroda - Wreschen) , Pole. Mitgl. d. 
onst. Reichst. fiir 7. Posen (Schrimm-Schroda), Pole. 

V. Taczanowski, Wladislaw, 1874 Besitzer d. Herrschaft Mieszkom, 
er Rittergiiter Szyplow u. Chwalencin, auf Szyplow. Geb. 12. Aug. 
825 (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IX. Lp. (1866 — 67) fiir 8. Posen 
Pleschen-Krotoschin), Pole. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. 
iir 8. Posen ( TVreschen-PJeschen), Pole. 



35^ Die Mitglieder des Reichstags 1867— 1880. 

Techow (-Berlin), Friedrich, Dr. phil. u. Prof., 1877 Gymnasialdirektor 
a. D., Stadtrath in Berlin. Geb. 16. Dec. 1807 in Bromberg (evang.). Mitgl. 
d. pr. Abg.-H. : II. Lp. i. u. 2. Sess. (1849-^51), Linke, fur 3. Konigs- 
berg; legt Mandat am 10. Mai 1851 nieder; V. Lp. (1859 — ^^) ^^ 4* 
Konigsberg, Frakt. v. Vincke, VI. — VIII. Lp. (1862 — 66) f^r 9. Konigs- 
berg, Fortschr., IX. u. X. Lp. (1866 — 70) fiir 4. Trier (Saarburg-Merzig- 
Saarlouis), XI. — XIV. Lp. (1870 — 80) fiir 4. Frankfurt ( Frank furt-Lebus), 
nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II., III. fiir i. Diisseldorf 
(Lennep-Mettman), nat.-lib. f 18. Mai 1880. 

Techow (-Schwetz), Otto, 1869 Besitzer der Giiter Morsk u. Dschikowo 
auf Morsk, Kr. Schwetz, Reg.-Bez. Marienwerder. Geb. 25. Jan. 1806 in 
Kulm. Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 5. Marienwerder (Schwetz), nat.-lib. 
(Unterlag 1878 dem Gegenkandidaten d. dsch. Rp. Vowinkelj. 

Tellkampf, Joh. Ludwig, Dr. jur. u. phil., 1874 Prof. d. Staatswissen- 
schaften, Geh. Reg. -Rath u. Gutsbes. in Breslau. Geb. 28. Jan. 1808 
in Buckeburg (evang.). Mitgl. d. Frankfurter Parlaraents (Verf.-Kom- 
mission) 1848. Mitgl. d. pr. II. Kammer (1849 — 5^)» Linke (Verf.-Kom- 
mission). Mitgl. d. pr. Herrenhauses (lib. Minoritatj seit 28. Febr. 1855- 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 8^ Liegnitz ( Schonau-Hirsch- 
berg), nat.-lib. f 15. Februar 1876. 

Frh. V. Tettau, Alfred 1880 Landwirth, Besitzer des Fideicommiss- 
Gutes Tolks im Kr. Pr. Eylau, in Tolks bei Bartenstein. Geb. 26. Jan. 
1810 in Berlin (evang.-luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : IV. Lp. (1855 — 58) 
fiir 8. Konigsberg, Frakt. v. Gerlach, V. Lp. (1859 — 61) fiir 5. Konigs- 
berg, Frakt. v. Blankenburg, VIII. Lp. 2. Sess. (1865) fiir 4. Konigs- 
berg ( Heiligenbeil-Pr. Eylau), seit 9. Januar 1866 Mitgl. d. pr. Herren- 
hauses (Frakt. Stahl). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fur 
5. Konigsberg (Heiligenbeil-Pr. Eylau), dsch.-ks. 

Teutsch, Eduard, 1874 Gutsbes. in "Wingen, Unterelsass. Mitgl. i 
deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 11. Elsass (Zabern), Protestp. 

V. Thadden, Gerhard, 1869 Rittergutsbes. u. Rittm. im i. Garde- 
Landw.-Kav.-Reg. in Vahnerow, Kr. Greiffenberg in Pomm. Geb. 4. 
Jan. 182,9 in Trieglaf. Mitgl. d. koust. u. d. nordd. Reichst fiir 7. Stet- 
tin (Greiffenberg-Kamrain), ks. 

Thanitsch, Jacob, Dr. theol., 1871 Rektor einer hohern Lehr- und 
Erziehungs-Anstalt in Carthaus bei Trier. Geb. 8- April 1837 ^^ '^^^^ 
(kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Trier (Stadt- u. Landkr. 
Trier), Centr. 

Thiel, Rudolf, 1871 Rechtsanw. in Bautzen, Kgr. Sachsen. Geb. 
d. 27. Aug. 1825 in Bautzen (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. 
fiir 3. Sachsen (Stadt Bautzen), nat.-lib. 

Thiel, Hugo, Dr. phil., 1877 Landesokonomierath , Generalsecretair 

d. Landesokonomie - Collegiums in Berlin. Geb. 2. Juni 1839 ^ Bonn 

fprot.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XH. u. XIII. Lp. (1873 — 79) fiir 2. 

Magdeburg (Osterburg-StendaV), Tia.\..-\^. l&xl^l. d. deutsch. Reichst.: 

//. Lp. fiir 2. Magdeburg (OstetWx^-'SiVe.TAaN.V t«1.^^. 



Techow — V. Thiinen. 353 

V. Thtolaa, Heinrich Erdmann August, 1867 Landesaltester d. Ober- 
Lausitz, Mitgl. des Staatsraths d. Konigs v. Sacbsen, in Ober-Kemnitz. 
Geb. II. Octbr. 1798. Von 183 1 — 48 MitgL der II. u. I. sachs. 
Kammer. Mitgl. d. konst. Reicbst. fur 2. Sacbsen (Lobau-Bemstadt), 
frei-ks. 

TKilenlus, Georg, Dr. med., 1880 Sanitatsrath, pract. Arzt in Soden 
am Taunus. Geb. 19. April 1830 (evang.). Literarische Thatigkeit nur 
fachwissenschaftlicb. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. — XIV. Lp. (1870 — 80) 
fiir 3. Wiesbaden (Landkr. Wiesbaden), nat.-lib. Mitgl. des deutsch. 
Reichst.: II., III., IV., Lp. fiir 5. Wiesbaden (Dillenburg-Herbom), nat.«lib., 
tritt am 30. Aug. 1880 aus der Fraktion aus (Gruppe Forckenbeck). 

Thilo, Karl Gustav, 1880 LandgerichssprSs. in Neisse. Geb. 9. MSrz 
1819 in Gleiwitz (evang.). Verfasser eines Commentars zum preuss. Press- 
gesetze, eines Buches uber d. preuss. Disciplinargesetzgebung u. iiber das 
preuss. Versammlungs- u. Vereinsrecht. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. u. XI. Lp. 

1. Sess. (1867 — 71) fiir 8- Breslau (Neurode-Glatz-Habelschwert), frei-ks., 
legt Mandat nieder; XH. u. XIII. Lp. (1873 — 79) fiir 3. Merseburg 
(Bittserfeld-Delitzsch), frei-ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II., III., IV. Lp. 
fur 3. Merseburg (Delitzsch-Bitterfeld), dsch. Rp. Mandat wird 16. Marz 
i88o in Folge der Emennung Th. zum Pras. d. Landgerichts in Neisse 
aonuUirt. 

Frh. V. Thimus, Albert, 1877 Appell.-Ger.-Rath a. D. zu Koln. Mitgl. 
d. pr. Abg.-H.: HI. Lp. (185^—55) ^^ ^' Koblenz, IV. Lp. (1855 — 58) 
fur a. Koblenz, V. Lp. (1859 — ^^) ^^ 3* Koblenz, XI. — Xlll. Lp. 
'1870 — 79) fiir 12. Dusseldorf (Neuss-Grevenbroich-Krefeld), kath. und 
Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., III. Lp. fiir 12. Diisseldorf 
Neuss-Grevenbroich), Centr. 

Thissen, Eugen Theodor, 1867 Domkapitular und Stadtpfarrer zu 
Frankfurt a. M. Geb. 31. Octbr. 181 3 zu Aachen. Mitgl. d. pr, Abg.-H.: 
III. Lp. (1852 — 55) fiir I. Aachen, IV. Lp. (1855 — 58) fiir a. Aachen, 
S.I. — XIII. Lp. (1870 — 79) fiir 2. Aachen (Eupen-Stadt u. Kr. Aachen), 
sath. u. Centr. Mitgl. d. konst. Reichst, fiir i. Koln (Koln Stadt), 
inbest. (ultram.). 

Thomas, Georg Martin, Dr. Prof., 1871 Bibliothekar a. d. Hof- u. 
Stadtbibliothek, Mitgl. d. Acad. d. Wissenschaften in Miinchen. Geb. 
12. Febr. 18 17 in Anspach (prot.). 1848 als Wahlmann zum Frank- 
furter Parlament thatig fiir die „deutsche Frage." Politische Aufsatze u. 
a. viele in der „Allgem. Zeitg.** Verfolgung wahrend d. Reaktion d. 
50. Jahre, 1866 Mahnstimmen zum deutsch. Bund, Bayems verkehrte 
Politik. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. fiir 3. Mittelfranken (Anspach- 
Schwabach), nat-lib. 

V. ThUnen, Edo Heinrich, 1869 Rittergutsbes. auf Tellow b. Teterow 
in Mecklenb.-Schwerin. Geb. 16. Jan. 1808. 1848 — 49 MitgL d. konst. 
Versammlung beider Mecklenburg, 1850 Mitgl. d. Staatenhauses in Erfart, 
von d. Abg.-Vers. gew. Mitgl. des konst. u. des nordd. Reichst.: far 

2. MecJdenbur^-Schwerin (Schwerin-Wismar), iia.t.-^ib. 



354 I^i® Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Tobias, 1880 Landrath des Kreises Saarburg. Geb. ai. Marz 1837. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fur 2. Trier (Wittlich-Bemkastel), frei-ks. 

Ttfike, Karl, 1880 Rittergutsbes. auf Bomsdorf bei Loburg. ^tgL 
d. dentsch. Reichst.: IV. Lp. seit 28. Febr. 1879 cl^^'c^ Nachw. fax 
V. Bonin (wild) in 3. Magdeburg (Jerichow I. u. II.), nat.-lib. 

TrSger, Albert, 1880 Rechtsanw. u. Notar, auch Schriftsteller in 
Nordhausen. Geb. 12. Jtmi 1830 in Augsburg (evang.). Stadtverordneter. 
Als Schriftsteller thatig (Gedichte in 11. Aufl.). Mitgl. d. pr. Abg.-.H: 
XIV. Lp. (1879—80) fiir i. Wiesbaden (Stadtkr. Frankfurt a. M.), Fortschr. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst. : H. u. HI. Lp. fiir Reuss j. L., unterlag 1878 
dem nat.-lib. Gegenkandidaten Jager, IV. Lp. seit 11. Juni 1880 d. 
Nachw. fiir Zimmermann, (Fortschr.) fiir 5. Berlin, Fortschr. 

Trautmann, Wilhelm, 1880 Amtsrichter in Stassfurt. Geb. 29. Jnli 
1846 zu Bitterfeld (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fiir 
7. Magdeburg (Kalbe-Aschersleben), nat.-lib., tritt am 31. August 1880 
aus der Partei aus (Gruppe Forckenbeck). 

V. Treitschke, Heinrich, Dr. phil., 1880 Prof. d. G^sch. in Berlis. 
Greb. 15. Septbr. 1834 in Dresden (evang.). Verliess den bad. Staats- 
dienst (als Prof, in Freiburg in Br.) im Juni 1866, weil er nicht im Lager 
der Gegner Preussens bleiben woUte, ging nach Berlin, im Herbst 1866 
Prof, in Kiel, nach Hausser*s Tod in Heidelberg; auf Ostern 1874 nach 
Berlin berufen. Schrieb u. A.: „Die Gesellschaftswissenschaft" 1859; 
„Historisische u. politische Aufsatze"; „Zehn Jahre deutscher Kampfe" 
1874; „Der Socialismus u. seine Gonner" 1875. Seit 1858 Mitarbeiter, 
seit 1866 Herausgeber d. „Preuss. Jahrbiicher". Unter zahlreichen Ab- 
handlungen neuerdings „Die Tiirkei u. d. Grossmachte" 1876; „Der So- 
cialismus u. d. Meuchelmord" 1878. Mitgl. d. deutsch Reichst.: L, 
II., III., IV. Lp. fiir 4. Koblenz (Kjeuznach-Simmem), nat.-lib., seit 
II. Juli 1879 ^^^^' 

V. Treskow, Karl, 1871 Prem.-Lieut. a. D., Kreisdeputirter u. Ritter- 
gutsbes. auf Schloss Friedrichsfelde bei Berlin. Geb. 27. August 1819 
daselbst. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst. : I. Lp. ffir 
6. Potsdam (Niederbarnim), ks. 

Trlller, Johann Michael, 1880 kath. Pfarrer in Arberg b. Triersdorf, 
Bezirksamt Feuchtwangen, Landgericht Herrieden in Mittelfranken. Geb. 
18. Aug. 1825 in Hausheim, Bezirksamt Velburg in d. Oberpfalz (kath.). 
Im Mai u. Novbr. 1869 und im Juli 1875 *^ Abg. in die bayer. Kam- 
mer gew. Mitgl. d. deutsch. Reichst : n., HI., IV. Lp. fur 3. Oberpfalz 
(Neumarkt), Centr. 

Trip, Josef Lambert, 1867 Burgermeister in Solingen. G«b. a. Septbr. 
1819- Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Diisseldorf (Solingen), Linke. 

Tritscheller, Paul, 1874 Fabrikinhaber in Lenzkirch im Schwarzwald, 

Baden. Geb. 29. Juni 1822 (kath.). 1865 — 73 Mitgl. d. XL bad. Kam- 

mer, des landstandischen Ausschusses etc. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 

J. Lp. seit 16. April 1872 d. Nachw. fiir Fauler, nat-lib. fur 5. Badei 

(l^reiburg- Waldkircli-Emmeii^Ti^^ii^, H. \j^. ^ denselben Wahllffn 

nat'lib. 



Tobias — Ulrich. 355 

V. Turno^ Hippolit, iggo Rittergutsbes. der Herrschaft Obiezierze b. 
Obornik. Geb. 30. Novbr. 1828 (kath.). Mitgl. d. konst. u. d. deutsch. 
Reichst. : I. Lp. fiir 4. Bromberg (Inowraclaw-Mogilno), III. u. IV. Lp. 
fur I. Posen (Stadt u. Kj. Posen), Pole. 

Twesten, Karl, 1869 Stadtgerichtsrath a. D. in Berlin. Geb. 22. April 

1820 in Kiel. Seine Brochiire „Was uns noch retten kann" hatte 1861 

ein Duell mit dem General v. Manteuffel zur Folge, in welchem Twesten 

der rechte Arm zerschmettert wurde. Unter den Begriindem der Fort- 

schrittspartei, verfasste grossentheils die ersten Aufnife und Programme 

derselben. Seit 1862 Mitgl. d. pr. Abg.-H., suchte in dem Militairconflikt 

einen Ausgleich auf Gnmd der zweijahrigen Dienstzeit oder einer festen 

Prasenzzahl der Armee herbeizufiihren. Wegen der am 20. Mai 1865 

im Abgeordnetenhause gehaltenen Rede iiber die Justizpflege unter der 

Verwaltung des Grafen zur Lippe wurde durch den Beschluss des Ober- 

tribunals vom 29. Jan. 1866 eine Criminaluntersuchung gegen ihn ein- 

geleitet, die auf Grund der verfassungsmassigen Redefreiheit der Abge- 

ordneten freisprechenden Erkenntnisse des Stadtgerichts u. des Kammer- 

gerichts vom 26. Juni 1867 vemichtet, und demnachst in erster Instanz 

eine Verurtheilung zu zweijahrigem Gefangniss, in zweiter zu einer Geld- 

strafe von 300 Thaler erzielt. Nach mehreren andern politischen Unter- 

sucungen wurde auch wegen der Rede, die er iiber den Tribunalsbeschluss 

am 10. Febr. 1866 im Abg.-H. gehalten, durch einen neuen Beschluss 

des Ober-Trib. v. 18. Febr. 1867 eine Disciplinaruntersuchung eingeleitet. 

In Folge der wiederholten Anklagen nahm er 1868 seine Entlassung aus 

dem Staatsdienste. Im Herbst 1866 schied er aus der Fortschrittspartei 

aus u. war Mitbegriinder der nat.-lib. Partei in Preussen. Mitgl. d. konst. 

XL. des nordd. Reichst. fur 11. Breslau (Reichenbach-Neurode), nat.-lib. 

(f 14. Octbr. 1870). 

V. Tyszka, Gotthard, 1867 Partikulier in Neusorge, Kj. Sensburg, 
Ostpreussen. Geb. 27. Novbr. 1801. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 7. 
Gumbinnen (Sensburg-Ortelsburg), ks. 

Uedinck, August, 1867 Kreisgerichtsdirektor in Rossel in Ostpreussen. 
Geb. 7. April 18 ii. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 9. Konigsberg (Allen- 
stein-Rossel), Centr. 

Uhden, Otto, 1880 Amtsrath u. Rittergutsbes. in Sorge b. Crossen a. O. 
Geb. 23. Jan. 1827 daselbst (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: L, II., 
III., rV. Lp. fiir 6. Frankfurt (Crossen-Ziillichau), dsch.-ks. 

Herzog v. Ujest, s. oben Fiirst zu Hohenlohe-Oehringen. 

Ulrich, Wilhelm, 1869 Geh. Ob. -Reg. -Rath und vortr. Rath im 
^inisterium d. geistl. etc. Angeleg. Geb. 22. Juli 18 17 zu Amsberg in 
Westfalen. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 6. Oppeln (Beuthen 
sildl. Theil), unbest. 

Ulrich, Theodor, 1874 kgl. Ober-Bergrath in Clausthal im Harz. 
Geb. 9. Octbr. 1825 zu Amsberg in Westfalen (kath.). Mitgl. d. pr. 
A.bg.-H.; XI. u. XII. Lp. i. Sess. (1870 — 74) far 9. Diisseldorf (Geldem- 
^empen), Centr. Legt Mandat 16. Mai 1874 nieder. Mitgl. d. deutsch. 
i<.eichst.: I. u. II. Lp. fiir 8. Diisseldorf (Cleve-Geldern), Centr. 



356 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1 880. 

.V. Unnih, Georg Viktor, 1874 Regier.- u. Baurath a. D. in Berlin. 
Geb. a8. Marz 1806 in Tilsit. 1848 fur Magdeburg zur const Nadonal- 
Vers. gewShlt, im Octbr. Pras. derselben, wohnte aber, nachdem sie in 
Berlin gesprengt worden war, den in der Stadt Brandenburg wieder- 
eroffheten Sitzungen derselben nicht mehr bet Nach kurzer Wirksamkdt 
in der IL Kammer v. i849> ^ welcher er zur Opposition gehorte, zog 
er sich aus dem politischen Leben zuriick, 1859 ^^^^ ^^^ Grundem des 
Nationalvereins , in dessen Ausschuss er gewahlt wurde. Von Novbr. 
1863 bis 66 erster Vice -Pras. d. pr. Abg.-H. MitgL desselben: L Lp. 
1849 ^ 4* Magdeburg (Stadt Magdeburg), Linke, VH. Lp. a. Sess. 
(1863) fiir I. Danzig (Elbing-Marienburg;^ VIH. Lp. (1863 — 66) ffe 
4. Magdeburg (Stadt Magdeburg), Fortschr., IX. —XL Lp. i. Sesi 
(1866 — 71) fiir denselben Wahlkr., nat.-lib. Legt Mandat ao. Aug. 1871 
nieder. Mitgl. d. konst. , d. nordd., sowie d. deutsch. Reichst: L, IL, 
ni., IV. Lp. fiir 4. Magdeburg (Stadt Magdeburg), nat.-lib. Legt Man- 
dat 10. Septbr. 1879 iiieder. 

Frh. V. Unruhe-Bomst, Hans Wilhelm, 1880 Landrath a. Rittergutsbes. 
auf Bomst, Prov. Posen, u. Langheinersdorf, Prov. Brandenburg, in Woll- 
stein. Geb. 2,6. Aug. 1815 zu Berlin (evang.). Seit 1867 Mitgl. d. Prov.-Landt 
d. Prov. Posen im Stande d. Rittergutsbes., seit 1874 LandtagsmarschaU. 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: IV. Lp. a. u. 3. Sess. (1857 — 58) fur 4. Posen, 
Fraktion Biichtemann, IX. Lp. i. u. a. Sess. (1866 — 67) far 4. Posen 
(Meseritz-Bomst), frei-ks. Mitgl. d. konst., d. nordd., sowie d. deutsch. 
Reichst. : I., H., III., IV. Lp. fiir 3. Posen (Bomst-Meseritz), dsch. Rp. 

Frh. V. Vaerst, Hermann Hans Hugo, 1867 Major a. D. in Berlin. 
Geb. 15. Novbr. 1798. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI.--Vni.Lp. (i86a— 66) 
fur a. Frankfurt (Landsberg-Soldin), Fortschr, IX. Lp. (1866 — 67)f5r 
3. Berlin, nat.-lib. Mitgl. d. konst Reichst. fiir a. Frankfurt (Landsberg^ 
Soldin), nat.-lib. 

V. Vahl, Hermann, 1877 Rechtsanw. u. Notar in Greifswald. Geb. 
ai. April 1826 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XI. Lp. a. u. 3. Sess. 
(187a — 73) fiir a. Stralsund (Grimmen-Greifswald), nat-lib. Mii^ des 
Reichst: H. u. HI. Lp. fiir %. Stralsund (Greifswald-Grimmen), nat-Kb. 
(Unterlag 1878 dem Gegenkandidaten d. deutsch. Reichsp. Grafen Behr- 
Behrenhoff.) 

Valentin, Hermann Friedrich, 1877 Justizrath, Rechtsanw. u. Notar 
a. D. in Kreischa bei Dresden. Geb. 12. April i8ia zu Berlin (evang.). 
Mitgl. d. Reichst: I. Lp. fiir i. Sachsen-Meiningen (Meiningen-Hild- 
burghausen), 11, u. HI. Lp. fiir Schwarzburg-Sondershausen, nat.-lib. 

Vahlteich, Karl Julius, i88oProkurist in Chemnitz. Vordem Redak- 
teur d. „Chemnitzer Freien Presse" in Chemnitz. Geb. 30. Decbr. 1839 
zu Leipzig (deutsch-kath.). Mitbegriinder d. allgem. deutsch. Arbeitw 
vereins, trennte sich 1864 von Lassalle, war seit 1861 in der Arbeitcr- 
bewegung thatig. MitgL d. deutsch. Reichst: H. u. IV. Lp. fur 15. 
Sachsen (Mittweida-Frankenberg), soc.-dem. 

Frh. V. VarnbU\er, "vou xmd x\sl "ftfcTDM&SL^^a., Karl, iggo kgl 
wurttemh. Staatsminister a. "D., Viv l^«tossa3DL^«!L. ^<^. ^asuSSssiaL dsn 



V. Unnih — Volk. 357 

13. Mai 1809 (luth.). Seit 1845 ™^* einer Unterbrechung wahrend eines 
Jihres (1850) Abg. d. Kitterschaft in der wiirttemb. Abg.-Kammer, von 
Septbr. 1864 bis Septbr. 1870 kgl. wiirttemb. Minister d. kgl. Hauses, 
d. auswart Angel, u. d. Yerkehrsanstalten. 1867 — 70 Mitgl. d. ZoUparl. 
Schrieb : „iiber das Bedilrfniss einer Gewerbe-Gesetzgebung in Wurttemberg, 
Stattgart 1846". ^Ueber die Frage eines deutschen Heimathsrechts" 
Stuttgart 1864. Referate iiber verschiedene Yolks- u. staatswirthschaftl. 
Gegenstande. Mitgl. d. deutsch. Reicbst. : I. Lp. seit 8* Marz 1872 d. Nachw. 
ffir Reyscher nat-lib. fiir a. Wurttemberg (Cannstadt-Ludwigsburg), II., 
in., IV. Lp. fur denselben Wahlkreis, dsch. Rp. 

VIeth, 1867 Amtsrath in Norkitten. Geb. in Anhalt-Dessau. Ver- 
walter der Dessauischen Domaine Norkitten bei Insterburg. Mitgl. des 
pr. Abg.-H. : II. Lp. i. Sess. (1849 — 5^) ^^ Gumbinnen-Insterburg ; legt 
Mandat 26. Fcbr. 1850 nieder. Mitgl. d. konst. Reichst. fur 3. Gum- 
binnen (Giimbinnen-Insterburg), ks. 

Frb. V. Vincke-Olbendorf, Karl, 1869 Oberstlieut. a. D. u. Ritterguts- 

bes. auf Olbendorf, Kreis Strehlen in Schles. Geb. 17. April 1800. 

Vertreter fur die Nationalvers. in Frankfurt a. M. Mitgl. d. I. Kammer 

(1849 — 54) Rechte, und des Volkshauses in Erfurt. Mitgl. d. pr. Abg.- 

H.: V. Lp. I. Sess. (1859), ^' ^^^^' fi86o) Frakt. v. Vincke, 3. Sess. 

(186 1) wild fiir 3. Breslau (Brieg-Oblau- Strehlen), VII. Lp. i. Sess. (1862) 

Wild, 2. Sess. (1863) konstit., VIII. Lp. (1863—66) wild, IX. Lp. (1866 

bis 1867) altlib. fiir 10. Breslau (Nimptsch-Strehlen), X. Lp. i. u. 2. Sess. 

(1867 — 69) rechtes Centr. fiir 11. Breslau (Ohlau-Brieg). Mitgl. d. konst. 

Reichst. fiir 5. Breslau (Ohlau-Nimptsch-Strehlen), d. nordd. Reichst. fiir 

4. Breslau (Namslau-Brieg), Centr. t 18. Mai 1869. 

V. Vincke ("Hagen; -Mors), Georg, 1867 Landrath a.D.inBuchbeiHagen' 
Geb. 15. Mai i8ii. Im Jahre 1847 -^.bg. zum vereinigten Landtag in 
Berlin, 1848 zur Nationalvers. in Frankfurt a. M., 1849 ^i^gl* ^- Volks- 
hauses im Erfurter Farlament; Mitgl. d. pr. Abg.-H.: I. Lp. (1849) ^ 
Amsberg, Rechte, II. Lp. 2. u. 3, Sess. (1850—52) fiir i. Aachen, 
m. Lp. (1852 — 55) Linke fiir 2. Amsberg, V. Lp. (1859 — 61) Frakt 
V. Vincke fiir 5. Amsberg, VII. Lp. (1862—63) konst. fur 4. Danzig, 
IX. Lp. (1866—67) altlib. fiir 4. Amsberg, X. Lp. i. Sess. (1867 — 68) 
fiir I. Minden. Legt Mandat Ende Okt. 1868 nieder. Mitgl. d. konst. 
Reichst. fiir 4. Amsberg (Hagen), d. nordd. Reichst. fiir 7. Diisseldorf 
(Mors-Rees), Centr. Legt Mandat 5. April 1869 nieder. f 3* Junii875. 

Virchow, Rudolf, Dr. med., 1880 Geh. Medicinalrath , Professor der 
pathologischen Anatomic etc. an der Univ. Berlin. Geb. 13. Okt i8ii 
(evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: VI. -IX. Lp. (1862—67) fur 5. Trier 
(Saarbriicken - Ottweiler - St. Wendel), X,— XIV. Lp. (1867—80) fur 3. 
Berlin, Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst., nachdem er mehrfach ein 
Mandat abgelehnt hatte, IV. Lp. seit 7. April 1880 d. Nachw. f. Hoffmann 
(Fortschr.) f. 2. Berlin, Fortschr. (Weiteres bekannt.) 

Vflik, Joseph, Dr. jur., 1880 Rechtsanwalt in Augsburg. Geb. 
9. Msd 1819 in Mitteistetten im bayer. Schwaben ^«\\toCn.,\ 'S^iJKcvsS^ Wife 



358 T>ie Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

1843 gekronte Preisschrift „uber Handlohne". 1848 u. 49 lebhaft be- 
tbeiligt an der politiscben Bewegung im Sinne der Bestrebungen, welche 
in der Reichsverfassung von 1849 ^^^^ Ausdmck gefunden baben. 
Schrieb u. A. einen Commentar zum Personenstands- u. Eheschliessongs- 
gesetz, Nordlingen bei Beck; Niichteme Betracbtungen uber den Com- 
promiss, betr. die Justizgesetze, in der Augsburger Abendztg.; Erlan- 
terungen zu der Rechtsanwaltsordnung fiir das deutsche Reich etc. Mitgl 
der bayer. Abg. - Kammer (Linke) ; Mitgl. d. ZoUparL u. d. dcutscL 
Reichst: I. Lp. lib. Rp., II. u. HI. Lp. nat.-lib., IV. Lp. nat-lib., 
tritt 12. Juli 1879 *^s ^^^ nat.-lib. Fraktion aus, seit 3. Session lib. Gr. 
for 6. Schwaben (Immenstadt-Lindau-Kempten). 

Vopel, Louis Wilhelm, 1880 Stadtrath, Pelzwaarenhandler, Bes. d. 
Ritterguts Herrendorf i. d. Neumark, wohnhaft in Chemnitz. Geb. 7. Okt 
1838 in Bernburg (evang. - luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. 
fur 16. Sachsen (Chemnitz), nat.-lib., seit la. Juli 1879 wild, seit 3. Sea. 
lib. Gr. 

Vowinckel, Ernst, 1880 Kaufinann in Mettmann. Geb. in Ncviges 
29. April 1828 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst: FV. Lp. fur i. 
Diisseldorf (Lennep-Mettmann), dsch. Rp. 

Wachenhusen, Otto, 1869 Advokat u. Notar in Boitzenburg a.d.£. 
Geb. i82rO. Er schrieb: „Die Volkswirthschaftslehre. Fur das deutsche 
Volk", Leipzig beiWigand 1863; „Die deutsche Einheit u. d. Bismarcksche 
Reformprojekt ; Alt oder Neu" ? (auf Mecklenburg bezugl. Broschare, bei 
HinstorfF in Wismar). Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fur i. 
Mecklenb.-Schw. (Hagenow-Grevesmiihlen), nat-lib. 

Wachler, Ernst, Dr., 1880 Geh. Justizrath und Kreisgerichtsdirektor, 
a. D. Geb. 15. Jan. 1803 zu Marburg in Hessen. W. trat 1848 der 
Massenbewegung u. den Forderungen der Demokratie entgegen. Mitgl. i 
nach Brandenburg verlegten Preuss. National -Vers. 1849 — 5^ Mitgl. d. 
preuss. I. Kammer, Linke. Mitgl. d. pr. Abg.-H.: V. Lp. (1859 — ^^) ^ 
Breslau - Neumarkt, Frakt. v. Vincke, VI. Lp. (1862) Rechte Grabow, 
VII. u. VEIL Lp. (1862—66) linkes Centr. fur 5. Breslau (Breslau-Neu- 
markt), XL— XIV. Lp. (1870—80) fiir 4. Breslau (Stadt Breslau), ntt.- 
lib. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fiir 8. Breslau (Breslau-Neu- 
markt), nat.-lib. 

Wachs, Hans Heinrich, Dr. med., 1880 Gutsbes. auf Hanerau in 
Schleswig-Holst. Geb. 4. Aug. 1822 zu Breitenbach am Harzberg (evang.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIL u. XIIL Lp. (1873—79) fiir 13. Schleswig 
(Rendsburg), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II., III., IV. Lp. fur 
4. Schleswig (Tondern-Husum-Tonning), nat.-lib. 

Frh. V. Wackerbarth gen. v. Bomsdorff, Otto, 1880 Kammerhcrr, 
Major a. D. u. Rittergutsbes. auf Briesen bei Kottbus. Mitgl. d. deutscli. 
Reichst: IV. Lp. seit 5. April 1879 durch Nachw. fiir den am 16. Febr. 
1879 + ^' Barensprung, dsch.-ks., im 9. Frankfurt (Kottbus-Spremberg), 
dsch.-ks. 

Wadsackj Eduard, 1^77 "R-enXiiw *m K\sfe\d. Mitgl. d. deutsch. 
Reichst. : III, Lp. fur 3. Hessen ^K\sie\d-\-^\iXeT\>^ODL-'$»ecL^\x^^^ Tia{^-->aJ;i. 



Vopel — Wagner v. Frommenhausen. 359 

V- WSchter, Karl Georg, Dr. jur., 1867 WirkL Geh. Rath, Ordinarins 
u. erster Prof. d. Juristenfakultat in Leipzig. Geb. 24. Decbr. 1797. 
Mitgl. d. Wiirttemb. Kammer, deren Pras. er bis 1848 war, nahm Theil 
am Frankfurter VorparL, Mitgl. d. Fiinfzigerausschusses. 185 1 Pras. d. 
Ober-Appell.-Ger. d. vier freien Stadte in Liibeck. Seit 185a Prof, in 
Leipzig. Seit 1855 Mitgl. d. sachs. Staatsraths. Mitgl. d. konst. Reichst. 
fiir 12. Sachsen (Stadt Leipzig), wild (unb.). f 15. Januar 1880. 

wanker v. Dankenschweil , Otto, Dr. jur., 1880 Anwalt in Freiburg 
i. Br. Geb. 10. Marz 1808 zu Endingen (kath.). Schriften ausser ge- 
druckten Vertheidigungsreden u. Abhandlungen in politischen u. juristi- 
schen Zeitschriften : „Ueber den 13. Art. d. deutsch. Bundesakte** ; „Aus 
den Jahren 1848, i849» 1850"; „Die Vereinbarung mit dem papstl. Stuhle"; 
„Au5 d. deutschen Geschichte der zwei letzten 100 Jahre"; „Die Erg^n- 
zung u. Umgestaltung d. deutschen Bundes"; „Das Recht in Bezug auf 
die Bischofswahlen in der oberrheinischen Kirchenprovinz*^ Mitgl. d. 
deutsch. Reichst: IV. Lp. fiir 5. Baden (Freiburg -Waldkirch- Emmen- 
dingen), Centr. 

Wagener, (-Neu-Stettin), Hermann, 1871 Greh. Ob.-Reg.-Rath u. vor- 
tragender Rath im Staatsministerium in Berlin. Geb. 8> Marz 181 5 zu 
Segeletz, Kr. Neu-Ruppin. Durch das Ministerium Schwerin 1848 zum 
Austritt aus dem Staatsdienst veranlasst, wurde er Griinder eines neuen 
Organs seiner Partei, der „Neuen Preuss. (Kreuz-) Zeitung", deren Leitung 
er bis 1854 als Chefredacteur vorstand, worauf er sich nach sein erWahl 
ins Abg.-H. ganz der parlament. u. polit Thatigkeit hingab. Yon 1859 
bis 66 gab er ein umfangreiches „Staats-Lexikon'' heraus, welches %o 
Starke Bande umfassend in seiner Art und namentlich in BetrefF conserva- 
tiver Interessen als Quellenwerk bezeichnet werden muss. W.*s Verdienste 
una die conservative Partei, die er sich namentlich auf d. Tribiine d. 
Abg.-H. erwarb, sind bekannt; seine Partei machte ihm in Anerkennung 
derselben das Rittergut Eulenburg zum Geschenk. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
m. Lp. 2. u. 3. Sess. (1853 — 55) Frakt. Graf Schlieffen, IV. Lp. (1855—58) 
Frakt. v. Gerlach fiir 3. Koslin (Neustettin-Belgard-Schievelbein), V. Lp. 
3. Sess. (1861) fiir 4. Stettin (Naugard-Regenwalde) , Frakt. v. Blanken- 
burg, Vrn. — X. Lp. (1863—70) fiir 5. Koslin (Neustettin - Belgard), ks. 
Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 5. Koslin 
(Neu-Stettin), ks. Legt Mandat am 17. Marz 1873 in Folge von Befor- 
derung nieder. 

Wagner (-Altenburg), Gustav Richard, Dr. jur. h. c, 1877 Pras. d. 
herz. Appelt - Gerichts zu Altenburg, in Altenburg. Geb. 10. No- 
vember 1809 (prot.). 1850 Mitgl. d, Erfurter Parlaments. MiigL d. 
konst. u. d. nordd. sowie d. deutsch. Reichst. : I., XL, III. Lp. fiir Sach- 
sen-Altenburg, nat.-lib. 

Wagner (-Dillingen), Joseph, 1871 Oeconom in Datterhausen. Mitgl. 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 3. Schwahen (Dillingen-Giinzburg), lib, Rp. 

Frh. Wagner v. Frommenhausen, Rudolf, 1871 kgl. wiirtt. Staatsmin. 
u. Gen. -Lieut, a. D. zu Stuttgart. Geb. 19. Decbr. 1822 zu Frommen- 
hausen. Vom Fruhjahr 1867 bis dahin 1^70 kgl. "wiMrtX. "Ksvi^^jcDM^^'st, 



360 Die Mitglieder des Reichstags 1^67 — iggo. 

Mitgl. d. deutscli. Reichst.: L Lp. fiir 6. Wiirttemberg (Reatbngen- 
Rottenbarg-Tiibingen), dsch. Rp. 

V. Waldaw u. ReHzensteIn, Eduard, 1869 Rittergutsbes. auf Reitzen- 
stein bei "Waldowstrenk, Kr. Sternberg. Geb. 5. Juli 1796 zn Reitzen- 
stein. 1845 Mitgl. d. Prov.-Landt. der Mark, 1849 — 5^ ^^ ^- K.ammer, 
Rechte, d. pr. Abg.-H.: III. Lp. i. Sess. (185a — 53) fur 5. Frai&furt; 
legt Mandat 29. April 1853 nieder; Mitgl. d. pr. Herrenbauses scit 
24. November 1854. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst. fur 5. Frank- 
furt (Sternberg), ks. f aa. April 1873. 

V. WaMaw u. Reitzenstein, Karl, 1880 Kammerherr u. Rittergutsbes. 
auf Konigswalde, Reg. -Bez. Frankfurt a. O. Geb. «a. Okt. igig in 
Domitz in Mecklenburg (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : Vni. — X. Lp., 
XL Lp. I. u. 2. Sess. (1863 — 72) ks., 3. Sess. (187a — 73) neuks. fur 
5. Frankfurt (Sternberg). Seit 4. Decbr. 1873 Mitgl. d. pr. Herrenhaoses. 
Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L, II., IIL, IV. Lp. fiir 5. Frankfurt (Stem- 
berg), dsch.-ks. 

Fiirst V. Waldburg zu Zeil-Trauchburg, Wilhelm, 1871 erbl. Rekhs- 
rath d. Krone Bayem u. der 1. wiirtt Kammer auf Schloss Zeil in 
"Wiirttemberg. Geb. 26. Novbr. 1835 ^u Schloss Neustrauchburg in 
Wiirttemberg (kath.). 1859 Stellvertreter seines Vatcrs in der wiirttemb. 
L Kammer, nach dessen Ableben seit 1862 Mitgl. derselben, sowie bayer. 
Reichsrath. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 16. Wurttemberg 
(Bieberach-Leutkirch), dsch. Rp. Mandat erlischt zwischen i. u. 2. Session. 

Graf V. Waldburg -Zeil-Trauchburg, Constantin, 1880 Lieut, a. D. auf 
Schloss Zeil u. in Freiburg i. Br. Geb. 1. April 1839 (^ath), jungerer 
Bruder des Obigen. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: 11., HI., IV. Lp. fox 
17. Wurttemberg (Ravensburg-Riedlingen), Centr. 

Waldeck, Benedict Franz Leo, Dr. jur., 1869 Geh. Ober-Tribunalsrath 
in Berlin. Geb. 31. Juli 1802 zu Munster, 1848 ward er an vier Stellen 
zur Nationalvers. gew., hier "Vors. d. Verfassungs - Comm. u. hauptsach- 
licher Schopfer d. neuen Verfassung. Zur 11. Kammer im 2. Berliner 
Wahlbez. gew. u. Mitgl. d. aussersten Linken. Nach ihrer Auflosung 
wurde W. 16. Mai 1849 verhaftet und musste 65 Monate Untersuchungs- 
haft in d. Hausvoigtei zubringen; bei seiner glanzenden Freisprechung 
3. Decbr. 1849 erklarte der Staatsanw. selbst die Beschuldigungen for 
Produkte eines Bubenstucks. Fine damal. Wahl in die I. Kammer nahm 
W. nicht an. In den 50. Jahren widmete er sich ganz d. richterl. Tha- 
tigkeit; 1861 in das Abg.-H. gew., VI. — IX. Lp. fiir 2. Minden, X. Lp. 
fiir I. Berlin; legt Mandat Sommer 1869 nieder. Mitgl. d. konst. for 
2. Berlin, d. nordd. Reichst. fiir 3. Minden (Bielefeld -Wiedenbriick), 
Fortschr. Legt Mandat 1869 nieder. f 12. Mai 1870. 

Graf V. Walderdorff, Adolf Wilderich, 1871 kgl. bayer. Kammerer 
auf Schloss Kiirn bei Regensburg. Geb. 21. Juli 1835 *^ Schloss 
Hautzenstein bei Regensburg (kath.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L Lp. 
fiir I. Oberpfalz (Regensburg-Burtengenfeld), Centr. 

r, l¥afiliofeil, 1877 ^a^ot a.I>. Vn."atx\m.. ISit^L d. Reichst: IIL Lp. 
far S, Oppeln (Ratibor), CeiiVt. 



V. Waldaw u. Reitzenstein — v. Wedekind. 361 

Wallichs, Adolf, Dr. phil., 1874 Oberlehrer in Flensburg. Geb. 
3. Mai 1 83 1 zu Garding in Schleswig (luth.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
1. Lp. 3. Sess., XI. u. XIL Lp. (1869 — 76) fiir 3. Schleswig (Flens- 
urg), nat. - Ub. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : II. Lp. fiir 3. Schleswig 
jchleswig-Rendsburg), nat.-lib. 

Walter, Georg Ludwig August, 1877 Kaufmann (Firma: Schilling 
: Walter) in Dresden, Geb. 10. Decbr. 18^7 in Boitzenburg, Mecklen- 
urg-Schw. (luth.). Landtagsabg. im sachs. Landt. fiir Dresden i, Fortschr. 
litgl. d. deutsch. Reichst.: III. Lp. fiir 10. Sachsen (Nossen - Dobeln), 
[osp. d. Fortschr. 

V. Warnstedt^ Dr. jur. et phil., 1867 Geh. Reg.-Rath u. Generalsekr. 
Q Univ.-Curatorium von Gottingen zu Hannover. Geb. 9. April 18 13 
I Schleswig. 1848 — 6z Mitgl. der Schleswig-Holst. Landesvers. Mitgl. 
. konst. Reichst. fur 5. Schleswig (Itzehoe-Meldorf), bundesstaatl.-konst. 

V. Watzdorf (-Wiesenburg), Curt, 1871 Rittergutsbes. inWiesenburg, Kr. 
auch-Belzig. Geb. 28. Mai 1839. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : XI.Lp. (1870 — 73) 
ir VII. Potsdam (Westhavelland-Zauch-Belzig), XIV. Lp. (1879—80) 
ir denselben "Wahlkr., ks. Mitgl. d. konst., d. nordd. sowie d. deutsch. 
.eichst. : I. Lp. fiir 9. Potsdam (Zauch-Belzig-Jiiterbogk-Luckenwalde), ks. 

V. Watzdorf (-Weimar), Christ. Bernhard, 1867 Staatsminister in Wei- 
ar. Geb. 12. Decbr. 1804. Im Erfurter Staatenhaus Vicepras. Mitgl. 
, konst. Reichst. fiir 3. Weimar (Neustadt), unbest. 

Weber (-Berlin), Max, Dr., 1880 Stadtrath in Berlin. Geb. 31. Mai 
536 zu Bielefeld (evang.). Mitgl. d. preuss. Abg.-H.: X. Lp. 2. u. 3. Sess., 
I.-XIV. Lp. (1868 — 80) fiir 4. Erfurt (Kreis u. Stadt Erfurt), nat. -lib. 
[itgl. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. seit 1872- durch Nachw. fiir Briegleb, 
It. -lib., fiir i. Koburg-Gotha (Koburg), II. Lp. fiir denselben Wahlkr., 
7. Lp. seit 23. Decbr. 1879 durch Nachw. fiir v. Unruh, nat. -lib., in 
Magdeburg (Stadt Magdeburg), nat.-lib. 

Weber (-Stade), Adolf, 1867 Obergerichtsanwalt in Stade. Geb. 22. Marz 
519. Mitgl. d. konst. und d. nordd. Reichst. fiir 18. Hannover (Stade- 
remervorde), nat.-lib. Mandat erlischt. 

V. Weber, Franz, 1874 Obertribunalsrath in Stuttgart. Geb. i. Febr. 
512 zu Esslingen (evang.). Von Mai 185 1 an Mitgl. d. wiirtt. Landt, 
)n Decbr. 1863 bis dahin 1868 und wieder von Decbr. 1870 an Pras. 
jsselben. Mitgl. d. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 11. Wurttemberg (Back- 
mg-Hall-Oehringen), nat.-lib. f 3. November i874' 

Websky, Egmont, Dr. phil., 1874 Fabrikbes. in Wiistewaltersdorf bei 
:hweidnitz in Schles. Geb. 17. Juli 182,7 (evang.) Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
'., Lp. (1867 — 70) fiir 7. Breslau (Waldenburg - Reichenbach) , nat.-lib. 
[itgl. d. deutsch. Reichst.: I. u. II. Lp. fiir 11. Breslau (Reichenbach- 
eurode), nat.-lib. 

Frh. V. Wedekind^ Georg, Dr. jur., 1871 Hofgerichtsadvokat in Darm- 
adt. Geb. 17. Septbr. 1825 in Darmstadt (evang.). Mitgl. d. II. Stande- 
immer d. Grossherz. Hessen 1862 — 66 fiir Wahlbez. Hochst -Neustadt, 
at 1869 fiir Stadt Friedberg. 1862 — 66 Landt.-Sekr. d. II. Kammer u. 



36a Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Mitgl. d. 4. zuletzt auch d. Gesetzgeb.-Aussch. Mitgl. d. deutsch. Rdchst.: 
I. Lp. fiir a. Hessen (Friedberg-Vilbel), nat-lib. 

V. Wedell-Malchow, Friedrich, 1880 Ritterschaftsdirektor n. Rittei- 
gutsbes. auf Malchon u. Polzow, Kr. Prenzlau, Reg.-Bez, Potsdam. Geb. 
23. April 1823 zii Malchow (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H. : IX.— XI.Lp. 
(1866—73) ks., XII.— XIV. Lp. (1873 — 80) nen-ks. u. ks. fiir 3.Potsdala 
(Prenzlau- Angermiinde). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., IH. u. IV. Lp. 
fiir 4. Potsdam (Prenzlau-Angermunde), ks. 

V. Wedemeyer, Wilh. Ludwig, Dr. jur., 1869 angesessen im Hannover- 
schen zu Eldagsen, zu Schonrade i. d. Neumark u. zu "Woynitz in Posen. 
Geb. 12. Septr. 1819. Mitgl. d. pr. Abg.-H.; IX. Lp. (1866—67) 1 1. Frank- 
furt (Arnswalde-Friedeberg), ks. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst 
fiir I. Frankfurt (Arnswalde-Friedeberg), ks. f 1872. 

Wegner, Leon, 1867 Justiziar u. Syndicus des erzbischofl. General- 
Konsistoriums in Posen. Geb. 31. Marz 1824 (kath.). MitgL d. pr. Abg.-H.: 
III. Lp. 3. Sess. (1854—55) fiir 3. Bromberg (Wongrowitz-Gnesen-Mogilno). 
VIII. Lp. (1863 — 66) fiir 3. Bromberg (Schubin-Inowraclaw), IX Lp. 
(1866 — 67) fiir 4. Bromberg ( Mogilno-Gnesen-Wongrowitz), X- u. XLLp. 
(1867 — 73) fiir 8- Posen (Pleschen-Krotoschin), Pole. Mitgl. d. konst 
Reichst. fiir 5. Bromberg (Gnesen-Wongrowitz), Pole. f. 

Wehmeyer, Bernhard Heinrich, 1877 Advokat u. Notar in Schwerin 
in Mecklenburg. Geb. 16. Marz 1809 (evang.-luth.). 1 848 u. 49 MitgL 
d. vom Volke gew. Landesvertretung. Mitgl. d. deutsch. Reichst : IH. Lp. 
fiir 2. Mecklenburg (Schwerin-Wismar), nat.-lib. 

Wehr, Oskar, 1877 Rittergutsbes. u. Lieut, a. D. in Kensau bci 
Tuchel, Kreis Konitz. Geb. 17. Februar 1837 ^ Kensau- MitgL d. 
pr. Abg.-H.: X. Lp. (1867 — 70) fiir 7. Marienwerder (Konitz-Schlochan), 
XL .Lp. 2. u. 3. Sess. (1871 — 73) fiir 2. Bromberg (Wirsitz-Bromberg), 
XII. Lp. I. u. 2. Sess. (1873 — 75) fiir 7. Marienwerder (Konitz-Schlochau). 
Legt Mandat 15. April 1875 nieder. XIH. Lp. (1877 — 79) fiir 2. Brom- 
berg (Wirsitz-Bromberg), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. u. III.Lp. 
fiir 3. Bromberg (Stadt Bromberg), nat.-lib. 

Wehrenpfennig, Wilhelm, Dr. phil., 1878 Creh. Reg.-Rath u. vortra- 
gender Rath im Kultusministerium. Geb. 25. Marz 182,9 in Berhn. 
Unter dem Ministerium Auerswald-Schwerin Direktor d. literar. Biireaus 
im Staatsminist. , beim Wechsel desselben zur Disposition gestellt Sdt 
1863 Leiter der „Preuss, Jahrbiicher", die er seit 1867 in Gemeinschaft 
mit Prof. V. Treitschke herausgiebt 187^ bis Ende 1873 Chefredactcnr 
der „Spenerschen Ztg.". Schrieb ausser .philosophischen u. histor. Arbeiten 
die „Geschichte d. deutschen Politik unter dem Einfluss des italienischen 
Krieges", i860; „Die aussere Politik d. Abg.-H. und die Militairrefonn", 
i86of „r)ie Gesetzgebung der Jahre 1871 — 76" (im Auftrage d. Central- 
Comit^s d. nat. -lib. Partei), Berlin bei Reimer, auch in Hirths Annalen 
1877' Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 2. u. 3. Sess., XL — XIIL Lp. 

f 1^68— 1879) ^^^ ^* ^stsseV \Jlom\itx^-TA^^«Q5a3aisL\, nat-lib. MitgL d. 

nordd, Reichst. seit Marz \%^^ Ixit^^e^^tV ^\aOQ.'^'M2cc«. ^5a ^«^\Dt. 



V. Wedell-Malchow — Westermayer. 363 

lette. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : I., II., HI., IV. Lp. fiir 3. Kassel 
(Fritzlar-Homberg-Ziegenhain), nat.-lib. 

Weigel, Hermann, Dr. jur., 1880 Rechtsanw. u. Vicebiirgermeister 
in Kassel. Geb. ao. Decbr. 1818. Von 1863 — 66 Mitgl. d. kurhess. 
Landt. Seit i. April 1876 Mitgl. d. pr. Herrenhauses auf Lebenszeit. 
Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 2. Kassel (Kassel -Melsungen), d. nordd. 
sowie d. deutsch. Reichst: I., II., III., IV. Lp. fur 8« Kassel (Hanau- 
Gelnhausen), nat.-lib. 

Weiss, Rudolf, 1874 Pfarrer in "Wallerstein, Dekan des Landkapitels 
"Wallerstein. Geb. 8- Jan. 18^3 zu Landau i. d. Pfalz (kath.). Bayer. 
Landt.- Abg. seit 1869. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 3. Schwaben 
(Dillingen-Giinzburg), Centr. 

Weissich, Julius M., 1871 Amtsassessor in Stadthagen. Geb. 10. Nov- 
1824. Mitgl. d. konst., d. nordd. u. d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir 
Schaumburg-Lippe, nat.-lib, 

V. Weitzel, Karl Ludwig, 1869 Rittergutsbes. auf Osterwein bei 
Osterode in Ostpr. Geb. 23. Septbr. 1821. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
IX. Lp. (1866—67) fiir 7. Konigsberg (Osterode-Neidenburg), ks. Mitgl. 
d. nordd. Reichst fiir 8. Konigsberg (Osterode-Neidenburg), ks. 

Welcker, Hermann, 1875 Geh. Obersteuerrath in Darmstadt. Geb. 
17. Mai 1 8 14 (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: II. Lp. fiir 4. Hes- 
sen (Darmstadt-Gross-Geau), nat.-lib. 

Wendel, Arnold, 1867 Rentier in Butzbach. Geb. daselbst Juli 18 17. 
Mitgl. d. nordd. Reichst. fiir 2. Hessen (Friedberg-Kostheim), nat.-lib. 
+ 1869. 

Frh. V. Wendt, Karl, 1880 Reg. - Ass. a. D. u. Rittergutsbes. in 
Gevelinghausen, Kr. Meschede in Westf. Geb. 21. Jan. 1832 zu Schloss 
Hovestadt (kath.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XH.— XIV. Lp. (1873—80) 
fiir 4. Minden (Warburg-Hoxter), Centr. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: H., 
m., IV. Lp. fiir 5. Minden (Warburg-Hoxter), Centr. 

V. d. Wense, Rittmeister a. D. zu Holdenstedt, Landdrostei Liineburg. 
Geb. 1830. Mitgl. d. nordd. Reichst. seit 1869 d. Nachw. f. Graf Grote 
(bundesstaatl.-konst.) fiir 15. Hannover (Uelzen-Liichow). 

Werner, Heinrich, 1880 Landgerichtsdirektor in Naumburg a. d. S. 
Geb. 17. Novbr. 1831 zu Schloss Trachenberg in Schlesien (alt-kath.). 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIL Lp. (1873 — 76) fiir i. Stettm (Demmin- 
Anklam), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. fiir 6. Liegnitz 
(Liegnitz-Goldberg-Haynau), nat-lib. 

V. Werner, Hermann, 1880 Pras. d. kgl. Wiirtt. Centralstelle fiir die 
iandwirthschaft in Cannstadt bei Stuttgart. Mitgl. d. deutsch. Reichst: 
IV. Lp. fiir 5. Wiirttemberg (Esslingen-Kirchheim), dsch. Rp. 

Westermayer, Anton, Dr. theol., 1880 Geistl. Rath u. Stadtpfarrer 
bei St Peter in Miinchen. Geb. 2. Jan. 1816 (kath.). 1849 — 55 und 
1869 — 71 bayer. Landtagsabg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: U. IIL, 
IV. Lp. fiir 2. Oberbayern (Miinchen II), Centi. 



364 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — 1880. 

Westphal, Karl Christ. Heinr., 1871 Biirgerm., rechtsgelehrtes Mitgl 
d. Magistrats d. Haupt- u. Residenzstadt Schwerin L M. (luth.). Hitgl 
d. deutsch. Reichst.: I. Lp. fiir i. Mecklenb.-Schw. (Schwerin -Wismar), 
nat.-lib. 

Westphal, Friedr. August Gottfr., ig8o GutspSchter in Melusmen- 
thai bei Schwarzenbeck in Lauenburg. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. 
Lp. seit 25. Septbr. 1879 durch Nachwahl fur Hammacher, nat.-lib., ffir 
10. Schleswig (Lauenburg), nat.-lib., tritt am 30. Aug. 1880 aus d. Partd 
aus (Gruppe Forckenbeck). 

Weygoldy Joh. Peter, 1876 Biirgenneister a. D. und Direktor des 
Kolner landwirthschaftl. Vereins in Stotzheim bei Koln. Geb. 8- Au- 
gust 1811. Mitgl. d. preuss. Abg.-H. : VI. — DC. Lp. (1862—67), linkes 
Centr., X. Lp. 3. Sess. (1869 — 70), wild, fur 2. Koln (Koln-Bergheim- 
Euskirchen). Mitgl. d. konst. Reichst. fur 2. Koln (Koln Land), freie 
Vereinig. f 

Wichmann, August, 1871 Direktor d. deutschen Lebensversichenmgsges. 
in Liibeck. Geb. 19. April 181 1 in Rabenkirchen in Angeln, Schles- 
wig (luth.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L Lp. fiir Lubeck, nat-hb. 

Wichmann, Rudolf, 1880 Rittergutsbes. auf Nahmgeist bei Reichen- 
bach in Ostpr. Geb. 19. Aug. 1826 zu Berlin (cvang.). Mitgl d. 
deutsch. Reichst.: III. u. IV. Lp. fiir 7. Konigsberg (Pr. Holland- 
Mohrungenj, dsch.-ks. 

Wiegand, Eduard, 1867 Reg. -Rath u. vortr. Rath bei der Landes- 
administration in Kassel. Greb. 9. Mai 181 5. 1862 Mitgl. d. kurhess. 
Landt. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 3. Kassel (Romberg - Ziegenh.), 
nat.-lib. 

Wiemer, Philipp, 1880 Expedient in Chemnitz, friiher Kunstschlosser. 
Geb. 17. Jan. 1849 i^ Niimberg (Dissident). Wegen seiner politischen 
Gesinnung gemassregelt, trat er 1875 in den activen Dienst d. soc-dem. 
Partei. Mitgl. d. deutsch. Reichst: IV. Lp. fiir 20. Sachsen (Zschopan- 
Marienberg), soc-dem. 

Wigard, Franz Jakob, Dr. med. u. prakt. Arzt, 1869 Pro£ in Dres- 
den. Geb. 31. Mai 1807 in Mannheim. 1848 Mitgl. d. Vorparlaments, 
Abg. d. Nationalvers. (Mitgl. d. Verfassungsausschusses), folgte nach Stutt- 
gart In Dresden 1849 wegen Hochverraths angeklagt, freigesprochen, 
mit Wartegeld aus dem Amte (Vorst. d. sachs. stenogr. Instituts) ent- 
lassen. 1850 Abg. zur 11. Kammer fur Plauen i. V. MitgL d. konst, 
d. nordd. u. d. deutsch. Reichst: I. Lp. fur 5. Sachsen (Dresden 1. d. 
Elbe), Fortschr. 

WIggers, Julius, Dr. theol., 1880 Prof. a. D. in Rostock in M. Geb. 
17. Decbr. 18 11 (evang. - luth.). 1848 — 49 Abg. zur konst Vers, fir 
beide Mecklenburg, 1850 Abg. zum i. Mecklenb.-Schwer. konst Landt, 
1852 im Verwaltungswege aus dem Amte entlassen, 1856 nach 44flionatl 
Untersuchungshaft zu if Jahr Zuchthaus verurtheilt, welche Strafe ii 
einjahr. Festung verwandeit -wxixd^ ^«>Kr«^ va^o: versch. theolog. und 
philolog. Schriften: „Die 'Mec^'gnb. Vot>!^N^ssmiyw\V^t>% ^a^ ^^^^^xvif- 



Westphal — Winkelhofer. 365 

gegangene Reformbewegung", Rostock 1850; „Das Verfassungsrccht im 
Grrossherzogth. Mecklenburg -Schwerin**, Berlin i860; „Die Reform der 
Landesverfassung**. Ein Wort etc, Berlin i860; „Vierundvierzig Monate 
[Jntersuchungshaft". Ein Beitrag zur Geschichte des Rostocker Hoch- 
^errathsprocesses, Berlin 1861 u. s. w. MitgL d. konst, d. nordd. u. d. 
leutsch. Reichst. : III. u. IV. Lp., stets fiir 6. Mecklenburg - Schwerin 
Rostock), wild (lib). 

Wi§gers, Moritz, 1880 Privatmann in Rostock. Greb. 17. Okt. 1816 
ivang.). 1848 Pras. d. mecklenb. konst. Versammlung. Legte als Pras. 
. neuen konst. Kammer dem Minister v. Lutzow das feierliche Gelobniss 
b „die Staatsverfassung treu zu beobachten und zu bewahren", und er- 
innte die Rechtsgiiltigkeit der Vertagungs - Ordnung nicht an. Am 

Juli 1850 Auflosung der Kammer; der Verf. gemass berief Wiggers 
ich I a Wochen die alte Klammer, der Zusammentritt ward aber gewalt- 
m gehindert, W. auf das Polizeibureau geschleppt Wegen Begiinsti- 
ing der Flucht Kinkels angeklagt, wurde er freigesprochen. In den 
ostocker Hochverrathsprocess verwickelt, war er vom i. Mai 1853 bis 

Jan. 1857 im Kriminalgefangniss zu Biitzow in Untersuchungshaft. 
jine Verurtheilung ward erst durch Gesetze, welche mit riickwirkender 
raft auf die Angeklagten angewandt wurden, ermoglicht. W. war 
itgl. d. Ausschusses d. National -Vereins u. d. Abg.-Tages. Er schrieb 
ne grosse Anzahl polit. u. volkswirthschaftl. Schriften u. Aufsatze, 
sbesondere iiber agrarische und bauerliche Verhaltnisse Mecklenburgs, 
twie iiber den Rostock-Berliner Kanal. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. 
eichst. fur 3. Berlin, d. deutsch. Reichst.: I., 11., m., IV. Lp. for 

Mecklenburg-Schwerin (Parchim-Ludwigslust), Fortschr. 

Wilmanns, Karl, 1871 Stadtrichter in Berlin. Geb. am la. Febr. 1835 
1 Lippstadt in Westfalen (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: L Lp. 
ir I. Frankfurt (Arnswalde-Friedeberg), ks. 

Windthorst (-Meppen), Ludwig, Dr., 1880 Staatsminist a. D. in Hannover, 
eb. 17. Jan. i8ia (kath.). 1862 — 65 Staats- u. Justizminister in Hannover 
usgetreten 21. Oktbr. 1865); zuletzt Kronoberanwalt in Celle. 1849 — ^^ 
iederholt Abg. u. 1851 Pras. d. H. Kammer d. allgem. Standevers. in 
iannover. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : X. — XIV. Lp. (1867 — 80) fur 4. 
iannover (Meppen), Centr. Mitgl. d. konst. u. d. nordd. Reichst., bun- 
jsstaatl. konst. ; d. deutsch. Reichst. : I., H., III., IV. Lp. Centr., stets 
Ir 3. Hannover (Meppen-Lingen). 

Windthorst(-Bielefeld), Eduard, i88oLandgerichtsrath inBielefeld. Geb. 
5. Aug. 1834 zu Halle in Westf. Mitgl. d. Abg.-H. : X. Lp. (1867 — 70) 
ir 5. Miinster (Liidinghausen-Beckum), XI. Lp. 2. u. 3. Sess. (1871 — 73) 
ir 5. Amsberg (Bochum-Dortmund), XH. u. XIII. Lp. (1873—79) ^^ 

Minden (Herford-Halle-Bielefeld), Fortschr. Mitgl. d. deutsch. Reichst. : 

Lp. fiir 3. Berlin, Fortschr. 

Winkelhofer, Benedict, 1874 Oekonom u. Gutsbes. in Munzing, Pfarrei 
lohenstadt, Bezirksamt Passau in Niederbayem. Geb. 2. Febr. 1820 
:ath.). Seit Juni 1 870 bayer. Landtagsabg. Mitgl. d. deutsch. Reichst : 
:. Lp. for 4. Niederbayem (Pfarrkirchen), Centc. 



366 Die Mitglieder des Reichstags 1867 — iggo. 

Winkelmann , 1S67 Kreisgerichtsrath in Dorsten. Mitgl des pr. 
Abg.-Haus. : Vn — X. Lp. (1867 — 70) fiir 4. Monster (Borken-ReckHng- 
hansen), linkes Centmm; d. konst. ReichsL fur 3. Monster (BodLen* 
Recklingshausen ), freie Vereinig. 

Winter, Wilhelm, 1871 Reg.-Pras. a. D., Gatsbes. zu Elmshanseiii 
Kr. Biedenkopf, Reg.-Bez. Wiesbaden. Geb. i. Decbr. 1803 zu. DilleD- 
burg.(evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X. Lp. 2. u. 3. Sess. (1868—70) 
for II. Wiesbaden (Biedenkopf), XI. Lp. (1870 — 73) for 10. Wiesbadea 
( Ober-Westen^'ald u. Dillkreis), ks. Mitgl. d. dentsch. Reichst: L Lp. 
fiir 5. Wiesbaden (Dillenburg-Herbom), ks. (Unterlag 1874 dem naL-lib. 
Gegenkandid. Thilenius.) 

V. Winter, Leopold, 1877 Geh. Reg.-Rath a. D., Oberborgenneister in 
Danzig. Geb. 30. Jan. 182-3 (evang.). Seit i. Jan. 1863 Oberborgenn. in 
Danzig. Mitgl. d. pr. Herrenhauses for Stadt Danzig seit 16. Octbr. 1873. 
Mitgl. d. dentsch. Reichst.: I., 11., m. Lp. fiir i. Marienwerder (Marien- 
werder-Stuhmj, nat.-lib. 

Winterer^ Landelin, 1880 Pfarrer u. Kanonikns in Mulhansen i. £. 
Geb. 28. Febr. 1832- (kath.). Schrieb; „La persecution religieuse en 
Alsace pendant la grande revolution." Mitgl. d. dentsch. Reichst: n., 
m., rV. Lp. fiir I. Elsass (Altkirch-Thann), ultram. 

Graf Wintzingerode, Wilko Ernst Lndwig, auf Schloss Bodenstein 
bci Worbis, 1880 Landesdirektor d. Prov. Sachsen. Geb. la. Juni 1833- 
Mitgl. d. pr. Abg.-H.: X.— XII. Lp. (1867—76) fur 3. Erfurt (Langen- 
salza-Weissensee-Miihlhausen), XTV. Lp. (1879 — 80) fur i. Magdeburg 
( Salzwedel - Gardelegen), frei-ks. Mitgl. d. deutsch. Reichst: L Lp. seit 
19. April 1873 d. Nachw. f. v. Hagke, (dsch. Rp.), in 3. Erfurt (Muhl- 
hausen-Langensalzaj, dsch. Rp. 

Wirth, Ernst, 1877 Oberamtsrichter in Obemdorf am Neckar, "Wnit- 
temberg. Geb. 24. Juli 1820 in Ravensburg (kath.). Mitgl. d. dentscK 
Reichst: III. Lp. fiir 8- Wiirttemberg (FreudenstadtObemdorf), nat-lib. 

Wlsseiinck, Alex, 1867 Rittergutsbes. u. Kreisdep. d. Kr. Scbwetz, 
in Taschau. Geb. 11. Novbr. 18 13 in Elbing. Mitgl. d. konst Reichst 
fur 5. Marienwerder (Schwetz), nat.-lib. 

WItte (-Mecklenburg), Friedrich, Dr. phil., 1880 Senator, Kaufin. n. 
Fabrikant in Rostock i. M. Geb. 19. Febr. 1829 daselbst (luth.). Mitgl. d. 
dsch. Reichst. : IV. Lp. fiir i. Mecklenburg- Schw. (Gxevesmiihlen-Hagenowjt 
nat.-lib., tritt am 31. Aug. 1880 aus d. Partei aus (Gxuppe Forckenbeck). 

WItte (-Schweidnitz), Ernst, 1880 Landgerichtsdir. inBreslau. Geb. 6. Juli 
1829 (evang.). Mitgl. d. pr. Abg.-H.: XIII. Lp. (1877 — 79) for 6. Bres- 
lau (Striegau- Schweidnitz), nat.-lib. Mitgl. d. deutsch. Reichst: HI. u. 
IV. Lp. fiir 9. Breslau (Schweidnitz-Striegau), nat-lib. 

V. Wittich, Ludwig, 1880 General -Lieut, z. D. auf Siede bei Ber- 
linchen. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. d. Nachw. fiir v. Cranach 
(dsch.-ks.), in 2. Frankfurt (Landsberg-Soldin), dsch.-ks. 

V. Woedtke, Karl, i%%o ■R.\\.\.^TgM\&\it^. m, Rittm. a. D. in Woedtke 
bei Greiffenberg in Pommeiii. Cj^b, \t . 'Si^^'Oot. x%n.^ vsx. '^^SCsksshk bei 



Winkelmaim — Zachariae. 367 

Pblzin . in Pommem (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst. : L, .11., III., 
lY. Lp. fur 7. Stettin (Greiflfenberg-Kammin), dsch.-ks. 

Woelfel, Moritz, 1877 Rechtsanw. u. Notar in Merseburg, Provinr 
Sachsen. Geb. 24. Juni 1830 in Sangerhausen (evang.). Mitgl. d. pr. 
Abg. -H.: X. Lp. (1867 — 70) fur 7. Merseburg (Merseburg - Querfurt), 
aat-lib. Mitgl. d. konst. u. d. deutsch. Reichst.: I., II., III. Lp. fiir 
7» Merseburg (Querfurt-Merseburg), nat.-lib. (Unterlag 1878 dem Kan- 
didaten d. dsch, Rp. v. Melldorf-Runstedt.) 

WSIImer, Ferdinand, 1880 Kaufm. u. Reprasentant v. Hiittenwerken 
in Charlottenburg. Geb. 5. Aug. 1836 in Falkenberg bei Seehausen i. 
d. Altmark (evang.). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: IV. Lp. fur 10. Pots- 
<iam (Teltow-Beeskow-Storkow), Fortschr. 

Wolff, "Wilhelm, 1873 kgl. Kreisgerichtsrath zu Leobschiitz in Ob.- 
Schlesien. Geb. a6. Mai 1813. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : IV. — VIII. Lp. 
(1855 — 66) kath. resp. Centr., X. Lp. (1867 — 70) linkes Centr., XI. Lp. 
(1870 — 73) wild fiir 7. Oppeln (Oppeln-Kosel-Leobschiitz). Mitgl. d. 
lk.onst. Reichst. fiir 9. Oppeln (Leobschiitz), freie Vereinig. 

Wolffson, Isaac, Dr., 1880 Rechtsanw. in Hamburg. Geb. 19. Jan. 
I817 (mos.). Mitgl. d. konst. Versammlung in Hamburg seit Bestehen d. 
Jetzigen Verfassung (i859)> Mitgl. d. hamburg. Biirgerschaft, i86z u. 
1863 Pras. derselben. Mitgl. d. deutsch. Reichst.: I., II., III., IV. Lp. 
fur 3. Hamburg, nat.-lib. 

Wulff, Joh. Heinr. Caspar, 1867 Landwirth in Potrau, Amt Lauenburg. 
Geb, la. Novbr. 1827. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir Lauenburg, nat.-Ub. 

Wulfshein, Emanuel Gustav, 1880 Geh. Ober- Reg. -Rath a. D. in 
Berlin. Geb. 25. Decbr. 1807 (evang.). In den Jahren 1849 ^^^ '850 
Mitgl. der nach dem interimistischen Wahlgesetze vom 6. Decbr. 1848 
gewahlten I. Kammer fiir d. a. Trier-Saarbriicken. Mitgl. d. pr. Abg.-H. : 
Xn. Lp. (1873 — 76) nat.-lib., XIII. u. XIV. Lp. (1877 — 80) Fortschr. 
fiir 5^ Potsdam (Stadt Potsdam). Mitgl. d. deutsch. Reichst.: H. Lp. 
nat.-Hb., III. u. IV. Lp. Hosp. d. Fortschr. fiir 7. Potsdam (Stadt Potsdam- 
Osthavelland) f 30. Marz 1880. 

V. Wurmb, Lothar, 1867 Polizeipras. in Berlin, 1880 Reg.-Prasident 
in "Wiesbaden. Geb. 30. Jan. 18 14. Mitgl. d. konst. Reichst. fiir 8. Mers